Bronchitis bei Kindern: akute, obstruktive Bronchitis, Symptome, Behandlung


Inhalt:


Bronchitis bei Kindern tritt am häufigsten in Form von Komplikationen vor dem Hintergrund der akuten respiratorischen Virusinfektion, Grippe oder einer schweren Erkältung, Hypothermie. Die provozierenden Faktoren der Bronchitis sind jahreszeitlich bedingte starke Temperaturschwankungen, insbesondere Regenperioden mit hoher Luftfeuchtigkeit, so dass diese Krankheit normalerweise im Herbst oder Frühjahr auftritt.

In der Form, alle Bronchitis bei Kindern sind unterteilt in: Akute, verlängerte und wiederkehrende.

Aus Gründen des Auftretens, hängt von dem Erreger der Entzündung und gliedert sich in:

  • Viral - Influenza, Adenoviren, Parainfluenza
  • Bakteriell - kann akut und obstruktiv sein (der Erreger ist Streptococcus, Staphylococcus, Moraxelly, hämophiler Stäbchen sowie Mycoplasma und Chlamydien)
  • Allergisch, obstruktiv, asthmatisch - entsteht durch irritierende chemische oder physikalische Faktoren, wie Haushaltschemikalien, Hausstaub (lesen Sie über die Symptome von Stauballergie ), Tierhaare, Pollen von Pflanzen, etc.

Bronchitis bei einem Kind bis zu einem Jahr - Symptome und Behandlung

Kinder, die gestillt werden und keinen Kontakt zu kranken Kindern und Erwachsenen haben, sollten keine Atemwegserkrankungen haben. Allerdings, wenn das Kind vorzeitig geboren wurde, hat angeborene Fehlbildungen der Atmungsorgane und andere Krankheiten, und in der Familie gibt es Vorschulkinder besuchen Kindergärten und oft krank - die Entwicklung von Bronchitis bei einem Kind bis zu einem Jahr ist möglich, aus folgenden Gründen:

  • schmaler als der Erwachsene, Bronchien, eine trockenere und anfälliger Schleimhaut der Atemwege
  • bestehende angeborene Fehlbildungen
  • nach einer viralen oder bakteriellen Infektion
  • das Vorhandensein individueller Empfindlichkeit gegenüber chemischen und physikalischen Reizen - eine Allergie gegen alles.

Острый бронхит у детей симптомы лечение

Die grundlegendsten Symptome der sich entwickelnden Bronchitis sind ein schwerer trockener Husten, paroxysmal, begleitet von Atembeschwerden, Kurzatmigkeit. Allmählich wird der Husten feucht, aber Schleim, Sputum während der Bronchitis bei einem Kind bis zu einem Jahr erheblich behindert die Atmung, normale Lungenfunktion gestört ist, da die Atemwege in der Kindheit eng sind. Bronchitis bei Kindern bis zu einem Jahr und sogar bis zu 3-4 Jahren ist am häufigsten das Folgende:

  • Akute Bronchitis einfach
  • Obstruktive Bronchitis
  • Bronchiolitis

Auf die akute und obstruktiwnyj Bronchitis werden wir im Folgenden näher eingehen. Und jetzt betrachten Sie die häufigste Bronchiolitis bei Kindern vor dem Jahr .

Bronchitis bei Kindern unter einem Jahr - Bronchiolitis

Diese Bronchitis betrifft sowohl kleine Bronchien als auch Bronchien, entwickelt sich häufiger vor dem Hintergrund akuter respiratorischer Virusinfektionen, Influenzaviren und anschließender Vermehrung von Pneumokokken (und so weiter Streptokokken). Bei Einatmen von eisiger Luft oder scharfen Konzentrationen verschiedener Gase kann sich Bronchiolitis als eigenständige Krankheit entwickeln. Die Gefahr einer solchen Bronchitis ist ein ausgeprägtes bronchoobstruktives Syndrom mit der Entwicklung von manchmal sogar akutem Lungenversagen:

  • Charakteristisch für trockene Hustenattacken, ausgeprägte Dyspnoe gemischter oder expiratorischer Form mit Syndromen der Schwellung der Nasenflügel, mit Beteiligung von Hilfsmuskeln, Rückzug der Interkostalräume der Brust, Blässe der Haut, Zyanose.
  • Das Kind hat trockenen Mund , keine Tränen beim Weinen.
  • Das Kind isst weniger und trinkt als sonst, und sein Urinieren ist seltener.
  • Die Erhöhung der Körpertemperatur, aber im Unterschied zur Lungenentzündung ist es weniger ausgeprägt (sehen Sie, ob es notwendig ist, die Temperatur zu senken ).
  • Kurzatmigkeit auf 60-80 Atemzüge pro Minute, während der Atem grunzt, oberflächlich.
  • Auf beiden Seiten hört man diffuses nasses Läuten, fein sprudelnde und quietschende Rasselgeräusche.
  • Vergiftungssymptome bei Bronchiolitis bei Kindern werden nicht ausgedrückt.
  • Röntgen wird durch die scharfe Transparenz des Lungengewebes, die Vielfarbigkeit des Musters, das horizontale Stehen der Rippen, das Fehlen infiltrativer Veränderungen in den Lungen bestimmt.
  • Wenn zunächst eine einfache Bronchitis vorlag, so zeigt sich nach einer Weile bei der Bronchiolitis eine starke Verschlechterung des Allgemeinzustandes des Kindes, der Husten wird schmerzhafter und intensiver, mit wenig Sputum.
  • Kinder sind normalerweise sehr unruhig, launisch, aufgeregt.
  • Der Bluttest kann leicht verändert werden, eine leichte Leukozytose und eine Erhöhung der ESR sind möglich.
  • In der Regel Bronchiolitis bei Kindern bis zu einem Jahr hat einen langen Verlauf von bis zu 1-1,5 Monaten.
  • Die Ursachen der akuten Bronchiolitis bei Kindern ähneln den Ursachen der Entwicklung einer obstruktiven Bronchitis bei Kindern, die älter als 2-4 Jahre sind. Das lokale Immunsystem der Atemwege bei Kindern unter 2 Jahren ist schwach, Schutz vor Viren ist nicht genug, so dass sie leicht tief in Bronchiolen und kleine Bronchien eindringen.

Behandlung von Bronchiolitis bei Kindern

Zu Hause kann man Bronchiolitis nicht heilen. Wenn eine Bronchiolitis auftritt, wird dem Kind in der Regel ein Krankenhausaufenthalt angezeigt, so dass das Kind unter der Aufsicht von Ärzten steht. In den Kinderärzten des Krankenhauses werden Pneumologen eine genaue Diagnose stellen und eine angemessene Behandlung verschreiben. Was sollte meine Mutter tun, bevor der Krankenwagen eintrifft?

Sie können nur die Symptome von Erkältungen lindern - schaffen Sie optimal angenehme Luft im Raum, schalten Sie den Luftbefeuchter, Luftreiniger.

Wenn das Kind keine hohe Temperatur hat, können Sie die Atmung mit wärmenden Cremes und Salben erleichtern, Beine und Waden verteilen. Nur damit müssen Sie vorsichtig sein, wenn das Kind noch keine allergischen Erscheinungen hatte, dann hilft es sehr, wenn ein Kind allergische, wärmende Salben ausschließen sollte.

Um weicher zu husten, können Sie Dampf inhalieren - über einem kochenden Topf mit einer schwachen Salzlösung, halten Sie das Baby in ihren Armen. Oder setze ihn an den Tisch und bedecke ihn mit einem Handtuch über einer Tasse heißer medizinischer Lösung.

Versuchen Sie, das Baby dazu zu zwingen, mehr zu trinken, um Austrocknung zu vermeiden. Wenn das Kind die Brust oder die Mischung ablehnt, geben Sie dem Kind nur reines Wasser.

Im Krankenhaus, um die Anzeichen von Atemstillstand zu lindern, erhält das Baby Inhalationen mit Bronchodilatatoren und darf Sauerstoff einatmen. Auch nach Ermessen des Arztes wird ein Antibiotikum ausgewählt - Sumamed, Macroben, Augmentin, Amoxiclav. Es ist möglich, verschiedene Medikamente mit Interferon zu verwenden. Verschreiben Sie unbedingt Antihistaminika zur Entfernung von Ödemen an der Entzündungsstelle und eine mögliche allergische Reaktion auf die Behandlung. Wenn Dehydrationssymptome beobachtet werden, wird die notwendige Rehydrationstherapie durchgeführt.

Akute Bronchitis bei Kindern - Symptome

Bronchitis bei Kindern ist die häufigste Form von Atemwegserkrankungen. Akute Bronchitis ist eine akute Entzündung der Bronchialschleimhaut ohne Symptome einer Entzündung des Lungengewebes. Einfache Bronchitis bei Kindern hat eine in sich geschlossene bakterielle Erkrankung in 20%, 80% entweder im Programm von Viren (Coxsackie-Virus, Adenovirus, Influenza, Parainfluenza) oder als eine bakterielle Komplikation nach diesen Virusinfektionen.

Klinische Symptome der Bronchitis bei Kindern sind wie folgt:

Zuerst entwickelt das Kind allgemeine Schwäche, Unwohlsein, Kopfschmerzen, Appetitlosigkeit, dann gibt es einen trockenen Husten oder Husten mit Sputum, dessen Intensität schnell ansteigt, während man trockenem diffusem oder anders definiertem feuchten Keuchen lauscht. Manchmal kann ein bellender Husten bei einem Kind auftreten, dessen Behandlung etwas anders ist.

In den ersten 2 Tagen steigt die Temperatur auf 38 ° C, aber bei einer leichten Form kann die Temperatur 37-37,2 betragen.

Nach 6-7 Tagen wird der trockene Husten nass, der Sputumausfluss erleichtert den Zustand des Kindes und ist ein gutes Zeichen dafür, dass der Körper mit der Infektion und dem Virus fertig wird.

Im Durchschnitt beträgt die Dauer der akuten Bronchitis bei Kindern 7-21 Tage, aber die Art der Krankheit, die Schwere des Entzündungsprozesses hängt vom Alter des Kindes, der Stärke seines Immunsystems, dem Vorhandensein von begleitenden chronischen und systemischen Erkrankungen ab. Im Falle der unangemessenen oder vorzeitigen Behandlung kann die akute Bronchitis zur Ergänzung - Bronchiolitis, Lungenentzündung führen.

Manchmal nach der Grippe, der Zustand des Kindes verbessert sich für eine Weile, und dann eine starke Verschlechterung, eine Erhöhung der Temperatur, ein Anstieg des Hustens - das ist aufgrund der Schwächung des Immunsystems im Kampf gegen das Virus und die Anheftung einer bakteriellen Infektion, in diesem Fall ein Antibiotikum indiziert ist.

Bei akuter Mykoplasma- oder adenoviraler akuter Bronchitis bei Kindern können die Intoxikationssymptome wie hohes Fieber, Kopfschmerzen, Schüttelfrost, Appetitlosigkeit etwa eine Woche betragen. In der Regel ist die akute Bronchitis bilateral, bei der Mykoplasma-Bronchitis meist einseitig, manchmal kombiniert mit Konjunktivitis.

Akute Bronchitis bei Kindern - Behandlung

Meistens sollte die Dauer der akuten Bronchitis bei Kindern, deren Behandlung korrekt und pünktlich durchgeführt wird, nicht länger als 14 Tage sein, aber bei Säuglingen kann Husten bis zu einem Monat anhalten, ebenso bei älteren Kindern mit atypischer Mycoplasmen-Bronchitis. Wenn sich die Bronchitis im Kind plötzlich verzögert, ist nötig es mehrere Erkrankungen auszuschließen:

  • Aspiration von Lebensmitteln
  • Lungenentzündung
  • zystische Fibrose
  • Fremdkörper in den Bronchien
  • Tuberkulose-Infektion

Ein Kinderarzt verschreibt ein komplettes Behandlungspaket. Neben der Umsetzung aller Empfehlungen des Arztes sollten Sie dem Kind eine besondere Ernährung und hochwertige Pflege zukommen lassen. Es ist wünschenswert, in dem Raum die optimale Feuchtigkeit und Reinheit zu schaffen, dafür ist es bequem, einen Luftbefeuchter und einen Luftreiniger zu verwenden, den Raum oft zu belüften und eine tägliche Nassreinigung in dem Raum durchzuführen, in dem sich das Kind befindet. Und auch:

  • Reichliches Getränk

Sorgen Sie für reichlich Aufnahme von Flüssigkeiten in warmer Form. Um den Husten zu mildern, hilft warme Milch mit Butter oder Borjomi Mineralwasser, kann mit Honig ersetzt werden.

  • Hohe Temperatur

Bei Fieber sollte die Temperatur knapp über 38C Antipyretika - Paracetamol in Sirup - einnehmen.

  • Antibiotika

Antibiotika für Bronchitis bei Kindern , wenn sie von einem Arzt empfohlen werden, sollten streng auf die Stunde gegeben werden. Wenn Sie dreimal täglich antibakterielle Medikamente nehmen, bedeutet dies nicht, dass Sie vom Frühstück, Mittag- und Abendessen trinken müssen, was bedeutet, dass ihr Empfang 24/3 = 8, alle 8 Stunden, wenn 1 Mal pro Tag sein sollte , gib es dann nur zur selben Zeit, zum Beispiel um 9 Uhr morgens. 11 Regeln - wie man Antibiotika richtig einnimmt.

  • Husten Medizin

Bei einem trockenen Husten kann dem Kind hustenreizlindernde Medikamente gegeben werden, wie es vom Arzt verschrieben wird, und wenn es nass wird, um Expektorantien zu verabreichen. Bei trockenem Husten können die Mittel kombiniert werden ( Sinekod ). Wenn der Husten nass ist, dann sind Schleimhautreizmittel zu sehen - Mucaltin , Bromhexin , Gedelix, Alpensirup, Thermopsis-Kräuter-Infusion oder sein Trockenextrakt, Bronchicum, Evcabal, Prospan, Stillen.

  • Einatmen

Einatmen bei Bronchitis bei Kindern , deren Symptome sehr ausgeprägt sind, wird durch Inhalation mit gewöhnlichem Backpulver, was man über einen heißen Topf sagt, durch Inhalation von Natriumbicarbonat mit einem Vernebler, einem Inhalator, gut unterstützt.

  • Für Babys

Für Kleinkinder und Kleinkinder, die sich nicht selbst reinigen können, raten Ärzte, das Kind öfter von einer Seite zur anderen zu bringen. In diesem Fall wird das Sputum nach unten verschoben, wodurch die Bronchialwand irritiert wird, was zu Reflexhusten führt.

  • Ablenkungen

Für ältere Kinder, Dosen, Senf , heiße Fußbäder, sie helfen immer noch, und wenn das Kind eine starke Immunität hat, werden solche Verfahren helfen, die Einnahme von Antibiotika zu vermeiden. Sie können die Beine Ihres Babys nach 1 Jahr schweben lassen, und sie auch mit wärmenden Mitteln - Terpentinsalben, Barsukor, Pulmaks Baby usw. reiben, aber nur wenn es keine Hitze gibt, sollten Sie nach dem Reiben Ihre Füße erwärmen und Ihr Baby einwickeln. Im Falle einer allergischen Bronchitis bei einem Kind können jedoch weder der Senf noch die wärmenden Salben verwendet werden, da die Zusammensetzung von Salben und Senf den Zustand des Kindes verschlechtern kann.

  • Kompressen

Bei Bronchitis bei Kindern wird die Behandlung durch Kompressen aus warmem Öl unterstützt. Sonnenblumenöl auf 40 ° C erwärmen und mit mehrfach gefaltetem Mull befeuchten. Diese Kompresse sollte nur auf der rechten Seite und auf der Rückseite des Babys, von oben eine Plastiktüte und eine Schicht Watte gelegt werden, binden Sie das Kind mehrmals um. Warme Kleidung anziehen, diesen Vorgang für die Nacht durchführen, wenn das Kind keine Temperatur hat.

  • Volksheilmittel

Old Folk Weg - Rettich Saft mit Honig, Kohl Saft, Rüben Saft - jeder dieser Säfte sollte 1 Teelöffel 4 mal am Tag gegeben werden. Sie können geben und Cranberry-Saft, Mischen Sie es mit Honig im Verhältnis von 3/1, ein Esslöffel 3 mal am Tag.

  • Massage

Die erste Woche wird durch die Brustmassage gut unterstützt, ältere Kinder sind gut darin, Atemübungen durchzuführen.

Physiotherapie mit Bronchitis

Bei Kindern werden diese Verfahren nur nach Ermessen des Arztes verschrieben und durchgeführt, dies sind physiotherapeutische Methoden, die zu einer schnelleren Genesung beitragen, da sie entzündungshemmend wirken, jedoch nicht mehr als 2 mal pro Jahr durchgeführt werden können:

  • Ultraviolette Bestrahlung der Brust
  • Schlamm, Paraffinanwendungen auf der Brust und zwischen den Schulterblättern
  • Inductometrie auf den gleichen Gebieten
  • Elektrophorese mit Calcium
  • SOLLUX an der Brust
  • Aeronisierung durch den Hydroionisator der Atemwege mit Lösungen der Kamille, Antibiotika.

Обструктивный бронхит у детей симптомы лечение

Prävention der akuten Bronchitis bei Kindern:

Es ist unmöglich, eine längere laufende Nase in einem Kind zu tolerieren, rechtzeitige Behandlung von Erkältungen und Infektionskrankheiten wird die beste Vorbeugung gegen das Eindringen der Infektion in die unteren Atemwege sein.

Spaziergänge an der frischen Luft im Park, Spielen in der Hütte, Bewegung in der Natur, Temperieren, tägliche Einnahme von natürlichen Vitaminen in Obst und Gemüse und nicht in Tabletten - der Weg zur Gesundheit Ihres Kindes.

Obstruktive Bronchitis bei Kindern - Symptome

Bei kleinen Kindern kann eine akute Bronchitis in der Regel bis zu 3-4 Jahren von einem obstruktiven Syndrom begleitet sein - das ist eine akute obstruktive Bronchitis. Bei Kindern beginnen die Symptome einer solchen Bronchitis häufiger nach Virusinfektionen oder allergischen Manifestationen des Reizes.

Die Hauptsymptome der obstruktiven Bronchitis:

  • Harscher, hörbarer langer Atem mit Pfeifen
  • Husten mit Anfällen, vor dem Erbrechen, schwächend
  • Während der Inhalation werden die Interkostalräume eingezogen und die Brust ist mit der Atmung geschwollen

Bei obstruktiver allergischer Bronchitis haben Kinder kein Fieber, sie beginnen wegen einer allergischen Reaktion auf das stärkste Reizmittel für das Kind, und Eltern können sich oft daran erinnern, dass sie kürzlich etwas für das Kind gekauft haben - ein Daunenkissen oder eine Decke aus Kamel- oder Schafwolle, zu Hause inhalierte Farbe von der Reparatur oder ging, um zu besuchen, wo es Katzen gibt.

Bei obstruktiver Bronchitis bei Kindern können die Symptome am 3. oder 4. Tag der Grippe oder ARVI beginnen, und können auch durch andere Bakterien verursacht werden, was sich im Auftreten einer exspiratorischen Dyspnoe manifestiert - eine Erhöhung der Atemfrequenz auf 60 pro Minute und Schwierigkeiten bei der Inspiration.

Das Kind fängt an zu keuchen, laute Atmung, vor allem ein längeres pfeifendes Atmen, das von Personen in der Nähe des Babys gehört wird. Der Thorax ist geschwollen, dh die Rippen sind horizontal angeordnet. Husten ist trocken, aufdringlich, Kämpfe, entsteht plötzlich, es bringt keine Erleichterung und intensiviert sich in der Nacht.

Wenn sich diese Erkrankung nicht nach ARI entwickelt, so wird die Temperatur in den frühen Tagen nicht erhöht.
Kopfschmerzen, Schwäche und Übelkeit sind sehr selten.

Beim Zuhören gibt es trockenes Keuchen in der Lunge.

Die Röntgenaufnahme zeigte eine erhöhte Transparenz, ein verstärktes Lungenmuster, ohne infiltrative Veränderungen in der Lunge.

Die Analyse von Blut als virale Infektion - Lymphozytose, Leukopenie. beschleunigte ESR, wenn allergische Bronchitis bei einem Kind, dann Eosinophilie .

Fast immer obstruktive Bronchitis ist mit einem Virus oder Mykoplasma-Infektion assoziiert, Rückfälle der obstruktiven Bronchitis bei Kindern am häufigsten spontan um 4 Jahre zu stoppen.
Sind die Bronchiolen und kleinen Bronchien betroffen, handelt es sich um eine akute Bronchiolitis.

Die obstruktive Bronchitis bei Kindern unterscheidet sich von Asthmaanfällen, da sich die Obstruktion langsam entwickelt und bei Asthma beginnt das Kind plötzlich zu ersticken. Obwohl die ersten Anfälle von Bronchialasthma bei Kindern auch während ARVI beginnen. Wenn die Obstruktion mehrmals im Jahr auftritt, ist dies ein Signal dafür, dass das Kind in Zukunft ein Asthma bronchiale entwickeln kann.

Obstruktive Bronchitis bei einem Kind kann durch Passivrauchen verursacht werden, kann es durch einen starken Husten mit einer Pfeife am Morgen unterschieden werden, während der Zustand des Kindes recht zufriedenstellend ist. Obstruktionen mit Allergien treten auf, wenn sie mit einem Allergen in Kontakt kommen, und in jüngster Zeit treten sie bei allergischen Kindern sehr häufig auf. Solche Bronchitis ist wiederkehrend und wird durch die Entwicklung von Bronchialasthma bedroht.

Allergische und obstruktive Bronchitis bei Kindern - Behandlung

Госпитализация

При обструктивном бронхите у детей до года или 2 лет, лечение следует проводить в стационаре под наблюдением педиатра, в остальных случаях на усмотрение врача и родителей. Лечение лучше производить в стационаре, если:

  • Кроме обструкции у ребенка симптомы интоксикации — снижение аппетита, высокая температура, тошнота, общая слабость.
  • Выраженные признаки дыхательной недостаточности. Это одышка, когда частота дыхания увеличивается на 10 % от возрастной нормы, подсчет лучше вести ночью, а не во время игр или плача. У малышей до 6 месяцев частота дыхания не должна быть более 60 за минуту, 6-12 месяцев — 50 вздохов, 1-5 лет 40 дыханий. Акроцианоз является признаком дыхательной недостаточности, проявляется синюшностью носогубного треугольника, ногтей, то есть организм испытывает дефицит кислорода.
  • Не редко под обструктивный бронхит у детей маскируется пневмония, поэтому в случае, если врач подозревает пневмонию от госпитализации нельзя отказываться.

Бронхолитики

Бронхиолитики расширяют бронхи, поэтому они предназначены для снятия обструкции. На сегодняшний день на рынке фармаиндустрии они представлены в различных формах:

  • В виде сиропов (Сальметерол, Кленбутерол, Аскорил), которые удобно использовать для маленьких детей, их недостатком является развитие тремора и сердцебиения.
  • In Form von Lösungen für die Inhalation (siehe Berodual für Inhalation ) - dies ist die bequemste Methode für kleine Kinder, Verdünnen der Medikamentenlösung mit einer Lösung, Inhalation 2-3 mal am Tag, nach der Verbesserung, ist es möglich, nur nachts zu verwenden. Die Vielzahl und Dosierung, sowie der Behandlungsverlauf wird nur vom Kinderarzt bestimmt.
  • Inhalations-Aerosole können nur bei älteren Kindern (Berodual, Salbutamol) angewendet werden.
  • Solche tablettierten Formen von Bronchodilatatoren wie Theophyllin (Teopek, Euphyllin) sind nicht zur Behandlung von Kindern mit obstruktiver Bronchitis angezeigt, sie haben stärkere Nebenwirkungen, sind toxischer als lokale Inhalationsformen.

Spasmolytika

Kann verwendet werden, um Bronchospasmen zu reduzieren. Das ist Papaverin oder Drotaverin, No-Shpa . Ihr Empfang kann mit Hilfe eines Inhalators, oral in Form von Tabletten oder intravenös in einem Krankenhaus durchgeführt werden.

Mittel zum Husten

Um das Sputum besser zu verabschieden, werden verschiedene mukoregulatorische Medikamente verwendet, sie helfen, das Sputum zu verdünnen und seine Ausscheidung zu beschleunigen:

  • Dies sind Präparate mit Wirkstoff Ambrokol (Lazolvan, Ambrobene). Diese Medikamente können nicht länger als 10 Tage eingenommen werden, am bequemsten ist es, sie in Form von Inhalationen, sowie Carbocystein-Präparaten (Fluiditek, Bronhobos, Mukosol) zu verwenden.
  • Nachdem der Husten nass wurde, wurden die Anfälle weniger intensiv, der Sputum verdünnt, aber es ging nicht gut, das Ambroxol sollte gegen Husten-Expektorantien für Kinder ausgetauscht werden, die nicht länger als 5-10 Tage verabreicht werden sollten, einschließlich Gedelix, Bronchicum, Prospan, Bronchosan, Herbion (siehe herbion von einem trockenen und feuchten Husten ), Tussin, Bronchipret, Stillen 1,2,3,4 .
  • Codeinhaltige Medikamente für Kinder sollten nicht eingenommen werden, wenn das Kind einen anfallsartigen obsessiven Husten hat, Sinecode, Stopcusin Phyto, Libexin (mit Vorsicht in der Kindheit), Bronchicum, Broncholitin kann wie vom Arzt verschrieben verwendet werden.
  • Erespal - es hilft, Obstruktion zu lindern und reduzieren die Produktion von Sputum, und es hat auch entzündungshemmende Aktivität, ist ab den ersten Tagen der Krankheit angewendet, reduziert das Risiko von Komplikationen, ist bei Kindern unter 2 Jahren kontraindiziert.

Drainierende Massage

Um das Austreten von Sputum zu erleichtern, können die Eltern selbst ihr Kind massieren die Kragenzone, Brust, Rücken. Besonders starke Massage sollte für die Rückenmuskulatur entlang der Wirbelsäule durchgeführt werden. Nützlich für obstruktive Bronchitis bei Kindern Haltungs-Massage - das heißt, Ausblühungen des Babys Rücken am Morgen, ist es notwendig, das Kind aus dem Bett auf den Kopf hängen (Polsterung des Kissens unter dem Bauch) und Klopfen die Handflächen im Boot für 10-15 Minuten gefaltet. Bei älteren Kindern bitten Sie das Kind mit einer Massage tief durchzuatmen und beim Ausatmen zu klopfen. Nützliche und zusätzliche Übungen wie das Aufblasen von Luftballons, das Ausblasen von Kerzen oder Atemübungen (Strelnikova ).

Antihistaminika

Antihistaminika werden Kindern bei allergischen Reaktionen verschrieben. Solche Medikamente für Allergien wie Eryus in Sirup können Kinder ab 1 Jahr, mit Claritin und Zirtek für ein halbes Jahr, ab 2 Jahren in Sirup und Tropfen Cetrin, Zodak, Parlazin (siehe Liste der Allergie-Medikamente ) eingenommen werden. Solche Antihistaminika der 1. Generation wie Suprastin und Tavegil werden seltener verwendet, nur zum Trocknen mit reichlich flüssigem Sputum.

Allergie oder Virus

Wenn die Obstruktion durch eine Allergie oder ein Virus verursacht wird - Antibiotika können nicht verwendet werden, und sogar gefährlich (siehe Antibiotika für Erkältungen und Orgien ). Die Ernennung von Antibiotika ist nur mit dem nachgewiesenen infektiösen Ursprung der Bronchitis bei Kindern möglich.

Wenn Antibiotika angezeigt sind

Die Behandlung von Bronchialobstruktion mit Antibiotika ist nicht indiziert, nur wenn das Kind über 4 Tage Fieber hat, oder ein zweiter Temperatursprung auf 39 ° C 4-5 Tage nach dem Ausbruch der Krankheit, begleitet von schwerer Intoxikation, schwerem Husten, wenn das Kind bei adäquater Behandlung unerwartet kommt wird apathisch, träge, weigert sich zu essen, er hat Schwäche, Übelkeit, Kopfschmerzen und sogar Erbrechen. In solchen Fällen ist der Einsatz von Antibiotika gerechtfertigt. Sie werden nur von einem Kinderarzt auf der Grundlage eines klinischen Bildes, des Vorhandenseins von eitrigem Sputum (Hinweis auf bakterielle Bronchitis), entzündlichen Veränderungen in der Blutanalyse sowie anderer Anzeichen von bakterieller Bronchitis oder Pneumonie (Keuchen, Röntgenstrahlen) verschrieben.

Antivirale Medikamente

Die Mehrheit der Ärzte empfehlen antivirale Medikamente für ARVI und Grippe, für Kinder Genferon, Viferon, und auch in Form von Tropfen Grippeon, Interferon, Orvire (Remantadin) Sirup, und nach drei Jahren tablettierte Formen wie Kagocel und Arbidol, Cytovir. Aber es ist daran zu erinnern, dass, wenn es irgendwelche Autoimmunkrankheiten in der Familiengeschichte (nahe Verwandte) gibt (Sjögren-Syndrom, rheumatoide Arthritis, systemischer Lupus erythematodes, diffus giftiger Kropf, Vitiligo, Multiple Sklerose, ne rheumatoide Anämie, insulinabhängiger Diabetes mellitus, Myasthenia gravis, Uveitis, Morbus Addison, primäre biliäre Zirrhose, Autoimmunhepatitis, Sklerodermie), Immunstimulanzien (Kagocel, Tsitovir, Amiksin) können nicht eingenommen werden, es kann bei einem Kind zu einer beginnenden Autoimmunerkrankung kommen, vielleicht nicht jetzt, Einzelheiten zu antiviralen Medikamenten für Orvi ).

Hormontherapie

Hormonelle Medikamente wie Pulmicort sind nur bei schwerer oder mäßig obstruktiver Bronchitis indiziert (meist mit Hilfe eines Verneblers), sie stoppen schnell Verstopfung und Entzündungen, sie werden nur von einem Arzt verordnet.

Was nicht zu tun ist

Bei obstruktiver Bronchitis bei Kindern - Behandlung durch Reiben und Verschmieren des Körpers des Kindes mit verschiedenen Heizsalben (Dr. Mom Salbe, Salben mit Heilpflanzen, ätherische Öle), die Verwendung von Senfputzen ist inakzeptabel, da sie eine noch allergische Reaktion und Bronchospasmus, vor allem bei Kindern unter 3 Jahren verursachen. Auch kategorisch ist es unmöglich, Inhalationen mit Bronchitis mit verschiedenen Heilkräutern und ätherischen Ölen durchzuführen. Es ist nur möglich, solche Volksheilmittel zum Aufwärmen zu verwenden - Wärmekompressen mit Kartoffeln, Salz, Buchweizen.

Physiotherapie

Physiotherapeutische Verfahren in der akuten Phase sind kontraindiziert, wenn die Obstruktion bereits beendet ist, ist es möglich, UHF, Elektrophorese oder Laser durchzuführen.

Hypoallergene Ernährung und reichlich Getränke

Irgendwelche natürlichen Getränke - Mineralwasser mit Milch, Tee, Brühe einer Heckenrose, es ist notwendig, dem Kind so oft wie möglich zu trinken. Die Diät sollte hypoallergen sein, aber gleichzeitig maximal vitaminisiert, reich an Eiweiß und Fett. Aus der Ernährung des Kindes alles ausschließen, was eine allergische Reaktion auslösen kann:

  • Zitrusfrüchte, rote und orange Früchte
  • gekauft Gewürze, Süßigkeiten, Milch Käse, Joghurts, kohlensäurehaltige Getränke, Würstchen und Würstchen - alles, was Farbstoffe, Aromen, Konservierungs-und Geschmacksverstärker enthält
  • Honig und andere Imkereierzeugnisse
  • Fisch, der auf Fischfarmen angebaut wird, Broilerhühnchen, da sie mit Hormonen und Antibiotika gefüllt sind, die Allergien auslösen.

Wenn Sie sich um ein Kind kümmern, sollten Sie täglich belüften, befeuchten Sie den Raum, in dem sich das Kind befindet. Es ist heiß in der Wohnung sollte nicht sein, es ist besser, eine frische und frische Luft zu haben. Nach der Genesung sollte das Kind mit einem Allergologen auf einen Dispositar-Rekord gesetzt werden.

11 Kommentare

  1. Ich habe die Antwort in den Kommentaren nicht gefunden, wir haben einen nassen Husten selten nach einer Mahlzeit, einen Tag 5_6 mal und das Tempo hält, 37,2 _36,9 Der Arzt di.Laryngopharyngitis hat alle Süßigkeiten verboten, aber die Temperatur hält die dritte Woche wie Bonhit und Bronchitis nicht einatmen.

  2. Nach dem Lesen des Artikels im Kopf der Verwirrung, werden wir mit akuten diagnostiziert, und nach den beschriebenen Symptomen ist es geeignet - obstruktive. Jetzt weiß ich nicht, was ich tun soll

  3. Bürger, bitte sagen Sie mir, wie spät es ist, ein Kind im Alter von 4 Jahren in einem Krankenhaus zu behandeln.Das Kind wurde wiederholt in ein Krankenhaus gebracht und für 4 Tage gehalten, und der fünfte wird entlassen.Das Haus kann nicht geheilt werden, obwohl die von Ärzten verordneten Medikamente ständig getrunken werden, werden die Inhalationsverfahren durchgeführt. Das Kind ging wieder mit einer Temperatur von 39, Kurzatmigkeit und Husten ins Krankenhaus.

    • Wir, als der Sohn 1,6 Jahre alt war, kamen in das Krankenhaus mit der stärksten Atemlosigkeit, ohne tkmpy.Diagnostik obstruktive Bronchitis. Wir wurden dort für 7 Tage gehalten, 3 weitere Tage gingen zu den Verfahren (Massage, Physio, Inhalation). das ging schnell weiter und um nicht wieder krank zu werden, weil. erhielt viele kranke Kinder.

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet