ACC: Gebrauchsanweisung, Kontraindikationen, Indikationen, Nebenwirkungen, die Dosierung von Kindern Sirup, Granulat, Brausetabletten


ACC (Acetylcystein) ist eine Droge, die eine schleimlösende und mukolytische Wirkung hat, die verschrieben wird, um die viskose Sekretion der Bronchien bei Erkrankungen des Atmungssystems zu verflüssigen, die mit der Bildung eines dicken, harten Sputums auftreten.

Die Geschichte der Erfindung der Droge kam in der Mitte des letzten Jahrhunderts. Damals entdeckte Professor Ferrari, der beim italienischen Pharmakonzern Zambon arbeitete, die Ähnlichkeit von Acetylcystein mit Protein Cystein, das die Fähigkeit besitzt, die Moleküle von Mucopolysacchariden zu brechen, aus denen das bronchopulmonale Geheimnis besteht. Das erste auf Acetylcystein basierende Medikament wurde Fluimucil genannt.

Farmgruppe: Mukolytische Droge.

Zusammensetzung, physikalisch-chemische Eigenschaften, Preis

ACC wird in Form von Tabletten (Brausetabletten, Löslich), Granulaten und Pulver zur oralen Verwendung mit unterschiedlichen Dosierungen des Wirkstoffs hergestellt. Eine andere Dosierungsform ist eine injizierbare Lösung (intravenös und intramuskulär).

Tabletten ATC sprudelnd

Körnchen

Lösung

Sirup

Hauptsubstanz Acetylcystein 100, 200 oder 600 mg Acetylcystein 300 mg 1 ml - 20 mg Acetylcystein
Hilfsstoffe Zitronen- und Ascorbinsäure, Laktose, Mannitol, Citrat und Natriumhydrogencarbonat, Aromastoffe Ascorbinsäure, aromatische Substanzen, Saccharose, Saccharin. Natriumhydroxid, Edetat Dinatrium, Ascorbinsäure, Wasser zur Injektion Methylparahydroxybenzoat, Natriumbenzoat, Edetat, Dinatrium, Carmellose und Saccharinat, Natriumhydroxid, gereinigtes Wasser, Aroma "Cherry"
Physikalisch-chemische Eigenschaften Brausetabletten in runder Form und weißer Farbe, flach. Beeren- und Fruchtaroma haben Homogenes Granulat ohne agglomerierte Einschlüsse, weiß und mit dem Geruch von Früchten Klare Lösung, flüssig, farblos Der Sirup ist farblos, durchsichtig, leicht viskos mit dem Geruch von Kirschen
Verpackung In Plastikröhrchen von 10 oder 20 Stück In wasserdichten Säcken, 6, 10, 20, 50 Stück pro Packung. 100 mg pro Durchstechflasche (für Suspension) Auf 3 ml in den Ampullen, auf 5 Ampullen im Papppaket Auf 100 ml in Flaschen aus dunklem Glas, mit einem abgemessenen Glas und der Spritze
Preis

№ 20 200 mg: 150-180 Rubel.

№ 20 100 mg: 120-130 Rubel.

№5: 100-130 Rubel.

Preis 230 Rubel.

Pharmakologische Wirkung

Die mukolytische Wirkung des Arzneimittels wird durch den Wirkstoff Acetylcystein, der ein Derivat von Cystein (Aminosäure) ist, bereitgestellt. Das Acetylcysteinmolekül weist in seiner Struktur Sulfhydrylgruppen auf, die zur Disruption der Disulfidbindungen von Mucopolysacchariden in der Zusammensetzung des Sputums beitragen, die die Viskosität des Sekrets sicherstellen. Dadurch wird das Sputum weicher und löst sich leichter von den Wänden der Bronchien.

Das Arzneimittel wirkt sich direkt auf die Dicke und die rheologischen Eigenschaften des Sputums aus, wobei es selbst bei eitrigen Verunreinigungen in den Bronchialsekreten eine ausreichende Aktivität beibehält. Bei der prophylaktischen Anwendung von Acetylcystein beobachten Patienten mit Mukoviszidose und chronischer Bronchitis eine Abnahme der Anzahl und eine Abnahme der Schwere von Exazerbationen.

Ein weiterer Effekt von Acetylcystein ist eine antioxidative pneumoprotektive Wirkung, die durch Bindung und Neutralisierung von chemischen Radikalen mit Sulfhydrylgruppen realisiert wird. Das Medikament beschleunigt die Synthese von Glutathion, einem Faktor des intrazellulären Schutzes gegen eine Reihe von zytotoxischen Substanzen und oxidativen Toxinen internen und externen Ursprungs, die die Verwendung von ACC für Paracetamol-Überdosierung ermöglicht.

Pharmakokinetik

Schnell und vollständig absorbiert, metabolisiert in der Leber. Im Verlauf metabolischer Reaktionen werden pharmakologisch aktives Cystein und eine Anzahl anderer gemischter Disulfide gebildet. Die Bioverfügbarkeit beträgt nur etwa 10%. Die maximale Konzentration wird 1-3 Stunden nach der Verabreichung im Blut erreicht. Die Kommunikation mit Flammenproteinen erreicht 50%. Acetylcystein wird von den Nieren als inaktive Metaboliten ausgeschieden. Die sehr schnelle Halbwertszeit von etwa 1 Stunde erklärt sich durch die Biotransformation der Substanz in der Leber. Bei Leberfunktionsstörungen erhöht sich diese Periode auf 8 Stunden.

Hinweise für den Einsatz

Erkrankungen des Atmungssystems, in denen sich ein schwer zu trennendes, viskoses Sputum befindet:

  • Laryngotracheitis;
  • Bronchitis (akut und chronisch);
  • Bronchiektasie;
  • Lungenentzündung;
  • obstruktive Bronchitis;
  • Lungenabszesse;
  • Bronchiolitis;
  • Bronchialasthma;
  • zystische Fibrose.

Sinusitis (chronisch und akut).
Otitis media ist durchschnittlich.

Kontraindikationen für ACC

  • Erschwerung von GU und Zwölffingerdarmgeschwüren;
  • Lungenblutung, Hämoptyse;
  • Schwangerschaft und Stillzeit, ACC ist während der Schwangerschaft jederzeit verboten;
  • Individuelle Intoleranz;

Die Gebrauchsanweisung des ACC für Kinder zeigt, dass eine Behandlung ausschließlich für medizinische Zwecke möglich ist, ist kontraindiziert:

  • Kinder im Alter von bis zu 2 Jahren (außer Granulat für die Zubereitung des Arzneimittels in der Durchstechflasche und Injektion).
  • Kinder bis 6 Jahre alt (Granulat 200 mg);
  • Kinder bis 14 Jahre alt (Granulat 600 mg).

Mit Vorsicht verordnet für Menschen mit pathologischen Krampfadern an der Speiseröhre, mit dem Risiko von Blutungen aus der Lunge, Bronchialasthma, Nebennierenpathologie , Leber-und Niereninsuffizienz.

Dosierung

Brausetabletten ACC 100 und 200 mg

Die Tablette sollte in Wasser (100 ml) gelöst und unmittelbar nach der Zubereitung eingenommen werden. In Ausnahmefällen ist es zulässig, die Lösung für maximal 2 Stunden zu lagern. Akzeptieren Sie nach den Mahlzeiten zusätzlich Trinkwasser.

  • Kinder 2-5 Jahre: Eine Tablette von 100 mg oder eine halbe Tablette von 200 mg dreimal oder zweimal täglich (200-300 mg pro Tag).
  • Kinder 6-14 Liter: Eine Tablette von 100 mg oder eine halbe Tablette von 200 mg dreimal täglich. 2. Schema: zwei Tabletten zu 100 mg oder eine Tablette zu 200 mg zweimal täglich (300-400 mg pro Tag).
  • Jugendliche ab 14 Liter und Erwachsene: eine Tablette 200 mg zweimal oder dreimal täglich (400-600 mg pro Tag).

In Fällen von Mukoviszidose ist die Dosis und das Regime unterschiedlich.

  • Kinder 2-6 Liter: eine Tablette 100 mg oder eine halbe Tablette 200 mg viermal täglich (200 mg pro Tag).
  • Kinder älter als 6 Liter: zwei Tabletten von 100 mg oder eine Tablette von 200 mg dreimal täglich (600 mg pro Tag).

Patienten mit einem Körpergewicht von mehr als 30 kg erhalten eine tägliche Dosis von 800 mg, gleichmäßig verteilt in Dosen.

Körnchen

Die Gebrauchsanweisung für das Pulver ACC gibt die Art der Zubereitung der Darreichungsform an. Die Hälfte des Beutels oder der Tüte wird in Saft, gekühltem Tee oder Wasser aufgelöst und nach dem Essen getrunken. Um Sirup zu erhalten, wird Trinkwasser in die Ampulle bis zur Markierung gegeben und geschüttelt.

  • Kinder bis 2 Liter: 50 mg (ein halber Messlöffel) zweimal oder dreimal täglich (100-150 mg pro Tag). Streng von einem Arzt verschrieben!
  • Kinder 2-5 Liter: Ein Messlöffel (100 mg) 2-3 r pro Tag (200-300 mg pro Tag).
  • Kinder 6-14 Liter: Ein Löffel (100 mg) dreimal täglich (300-400 mg pro Tag).
  • Jugendliche über 14 Jahre alt und Erwachsene: Zwei Messlöffel (200 mg) zwei vor drei Mal pro Tag (400-600 mg pro Tag).

Das Regime für zystische Fibrose ist ähnlich wie Tabletten.

Sirup

  • Sirup wird nach einer Mahlzeit eingenommen und misst die richtige Menge einer Spritze oder eines Bechers. 10 ml Sirup = eine halbe Tasse oder 2 volle Spritzen. Es sollte mit Wasser gewaschen werden, um den mukolytischen Effekt zu erhöhen.
  • Kinder 2-5 Liter: 5 ml Sirup 2-3 r pro Tag (200-300 mg pro Tag);
  • Kinder 6-14 Liter: 5 ml Sirup 3 r pro Tag oder 10 ml zweimal täglich (300-400 mg pro Tag);
  • Kinder älter als 14 Liter, Erwachsene: 10 ml Sirup 2-3 r pro Tag (400-600 mg pro Tag).

Für zystische Fibrose:

  • Kinder 2-6 Liter: 5 ml Sirup 4 r pro Tag (400 mg pro Tag);
  • Kinder älter als 6 Liter: 10 ml Sirup 3 R in d (600 mg pro Tag).

Injektionslösung

Ausgelegt für intravenöse oder intramuskuläre Injektion nur in einem Krankenhaus.

  • V / m: tief in den Muskel injiziert. In / in: verdünnt mit 0,9% NaCl im Verhältnis 1: 1, langsame Einleitung.
  • Kinder 1-6 Liter: 10 mg Lösung pro 1 kg Körpergewicht.
  • Kinder 6-14 Liter: 150 mg (eineinhalb ml) 1 oder 2 p pro Tag.
  • Kinder älter als 14 Liter und Erwachsene: 300 mg (3 ml) 1-2 r pro Tag.

Dauer der Aufnahme Kurze Erkältung: 5-7 Tage. Schwerere Krankheiten - lang, wie von einem Arzt verschrieben.

Nebenwirkungen bei der Einnahme von ACC

  • CNS: selten - Lärm im Kopf, Kopfschmerzen.
  • Verdauungstrakt: Durchfall, Stomatitis, Erbrechen, Übelkeit, Sodbrennen.
  • SSS: Blutdruckabfall, Tachykardie.
  • Verbündete: Bronchospasmus, der mit Hyperreagibilität des Bronchialsystems, Urtikaria und Hautausschlag möglich ist.
  • Gelegentlich kann sich bei Personen, die überempfindlich auf das Medikament sind, eine Lungenblutung entwickeln.

Spezielle Anweisungen

  • Das Medikament sollte nur in Glaswaren verdünnt werden. Bei Kontakt mit Metallen entstehen Sulfide.
  • Patienten mit Asthma und obstruktiver Bronchitis sollten auf Durchgängigkeit der Bronchien überwacht werden.
  • Mit der Entwicklung von Nebenwirkungen wird das Medikament gestoppt.
  • Patienten mit Diabetes sollten den Glukosegehalt berücksichtigen: in 100 mg ACC - 0,006 XE.
  • Hat keinen Einfluss auf die Fähigkeit, ein Auto zu fahren und mit komplexen Mechanismen zu arbeiten.
  • Mit Vorsicht für die Pathologie der Nieren, Leber vorgeschrieben.

Drogenwechselwirkung

  • Es wird nicht empfohlen, Acetylcystein und Hustenmittel zu kombinieren, da es gefährlich ist, indem es den Hustenreflex und die Sputumstagnation unterdrückt.
  • Bei gleichzeitiger Anwendung mit Nitroglycerin erhöht sich die vasodilatatorische Wirkung der letzteren.
  • ACC reduziert die Adsorption von Penicillinen, Cephalosporinen und Tetracyclinen, so dass Antibiotika 2 Stunden nach der Einnahme von Mukolytika verschrieben werden.

Analoge

Vicks Aktiv (140-280 Rubel) Fluimucil (150-250 Rubel) Acetylcystein Rinofluimucil (nasal) 250 reiben.

Kommentar

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet