Enterovirus-Infektion: Symptome, Behandlung, Zeichen


Enterovirus-Infektion ist eine multiple Gruppe von akuten Infektionskrankheiten, die Kinder und Erwachsene betreffen können, wenn sie mit den Viren der Gattung Enterovirus infiziert sind. Diese Intestinalviren haben in den letzten Jahren Massenkrankheiten auf der ganzen Welt verursacht.

Die Heimtücke der Erreger der Enterovirus-Infektion ist, dass sie verschiedene Formen von klinischen Manifestationen verursachen können, von leichten Beschwerden bis zu schweren Schädigungen des zentralen Nervensystems.

Mit der Entwicklung von Enterovirus-Infektion sind die Symptome gekennzeichnet durch einen fieberhaften Zustand und eine Vielzahl von anderen Zeichen durch die Niederlage des Atmungssystems, Magen-Darm-Trakt, Nieren, des zentralen Nervensystems und anderen Organen verursacht.

Was ist eine Enterovirus-Infektion?

Die meisten RNA-haltigen Enteroviren sind für den Menschen pathogen:

  • Sie umfassen 32 Serovare von ECHO-Viren
  • 23 Arten von Coxsackie A-Viren und 6 Arten von Coxsackie B
  • Entrovirus D 68 bis 71 Typ
  • von 1 bis 3 Polioviren.

Darüber hinaus umfasst die Gattung eine signifikante Anzahl von nicht klassifizierten Enteroviren. Die Gattung Enterovirus enthält mehr als 100 gefährliche Viren für den Menschen, die weit verbreitet sind, geringe Abmessungen und eine hohe Beständigkeit gegenüber physikalischen und chemischen Faktoren aufweisen, beispielsweise gegen Einfrieren und Desinfektionsmittel - 70% Alkohol, Äther, Lysol, und in Fäkalien sind in der Lage, ihre Lebensfähigkeit für mehr als 6 Monate zu erhalten.

Wenn jedoch die Wirkung von UFO beim Erhitzen auf 50 ° C mit chlorhaltigen Mitteln und einer Formaldehydlösung behandelt wird, sterben diese Viren, ohne zur Entwicklung einer Enterovirusinfektion zu führen. In der Natur gibt es Enteroviren in 2 Reservoirs - in der äußeren Umgebung, wo sie lange halten - Produkte, Wasser, Boden und im menschlichen Körper, wo sie sich ansammeln und vermehren. Die Quelle der Enterovirus-Infektion für den Menschen ist meistens ein Virusträger oder eine kranke Person, der Höhepunkt der Ausscheidungsausscheidung wird in den ersten Tagen des Auftretens der Symptome in Betracht gezogen. In verschiedenen Ländern variiert die gesunde Beförderung von Enteroviren in der Bevölkerung zwischen 17 und 46%.

  • Der Hauptweg der Übertragung von Enterovirus-Infektion wird als fäkal-oral, Kontakt-Alltag, durch Alltagsgegenstände, kontaminierte Hände, bei Nichtbeachtung der persönlichen Hygiene betrachtet.
  • In der Luft, wenn sich der Erreger im Respirationstrakt vermehrt, beim Husten, Niesen
  • Waterway - Infektionen können auftreten, wenn Gemüse und Obst mit verschmutztem Abwasser bewässert werden, sowie in offenen kontaminierten Gewässern schwimmen, nach einigen Quellen sogar Wasser in Kühlern ist eine Quelle von Enterovirus-Infektion.
  • Wenn eine schwangere Frau mit Enterovirus-Infektion infiziert ist, ist eine vertikale Route der Übertragung des Erregers auf das Kind möglich.

Bei Enteroviren ist die Infektion durch Sommer-Herbst-Saisonalität gekennzeichnet, eine Person hat eine sehr hohe natürliche Anfälligkeit, und nach einer Krankheit für mehrere Jahre bleibt die typspezifische Immunität erhalten.

Anzeichen, Symptome einer Enterovirus-Infektion

Alle Krankheiten, die aufgrund der Schwere des Entzündungsprozesses zu Anthroviren führen können, lassen sich bedingt in 2 Gruppen einteilen: Enterovirus-Infektionssymptome

Schwere Krankheiten

Dazu gehören akute Lähmung, Hepatitis, seröse Meningitis bei Kindern und Erwachsenen, Perikarditis, Myokarditis , neonatale septikämische Erkrankungen und alle chronischen Infektionen bei HIV-infizierten Menschen ( HIV-Infektion: Symptome, Stadien ).

Weniger schwere Krankheiten

Konjunktivitis, ein Drei-Tage-Fieber ohne Hautausschlag oder mit Ausschlag, Herpigina, vesikuläre Pharyngitis, Pleurodinie, Uveitis, Gastroenteritis. Enterovirus D68 kann mit starkem Husten und bronchopulmonaler Obstruktion auftreten.

Es ist klar, dass bei all diesen Erkrankungen das klinische Bild, die Symptomatologie sehr verschiedenartig ist, so dass es ziemlich schwierig ist, das Auftreten verschiedener Pathologien zu unterscheiden. Die häufigsten Symptome einer Enterovirus-Infektion sind hohe Temperaturen, Anzeichen einer allgemeinen Körpervergiftung, polymorphes Exanthem sowie abdominale und katarrhalische Symptome. Die Inkubationszeit einer Enterovirus-Infektion beträgt nicht mehr als 2 bis 7 Tage.

Da Darmviren eine gewisse Affinität (hoher Tropismus) zu den meisten Organen und Geweben des menschlichen Körpers haben, sind sowohl die Symptome als auch die klinischen Formen sehr verschiedenartig. Darüber hinaus kann Enterovirus-Infektion bei gesunden Erwachsenen mit starker Immunität nicht zu schweren pathologischen Prozessen entwickeln, aber meistens ist es asymptomatisch, was nicht über kleine Kinder, insbesondere Neugeborene und Erwachsene, die durch andere Krankheiten wie HIV-Infektion, onkologische Erkrankungen, Tuberkulose geschwächt sind, gesagt werden kann .

Katarrhalische Form

Der bedeutendste Teil aller Enterovirusmanifestationen ist ARI, verursacht durch die Aneroviren, die als eine respiratorische katarrhalische Form mit Rhinitis, einem seltenen trockenen Husten, einer verstopften Nase, einer leichten Rötung des Rachens und nicht schweren Verdauungsstörungen fortschreiten. Eine solche Etinrovirus-Infektion, deren Symptome nicht tödlich sind, dauert nicht länger als eine Woche und ist nicht mit Komplikationen verbunden.

Herpangina

Am ersten Tag der Erkrankung erscheinen rote Papeln am harten Gaumen, Zunge und Gaumenbögen, während die Schleimhaut mäßig hyperämisch ist, diese Papeln werden schnell zu kleinen 1-2 mm Vesikeln, die sich nicht vereinigen, welche sich nach ein paar Tagen öffnen, Erosionen oder bilden 3-5 Tage vollständig resorbierbar. Für eine solche Enterovirusinfektion werden die Symptome durch Speichelfluss, einen leichten, aber schmerzhaften Anstieg der zervikalen und submandibulären Lymphknoten ergänzt, eine Halsentzündung beim Verschlucken ist entweder gering oder nicht vorhanden.

Gastroenterische Form

Dies ist auch eine ziemlich häufige Form einer Enterovirusinfektion, deren Symptome durch wässrigen Durchfall bis zu 10 R / Tag Erbrechen, Bauchschmerzen, am häufigsten in der rechten Beckenregion, Blähungen, Blähungen , mit mäßiger Intoxikation mäßig - subfebrile Temperatur, Schwäche, Appetit. Bei Kleinkindern wird diese Infektionsform meist von katarrhalischen Manifestationen begleitet, wobei sich ältere Kinder am Tag 3 erholen und bei Kindern die Krankheit bis zu 2 Wochen verzögert werden kann.

Seröse Meningitis

Dies ist eine weit verbreitete und oft schwere Form der Enterovirusinfektion, deren Symptome primär durch positive Hirnsymptome gekennzeichnet sind:

  • Photophobie
  • Empfindlichkeit gegenüber Geräuschen
  • Unmöglichkeit ohne Kopfschmerzen, das Kinn an die Brust zu drücken
  • erhöhte Schmerzen beim Heben eines gebeugten Beines in Rückenlage.

— при положении на спине, согнутая под прямым углом нога больного разгибаться не желает из-за повышенного тонуса сгибателей. Symptom Kernig - mit der Position auf dem Rücken, im rechten Winkel gebeugt das Bein des Patienten nicht wegen der erhöhten Tonus der Flexoren zu entspannen.
— непроизвольное сгибание ног при попытке привести подбородок к груди, сгибание ног в тазобедренном суставе и колене при надавливании на лобок, сгибание ноги, если на другой проверяют симптом Кернига. Symptome von Brudzinsky - unwillkürliche Beugung der Beine beim Versuch, das Kinn an die Brust zu führen, beugen die Beine im Hüftgelenk und Knie mit Druck auf den Schambereich, beugen das Bein, wenn der andere durch das Kernig-Symptom getestet wird.

Kinder sind in der Regel sehr empfindlich auf helles Licht und laute Geräusche, schlaffe, apathische, möglicherweise psychoemotionale Erregung, Krämpfe, Bewusstsein erhalten, die Temperatur hoch (die ersten Anzeichen von Meningitis bei Kindern ).

Und die Symptome der Meningitis und erhöhten Körpertemperatur, um nicht mehr als 2-10 Tage zu behalten, nur zu 2-3 Wochen dort ist eine Sanierung der Cerebrospinalflüssigkeit. Manchmal bleiben Restphänomene wie das hypertensive und das asthenische Syndrom bestehen.

Manchmal gibt es andere neurologische Symptome mit enteroviraler Meningitis: Fehlen von abdominalen Reflexen, kurzfristige okulomotorische Störungen, Bewusstseinsstörungen, Nystagmus, erhöhte Sehnenreflexe, Fußklonus.

Epidemische Myalgie - "Teufels Tanz", Bornholm Krankheit, Pleurodynie

Myalgie ist durch starke akute Schmerzen in den Muskeln der vorderen Bauchwand, Rücken, Extremitäten und dem unteren Teil des Thorax gekennzeichnet. Angriffsschmerz dauert von 30 Sekunden bis 20 Minuten, die ein paar Tage dauern, manchmal gibt es Rückfälle der Krankheit mit einer kürzeren Dauer und Intensität.

Enterovirus-Fieber oder kleine Krankheit

Diese Form der Manifestation wird auch als eine Massenerkrankung betrachtet, aber sie wird sehr selten diagnostiziert, da die Dauer und der Schweregrad der Krankheit nicht groß sind, wenige Menschen medizinische Hilfe suchen und eine gründliche Diagnose stellen. Zeichen von Enterovirus-Infektion in diesem Fall sind durch ein Drei-Tage-Fieber, das heißt, eine Erhöhung der Körpertemperatur für 2-3 Tage, nicht von lokalen Symptomen begleitet, ist die Intoxikation moderat, insgesamt Wohlbefinden ist auch nicht schwer gestört, daher der zweite Name ist eine kleine Krankheit. Sehr selten, klinische Fälle von enteroviralem Fieber werden mit einem Ausbruch der Infektion in Gruppen diagnostiziert, wenn andere Arten von Manifestationen, Symptome einer Etinovirus-Infektion gefunden werden.

Enterovirus-Exanthem oder Boston-Fieber

Von 2 Tagen, manchmal vom ersten Tag der Krankheit auf dem Gesicht, Gliedmaßen, entwickelt der Körper einer infizierten Person einen rosa Ausschlag von einem fleckig-papulösen Charakter, manchmal mit einer hämorrhagischen Komponente. Normalerweise verschwinden die Ausschläge nach 2 Tagen, ohne Spuren zu hinterlassen. Enterovirus-Exanthem begleitet häufig andere Formen von Enterovirus-Infektionen, beispielsweise Herpangina oder seröse Meningitis. Enterovirus-Exanthem nach seiner Auflösung führt zu einem Abschälen der großen Platte und die Haut schält große Bereiche ab.

Hämorrhagische Konjunktivitis

Bei der enteroviralen Konjunktivitis ist der Ausbruch der Krankheit sehr akut, plötzlich gibt es Photophobie, Augenschmerzen, Tränenfluss. Bei der Untersuchung durch den Augenarzt werden multiple Blutungen gefunden, die Bindehaut ist hyperämisch, die Augenlider sind ödematös, reichlich eitrig, seröser Ausfluss. Zuerst ist nur ein Auge betroffen, dann ist das zweite angefügt.

Neben den aufgeführten Manifestationen einer Etinrovirusinfektion können sich die Symptome der Erkrankung äußern durch Ikterus-freie Hepatitis, Enzephalitis, Optikusneuritis , Myokarditis, Lymphknoten befallene Eneroviren, Lymphadenitis verschiedener Lymphknotengruppen, Herzbeutel - Herz-Kreislauf, Polyradikuloneuritis, selten auch Enzephalomyokarditis bei Neugeborenen, Nierenschädigung .

Diagnostische Anzeichen einer Enterovirus-Infektion bei Kindern

  • Zeichen von Enterovirus-Infektion bei Kindern sind am häufigsten durch gastrointestinale Form, Herpangina, seltener seröse Meningitis, paralytische Formen manifestiert.
  • Gruppierungen in vorschulischen Kindereinrichtungen und Schulen sind häufig, Kinder von 3-10 Jahren, hauptsächlich mit einem fäkalen-oralen Übertragungsmechanismus in warmen Jahreszeiten, im Frühling, im Sommer, im Herbst.
  • Gewöhnlich, bei den Kindern entwickelt sich die Infektion mit dem Antennenvirus heftig, grob - die Schüttelfrost, das Fieber, die Kopfschmerz, die Schlafstörung, den Schwindel.
  • Auch für Kinder ist durch Polymorphismus der klinischen Symptome gekennzeichnet - Muskelschmerzen, Herpagina, katarrhalische Manifestationen, Durchfall, Enterovirus Exantheme.

Diagnose einer Anetro-Virusinfektion

Bis heute gibt es 4 Hauptmethoden zur Identifizierung des verursachenden Erregers der Krankheit:

  • — определение возбудителя в сыворотке крови. Serologische Methoden - Bestimmung des Erregers im Blutserum. Frühe Marker einer Anerovirusinfektion schließen IgA und IgM ein, sie bestimmen einen frischen antigenen Stimulus und IgG persistieren im Blut einer kranken Person oder für mehrere Jahre oder für ein Lebensalter. Für die Diagnose einer Infektion mit Ennereovirus wird es als signifikant angesehen, den Titer über 4 Mal zu erhöhen.
  • — выявление вируса в фекалиях, ликворе, крови, слизистой носоглотки на культурах чувствительных клеток. Virologische Methoden - Nachweis des Virus in Kot, Liquor, Blut, Nasen-Rachen-Schleimhaut auf den Kulturen von empfindlichen Zellen. Untersuchen Sie den Stuhlgang für 2 Wochen, in den ersten Tagen der Krankheit, Waschungen aus dem Nasopharynx, nach dem CSF.
  • — выявление в крови больного антигенов к энтеровирусам. Immunhistochemische Methoden - der Nachweis von Antigenen gegen Enteroviren im Blut des Patienten. Die am leichtesten zugänglichen Methoden der Immunhistochemie sind Immunoperoxidase- und Immunfluoreszenz-Assays.
  • — определение фрагментов РНК энтеровирусов. Molekularbiologische Methoden - Nachweis von RNA-Fragmenten von Enteroviren.
  • — обычно СОЭ и число лейкоцитов в норме или немного повышена, редко бывает гиперлейкоцитоз, нейтрофилез, который в последующем сменяется на эозинофилию и лимфоцитоз. Der allgemeine Bluttest - in der Regel ESR und die Anzahl der weißen Blutkörperchen ist normal oder leicht erhöht, selten gibt es Hyperleukozytose, Neutrophilie, die dann durch Eosinophilie und Lymphozytose ersetzt wird.

Viele Diagnosemethoden sind jedoch aufgrund der Dauer, der Komplexität der Analyse und des geringen diagnostischen Werts nicht von Massencharakter, da der Nachweis des Virus in der Analyse aufgrund der hohen Anzahl von asymptomatischen Trägern von Enteroviren nicht zu 100% seine Beteiligung an der Krankheit belegt.

Die wichtigste diagnostische Methode ist eine 4fache Erhöhung des Antikörpertiters in gepaarten Seren, die mit Hilfe von RTGA und RSK bestimmt wird. Und auch PCR mit einer Stufe der reversen Transkription ist eine schnelle Analyse, mit hoher Spezifität, Empfindlichkeit.

Es ist notwendig, Enterovirus-Infektionen von anderen Krankheiten zu unterscheiden:

Behandlung von Enterovirus-Infektion und Prävention

Die Behandlung von Enterovirus-Infektionen zielt darauf ab, die Symptome der Krankheit zu lindern und das Virus zu zerstören. Da eine etiotrope Behandlung von Enterovirusinfektionen nicht entwickelt wird, wird eine symptomatische und Entgiftungstherapie durchgeführt, abhängig von der Schwere und Lokalisation des Entzündungsprozesses. Ein wichtiger Punkt bei der Behandlung von Kindern ist die Rehydrierung (Wasser-Salz-Lösungen und Glukose, oral oder intravenös) und die Entgiftung.

Antivirale Medikamente wie Interferone, Antipyretika für Kinder , Antiemetika , Antihistaminika, Spasmolytika werden eingesetzt. Bei einer bakteriellen Sekundärinfektion werden Antibiotika verschrieben ( Antibiotika richtig einnehmen ).

Bei schweren Formen der Infektion, wenn das Nervensystem betroffen ist, werden Kortikosteroide verordnet, Diuretika werden zur Korrektur des Säure-Basen- und Wasser-Elektrolyt-Gleichgewichts verwendet. Wenn lebensbedrohende Bedingungen entstehen, sind intensive Pflege und intensive Pflege gefragt.

Um die Ausbreitung einer Virusinfektion zu verhindern, sollte eine Person persönliche Utensilien, ein Handtuch, häufig die Hände waschen, den Raum mit dem Patienten oft belüften und täglich eine Nassreinigung durchführen. Die Einhaltung der persönlichen Hygieneregeln, der sorgfältige Umgang mit Lebensmitteln, beim Schwimmen in offenen Gewässern, um das Eindringen von Wasser in den Nasopharynx zu verhindern, ist die beste Vorbeugung gegen Enterovirus-Infektionen. Bei Kleinkindern (bis zu 3 Jahren), die mit einem Patienten in Kontakt kommen, werden normalerweise Immunglobulin und Interferon für eine Woche intranasal zur Prophylaxe verschrieben.

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet