Was ist diese Analyse - ein Koagulogramm: die Norm, die Interpretation der Ergebnisse, wie man es nimmt


Coagulogramm (aka Hämostasiogramm) ist eine spezielle Studie, die zeigt, wie gut oder schlecht eine Person gerinnt.

Diese Analyse spielt eine sehr wichtige Rolle bei der Bestimmung des Zustands einer Person. Seine Indikatoren helfen, vorherzusagen, wie die Operation oder Lieferung stattfinden wird, ob der Patient überleben wird, ob es möglich ist, die Blutung der Verwundeten zu stoppen.

Sicher, nicht alle Ärzte haben die Fähigkeit, ein Koagulogramm zu lesen. Manchmal kann diese Forschung jedoch das Leben einer Person retten.

Ein bisschen über Blutgerinnung

Blut ist eine spezielle Flüssigkeit, die nicht nur durch die Gefäße zirkulieren kann, sondern auch zu dichten Blutgerinnseln (Thromben). Diese Qualität ermöglicht es, Lücken in den mittleren und kleinen Arterien und Venen zu schließen, die manchmal sogar für den Menschen unbemerkbar sind. Die Konservierung des flüssigen Zustandes und der Blutkoagulabilität wird durch das Hämostasesystem geregelt. Das Gerinnungssystem oder Hämostasesystem besteht aus drei Komponenten:

  • , а конкретно внутренний слой (эндотелий) – при повреждении или разрыве стенки сосуда из эндотелиальных клеток выделяется целый ряд биологически активных веществ (оксид азота, простациклин, тромбомодулин), которые запускают тромбообразование; vaskuläre Zellen und speziell die innere Schicht (Endothel) - bei Beschädigung oder Ruptur der Gefäßwand aus Endothelzellen werden eine Reihe von biologisch aktiven Substanzen (Stickstoffmonoxid, Prostacyclin, Thrombomodulin) freigesetzt, die eine Thrombusbildung auslösen;
  • – это кровяные пластинки, которые первыми устремляются к месту повреждения. Blutplättchen sind Blutplättchen , die zuerst zur Verletzungsstelle eilen. Sie kleben zusammen und versuchen, die Wunde zu schließen (bilden den primären hämostatischen Stopfen). Wenn Blutplättchen die Blutung nicht stoppen können, sind Plasmagerinnungsfaktoren eingeschlossen;
  • – в систему гемостаза входит 15 факторов (многие являются ферментами), которые вследствие ряда химических реакций образуют плотный фибриновый сгусток, окончательно останавливающий кровотечение. Plasmafaktoren - das hämostatische System umfasst 15 Faktoren (viele sind Enzyme), die aufgrund einer Reihe von chemischen Reaktionen ein dichtes Fibringerinnsel bilden, das schließlich die Blutung stoppt.

Eine Besonderheit der Gerinnungsfaktoren ist, dass praktisch alle von ihnen in der Leber unter Beteiligung von Vitamin K gebildet werden. Die menschliche Hämostase wird auch durch gerinnungshemmende und fibrinolytische Systeme gesteuert. Ihre Hauptfunktion besteht darin, eine spontane Thrombusbildung zu verhindern.

Indikation für die Ernennung von Hämostasiogrammen

Wie bereite ich mich auf ein Koagulogramm vor?

  • das Material wird ausschließlich auf nüchternen Magen genommen, es ist wünschenswert, dass die vorherige Mahlzeit mindestens 12 Stunden her war;
  • am Tag davor wird empfohlen, scharfe, fettige, geräucherte Lebensmittel, Alkohol nicht zu essen;
  • Bevor das Material genommen wird, ist es verboten zu rauchen;
  • Es ist wünschenswert, die Einnahme von Antikoagulanzien mit direkter und indirekter Wirkung einzustellen, da deren Anwesenheit im Blut die Koagulogrammparameter verfälschen kann;
  • Wenn der Empfang solcher Medikationen für den Patienten lebenswichtig ist, ist nötig es den Labordoktor zu warnen, wer die Analyse berücksichtigen wird.

Wie ist der Blutgerinnungstest?

  • Das Material wird von einer trockenen sterilen Spritze oder Vacutainer-Vakuum-Sammelsystem aufgenommen;
  • Blutentnahme sollte mit einer Nadel mit einem breiten Lumen ohne Verwendung eines Tourniquet durchgeführt werden;
  • die Venenpunktion sollte atraumatisch sein, sonst wird viel Gewebethromboplastin in die Röhre gelangen, was die Ergebnisse verfälschen wird;
  • der Laborant füllt 2 Röhrchen mit dem Material auf, während nur die zweite Röhre zur Untersuchung geschickt wird;
  • Das Röhrchen sollte ein spezielles Koagulans (Natriumcitrat) enthalten.

Wo ist es möglich, die Analyse abzugeben?

Diese Studie kann in jeder privaten oder öffentlichen Klinik oder in einem Laboratorium durchgeführt werden, das die erforderlichen Reagenzien enthält. Hämostasiogramm ist schwierig bei der Durchführung der Analyse und erfordert eine ausreichende Qualifikation der Laboranten. Die Kosten der Umfrage variieren zwischen 1000 und 3000 Rubel, der Preis hängt von der Anzahl der Faktoren ab.

Wie viele Tage ist ein Koagulogramm gemacht?

Um die Ergebnisse der Studie zu erhalten, führt der Labortechniker normalerweise eine Reihe von chemischen Reaktionen durch, die eine gewisse Zeit benötigen. Es dauert normalerweise 1-2 Arbeitstage. Ein Los hängt auch von der Arbeitsbelastung des Labors, der Verfügbarkeit von Reagenzien, der Arbeit des Kuriers ab.

Koagulogramm-Rate

Gerinnungszeit
  • Laut Lee-White
  • Durch Mass und Magro
  • 5-10 Minuten;
  • 8-12 Minuten.
Blutungszeit
  • Laut Herzog
  • Durch Efeu
  • Von Shitikova
  • 2-4 Minuten;
  • Bis zu 8 Minuten;
  • Bis zu 4 Minuten;
Indikator für die Analyse Seine Bezeichnung Norm
Prothrombinzeit in Kviku PV 11-15 Sekunden
INR (Internationale Normalisierte Haltung) INR 0.82-1.18
Aktivierte partielle (partielle) Thromboplastinzeit APTTV 22.5-35.5 Sekunden
Aktivierte Rekalzifizierungszeit ATS 81-127 sek
Prothrombin-Index PTI 73-122%
Thrombinzeit Fernsehen 14-21 Sek
Lösliche Fibrin-Monomer-Komplexe RFMK 0,355-0,479
Antithrombin III AT III 75.8-125.6%
D-Dimer 250.10-500.55 ng / ml
Fibrinogen 2,7-4,013 g

Decodierung des Koagulogramms

Prothrombinzeit (PT)

PV ist die Zeit der Thrombingerinnselbildung, wenn Calcium und Thromboplastin zu dem Plasma hinzugefügt werden. Der Index spiegelt die 1 und 2 Phasen der Plasmagerinnung und die Aktivität von 2,5,7 und 10 Faktoren wider. Die Normen der Prothrombinzeit (PV) in verschiedenen Altersstufen:

  • Neugeborene Frühgeborene - 14-19 Sek .;
  • Neugeborene Vollzeitkinder - 13-17 Sekunden;
  • Junge Kinder - 13-16 Sekunden;
  • Ältere Kinder - 12-16 Sekunden;
  • Erwachsene - 11-15 Sekunden.

Die Therapie mit Antikoagulanzien gilt als wirksam, wenn der PV mindestens 1,5-2-mal ansteigt.

INR

Das MNO- oder Prothrombin-Verhältnis ist das Verhältnis der PV des Patienten zum Kontroll-Teströhrchen. Dieser Indikator wurde 1983 von der Weltgesundheitsorganisation eingeführt, um die Arbeit der Laboratorien zu rationalisieren, da jedes Labor verschiedene Reagenzien - Thromboplastine - verwendet. Das Hauptziel der Feststellung von MNO ist die Kontrolle der Aufnahme von Patienten mit indirekten Antikoagulanzien.

Die Gründe für die Änderung der Indikatoren von PI und INR:

Erhöhte Prothrombinzeit und MNO Verringerte Prothrombinzeit und MNO
  • Lebererkrankung (Leberzirrhose, chronische Hepatitis );
  • Mangel an Vitamin K mit Enteropathie, Darmdysbiose;
  • Amyloidose;
  • nephrotisches Syndrom;
  • DIC-Syndrom;
  • erblicher Mangel an Gerinnungsfaktoren (2,5,7,10);
  • Abnahme des Fibrinogenspiegels oder dessen Abwesenheit;
  • Behandlung mit Cumarinderivaten (Warfarin, Merenan);
  • Anwesenheit von Antikoagulanzien im Blut.
  • Thrombose und Thromboembolie von Gefäßen;
  • Aktivierung der Fibrinolyse;
  • Zunahme der Aktivität des Faktors 7.

APTTV (aktivierte partielle Thrombinzeit, Cephalian-Kaolin-Zeit)

APTTV ist ein Indikator für die Effektivität der Blutstillung durch Plasmafaktoren. Tatsächlich reflektiert APTTV den internen Weg der Hämostase, wie schnell sich ein Fibringerinnsel bildet. Dies ist der empfindlichste und genaueste Indikator für Hämostasiogramme. Der Wert von APTTV hängt vor allem von den vom Arzt verwendeten Aktivatorreagenzien ab, und in verschiedenen Laboratorien kann der Indikator variieren. Die Verkürzung der APTT zeugt von erhöhter Koagulabilität, der Möglichkeit, Blutgerinnsel zu bilden. Und seine Verlängerung zeigt eine Abnahme der Hämostase an.

Warum ändert sich APTTV?

Ursachen für die Verlängerung Ursachen der Verkürzung
  • verminderte Blutgerinnung;
  • angeborener oder erworbener Mangel an Gerinnungsfaktoren (2,5,8,9,10,11,12);
  • Fibrinolyse;
  • 2. und 3. Stufe des DIC-Syndroms;
  • Behandlung mit Heparin und seinen Analoga mit niedrigem Molekulargewicht (Clexan, Tsibor, Fractiparin);
  • Autoimmunpathologien (systemischer Lupus erythematodes);
  • schwere Lebererkrankung (Leberzirrhose, Fettleberinfiltration ).
  • erhöhte Koagulabilität des Blutes;
  • 1. Phase des DIC-Syndroms;
  • falsche Technik der Blutentnahme (Kontamination des Materials durch Gewebethromboplastin).

Aktivierte Rekalzifizierungszeit

ABP ist die Zeit, die benötigt wird, um Fibrin in mit Calcium und Blutplättchen gesättigtem Plasma zu bilden. Der Indikator spiegelt die Wechselwirkung zwischen den Plasma- und zellulären Verbindungen der Hämostase wider. Ihr Wert kann abhängig von den im Labor verwendeten Reagenzien variieren. Verlängertes ATS mit einer Abnahme der Thrombozytenzahl (Thrombozytopenie) und einer Veränderung ihrer Qualität (Thrombozytopathie), Hämophilie. Die Verkürzung von ABP deutet auf eine Neigung zur Bildung von Blutgerinnseln hin.

Prothrombin-Index

Der Prothrombin-Index oder PTI ist das Verhältnis der idealen Prothrombinzeit zur Prothrombinzeit des Patienten, multipliziert mit 100%. Derzeit gilt dieser Indikator als veraltet, Ärzte empfehlen stattdessen die INR zu bestimmen. Der Indikator neutralisiert wie die INR diese Unterschiede in den Ergebnissen von PV, die aufgrund der unterschiedlichen Aktivität von Thromboplastin in verschiedenen Laboratorien auftreten.

Bei welchen Pathologien verändert sich der Indikator?

Erhöht Vermindert
  • Mangel an Gerinnungsfaktoren;
  • Mangel an Vitamin K (Colitis, Enterokolitis);
  • Behandlung mit Antikoagulantien mit indirekter Wirkung (Warfarin, Neodicumarin, Syncumar);
  • Behandlung mit Heparin und seinen niedermolekularen Analoga (Flenox, Kleksan).
  • Leberschäden (Zirrhose, chronische Hepatitis);
  • vaskuläre Thrombose;
  • erhöhte Koagulation bei Frauen während der Schwangerschaft und während der Geburt.

Thrombinzeit

Die Thrombinzeit zeigt das letzte Stadium der Hämostase. TV charakterisiert die Länge der Zeit, die erforderlich ist, um ein Fibringerinnsel im Plasma zu bilden, wenn Thrombin hinzugefügt wird. Es wird immer zusammen mit APTTV und PV für die Kontrolle der fibrinolytischen und Heparin-Therapie, Diagnose von angeborenen Pathologien von Fibrinogen bestimmt.

Welche Krankheiten beeinflussen die Thrombinzeit?

Krankheiten, die die Thrombinzeit verlängern Krankheiten, die die Thrombinzeit verkürzen
  • Abnahme der Konzentration von Fibrinogen (unter 0,5 g / l) oder seine vollständige Abwesenheit;
  • akute Fibrinolyse;
  • DIC-Syndrom;
  • Therapie mit fibrinolytischen Arzneimitteln (Streptokinase, Urokinase);
  • Autoimmunpathologien (Bildung von Thrombin-Antikörpern);
  • chronische Lebererkrankungen (Leberzirrhose, Hepatitis).
  • Behandlung mit Heparin und Inhibitoren der Fibrinpolymerisation;
  • 1. Stadium des DIC-Syndroms.

Fibrinogen

Fibrinogen ist der erste Faktor der Blutgerinnung. Dieses Protein wird in der Leber gebildet und unter dem Einfluss von Faktor Hageman wird in unlösliches Fibrin umgewandelt. Fibrinogen bezieht sich auf die Proteine ​​der akuten Phase, seine Konzentration steigt im Plasma mit Infektionen, Verletzungen, Stress.

Warum verändert sich der Fibrinogenspiegel im Blut?

Inhalt erhöhen Reduzierung des Inhalts
  • schwere entzündliche Pathologien ( Pyelonephritis , Peritonitis, Pneumonie);
  • Myokardinfarkt ;
  • systemische Bindegewebserkrankungen (rheumatoide Arthritis, SLE, systemische Sklerodermie);
  • bösartige Tumore (besonders in der Lunge);
  • Schwangerschaft;
  • Verbrennungen, brennen Krankheit;
  • nach chirurgischen Eingriffen;
  • Amyloidose;
  • Menstruation;
  • Behandlung mit Heparin und seinen niedermolekularen Analoga, Östrogenen, oralen Kontrazeptiva.
  • angeborenes und erbliches Defizit;
  • DIC-Syndrom;
  • Pathologie der Leber (alkoholische Lebererkrankung, Leberzirrhose);
  • Leukämie, aplastische Läsion des roten Knochenmarks;
  • Prostatakrebs mit Metastasen;
  • Zustand nach dem Bluten;
  • Therapie mit anabolen, Androgenen, Barbituraten, Fischöl, Valproinsäure, Inhibitoren der Fibrinpolymerisation;
  • Vergiftung mit Heparin (dieser akute Zustand wird mit dem Antidot von Fibrin - Protamin behandelt).

RFMK

RFMK (lösliche Fibrin-Monomer-Komplexe) sind Zwischenprodukte von Fibrin-Gerinnsel-Zerfall aufgrund von Fibrinolyse. RFMC wird sehr schnell aus dem Blutplasma ausgeschieden, der Indikator ist sehr schwer zu bestimmen. Der diagnostische Wert davon besteht in der frühen Diagnose des DIC-Syndroms. Auch RFMK erhöht sich mit:

  • Thrombose verschiedener Lokalisation (Lungenembolie, tiefe Venen der Extremitäten);
  • in der postoperativen Periode;
  • Komplikation der Schwangerschaft (Präeklampsie, Gestose);
  • akutes und chronisches Nierenversagen;
  • Sepsis;
  • Schocks;
  • Systempathologien von Bindegewebe und anderen.

Antithrombin III

Antithrombin III ist ein physiologischer Antikoagulans. In der Struktur ist es ein Glycoprotein, das Thrombin und eine Anzahl von Gerinnungsfaktoren hemmt (9, 10, 12). Der Hauptort seiner Synthese sind Leberzellen. Indikatoren für Antithrombin III in verschiedenen Altersstufen:

  • Neugeborene - 40-80%
  • Kinder unter 10 Jahren - 60-100%
  • Kinder von 10 bis 16 Jahren - 80-120%
  • Erwachsene - 75-125%.

Warum verändert es sich im Blut?

Das Level erhöhen Abnahme des Levels
  • schwere entzündliche Pathologien (Pyelonephritis, Peritonitis, Pneumonie);
  • akuter Leberschaden (Hepatitis);
  • Mangel an Vitamin K;
  • Behandlung mit Glukokortikosteroiden, Anabolika.
  • angeborenes und erbliches Defizit;
  • chronische Leberpathologie (alkoholische Lebererkrankung, Leberzirrhose);
  • DIC-Syndrom;
  • ischämische Herzkrankheit;
  • das letzte Trimester der Schwangerschaft;
  • Thrombose und Thromboembolie;
  • Sepsis;
  • Behandlung mit Heparin und Inhibitoren der Fibrinpolymerisation;

D-Dimer

D-Dimer ist der Rest der gespaltenen Fibrinfäden. Dieser Indikator reflektiert sowohl die Arbeit des Gerinnungssystems (wenn viel D-Dimer im Blut vorhanden ist, als auch viel Fibrin gespalten wird) und die Funktion des gerinnungshemmenden Systems. Im Blut ist der Indikator etwa 6 Stunden nach der Bildung, so dass das Material sofort im Labor untersucht werden sollte.

Der Diagnosewert hat nur eine Erhöhung der Ebene des Indikators, die auftritt, wenn:

  • Thrombose und Thromboembolie von Arterien und Venen;
  • Lebererkrankungen;
  • ausgedehnte Hämatome;
  • ischämische Herzkrankheit und Myokardinfarkt;
  • in der postoperativen Periode;
  • langfristiges Rauchen;
  • DIC-Syndrom;
  • seropositive rheumatoide Arthritis.

Blutungszeit

Bestimmungsmethode: Eine medizinische Nadel oder ein Vertikutierer punktiert das Ohrläppchen. Dann markieren wir die Zeit, bis das Blut aufhört. Ärzte beurteilen nur die Verlängerung des Indikators, da seine Verkürzung auf eine falsche Untersuchung hindeutet. Die Blutungszeit wird verlängert wegen:

  • Plättchenmangel im Blut (Thrombozytopenie);
  • Hämophilie A, B und C;
  • Leberschäden durch Alkohol;
  • hämorrhagisches Fieber (Krim-Kongo, Ebolafieber , mit renalem Syndrom);
  • Thrombozytopenie und Thrombozytopathie;
  • eine Überdosis von Antikoagulanzien mit indirekter Wirkung und Antikoagulantien.

Koagulationszeit von Lee-White und Mass und Magro

Diese Studie zeigt die Zeit, die benötigt wird, um ein Blutgerinnsel zu bilden. Die Methode ist sehr einfach in der Durchführung: das Blut wird aus der Vene gezogen. Das Material wird in ein trockenes, steriles Teströhrchen gegossen. Die Zeit wird angekreuzt, bis das sichtbare Blutgerinnsel erscheint. Wenn das Hämostasesystem beeinträchtigt ist, kann sich die Koagulationszeit verkürzen und verlängern. Bei einigen pathologischen Zuständen (DVS-Syndrom, Hämophilie) kann das Gerinnsel überhaupt nicht gebildet werden.

Verlängerung der Blutungszeit Verkürzung der Blutungszeit
  • schwere entzündliche Pathologien (Pyelonephritis, Peritonitis, Pneumonie);
  • Spätstadien des DIC-Syndroms;
  • systemische Bindegewebserkrankungen ( rheumatoide Arthritis , systemische Sklerodermie, systemischer Lupus erythematodes );
  • Hämophilie;
  • bösartige Tumore;
  • Vergiftung mit Phosphor und seinen Verbindungen;
  • Schwangerschaft;
  • Verbrennungen, brennen Krankheit;
  • eine Überdosierung von Antikoagulantien mit indirekter Wirkung und Antikoagulanzien;
  • chronische Leberpathologie (alkoholische Lebererkrankung, Leberzirrhose);

Koagulogramm in der Schwangerschaft

Während der Schwangerschaft erleben Frauen enorme Veränderungen im Körper, die alle Systeme betreffen, einschließlich der Hämostase-Systeme. Diese Veränderungen werden durch das Auftreten eines zusätzlichen Kreislaufs (utero-plazentar) und eine Veränderung des Hormonstatus ( Progesteron- Prävalenz über Östrogene) verursacht.

Während der Schwangerschaft erhöht sich die Aktivität der Gerinnungsfaktoren, insbesondere 7,8,10 und Fibrinogen. Fibrinfragmente lagern sich an den Wänden der Gefäße des Plazenta-Uterus-Systems ab. Das Fibrinolysesystem wird unterdrückt. Daher versucht der Organismus der Frau, sich im Falle von Uterusblutungen und Fehlgeburten zu versichern, behindert die Plazentalösung und die Bildung von intravaskulären Thromben.

Indikatoren der Blutstillung während der Schwangerschaft

Indikator 1 Trimester 2 Trimester 3 Trimester
Fibrinogen, g / l 2.91-3.11 3.03-3.46 4.42-5.12
APTTV, mit 35.7-41.2 33.6-37.4 36.9-39.6
ATS, s 60.1-72.6 56.7-67.8 48.2-55.3
Prothrombin-Index,% 85.4-90.1 91.2-100.4 105.8-110.6
RFMK, UE 78-130 85-135 90-140
Antithrombin III, g / l 0,222 0,176 0,155
Thrombozyten, * 10 9 / L 301-317 273-298 242-263

Bei pathologischer Schwangerschaft (frühe und späte Gestose) gibt es Verstöße gegen die Regulierung der Blutgerinnung. Die Lebensdauer der Thrombozyten ist verkürzt, die fibrinolytische Aktivität nimmt zu. Wenn eine Frau keinen Arzt konsultiert und die Gestose nicht behandelt wird, entsteht eine sehr schwere Komplikation - das ICD-Syndrom.

DIC-Syndrom oder das Syndrom der intravaskulären disseminierten Koagulation besteht aus 3 Phasen:

  • – образование множества мелких тромбов, нарушение циркуляции крови между матерью и плодом; Hyperkoagulation - die Bildung vieler kleiner Thromben, die Verletzung der Blutzirkulation zwischen der Mutter und dem Fötus;
  • гипокоагуляция – со временем факторы свертывания истощаются в крови, тромбы распадаются;
  • акоагуляция – отсутствие свертывания крови, возникают маточное кровотечение, которое угрожает жизни матери, плод в большинстве случаев погибает.

36 комментариев

  1. Guten Tag.
    в моей отменной карте какая-то странная коагулограмма.
    помогите, пожалуйста расшифровать.
    РТ — 11.1
    Fbg- 3.1
    APTT- 27.9
    TT- 15.9
    AT3- 94.3
    заранее благодарю.

  2. Hallo, können Sie konsultieren, entziffern Sie bitte die Analyse. Überall sehe ich die Normen der INR und ich habe alles nach diesen Normen und der Arzt sagt nein. Der Prothrombin-Index beträgt 92,8%, MNO-1,12, ABP-90 Sek., Fibrogen -3750 mg / L, APTT-31 Sek., Plasmatoleranz auf 8,05 Giparin. "Vielen Dank im Voraus.

  3. Sag mir bitte, AVR -100 Sek., Atchv-50 Sek., Petit -87%, PKFM-3,5 * 10 * 2, D-Dimer-Position, Ti-19 Sek., Fibrinogen -1,76, Zeit auf dem Li-Wight -5 Minuten 15 Sekunden, nehmen. 9 Wochen, ob baut, um einen Thrombo-Esel zu trinken, in welcher Dosis?

  4. Guten Tag. Bitte entschlüsseln Sie die Analyse in 11 Wochen:
    Lupus Antikoagulanz-Norm 0,79 - 1,19s Ergebnis1,14с
    Lebetoksovoe Zeit - die Norm von 20 - 30s ergibt 28,6s
    Faktor I - Norm 2 - 4 g / l Ergebnis 2.7
    Faktor II - normal 11 - 17 s Ergebnis 13.8
    ADP (Thrombozytenaggregation) -Norm 80 - 110% Ergebnis 28.6.

  5. Hallo! Ich bitte Sie, zu klären, was es als Ergebnis eines Bluttests für ein Koagulogramm bedeutet, anstelle von irgendeinem Hinweis auf ein einzelnes Wort HEMOLISE. Ich benenne: fibrinogen - die Hämolyse, proti.protrombina - die Hämolyse. Vielen Dank im Voraus für Ihre Aufmerksamkeit auf meine Frage.

  6. Erläuterung bitte Analyse von MF 13.5, PTI 94, MNO 1.07. Als sie einen Bluttest machten, sagten sie, dass das Blut dick sei. Was soll ich tun? Mama ist 73 Jahre alt. Und zu welchem ​​Arzt wird sich bewerben? Herzlichen Dank.

  7. Hallo!
    Fr-14.9
    Petit-100.1
    Petit Quiku-99.8
    Mn-1,00
    -0,99
    Atchv-33.4
    TV-11.0
    Fibrinogen A-3.1
    Рфмк-less 4 * 10 ^ 2г / л
    Sind diese Indikatoren die Norm für eine schwangere Frau während der 29-30 Schwangerschaftswoche?

  8. Hallo, sag mir bitte, mein Mann (47Jahre alt) nach einem Schlaganfall 3 Monate ... der RFMK-Index im Blut - 15,0 bei der Rate von 4,0 und INR - 1,11 bei der Rate von 1,2 ... ist es gefährlich? Der Arzt hat darauf nicht geachtet ... vielleicht hat sie es vermisst ...

  9. Hallo, bitte sagen Sie mir hier sind meine Testergebnisse Ich bin bei 36 Wochen Schwangerschaft mn-1 Vogel-99 Achv-1,05 Thrombin-Zeit-15 Fibrinogen 5,1 d-Dimer-634,028 und rfmk-6 ist nicht normal und im Vergleich zu der vorherigen Analyse d-Dimer stieg a war-384.91 und acbw war weniger als 0.76 obwohl ich Behandlung verschrieben wurde, habe ich den Kurs dankend!

    • Hallo, bitte sagen Sie mir, ich bin schwanger nach 36 Wochen und meine Tests sagten nicht gut für d-Dimer hier sind meine Indizes: viele -1 Vogel-99 act-1.05 und es war 0.76, Thrombin-Zeit -15 Fibrinogen-5.1 d-Dimer-634.028 vor einem Monat es war 384.91 und rfmk-6 wird es mit solchen Kennziffern als gefährlich angesehen, mir Varicosity n / c zu gebären

  10. Guten Tag. Ich bin 14 Wochen schwanger, ich bin 38 Jahre alt. Meine Indizes: Thrombozytenzeit 13,2, Prothrombotikum-Verhältnis 0,91, Prothrombosed Score von Kviku 107,2, MNO 0,9, Thrombosezeit 10,5, Fibrinogen 329,1, APTT 23,6, was ist das? Es ist in Ordnung? Sehr besorgt.

  11. Guten Tag! 19 Akustik. Wochen der Schwangerschaft, meine Ergebnisse: AVR-58, ACHTV-37.7, MNO-1.07, Fibrinogen-6.08, Thrombin-Zeit-14.5, Antithrombin SH-93.2, XIIa zavis.lizis-12, euglobul.lysis-> 330, RFMK-17.0 Aggregation von Thrombozyten: spontan-0,38, mit ADP-53,8 (Aggregatgröße 18,0), mit Adrenalin-61,5 (Größe der Aggregate 14,1), mit Kollagen 63,4 (Aggregatgröße 12,0). Bitte helfen Sie mit der Entschlüsselung

  12. Guten Abend, ich bin 49 Jahre alt und mache mich bereit für eine Operation.
    Prothrombinzeit 12,2
    Prothrombin-Verhältnis nach Kwick 119
    INR 0.91
    APTTV 29.0
    Fibrinogen 4.40
    Thrombinzeit 19.6
    RFMK 14.0

  13. Hallo, heute habe ich eine Analyse für ein Koagulogramm zu einem Kind (Alter 1,7), ein Labortechniker durchbohrt die Haut und für eine lange Zeit konnte keine Vene zu finden, als Folge das Blut nie genommen, geschickt für eine Studie Nadel, die seine Hand nahm, sagte, dass für das Ergebnis genug, und so, bitte Konsultieren, ist es wirklich die Nadel, die ausgewählt wurde, liefert ein zuverlässiges Ergebnis oder ist es besser, die Analyse in einem anderen Labor neu zu bewerten?

  14. Hallo, bitte sagen Sie mir hier sind meine Indikatoren analizme.ne 61 Jahre alt.3 Tage wurde aus dem Krankenhaus mit chronischer Cholezystitis und Temperatur entlassen
    PTI 109%
    FIBRINOGEN 6430 MY / L
    APTTV 37 Sekunden
    FIBRIN 29 mg
    HbSAq, rw, AHcV-otr.

  15. Hallo, wir bereiten uns auf eine Operation vor (Zwischenwirbelbruch). Fragen Sie nach einer Analyse Koagulogramm von Blut D-Dimer. Aufforderung bitte, dass es notwendig ist, in diesem Fall zu passieren oder stattzufinden: Koagulogramm und D-Dimer, oder es reicht nur D-Dimer? Im ersten Fall ist die Menge 3 mal teurer.

  16. Guten Tag. Dem Sohn 21год, kostet auf dem Konto beim Hämatologen seit der Kindheit mit der erblichen Disaggregation die Thrombozytopathie. Sie sagten, dass alles um 20 Jahre vergehen wird, aber Nasenbluten hören nicht auf. Ständig gebe ich Kräutermedizin aus. Erklären Sie bitte die neuesten Tests: von Willebrand Faktor 125 (normal 80-120), spontane Aggregation 1.0 (1-4), Aggregation mit adf 5,0mkM 39 (60-80), mit Ristomycin 29 (65-85), mit Adrenalin 10 -30 (60-80), mit Kollagen 42 (65-85), APTTV 24,6, RFMC in Plasma 3, Fibrinogen 2,2, INR 1,05. Vielen Dank

  17. Hallo Tochter 6 an ihrer juvenilen Sklerodermie haben biochemische Analysen übergeben Prothromb Index 64% ALT 58 Bitte sagen Sie mir die Prothrom Index warum fiel bitte beraten Sie uns, was zu tun Ich sagte unserem Arzt der Arzt angesprochen, aber der Arzt zuckte mit den Schultern

  18. Guten Tag, entscheide dich für die pzh-Ergebnisse. Prothrombinzeit -14,1; Prothrombin auf kviku - 87; MNO-1.09ed; Thrombinzeit - 15,4 s; APTT-24,7s; Fibrinogen-6,05 g / l. Die Schwangerschaft ist die Woche. Ob die Misserfolge möglich oder wahrscheinlich sind, hat die Analyse während einer Tracheitis gemacht oder gemacht.

  19. Guten Tag. Hilfe oder Assist zu verstehen.Eine Ziliarrhythmie diagnostiziert.Ich akzeptiere 3 Monate Warfarin unter dem Schema oder planen 1 gerade Zahlen, 1/2 ungerade.Nach dem ersten Monat der Rezeption MNO-2,0, nach dem zweiten-1,78, nach dem dritten-1,57. Es nimmt ab, wenn sich die Drogenaufnahme nicht verändert hat. Sagen Sie mir, was ich tun soll.

  20. Prothrombin-Index 100,2 Norm ist 70-120, Mn 1 Norm-0,85-1,15, Achv 43,1 Norm ist 28,5-38, Fibrinogen ist 5,02 bei der Rate von 2-4, D-Dimer ist 693 bei der Rate von bis zu 750. Die Schwangerschaft beträgt 15 Wochen. Sag mir bitte, wie man damit umgehen kann, an wen man sich wendet? Ist es möglich, eine vorgeschriebene Quarantäne zu trinken?

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet