Dyskinesie der Gallenwege: Symptome, Behandlung, Ursachen von Gallen-Dyskinesien bei Kindern und Erwachsenen


Dyskinesien nennt man nicht die Krümmung oder Beugung der Gallenblase oder die Wege, die von ihr ausgehen, wie die meisten glauben. Dieser Begriff stammt vom griechischen Wort "kinesis", was "Bewegung" bedeutet, und das Präfix "dis" bedeutet "Verletzung". Somit ist die Dyskinesie der Gallengänge ein Zustand, in dem der Tonus oder das motorische System des Galle-tragenden Systems von der Leber zum Zwölffingerdarm gestört ist. Dies verursacht Schmerzen im rechten Hypochondrium, Probleme mit dem Stuhl, manchmal - und Bitterkeit im Mund, aber bei der Untersuchung von Schäden an diesen Organen wird nicht bemerkt.

Meistens tritt Dyskinesie bei Menschen auf, die Anomalien in der Entwicklung von Gallenausscheidungsorganen haben, die eine Vorliebe für unausgewogene Ernährung haben, sowie bei Menschen, die oft verschiedenen psychotraumatischen Situationen ausgesetzt sind. Es gibt andere Gründe für diese Bedingung. Am anfälligsten für diese Pathologie sind Frauen. Die Behandlung von Dyskinesien zielt auf die Beseitigung von Symptomen ab, und insbesondere, wenn die Gallengänge verlangsamt oder schwach kontraktil sind, um die Bildung von Steinen zu verhindern.

Ein bisschen über Anatomie und Physiologie

Galle ist eine bräunlich-gelbe Flüssigkeit, die für die Verdauung notwendig ist. Seine Hauptfunktion besteht darin, Fett von Lebensmitteln loszuwerden und die Oberfläche zu vergrößern. Dann werden sie vom Enzym Lipase gut verarbeitet, wodurch das Blut die Bestandteile von Fett - Fettsäuren absorbiert. Darüber hinaus beeinflusst Galle die Aufnahme von Proteinen und Kohlenhydraten. Unter der Wirkung dieser Substanz, die von der Leber um ¾ und von ¼ - durch die Leberpassagen produziert wird, funktioniert der Dünndarm normalerweise: er verarbeitet die Aufnahme von Nährstoffen sowie die Spaltung und den Tod seiner eigenen Zellen.

Damit alle oben genannten Prozesse korrekt ablaufen, sollte die Galle eine normale Konzentration haben. Dies ist eine Gallenblase, die den Gefäßen zusätzliches Wasser "gibt". Wird die Galle nicht in der Blase zurückgehalten, dringt sie in verdünnter Form in den Darm ein und reizt sie, was zu Durchfall führt. Bei zu langem Aufenthalt von Gallenflüssigkeit in der Blase kommt es zu konzentriert, was auch nicht sinnvoll ist.

Galle wird in der Leber gebildet. Weiter sollte es entlang der Gallenwege die Gallenblase erreichen und von dort in den 12-Doppelpunkt gelangen. Die Bewegung des Geheimnisses wird durch die Druckdifferenz in den Gallenwegen, die aus der Arbeit der Ringmuskeln - Sphinkters entsteht, zur Verfügung gestellt. So wird der Schließmuskel, der die Gallenflüssigkeit in die Gallenblase einleitet, geschlossen - er entwässert aus der Leber. Dann öffnet es sich, und das Geheimnis fließt in eine Blase, die fast leer war und in der der Druck geringer war als im Kanal. Wenn fetthaltige Nahrung in den 12-Kolon eintritt, schrumpft die Gallenblase, die ein mit Muskeln ausgestattetes Organ ist. In diesem Fall öffnet sich der Schließmuskel im Blasenhals, und derjenige, mit dem der Eintritt in den Zwölffingerdarm beginnt, ist geschlossen und öffnet sich, wenn der erste verschlossen ist. Die Reduktion der Gallengänge wird durch das sympathische Nervensystem und einige Substanzen im Magen und in der Bauchspeicheldrüse reguliert.

Was ist Dyskinesie, ihre Arten

In Anbetracht der Anatomie ist es möglich, das Wesen der Pathologie näher zu erklären. Also, Dyskinesie heißt eine Bedingung:

  • wenn sich die Schließmuskeln (einer oder mehrere) in den Gallengängen nicht rechtzeitig entspannen;
  • oder umgekehrt, trotz des Essens, wollen Schließmuskeln nicht entspannen;
  • wenn es eine starke Kontraktion der Gallenblase gibt;
  • wenn sich die Gallenblase oder die Gallengänge sehr träge zusammenziehen, wodurch die Abflussrate der Galle verringert wird.

Abhängig von den Verletzungen der motorischen Funktion und dem Tonus der Dyskinesie kann sein:

  • hypertonisch: Tonus des Sphinkters ist erhöht;
  • hypotonisch: der Ton hingegen wird gesenkt;
  • hypokinetisch: Die Bewegung der Gallenwege wird verlangsamt, die Galle wird langsam ausgeworfen;
  • hyperkinetisch: der Abfluss von Galle ist aktiv, seine Teile werden scharf ausgestoßen.

Üblicherweise wird der erhöhte Ton mit einer gesteigerten Motorik kombiniert, wodurch eine hypertonisch-hyperkinetische (oder spastische) Form der Dyskinesie entsteht. Das gleiche geschieht in der umgekehrten Situation: mit einem schwachen Motor ist der Tonus der Gallengänge geschwächt-hypotonisch-hypokinetischen (atonischen) Typ. Es gibt auch einen gemischten Typ.

Spastische Dyskinesien sind typisch für den Tonus der parasympathischen Abteilung. Ein atonischer Typus der Krankheit entwickelt sich mit dem Vorherrschen des sympathischen Teils des autonomen Nervensystems.

Ursachen der Krankheit

Zur Verletzung des Tonus oder der Bewegung der Gallengänge führt zu solchen Gründen:

  • Angeborene Fehlbildungen des Gallengangs und der Gallenblase:
    • Verdoppelung der Gallengänge;
    • angeborene Schwäche der Blasenwand;
    • intrahepatische Gallenblase;
    • Beugung der Gallenblase;
    • geteilt durch eine Septumgallenblase;
    • Klappen im Gallengang;
    • zusätzliche Gallenblase;
    • eine bewegliche Blase;
    • ungewöhnlich gelegene Blase.

Alle diese Pathologien verursachen Dyskinesien, die als "primär" bezeichnet werden. Weiter listen wir die erworbenen Krankheiten auf, die während des Lebens entstehen können, die sekundäre Dyskinesie der Gallengänge verursachen können.

  • Ernährungsgewohnheiten: lange Fastenzeiten, Abstoßung pflanzlicher Fette oder umgekehrt der Verzehr großer Mengen fetthaltiger, geräucherter und scharfer Nahrung.
  • Ständiger Stress oder psychotraumatische Situationen.
  • Verlangsamte Pankreatitis oder andere entzündliche Pathologie des Magen-Darm-Traktes oder der weiblichen Organe.
  • Chronische Cholezystitis.
  • Neurocirculatory Dystonie, wenn die Kontrolle der normalen Reihenfolge der Kontraktionen der Gallenwege gestört ist.
  • Ständig bestehende Infektionsherde im Körper (Karies, chronische Tonsillitis).
  • Erkrankungen der endokrinen Organe: Fettleibigkeit, Diabetes, Thyreotoxikose.
  • Nahrungsmittelallergien.
  • Verschobene Virushepatitis.
  • Glistuläre Krankheiten.
  • Giardiasis, bei der die Flagellaten-Protozoen die Gallenblase besiedeln.
  • Die Periode der Menopause, wenn die Regulierung der Kontraktilität der Gallenwege gestört ist.
  • Dysbakteriose.
  • Verschobene Darminfektionen.

Symptome der Krankheit

Die Symptome der Dyskinesie der Gallenwege unterscheiden sich je nach Art der Pathologie: ob es hyperkinetisch oder hypokinetisch ist.

Der Hauptunterschied zwischen den Haupttypen der Krankheit sind Schmerzen in der Dyskinesie:

Schmerzeigenschaften Hyperkinetischer Typ Hypotonische Art
Lokalisierung Im rechten Hypochondrium Im Hypochondrium rechts
Charakter Scharf, krumm Dumpf, schmerzend, nicht intensiv. Kann als die Schwere oder Dehnung des Bereichs unter der Kante beschrieben werden
Wo gibt es Im rechten Schulterblatt und Schulter Fühlt sich nur unter der Kante
Als provoziert Körperlicher Stress, Stress, nach fetthaltigen Lebensmitteln Starke Emotionen, Fehler in der Ernährung
Welche anderen Symptome von Schmerz begleitet von

Übelkeit, Erbrechen, Trennung einer großen Menge von Urin, Verstopfung / Durchfall.

Auf dem Hintergrund des Anfalles kann es sein: die Reizbarkeit, das Schwitzen, die Senkung des arteriellen Blutdrucks, die Kopfschmerzen

Bitterkeit im Mund, Übelkeit, Appetitlosigkeit, Aufstoßen, Gefühl der "Schwellung" des Bauches, Verstopfung / Durchfall
Als beseitigt Vorbereitungen "No-shpa", "Buskopan" Passt unabhängig
In der Zeit außerhalb des Angriffs Nichts stört, es kann nur kurze Schmerzen im rechten Hypochondrium, "unter dem Löffel", in der Nähe des Nabels geben Die Krankheit verändert reversibel die Persönlichkeit einer Person: Er wird weinerlich, reizbar, schnell müde und Stimmungsschwankungen werden bemerkt. Hinter dem Angriff tut nichts weh

Beide Arten von Dyskinesie können andere Symptome verursachen:

  • Reizbarkeit;
  • vermehrtes Schwitzen;
  • periodische Kopfschmerzen;
  • unangenehmer Geruch aus dem Mund;
  • Blähungen;
  • verringerter Appetit;
  • Bitterkeit im Mund;
  • gelbe Plakette auf der Zunge;
  • verminderte Libido bei Männern;
  • bei einigen Frauen - Menstruationsstörungen.

Die extreme Manifestation der hyperkinetischen Variante ist Gallenkolik. Es äußert sich durch einen plötzlichen starken Schmerz rechts unter der Rippe, der von einem schnellen Herzschlag , einer Panikattacke, Taubheit der Extremitäten begleitet wird.

Die maximale Manifestation der hypokinetischen Dyskinesie ist Cholestase - Stase der Gallenflüssigkeit im Gallentrakt. Dies wird durch folgende Symptome angezeigt:

  • starkes Juckreiz aller Haut;
  • Vergilbung der Haut und der Augen;
  • Verdunkelung des Urins;
  • die Fäkalien erhalten eine hellgelbe oder sogar eine graue Farbe.

Diagnose

Symptome allein reichen nicht aus, um eine Diagnose zu stellen, da sich bei schwereren Lebererkrankungen ähnliche Symptome entwickeln können. Zweitens ist es notwendig, die Ursache (z. B. Fehlbildungen der Gallenwege), die die Krankheit verursacht, zu beseitigen, um sie später zu beseitigen.

Dyskinesie der Gallenwege ist ein Zustand, in dem die Struktur dieser Organe nicht gestört wird. Das heißt, die Diagnose wird nach einer Verletzung der Kontraktilität oder des Tonus auf dem Weg von der Leber zum Zwölffingerdarm gestellt. Wie kann ich das sehen?

Ultraschall

Durchführung der Ultraschalluntersuchung der Gallenblase mit einem choleretischen Frühstück. Zunächst wird nach einer dreitägigen Diät der "normale" Ultraschall der Bauchhöhle durchgeführt. Mit seiner Hilfe werden die Volumina, Dimensionen, Verformungen, Anomalien der Gallenwege ausgewertet, eine Untersuchung auf Gallensteine ​​durchgeführt. Außerdem nimmt die Person die Produkte, die die Freisetzung der Galle in den 12-Darm (das kann sein: 100 Gramm Sahne oder fettige saure Sahne, fetthaltigen Joghurt, Schokolade oder ein paar Bananen), und der Arzt schaut auf die Reihenfolge und wie sich die Galle bewegt.

Duodenal klingt

Durch Auswertung von Anteilen des Duodenums. Dazu wird eine Studie durchgeführt, die "Duodenal-Sondierung" genannt wird: Eine Person muss eine dünne Sonde schlucken, von der bei Erreichen des 12-Zwölffingerdarms und deren Inhalt erhalten wird. Die Studie wird auf nüchternen Magen durchgeführt. Anfangs wird ein Teil des üblichen Inhalts des Darms von der Sonde erhalten, die aus Galle, der von der Bauchspeicheldrüse abgesonderten Flüssigkeit und dem Saft des Duodenums selbst besteht. Dann wird die choleretische Zubereitung - Magnesiumsulfat in die Sonde injiziert. Die Gallenblase zieht sich zusammen und die Galle tritt in den Darm ein. Es wird auch für die Forschung verwendet. Nach einiger Zeit kommt die Galle herunter, die vorher in den intrahepatischen Gallengängen war. Es wird auch zur Analyse herangezogen. Um die Diagnose von Dyskinesie zu stellen, ist die Zeit, die von der Verabreichung des Choleretikums zum zweiten und dann zum dritten Teil vergeht, wichtig. Es ist auch wichtig, den Inhalt verschiedener Lipide in den letzten beiden Teilen zu behalten.

Cholecystographie

Mittels Kontrastmittelverfahren werden Cholecystographie (extrahepatische Gallengänge) und Cholangiographie (Untersuchung intrahepatischer Gallengänge) durchgeführt. Im ersten Fall muss eine Person eine Röntgenkontrastsubstanz durch den Mund nehmen, dann wird im Röntgenlicht gesehen, wie der Kontrast die Gallenblase erreicht, wie er daraus hervorgeht, in welcher Reihenfolge die Kontraktion und Relaxation der Sphinkter stattfindet. Die zweite Methode beinhaltet eine Injektion: Die röntgendichte Substanz wird direkt in die Gallenwege injiziert, und danach beobachtet der Radiologe seine Fortschritte entlang der Gallenwege.

ERCPR

Bei der Durchführung einer ERCP (endoskopische retrograde Cholangiopankreatikographie) wird, wenn eine Sonde mit Faser in den 12-Kolon eingeführt wird und ein Kontrastmittel direkt in die Gallengänge injiziert wird, der retrograde (dh der umgekehrte Verlauf des normalen Stromes) Vorschubs durch Röntgenstrahlen untersucht.

Choleszintigraphie

In der radiologischen Forschung - der Choleszintigraphie, bei der ein Radioisotoppräparat in den Körper eingeführt wird - und im Licht einer speziellen Strahlung erfolgt die Visualisierung in die Leber, in die Gallenwege, in die Gallenblase und dann in den Zwölffingerdarm.

Magnetresonanz-Cholangiographie

In komplizierten Fällen wird die Leistungsfähigkeit der Magnetresonanz-Cholangiographie gezeigt - eine nicht-invasive Untersuchungsmethode, wenn ein Kontrastmittel in den Körper eingebracht wird und dessen Weg in einem Magnetresonanztomographen beobachtet wird. Um eine solche Diagnose durchführen zu können, muss eine Person etwa 40-50 Minuten in der Kamera sein und die Immobilität beobachten.

Analysen von Blut auf Lipide und Bilirubin mit seinen Fraktionen, Analyse von Kot für Dysbiose, Helminthen und Koprogramm sind Methoden, die es erlauben, die Sicherheit der Funktion der Gallengänge zu bestimmen, sowie die mögliche Ursache der Krankheit - Würmer auszuschließen. Für diese Tests wird keine Diagnose gestellt.

Behandlung

Die Behandlung der biliären Dyskinesie besteht aus:

  • Diät: Es ist anders in hypo- und hyperkinetischen Formen der Pathologie;
  • Empfang von Brühen oder Infusionen von verschiedenen Kräutern: Er wird Gastroenterologe ernannt, unter Berücksichtigung der Art der Krankheit, ist ein integraler Bestandteil der Behandlung;
  • medikamentöse Therapie: verordnete Kurse, die darauf abzielen, den Anfall zu stoppen, ihr Auftreten in der Zukunft zu verhindern und Komplikationen vorzubeugen.

Diätotherapie

Ernährung für Dyskinesie - der wichtigste "Wal" der Behandlung. Nur er, unter strenger Beachtung der Regeln, erlaubt es, Krampfanfälle zu vermeiden und solche chirurgischen Komplikationen wie akute Cholezystitis und Cholelithiasis zu verhindern.

Die Diät für Dyskinesie enthält allgemeine Ernährungsregeln, aber es gibt auch Momente, die in hypokinetischen und hyperkinetischen Varianten radikal verschieden sind.

Allgemeine Regeln

Nimm Lebensmittel, damit die Gallenblase vollständig entleert wird, aber es gibt keine schmerzhaften Attacken. Dafür:

  • essen Sie ein wenig, 4-5 mal am Tag;
  • Essen in kleinen Portionen einnehmen;
  • beobachten 3-4 Stunden Intervalle zwischen den Mahlzeiten;
  • Abendessen für 2-3 Stunden, während in der Nacht nicht auf Fleisch schlucken;
  • morgens und abends fettarme Milchprodukte verwenden;
  • Vermeiden Sie kalte oder zu warme Speisen;
  • Erhitzen Sie keine Speisen an Tieren oder Transfetten: Margarine, Schweinefleisch, Gans oder Hammelfleisch.
Vollständig eliminieren Nur mit Verschlimmerung beseitigen Sie können essen
  • Fleischbrühen; Fleischbrühen;
  • Wurst;
  • Fast Food;
  • Chips;
  • Hirsebrei;
  • salzige Nüsse;
  • frittiertes Essen;
  • fettes Fleisch und Fisch;
  • Konserven;
  • Fischbrühen;
  • Backen;
  • Bohnen;
  • Pilze;
  • Schmalz eines beliebigen Tieres oder Geflügels;
  • Schokolade;
  • Eiscreme;
  • scharfe Gerichte;
  • kalte Getränke mit Gas;
  • Alkohol;
  • Kaugummi.
  • Zwiebeln;
  • Pfeffer;
  • Senf;
  • Pilzbrühe;
  • gesalzene Produkte;
  • Radieschen und Radieschen;
  • Sauerampfer;
  • scharfe Soßen;
  • Meerrettich;
  • Roggenbrot.
  • vegetarische Suppen;
  • fettarmer Borschtsch;
  • Milchsuppen mit Getreide;
  • gekochtes, gebackenes oder gedünstetes Paar fettarmes Fleisch, Geflügel oder Fisch;
  • Brei: Buchweizen, Reis - auf Wasser oder Milch;
  • Gemüse: gebacken, gedünstet, gekocht;
  • fettarme Milchprodukte;
  • gekochte Eier und Dampfomelettes;
  • Biskuitkekse;
  • Sonnenblumen- und Olivenöl;
  • ein bisschen Butter. Ein kleiner Teil davon sollte am Morgen als Sandwich eingenommen werden;
  • Brot - gestern;
  • Käse: ungesalzen und inkonsistent;
  • Früchte und Beeren: reif, süß;
  • Tee - nicht stark;
  • Süßigkeiten: Honig, Marmelade, Marshmallow, Karamell, Pastille, Marmelade;
  • Säfte - frisch gepresst, mit Wasser verdünnt

Merkmale der Ernährung bei hypomotorischer Dyskinesie

In der Diät müssen unbedingt Produkte sein, die die Beweglichkeit der Gallenwege stimulieren:

  • Frucht;
  • Gemüse (gebacken, geschmort, gekocht);
  • Sahne- und Pflanzenöle;
  • saure Sahne;
  • Schwarzbrot;
  • Eier;
  • Sahne.

Merkmale der Ernährung bei Hypermotor-Dyskinesie

Bei dieser Form der Erkrankung ist es notwendig, aus der Nahrung die anregende Gallenbildung und Gallensekretion auszuschließen: Tierische Fette, Schwarzbrot, fettige Milch- und Sauermilchprodukte, frisches Gemüse, Brühen und Soda.

Medikationstherapie

Es hat auch allgemeine Zwecke und basiert auch auf der Art der Dyskinesie.

Allgemeine Empfehlungen

Da Dyskinesie als eine Krankheit angesehen wird, deren Hauptursache die Nervenregulation ist, die direkt von der Psyche abhängt. Vor Behandlung der motorischen Aktivität der Gallenwege mit Hilfe von Cholagogue-Präparaten muss daher mit der Wiederherstellung des mentalen Hintergrundes begonnen werden. Wenn die Pathologie vor dem Hintergrund einer depressiven Erkrankung aufgetreten ist, ist ein Kurs von leichten Antidepressiva vorgeschrieben. Wenn die Verletzung der Gallensekretion durch Neurosen, Ängste ausgelöst wurde, ist es ratsam, mit Tranquilizern oder Neuroleptika zu beginnen.

Solche Termine werden von einem Arzt-Psychotherapeuten oder Psychiater gemacht.

Darüber hinaus die Behandlung der Ursache, die Dyskinesie verursacht: Anthelminthika-Therapie, Behandlung von Allergien, Beseitigung der Hypovitaminose, Korrektur von Dysbakteriose.

Hypotonisch-hypokinetische Form

In diesem Fall werden Cholagogue-Präparate benötigt, die:

  • wird den Ton der Gallenblase erhöhen: Magnesiumsulfat, Xylitol;
  • Verbesserung der Beweglichkeit der Gallenwege: zum Beispiel Cholecystokinin, Pankreosimin.

Neben den Cholagogen werden auch tonische Präparate benötigt: Tinktur aus Ginseng, Eleutherococcus-Extrakt, Magnolien-Rebe.

Hypertonisch-hyperkinetische Form

Hier werden Medikamente benötigt, die die Produktion von Galle erhöhen: Es wird größer, die Gallenwege werden länger arbeiten und sich nicht schnell zusammenziehen, was zu einem Schmerzanfall führt. Dies sind solche Medikamente wie Okafenamid, Flamin, Nicodin.

Auch wenn die Schließmuskeln überlastet sind, sind sie entspannt. Dies geschieht mit Spasmolytika: No-Spa, ein Buscopan.

Darüber hinaus brauchen wir solche Werkzeuge, die das Gleichgewicht des parasympathischen und sympathischen Systems normalisieren: Tinktur aus Baldrian, Kaliumbromid, Herzwurztinktur.

Behandlung mit Volksmethoden

Die Dyskinesie der Gallenwege ist die Pathologie, bei deren Behandlung die Volksheilmittel eine ausgezeichnete Ergänzung zur Arzneimitteltherapie darstellen und manchmal ihre einzige Komponente (zum Beispiel bei Kindern).

Hypertonische Form Hypotonische Form
Kräuter, aus denen die Brühe gemacht wird
  • Blumen der Kamillenapotheke;
  • Gras Mutterkraut;
  • Pfefferminze ;
  • Süßholzwurzel;
  • Wurzel aus Baldrian;
  • Fenchel-Früchte
  • Mais-Narben;
  • Kamillenblüten;
    Nesselblätter;
  • Hüften;
  • Johanniskraut;
  • Blumen Immortelle;
  • Oregano
Mineralwasser Schwache Mineralisierung von Wasser, das warm aufgenommen werden muss:

  • Smirnowskaja;
  • Essentuki 4 und 20;
  • Slavyanovskaya;
  • Narzan
Hohe Mineralisierung von Wasser:

  • Arzni;
  • Essentuki 17

Zeigen die Tests das Vorhandensein einer Cholestase (Gallenstauung) und ist das Lebergewebe nicht betroffen (ALT- und AST-Werte werden in der Leberuntersuchung nicht erhoben), wird blind geforscht: Eine Lösung von Sorbit, Mineralwasser hoher Mineralisierung oder Magnesiumsulfat wird auf nüchternen Magen gefüttert. Dann musst du auf deiner rechten Seite liegen und darunter eine warme Wasserflasche legen. Leg dich hin, du brauchst 20-30 Minuten.

Zusätzliche Therapien

Bei der Behandlung von Dyskinesien werden Gallenwege verwendet:

  • Physiotherapie: diadynamische Ströme, Elektrophorese, Mikrowelle;
  • Akupunktur;
  • Akupressur;
  • Behandlung mit Blutegeln;
  • Behandlung in Sanatorien des gastroenterologischen Profils, in dem Mineralwassertherapie zur Verfügung gestellt wird.

Komplikationen der biliären Dyskinesie

Diese funktionale Verletzung kann zu folgenden Konsequenzen führen:

  • Bildung einer chronischen Entzündung der Gallenblasenwand (chronische Cholezystitis);
  • Entzündung der intrahepatischen Gallenwege (Cholangitis);
  • Cholelithiasis;
  • Entzündung der Bauchspeicheldrüse;
  • Gastritis, Gastroduodenitis - Entzündung des Magens oder des Magens und 12 Zwölffingerdarmgeschwür. Dies ist aufgrund der Tatsache, dass im Magen und 12 Zwölffingerdarmgeschwür bei dieser Krankheit oft unkonzentriert Galle geworfen wird, die zu ihrer Entzündung führt;
  • Allergisierung des Körpers, die sich Hautausschlag manifestiert;
  • eine Abnahme des Körpergewichts, eine Stoffwechselstörung, die aufgrund einer Verletzung der Absorption der notwendigen Substanzen ohne ordnungsgemäße Behandlung mit Galle auftritt.

Prophylaxe der Krankheit und ihrer Prognose

Beachten Sie die folgenden Regeln, um eine Pathologie zu vermeiden:

  1. Schlaf mindestens 8 Stunden;
  2. lege dich nicht später als 23 Uhr hin;
  3. alternative geistige und körperliche Arbeit;
  4. nicht draußen gehen;
  5. Essen Sie voll: konsumieren Sie mehr pflanzliche Nahrungsmittel, Getreide, gekochte Tierprodukte, weniger gebratenes Fleisch oder Fisch;
  6. psychotraumatische Situationen ausschließen.

Wenn sich die Pathologie bereits entwickelt hat, ist es notwendig, den Empfehlungen Ihres Gastroenterologen zu folgen, achten Sie auf den psychoemotionalen Hintergrund.

Die Dyskinesie der Gallenwege verringert die Lebensdauer nicht, sondern beeinflusst deren Qualität.

Dyskinesie bei Kindern

Die Dyskinesie der Gallengänge bei Kleinkindern entwickelt sich aufgrund ihrer anomalen Struktur. Meistens ist dies die Krümmung der Gallenblase oder das Vorhandensein von Trennwänden in ihr, seltener die Verdoppelung oder anomale Lage der Gallengänge.

Bei älteren Kindern ist die Ursache emotionaler Stress. Das sind die Streitigkeiten der Eltern, das Umziehen der Familie, das Kollektiv im Kindergarten und in der Schule und eine große Trainingsbelastung.

Andere Ursachen für Dyskinesie sind:

  • Geburtstrauma ;
  • Hypoxie oder Asphyxie bei der Geburt ;
  • häufige Sinusitis, chronische Mandelentzündung;
  • übertragen Hepatitis A, Dysenterie, Salmonellose;
  • Helminthen-Invasionen: Giardiasis, Askariden;
  • allergische Erkrankungen;
  • vegetativ-vaskuläre Dystonie;
  • Neurosen;
  • eine neuro-arthritische Diathese.

Dyskinesie bei Kindern ist eine gefährlichere Krankheit: ohne normale Fettemulgierung wird eine ausreichende Menge an essentiellen Fettsäuren und anderen für den Körper notwendigen Substanzen und fettlöslichen Vitaminen - A, D, E und K, die für einen wachsenden Organismus wichtig sind - nicht auftreten.

Wenn die Eltern darauf achten, dass das Kind geschlossen ist, gereizt, schnell müde wird oder aus dem geringsten Grund weint, lohnt es sich, sich an einen pädiatrischen Gastroenterologen zur Beseitigung der Dyskinesie der Gallenwege zu wenden. Wenn es im Moment nicht entdeckt wird, bedeutet das nicht, dass die Gefahr vorüber ist; das deutet darauf hin, dass es eine Prädisposition dafür gibt, aber die Pathologie hat noch keine Zeit, um zu debütieren. In diesem Fall ist es notwendig, besonders auf die Ernährung und den Tagesablauf des Kindes zu achten, um dessen Bildung zu verhindern.

Die folgenden Symptome werden über die Tatsache berichtet, dass sich die Pathologie entwickelt hat:

  • Wechsel von Verstopfung und Durchfall;
  • regelmäßig - vor allem nach dem Verzehr von fettigen oder frittierten Lebensmitteln - das Auftreten von Schmerzen im rechten Hypochondrium;
  • Juckreiz der Haut, der ohne ersichtlichen Grund auftrat, nicht nach der Injektion, nicht nach dem Biss, dem Empfang neuer Nahrung oder einer neuen Medizin.

Die Diagnose der Pathologie erfolgt nach Ultraschall mit einem choleretischen Frühstück. Röntgenkontrast und darüber hinaus Radioisotop-Techniken bei Kindern werden nach strengen Indikationen durchgeführt, und mit dem Aufkommen von Magnetresonanz-Cholangiographie werden fast nicht durchgeführt.

Behandlung bei Kindern

Für die Therapie bei Kindern werden Kräuterpräparate bevorzugt. Sie werden abhängig von der Art der Pathologie ausgewählt.

Also, mit der hypomotorischen Dyskinesie werden ernannt:

  • Drogen, die die Bildung von Galle stimulieren: Cholago, Holosas, Allochol, Lobil;
  • Medikamente, die den Tonus der Gallenwege erhöhen: Magnesiumsulfat, Sorbitol oder Xylitol;
  • Pflanzentherapie: Abkochungen von Löwenzahn, Heckenrose, Mais-Narben, Minze;
  • Blind-Sondieren mit Sorbitol oder Xylitol;
  • Mineralwasser: "Essentuki 17".

Bei Hypermotor-Dyskinesie wird eine Behandlung durchgeführt:

  • krampflösende Medikamente: Eufillin, Riabal;
  • Pflanzentherapie: Abkochungen von Johanniskraut, Kamille, zweihäusige Brennnessel;
  • wenig mineralisiertes Wasser: "Slavyanovskaya", "Smirnovskaya";
  • Elektrophorese mit Novocain im Bereich der Gallenblase.

Nach der Verhaftung des Anfalls wird die Rehabilitation in einem Sanatorium durchgeführt, wo Mineralwasser verschrieben wird, und andere physiotherapeutische Verfahren:

  • Mikrowellen-Therapie;
  • galvanischer Kragen für Shcherbak;
  • Bäder Chlorid-Natrium;
  • zur Beseitigung der Spastik der Gallenwege: Magnetotranspiration, Elektrophorese von Spasmolytika (nicht-shpy, Papaverin ) auf den Gallenwegen;
  • mit einem Beruhigungsmittel Zweck: Koniferenbäder, Bromelectroson;
  • zur Verbesserung der motorischen Aktivität der Gallenwege: CMT-Therapie, Magnesiumsulfat-Elektrophorese.

Die oben beschriebene Diät gilt in vollem Umfang für Kinder. Strenge Diät wird für ein Jahr vorgeschrieben, dann - in Abwesenheit von Gallenkolikattacken - können Sie die Diät allmählich erweitern.

Kinder mit Dyskinesie sind beim Kindergastroenterologen, Neurologen und Kinderarzt registriert. Sie sind zweimal im Jahr geplant, um einen Ultraschall durchzuführen. Auch alle 6 Monate gibt es Kurse der Cholagogentherapie. Ein- oder zweimal im Jahr erhält das Kind Anweisungen zur Durchführung einer Sanatoriums- und Spa-Behandlung.

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet