Was tun, wenn die Augen eines Kindes oder eines Erwachsenen wässrig sind: Ursachen, Behandlung


Die Situation, wenn die tränenden Augen in der Medizin Tränen genannt werden. Sie tritt entweder auf, wenn die Tränendrüsen überschüssige Tränenflüssigkeit bilden, oder wenn eine Träne auf den dafür vorgesehenen Pfaden gestört wird. Reißen kann physiologisch sein, wenn eine große Menge an Tränenflüssigkeit als Reaktion auf einen Fremdkörper erzeugt wird, der in das Sehorgan eintritt.

Häufiger zeigt es die Entwicklung einer Pathologie einiger der Strukturen des Augapfels oder des Augenlides an - von relativ leicht behandelbarer Konjunktivitis bis schwer zu heilen und kann zur Erblindung von Hornhautgeschwüren und sogar entwickeltem Glaukom führen. Bei Auftreten von Tränenfluss - unabhängig oder begleitet von anderen Symptomen - sollte die Untersuchung durch einen Augenarzt nicht verschoben werden.

Woher kommen die Tränen?

Wie Sie wissen, liegt das menschliche Auge in einer Vertiefung, die Augenhöhle genannt wird. Es wird nicht von den ganzen Knochen des Schädels gebildet - 1 auf jeder Seite, sondern durch verschiedene Vorsprünge und Aussparungen der Frontal-, Jochbein-, Oberkiefer-, Siebbein-, Gaumen- und Keilbeinknochen, sowie einen einzigen kleinen Knochen - die Tränen. Das "Dach" oder die obere Wand der Augenhöhle wird vom Stirnbein gebildet, das in diesem Bereich tief in den Schädel reicht. Derselbe Knochen geht in vertikaler Richtung und bildet eine Stirn.

Oberhalb der Augenhöhle, über dem äußeren Rand des oberen Augenlids, hat das Stirnbein eine Vertiefung. In ihr liegt die Tränendrüse, die aus 15 bis 40 voneinander getrennten Lappen besteht. In der Struktur unterscheiden sie sich nicht sehr von den Speicheldrüsen, und, mit einer ähnlichen "Kontrolle" mit dem letzteren, können beginnen, einen Überschuss von Tränen in bestimmten Pathologien des Nervensystems zu produzieren, die auch von einem erhöhten Speichelfluss begleitet werden.

Die Haupttränendrüse "schaltet" bei Entzündung oder mechanischer Reizung (Fremdkörper, Tumor) solcher Strukturen ein:

  • Jahrhundert;
  • Konjunktiva;
  • Gesichtsnerv - vor dem Ausfluss aus dem letzten Ast namens "der große steinige Nerv";
  • Netzhaut;
  • Hornhäute - die vordere transparente Membran des Augapfels;
  • Tränenwege (Reizung durch scharfe Gerüche und reizende Chemikalien, z. B. Ammoniak oder Tränengas).

Die Tränendrüse "schaltet" und mit starken traurigen oder freudigen Emotionen.

Das Hauptvolumen der Tränenflüssigkeit, die Mikroben, die auf die Augenmembranen, Fremdkörper, die die Hornhaut nähren und den antibakteriellen Schutz produzieren, wegwäscht, wird durch zusätzliche Tränendrüsen unter dem oberen Augenlid erzeugt. Nicht weniger wichtig bei der Bildung von Tränen und einzelnen Becherzellen, die sich auf der Bindehaut unter den oberen und unteren Augenlidern befinden, sowie im Bereich des Tränenäugers - der rote Bereich im inneren Augenwinkel. Becherzellen bilden Chemikalien, Muzine, die notwendig sind, damit die Hornhaut ständig feucht und nicht trocken ist.

In den Haupt- und Nebentränendrüsen bildet sich der Tränendrüse durch die Ausführungsgänge in die äußere Ecke des Oberlids. Dort schließt sich das Geheimnis der Meibom-Drüsen an, die sich im Knorpel der Mitte des Jahrhunderts befinden.

Als die Augenlider beim Blinzeln nahe, zwischen ihren freien Vorderkanten und der vorderen Fläche des Augapfels eine Art Kanal bildeten, nannte man den Tränenstrom. Eine Träne fällt in den inneren Augenwinkel, wo sich der Tränensee befindet. An seiner "Unterseite" öffnen sich Öffnungen von Kanälen, durch die die Tränenflüssigkeit im Tränensack und in den Nasengang gesammelt werden muss.

Im Laufe der Bewegung entlang des Tränenflusses verbindet sich das Geheimnis der Talgdrüsen, die in die Augenfollikel münden, sowie die fetthaltigen Bestandteile der Flüssigkeit, die von den modifizierten Schweißdrüsen am vorderen Augenlidrand gebildet wird, dem gemeinsamen Geheimnis der Tränendrüsen, Becherzellen und Meibomdrüsen. Daher besteht eine solche komplexe Flüssigkeit aus:

  • Immunglobuline verschiedener Klassen;
  • antibakterielle Substanz Lysozym;
  • eisenhaltige Substanz Transferrin;
  • einige Enzyme und Proteine, die an der Blutgerinnung beteiligt sind;
  • bestimmte Produkte des Kohlenhydrat-, Fett-, Mineralstoff- und Eiweißstoffwechsels;
  • Acetylcholin und Adrenalin - Substanzen, die die Übertragung von Signalen aus dem vegetativen Nervensystem auf das gewünschte Organ ermöglichen.

Die Arbeit der Tränenorgane und Tränen ist geregelt:

  • Hypothalamus - die wichtigste endokrine Drüse;
  • der Thalamus, eine der wichtigsten subkortikalen Strukturen, wo verschiedene Nerven, die Information von den Sinnen tragen, sich kreuzen und Informationen austauschen;
  • Frontallappen des Gehirns, die für menschliches Verhalten und Emotionen verantwortlich sind;
  • Knoten (Ganglion) des sympathischen Nervensystems, im zervikalen Bereich gelegen;
  • Fasern, die von der Gehirnbrücke kommen;
  • Gesichtsnerven und Trigeminusnerven;
  • sympathische Fasern, die die Arteria carotis interna umgeben.

So kann die Frage, warum die Augen eines Erwachsenen wässern, so beantwortet werden: Dies geschieht als Reaktion auf eine Schädigung der Augenstrukturen oder der oben genannten Strukturen des Nervensystems. Die genaue Ursache für das Reißen kann auf der Grundlage einer Untersuchung durch einen Augenarzt und einen Neuropathologen festgestellt werden.

Warum brauchen wir Tränen?

was zu tun ist, wenn tränende Augen In einer Konjunktivalhöhle, die von einer dünnen Schleimhaut gebildet wird, die die Augenlider auskleidet und zur Vorderfläche des Auges führt, hat eine gesunde Person etwa 7 Mikroliter Tränenflüssigkeit. Es produziert etwa 1 ml pro Tag und mit dem Auftreten eines Reizes (psychoemotionaler Faktor oder pathologische Ursache) können sich bis zu 10 ml Tränen pro Tag bilden.

Wenn die Augenlider geschlossen sind und der Hohlraum weit und geschlossen ist, füllt der Riss den Raum zwischen den Wänden des Bindehautsacks vollständig aus. Bei geöffneten Sehorganen bildet die Tränenflüssigkeit einen dünnen prägenden Tränenfilm, der im Bereich der Oberkante des Unterlids und der Unterkante des Oberlides "Ebenen" - Menisken - bildet.

Da die Tränenflüssigkeit eine Ansammlung von Geheimnissen verschiedener Drüsen ist, ist ihre Struktur nicht homogen. Es ist keine Lösung, sondern eine Suspension, in der drei Schichten gleichmäßig verteilt sind:

  1. Mucin, direkt in der Nähe der Hornhaut gelegen. Seine Aufgabe ist es, die hydrophobe Hornhaut hydrophil zu machen, damit sich die Tränenflüssigkeit daran festhalten kann und nicht abgestoßen wird. Außerdem glättet diese Schicht die Unregelmäßigkeiten des Hornhautepithels und verleiht ihm einen Spiegelglanz.
  2. Wässrige, mittlere und dickste Schicht. Es enthält Nährstoffe, Sauerstoff und Elektrolyte, die die Hornhaut versorgen. Die gleiche Schicht ist dafür verantwortlich, die bereits verbrauchten Substanzen von der Hornhaut zu entfernen und vor Bakterien, Pilzen und Viren zu schützen. Es ist notwendig, um zu verhindern, dass Säuren und Laugen in die Hornhaut gelangen und neutralisieren sie so gut wie möglich mit Hilfe der in den Puffersystemen befindlichen.
  3. Lipidfilm. Es ist nach außen hydrophoben Teil, der den Schutz des Augapfels vor Aerosolen, einschließlich der, die bei der Kommunikation mit einer anderen Person gebildet wird (während einer Konversation, jede Person gibt kleine Partikel von Speichel, die Mikroflora in seinem Mund enthalten, einschließlich einschließlich Krankheitserregern). Im Inneren "sieht" der hydrophile Teil des Films aus, wodurch dieser auf der Hornhaut gehalten werden kann. Eine solche Lipidschicht befindet sich auf der Haut einer Person und verhindert, dass fremde Substanzen in tiefe Hautstrukturen eindringen. Aber auch hier muss auf der Hornhaut die wässrige Schicht vor übermäßiger Verdunstung geschützt werden. Es sind auch Lipide (Fette), die optimale Bedingungen für die korrekte Refraktion der Hornhaut von Lichtstrahlen schaffen, so dass das "Bild" der äußeren Umgebung, die auf die Netzhaut übertragen wird, so klar wie möglich ist.

Daher wird Tränenflüssigkeit benötigt für:

  • befeuchtet nicht nur die Hornhaut, sondern auch (teilweise) die Nasenschleimhaut;
  • teilweise Entfernung von Hormonen aus dem Körper, die den emotionalen Zustand einer Person beeinflussen;
  • antibakterieller, anti-chemischer und antimikrobieller Schutz des Sehorgans;
  • Versorgung der Hornhaut - das erste Medium auf dem Weg des Lichts, unter Verletzung der Transparenz, die die Sehkraft der Person erleidet, oder er wird für dieses Auge blind.

Der uralte Tränenfilm wird ständig aktualisiert: in 1 Minute ändert sich 1/6 seiner Komponenten. Dies geschieht mit Hilfe von Blinzeln der Augenlider: Knorpel reinigt einen Teil des Films von der Hornhaut, genau wie ein Scheibenwischer. Die entfernten Partikel werden in die Tränenkanälchen absorbiert, die dank der gleichen Bewegungen der Augenlider eine Pumpfunktion haben.

Der vorzeitige Tränenfilm existiert von Geburt an, aber die Haupttränendrüsen beginnen erst ab einigen Wochen des Lebens zu funktionieren. Daher können Neugeborene der ersten 2-3 Wochen des Lebens nur ohne Tränen weinen. Das Auftreten von Tränenfluss in diesem Alter ist ein Beweis für eine ernsthafte Pathologie.

Physiologische Ursachen des Reißens

In einer gesunden Person kann ein reißendes Organ in solchen Fällen:

  • in kalter Luft, mit kalten Windböen;
  • mit einer starken Erfahrung;
  • als Ergebnis des Essens scharfes Essen;
  • mit einem starken Lachen;
  • als Folge von aktivem Kauen;
  • allergisch gegen dekorative Kosmetik;
  • bei älteren Menschen als Folge einer Abnahme des Muskeltonus des Tränensacks und der Augenlider.

Pathologische Ursachen des Reißens

Nach dem Mechanismus der Erziehung kann das Reißen hypersekretorisch sein, wenn eine übermäßige Menge an Tränenflüssigkeit gebildet wird, und Retention, verbunden mit einer beeinträchtigten Durchgängigkeit der Tränenwege.

Hyper sekretorischer Tränenfluss tritt auf aufgrund:

  • Allergien gegen eine Art von individueller Reizung: der Speichel eines Tieres, Haushaltschemikalien, Kosmetika, Pollen;
  • Hornhautentzündung (Keratitis);
  • Bindehautentzündung (Konjunktivitis);
  • Entzündung des Augenlidgewebes (Blepharitis);
  • in der Kompensationsphase des Syndroms des trockenen Auges (es wird Xerophthalmia genannt);
  • Mangel an bestimmten Vitaminen (hauptsächlich B2 und K);
  • Sinusitis;
  • Dakryadenitis - Entzündung der Tränendrüse;
  • Hornhautbrände;
  • Erosion oder Hornhautgeschwüre;
  • Irritation durch unsachgemäß ausgewählte oder langfristige Kontaktlinsen;
  • Elektro- und Schnee-Ophthalmie (Hornhaut brennt beim Schweißen oder beim Fixieren des Blicks auf den Schnee mit ultravioletten Strahlen);
  • Schwäche der Muskeln der Tränendrüsen;
  • Autoimmunschäden an den Augenmembranen bei systemischem Lupus erythematodes, multipler Sklerose, rheumatoider Arthritis;
  • abnormales Wachstum der Wimpern (in die entgegengesetzte Richtung), in denen die Hornhaut verletzt ist.

Retentionslakrimation ist ein Symptom für solche Pathologien wie:

  • Entzündung des Tränensacks (Dakryozystitis);
  • kongenitale Verengung des Nasen-Tränen-Kanals;
  • Überwucherung des Nasen-Tränen-Kanals;
  • Schwellung der Nasenschleimhaut mit Rhinitis, Polyposis, Sinusitis;
  • Torsion oder Umkehrung der Augenlider, wenn die Ausflussöffnungen der Tubuli, die den Tränenfluss zum Nasen-Tränen-Kanal führen, verschoben sind;
  • Schwellung oder Hypertrophie der Tränenpapille, wodurch eine Träne nicht in die Tränenkanäle gelangen kann.

Berücksichtigen Sie die möglichen Ursachen von Tränenfluss, abhängig davon, mit welchen zusätzlichen Symptomen sie einhergeht.

Wenn das Reißen das einzige Symptom ist

Dies kann folgende Gründe haben:

Trockenes Auge-Syndrom (Xerophthalmie)

Die Ursache der Erkrankung ist die Überlastung des Sehorgans durch lange Arbeit am Computer, Fernsehen, Vitamin B2 und A. Die Person ist so in diesen Prozess involviert, dass sie weniger oft blinkt, weshalb sich der Tränenfilm vor der Erregung nicht erneuert und verdunstet und die Hornhaut austrocknet. . Zuerst versucht das Auge, diesen Zustand zu kompensieren, indem es eine erhöhte Menge an Tränenflüssigkeit hervorhebt, aber es rettet die Situation nicht sehr, da es aus einer großen Menge Feuchtigkeit mit einem kleinen Volumen von Schleim- und Lipidschichten besteht.

Umkehrung des Jahrhunderts (Ektropium)

Dies ist eine Pathologie, bei der durch falsche Augenhygiene, Operation am Sehorgan, angeborenen Zustand oder Entwicklung eines Tumors im Augenlidbereich ein freier Abstand zwischen Unterlid und Bindehaut entsteht. Dies verschiebt den Tränenpunkt, infolgedessen fühlt die Person, dass es immer Tränen im Auge gibt. Nach einiger Zeit, wenn ein solcher Zustand keine operative Korrektur erfahren hat, wird das Ektropium durch chronische Blepharitis und Konjunktivitis kompliziert, und dann rötet sich das betroffene Auge, ein Fremdkörper beginnt sich darin zu fühlen.

Okklusion von Tränendrüsen

Die Ursachen für diesen Zustand sind in einem von mehreren Zuständen, die im Tränennasengang auftreten:

  1. seine Infektion;
  2. Verletzungen, einschließlich des Betriebs;
  3. Schwellung der Nase, Tränensack, Knochen, die die Nasenhöhle oder die Augenhöhle bilden;
  4. Steinblockade;
  5. altersbedingte Einengung des Nasenkanals;
  6. die Bildung von Zysten im Tränentrakt;
  7. die Verwendung bestimmter Medikamente (zum Beispiel Tropfen zur Behandlung von Glaukom oder Chemotherapeutika zur Behandlung von Brust- oder Lungenkrebs).

Die Krankheit manifestiert sich als ein Gefühl von ständig tränenden Augen, periodischem Verschwimmen des Sehens, häufigen Exazerbationen von Konjunktivitis und Dacryocystitis, vor dessen Hintergrund eitrige oder blutige Ausströmungen vom Auge erscheinen.

Loftalm ("Kaninchenauge")

Dies ist der Name der Bedingung, wenn das Unterlid fällt und sich vom Augapfel weg bewegt. Dies kann aufgrund von Erkrankungen des zentralen Nervensystems (Enzephalitis, Schlaganfall) auftreten, wodurch der Nervus facialis im Gehirn betroffen ist. Loftalm ist typisch für Läsionen des peripheren Teils des Gesichtsnervs, narbige Läsion der Augenlider, "Ausbuchtung" des Auges (Exophthalmus), Verschmelzung der Augenlider untereinander, Tumorwachstum hinter dem Augapfel.

Anfangs erscheint der Lagophthalmus aufgrund der Verschiebung des Tränenpunktes nur als ein Reißen von einem Auge, während er nicht rot ist, nicht anschwillt und nicht wehtut. Später, aufgrund der ständigen Austrocknung des offenen Auges, entwickelt sich Keratitis, Dystrophie oder ein Hornhautgeschwür. In diesem Fall wird die Sklera rot, das Auge beginnt zu schmerzen, und ein Fremdkörper wird darin gefühlt.

Dakryolithiasis

Dies ist das Auftreten von Steinen in irgendeinem Teil des Tränenapparats des Auges. Die Ursache der Pathologie ist nicht bekannt. Meistens ist es asymptomatisch, aber ältere Menschen können manchmal instabiles Reißen haben, manchmal nicht von anderen Symptomen begleitet, aber manchmal mit anderen Zeichen der chronischen Dakryozystitis auftreten.

Ursachen einer Kombination von Tränenfluss und Verletzung des Allgemeinzustandes

Wir werden darüber erzählen, warum die Augen eines Erwachsenen wässrig sind und der allgemeine Zustand gestört wird. Dies kann eine der folgenden Pathologien sein.

Akute Dakryadenitis

Entzündung der Tränendrüse entwickelt sich in der Regel als Komplikation einer Darminfektion, Grippe, Mumps oder Mandelentzündung. Manifestiert in Form der folgenden Symptome:

  • Schwellung und Rötung des oberen Augenlids, die schnell an Größe zunimmt;
  • der Rand des Augenlids nimmt eine S-Form an und beginnt auf der Hornhaut zu "kriechen", manchmal schließt sie vollständig;
  • das obere Augenlid, besonders in seinem äusseren Bereich, tut weh, es tut weh, es zu berühren;
  • Kopfschmerzen treten auf;
  • Schwäche, Schwäche erscheinen;
  • Körpertemperatur steigt;
  • der Schmerz in der Tränendrüse schreitet fort;
  • die Lymphknoten hinter dem Ohr nehmen allmählich zu;
  • Schwellung erstreckt sich auf den Tempelbereich;
  • Mit dem Fortschreiten der Krankheit verschiebt sich das Auge auf die untere Innenseite, wodurch die fraglichen Objekte verdoppelt werden.

Komplizierte Phlegmone der Tränen-SAC (akute eitrige Dakryozystitis)

Sie tritt als Komplikation bei seröser Dacryocystitis oder als Folge der Penetration einer bakteriellen Infektion durch einen entzündlichen Herd auf, der sich auf der Nasenschleimhaut oder in den Kieferhöhlen befindet. Es manifestiert sich auf diese Weise:

  • im inneren Augenwinkel und neben der Nase und dem Bereich der Wange erscheint ein roter Fleck, geschwollen und schmerzhaft;
  • Augenlider anschwellen;
  • der Augenschlitz wird klein oder verschwindet ganz;
  • die Temperatur steigt an;
  • wachsende Schwäche;
  • Appetitlosigkeit.

Erkältung

Eine katarrhalische oder eitrige Entzündung der Nasennebenhöhlen, die akute Infektionen der Atemwege begleitet oder eine Komplikation davon ist, kann sich durch Tränenfluß äußern. Dies ist auf ein Ödem der Nasenscheidewand zurückzuführen, weshalb der Weg in die Nasennebenhöhlen blockiert wird und der Inhalt der Nebenhöhlen durch den Tränenkanal getrennt werden muss.

Entzündung der Kieferhöhle manifestiert sich:

  • Kopfschmerzen;
  • Temperaturanstieg;
  • Schwierigkeit in der Nasenatmung;
  • Tränenfluss;
  • Ausfluss von schleimigen oder mukopurulenten Rotz, in der Regel sehr dickflüssig und dick.

Allergische Konjunktivitis

Kontakt mit Pflanzenpollen, Speichel, Drogen oder Haushaltschemikalien in Aerosolen kann zu Tränen führen, die oft mit Niesen und der Freisetzung einer großen Anzahl von wässrigem Rotz, Kopfschmerzen einhergehen; es kann zu einem leichten Temperaturanstieg kommen. Симптомы уходят при использовании антигистаминных средств («Диазолин», «L‑цет») в виде таблеток и при использовании «Дексаметазоновых» глазных капель.

Аденовирусный конъюнктивит

Это острозаразная инфекционная патология, передающаяся воздушно-капельным, пищевым и контактно-бытовым (через дверные ручки, полотенца, в транспорте) путями. Через 5-14 суток инкубационного периода развивается заболевание. Оно проявляется повышением температуры, которое длится от 5 дней до 2 недель; могут быть 2-3 «волны» поднятия температуры до 38 градусов.

С первых суток затрудняется дыхание носом, лицо становится отечным, а из носа выделяется большое количество слизистых соплей. У взрослых может развиваться бронхит, но это бывает редко. Воспаляются и увеличиваются несколько групп лимфоузлов, могут поражаться лимфоузлы кишечника, что проявляется приступообразной болью внизу живота, тошнотой, поносом, редко – рвотой.

Конъюнктивит сначала односторонний, потом вовлекается и второй глаз. Он может проявляться покраснением склер, появлением желтоватых выделений (утреннее «закисание» глаз), но чаще всего это особый тип конъюнктивита – пленчатая форма. Проявляется она появлением на конъюнктиве белых или сероватых налетов, отеком век, выраженным покраснением склер.

Migräne

Мигрень – боль, возникающая обычно только в одной половине головы. Она усиливается в ответ на резкие звуки и запахи, внезапно включенный или яркий свет. Боль не сопровождается подъемом температуры, но может идти рука об руку с глазной болью и слезотечением.

Кластерные головные боли

Это очень сильные головные боли, которые возникают у человека редко, у некоторых – всего раз в жизни. Они настолько интенсивны, что могут даже привести к мыслям о суициде; сопровождаются покраснением склер, слезотечением, светобоязнью, тошнотой, заложенностью носа или насморком. Сопутствующие симптомы исчезают вместе с головной болью.

Острый приступ глаукомы

Сама по себе глаукома, то есть повышение внутриглазного давления, может долгое время не проявляться никакими симптомами кроме постепенного снижения зрения. Но на любой стадии заболевания может развиться резкое повышение внутриглазного давления – острый приступ глаукомы. Ему предшествует обычно душевное потрясение, закапывание в конъюнктивальный мешок атропина или других препаратов, расширяющих зрачок.

Возникает приступ без предшествующих симптомов, утром или ночью. Появляются:

  • резкая боль в глазу и голове – со стороны больного глаза;
  • тошнота, рвота;
  • веко больного глаза красное;
  • само больное око покрасневшее;
  • из него текут слезы;
  • больной орган зрения тверд как камень.

Если глаза слезятся, и в них ощущается боль

Когда глаз слезится и болит, это может быть:

  1. Острый дакриоаденит.
  2. Ранних стадий или неосложненного течения острого гнойного дакриоцистита, которые проявляются припухлостью и болезненностью во внутреннем углу ока с переходом на нос и щеку.
  3. Блефарит – воспаление ресничных краев век. Эта патология заразная. Проявляется ощущением внутриглазного инородного тела, зудом, жжением, отеком век и их слипанием. В уголках очей можно обнаружить пенистое отделяемое.
  4. Akute Dacryocystitis ist eine Entzündung des Tränensacks, die aufgrund einer Verletzung des Tränennasengangs auftritt. Sie manifestiert sich durch Schwellung und Rötung des roten Schleimhautbereiches im inneren Augenwinkel (Tränenkarunkel), Konjunktiva; Unter dem unteren Augenlid kann man "Ball" mit geröteter und ödematöser Haut darüber definieren. Es gibt ein dauerndes Reißen, Schmerzen im inneren Augenwinkel, Verengung der Lidspalte. Es kann zu einem Anstieg der Körpertemperatur kommen.
  5. Fremdkörper der Bindehaut oder Hornhaut. In diesem Fall kann eine Person angeben, mit Holz, Metallspänen oder einem vorbeifliegenden Insekt zu arbeiten. Augenschmerzen und Tränenfluss passieren bald nach der Entfernung eines Fremdkörpers.
  6. Elektrophthalmie - Hornhautschädigung durch ultraviolette Strahlung bei der Arbeit (hauptsächlich während des Schweißens). Elektrophthalmie Unterart ist verschneiter Ophthalmie, wenn die Hornhaut als Folge der Exposition gegenüber dem Ultraviolett der Sonne vom Schnee reflektiert leidet. Die Pathologie manifestiert sich durch Photophobie, Schmerzen im Auge, ein Gefühl von "Sand" oder einem Fremdkörper darin, Reißen und gelegentlich heftigen Krampf der Augenlider.
  7. Augenbrand - Schädigung des Augapfels durch ein thermisches oder aggressives chemisches Mittel. Dies ist eine Pathologie, wenn das betroffene Auge tränkt und schmerzt, zusätzlich reduziert es die Sehkraft aufgrund von Schäden an der Hornhaut. Dies ist eine Bedingung, die eine Notfallversorgung erfordert.
  8. Akuter Glaukomanfall wie oben beschrieben.
  9. Gerste ist eine Entzündung der Talgdrüse des Augenlids (Meibom), verursacht durch pyogene Bakterien. Es äußert sich durch das Auftreten von Rötung und Schwellung am Lidrand, Jucken des Augenlids, Reißen, Gefühl des intraokularen Fremdkörpers. Seltener sind häufige Symptome: Unwohlsein, Fieber, Kopfschmerzen.
  10. Trachom - Entzündung der äußeren Augenhäute durch Chlamydia trachomatis. Meistens sind beide Augen betroffen. Sie werden rot, geschwollen, sie fühlen einen Fremdkörper. Unverträglichkeit von hellem Licht (Photophobie) und Schleimaustritt aus dem Auge erscheinen ebenfalls.
  11. Bindegewebserkrankungen: Lupus, Periarteritis. Der Schmerz ist schmerzhaft, zuckend, stechend, intensiv. Es wird einerseits beobachtet, dass Angriffe entstehen.

Wenn das Reißen von Rötung der Augen begleitet wird

Wenn die Augen einer Person rot und wässrig sind, spricht dies für:

  1. allergische Konjunktivitis;
  2. Tragen von unsachgemäß ausgewählten Kontaktlinsen, die nicht den notwendigen hygienischen Maßnahmen unterzogen wurden;
  3. infektiöse Konjunktivitis: Chlamydien, Adenovirus, mit anderen respiratorischen Virusinfektionen (dies erklärt, dass die Augen mit fast jedem SARS rot und wässrig geworden sind);
  4. Elektro-und Schnee-Ophthalmie;
  5. Augenverätzungen, die von Rötung des Auges, Tränenfluss, Augenlidödem und Bindehaut begleitet werden, Sehverlust;
  6. Keratitis - Entzündung der Hornhaut, die als Folge der Exposition gegenüber dieser Membran des Virus, Bakterien, Pilze, Allergen oder der Fixierung von Immunkomplexen auftritt, die für Autoimmunpathologien charakteristisch ist. Es äußert sich durch Reißen, gewaltsames unfreiwilliges Schließen der Augenlider, ein Gefühl eines intraokularen Fremdkörpers, schneidende Schmerzen im Ozean, eine Abnahme des Sehvermögens. Keratitis ist wegen ihrer Komplikation gefährlich - die Bildung eines Katarakts, der zu Sehverlust führt;
  7. Cluster-Kopfschmerz, wenn das Reißen mit Schmerzen in einem bestimmten Teil des Kopfes einhergeht;
  8. akuter Anfall von Glaukom;
  9. beginnende Gerste;
  10. Xerophthalmie-Syndrom;
  11. Trachom;
  12. Augenverletzungen.

Wenn die Augen wässrig und juckend sind.

Tränen und juckende Augen in den folgenden Pathologien:

  • mechanische Schädigung der Hornhaut durch einen Fremdkörper, eigene Wimpern;
  • Blepharitis, einschließlich durch Inversion des Jahrhunderts verursacht - postoperativ, angeboren, Alter oder paralytisch;
  • Demodikose Jahrhundert. Die Pathologie wird durch die Milbe Demodex folliculorum verursacht, die die Haarfollikel "liebt". Die Haut der Augenlider trocknet sich in den Talgdrüsen oder den Haarfollikeln der Augenwimpern aus, beginnt abzublättern, zu röten und zu jucken. Nach dem Schlafen auf den Wimpern sichtbar gelblichen Schleim, der sie zusammenklebt, fallen allmählich Wimpern heraus. Bei schwerer Demodikose rötet sich das Auge selbst, es wird schnell müde, es ist ein Gefühl von Trockenheit darin;
  • Juckreiz in den Augen ist auch charakteristisch für allergische Konjunktivitis, seltener tritt sie bei infektiöser Konjunktivitis auf, die auch mit dem Auftreten von Augenausfluss einhergeht;
  • Syndrom des trockenen Auges;
  • Tragen Sie die falschen Kontaktlinsen oder Gläser;
  • Ekzem lokalisiert auf der Haut um die Augen herum;
  • Augen können Wasser und Juckreiz mit Glaukom;
  • Juckreiz kann auch Lebererkrankungen, Diabetes, einige andere Erkrankungen der endokrinen Organe verursachen;
  • juckende Augen können auch bei Rhinitis und Sinusitis auftreten;
  • beginnende Gerste am oberen oder unteren Augenlid;
  • Katarakt - Trübung der Linse.

Wenn die Augen geschwollen und wässrig sind

Schwellung der Augen und Tränen können ein Symptom für sein:

  • akute Dakryadenitis;
  • Cellulitis des Tränensacks (akute eitrige Dakryozystitis);
  • akute Dakryozystitis;
  • Erhöhung des Blutdrucks, was sich auch in Kopfschmerzen, Übelkeit und Visus äußert;
  • Verwendung des Produkts, Augentropfen, systemische Arzneimittel, die eine als "Angioödem" bezeichnete allergische Reaktion verursachen;
  • chronische Dakryadenitis, die sich am häufigsten als Komplikation von malignen Blutkrankheiten, Tuberkulose oder Syphilis entwickelt (dann sind 2 Tränendrüsen betroffen), und kann auch das Ergebnis einer akuten Dakryadenitis sein. Es äußert sich durch das Auftreten einer dichten Schwellung über und über dem oberen Augenlid, und diese Schwellung scheint innerhalb der Augenhöhle zu gehen. Die Haut darüber ist normal gefärbt, nicht rot und nicht ödematös. Der allgemeine Zustand leidet nicht;
  • große Mengen Salz verbrauchen;
  • Trachom;
  • akuter Anfall von Glaukom;
  • chemische Verbrennungen;
  • Uveitis - Entzündungen der Aderhaut, die als Folge von verschiedenen, einschließlich tuberkulösen oder syphilitischen Läsionen, sowie Autoimmunerkrankungen auftritt. Es manifestiert sich als eine bilaterale Läsion der Augäpfel, wenn eine Person eine verschwommene Sicht verspürt, eine Verringerung ihrer Schärfe, eine Verzerrung der umgebenden Objekte, schwimmende Punkte vor den Augen;
  • Keratitis - Entzündung der Hornhaut des Auges, die sich durch Rötung des Auges, erhöhte Müdigkeit, Photophobie, Schmerzen im betroffenen Augapfel, verschwommenes Sehen manifestiert.

Wenn das Reißen von Rezi in den Augen begleitet wird

Ein Einschnitt in das Auge und ein Reißen ist das Hauptsymptom der Keratitis - mikrobielle, allergische oder autoimmune Entzündung der Hornhaut des Auges. Seltener tritt dieses Symptom bei Konjunktivitis auf. Zur Unterscheidung dieser beiden ähnlichen Pathologien ist eine augenärztliche Untersuchung erforderlich.

Ein Schnitt im Augapfel kann auch auftreten, wenn:

  • Syndrom des trockenen Auges;
  • Demodekose der Wimpern;
  • Blepharitis;
  • Fremdkörper im Auge;
  • glaube es;
  • Elektrophthalmie;
  • Allergien;
  • Botox-Injektionen, um Falten in den Augenwinkeln zu beseitigen.

Wenn ein Auge gießt

Reißen von einem Auge tritt auf, wenn:

  1. getroffen von einem Fremdkörper;
  2. akute Dakryozystitis, oben beschrieben;
  3. Ektropium - Umkehrung des Jahrhunderts;
  4. Dakryadenitis;
  5. Ektropium;
  6. Blepharitis;
  7. Lagophthalmus;
  8. Keratitis;
  9. in einigen Fällen Augenbrennen;
  10. allergische Konjunktivitis, wenn das Allergen nur ein Auge getroffen hat;
  11. reduziertes Sehen auf einem Auge;
  12. Katarakt;
  13. Gerste

Wenn die Augen wässrig sind und Ausfluss von ihnen kommt.

Die Kombination von Tränenfluss und Ausfluss aus den Augen ist charakteristisch für:

  • akute Dakryozystitis;
  • Verstopfung der Tränenwege, wobei sowohl eitriger Inhalt als auch Blut freigesetzt werden;
  • Konjunktivitis, insbesondere wenn eine Bakterienflora an Augen, die mit einer adenoviralen Infektion entzündet sind, angebracht wird;
  • Trachom, Entladung in denen schleimig sind.

Beim Reißen begleitet von Brennen im Auge

Brennende Augen und Tränen werden von Menschen mit folgenden Diagnosen beschrieben:

  • Blepharitis;
  • Konjunktivitis, besonders allergisch;
  • Syndrom des trockenen Auges;
  • Brennen der Augenlider, Bindehaut oder Hornhaut;
  • Fremdkörper im Auge;
  • falsche Auswahl der Linsen;
  • Augenlidverletzung

Ursachen des Reißens beim Neugeborenen

Der Hauptgrund, warum die Augen eines Neugeborenen wässern, ist Dacryozystitis, eine Entzündung des Tränensacks. Dies wird durch das folgende Phänomen erklärt. Im pränatalen Leben wird der Nasen-Tränen-Kanal vom Kind nicht benötigt, er wird durch einen gallertartigen Pfropfen verschlossen. Nach der Geburt muss der Pfropfen durch Nasenatmung durchbrechen. Geschieht dies nicht, kommt es zu einer Stagnation der Tränen, wodurch ein günstiges Umfeld für die Vermehrung von Bakterien geschaffen wird.

Manifestiert Dacryozystitis von Neugeborenen im ersten Lebensmonat in Form von:

  • Reißen;
  • Rötung des Auges;
  • das Auftreten von eitrigem Ausfluss aus dem Auge;
  • Nach dem Schlafen wird ein Auge sauer.

Zusätzlich zur Dacryozystitis kann die Situation, in der die Augen eines Kindes in den ersten 28 Lebenstagen gießen, verursacht werden durch:

  • Unterentwicklung der Tränenkanäle;
  • Unterbrechung des Tränenkanals;
  • Geburtstrauma Tränen;
  • Ekzem an den Augenlidern lokalisiert. Es wird von Juckreiz und Ausschlag um die Augen begleitet. Es tritt oft nicht bei Neugeborenen auf, sondern bei Kindern in 3-4 Monaten;
  • allergisch gegen Pollen, Augentropfen oder andere Substanzen, die in die Augen eines neugeborenen Babys gelangen können;
  • mechanische Reizung des Auges mit Wimpern, Fingern, Scheitel oder Wimpern, die nach innen gerichtet sein können.

Warum tränen die Augen eines Kindes über ein Jahr alt?

Wenn die Augen eines Kindes wässern, sollten Eltern über solche Situationen nachdenken:

  • Fremdkörper;
  • Konjunktivitis - als eigenständige Erkrankung oder als eine der Manifestationen von ARVI;
  • in der warmen Jahreszeit - eine Pollenallergie der Blütenpflanzen;
  • wenn das Reißen nach der Kommunikation mit einem neuen Tier oder nach dem Einträufeln von Augen mit neuen Tropfen oder nach dem Waschen von Kinderkleidung mit neuen Mitteln auftritt, allergische Konjunktivitis, die durch den Kontakt mit dieser neuen Substanz verursacht wird;
  • abnorme Entwicklung der Tränenkanäle;
  • Dakryozystitis;
  • Entzündung der Nasennebenhöhlen;
  • Dakryadenitis;
  • Erkrankungen des Nervensystems, die Lagophthalmus verursachen;
  • Ektropium;
  • Blepharitis;
  • Anomalien der Struktur der Augenlider, Tränenkanäle, Tränenpunkte.

Was tun mit Tränenfluss?

Wenn die Augen wässern, was tun? In Anbetracht dessen, dass solch ein Symptom ein Zeichen von Krankheiten sein kann, die für das Sehen und die Gesundheit gefährlich sind, sollte die Behandlung auf der Grundlage einer Diagnose durchgeführt werden, die von einem Arzt festgelegt wurde. Um dies zu tun, muss sich eine Person zuerst an einen Augenarzt wenden, der:

  • Untersuchen Sie die Augen mit einem Ophthalmoskop und einer Spaltlampe.
  • Überprüfen Sie den intraokularen Druck;
  • Durchführen von Perimetrie- und Sehschärfetests;
  • Sauen treten aus dem Bindehautsack auf Viren, Pilze und Bakterien aus;
  • kann Refraktometrie, Röntgenkontrast-Studie oder Ultraschall des Auges vorschreiben;
  • Führen Sie bei Bedarf Untersuchungen durch, um die Durchgängigkeit der Tränenkanäle zu bestimmen. Sie bestehen in der Instillation von Farbstoffen in die Augen: Sind die Tränen passierbar, wird nach Absaugen im Bindehautsack der Farbstoff aus der Nase freigesetzt.

Das Allerschrecklichste, was ein Augenarzt bei der Aufnahme tun kann, ist die Dilatation der Tränenkanäle zu halten und ihre Durchgängigkeit mit einer speziellen Sonde sicherzustellen, die in örtlicher Betäubung durchgeführt wird. Es wird nicht immer bei der ersten Aufnahme durchgeführt, öfter verschreibt der Arzt Tropfen und erklärt, wie man die Tränenwege massiert, um das Problem alleine zu lösen. Ein Neugeborenes mit Dakryozystitis ist ein solches Verfahren äußerst selten (die erste Aktion in diesem Fall ist eine kompetente Massage des Tränensacks).

Wenn der Augenarzt die Ursachen für das Reißen nicht findet, müssen Sie sich an einen Neurologen wenden. Sie sollten diese Art von Besuch nicht verschieben, da neurologische Probleme viel gefährlicher sind als Augenkrankheiten.

Was zu Hause tun, bevor Sie den Arzt besuchen, wenn Ihre Augen wässrig sind

Das menschliche Handeln hängt von der möglichen Ursache des Reißens ab.

Wenn das Reißen mit einer Schwellung der Augenlider einhergeht

Es kann 2 Situationen geben:

  1. Wenn ein neues Produkt am Vortag gegessen wurde, ein neues Medikament eingeführt wurde oder ein Spaziergang durch ein neues Gebiet unternommen wurde, lautet der Algorithmus wie folgt:
    • Trinken Sie ein Antihistaminikum. Es ist besser, wenn dies das Medikament der ersten Generation in der Altersdosis ist: "Diazolin" (optimal, da es praktisch keine Schläfrigkeit verursacht), "Suprastin", "Tavegil". Kinder können auch "Fenistil" benutzen.
    • Rufen Sie einen Krankenwagen für Kinder oder wenn das Erwachsenenödem weiter wächst.
    • Waschen Sie Ihre Augen mit einer Salzlösung aus Natriumchlorid, die in der Apotheke in Ampullenform gekauft werden kann.
  2. Wenn das Ödem der Sklera rot ist, gibt es Tränenfluss, Sie müssen das Auge mit Kochsalzlösung aus der Ampulle waschen, dann tropfen mit antibakteriellen oder antiseptischen Tropfen ("Levomitsetinovye", "Okomistinom", "Tobreks"). Einen Arzt zu sehen ist notwendig.

Wenn Schwellungen, Tränenfluss entsteht durch den Kontakt mit dem Auge

  1. Flüssigkeiten aus der Kategorie der Haushaltschemikalien, Medizin, müssen Sie das Auge mit Kochsalzlösung oder einfach Wasser aus dem Wasserhahn waschen;
  2. chemische Mittel wie Säure oder Alkali: Das Auge wird mit einer großen Menge kühlen Leitungswassers gewaschen, dann muss es geschlossen werden, eine Gaze-Baumwolle-Bandage (Watte in einer kleinen Menge Gaze) muss darauf aufgetragen werden und mit einem Pflaster auf die umgebende Haut geklebt werden. Als nächstes, mit solch einer Bandage (Sie können eine Sonnenbrille an der Spitze tragen), müssen Sie in die Abteilung für Augenheilkunde, Augenverletzung oder die "Erste Hilfe" - in die Klinik, zum Augenarzt gehen.

Wenn Tränen und Schwellungen nach dem Essen salziger Speisen auftreten und nicht zunehmen, müssen die nächsten Tage eine abschwellende Diät folgen. Es wird nicht möglich sein zu essen:

  • frittiertes Essen;
  • Konserven;
  • salziges Geschirr;
  • geräucherte Produkte;
  • Süßigkeiten;
  • Mayonnaise in Salaten und auf Brot;
  • Ladensoßen.

Sie können verwenden:

  • Protein Lebensmittel: Milchprodukte, Milchprodukte, gekochtes Fleisch ohne Gewürze, Eier;
  • kaliumreiche Lebensmittel: Ofenkartoffeln, Bananen, Reis, Aprikosen;
  • Getränke oder frische Säfte oder Kräutertees.

Wenn das Reißen mit einer Entladung aus dem Auge einhergeht

In diesem Fall, bevor Sie zum Arzt gehen (schließlich kann die Ursache ein eiterndes Hornhautgeschwür sein, das ohne Behandlung zur Bildung eines Schandfleckens und Blindheit führt), sollten antibakterielle Tropfen verwendet werden. Dies sind Okomistin (Oftamirin), Tobrex, Levomycetinum Drops.

Wenn das Reißen von einer Rötung der Augen begleitet wird

In diesem Fall werden mehrere Arten von Tropfen verwendet:

  1. : «Окомистин», «Ципрофарм», «Левофлоксацин», «Вигамокс». Antibakteriell: Okomistin, Tsiprofarm, Levofloxacin, Vigamoks. "Albucidum" oder "Sulfacyl-Natrium" wird nicht empfohlen: Es wurde nachgewiesen, dass dieses Arzneimittel in Form von Mikrokristallen in der Hornhaut abgelagert wird, die das Sehvermögen beeinträchtigen.
  2. : «Патанол», «Дексаметазоновые капли», «Азеластин», «Кетотифен» и другие. Antiallergisch : "Patanol", "Dexamethason-Tropfen", "Azelastin", "Ketotifen" und andere.
  3. , особенно если слезотечение и покраснение склеры отмечается после травмы, отлично подходит средство «Корнерегель» в виде водорастворимой глазной мази. Um die Heilung des Auges zu beschleunigen , besonders wenn nach einer Verletzung ein Reißen und eine Rötung der Sklera beobachtet wird, ist das Korneregel-Mittel in Form einer wasserlöslichen Augensalbe hervorragend.

Anstelle von antibakteriellen Tropfen kann der Arzt die Verwendung von Augensalben empfehlen (z. B. "Tetracyclin" oder "Erythromycin"). Wenn es schwierig ist, antiseptische und antiallergische Tropfen getrennt anzuwenden, können Sie Kombinationsarzneimittel verwenden, z. B. "Tobradex", das sowohl ein Antibiotikum als auch ein antiallergisches Hormonmittel enthält.

Im Falle des Xerophthalmie-Syndroms wird empfohlen, künstliche Tränenpräparate zu verwenden. Diese sind "Vidisik", "Künstliche Träne", "Natürliche Träne", "Tränen".

Allgemeine Ereignisse

Nach einer Schädigung des Auges, begleitet von einem Reißen, achten Sie besonders auf Ihr Sehorgan, um die Genesung zu beschleunigen. Um dies zu tun, enthalten in der Diät Lebensmittel mit:

  • : морковь, желтые помидоры, болгарский перец, абрикосы, рыбий жир, шпинат, зеленый перец, говяжья печень. Vitamin A : Karotten, gelbe Tomaten, Paprika, Aprikosen, Fischöl, Spinat, grüner Pfeffer, Rinderleber. Denken Sie daran, dass in diesen Produkten Vitamin in Form eines Provitamins, der Vorstufe, enthalten ist, um in die aktive Form zu gelangen, muss es mit Fetten kombiniert werden. Es kann Olive, Sonnenblume, Butter, saure Sahne oder Joghurt sein;
  • , полезный для питания зрительного нерва: отвар шиповника, твердые сыры, цитрусовые (при отсутствии аллергии), петрушка, киви, черная смородина, красный сладкий перец, перетертая с сахаром облепиха; Vitamin C , nützlich für die Ernährung des Sehnervs: Heckenrose Brühe, Hartkäse, Zitrusfrüchte (in Abwesenheit von Allergien), Petersilie, Kiwi, schwarze Johannisbeeren, rote Paprika, Sanddorn Zucker;
  • : черника, ежевика, вишня, малина, клюква, баклажаны, базилик, слива, черная смородина, виноград черных сортов, гранаты. Anthocyane : Blaubeeren, Brombeeren, Kirschen, Himbeeren, Preiselbeeren, Auberginen, Basilikum, Pflaumen, schwarze Johannisbeeren, schwarze Trauben, Granatäpfel.

Es ist auch gut, Gymnastik für ein Jahrhundert durchzuführen. Dies sind nur 2 Übungen:

  1. Drücken Sie die Augenlider für 5 Sekunden fest zusammen und öffnen Sie sie für 5 Sekunden. 10 mal wiederholen.
  2. Blinke schnell für 10 Sekunden, dann schließe deine Augen für 5 Sekunden. 10 mal wiederholen.

Entsprechend der Empfehlung des Arztes können Sie eine Massage des Tränensacks durchführen. Verwenden Sie dazu den Mittelfinger der Hand, der sich auf der Seite des entzündeten Auges befindet. Mit diesem Finger nach einem Grübchen im Knochen unter dem inneren Augenwinkel auf dem seitlichen Nasenrücken suchen. Machen Sie 10-30 ruckartige Bewegungen nach unten, so dass die Träne in die Nase gelangt und nicht im Auge stagniert. Nach einer solchen Massage sollten antiseptische Tropfen, zum Beispiel Okomistin, in den Bindehautsack fallen gelassen werden.

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet