Botox: die Folgen, die nicht nach dem Eingriff gemacht werden können, Wirksamkeit, Kontraindikationen, wie viel eingenommen wird, Masken statt Botox


Kleine Gesichtsmuskeln, die sich unter der Haut befinden, bilden mit ihrer Reduktion Falten, die niemanden schmücken. Altersbedingte Veränderungen in Form von Schwächung des Turgors und eine Abnahme des Anteils von Kollagen und Elastin führen zu einer übermäßigen Dehnung der Haut und verschlimmern das Bild.

Falten in den Augenwinkeln, im Bereich der Stirn, Nase und Nase, an der Oberlippe und am Hals machen das Gesicht unattraktiv. Und trotz der natürlichen altersbedingten Veränderungen versuchen viele Frauen, die Zeit zu stoppen und ihre Erscheinung mit allen verfügbaren Mitteln, insbesondere radikalen, zu verjüngen, die eine ziemlich schnelle, aber immer noch temporäre Wirkung haben.

Botulinustoxin-Präparate werden seit langem für medizinische Zwecke verwendet und haben ihre Verwendung bei der Behandlung von Blepharospasmus, paralytischem Strabismus, lokalen Muskelkrämpfen und anderen Pathologien gefunden. Es wurde dann, in den 90er Jahren, eine Nebenwirkung an den Injektionsstellen von Botulinumtoxin in Form von Faltenglättung beobachtet. In der Zukunft erfreuen sich Injektionen von Botulinumtoxin, einer der beliebtesten "Beauty Shots", einer hohen Nachfrage und werden immer noch verwendet.

Wie funktioniert Botox?

Botox ist der Handelsname von Arzneimitteln, die aus Botulinumtoxin proteinischer Natur stammen und von den Bakterien Clostridium botulinum, bekannten Erregern tödlichen Botulismus, produziert werden . Botulinumtoxin gelangt in das Gewebe und entspannt die kleinen Muskeln, deren übermäßige Aktivität Falten bildet.

Wenn wir diesen Prozess genauer betrachten, blockiert Botulinumtoxin die Freisetzung von Acetylcholin, und dies wirkt sich direkt auf das neuromuskuläre Signal aus. Es gibt eine vorübergehende Blockierung des Signals, das von den Muskelfasern zu den Nerven und umgekehrt kommt, sowie die natürliche Entspannung der Muskeln.

Kontraindikationen für Botox

  • Schwangerschaft und Stillzeit;
  • Zwei Monate nach der Antibiotikatherapie;
  • Parese der Gesichtsnerven;
  • Hautentzündung;
  • Verletzung der Blutgerinnung;
  • Nieren- und Leberversagen ;
  • Obstruktive Lungenerkrankung;
  • Behandlung mit Antikoagulanzien, Hormonen, Thrombozytenaggregationshemmern, Baclofen und Relanium.
  • Myasthenia gravis;
  • Erholungsphase nach Operationen;
  • Alkoholismus;
  • Intoleranz der Droge.

Mit Vorsicht und in begrenzten Mengen werden Botox-Injektionen folgenden Patientengruppen verabreicht:

  • Mit belastetem Allergiezustand und Anfälligkeit für Allergien;
  • Mit Hirnverletzungen von 3-5 Jahren (Gehirnerschütterungen, Prellungen);
  • Schlaganfall und leiden an zerebralen Durchblutungsstörungen;
  • Mit einer Neigung zum Anschwellen des Gesichts;
  • Mit Hernie des oberen oder unteren Augenlides (in Bezug auf die Injektion in die Augenpartie);
  • Während der Menstruation;
  • Personen unter 18 und über 65 Jahre alt.

Vorbereitung für das Verfahren

Der Patient erhält eine spezifische Liste der Einschränkungen, die vor den Injektionen eingehalten werden müssen. Innerhalb weniger Tage sollten schwere körperliche Anstrengungen und aktiver Sport deutlich eingeschränkt sein. Am Tag des Eingriffs werden alle Belastungen auf ein Minimum reduziert, so dass die lokale Blutzirkulation nicht zunimmt.

Das Wesen des Verfahrens

Botulinumtoxin-Injektionen können nur von einem auf diese Verfahren spezialisierten Arzt durchgeführt werden. Schönheitsinjektionen werden in einer sitzenden Position durchgeführt, was es dem Spezialisten ermöglicht, die bestehenden Probleme zu bestimmen, den Zustand der Haut und die Aktivität der kleinen Muskeln zu beurteilen, um Punkte für Injektionen zu markieren und die Dosis des Medikaments zu berechnen.

Die Haut vor dem Eingriff wird mit einem Antiseptikum behandelt. Die Injektionen werden punktiert und streng intramuskulär mit Hilfe sehr dünner Nadeln durchgeführt, die keine Spuren auf der Haut hinterlassen. Von 4 bis 25 Injektionen werden benötigt, um den Zustand eines Gesichtsbereichs zu verbessern. Nach der Injektion blockiert das Medikament die Übertragung von Nervenimpulsen auf die Muskelfasern, was zu Muskelrelaxation an den Injektionsstellen und Glättung von Falten führt.

Botox-Injektionen beginnen ein bis zwei Wochen nach ihrer Einführung zu wirken. Kleine Muskeln entwöhnen aus gewohnheitsmäßigen Bewegungen, die Haut beginnt sich aufzubauen, feine Fältchen werden nach und nach geglättet. Die Rate der Faltenglättung hängt von der individuellen Architektur des Gesichts ab, so dass es unmöglich ist, den Tag genau zu markieren, an dem das Gesicht jünger aussehen wird.

Wofür funktioniert Botox nicht?

Mimik nach richtig verabreichten Injektionen leidet nicht, noch Muskelatrophie und Durchblutungsstörungen auftreten. Der dem Botulinumtoxin ausgesetzte Muskel bleibt inaktiv, erhält aber auch nach wie vor Nährstoffe und Sauerstoff.

Sie sollten auch verstehen, dass Injektionen nur zur Muskelentspannung führen, aber Muskeln nicht modellieren und straffen, ihre Größe nicht beeinflussen. Das heißt, wenn der Patient eine altersbedingte Schwäche des Muskelgewebes hat, kann die Wirkung des Verfahrens weit von dem abweichen, was erwartet wurde.

Mit Hilfe von Botulinumtoxin ist es unmöglich, die Schwere aller Falten zu reduzieren, es betrifft nur die Mimik / Dynamik, die durch übermäßige Muskelaktivität gebildet werden. Daher sind die Wangen, Kinn, Bereich um den Mund - nicht geeignet für die Injektion von Botox.

Nachwirkungen von Botox

Die Entstehung neuer Falten

Die unangenehme Folge von Botox ist die Bildung neuer Falten im Gesicht. Das Ausschalten bestimmter Muskeln führt dazu, dass ihre Funktion andere Gesichtsmuskeln annimmt und aktiver arbeitet. Es ist unmöglich, alle Muskeln abzuschalten und das ganze Gesicht mit Botox zu zerquetschen!

Verminderte Gehirnaktivität

Amerikanische Wissenschaftler haben bewiesen, dass Botox den Zustand der Gehirnaktivität beeinträchtigt. Im Experiment nahmen Wissenschaftler an 20 Frauen teil, die vor und nach Schönheitsinjektionen untersucht wurden. Nach den Injektionen wurden Sprachbehinderung und Textverständnis festgestellt. Tatsache ist, dass Gesichtsausdrücke das Denken anregen und Botox-Injektionen die Aktivität der Gesichtsmuskeln reduzieren.

Fehler des Arztes

Ein erfahrener Arzt mit Kenntnis der Anatomie des Gesichts injiziert in die Antagonistenmuskulatur, um unangenehme Folgen zu vermeiden:

  • Manchmal führen Botox-Schüsse statt der erwarteten Faltenglättung zu Muskelungleichheiten und Gesichtsasymmetrie, besonders wenn die Schüsse nur in einem Bereich gemacht werden. Dies kann auf schlechte Qualität Botox oder Mangel an fachlichen Qualifikationen zurückzuführen sein.
  • Wenn eine übermäßige Menge von Botox eingeführt wird, können die Folgen in Form von Augenbrauen fallen, Lidkrampf, Lippenlippenbeweglichkeit sein.

Häufige und häufige Nebenwirkungen von Beauty Shots sind

  • Kopfschmerzen;
  • infektiöse Prozesse des Atmungssystems;
  • Schmerzen und Blutungen an der Injektionsstelle;
  • Juckreiz und Schwellung des Injektionsbereichs;
  • Übelkeit;
  • Gewichtsverlust

Kurze Intervalle zwischen den Eingriffen, unkontrollierte Botox-Schüsse verschlechtern die Schutzfunktionen der Haut, schwächen die Mikrozirkulation des Blutes und verändern die Innervation der Gewebe.

Wie werden die unangenehmen Auswirkungen von Botox-Injektionen loswerden?

Die Selbstheilung erfolgt innerhalb von 12-14 Wochen, es können keine zusätzlichen Injektionen des Arzneimittels durchgeführt werden. In einigen Fällen können Rehabilitationsmaßnahmen verordnet werden.

Kann ich während einer Überdosis des Medikaments klassischen Botulismus bekommen?

Diese Ängste sind vergebens. Die Methode der Verabreichung des Medikaments und seine Dosis schließen diese Möglichkeit aus.

Was ist nach dem Eingriff nicht zu tun?

Das Patientenverhalten bestimmt weitgehend die spätere Wirksamkeit des Verfahrens. Am Tag nach der Injektion kann nicht:

  • Berühren Sie, massieren Sie den Bereich der Injektion;
  • Verspannungen die Gesichtsmuskeln für eine Stunde nach dem Eingriff, um Emotionen auszudrücken Mimik;
  • Innerhalb von 2-3 Stunden nach dem Eingriff in eine horizontale Position zu legen;
  • Beuge deinen Kopf für eine lange Zeit nach unten;
  • Machen Sie Hausarbeiten, in denen Sie den Kopf beugen müssen;
  • Sport am Tag der Injektionen machen;
  • Nehmen Sie Schmerzmittel und antibakterielle Medikamente, sowie Impfungen;
  • Nimm Alkohol.

Folgendes ist verboten:

  • Essen Sie salzige, scharfe Speisen, trinken Sie mehrere Tage lang reichlich Wasser;
  • Besuchen Sie die Sauna, Solarium, Sonnen in der Sonne für 10 Tage nach den Injektionen;
  • Nehmen Sie Alkohol für 10 Tage;
  • Zwei Wochen lang in einem heißen Bad baden;
  • Peeling Gesicht für 3 Wochen.

Botox und Alkohol: Wirkungen

Am Tag vor dem Eingriff und 10 Tage danach ist es verboten, Alkohol zu sich zu nehmen. Am Tag des Eingriffs kann Alkohol zu Blutergüssen und Hämatomen führen. In den folgenden Tagen kann Alkohol die Wirkung des Verfahrens neutralisieren. Alkohol aufgrund der Erweiterung der Blutgefäße trägt zur Aktivierung der Blutzirkulation bei, und dies kann zur Resorption von Botox in den Geweben führen. Darüber hinaus kann ein massiver Angriff von Nervenendigungen mit Ethylalkohol zu einem unvorhersehbaren Ergebnis des zentralen Nervensystems führen.

Wie viel kostet Botox?

Die Wirkung der Injektion dauert ca. 8-10 Monate und hängt von der Arbeit des Immunsystems ab. Nach dieser Zeit kehren Haut und Muskeln in ihren früheren Zustand zurück. Dies ist aufgrund der Tatsache, dass Botulinumtoxin im Laufe der Zeit vollständig aus dem Körper eliminiert wird, und sogar das Botulinumtoxin des menschlichen Körpers produziert Immunität. Um die Dauer der Aktion von Botox zu erhöhen, können Sie das Verfahren erneut, aber streng nach einer Zeitperiode wiederholen.

Ärzte merken an, dass bei jedem weiteren Eingriff der Zeitraum bis zur nächsten Korrektur verlängert wird.

Gesichtsmaske statt Botox

Trotz der geförderten Sicherheit von Botox-Injektionen sind die Risiken der Folgen immer noch vorhanden und nicht jede Frau ist bereit, auch im Kampf um die Jugend ein tödliches Toxin in ihren Körper zu injizieren, was ebenfalls eine vorübergehende Wirkung hat. Natürlich gibt es keine solchen Masken, die im Falle eines positiven Effekts zum gleichen Effekt führen würden wie das Botox-Verfahren, aber es wird definitiv deutliche Verbesserungen im Aussehen geben.

Das Wesen aller Masken, Rezepte, die wir unten geben, ist die Kompression der Haut, die die Mikrozirkulation verbessert, und ihre Spannung, die zur Glättung feiner Falten führt (siehe auch pflegende und feuchtigkeitsspendende Gesichtsmasken , Ursachen von trockener Haut und Feuchtigkeitscremes ) .

Gelatine-Maske:

  • 100 ml Sahne;
  • 1 EL. Honig;
  • 1 Teelöffel Olivenöl ;
  • 1 Teelöffel Nahrungsmittelgelatine.

Gelatine wird mit Sahne gerührt und im Kühlschrank bis zum Quellen gelassen. Dann wird die Mischung in ein Wasserbad gestellt und für 20 Minuten unter ständigem Rühren inkubiert. In einer leicht abgekühlten Mischung injiziert Butter und Honig. Die Maske wird in drei Schichten auf Gesicht und Hals aufgetragen - zuerst 1 Schicht, nachdem sie getrocknet ist - 2 Schichten und ähnlich 3 Schichten. Während des Verfahrens können Sie nicht sprechen, lächeln, die Stirn runzeln usw.

Die Maske wird für eine halbe Stunde aufbewahrt und mit warmem Wasser abgewaschen. Nach der Maske wird Creme mit einem Lifting-Effekt aufgetragen. Wöchentlich wiederholen.

Protein-Maske:

  • 50 ml Wasser (gekocht und leicht abgekühlt);
  • 1 Eiweiß;
  • 1 EL. Haferflocken;

Die Flocken werden mit Wasser gemischt und quellen gelassen. Das Protein wird aufgeschäumt und mit Flocken vermischt und für eine Viertelstunde auf das Gesicht aufgetragen und mit warmem Wasser abgewaschen. Nach dem Auftragen der Feuchtigkeitscreme. Wöchentlich wiederholen.

Stärke Gesichtsmaske anstelle von Botox:

  • 1 EL. Kartoffelstärke;
  • 1 EL. saure Sahne;
  • 100 ml Wasser;
  • 5 EL. Karottensaft.

Die Stärke wird mit Wasser gemischt und unter Rühren 15 Minuten in ein Wasserbad gestellt. In der abgekühlten Mischung, die verdicken sollte, injiziert Sauerrahm und Karottensaft. Die Maske wird in mehreren Schichten auf das Gesicht aufgetragen und für eine Viertelstunde gehalten, dann mit Wasser bei einer kontrastierenden Temperatur abgewaschen. Wöchentlich wiederholen.

8 Kommentare

  1. Botox ist in der Regel eine beängstigende Sache. Ein Fehler des Arztes, der es dir injiziert und das ist es. Das Gesicht kann sich verdrehen. Und das ist schließlich Gift. Muskeln Gift. Ob sich Nekrose oder Atrophie entwickelt. Ich erinnere mich nicht an den genauen Namen. Aber etwas schlimmes, kurz gesagt. Es ist besser, nicht darauf zurückzugreifen.

    • Anna nennt zunächst die möglichen Komplikationen genau und genau. Wenn du ein Arzt bist, natürlich, das schreckliche Ding, das ich Phänomene, Aktionen oder Themen nennen kann.

  2. Unsinn, sagst du, Anna. Sie müssen dies nur in der Klinik mit einem erfahrenen Arzt tun, und nicht mit jemandem - schrecklich. Millionen von Frauen machen Schönheitsaufnahmen und fühlen sich großartig. Wenn Sie sich vor und nach den Injektionen korrekt verhalten, ist alles in Ordnung.

  3. Hallo ! Hilfe !!!! Nach einer Dusport-Injektion störte sich sofort etwas unter einem Auge. Nach 5 Monaten, als die Injektion beendet war, begann ein Nervenzell unter diesem Auge. Er war ein Augenarzt, Neurologe, verordnete Medikamente, aber es gibt keine Wirkung. Der Krampf macht es schwer zu leben, ich will nicht arbeiten, essen, ausgehen (Licht stört). Was zu tun ist!!!!!!!!!!!

  4. Ich habe zum ersten Mal Botox gemacht. Ein erfahrener Arzt, zu dem meine Freunde, ein Arzt aus der Klinik, seit einigen Jahren kommen. Die Reaktion ist schrecklich! Ich begann Ptosis von einem Jahrhundert, d.h. Unterlassung Das Auge schloss mehr als die Hälfte. Also bin ich 2-3 Wochen gegangen. Ich war schockiert. Gekaufte Gläser. Ich dachte, dass ich gefeuert würde, weil Es war nicht realistisch so zu gehen. Der Arzt selbst war erschrocken, sagte, dass es passiert ((sah Antibiotika auf den Rat des Arztes, um die Wirkung von Botox zu reduzieren. Dann begann allmählich Verbesserungen. Jetzt 5,5 Monate sind vergangen. Das Auge hat sich nicht vollständig erholt. Es ist fast nicht sichtbar, aber es ist noch nicht zurückgekehrt Wie konnte ich nicht wissen, wie lange ich warten soll.Ich rate nicht, Risiken mit Botox zu nehmen! Das ist sehr gefährlich. Ich begann im Internet zu lesen, es gibt eine Menge Komplikationen. Botox ist für alte und das ist eine extreme Maßnahme.

    • Es ist klar, dass es keinen Sinn hat, vor 40-50 Jahren etwas zu stechen, aber das ist kein Alter. Ich habe bei der Kosmetikerin gemacht, ohne den Rat von Freunden. Die Augenlider dagegen sind ein wenig gestiegen. Nichts zuckt. Zur gleichen Zeit habe ich relative Kontraindikationen für das Nervensystem. Injektionen in die Augenbraue, Stirn und um die Augen.

Kommentar

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet