Es ist bewiesen, dass die Alterung des Körpers in verschiedenen Teilen des Körpers ungleich ist


In Los Angeles an der University of California führten Experten Untersuchungen durch, um herauszufinden, ob verschiedene Gewebe im Körper auf die gleiche Weise altern, was beweist, dass biologische Uhren in einzelnen Körperteilen nicht gleich gut funktionieren. Das heißt, Organe und Gewebe altern mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten.

Die Forscher untersuchten 8.000 DNA-Proben von über 50 Arten von pathologisch verändertem und vollständig gesundem Gewebe im menschlichen Körper unterschiedlichen Alters - von einem Embryo bis zu einem 100 Jahre alten Menschen. Es stellte sich heraus, dass in den Geweben und Organen zwischen chronologischem und biologischem Alter ein großer Unterschied besteht. Zum Beispiel sind die Brustdrüsen bei Frauen um 3 Jahre schneller als der gesamte Körper, und das Herzgewebe ist im Gegensatz dazu 10 Jahre jünger als das echte menschliche Alter.

Eine völlig überraschende Entdeckung war, dass bei Patienten mit Progerie-Kindern (eine erbliche Erbkrankheit bei vorzeitiger Alterung) die Zellen des Körpers dem chronologischen Alter entsprachen. Studien zeigten auch, dass die Gewebe in der Nähe der Gewebe von Onkologie betroffen waren 12 Jahre älter, die Krebszellen Krebsgeschwülste etwa 35 Jahre älter als gesundes Gewebe waren.

старение организма в разных частях тела неравномерно

Und bei einigen Kindern waren Proben von Hirntumoren (siehe die Zeichen eines Gehirntumors ) 80 Jahre älter als das gegenwärtige biologische Alter. Unter Berücksichtigung der erzielten Ergebnisse sind Wissenschaftler zu dem Schluss gekommen, dass im Kindes- und Jugendalter die zelluläre Uhr schneller ist und nach 20 Jahren eine Verlangsamung stattfindet und die biologische Zeit gleichmäßiger wird.

Diese Studien bestätigen einmal mehr die Tatsache, dass das Alter ein Risikofaktor für Krebs bei Frauen, Tics und Männern ist. Neben der Tatsache, dass aufgrund der frühen Alterung des Brustgewebes, Brustkrebs bei Frauen (siehe Anzeichen von Brustkrebs ) gilt als die häufigste bösartige Neubildung bei Frauen.

Kommentar

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet