Was sind Oxidationsmittel, Anitoksidanty: In welchen Produkten sind viele Antioxidantien, eine Liste der nützlichsten


Das Thema Antioxidantien wurde in jüngster Zeit nicht nur in den Medien, sondern auch in der seriösen wissenschaftlichen Literatur aktiv übertrieben. Mit Antioxidantien assoziieren viele Wissenschaftler die Aussichten, das Altern des Menschen zu bekämpfen.

Aber auch diejenigen, die sich auf das aktuelle Thema einlassen wollen, müssen sich über die Vor- und Nachteile der antioxidativen Therapie informieren, die von der Pharmaindustrie und den Herstellern von Nahrungsergänzungsmitteln angeboten wird.

Oxidationsmittel - was ist das?

Oxidantien heißen Sauerstoffstoffwechselprodukte, in deren Struktur ein Elektron fehlt. Ein solches Molekül im chemischen Sinne wird sehr aggressiv, da es versucht, das fehlende Elektron aus anderen Substanzen zu selektieren.

Oxidationsmittel, die versuchen, ihre elektronische Hülle wiederherzustellen, führen eine Reihe von chemischen Reaktionen ein, die aus biologischer Sicht nicht immer günstig sind. Der chemische Name von Oxidationsmitteln ist freie Radikale. Nach Pisarschewskis Theorie ist Oxidation der Prozess der Abspaltung von Elektronen aus Atomen oder Ionen. Ein anderer Name für Oxidantien sind Oxidationsmittel.

Freie Radikale werden in erster Linie von chemisch instabilen Molekülen angegriffen, zu denen Fette und Glykoproteine ​​gehören, die den Hauptbestandteil der Zellmembranen bilden, sowie das heilig-heilige unserer Zellen - der Zellkern und die DNA. Daher sind Oxidantien die stärksten Mutagene.

Im biologischen Sinne verursacht die Wirkung von Oxidantien Mutationen sowie die Alterung von Zellen und Geweben. Das heißt, wir neutralisieren den Einfluss freier Radikale auf unseren Körper und werden uns im Kampf um Langlebigkeit stark weiterentwickeln und möglicherweise auch bestimmte Krebsarten besiegen können.

Woher kommen die Oxidantien?

  • — как уже указывалось, оксиданты образуются в организме в результате метаболизма кислорода. Sauerstoff - Wie bereits angedeutet, bilden sich im Körper durch den Sauerstoff-Stoffwechsel Oxidantien. Dies ist jedoch nicht ihre einzige Quelle.
  • — мощнейшим поставщиком свободных радикалов является радиация, а также ультрафиолетовое излучение. Strahlung, UFO - der stärkste Lieferant von freien Radikalen ist Strahlung, sowie ultraviolette Strahlung. Sonnenbadende versorgen sich für viele Monate mit Oxidantien. Achten Sie darauf, Menschen, die in ländlichen Gebieten leben, etwas älter aussehen als ihre städtischen Kollegen, der Grund - die ersten sind mehr in der Sonne.
  • — на третьем месте среди источников окислителей, после кислорода и радиации, находится табачный дым. Tabakrauch - an dritter Stelle der Quellen von Oxidantien, nach Sauerstoff und Strahlung, ist Tabakrauch.
  • — также окислители могут попадать в человеческий организм в готовом виде, а именно с пищей. Oxidationsmittel in Produkten - auch Oxidationsmittel können in gebrauchsfertiger Form, nämlich mit Lebensmitteln, in den menschlichen Körper gelangen. Es ist extrem gefährlich in diesem Sinne Fett, das hohen Temperaturen ausgesetzt ist. Das heißt, ein Hamburger, Belyash, Kartoffel-Pommes oder Schaschlik sind ernsthafte Lieferanten von freien Radikalen.
  • — также пополняют список оксидантов (см. вред бытовой химии и как сделать безопасные моющие средства самим ). Abgase, Haushaltschemikalien, Kosmetik- und Parfümprodukte, viele Medikamente - ergänzen auch die Liste der Oxidantien (siehe den Schaden von Haushaltschemikalien und wie man selbst sichere Waschmittel herstellt ).

Antioxidans ergänzt

Die Notwendigkeit einer zusätzlichen Verwendung von künstlichen Antioxidantien hat eine ernsthafte theoretische Grundlage. In der Tat, Fast-Food-, Tabak-Rauch-, Strand-oder Solarium Ruhe, Abgase, Fülle von Haushaltschemikalien, sowie Drogen, ein Defizit an pflanzlichen Lebensmitteln verlassen nicht unser antioxidatives System ohne Arbeit. Auf dieser Grundlage kommen viele Hersteller von Nahrungsergänzungsmitteln zu dem Schluss, dass Lebensmitteln künstliche Antioxidantien zugesetzt werden müssen.

Moderne Pharmakologie bietet die folgenden antioxidativen Ergänzungen

  • Antioxidationsmittelkomplex - Vitamine A, E, C.
  • Synthetisches Coenzym Q10 - in Kosmetika verwendet.
  • Mineralische Zusätze mit vermeintlich antioxidativer Wirkung - Microhydrin, Produkte von Coral Club.
  • Liponsäure und Bernsteinsäure.

Brauchen wir diese Pillen?

  • Wie bekannt ist, sind die synthetischen Vitamine mit den natürlichen Vitaminen nicht identisch, und deshalb besitzen sie die Fülle ihrer Eigenschaften nicht und der Organismus erkennt diesen Unterschied (siehe die Mythen über die Vorteile der Vitaminkomplexe für die Immunität und die Gesundheit), es ist besser, das Gemüse, die Früchte, die Nüsse in der rohen Form zu essen trinke natürliche frische Säfte.
  • Selbst wenn wir davon ausgehen, dass Coenzym Q1 der Creme zugesetzt wird, kann es Ihre Haut nicht verjüngen, sondern kann nur den Alterungsprozess verlangsamen (siehe Schadstoffe in Kosmetika ).
  • Bisher wurde keine ernsthafte, kontrollierte Studie durchgeführt, die die klinische Wirksamkeit von Antioxidantien belegt. Daher sind Behauptungen von Herstellern über ihre wundersame Wirkung nichts anderes als ein Werbetrick.

Wie kann man sich vor Oxidantien schützen?

Das Rezept zur Bekämpfung von Oxidantien und damit zum Altern ist wirklich nicht kompliziert.

  • Hör auf Fast Food zu essen, gib frittierte Speisen auf.
  • Vom Rauchen ablehnen.
  • Lassen Sie sich nicht von der Strandliege mitreißen und gehen Sie nicht ins Solarium.
  • Mehr sein außerhalb der Stadt, wo Sie saubere Luft atmen werden.
  • Essen Sie mehr Pflanzenfutter.
  • Bei alkoholischen Getränken bevorzugen Sie Rotwein und dunkles Qualitätsbier.
  • In Lebensmitteln sollte es weniger tierische Fette und mehr Gemüse geben, besonders wenn es sich um unraffiniertes Olivenöl handelt .

Aber was ist mit den antioxidativen Nahrungsergänzungsmitteln? Lass sie von denen gegessen werden, die sie verkaufen.

Natürliche antioxidative Barriere

Mutter Natur, die eine Person in den Ozean von Oxidationsmitteln stellte, musste einen Schutzmechanismus gegen sie bereitstellen. Ein solcher Schild ist Antioxidantien - Substanzen, die ein zusätzliches Elektron in ihrer Struktur enthalten, die sie leicht abgeben und freie Radikale neutralisieren.

  • – эндогенные, к ним относятся различные ферменты, в частности коэнзим Q10, а также глутатион – один из метаболитов незаменимой аминокислоты цистеина. Antioxidantien können sich im Körper bilden - endogen, darunter verschiedene Enzyme, insbesondere Coenzym Q10, sowie Glutathion - einer der Metaboliten der essentiellen Aminosäure Cystein.
  • – экзогенные антиоксиданты. Oder mit Essen - exogene Antioxidantien.

Exogene Antioxidantien sind viel mehr:

  • — А, Е, С, совокупность этих трех веществ составляет так называемый антиоксидантный комплекс ( именно натуральные витамины, а не синтетические ) Natürliche Vitamine - A, E, C, die Gesamtheit dieser drei Substanzen ist der sogenannte antioxidative Komplex ( nämlich natürliche Vitamine, nicht synthetische )
  • , наибольшую активность проявляют селен, марганец, цинк. Mineralien , die am aktivsten sind Selen, Mangan, Zink.
  • — чай, кофе, какао Tannine - Tee, Kaffee, Kakao
  • — в красных ягодах Anthocyane - in roten Beeren
  • — класс химических веществ (гидроксипроизводные флавона), которые содержатся только в растениях. Bioflavonoide sind eine Klasse von Chemikalien (Hydroxy-Derivate von Flavon), die nur in Pflanzen gefunden werden.

Auf den Flavonoiden muss man getrennt aufhören. Die besten natürlichen Antioxidantien sind Obst und Gemüse mit violetten, weinroten Farben, Zitrusfrüchten, Hülsenfrüchten, Nüssen usw. Es ist bekannt, dass 1936 das erste Flavonoid aus rotem Pfeffer gewonnen wurde, das eine Zeit lang "Vitamin R" genannt wurde.

Chokeberry Rowan Roter Pfeffer Trauben, Rotwein Schwarze (bittere) Schokolade, Kakao Sanddorn
Weißdorn Citrus Zest Zwiebeln Grüner Tee Aubergine

Da es sich um pflanzliche Nahrungsmittel handelt, die reich an Antioxidantien sind, sollten die Pflanzen erwähnt werden, deren Verwendung uns am besten vor Oxidantien schützt.

Artischocke Hülsenfrüchte, besonders rote, gefleckte Bohnen Blaubeeren Rosa Grapefruits Kirsche, Kirsche
Pflaumen Feigen Zimt Olivenöl Cranberry
xthyfz cvjhjlbyf
Schwarze Garten Johannisbeere Himbeere schwarz und rot Erdbeeren und Erdbeeren Äpfel Nüsse, besonders Pekannüsse

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet