Schmerzen im Kiefer: Ursachen, wenn es im oberen, unteren, linken, rechten, Kauen, Ohrenschmerzen schmerzt


Wenn im Bereich des Kiefers - oben oder unten, rechts oder links - ein eher beängstigendes Symptom. Es kann auf die Erkrankungen einer Vielzahl von Organen und Strukturen hinweisen. Es kann Zähne, Ohren, Zahnfleisch, Sinus Airways, Lymphknoten und weiche Gesichtstücher sein. Im Kiefer kann es zu Schmerzen durch Entzündungen der inneren Organe kommen, aber nur wenige.

Um die möglichen Ursachen von Schmerzen im Kiefer zu verstehen, betrachten Sie sie mit einem Algorithmus. Dies hebt natürlich den Arztbesuch nicht auf, da eine objektive Beurteilung der Farbe des Rachens, der Anwesenheit von Karies, Reflexen, Gesichtssymmetrie, Herzrhythmus oder anderen Indikatoren nur einem Facharzt mit medizinischem Hintergrund möglich ist. Mehrere verschiedene Labore, verschiedene instrumentelle Methoden können ihm zur rechten Zeit helfen.

Die Hauptursachen für Schmerzen im Kiefer

Schmerzsyndrom mit Lokalisation im Kiefer kann durch Krankheiten verursacht sein:

  • , благодаря которому двигается нижняя челюсть, мягких тканей под нижней челюстью. der Zahn- Kiefer -Apparat, das Zahnfleisch, das Kiefergelenk , durch das sich der Unterkiefer bewegt, das Weichgewebe unter dem Unterkiefer. Solche Probleme werden von Zahnärzten der öffentlichen und privaten Zahnkliniken, sowie Kiefer- und Gesichtschirurgen behandelt - operierende Zahnärzte, die die Probleme von Kieferabszessen und Phlegmonen, Osteomyelitis des Kiefers , die sich aufgrund von Zahnerkrankungen entwickelt haben, lösen;
  • . Nebenhöhlen . Im Bereich des Oberkiefers, auf beiden Seiten der Nase, sind die Kieferhöhlen (maxillären) Sinus, und hinter dem Ohr ist der Schläfenbein mit einem Prozess, in dem sich eine Höhle befindet. Die Schleimhaut, die sie auskleidet, kann sich entzünden und entzünden; daraus können Tumore wachsen. HNO-Arzt befasst sich mit ähnlichen Krankheiten;
  • . Der Hals, Mandeln und Gewebe in der Nähe der Mandeln . Es können sich eitrig-entzündliche und infektiöse Erkrankungen, Tumoren entwickeln. HNO-Ärzte beschäftigen sich mit solchen Pathologien (HNO-Ärzte);
  • : воспалением или раздражением нервных волокон и узлов, в которых скапливаются отростки и тела нервных клеток; peripheres Nervensystem : Entzündung oder Reizung von Nervenfasern und Knoten, in denen Sprossen und Körper von Nervenzellen akkumulieren;
  • , расположенных по периметру нижней челюсти. Lymphknoten entlang des Umfangs des Unterkiefers. Sie können sich entzünden, wenn sie infizierte Lymphe von verschiedenen Organen sammeln: Nase, Rachen, Augen, weiches Gesichtstuch. Sie können Krebszellen in bösartigen Tumoren von Knochen, Schleimhäuten, Weichteilen im Gesicht und Hinterhauptbein bekommen. In Norm oder Rate werden Lymphonodesen nicht untersucht und tun nicht weh. Ihre Therapien werden von einem Therapeuten (bei Kindern - einem Kinderarzt) behandelt.

Je nach dem Mechanismus der Entwicklung in jeder der Lokalisierungen kann eine der folgenden Arten von Krankheiten entwickeln:

  1. Eitrig-entzündliche Pathologien:
    • Abszess - eitriges Gewebe schmilzt, abgegrenzt durch eine Kapsel aus umgebendem Gewebe; ist mit der Entwicklung von Sepsis - die Infektion von Blut - belastet;
    • Phlegmon - bakterielles Schmelzen von Gewebe, nicht durch Kapsel abgegrenzt, sondern mit der Tendenz, sich in der Tiefe und entlang ähnlicher Gewebe auszubreiten. Besonders leicht auf der Faser zu verteilen.
  2. Infektiöse Pathologien, die auftreten, wenn das Bakterium kein Gewebe schmilzt.
  3. Dysmetabolische Störungen - verbunden mit Veränderungen im Gleichgewicht von Elektrolyten oder anderen Substanzen.
  4. Verletzungen. Im Fall des Kiefers ist es nicht nur ein Schlag oder eine Prellung, sondern auch eine scharfe oder starke Öffnung des Mundes, Kieferbewegungen, die darauf abzielen, Flaschen oder feste Packungen mit Zähnen zu öffnen.
  5. Tumore sind bösartig und gutartig.
  6. Erkrankungen der peripheren Gefäße und Nerven.

Wenn der Kiefer nach zahnärztlichen Eingriffen schmerzt

Wenn weniger als ein Monat vergangen ist, seit die Person ein Zahnspangensystem oder herausnehmbaren Zahnersatz erhalten hat, hat der Unterkiefer "das Recht" zu verletzen. In diesem Fall können die Zähne beweglicher und periodisch mit Kopfschmerzen markiert werden. Dies ist auf die Bildung des richtigen Bisses zurückzuführen. Wenn dieser Zustand nach 2 Monaten nicht besteht, benötigen Sie eine Untersuchung des Zahnarzt-Kieferorthopäden.

Wenn der Kiefer nach Zahnextraktion krank ist, kann es sein:

  • Schmerz im Kiefer Normalerweise kann der Schmerz bis zu drei Tage andauern und allmählich verschwinden.
  • . Alveolitis . Der Schmerz trat an den 3-5 Tagen auf, vielleicht im Kiefer gegenüber dem entfernten Zahn, kann aber die gesamte Gesichtshälfte einnehmen. Ohne Behandlung pulsiert der Schmerz, seine Intensität nimmt zu. Auch die Temperatur steigt, Anzeichen von Vergiftung erscheinen: Schwäche, Appetitlosigkeit, leichte Übelkeit.
  • . Maxillofaziale Phlegmone . Es tritt am häufigsten nach einer Zahnextraktion auf, in deren Wurzeln ein eitriger Prozess war, während Antibiotika für eine Person nicht vom Zahnarzt verschrieben wurden, ebenso wie lokale antiseptische Bäder. Im oberen oder unteren Kieferbereich wird ein Ödem der Wangen festgestellt, es wird schmerzhaft, und dann ist es völlig unmöglich, den Mund zu öffnen, das Gesicht ist asymmetrisch. Auch die Temperatur steigt, eine Person will sich die ganze Zeit hinlegen, es gibt keinen Appetit. Die Krankheit ist durch einen schnellen Anstieg der dichten und schmerzhaften Schwellung der Wange gekennzeichnet.
  • . Abszess des Kieferbereichs . Seine Ursachen und Symptome stimmen mit der Phlegmone überein. Zur Unterscheidung dieser 2 Pathologien - in der Kompetenz des Kieferchirurgen.
  • – верхней или нижней (там, где был удален зуб). Osteomyelitis des Kiefers - der obere oder untere (wo der Zahn entfernt wurde). Es ist auch eine Komplikation der Entfernung, hauptsächlich jener Zähne, in denen ein eitriger Prozess bemerkt wurde. Es ist durch erhöhte Schmerzen für ein Drittel oder mehr Tage nach der Zahnbehandlung, eine Erhöhung der Körpertemperatur gekennzeichnet. Die Haut über dem entzündeten Knochen wird ödematös, wodurch das Gesicht Symmetrie verliert. Körpertemperatur steigt

Wenn der Kiefer nach Trauma schmerzte

So können sich folgende Pathologien manifestieren:

Blutergüsse

Ursachen des Zustandes: ein Schlag auf das Gesicht oder ein Sturz auf das Gesicht. Symptome: Auf den weichen Geweben gibt es Schwellungen, Blutergüsse, Blutergüsse, die das Öffnen des Mundes verursachen und das Essen schmerzhaft machen.

Dislozierung des Kiefers

Es tritt grundsätzlich auf, wenn der Mund scharf geöffnet wird, wenn eine Person gähnt, lacht oder versucht, ein großes Objekt zu beißen. Der Aufprall kann auch zu einer Luxation führen, häufiger tritt jedoch noch eine Fraktur oder eine Prellung auf. Die Dislokation wird von Menschen mit Gelenkerkrankungen beeinflusst: Arthritis, Gicht , Rheumatismus sowie ältere Menschen, deren Bänder geschwächt sind. Es kann einseitig sein, wenn der Kopf des Unterkiefers nur von einer Seite aus der Fossa articularis hervortritt und bilateral, wenn er auf beiden Seiten auftritt.

Symptome: Während eines Traumas gibt es einen starken Schmerz im Kiefer, der in das Ohr eindringt, und der Kiefer selbst nimmt eine erzwungene Position ein: er wird vorwärts geschoben oder wird auf einer Seite schräg gestellt. Schließen Sie Ihren Mund ist unmöglich. Der Speichel schluckt hart, aber wegen der ständigen Öffnung des Mundes fängt er an, mehr herauszustehen. Die Sprache ist schwierig. Die Diagnose der Dislokation wird nur auf einer Erscheinung des Opfers gemacht, aber später ist es notwendig, eine Röntgenaufnahme zu machen, um eine zusätzliche Fraktur der Dislokation auszuschließen.

Kieferfraktur

In diesem Fall erscheint die Haut Hämatome, Blutergüsse, Kauen und Sprechen sind schwierig, der Biss verändert sich; Speichelfluss ist notiert. Dies sind die gleichen Symptome wie in den obigen Bedingungen, daher ist es möglich, die Fraktur von einer Dislokation oder Verletzung durch Röntgenaufnahme des Kiefers oder Orthopantomogramms zu unterscheiden.

Ein unbedingtes Zeichen für eine Fraktur, wenn sie vollständig ist, und nicht für einen Riß im Knochen und für die Verschiebung der Fragmente, ist eine Veränderung der Position eines Teils des Kiefers relativ zum anderen, die Verlängerung des Kiefers oder das "Rutschen" des Kiefers seitwärts.

Traumatische Osteomyelitis

In diesem Fall lässt das Ödem des Gesichtes nicht nach, und 3-5 Tage beginnt sich aufzubauen, wird dicht. Der Kieferschmerz wird verschlimmert, der Allgemeinzustand verschlechtert sich, die Körpertemperatur steigt.

Chronische Subluxationen des Unterkiefers

Dies ist der Name eines Zustandes, in dem ohne erkennbares Trauma, einfach wenn der Mund geöffnet wird mit Gähnen, Lachen, Erbrechen, Husten oder wenn der Kiefer zur Seite geschoben wird, er seitwärts oder vorwärts gleitet, und dies wiederholt sich mit jeder bestimmten Bewegung. Dies liegt daran, dass das Gelenk zwischen dem Unterkieferkopf und dem Hohlraum im Schläfenbein von einem fibrösen Gewebe umgeben ist, das keine Elastizität aufweist. Wenn sie sich eines Tages ausdehnt, wird sie nicht länger die Artikulation der Knochen festhalten, so dass es von Zeit zu Zeit eine gewohnheitsmäßige Dislokation gibt. Eine Behandlung dieser Erkrankung ist notwendig: Im Gelenk können aufgrund der ständigen Verletzung degenerative Erkrankungen (Arthrose oder Dysfunktion) auftreten.

Abszess oder Phlegmone

Sie können auch als Folge eines Traumas auftreten. Dazu ist es notwendig, dass das traumatische Objekt selbst die Unversehrtheit der Haut bricht oder der Aufprall des kontaminierten Objekts auf den bereits vorhandenen Abrieb oder die Verletzung fällt.

Ihre Symptome sind die gleichen wie nach zahnärztlichen Eingriffen.

Eine Verletzung des Oberkiefers hat eine zusätzliche Pathologie

Wenn die Verletzung im Oberkiefer war, dann:

  • da waren blaue Flecken um die Augen;
  • Blut ist aus der Nase oder dem Ohr (Ohren) geflossen;
  • bemerkte den Fluss von klarer Flüssigkeit aus der Nase oder dem Ohr ohne Anzeichen einer Erkältung,

dringend ärztliche Hilfe ist erforderlich, da es sich um eine Fraktur der Schädelbasis handelt.

Schmerz nach Fixierung von Kieferfragmenten

Wenn bei einer Person eine Kieferfraktur diagnostiziert wurde, dann wurde sie mit einem Reifen und Drähten fixiert, und nach einer Weile traten wieder Schmerzen im Kiefer auf, über die gesprochen werden kann:

  • Schäden an den Zähnen (Hälse oder Bänder), Zahnfleisch mit Draht, der den Reifen fixiert;
  • wiederholte Fraktur, die Ödeme und Blutungen verursachte;
  • Nervenschaden mit Knochenfragmenten;
  • entwickelte posttraumatische Osteomyelitis, Phlegmone oder Abszess.

Wenn es außer dem Schmerz kein anderes Symptom gibt

Die Ursachen für Schmerzen im Kiefer ohne Störung des Allgemeinzustandes sind Erkrankungen der peripheren Nerven und Gefäße.

Neuralgie des Trigeminusnervs

Dieser Nerv, der die Schädelhöhle verlässt, verzweigt sich über das gesamte Gesicht. Seine Reizung oder Entzündung verursacht sehr starke Schmerzen. In diesem Fall ist es nur auf einer Seite betroffen - links oder rechts. Der Schmerz im Kiefer erscheint, wenn die Entzündung des unteren Asts dieses Nervs aufgetreten ist. Es ist durch nächtliche Anfälle von scharf brennenden Schmerzen gekennzeichnet, die von Anästhetika nicht entfernt werden. Mehr über die Neuralgie des Ternärnervs .

Neuralgie des N. laryngeus superior

Der obere Kehlkopfnerv innerviert die Zungenwurzel, den Larynx, den oberen Pharynx. Wenn er gereizt ist, gibt es Schmerzen, lokalisiert unter dem Unterkiefer. Es wird begleitet von Schluckauf , Husten, Speichelfluss. Schmerz dringt in das Gesicht, das Ohr, die Schulter und die Brust. Provozieren Sie einen Angriff, schlucken, husten, drehen den Kopf.

Neuralgie des N. glossopharyngeus

Hier wird der Schmerz in der Zunge gefühlt, aber wird dem Kiefer, Brustkorb, Kehlkopf gegeben. Schmerzanfälle dauern nicht länger als drei Minuten und können mit Austrocknen im Mund einhergehen. Der Schmerz steigt mit Druck auf den Unterkiefer. Es gibt keine Verletzung des allgemeinen Zustandes, die Temperatur bleibt normal.

Odontogener Schmerz

Pulpitis (Entzündung des neurovaskulären Bündels innerhalb des Zahnes lokalisiert), Karies (Zerstörung des Zahnschmelzes), beginnender Parodontitisabszess (Abszess nahe dem Zahn) äußern sich mit starken Schmerzen an der lokalen Stelle des Ober- oder Unterkiefers, verstärkt in der Nacht, die einen pulsierenden Charakter hat. Gleichzeitig ist der Wurzelbereich eines erkrankten Zahnes schmerzhaft, wenn er palpiert wird, es tut weh, wenn die Nahrung den Zahn beißt. Er reagiert auch mit Schmerzen, wenn ein kaltes oder heißes Getränk auf ihn trifft.

Osteogenes Sarkom

Es ist ein bösartiger Tumor, wie Krebs. Nur Krebs ist ein Tumor, der aus den Schleimhäuten wächst, und solche, die aus Knochen, Fett, Nerven- oder Gefäßgewebe wachsen, werden Sarkome genannt. In diesem Fall handelt es sich um einen Tumor, der aus dem Knochen des Unter- oder Oberkiefers stammt. Es manifestiert sich in der Deformation des Kiefers, die nach einer Periode von Schmerzen im Kiefer und im gesamten Gesicht auftritt. Außerdem können Sie einen Punkt im Kinn oder unter dem Auge finden, wo der maximale Schmerz empfunden wird.

Osteoid Osteom

Schmerzen in einem der Kiefer werden fast immer nur nachts beobachtet. Lange Zeit gibt es keine weiteren Symptome, bei ausreichendem Wachstum dieses bösartigen Tumors macht sich die Asymmetrie des Gesichts bemerkbar.

Arteritis der Arteria facialis

In diesem Fall reicht der Schmerz vom Kinn und Unterkiefer bis zur Oberlippe, der Schmerz ist intensiv, brennend.

Wenn die Temperatur zusätzlich zu den Schmerzen erhöht

Dieses Symptom erfordert je nach Standort eine detailliertere Analyse.

Schmerzen im Oberkiefer

Es können folgende Pathologien sein (fast alle Symptome sind oben besprochen):

  • . Osteomyelitis des Oberkiefers . Es ist mit der Entfernung des Zahnes, unsachgemäße Behandlung von Sinusitis , Extraktion des Zahnes, Installation eines Implantats im Oberkiefer, falsches Heben der Nasennebenhöhlen verbunden . Es kann entweder im linken Kiefer oder rechts schmerzen.
  • . Sinusitis . Normalerweise entwickelt sich diese Krankheit von einer Seite - rechts oder links. Provozieren Sie seine Unterkühlung, Trauma der Nase oder des Schädels, Pulpitis der oberen Molaren, Parodontitis des Oberkiefers. Symptome der Pathologie: Schmerz gibt im Kiefer, Kopf, Orbit, aber Sie können den Punkt des maximalen Schmerzes nahe der Nase finden. Außerdem wird die Hälfte der Nase gelegt, aus ihr (oder aus beiden Nasenlöchern) Schleim oder Eiter fließt, die Stimme wird nasal und Schleim fließt die Rückwand des Rachens hinunter.
  • в этой области, сопровождающиеся отеком и болезненностью мягких тканей. Phlegmone oder Abszesse in diesem Bereich, begleitet von Schwellung und Zärtlichkeit der Weichteile. Voranschreiten der Krankheit ist eine offene (mit Verlust der Integrität der Haut) Wunde dieser Zone, Kochen oder Behandlung von Zähnen des Oberkiefers.
  • – воспаление слизистой оболочки десен. Gingivitis - Entzündung der Schleimhaut des Zahnfleisches. Entzündetes Zahnfleisch, und mit ihnen alle Kiefer, schmerzen, die Temperatur steigt, es ist ein unangenehmer Geruch aus dem Mund. Lesen Sie mehr über die Symptome und die Behandlung von Zahnfleischentzündung .
  • – воспаление лунки зуба после его удаления. Alveolitis - Entzündung der Zahnhöhle nach ihrer Entfernung.

Schmerzen im Unterkiefer

Schmerzen im Unterkiefer mit einem Temperaturanstieg können eine Folge sein von:

  • Osteomyelitis;
  • Zahnfleischentzündung;
  • Alveolitis - Komplikationen nach Zahnextraktion;
  • submandibuläre Phlegmone oder Abszess;
  • Glossitis - Entzündung der Schleimhaut der Zunge, die aufgrund ihrer Infektion mit Verbrennungen (chemische oder thermische) oder Verletzungen auftritt. Mit dieser Krankheit hören nicht nur Zunge und Zunge auf zu schmecken, sondern auch Kiefer;
  • wenn es in der Nähe des Ohres lokalisiert ist und von einer Erhöhung der Körpertemperatur begleitet wird, ist es höchstwahrscheinlich eine Otitis . In diesem Fall kann eine Entladung von Eiter oder leichter Flüssigkeit aus dem Ohr, eine Verschlechterung des Gehörs auftreten. Die Otitis ist gekennzeichnet durch Schwäche, Müdigkeit, Appetitlosigkeit. Ein charakteristisches Symptom: Der Schmerz wird durch Drücken auf den Tragus des Ohres verstärkt (besonders hervorstehender Knorpel auf der Innenseite).

Schmerzen im Ohr und im Kiefer

Symptom, wenn ein Schmerz im Ohr und im Kiefer ist, spricht von:

  1. . Funktionsstörung des Kiefergelenks . Diese Krankheit ist mehr Menschen "älter" als 30 Jahre, vor allem diejenigen, die ein Trauma erlitten haben, Arthritis dieses Gelenks, mit der Pathologie von Biss oder Kaumuskeln. Es manifestiert sich als Kopfschmerz in einer Hälfte des Kopfes, ein Schmerz im Kiefer, der Wange, Stirn und Schläfen verleiht. Die Bewegung des Kiefers erfolgt entlang einer gestörten Trajektorie. Bei aktiven Bewegungen des Kiefers im Gelenk nahe dem Ohr kommt es zu einem Knirschen und einem Klicken. Der Kiefer kann plötzlich klemmen.
  2. . Arthrose des Kiefergelenks . Hier ist der Schmerz konstant schmerzhaft. Wenn du deinen Mund öffnest, fühlst du ein Knirschen. Weit geöffnet wird schmerzhaft, ebenso wie enge Kiefer. Kauen auf dieser Seite tut auch weh. Es ist besonders schwierig, den Mund am Morgen zu öffnen, dann wird es leichter.
  3. . Arthritis des Kiefergelenks . Hauptsymptome: Schmerzen in der Nähe des Ohres, Knistern, Lärm, Knacken, Knirschen im Gelenkbereich, schlechte Beweglichkeit, besonders am Morgen.
  4. , то есть воспалении уха: наружного или среднего, находящегося глубже барабанной перепонки; Otitis , dh Entzündung des Ohres: äußerlich oder sekundär, tiefer als das Trommelfell;
  5. – раздражении нервных окончаний возле сонной артерии. Carotidin - Reizung von Nervenendigungen in der Nähe der Halsschlagader. Solche Schmerzen sind paroxysmal, beginnen im Bereich des Oberkiefers, machen sich im Nacken, Ohr, Mund, breitet sich über das gesamte Gesicht aus. Das Drücken von der Seite des Halses und direkt unter dem Adamsapfel reagiert mit einem scharfen Schmerz. Ursachen von Carotidini: Migräne , Weichteiltumoren in der Nähe der Halsschlagader, Lamina der Arteria temporalis;
  6. . Neuralgie des Ohres . In diesem Fall gibt es einen paroxysmalen brennenden Schmerz. Dieser Schmerz kommt aus dem Tempel, hinter dem Ohr, erreicht den Unterkiefer, Kinn, macht in den Zähnen. Auch gibt es Klicks im Ohr, Speichelfluss erhöht. Die Ursache der Erkrankung ist Hypothermie, Angina , Sinusitis;
  7. . Syndrom der Erythro-Otalgie . Es tut dem Ohr weh, nicht dem Kiefer. Schmerzen gibt es in der Stirn, im Unterkiefer, im Nacken. Außerdem wird das Ohr rot. Ursachen des Syndroms: zervikale Spondylose, Funktionsstörungen des Kiefergelenks, Thalamus und einige andere.

Wenn der Schmerz beim Kauen bemerkt wird

Kieferschmerzen beim Kauen sind ein Symptom:

  • Funktionsstörung des Kiefergelenks;
  • Arthritis dieses Gelenks;
  • Arthrose des Kiefergelenks.

Alle diese Krankheiten sind oben ausführlich beschrieben.

Auch kann der Schmerz beim Kauen mit Adamantin sein - einer der gutartigen Tumoren, die sich in der Dicke der unteren, selten - des Oberkiefers entwickeln. Der Kiefer wächst in der Größe, es wird schwierig zu kauen. Gleichzeitig entwickelt und verschlimmert sich der Schmerz.

Schmerz ist unter dem Kiefer spürbar

Schmerzen unter dem Kiefer sind ein Zeichen für viele Krankheiten:

  • . Submandibuläre Lymphadenitis . Dies wird als Entzündung der submaxillären Lymphknoten bezeichnet. Dies tritt auf, wenn eine Infektion in der Angina, Parodontitis, Konjunktivitis, Gesicht Furunkulose, Karunkel auftritt im Gesicht auftritt. Um die Diagnose zu bestätigen, werden hier schmerzhafte, elastische und bewegliche Lymphknoten untersucht. Wenn das letztere eine feste Konsistenz hat, nicht verschoben oder schmerzlos ist, müssen Sie nach dem Ort suchen, an dem der Krebs metastasiert.
  • . Infektiöse Mononukleose . Dies ist eine Viruserkrankung, bei der viele Lymphknotengruppen einschließlich submandibulärer Lymphknoten betroffen sind. Die Pathologie begleitet von der Erhöhung der Temperatur, nicht viel geäusserte Symptome der Intoxikation (die Schwäche, die Schläfrigkeit, die Übelkeit, den Verlust des Appetites). Mehr zur infektiösen Mononukleose bei Kindern .
  • . Glossalgia oder Überempfindlichkeit der Zunge . Hier werden dem Unterkiefer Schmerzen zugefügt, entstehen nach dem Kauen von grober Nahrung, und erhalten auch saure, heiße oder heiße Speisen.
  • – воспаления языка. Glossitis ist eine Entzündung der Zunge. Die Zunge ist merklich verdickt, leuchtend rot. Wenn die Pathologie nicht behandelt wird, kann sich eine submandibuläre Phlegmone oder ein Abszess entwickeln.
  • – воспаления слюнных желез, расположенных под челюстью. Sialoadenitis - Entzündung der Speicheldrüsen unter dem Kiefer. In diesem Fall steigt die Temperatur, Schwäche tritt auf, Speichelfluss steigt, Appetit nimmt ab. Im Kieferwinkel ist eine dichtelastische, schmerzhafte Formation definiert.
  • . Sialolithiasis . В этом случае в слюнных железах определяются камни. Под нижней челюстью – слева или справа – определяется припухлость, в рот выделяется гнойное отделяемое, количество его незначительно, и человек его не чувствует, но запах во рту становится неприятным.
  • Фарингита – воспаления слизистой оболочки горла. Симптомы: першение в горле , кашель и боли, могущие отдавать в челюсть.
  • Ангины – воспаления миндалин. В этом случае сильно болит горло, повышается температура, становится больно глотать. Боль из горла может отдавать в челюсть и в ухо.
  • Опухолей слюнных желез , которые проявляются ноющими болями небольшой интенсивности, локализованными под челюстью. Если опухоль злокачественная, боль становится все интенсивнее, повышается температура, увеличиваются подчелюстные лимфоузлы, нарастают слабость, снижается масса тела.
  • Опухолей гортани , при которых происходит раздражение гортанного нерва. Боль в этом случае появляется в горле, она распространяется на грудную клетку, область под нижней челюстью, ухо. Также человека беспокоит ком в горле, затруднение глотать сначала твердую, а потом и жидкую пищу.
  • Перелома нижней челюсти . Его симптомы описаны ниже.

Если больно открывать рот

Боль при открывании рта может быть:

  1. острой, когда она возникла резко и внезапно;
  2. хронической: существует длительное время.

Острая боль

Характерна для следующих случаев:

  • . Bluterguss, Fraktur oder Dislokation des Gelenks . Dann kommt es nach einem Schlaganfall zu einer starken Mundöffnung, einem Sturz auf das Gesicht. Charakteristische Symptome sind oben im Abschnitt "Schmerz nach Trauma aufgetreten" beschrieben.
  • . Schleim, Abszess oder Osteomyelitis . In diesem Fall tritt es nach Trauma oder vor einem Hintergrund von anhaltenden Schmerzen im Zahn, Halsschmerzen, Windpocken, Zahnextraktion. Ihre Symptome finden sich auch im Abschnitt "Nach einer Zahnoperation" oder "Nach einem Trauma".
  • – лишняя жидкость, выработанная суставной оболочкой. Wenn der Kiefer nach einem Zahnarztbesuch erkrankte, wenn der Patient lange den Mund offen hielt, bedeutet dies, dass sich im Gelenk ein Erguss bildete - eine überschüssige Flüssigkeit, die von der Gelenkmembran produziert wurde. In diesem Fall müssen einige Tage das Gelenk bereuen, ohne es durch das Kauen fester Nahrung zu laden. Auch 2-3 Tage legen Sie regelmäßig kalte Bandagen auf den Gelenkbereich. Wenn dieser Zustand nicht beseitigt werden kann, kann sich Arthrose entwickeln - der degenerative Zustand des Gelenkes.
  • . Arthritis . Schmerzen können vor dem Hintergrund der Hypothermie auftreten, einer häufigen Infektionskrankheit. Beim Kauen entstehen Knackgeräusche, Knirschen und Geräusche im Gelenk. Schmerz kann im Ohr geben.

Chronischer Schmerz

Wenn es am Morgen schmerzt, den Mund zu öffnen, dann geht dieser Zustand durch den Tag, dies kann eine Arthrose des Kiefergelenks sein. Es tritt häufig bei Menschen auf, die keine Backenzähne haben, und die Last fällt auf die Knochen, nicht auf die Zähne. Wenn auf der rechten Seite keine Zähne sind, wird es schmerzhaft sein, die rechte Seite des Mundes zu öffnen. Wenn links - dann links.

Eine Dysfunktion des Kiefergelenks und eine Arthrose des Gelenkes, wie oben beschrieben, sind ebenfalls schmerzhaft, wenn der Mund geöffnet wird. Es tut weh zu kauen, öffne deinen Mund. Die Bewegung ist am Morgen eingeschränkt, dann vergeht sie.

Neuralgie des Trigeminusnervs. Es wird im Abschnitt "Wenn es außer Schmerz kein anderes Symptom gibt" beschrieben.

Wenn der Schmerz im Kiefer von Verschlechterung begleitet wird

Richtig Nach links Die Temperatur ist gestiegen Schwäche, Schläfrigkeit Andere Symptome
Schmerzen im Oberkiefer Arteriitis temporalis (entzündete große Gefäße, aus der Halsschlagader kommend) Nein ja
  • ein starker Kopfschmerz, der dem Hinterkopf und Whisky einen pulsierenden Charakter verleiht;
  • Doppelsehen vor den Augen;
  • vorübergehende Blindheit;
  • verminderte Sicht;
  • Wundsein der Kopfhaut beim Berühren oder Kämmen;
  • Gewichtsverlust;
  • Ödeme, Knötchen, Schmerzen im Bereich der Tempel.
Osteoblastoklastom (ein Tumor des Knochengewebes) ja ja Kieferschmerzen treten auf, eine Fistel findet sich auf der Gesichtshaut. Am Zahnfleisch ist ein blass rosa Tumor sichtbar
Krebs (ein Tumor, der sich aus der Haut und den Schleimhäuten entwickelt) Lange bleibt normal In den letzten Phasen Schmerz im Kiefer, der wächst
Osteomyelitis ja ja -
Abszess oder Phlegmone ja ja Starke Schwellung des Kiefers, wodurch es schwierig ist, den Mund zu öffnen. Es kann zu Übelkeit und Erbrechen aufgrund von Intoxikationen kommen
Schmerzen im Unterkiefer Die gleichen Krankheiten wie im Oberkiefer
- Angina pectoris Nein Nein Schmerzen treten auf, wenn man schnell geht, gegen den Wind geht, begleitet von Schmerzen, entweder in der linken Brusthälfte oder im linken Arm (oder nur im kleinen Finger). Es wird leichter nach einer kurzen Pause, unter Einnahme von Nitroglycerin Tabletten
- Myokardinfarkt ja ja Der Schmerz ist sehr stark, er ist mehr in der linken Hälfte des Brustbeins lokalisiert, signifikant in der Länge. Es provoziert emotionalen Stress oder körperlichen Stress. Kann mit Bewusstlosigkeit oder Arrhythmie einhergehen
Akute Cholezystitis - ja ja Der Schmerz ist mehr rechts unter der Rippe, im rechten Unterkiefer gibt sie. Es gibt auch Bitterkeit im Mund, Lockerung des Stuhls oder Verstopfung, Abneigung gegen fettige Speisen

Das Symptom des Schmerzes im Kiefer gilt nicht für "unbedeutend", weil es nicht nur über Karies aussagen kann (die durch Phlegmon-Kiefer-Gesichts-Bereich kompliziert sein kann). Das gleiche Zeichen wird auch von bösartigen Tumoren von Knochen gegeben. Genau die Ursache für Schmerzen im Kiefer können nur Ärzte - Zahnärzte, Neuropathologen, HNO-Ärzte oder Kardiologen bestimmen. Selbst Personen mit höherer medizinischer Ausbildung, die nicht in diesen drei Kategorien enthalten sind, gehen zu einer Umfrage für ihre Kollegen, da es unmöglich ist, Ätiologie allein zu begründen.

2 Kommentare

  1. Hallo, es tut weh auf der linken Seite zwischen dem Ober- und Unterkiefer, es tut weh, deinen Mund zu öffnen und zu kauen, manchmal im Ohr oder tiefer im Nacken, die Zähne stören nicht, welcher Spezialist zu behandeln?!

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet