Schlaflosigkeit während der frühen und späten Schwangerschaft, was zu tun ist


Jeder weiß, dass ungefähr ein Drittel ihres Lebens in einem Traum verbracht wird. Der Schlaf ist die beste Medizin für erlebten Stress und physiologische Beschwerden, denn im Schlaf wird die körperliche und geistige Kraft wieder hergestellt. Es scheint, dass ein gesunder und ausgewachsener Schlaf für werdende Mütter einfach notwendig ist, aber nicht alle von ihnen können sich rühmen.

Laut Statistik leiden bis zu 80% der Frauen unter Schlafstörungen während der Schwangerschaft, was sich auf ihre geistige und körperliche Gesundheit und damit auf die Gesundheit des zukünftigen Babys auswirkt. Charakteristisch ist, dass Schlafstörungen mit der Tragzeit signifikant zunehmen, je näher die Geburt ist, desto schwieriger ist es für eine Frau, in das Reich von Morpheus einzutauchen. Aber wie Sie wissen, gibt es keine hoffnungslosen Situationen, und es gibt viele Möglichkeiten, mit dieser Verletzung umzugehen.

Schlaflosigkeit und ihre Arten

Schlaflosigkeit oder Asomnie bezieht sich auf eine der Schlafstörungen. Diese Pathologie ist entweder durch eine Verkürzung der Schlafdauer oder durch eine unbefriedigende Schlafqualität (häufiges Erwachen, Schlaf- "Idioten") gekennzeichnet. Vielleicht eine Kombination beider Zeichen. Symptome für diesen Zustand sind:

  • flacher Schlaf;
  • häufige Schlafunterbrechungen und Aufwachen;
  • Probleme beim Einschlafen;
  • Aufwachen vor der Zeit (vor der Alarmglocke).

Nach dem Erwachen fühlt sich die Person müde und schwach und beschäftigt sich tagsüber mit Schlafproblemen und der bevorstehenden Nacht. So entsteht ein Teufelskreis - je mehr eine Person ihren Traum und die Unmöglichkeit des Einschlafens erfährt, desto schwieriger wird es für ihn in jeder folgenden Nacht und beim Einschlafen. Es macht Sinn, über Insomnie nur dann zu sprechen, wenn alle beschriebenen Symptome dreimal und häufiger in Wochen auftreten und für einen Monat oder länger andauern.

Das Bedürfnis nach Schlaf ist individuell für jede Person, aber im Durchschnitt sollte eine normale gesunde Person etwa 8 bis 8,5 Stunden in der Nacht schlafen. Bei schweren Stresssituationen oder nach schwerer körperlicher Arbeit verlängert sich der Nachtschlaf auf 9 - 11 Stunden.

Die Periode der Schwangerschaft ist die kritischste und schwierigste Zeit im Leben einer Frau, weil in dieser speziellen Zeit alle Belastungen (sowohl physisch als auch emotional) auf den Körper zunehmen. Alle Systeme und Organe des mütterlichen Organismus beginnen in einem verbesserten Modus zu arbeiten, gehen und jede Veränderung der Körperposition ist auch für eine Frau ziemlich schwer, weil sie auch "zusätzliches Gewicht" - das Fruchtwasser und das heranwachsende Baby - trägt und das Gehirn in einem erregten Zustand ist und sofort reagiert auf die geringste Verschiebung in den emotionalen Zustand einer Frau. Es wird deutlich, dass das Bedürfnis nach Schlaf (nicht nur nachts, sondern auch tagsüber) für die werdende Mutter signifikant steigt, was für die vollständige Wiederherstellung der Kraft erforderlich ist.

Arten von Schlaflosigkeit

Abhängig von der Zeit seines Auftretens (in einer bestimmten Schlafperiode):

  • der Anfang - eine Person hat Probleme beim Einschlafen, kann nicht lange schlafen, dreht um, dauert bis zu 1 - 2 Stunden (es besteht die Angst vor Schlaflosigkeit, die früher vorhanden war, verschwindet der Wunsch sofort einzuschlafen, sobald die Person ins Bett geht, und der leiseste Ton unterbricht leicht Schwierigkeiten beim Schlafen);
  • Median - wiederholtes Erwachen und Schwierigkeiten späteres Einschlafen (Drängen auf die Toilette, Alptraum, minimaler Lärm oder hohe motorische Aktivität im Traum) - Schlaf ist in diesem Fall flach und anstrengend, man hat das Gefühl, dass man die ganze Nacht nicht geschlafen hat;
  • das letzte ist gekennzeichnet durch ein sehr frühes Erwachen und die Unmöglichkeit wieder einzuschlafen (tagsüber ständige Schläfrigkeit und Müdigkeit, verringerte Arbeitsfähigkeit).

Abhängig von der Ursache ist Schlaflosigkeit unterteilt in:

  • vorübergehend oder situativ - entsteht nach dem Erleben starker (freudige oder traurige) Emotionen - diese Art von Schlaflosigkeit während der Schwangerschaft ist charakteristisch für die frühen Stadien, die Frau erkannte ihren Zustand und entweder sehr glücklich und erleben oder verärgert (diese Schlafstörung dauert nicht länger als eine Woche und erfordert keine Behandlung );
  • Kurzfristig, die durch eine Reihe von physiologischen Veränderungen (in unserem Fall im Zusammenhang mit der Schwangerschaft) verursacht wird - der wachsende Uterus Druck auf die Blase, die häufiges Wasserlassen, Stress von werdenden Müttern, Schwangerschaftskomplikationen (diese Art von Störung dauert einen Monat oder länger und erfordert wendet sich an einen Spezialisten);
  • chronisch, in deren Ursprung es sich lohnt, nach schweren Krankheiten (sowohl somatisch als auch mental) zu suchen - nicht ein Monat dauert, und werdende Mütter haben solche Schlaflosigkeit schon vor der Schwangerschaft (es ist obligatorisch, einen Arzt zu konsultieren, nach der Ursache und Auswahl zu suchen, wenn nötig, Drogen).

Warum können zukünftige Mütter nicht schlafen?

Warum solch ein hoher Prozentsatz von Schlaflosigkeit bei werdenden Müttern? Hormone sind in erster Linie daran schuld, weil der Körper bei der Geburt eines neuen Lebens eine starke hormonelle Anpassung erfährt, zweitens physiologische Veränderungen, die mit Schwangerschaft verbunden sind, und natürlich die emotionale Labilität der zukünftigen Mütter, an denen wieder Hormone schuld sind. Mit steigendem Gestationsalter steigt die Anzahl der Ursachen für Asomnie.

Erstes Trimester

Das erste Trimester beginnt im Moment der Empfängnis und dauert bis zu 14 Wochen. Dieser Zeitraum ist gekennzeichnet durch mediale und endgültige Schlaflosigkeit, die mit hormonellen Veränderungen einhergeht. Schlaflosigkeit als erstes Anzeichen einer Schwangerschaft wird von vielen Frauen, die in der Vergangenheit eine Schwangerschaft hatten, und sogar von einigen Ärzten berücksichtigt.

Ab dem Zeitpunkt der Anheftung des Eies an die Gebärmutterwand stellt sich eine enge Verbindung zwischen ihm und dem mütterlichen Organismus her, die durch Hormone unterstützt wird. Progesteron, das für die Erhaltung und Verlängerung der Schwangerschaft notwendig ist, betrifft übrigens alle anderen Organe und Systeme des mütterlichen Organismus. Die Hauptwirkung von Progesteron ist die Relaxation des Myometriums und eine Abnahme des Uterustonus, der den Tonus der Blutgefäße, der Muskeln des Darms und der Blase beeinflusst, was zu erhöhtem Urinieren, Blähungen, allgemeiner Lethargie und ständigem Schlafbedürfnis (während des Tages) führt. Aufgrund einer Abnahme des Gefäßtonus und einer Zunahme ihrer Einsicht schwellen die Schleimhäute der Nase und der Nebenhöhlen an, was das Atmen erschwert und den Schlaf stört.

Die Erscheinungen der frühen Toxikose führen auch zu Schlafstörungen, da viele werdende Mütter sich auch nachts nicht krank fühlen oder sich übergeben und beim Erwachen sich verschlimmern.

Emotionen (Erregung und Angst, Angst vor der Entwicklung der Schwangerschaft und der Zustand des Kindes), die eine Frau beim Erlernen ihrer Situation erfährt, erweisen sich als so stark, dass sie den Wunsch nach langem Schlaf abschwächen - situative Schlaflosigkeit entwickelt sich.

Zu späten Zeiten

Das zweite Trimester für schwangere Frauen ist die friedlichste Zeit, auch für den Schlaf. Die Gefühle sind abgeklungen, die Hormone haben sich mehr oder weniger stabilisiert, und der Magen ist nicht so groß, dass er sowohl im aktiven Zustand als auch im Traum körperliche Beschwerden und Beschwerden verursacht. Probleme mit Schlaf während dieser Perioden können entweder mit der Komplikation einer Schwangerschaft und Gedanken über ihren erfolgreichen Abschluss oder externen Reizen (Fremdgeräusch, Steifheit oder Kälte im Schlafzimmer) verbunden sein.

Im dritten Trimester kehrt die Schlaflosigkeit zurück, und die Gründe für ihr Auftreten werden viel mehr:

Stellen Sie sich für den Schlaf

Mit einer Zunahme der Schwangerschaftsdauer nimmt auch die Größe des Bauches zu, was eine bequeme Schlafposition erschwert. Es ist schwer, auf dem Rücken zu schlafen, und die wachsende Gebärmutter drückt die Vena cava inferior, was die Durchblutung im ganzen Körper beeinträchtigt, auf dem Magen ist unmöglich, nur die Position auf der Seite bleibt, was den Einschlafvorgang stört. Darüber hinaus strafft die schwangere Gebärmutter das Zwerchfell und verursacht Sodbrennen, was auch den Schlaf stört, und das erhöhte Gewicht der werdenden Mutter führt zu Kurzatmigkeit und Schwierigkeiten beim Einschlafen.

Schmerzen im Rücken- und Lendenbereich

Ein großer Bauch belastet die Wirbelsäule erheblich, was zu Schmerzen in den Lenden- und Sakralbereichen führt.

Bewegung des Fötus

In späten Perioden, bis etwa 32 Wochen, macht das Baby größere Bewegungen und versucht, eine endgültige Position einzunehmen (longitudinal, Kopf bis zum Eingang des kleinen Beckens), was ebenfalls nicht zu einem erholsamen Schlaf beiträgt und später kann die körperliche Aktivität des Kindes Schmerzen verursachen wacht buchstäblich eine Frau auf.

Häufiges Wasserlassen

Je länger die Tragezeit, desto häufiger Harndrang (die schwangere Gebärmutter drückt auf die Blase). Und wenn während des Tages häufige Besuche auf der Toilette nur ein wenig Unbehagen geben, dann in der Nacht führt es zu ständigen Erwachen und Schwierigkeiten mit dem Einschlafen.

Beinkrämpfe

Am Ende der Schwangerschaft haben viele werdende Mütter Probleme mit den Venen in den Beinen (Krampfadern), Beinödemen, Magnesium- und Kalziummangel, was zu unwillkürlichen Muskelkrämpfen der unteren Extremitäten und infolgedessen zu Schlaflosigkeit führt.

Falsche Kontraktionen

Am Vorabend der Geburt (etwa zwischen 36 und 39 Wochen) beginnen viele Frauen Trainingsläufe zu erleben, die ebenfalls nicht zu gesundem Schlaf beitragen.

Pruritus

Die meisten schwangeren Frauen sind während der Schwangerschaft mit solch einem unangenehmen Phänomen konfrontiert, wie mit dem Auftreten von Dehnungsstreifen (oft auf der Haut des Abdomens). Dies liegt an der zunehmenden Größe der Gebärmutter und Dehnung der Haut des Bauches, die von einem sehr starken Juckreiz begleitet wird. Eine weitere Ursache für Schlaflosigkeit in den letzten Tagen der Schwangerschaft ist der ständige Juckreiz der Haut (am Bauch, an den Innenseiten der Oberschenkel, an der Brust).

Chronische Müdigkeit

Je näher der Geburtstermin ist, desto größer ist die zunehmende Müdigkeit einer Frau. Es wird schwieriger für sie sich zu kleiden, bücken, Schuhe anziehen und alltägliche Hausarbeiten erledigen. Aber chronische Müdigkeit führt (wie erwartet) nicht zu einem schnellen Einschlafen, sondern zu dessen Schwierigkeiten.

Emotionale Überforderung

Am Ende der Schwangerschaft ist die Brautfrau insgesamt "zerrissen", die Psyche ist sehr labil, Lachen wird leicht durch Tränen ersetzt, und ständige Gedanken über die bevorstehende Geburt, Angst vor finanziellen Problemen, Sorge um die Gesundheit des Babys und die bevorstehende Pflege müssen den Schlaf und die Ursache beeinflussen Schlaflosigkeit Die Situation wird durch Albträume verschlimmert.

Wie normalisiert man schlafende Mütter?

Was tun mit Schlaflosigkeit während der Schwangerschaft? Die Hauptsache ist nicht zu verzweifeln, weil es aus jeder Situation einen Ausweg gibt. Die Einhaltung einfacher Empfehlungen hilft, Schlafprobleme zu bewältigen, und man sollte nicht versuchen, sie alle auf einmal zu erfüllen, sondern sie einzeln ausprobieren. Es hat nicht geholfen, also werden wir es anders versuchen (die gleichen Maßnahmen sind wirksam für eine schwangere Frau und völlig nutzlos für eine andere).

Schlafhygiene

Wenn Sie an Schlaflosigkeit leiden, versuchen wir zunächst, die Schlafhygiene zu beobachten:

Schlafzimmertemperatur

Zu kalte Luft oder Steifheit und Hitze im Schlafzimmer sind für gesunden Schlaf nicht prädisponiert. Die optimale Temperatur im Raum, in dem die zukünftige Mutter ihre Nachtruhe verbringt, sollte zwischen 16 und 21 Grad liegen. Es ist wichtig, das Schlafzimmer immer vor dem Schlafengehen zu belüften, denn mit Sauerstoff angereicherte saubere Luft verbessert die Durchblutung, was nicht nur zum gesunden Schlaf der Mutter beiträgt (verbessert die Stimmung, entlastet tagsüber), sondern wirkt sich auch positiv auf das Kind aus. Wenn möglich (warme Jahreszeit) sollte die Fensterscheibe im Schlafzimmer die ganze Nacht geöffnet bleiben.

Leinen

Bettwäsche sollte aus natürlichen Materialien (Baumwolle, Leinen) hergestellt werden, da sie nicht nur Feuchtigkeit gut aufnimmt (viele Menschen, auch schwangere Frauen, schwitzen stark in der Nacht), sondern sind angenehm für den Körper (rutschfest, weich). Das gleiche gilt für Nachtwäsche. Pyjamas oder Nachthemden sollten aus Baumwollstoffen (Chintz, Flanell) bestehen, frei sein und Bewegung und Atmung nicht behindern.

Matratze und Kissen

Die Matratze auf dem Bett sollte so sein, wie es für die zukünftige Mutter geeignet ist (vielleicht geprägt oder sehr weich, und einige brauchen eine gewisse Starrheit, für die es ausreicht, ein dickes Sperrholz auf das Bett unter der Matratze zu legen). Werdende Mutter braucht mehrere Kissen. Zuhause - für den Kopf sollte nicht hoch sein, aber im Falle von Sodbrennen ist es erlaubt, ein zusätzliches Kissen zu legen. Wir brauchen auch Kissen für den Bauch, unter den Beinen und zwischen den Beinen, unter dem unteren Rücken und anderen. Die Anzahl der Kissen ist nicht begrenzt, die Hauptsache ist, dass sie eine unterstützte bequeme Haltung für den Schlaf schaffen.

Stellen

Eine bequeme Körperhaltung trägt zu einem guten und gesunden Schlaf bei. Es wird nicht empfohlen, auf dem Bauch der zukünftigen Mutter zu schlafen, und es ist in langen Perioden völlig unmöglich. Das Schlafen auf dem Rücken ist auch nicht der beste Weg aus der Situation in den späteren Perioden, da die schwangere Gebärmutter die Vena cava inferior drückt und die Durchblutung im Körper erheblich erschwert (in einigen Fällen vor dem Verlust des Bewusstseins, zum Beispiel während einer Mehrlingsschwangerschaft). Es bleibt auf der Seite zu schlafen, vorzugsweise auf der linken Seite (die Position der Bettruhe). Die optimale Haltung auf der Seite - in der Position des Embryos, wenn die Knie vom Magen angezogen werden - Stimulation der Blutzirkulation und Entspannung aller Muskeln.

Luftfeuchtigkeit

Erhöhte Trockenheit der Luft im Schlafzimmer trägt auch zu Schlafstörungen (verstopfte Nase, trockene Schleimhäute, Atembeschwerden und Halsschmerzen) bei. Um eine optimale Luftfeuchtigkeit zu erreichen, empfiehlt es sich, einen Luftbefeuchter zu benutzen oder im Schlafzimmer ein feuchtes Frottier aufzuhängen. Es ist ratsam, vor dem Schlafengehen eine Nassreinigung im Schlafzimmer vorzunehmen. Im Schlafraum sollten keine extra Gegenstände (Bücherregal, Teppiche) sein, da sie Staub ansammeln, der auch eine gute Nachtruhe stört. Entfernen Sie aus diesem und nicht nur dem Grund die Zimmerblumen aus dem Schlafzimmer, da die Pflanzen nur bei Tageslicht und nachts Sauerstoff absorbieren.

Schlafmodus

Es ist wichtig, dass die Schlafgewohnheiten eingehalten werden, dh etwa zur gleichen Zeit aufstehen und schlafen gehen, auch an Wochenenden. So wird die Arbeit eigener biologischer Uhren unterstützt. Schlaf sollte nur nach einem Gefühl der Schläfrigkeit sein.

Stille und Dunkelheit

Im Schlafraum sollte leise sein (Fernseher oder Stereoanlage ausschalten) und dunkel sein. Hängen Sie dazu einfach dicke Vorhänge an das Fenster, die kein Tageslicht hereinlassen.

Bett - ein Platz zum Schlafen

Die Einstellung zu Ihrem eigenen Bett ist sehr wichtig - das ist ein Platz nur zum Schlafen. Benutzen Sie das Bett in keinem Fall zum Lesen (auch vor dem Schlafengehen), Fernsehen und Essen.

Zimmer zum schlafen

Das Bett zum Schlafen sollte geräumig sein, damit Sie Ihre Beine und Arme weit ausbreiten können (falls gewünscht). Dies gilt insbesondere für eine schwangere Frau. Wenn die zukünftige Mutter durch die Nachbarschaft mit ihrem Ehemann sogar auf einem breiten Bett belästigt wird, dann muss der Gatte nach einem anderen vorläufigen Unterstand suchen, um zu schlafen.

Tagesvorbereitung für das Bett

Um sich auf einen gesunden und vollen Schlaf vorzubereiten, sollte morgens begonnen werden. Empfehlungen für den Umgang mit der erwarteten Schlaflosigkeit:

Überlastung vermeiden

Es wird angenommen, dass je mehr körperliche und geistige Energie während des Tages verbraucht wird, desto einfacher wird es sein, abends zu schlafen. Solch eine Aussage ist falsch, weil übermäßige Überarbeitung zu Schlaflosigkeit führt, die werdende Mutter einfach nicht in der Lage ist, sich völlig von Tagessorgen zu lösen und zu entspannen - Augen schließen und flackernde Blätter von Zahlen / Berichten beginnen, Gedanken über die möglichen Folgen dieser oder jener Materie entstehen in deinem Kopf, entstehen ungelöste Haushalts- und Haushaltsarbeiten und so weiter. Im Falle von schwerer Erschöpfung und Unfähigkeit einzuschlafen, hilft Auto-Training (es genügt, sich an die Worte von Scarlett Oh, Hara zu erinnern: "Ich werde heute nicht darüber nachdenken - ich werde morgen darüber nachdenken"), entspannende und ruhige Musik vor dem Schlafengehen (15 Minuten, nicht mehr) oder Lesen "Einfach" Buch.

Schlaf am Tag

Schwangeren Frauen wird oft empfohlen, tagsüber zu schlafen, was verständlich ist (werdende Mütter brauchen mehr Zeit, sich zu erholen). Aber im Falle von Schlaflosigkeit ist es besser, den Tagesschlaf zu verweigern oder zumindest seine Dauer zu reduzieren.

Albträume

Oft sind die Ursachen von Schlafstörungen Albträume, die Sie am Einschlafen hindern. Um Albträume und Ängste vor ihnen los zu werden, genügt es, mit einem geliebten Menschen darüber zu sprechen. Erstens wird er ihn beruhigen, und zweitens wird eine äußere Meinung Sie von der Leichtfertigkeit solcher "Horrorfilme" überzeugen.

Motorische Aktivität

Es ist besser, mit der motorischen Aktivität in der ersten Hälfte des Tages zu arbeiten (und es gibt eine Menge Kräfte, um es auszuführen, und es führt nicht zu Überanstrengung vor dem Schlafengehen). Aber am Abend, vor dem Schlafengehen, ist es ratsam, kleine Spaziergänge (30 Minuten) in einem Park, einem öffentlichen Garten oder an anderen ruhigen Orten (ein Park oder ein öffentlicher Garten, ein Spielplatz, ein Hof des eigenen Hauses, wo kein Lärm von der Straße kommt). Der Spaziergang bietet nicht nur die Möglichkeit, frische Luft zu atmen, sondern auch angenehme Müdigkeit und Schläfrigkeit.

Schlechte Gewohnheiten

Wenn die werdende Mutter das Rauchen noch nicht aufgegeben hat, und außerdem vom Alkoholkonsum - Schwangerschaft - ist es Zeit, es zu tun. Alkohol und Nikotin verengen Blutgefäße, reduzieren den Sauerstofffluss in den Blutkreislauf und wirken aufputschend, was nicht zum gesunden Schlaf beiträgt.

Abendvorbereitung für das Bett

Nicht weniger wichtig ist die Durchführung verschiedener Aktivitäten vor dem Schlafengehen. Wie man mit der bevorstehenden Schlaflosigkeit am Abend fertig wird:

Stimulierende Aktivität ausschließen

Не стоит смотреть телевизор непосредственно перед сном, особенно новости, тяжелые психологические фильмы и «страшилки». Избегайте любых стрессовых ситуаций (ссор с близкими и выяснение отношений, решение насущных проблем, активной деятельности: игр с детьми, работа за компьютером, физических упражнений, в том числе и домашних дел: стирка, уборка квартиры).

Исключить потребление продуктов – стимуляторов

Во второй половине дня, особенно вечером, не следует потреблять кофе и крепкий чай, какао и шоколад (особенно горький), газированные напитки (особенно колу), так все эти продукты действуют возбуждающе на головной мозг.

Прием пищи

Последний прием пищи (ужин) должен быть не позднее, чем за 4 часа до сна. Тяжелая пища (мясо, рыба) надолго задерживается в желудке, что вызывает дискомфорт в пищеварительном тракте и не дает уснуть. Но и ложится спать голодной также не вариант, все равно уснуть не удастся. Допускается съесть перед сном рассыпчатое печенье или бутерброд с отварной индейкой, которая богата триптофаном, способствующим засыпанию.

Потребление жидкости

Будущая мама должна контролировать потребление жидкости в течение всего дня, особенно перед сном и на больших сроках беременности. Избыток выпитой жидкости не только вызовет отеки, но и заставит подняться ночью (и даже неоднократно) в туалет. А пробуждение ночью только усугубит бессонницу. Перед сном вместо привычного чая/кофе желательно выпить стакан ромашкового чая, шиповника или теплого молока с медом (успокаивающее действие).

Водные процедуры

Соблюдение личной гигиены обязательно для каждого человека, не говоря уж о беременных. Перед сном следует принять теплый душ или теплую ванну с ароматическими маслами (лаванда, мята) или отварами трав (ромашка, мать-и-мачеха, календула) – это способствует релаксации и сонливости. Прием горячей ванны беременным противопоказан (способствует угрозе прерывания) так же, как и контрастный душ (действует возбуждающе).

Massage

Желательно перед сном попросить мужа сделать вам легкий массаж ступней, шейно-воротниковой зоны, поясничной области), что вызывает расширение сосудов, приток крови к ногам и голове, расслабление мышц и сонливость.

Предупредить кожный зуд

Как уже отмечалось, кожный зуд вызывают растяжки, появляющиеся в период гестации. Перед сном достаточно обработать проблемные места кожи специальным лосьоном или кремом против растяжек.

Использовать саше

Саше можно изготовить самостоятельно – в тканевой мешочек уложить ароматические и луговые травы (мята, мелисса, лаванда, ромашка, душица, шалфей). Такие подушечки можно уложить в изголовье или развесить/разложить в спальне.

Frage Antwort

У меня ребенок начинает активничать по ночам, что мешает мне спать. Was zu tun ist?

Seltsamerweise, aber die Aktivität des Babys stimmt oft nicht mit der Aktivität der Mutter überein, eine erhöhte Bewegung des Fötus wird normalerweise nachts beobachtet. Wenn du noch aufwachst, dann iss etwas Leichtes, wie einen Apfel, eine Birne, eine Scheibe Käse / Milchschokolade oder einen Toast (eine schwangere Frau, von der ich gesehen habe, dass Bananen ihr helfen), trinke Kräutertee oder warme Milch mit Honig.

Was kannst du für Schlaflosigkeit trinken?

Jede hypnotisch wirkende Droge, die während der Schwangerschaft ohne Verschreibung eines Arztes eingenommen wurde, ist verboten. Und es ist unwahrscheinlich, dass der Arzt eine solche radikale Behandlung sofort anordnet. Versuchen Sie, alle möglichen Ursachen von Schlafstörungen zu beseitigen. Von Heilkräutern während der Schwangerschaft gegen Schlaflosigkeit, eine Abkochung von Oregano und Baldrian, Kamille und schwarze Johannisbeere (Blätter, Beeren), eine Mischung aus Preiselbeeren und Honig, Tee aus Herzgespann, Kreuzkümmel, Fenchel, Iwan Tee Abkochung, Schafgarbe und Lindenblüten sind erlaubt . Pharmazeutische Präparate dürfen Neu-passit (ein ausgezeichnetes beruhigendes und hypnotisches Arzneimittel auf der Basis von Kräutern), Baldrian- und Motherworttabletten (es sollte berücksichtigt werden, dass diese Arzneimittel eine kumulative Eigenschaft haben - es wird keine Wirkung aus einer einmaligen Anwendung geben, ein sedierender Effekt entwickelt sich erst nach einer langen, nicht weniger als 5 Tage, Eintritt).

Was ist gefährlich für schwangere Schlaflosigkeit?

Steter Schlafmangel beeinträchtigt nicht nur den Gemütszustand der zukünftigen Mutter, sie ist bereits labil, kann aber auch zur drohenden Beendigung der Schwangerschaft, fetaler Hypoxie und infolgedessen zur intrauterinen Wachstumsverzögerung beitragen. Auch Schlaflosigkeit ist oft der Ausgangspunkt für die Entwicklung von anderen Komplikationen der Schwangerschaft - Gestose, vorzeitige Ablösung der Plazenta.

Ich gehe ins Bett und für eine lange Zeit, eine Stunde oder zwei, kann ich nicht schlafen. Was zu tun ist?

Wenn der lang ersehnte Traum zu dir gekommen ist, solltest du nicht leiden und es nennen. Es ist besser aufzustehen, in ein anderes Zimmer zu gehen und keine lästigen Angelegenheiten zu erledigen (Basteln, ein Buch / eine Zeitschrift lesen, beruhigende Musik hören). Je länger Sie sich im Bett umdrehen und auf den Beginn des Schlafes warten, desto länger wird es nicht kommen. Und hinter ablenkenden Angelegenheiten wird sicherlich Müdigkeit und Benommenheit kommen.

Nachts leide ich an Krämpfen in meinen Beinen, weshalb ich aufwache und dann kann ich auch nach Muskelkrämpfen nicht lange einschlafen. Was zu tun ist?

Über Krämpfe in den Beinen sollten Sie unbedingt den Arzt der Schwangerenklinik informieren. Krämpfe können auf Magnesiummangel zurückzuführen sein. In diesem Fall wird Ihnen der Arzt empfehlen, Magnesium-B6 einzunehmen, mit Krampfadern an den unteren Extremitäten - verschreiben Sie die entsprechenden Medikamente, zum Beispiel Escuzan und elastische Bandagen der Beine. Legen Sie ein Kissen unter Ihre Füße (Knie und Fersen), bevor Sie zu Bett gehen, versuchen Sie, für längere Zeit nicht in einer statischen Position zu sein (Stehen, Sitzen), führen Sie tagsüber einfache Übungen für Beine und Zehen durch.

Als ich in Mutterschutz ging, wachte ich früh morgens um 4 - 5 Uhr auf, obwohl ich abends nicht schlafen kann. Wie normalisiert man den Schlaf?

Sobald der frühe Aufstieg unvermeidlich war, versuchen Sie, diese Zeit mit Nutzen zu verbringen. Sie können sich selbst behandeln (medizinische Masken, Gesichtsmassage, Haarpflege) - der optimale Zeitpunkt, an dem Sie niemand aus Ihrer Familie so unattraktiv sieht. Oder wiederholen Sie die Dinge, die für eine lange Zeit geplant wurden, aber ihre Hände nicht erreichen (waschen Sie die Tabletts von den Blumen, nähen Sie zerrissene Knöpfe, reinigen Sie den Ofen / die Mikrowelle, beenden Sie die aufgegebene Stickerei / Stricken). Sie können lang erwartete Pfannkuchen für Ihren Ehemann zum Frühstück kochen oder die Lektionen von älteren Kindern überprüfen. Es ist möglich, dass die freie Morgenzeit die Zeit ist, Ihr Hobby zu üben (wenn Sie kein Hobby haben, dann sollten Sie es kaufen). Darüber hinaus sollten Sie Ihre tägliche Routine und Ernährung überprüfen. Schließe den Tagschlaf ab, halte dich an die Grundsätze des gesunden Essens, gehe vor dem Zubettgehen spazieren und mit der Zeit hört das frühe Erwachen auf dich zu beunruhigen.

Anna Sozinowa

Kommentar

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet