Hydronephrose der rechten, linken Niere: Ursachen, Behandlung, Komplikationen


Hydronephrose (oder Hydronephrose Transformation) ist eine Erweiterung des Nierensystems der Nieren aufgrund einer Verletzung des Abflusses von Urin und Blutversorgung des Organs. Die Erkrankung tritt hauptsächlich auf der einen Seite auf, die Erkrankung beider Nieren ist äußerst selten.

Die Krankheit ist eine der häufigsten in der pädiatrischen urologischen Praxis. Bei Erwachsenen ist Hydronephrose häufiger bei jungen Menschen unter 35 Jahren und hauptsächlich bei Frauen.

Klassifizierung der Hydronephrose

Nach Herkunft:

  • – возникает вследствие врожденной аномалии мочеполовой системы (первичный мегауретер, добавочный сосуд почки); primär - tritt aufgrund einer angeborenen Anomalie des Urogenitalsystems auf (primärer Megourater, ein zusätzliches Gefäß der Niere);
  • – развивается как осложнение другого заболевания, например, рак простаты, мочекаменная болезнь. Sekundär - entwickelt sich als Komplikation einer anderen Krankheit, zum Beispiel Prostatakrebs, Urolithiasis.

Durch Infektion:

  • , то есть чистый, без бактерий; aseptisch , dh rein, ohne Bakterien;
  • – более грозный вариант, когда патология сопровождается гнойными осложнениями. infiziert - eine bessere Option, wenn die Pathologie von eitrigen Komplikationen begleitet wird.

In Etappen:

  • – расширяются только лоханки (пиелоэктазия), функция почек не нарушена; 1 initial - nur Becken erweitert (Pyeloektasie), Nierenfunktion ist nicht beeinträchtigt;
  • – расширяются лоханки и чашечки, утоньшается паренхимы, функция почек значительно снижается; 2 früh - Becken und Kelch erweitern sich, das Parenchym verdickt sich, die Funktion der Nieren nimmt deutlich ab;
  • – паренхима почки резко атрофирована, функция полностью утрачена. 3 Terminal - das Nierenparenchym ist stark verkümmert, die Funktion ist vollständig verloren.

Ursachen der Hydronephrose

Die Hauptursache für die Entwicklung der Pathologie ist das Auftreten eines Hindernisses für den Abfluss von Urin. Abhängig von der Höhe des Harnsystems, in dem sich der Block befindet, gibt es folgende Gründe:

Wo ist das Hindernis? Was zu seinem Aussehen führt
Harnröhre (Harnröhre) und Blase
  • Urolithiasis;
  • Tumore, Strikturen, Divertikel, Fremdkörper in Harnröhre und Blase;
  • Atonie der Blase aufgrund von Innervationsstörungen;
  • Trauma des Perineums, der äußeren Geschlechtsorgane, des Intralusationshämatoms;
  • Phimose des Penis;
  • vesikoureteraler Reflux;
  • benigne Hyperplasie, Tumoren, Tuberkulose der Prostata.
Harnröhre (von außen zusammendrücken)
  • chronische Zystitis mit Entzündung der Beulen;
  • paraplevikalnaya Zyste der Niere;
  • intestinale Tumoren;
  • Karzinomatose des Peritoneums;
  • vergrößerte Lymphknoten der Bauchhöhle;
  • Morbus Crohn, unspezifische Colitis ulcerosa;
  • Adhäsive Erkrankung der Bauchhöhle und des kleinen Beckens;
  • zusätzliche Nierenarterie;
  • Neubildungen der Eierstöcke, Gebärmutter.
Der Harnleiter (ändert seinen Kurs oder knickt)
  • Anomalien in der Entwicklung der Harnleiter (Kursänderung, Krümmung und Verdrehung entlang der Achse);
  • intrauterine Stenose;
  • hoch seine Abreise von der Niere;
  • retrokavale Anordnung (hinter der unteren Hohlvene)
Erleuchtung des Ureters oder des Beckens
  • angeborene und entzündliche Strikturen;
  • Tumore, Fremdkörper, Steine ​​im Lumen;
  • zystische Ureteritis;
  • angeborene echte und falsche Ureterventile;
  • Divertikel des Ureters.
Ureter (Änderung der funktionellen Aktivität)
  • Hypo- oder Atonie des Ureters;
  • neuromuskuläre Dysplasie des Ureters;
  • primärer Megaureter.

Symptome

Die Hydronephrose ersten Grades ist asymptomatisch und wird am häufigsten (bei Ultraschall oder Palpation des Abdomens) zufällig entdeckt. In der zweiten Phase können Symptome auftreten:

  • stetiger Schmerz in der Lendengegend oder Nabel auf der Seite der Läsion;
  • Anfälle von Nierenkolik;
  • verminderter oder kein Urin;
  • Hämaturie (das Auftreten einer kleinen Menge Blut im Urin).

Der Beitritt der Infektion zu der Krankheit manifestiert sich durch Fieber, allgemeine Schwäche, Kribbeln und Erbrechen, Appetitlosigkeit, das Auftreten von Eiter im Urin.

Wenn die Krankheit in das dritte Stadium übergeht, verschwinden die Schmerzen, der Allgemeinzustand der Patienten verschlechtert sich stark, stickstoffhaltige Schlacken bauen sich im Blut auf, toxische Enzephalopathie tritt auf.

Für diese Pathologie ist charakteristisch, dass selbst bei einem ausgeprägten Block die betroffene Niere lange Zeit ihre Leistung behält.

Die Hydronephrose der rechten oder linken Niere unterscheidet sich im klinischen Bild nicht, alle Manifestationen sind absolut identisch. Es ist sehr gefährlich, wenn beide Nieren gleichzeitig getroffen werden. Dann schreitet die Pathologie schnell voran und führt ohne angemessene Behandlung zum Tod des Patienten durch Urämie.

Komplikationen

  • akute oder chronische Pyelonephritis;
  • Nierenruptur;
  • chronisches Nierenversagen;
  • bösartiger Anstieg des Blutdrucks (nicht durch Antihypertensiva zu stoppen).

Diagnose

Um die Diagnose zu bestätigen und die Ursache der Pathologie zu ermitteln sowie die Behandlungsstrategie zu bestimmen, verwenden Sie eine Reihe spezieller Vermessungsmethoden. Bei der Hydronephrose der Niere bei Schwangeren ist der Einsatz radiologischer und radioisotopischer Untersuchungsmethoden, die zu fetalen Mutationen führen können, strengstens verboten.

Methodenname Wofür wird es verwendet?
  • Palpation des Abdomens
In der Bauchhöhle wird palpiert, mit einer glatten Oberfläche, einer weich-elastischen Konsistenz, auf Höhe 12 der thorakalen 2 Lendenwirbel.
  • Allgemeine Analyse und biochemische Untersuchung von Blut und Urin

In der Analyse von Blut, ein Anstieg der Produkte des Stickstoffstoffwechsels (Harnstoff, Kreatinin), Anämie (eine Abnahme der Anzahl der Erythrozyten und Hämoglobin), Leukozytose (wenn eine Sekundärinfektion verbindet).

Bei der Untersuchung von Urin kann eine Abnahme der relativen Dichte, der Freisetzung von Bakterien, weißen Blutkörperchen und roten Blutkörperchen festgestellt werden (insbesondere wenn eine Pyelonephritis angebracht ist).

  • Ultraschalluntersuchung (zweidimensionale Sonographie und Doppler-Ultraschall oder Duplex-Ultraschall)

Es ermöglicht die Bestimmung der Größe des Beckens und der Kelche, Verdickung der Cortical- und Medulla-Schicht, um Steine, Divertikel, Fremdkörper, Neoplasmen des Harnsystems, den Zustand der renalen Durchblutung, zusätzliche Gefäße der Nieren aufzudecken.

Moderne Technologie ermöglicht eine Ultraschalluntersuchung des Harnsystems von innen. Dies wird endoluminale Sonographie genannt. Es wird durchgeführt, indem ein spezieller mikroskopischer Ultraschallwandler durch die Harnröhre eingeführt wird, der bis zur betroffenen Niere durchgeführt wird.

  • Radioisotopen-Studie (Renographie oder Szintigraphie)

Eine spezielle Technik, basierend auf der Aufnahme von RFP - Radioisotopen, die ausschließlich vom Nierengewebe absorbiert werden. Nach einer Weile wird der Patient in eine Gammakamera gelegt, die radioaktive Strahlung in den Bildern aufzeichnet.

Somit zeigt diese Untersuchung, ob die Niere arbeitet oder die Funktion vollständig verloren ist.

  • Röntgenuntersuchung
Mit der speziellen Vorbereitung des Patienten während der Studie ist es möglich, eine Zunahme des Becken-Becken-Apparats zu erkennen und die Steine ​​in seiner Projektion zu sehen.
  • Ausscheidende Urographie
Radiologische Technik, die das Urogenitalsystem visualisiert; Nebenbei bemerkt, ist es auch möglich, die Arbeit der Nieren zu beurteilen.
  • Retrograde Ureteropyelographie
Die Untersuchung ist wie folgt: In den Harnleitern werden spezielle Katheter durch die Harnröhre eingeführt, in die Kontrastmittel gegossen wird. Dann wird eine Reihe von Röntgenaufnahmen gemacht. Wie sich der Kontrast ausbreitet und das Becken-Becken-System geleert wird, spricht von der Funktion der Nieren.
  • Antegrade Ureteropyelographie
Die Technik wird hauptsächlich bei Neugeborenen oder Säuglingen angewendet. Seine Essenz besteht in der perkutanen Punktion des Beckens und der Einführung von Färbepräparaten in ihnen.
  • Computer- und Magnetresonanztomographie
Die gegebenen Forschungen lassen zu, die Anatomie retroperitonealnoj die Räume und die Organe des kleinen Beckens zu bewerten, die Anordnung des Steines (des Krebses, des Fremdkörpers, der Striktur, des Divertikels) zu bestimmen. Moderne Technologien helfen Ärzten, das betroffene Gebiet in einem dreidimensionalen Bild zu sehen.
  • Renale Aortoangiographie

Röntgen-Methode basierend auf der Einführung von Kontrastmittel in der Bauchaorta. Die erhaltenen Röntgenaufnahmen zeigen die Blutversorgung des Harnsystems, ermöglichen die Identifizierung zusätzlicher Gefäße.

Die Studie hat viele Komplikationen, daher wird sie mit äußerster Vorsicht verschrieben.

  • Ureteropyeloskopie
Mit Hilfe endoskopischer Techniken, die direkt in die Niere eingeführt werden, kann der Arzt mit eigenen Augen die Ursache der Hydronephrose erkennen, eine Biopsie des Neoplasmas durchführen oder den Zahnstein extrahieren.

Behandlung der Nierenhydronephrose

Die Therapie der Krankheit sollte darauf abzielen, ihre Ursache zu beseitigen und die Funktion der Nieren zu erhalten. Vielleicht konservative und chirurgische Behandlung. Medikation Methoden der Therapie werden verwendet, um Schmerzsyndrom zu stoppen, Blutdruck zu senken , Urämie zu beseitigen und Sekundärinfektion zu zerstören.

Welche Medikamente werden für die Hydronephrose verschrieben:

  • – он снижает тонус и расширяет просвет мочеточника; β2-adrenomimetisches Hexoprenalin (Ginipral) - es reduziert den Tonus und erweitert das Ureterlumen;
  • – защищенные пенициллины (аугментин), цефалоспорины (цефадокс), фторхинолоны (левофлоксацин, ципрофлоксацин); antibakterielle Präparate eines breiten Spektrums - geschützte Penicilline (Augmentin), Cephalosporine (Cefadox), Fluorchinolone (Levofloxacin, Ciprofloxacin);
  • – чаще петлевые (фуросемид, торасемид); Diuretika - öfter die Schlinge (Furosemid, torasemid);
  • дротаверин (но-шпа) , папаверин ; myotropische Spasmolytika - Drotaverin (No-Shpa) , Papaverin ;
  • – опиоиды (морфин, промедол) при почечной колике или нестероидные противовоспалительные вещества (мовалис, нимесил ); Schmerzmittel - Opioide (Morphin, Promedol) mit Nierenkolik oder nichtsteroidalen entzündungshemmenden Substanzen (Movalis, Nimesil );
  • – лучше всего проявляют себя ингибиторы АПФ (энап, престариум) и блокаторы кальциевых каналов (амлодипин). Antihypertensiva - ACE-Hemmer (Enap, Prestarium) und Kalziumkanalblocker (Amlodipin) sind am effektivsten.

Um die Urämie zu beseitigen, werden afferente Methoden der Entgiftung verwendet: Plasmapherese, Hämodialyse.

Chirurgische Behandlung der Hydronephrose

Indikationen für den chirurgischen Eingriff:

  • persistierende Exazerbation der Pyelonephritis;
  • chronisches Nierenversagen;
  • verminderte funktionelle Aktivität der Nieren;
  • starkes Schmerzsyndrom;
  • Urolithiasis.

In der präoperativen Phase wird eine Drainage der Niere (perkutane Punktions-Nephrostomie oder Ureter-Stent-Platzierung) durchgeführt, um die Funktion zu entladen und wiederherzustellen. Wenn die Organfunktion nicht vollständig verloren ist, wird der Patient nach einer Woche operiert. In solchen Fällen werden rekonstruktive organerhaltende Operationen durchgeführt:

  • ureteropialeloastomosirowanije mit der Resektion des verengten Abschnittes;
  • ureterokalikoanastomozirovanie (nach der Methode von Naivirt);
  • "Patchwork" plastische Chirurgie (Calp-De Verd Operation);
  • Bougie Harnleiter;
  • Ballondilatation des verengten Abschnitts;
  • Endotomie (endoskopische Dissektion) Striktur;
  • laparoskopische und retroperitoneoskopische plastische Chirurgie.

Im dritten Stadium der Erkrankung, wenn die Niere nicht mehr funktioniert, wird sie entfernt (Nephrektomie).

Merkmale der Hydronephrose bei schwangeren Frauen

Die Hauptursache für die Entwicklung dieser Pathologie bei Schwangeren sind Anomalien in der Entwicklung der Harnwege. Warum passiert das? Die Entwicklung des Fötus geschieht nicht unbemerkt für den Körper der Mutter. Während das Kind in der Gebärmutter wächst, müssen die Nieren der Frau für zwei arbeiten. Wenn die Mutter vor der Geburt eine gewisse Fehlbildung des Urogenitalsystems hatte, die ihr Unwohlsein nicht bringt, dann wird mit dem Aufkommen des Kindes die Nierenarbeit vollständig dekompensiert.

Wie manifestiert sich Hydronephrose bei Schwangeren?

  • in den meisten Fällen entwickelt sich eine Spätstosis (erhöhter Blutdruck, Ödem- und Eiweißentwicklung im Urin);
  • Eine vergrößerte Niere kann die Gebärmutter pressen und die Blutversorgung des Fötus unterbrechen, was zu einer Verzögerung der intrauterinen Entwicklung führt. Auch die große Größe der Niere stört die normale Geburt der Mutter;
  • Komplikation der Erkrankung kann die Entwicklung von Pyelonephritis und chronischem Nierenversagen sowie eine Erhöhung des Blutes von Stickstoffschlacken (Harnstoff, Kreatinin) sein.

Die Entwicklung der Hydronephrose bedroht in einigen Fällen das Leben einer Frau, daher muss die Schwangerschaft unterbrochen werden, wenn:

  • die Diagnose "bilaterale Hydronephrose" wurde vor der Empfängnis diagnostiziert;
  • die Mutter hat nur eine funktionierende Niere;
  • mit einem komplizierten Verlauf der Pathologie;
  • Die Krankheit eignet sich nicht für konservative und chirurgische Behandlung.

Schwangerschaft ist keine Kontraindikation für die Durchführung von rekonstruktiven plastischen Operationen. In schweren Fällen ist es möglich, die Niere zu entfernen.

Hydronephrose bei Kindern

Im Kindesalter ist die Krankheit in 90% der Fälle angeboren aufgrund von Fehlbildungen des Urogenitalsystems. Anomalie kann einzigartig sein oder sie können festgelegt werden. Ein Merkmal der Pathologie bei Kindern ist auch eine erbliche Veranlagung. In den letzten Jahren haben Wissenschaftler ein spezifisches Antigen des HLA-Systems identifiziert, das in den Genotyp eingebaut ist. Hat das Kind ein solches Gen, erhöht sich das Risiko einer sich entwickelnden Hydronephrose um den Faktor 10.

Hydronephrose bei einem Kind tritt mit einer ausgeprägten Symptomatologie auf, schreitet gewöhnlich mit der Zeit fort. Ohne rechtzeitige Behandlung wird das Nierenparenchym schnell dünner und hört auf, seine Funktion zu erfüllen. Mit dieser Pathologie werden Kinder ausschließlich mit rekonstruktiven Operationen behandelt, da der wachsende Organismus im Vergleich zu Erwachsenen immer schneller wiederhergestellt wird. Nur in sehr vernachlässigten Fällen, wenn die Niere unmöglich zu retten ist, wird sie entfernt.

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet