Dysenterie: Symptome bei Kindern, Erwachsenen, Behandlung, Infektionswege


Dysenterie ist eine ansteckende Darmerkrankung, die in der Medizin in Amöben und Bakterien, also Amöbiasis und Shigellose aufgeteilt wird. Ameba identifizierte zuerst einen Russen namens Lesch (FA), Shigella, als Erreger der Dysenterie - der Japaner Kiyoshi Shiga.

Da Amöbiasis in endemischen Ländern mit einem heißen Klima üblich ist - Mexiko, Indien usw., ist diese Krankheit in Russland selten. Um eine angemessene Behandlung der Krankheit rechtzeitig zu erkennen und zu beginnen, ist es notwendig zu wissen, welche Symptome bei der Ruhr bei Kindern oder Erwachsenen auftreten können.

In diesem Artikel werden wir detaillierter Shigellose oder Infektionsdysenterie beschreiben, deren Symptome mit allgemeiner Intoxikation, Erbrechen, Übelkeit, Aufstossen beginnen. Auch Ruhr manifestiert sich durch Sodbrennen, Durchfall und Schwellungen, Schmerzen, falsche Drang zu Stuhlgang, Rumpeln (Spritzen), rektale Spucken und Himbeergelee (Niederlage der distalen Abschnitte).

Es ist jedoch nur aufgrund der Beschwerden des Patienten unmöglich, die genaue Ursache der Verdauungsstörung und die Vergiftungserscheinungen festzulegen. Um die Diagnose zu stellen, müssen Sie den Kot entweder an eine dysenterische Gruppe oder Blutkultur für die Serologie (Antikörper gegen Shigella) übergeben.

Infektionswege, Ursachen der Ruhr bei Kindern und Erwachsenen

Die Quelle der Dysenterie ist eine Person, die an einer chronischen oder akuten Form der Krankheit leidet, sowie bakterielle Träger.

  • Patienten mit akuter Form sind in den ersten Tagen der Krankheit am ansteckendsten. Die akute Form dauert etwa 3 Monate, während der die Bakterienfreisetzung nicht aufhört.
  • Bei chronischer Dysenterie - eine Person kann Shigella nur bei Exazerbationen isolieren, die Dauer einer solchen Ruhr ist mehr als 3 Monate.
  • Die unvorhersagbarsten und gefährlichsten bakteriellen Träger sind Personen mit einem wenig symptomatischen Verlauf der Krankheit, mit gelöschten oder milden Formen davon, wenn die Krankheit nicht klar ausgedrückt ist, und die Person birgt Bakterien, die Ruhr verursachen.

Die Ursache der Ruhr bei Kindern und Erwachsenen ist die Nichteinhaltung der Hygienevorschriften, die Verwendung kontaminierter Produkte. Der Infektionsmechanismus dieser Infektionskrankheit ist nur fäkal-oral, was auf verschiedene Arten eintritt:

  • Häufig wird ihnen der Wasserweg der Infektion übermittelt, die sogenannte Flexner-Ruhr.
  • Ernährungsweg - vor allem werden sie auf die Dysenterie von Sonne übertragen
  • Kontakt-Haushaltsweise - übertragene Dysenterie Grigoriev - Shiga.

Alle Arten von Dysenterie können von Haus zu Haus durch Haushaltsgegenstände übertragen werden, wenn sie, wenn die Regeln der persönlichen Hygiene nicht eingehalten werden, mit Kot infiziert sind. Faktoren der Übertragung von Dysenterie und anderen Darminfektionen sind Wasser, Fliegen, Nahrung, insbesondere Milchprodukte, ungewaschenes Obst und Gemüse, schmutzige Hände, Haushaltsgegenstände, die von einer kranken Person verwendet werden.

  • Anfälligkeit für menschliche Dysenterie

Und es ist fast unabhängig von Alter und Geschlecht, am häufigsten betrifft Ruhr Kinder im Vorschulalter, weil sie oft nicht die richtigen hygienischen Fähigkeiten haben. Die Ursachen der Dysenterie bei Kindern und Erwachsenen können nicht nur die Tatsache einer Infektion sein, sondern auch Faktoren hervorrufen, wie zum Beispiel die Anfälligkeit für Darmerkrankungen bei chronischen oder akuten Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts mit Darmdysbakteriose (Behandlung ).

  • Saisonalität der Krankheit

Wie andere Darminfektionen kommt es auch in der warmen Jahreszeit, im Herbst und Sommer, häufig zu Magengrippe , Salmonellose, Ruhr, da günstige äußere Bedingungen zur Aktivierung und Reproduktion des Erregers der Krankheit beitragen.

  • Nach der Übertragung der Dysenterie beim Menschen dauert die Immunität ein Jahr, das streng speziesspezifisch ist.

Дизентерия симптомы

Der Erreger der Krankheit kann seine Aktivität in der äußeren Umgebung bis zu 1,5 Monaten beibehalten und kann sich auf einige Produkte, insbesondere Milchprodukte, vermehren. Die Entstehung der Dysenterie beginnt nach dem Eindringen von Shigella in den Verdauungstrakt, dann multipliziert sich der Erreger mit Giften ins Blut, diese beeinflussen die Gefäße, die Leber, den Kreislauf an den Wänden des Darms und des Zentralnervensystems nachteilig. Eine Entzündung, die in der Dünndarmschleimhaut auftritt, kann zur Bildung von tiefen Geschwüren im Darm führen.

Symptome der Ruhr bei Kindern und Erwachsenen

Bei der Feststellung der Krankheitsdiagnose sind Daten über das Vorhandensein eines Dysenterie-Ausbruchs, die Erfassung von Fällen in der Umgebung des Patienten, die Saisonabhängigkeit von Bedeutung. Die Inkubationszeit dieser Darminfektion beträgt mehrere Stunden bis fünf Tage , meistens aber zwei bis drei Tage. Mit einem hohen Grad an Genauigkeit können Sie eine mögliche Infektionsquelle identifizieren. Was sind die Merkmale der Ruhr? Symptome bei Erwachsenen mit einem typischen klinischen Bild der Dysenterie sind wie folgt:

Die Dysenterie beginnt akut, und die Symptome haben in erster Linie Anzeichen von Körpervergiftung, hohem Fieber, Kopfschmerzen, Übelkeit, vermindertem Appetit und Blutdruckabfall.

Der Schmerz im Unterleib ist langweilig, zuerst hat er einen konstanten, verschütteten Charakter. Mit der Entwicklung der Intoxikation erhält es den Charakter der Anfälle, krampft, häufiger in der linken Seite des Abdomens oder über dem Schambein. Vor den Exkrementen verstärkt sich der Schmerz.

Die Dysenterie ist charakterisiert durch das Auftreten von Tenesmus, dh falscher schmerzhafter Drang zum Entleeren, was nicht zu Defäkation führt. Auch während des Stuhlganges kann es Schmerzen im Rektum geben und nach der Entleerung ein paar Minuten nach dem Entleeren Schmerzen im Darm verursachen.

Der Stuhl wird häufig mehr als 10 Mal am Tag, oft mit schleimhautbedingten Blutungen, in schweren Fällen, wenn der Darm entleert wird, nur blutige Schleimentleerung.

Es gibt auch eine gastroenterische Variante des Krankheitsverlaufs (nicht mehr als 20% der Fälle). Fieber und Vergiftung gehen bei ihm nicht vor Darmbeschwerden vor, sondern fallen zeitlich mit ihnen zusammen. Diese Form wird sofort mit Erbrechen, einem flüssigen wässrigen Stuhl, debütiert. Vom zweiten bis zum dritten Tag kann Kolitis auch beitreten. Denn diese Form ist sehr charakteristisch für die Dehydration (im Gegensatz zur Kolitis), Lethargie, Blutdruckabfall, Trockenheit der Schleimhäute und der Haut, Abnahme des Harnabflusses.

Die Krankheit tritt in verschiedenen Formen auf, von geringem Unwohlsein, Unwohlsein im Darm und subfebriler Temperatur bis hin zu schwerem, schwerem Dysenterie, dessen Symptome und Behandlung eine dringende Hospitalisierung des Patienten erfordern - vollständige Verweigerung der Nahrung, fiebriger Zustand, blasse Haut, häufiger Stuhlgang, neurologische Erkrankungen.

Bei chronischer Dysenterie sind die Symptome der Krankheit nicht mehr berauschend, es kommt jedoch zu einer ständigen täglichen Durchfallerkrankung, die Fäkalmassen sind meist grünlich, matschig, eine Person verliert an Gewicht, es tritt eine Hypovitaminose auf. Mit rechtzeitiger adäquater Behandlung in Industrieländern sind Fälle chronischer Dysenterie praktisch nicht registriert, da der Einsatz von Antibiotika, Enterosorbentien, Eubiotika, die in der modernen pharmakologischen Industrie groß sind, die Reproduktion von Shigella erfolgreich unterdrücken kann.

Merkmale der Ruhr, Symptome bei Kindern

Dysenterie bei kleinen Kindern hat eine Reihe von Merkmalen. Die wichtigsten klinischen Manifestationen sind Diarrhoe mit einem Colitis-Syndrom (eine geringe Menge Kot, das Auftreten von Blut, Schleim im Stuhlgang) und Symptome allgemeiner Intoxikation, die sich nicht von den meisten Infektionskrankheiten unterscheiden - Verschlechterung von Wohlbefinden, Fieber und Appetitlosigkeit. Das Colitis-Syndrom tritt in 90% der Fälle auf, aber seine Manifestationen können nicht eindeutig, sondern nur in Verbindung mit Dyspepsie ausgedrückt werden.

Am ersten Krankheitstag aufgrund des spastischen Zustandes des Darms wird der Stuhl des Kindes arm, statt Kot kann nur schlammiger Schleim mit Kräutern, manchmal mit Blutadern, freigesetzt werden.

Tenesmus, die bei älteren Kindern und Erwachsenen bei Kleinkindern auftreten, werden durch Schreien während der Defäkation, Ängstlichkeit, Entspannung des Anus ersetzt. Im Gegensatz zu älteren Kindern, bei Säuglingen und Kindern unter 3 Jahren, wird der Magen normalerweise nicht eingezogen, sondern ist geschwollen.

Toxische Formen der Ruhr sind bei Säuglingen sehr selten. Die infektiöse Toxikose in ihnen wird aufgrund der physiologischen Hyporeaktivität der mikrobiellen Toxikose schlecht ausgedrückt. Sie sind jedoch sehr typisch für Exsykose (Dehydration), die sich bei Erbrechen und Durchfall recht schnell entwickeln.

Die Symptome der Ruhr bei Kindern werden durch häufige reichliche wässrige Stühle, Erbrechen und eine scharfe Abnahme des Gewichts manifestiert, da schwere Störungen des Wasser-Mineral- und Proteinmetabolismus auftreten. Solche Veränderungen können zu Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Adynamie, Darmparese und anderen schweren Komplikationen führen.

Bei Säuglingen werden die Symptome durch das Auftreten von Ileo-Colitis, Ileitis mit Fieber, schwerer Vergiftung, ständigem Erbrechen, signifikantem Gewichtsverlust, Blähungen, reichlich vorhandenem, häufigem, trübem, stinkendem Stuhl ergänzt. Es wird festgestellt, dass solche Formen der Dysenterie gewöhnlich mit einer Staphylokokkeninfektion, Salmonellose, kombiniert werden.

Die schwerwiegendsten Symptome einer Dysenterievergiftung bei Kindern sind Krämpfe, Verwirrung des Bewusstseins , Zyanose, Meningealphänomene , kalte Extremitäten und Kinder können Tachykardie, Herz-Kreislauf-Schwäche, Herzrhythmusstörungen, Blutdruckabfall, Dumpfheit oder Herztönung erfahren.

Was unterscheidet die Symptome der Dysenterie von anderen Darmerkrankungen?

Dysenterie sollte von verschiedenen anderen Darminfektionen oder nichtinfektiösen Darmerkrankungen unterschieden werden, wie:

  • Bei toxischen Infektionen von Lebensmitteln, Salmonellose

Diese Erkrankungen beginnen mit wiederholten Erbrechen, Schüttelfrost, Schmerzen, die meist in der epigastrischen Region lokalisiert sind. Bei der Lebensmittelvergiftung gibt es keine Niederlage des Dickdarms und deshalb gibt es keinen spastischen Schmerz mehr im Ileum, und es gibt auch keinen falschen Drang, sich zu entleeren. Bei Salmonellose haben Kot eine grünliche Färbung oder, wie man sagt, eine Art Sumpfschlamm.

  • Amöbiasis

Im Gegensatz zur infektiösen Dysenterie ist es durch einen chronischen Prozess ohne merkliche Temperaturreaktion gekennzeichnet. Übungen behalten das Aussehen von Kot bei, während Schleim und Blut gleichmäßig gemischt werden und ein "Himbeergelee" bilden, in dem Amöben - Krankheitserreger gefunden werden.

  • Cholera

Auch nicht von Symptomen einer spastischen Kolitis begleitet. Diese Krankheit beginnt mit Durchfall, schwerem Erbrechen, Fäkalien wie Reisbrei, kein hohes Fieber, Bauchschmerzen und Fehldrang. Cholera ist gekennzeichnet durch schnell wachsende Dehydrationserscheinungen, die oft zu einer ernsthaften Erkrankung des Patienten führen.

  • Typhus

Auch spastische Kolitis ist nicht charakteristisch für ihn, manchmal ist der Dickdarm betroffen, es herrscht lange Zeit eine hohe Temperatur, ein spezifischer Rosé-Öl-Ausschlag.

  • Colitis

nicht infektiösen Ursprungs, tritt bei einer Vergiftung mit chemischen Verbindungen auf und begleitet häufig Krankheiten wie gastrointestinale Gastritis, Cholezystitis, Urämie und Pathologie des Dünndarms. Diese Kolitis ist nicht saisonal, sie ist keine ansteckende Krankheit und ist mit internen Veränderungen im Magen-Darm-Trakt verbunden.

Diese Krankheit ist gekennzeichnet durch blutige Entladung, aber gewöhnlich ohne entzündliche Prozesse im Dickdarm. Bei Hämorrhoiden wird erst am Ende der Stuhlentleerung Blut mit den Waden vermischt.

  • Darmkrebs

Rektaler Krebs - diese Krankheit ist auch gekennzeichnet durch Durchfall mit Blut und Vergiftungssymptome im Stadium des Tumorzerfalls. Onkologische Erkrankungen haben jedoch keinen akuten Charakter des Verlaufs, sind durch das Vorhandensein von Metastasen in entfernten Organen oder regionalen Lymphknoten gekennzeichnet.

Behandlung von Ruhr

Kinder, bei denen eine Ruhr diagnostiziert wird, insbesondere Brust- und Kleinkinder, die bis zu 3 Jahren alt sind, werden meist ins Krankenhaus eingeliefert. Erwachsene Patienten können sowohl im Krankenhaus als auch zu Hause behandelt werden, je nach Schwere des Infektionsprozesses, Alter und Zustand des Patienten oder wenn es unmöglich ist, den Patienten zu Hause zu behandeln und zu pflegen. Die Hauptbehandlung ist die Verschreibung der folgenden Medikamente:

  • Bei der Wahl der antimikrobiellen Mittel: leichte Formen werden mit Furazolidon behandelt, mittlere und schwere sind Fluorchinolonen oder Cephalosporinen, Aminoglykosiden (Kanamycin) vorzuziehen.
  • Scheidung 1 Packung solcher Produkte sollte in 1 Liter Wasser gegeben werden, geben Sie dem Kind alle 5 Minuten einen Teelöffel mit einer Tagesdosis von 110 ml pro 1 kg. Kind.
  • Da Antibiotika die Symptome der intestinalen Dysbiose verschlimmern, ist es notwendig, Eubiotika zu zeigen, die in einem Zeitraum von mindestens 3-4 Wochen verschrieben werden (siehe Liste der Linex-Analoga ) .
  • Nach den Indikationen kann der Arzt Immunmodulatoren, Vitamine, Adstringentien und Antispasmodika verschreiben.
  • Nach einem akuten Prozess zur Beschleunigung der Regeneration werden Mikrokügelchen mit Pflanzenbrühen, Infusionen - Vinilin , Eukalyptus , Kamille , Sanddorn, Hagebutten empfohlen.
  • Adsorbentien, Enterosorbentien - Smecta , Polyphepanum, Polysorb , Filtrum STI (Anwendungshinweise ), Aktivkohle usw.
  • Enzymkomplexpräparate - Festal, Creon, Panzinorm, Mezim.
  • Bei chronischer Dysenterie ist die Behandlung mit Antibiotika weniger wirksam, daher sind physiotherapeutische Behandlung, Eubiotika, therapeutische Mikroklyster vorgeschrieben.
  • Sanfte Ernährung - Schleimsuppen, Reisbrühe oder Brei ohne Salz, Kartoffelpüree. Es gibt keine Notwendigkeit, ein Kind oder einen Erwachsenen zu füttern, die Hauptbedingung ist flüssiger, Sie können ungesüßten, nicht starken Tee, Wasser, Milchmolke trinken. Nur von 5 Tagen können Sie allmählich gekochten Fisch, Fleischbällchen, Omeletts, Kefir hinzufügen. Nach 2 Wochen übersetzen Sie für ein volles, aber diätetisches Essen.

2 Kommentare

  1. Guten Abend! Mein Sohn ist 3,5 Jahre alt. Er war vor kurzem krank gewesen. Wir haben ein Tempo. 2 Tage war. Nachdem wir nach Durchfall Erbrechen hatten. Es gibt kein Waisenkind, aber er ist Durchfall geblieben. Tage 5 letzten Durchfall. Ich habe also nicht aufgepasst, weil er oft von Tag zu Tag geht. Und jetzt ging er morgens zweimal und am dritten mit scharlachrotem Blut. Am vierten auch mit Blut nur ein Blutgerinnsel von dunkler Farbe und 5mal Schleim mit scharlachrotem Blut. Was kann es sein? Ich weine morgens. Und ich habe noch ein einjähriges Kind in meinen Armen.

    • Nun, wie hast du das Kind geheilt ?, meine Antwort hier wird kein Ergebnis geben, es ist zu spät. Die Anwesenheit von Blut in den Fäkalien sagt über die große Wichtigkeit der Hospitalisierung des Kindes im Krankenhaus so schnell wie möglich. Dies kann also ein Symptom einer akuten Darmverschluss Umdrehung der Eingeweide.) Antworte mir bitte, wie ist die Situation mit deinem Kind gegangen?

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *