Lendenwirbelsäule Symptome, Behandlung


Die Zwischenwirbelhernie der Lumbalregion ist die Protrusion des zentralen Teils der Bandscheibe zwischen den beiden Wirbeln jenseits des Intervalls zwischen ihnen. Meistens ist dieses Divertikel auf den Wirbelkanal gerichtet und drückt die Wurzeln der Spinalnerven zusammen, es kann aber auch die Zirkulation im Rückenmark selbst stören. Die Krankheit verursacht Symptome aus dem Perineum, den Beinen und den Beckenorganen.

Die Behandlung ist meistens konservativ, bestehend aus einem Komplex: Medikamente, Bewegungstherapie, Physiotherapie, Blockaden helfen auch gut. Die operative Entfernung des beschädigten Teils der Platte oder ihrer gesamten Anwendung wird selten verwendet, da sie ziemlich große Risiken birgt. Im Grunde geschieht es wegen der Schuld der Person: oder wenn er sich verspätet, wenn man bedenkt, was mit Rücken und Beinen "Altersmanifestationen" oder "Kleinigkeiten" passiert, oder im Falle der Vernachlässigung der Behandlungsregeln, die sich in verschiedenen Krankheitsphasen unterscheiden.

Was ist eine Hernie?

Die Wirbelsäule ist ein Gelenk von 34 Wirbeln, die paarweise durch Bandscheiben verbunden sind. Es ist nicht gerade: vom Kopf bis zum Steissbein macht es mehrere abwechselnde Biegungen: nach vorne gebeugt in der Halsregion, konvex nach hinten in der Brustgegend, dann wieder in der Lendengegend nach vorne gebeugt, und dann das Kreuzbein mit dem Steißbein zurückgebogen. All dies ist notwendig, um die mit dem Gehen auf zwei Beinen verbundene Abwertung zu schaffen. Aber eine solche Struktur bestimmt auch die Konzentration des Schwerpunkts in der lumbosakralen Region. Die Natur hat dies vorausgesehen, indem sie die Lendenwirbel am dicksten und haltbarsten macht, und die sakralen, und überhaupt, miteinander verlötet.

Alle Wirbel, außer dem Kreuzbein, haben eine besondere Struktur. Sie bestehen aus einem zylindrischen Körper, der die Hauptlast hat, und Prozessen, die es uns erlauben, in verschiedene Richtungen zu kippen, sich zu drehen und zu drehen. Zwei Teile sind durch zwei Rundbögen an beiden Seiten verbunden, so dass in der Mitte ein Spalt entsteht. Dies ist der Spinalkanal, und es ist für das Rückenmark vorgesehen. Letzteres ist eine Art "Checkpoint" des zweiten Ranges (nach dem Gehirn), der Impulse vom Gehirn zu den Organen und umgekehrt überträgt.

Periphere Endigungen des Myelons (das sogenannte Rückenmark) sind die Spinalnerven, die als Teil der Wurzeln daraus hervorgehen. Die vorderen Wurzeln sind motorisch. Sie tragen Befehle zu den Muskeln. Rückenwurzeln - empfindlich, richten sich dagegen von Organen auf das Gehirn. Anfangs werden die Wurzeln nicht in anterior-posterior, sondern nur nach rechts-links unterteilt, wobei sie seitlich vom Rückenmark durch die Öffnung zwischen den Prozessen des oberen und unteren Wirbels zurückbleiben. Beim Passieren des Knochenrings erfolgt die Teilung sofort.

Die Übertragung der Hernien des Rückenmarks selbst führt zu einer Störung einer Vielzahl von Funktionen: Die inneren Organe hören auf zu funktionieren, die Sensibilität und Bewegung der Extremitäten sind gebrochen (im Fall des lumbosakralen Abschnitts nur die unteren). Wenn die Scheibe in Richtung einer der Wurzeln vorsprang, würde sie sensorisch-motorische Störungen in nur einer Gliedmaße verursachen.

Zwischenwirbelbruch Jetzt über den Bruch selbst. Dies ist die Vorwölbung des zentralen Teils der Bandscheibe, die auf normale Weise einem sehr dichten und federnden Gelee ähnelt. Diese Struktur wird Zellstoffkern genannt und ist das Hauptdämpfungselement und kann sich innerhalb der Scheibe bewegen und sich ausbreiten, abhängig von der Richtung und Kraft der Last auf die nahe gelegenen Wirbel. Zur gleichen Zeit ändern sich normalerweise die umgebenden Gewebe nicht ihre Struktur und leiden nicht, in der Dichte die gleiche wie die Sehne irgendeines Muskels bleibend. Sobald es zu einer Verdünnung der Fasern im peripheren Teil der Bandscheibe (Faserring) kommt, eilt der Zellkern unter der Wirkung der Ladung in eine schwache Stelle. Während es die Platte noch nicht verlassen hat, handelt es sich nicht um eine Hernie, und die Situation kann noch korrigiert werden.

Tatsächlich ist ein Faserring nicht so leicht zu zerstören, weil er aus Fasern besteht, die in mehreren Schichten liegen und sich in drei Ebenen kreuzen. Dies ist aber möglich, entweder durch eine einzige Einwirkung von großem Druck auf den Zellkern oder durch Ersatz des für die Bandscheibe üblichen Narbengewebes. Letzteres tritt auf, wenn die Stromversorgungsplatte. Und wie füttert er?

Die Scheibe ist etwas wie ein Schwamm: Sie nimmt Sauerstoff und Nährstoffe während der Bewegung der Wirbelsäule auf, wenn der Knorpel gefüllt ist. Wenn er wieder unter dem Einfluss von Bewegungen zusammengedrückt wird, werden die Abfallstoffe von ihm vertrieben. In diesem Fall sollten, um sicherzustellen, dass die Bandscheibentrophie vollständig ist, die Bewegungen vollständig ausgeführt werden, Neigungen, Flexion und Extension enthalten. Ein starker Anstieg in der Art und Amplitude der motorischen Aktivität nach einer Periode lang anhaltender geringer Beweglichkeit der Wirbelsäule erhöht merkwürdigerweise nicht die Knorpelernährung, sondern erhöht signifikant das Risiko einer Ruptur des Faserringes.

Ein bisschen über Mythen

Die Diagnose "Zwischenwirbelhernie der Lendenwirbelsäule" ist sehr häufig, wenn die Magnetresonanztomographie irgendeine Projektion der Scheibe in irgendeine Richtung findet. Aber mit dem Alter verschlechtert sich die Ernährung der Scheibe, und das Auftreten eines intervertebralen "Divertikels" von 2-3 mm, ohne Schmerzen im Bein zu ziehen, seine Haut zu kühlen, kann als eine Variante der Norm betrachtet werden. Sogar mehrere 2-3 mm-Vorsprünge bei einer Person im Alter von 40 Jahren und älter sind keine Diagnose und erfordern keine spezielle Behandlung. Da sie jedoch eine Grenze (zwischen Norm und Pathologie) darstellen, signalisieren sie der Person, dass es an der Zeit ist, auf ihre Wirbelsäule zu achten, weil es so sehr darauf ankommt. Dazu brauchen Sie keine Pillen zu nehmen, sondern das Volumen der Rückenbewegungen zu erhöhen, sowie periodisch, durch Kurse, die Passage einer klassischen Massage ist, was Sie brauchen. Noch einmal: keine Medikamente und außerdem keine Operationen!

Wie die Hernie entsteht

Der Beckenkern erscheint nicht sofort außerhalb der Scheibe. Davor gibt es mehrere Phasen:

  1. Disc-Vorsprung. Der Faserring verliert leicht seine Elastizität, dadurch wird der Zellkern zur Seite verdrängt. Wenn in diesem Stadium der richtige Wechsel von Ruhe- und Therapieübungen gewährleistet ist, kann der Prozess der Zwischenwirbelhernie gestoppt werden.
  2. Unvollständige Ablagerung eines Teils der Platte. Der Faserring wird in einem Bereich zerstört, und das Material des Zellkerns stürzt dort hin.
  3. Vollständiger Prolaps der Festplatte. Der Kern erstreckt sich über den Faserring hinaus und komprimiert den Körper der Wirbel und die Struktur des Nervensystems.
  4. Datenträgerspeicherung Dies ist der Name des Staates, wo die Stelle der "freigesetzten Freiheit" des Zellkerns in den Spinalkanal eintritt. Dies führt zu allergischen Reaktionen, da die Substanz der Lokalisation fremd ist. Auch Sequestrierung ist gefährlich wegen einer Verletzung der Blutversorgung des Rückenmarks und seiner Nerven. Es kann zu Lähmungen der unteren Extremitäten und Beckenorgane führen.

Ursachen der Hernie

Meistens kommt es bei Osteochondrose zu einer Wirbelhernie der Lendenwirbelsäule, wenn sich der Trophismus des Faserrings infolge altersbedingter Veränderungen verschlimmert, trockener und brüchiger wird. Dennoch sind Osteochondrose und Zwischenwirbelbruch verschiedene Krankheiten.

Provozieren das Auftreten einer Hernie kann auch:

  • Trauma der Wirbelsäule: Unfälle, Schläge, Stürze auf den Rücken;
  • Heben von schwerem Gewicht mit einer falschen Position des Rückens: Der Mann hob die Last von der stehenden Position, verbogen im unteren Rücken, während es notwendig war, sich hinzusetzen und aufzustehen, den unteren Rücken flach zu halten. Sie können einen Bruch bekommen, indem Sie die Schwerkraft heben, sich beugen und zur Seite drehen;
  • Skoliose oder Lordose des thorakalen oder lumbalen Bereichs, wenn die Belastung bestimmter Wirbel des unteren Rückens mehrmals ansteigt;
  • Hüftdysplasie mit einer oder zwei Seiten. Degenerative Veränderungen in den Bandscheiben der Taille entwickeln sich aufgrund einer erhöhten und falsch verteilten Belastung auf sie;
  • Erkrankungen der Wirbelsäule: Tuberkulose, Tumoren, Syphilis ;
  • Stoffwechselstörungen aufgrund von Erkrankungen der endokrinen Organe, chronische Prozesse, begleitet von Intoxikationen oder durch genetische Krankheiten.

Risikofaktoren

Je mehr Elemente der folgenden Liste für "Ihren" Fall geeignet sind, desto wahrscheinlicher ist die Entwicklung der Lumbosakralabteilung. Das:

  • Das große Gewicht, das ist die große Belastung auf einem Rückgrat, die Lendengegend am meisten leidet.
  • Männliches Geschlecht: Männer haben häufiger eine Zwischenwirbelhernie.
  • Alter 30-50 Jahre: In Jahren der "maximalen Blühstärke" und dem Vertrauen in ihre Erfahrung, entstehen meist die schwersten Dinge, Menschen verunglücken häufig oder erleiden Arbeitsunfälle.
  • Hypodinamie: sitzende Arbeit, "verpflanzen" vom Computer hinter dem Lenkrad und zurück. Bei unzureichendem Leistungsvermögen der Wirbelsäule verschlechtert sich die Bewegung ihrer Strukturen, insbesondere der Bandscheiben. Darüber hinaus nimmt der Rücken sowohl im Auto als auch am Arbeitsplatz meist eine gebeugte Position ein.
  • Schwere körperliche Arbeit. In diesem Fall haben die Zwischenwirbelscheiben keine Zeit, die notwendigen Substanzen zu bekommen, ständig die Belastung bekommend. Monotone Bewegungen sind besonders gefährlich.
  • Rauchen. In diesem Fall ist die Sättigung des Blutes und dann der Bandscheiben mit Sauerstoff beeinträchtigt.
  • Häufige "kleine" Verletzungen der Wirbelsäule, die die Ernährung der Bandscheibe stören. Sie teilen sich diese Verletzungen nicht sofort mit, sondern in ein paar Jahren (bis zu 5).

Wie erkennt man eine Hernie der lumbosakralen Wirbelsäule?

Man kann nicht sagen, dass die Symptome der Hernie der LWS-Wirbelsäule sehr spezifisch sind, und sie können diagnostiziert werden: ebenso kann sich ein Tumor entwickeln, der sich in dieser Abteilung entwickelt und die Wurzeln komprimiert, oder eine lokale Entzündung der Wurzel kann sich manifestieren. Obwohl neuere Krankheiten sehr selten sind, können sie nicht verworfen werden. Lesen Sie die Symptome deshalb nicht so schnell, dass Sie sich diese Diagnose stellen.

Symptome, die die Hernie der Lendenwirbelsäule zeigen, lassen sich in mehrere Gruppen einteilen:

Symptom Eigenschaften
Schmerz

Lokalisation: hängt davon ab, wo sich die Nervenwurzel befindet. Meistens geht es entlang der Innenseite des Oberschenkels und erreicht das Knie, den Schaft, den inneren Knöchel. Kann in das Gesäß geben und das Bein, den Fuß zu erreichen, kann an den Seiten der Beine gefühlt werden. Kann an einer Stelle der Lendenwirbelsäule lokalisiert werden

eine Hernie eines Rückgrats

Allmählich ändert der Schmerz seine Lokalisation, bis zum Unterschenkel , der Ferse, der Rückseite des Fußes, besonders im Bereich des Daumens

Intensität: In den Anfangsstadien - vom "Schießen" bis zu schweren, schmerzenden Empfindungen.

Wenn intensiviert: Stehen, lange laufen, den Körper drehen oder kippen, husten, Gewichte heben, plötzliche Bewegungen ausführen, mit den Muskeln der Hüfte trainieren, das gerade Bein von dieser Seite nach oben heben, lange sitzen, mit Unregelmäßigkeiten die Straße entlang fahren.

Dann geschwächt: im Anfangsstadium, wenn man liegend ist, geht der Schmerz weg, später hilft es, den Schmerz zu entfernen, der auf einer gesunden Seite mit einem wunden Bein liegt, das in allen Gelenken verbogen ist

Einschränkung der Bewegungen Aufgrund der Muskelschwäche und der Verschlechterung der "Befehle", die zu ihnen kommen, führen ein oder beide Beine weniger Bewegungen aus als zuvor. Es ist schwieriger, ein Bein zu heben, es kann sich nicht vollständig am Knie beugen. Eine geringere Amplitude der Bewegungen wird auch im unteren Rückenbereich beobachtet: Jetzt ist es nicht so einfach, sich komplett mit geraden Beinen zu beugen, sich seitlich zu neigen und so weiter
Schwäche der Beinmuskulatur (wenn die Hernie das Rückenmark komprimiert - die Symptome beziehen sich auf beide Beine)

Es wird schwierig zu hocken, die Treppe hinaufzusteigen, zu hüpfen. Das Bein ist schnell müde.

Wenn es darum geht, das Rückenmark zu drücken, kann die Schwäche der Beinmuskeln ohne Behandlung zu einer Lähmung der beiden unteren Gliedmaßen führen

Empfindlichkeitseinschränkung

Es kann sich als Taubheit, Kribbeln, Brennen oder Einfrieren manifestieren. Das Gefühl von heiß-kalt, Schmerz wird verschlimmert.

Lokalisierte Sensibilitätsstörung im Lumbalbereich mit Übergang zur Außenseite des Oberschenkels oder im Bereich des Kreuzbeins und der Außenseite des Oberschenkels oder vom Perineum und entlang der Innenseiten der Oberschenkel bis zum Unterschenkel und darunter. Es hängt davon ab, welche Scheibe Bruch ist: Hernie der Lendenwirbelsäule

Ändern der Haut am schmerzenden Bein (wenn das Rückenmark gequetscht ist, leiden beide Beine)

Im Vergleich zum "gesunden" Bein ist die Patientin blass, dünn (wegen Muskelatrophie), ihr Haar wächst weniger an. Seine Fettigkeit und Schwitzen sowohl in der großen, als auch in der kleineren Partei unterscheiden sich auch. Das Bein ist normalerweise kälter.

Wichtig: Der Puls an diesem Bein ist am Oberschenkel, unter dem Knie und zwischen Daumen und Zeigefinger des Fußes spürbar

Verletzung der Funktion der Beckenorgane. Dieses Symptom ist charakteristisch für das Drücken der Hernie des Rückenmarks

Aus dem Darm: meist Verstopfung, seltener - Durchfall. Es hängt fast nicht von der Art der Nahrungsaufnahme ab (aber die Situation mit Verstopfung ist etwas verbessert, wenn flüssige Nahrung gefüttert wird), es wird nicht von Schmerzen im Magen oder von seiner Schwellung begleitet.

Wenn die nervöse Regulierung der Blase gestört ist, gibt es einen häufigen Harndrang, während der Urin in kleinen Portionen, sauber, ohne Blut ausgeschieden wird und das Urinieren selbst schmerzfrei ist. Harninkontinenz kann auftreten.

Verletzte Regulierung der Genitalien. Dies äußert sich in einer Abnahme des sexuellen Verlangens, bei Männern - bei erektiler Dysfunktion, bei chronischer Prostatitis , bei Frauen - bei gynäkologischen Erkrankungen

Symptome, die für die Familie und Freunde einer kranken Person sichtbar sind

Eine Person in der Nähe der kranken Person bemerkt vielleicht, dass sie sich neigt, gebückt, ein Bein scheint kürzer als das andere, die Haltung hat sich verändert, und die Bewegungen sind instabil geworden.

Wenn Sie auf den nackten Rücken im Bereich der Taille schauen, können Sie die angespannten Muskeln auf einer Seite der Wirbelsäule sehen (sie ragen hervor und fühlen sich wie eine feste Schnur an). Sie können die Flachheit der Gesäßfalte sehen.

Das Drücken auf die Dornfortsätze der Wirbel (das sind die Knochen, die die Kontur der Wirbelsäule bilden) im Lendenbereich verursacht Schmerzen

Diagnose

Bevor entschieden wird, welche Behandlung des lumbalen Bandscheibenvorfalls in diesem Fall erhalten wird, sollte eine Diagnose gestellt werden. Dies geschieht mit Hilfe von instrumentellen Methoden (über sie - unten), aber der Neurologe wird in der Lage sein, anzugeben, welche Zone der Wirbelsäule von einem Radiologen oder Spezialisten in der Magnetresonanzdiagnostik untersucht werden soll, nur nachdem:

  • die Bestimmung der Reflexe von den Sehnen an den Beinen;
  • Test mit einem gestreckten Beinheben;
  • Untersuchungen zur Temperatur-, Schmerz- und Vibrationsempfindlichkeit auf der gesamten Beinoberfläche, im Gesäß, Perineum, Unterbauch.

Bei der Zwischenwirbelhernie der lumbosakralen Wirbelsäule werden sensible Störungen in der von der betroffenen Wirbelsäule innervierten Zone bemerkt, der Neurologe wird den Verlust oder die Abnahme der Sehnenreflexe bestimmen, tiefe Störungen in der Biomechanik der Bewegungen der betroffenen Gliedmaßen aufdecken.

Zusätzlich zu der vorläufigen Definition des betroffenen Segments hilft diese Untersuchung, den Grad der Verletzung der Innervation, der Taktik der Behandlung und nach ihrem Beginn zu bestimmen - um die Dynamik der Veränderungen zu erkennen.

Die gleiche Diagnose wird auf der Grundlage einer der Tomographie - Magnetresonanz oder Computer Multispiral - Lumbosakral Abteilung gemacht. Bei der Spezifizierung der Schädigung des Rückenmarks kann die Diagnose durch eine Kontrastmittel-Myelographie ergänzt werden - eine Studie, bei der im Gegensatz zur Lumbalpunktion in den Spinalkanal ein Kontrastmittel für Röntgenaufnahmen eingeführt wird. Dann wird die Röntgenaufnahme durchgeführt, die zeigt, wie das Kontrastmittel im Spinalkanal vorbeigeht, sich nicht anhäuft (letzteres bedeutet, dass das Rückenmark komprimiert ist und höchstwahrscheinlich, damit sein Tod nicht eintritt, die Operation der Hernienentfernung notwendig ist) Lendenwirbelsäule).

Behandlung der Krankheit

Die Hernie der lumbosakralen Wirbelsäule zielt darauf ab, Schmerzen zu beseitigen, den Spasmus "anzuklammern" (um das relative Gleichgewicht zu halten) der Muskulatur der Wirbelsäule, wodurch Ischämie des Rückenmarks und seiner Wurzeln beseitigt wird. Darüber hinaus müssen Sie ein starkes Muskelkorsett schaffen, die Gelenke zwischen den Vorgängen der Wirbel ausgleichen, ihre Subluxationen beseitigen, da diese Phänomene das Wachstum der Zwischenwirbelhernie provozieren können.

Wie wird eine Lendenhernie behandelt? Es gibt zwei Hauptmethoden der Behandlung: konservativ (Tabletten, Injektionen, Übungen) und operativ. Der Verlauf der Krankheit gliedert sich in drei Perioden:

  1. Scharf. Es gibt Schmerzen, Steifheit der Bewegungen, eine Störung der Empfindlichkeit an den Beinen.
  2. Subakut. Es beginnt 3-5 Tage später. Gekennzeichnet durch eine Abnahme der Schwere des Schmerzes. Die Empfindlichkeit ist leicht wiederhergestellt.
  3. Restaurierend. Es beginnt bei 3-4 Wochen Behandlung, ist nicht immer vorhanden. Gekennzeichnet durch die Abwesenheit von Schmerzen, leichte Beeinträchtigung der Empfindlichkeit.

Diese Aufteilung ist notwendig, um die richtige Behandlungstaktik anzuwenden. Also, in der scharfen Periode wird nur die konservative Therapie durchgeführt; подострый и восстановительный могут стать тем временем, когда подключается оперативное лечение.

Рассмотрим план консервативного лечения по периодам.

Острый период

Здесь нужен постельный режим с минимальной двигательной активностью в области поясницы. Лежать на небольшой подушке, на спине, под спиной – небольшой ватно-марлевый валик. Положение спине должен придать врач – в зависимости от того, в какой области диска есть разрыв, чтоб он смог зажить. Если есть невралгия седалищного нерва, ноги нужно согнуть в коленном и тазобедренном суставах.

Медикаменты

  • Обезболивающие, они же — противовоспалительные. Обычно – в виде уколов первые 3-5 суток: « Диклофенак », «Рофика», «Мовалис». Затем стоит постепенно заменять уколы подобными таблетками (« Ибупрофен », «Мелоксикам» и другими).
  • Блокада новокаином с добавлением противовоспалительного гормона. Такое средство может убрать боль сразу – и на 2-3 недели. За курс можно применить 3-4 таких блокады, только в разные места возле пораженного диска.
  • Миорелаксанты центрального действия: « Мидокалм », «Сирдалуд». Они нужны для того, чтоб снять болезненный спазм мышц с одной стороны позвоночного столба.
  • Витамины B1, B6, B12 в комплексе (препараты « Мильгамма », «Нейровитан», «Неуробекс»). Они обладают некоторым расслабляющим эффектом, восстанавливают ткан нерва, улучшают проводимость импульсов в ущемленном волокне.

Мануальная терапия

Не применяется в этом периоде.

ЛФК

Можно двигать только пальцами ног, не более того.

Подострый период

Режим – полупостельный. При этом нужно обращать внимание на самочувствие, и не выполнять тех движений, которые вызывают боль.

Медикаментозная терапия

Обезболивающие-противовоспалительные препараты в таблетках, миорелаксанты в таблетках и витамины – основа медикаментозной терапии.

Физиотерапия

Применяются следующие методы:

Zusätzliche Methoden

Gute Verwendung von medizinischen Blutegeln - Hirudotherapie. Diese Würmer, die spezielle Substanzen in die Gewebe injizieren, helfen, Fragmente der hervorstehenden Scheibe aufzulösen. Blutegel helfen 7 von 10 Patienten. Kurs - 10-12 Prozeduren, mit einem Intervall von 3-4 Tagen.

Massage. Diese Methode sollte mit äußerster Vorsicht angewendet werden, nur in Abwesenheit von Schmerzen im Bein. Die Auswahl sollte von erfahrenen Spezialisten gestoppt werden.

Manuelle Therapie. Die Methode ist am effektivsten, wenn nicht nur eine Hernie, sondern auch eine Verlagerung der Zwischenwirbelgelenke erfolgt. Optimale 2-7 Sitzungen mit dem manuellen Arzt in Kombination mit der folgenden Methode - post-isometrische Entspannung.

Postisometrische Entspannung. Dies ist eine Sitzung mit einem Spezialisten. Abgeschlossen in einer Kombination von 5-10 Sekunden isometrischer Arbeit (Spannung und Spannung, aber - ohne Schmerzen) Muskeln und gleichzeitig passive Dehnung des Muskels.

Bewegungstherapie

Übungen mit einer Hernie der Lendenwirbelsäule in der subakuten Periode sollten von den Ausgangspositionen durchgeführt werden:

  • auf dem Rücken liegen;
  • auf allen vieren;
  • auf dem Bauch.

Sie sollten nicht von Schmerzen begleitet sein. Wenn sie erscheint, hör auf, ruh dich aus. Optimaler Einsatz während der Bewegungstherapie mit einem Entlastungskorsett.

  1. Auf dem Rücken liegend sind Arme und Beine gerade. Alle Muskeln sind entspannt. Heben Sie Ihre Hände langsam an, strecken Sie, senken Sie Ihre Arme.
  2. Auf meinem Rücken liegen. Der Körper ist entspannt. Beuge das rechte Bein in das Knie, schüttle es nach rechts und links, entspanne die Muskeln. Wiederholen Sie mit dem linken Fuß.
  3. Die Ausgangsposition ist auf dem Bauch, die Bürste unter dem Kinn. Beugen Sie die Knie, berühren Sie abwechselnd das Gesäß mit den Fersen, entspannen Sie Ihre Muskeln, ruhen Sie sich aus.
  4. Stehen Sie Gesicht oder Seite zur Turnwand, heben Sie abwechselnd Ihre Beine, schwingen Sie hin und her und seitwärts.
  5. Auf meinem Rücken liegen. Beuge und entspanne das Bein im Knie, bewege es zu den Seiten.
  6. I.p. - Das Gleiche. Die Hände ziehen sich abwechselnd an die gebeugte Brust im Knie, dann an die rechte, dann an die linke.
  7. Stehen, Füße schulterbreit auseinander. Drehen Sie den Stamm langsam nach rechts und links, während Sie seine Arme zu den Seiten ausbreiten. Auf die Verdünnung der Hände - einatmen, nach unten - Ausatmen.
  8. Stehend, Füße schulterbreit auseinander, Beine an den Knien gebeugt, Fersen dicht am Gesäß, geschieden auf die Breite der Schultern. Atme ein. Beim Ausatmen neigen Sie abwechselnd die Knie nach innen, ohne das Becken zu bewegen.

Dies ist ein ungefährer Satz von Übungen. Mehr sollte der Arzt und der Ausbilder der Bewegungstherapie erzählen, die sich speziell mit Ihrem Fall befassen.

Erholungsphase

Das Volumen der medikamentösen Behandlung in diesem Stadium ist viel geringer: Schmerzmittel werden nicht verwendet (nur Novocain-Blockaden können verwendet werden, wenn Schmerzen bei der Ausübung von Bewegung auftreten), der Verlauf von Vitaminen und Muskelrelaxantien ist bereits beendet oder endet zu diesem Zeitpunkt.

Physiotherapie und alternative Behandlung (Hirudotherapie, Akupunktur) in der Erholungsphase unterscheiden sich nicht von dem, was im subakuten war.

Bewegungstherapie

Das Volumen der Übungen mit Leistenhernie dehnt sich aus, weil Sie das Muskelkorsett des Rückens und der unteren Extremitäten stärken müssen, und auch die korrekte Haltung wieder herstellen müssen:

  1. Liegend auf meinem Bauch. Der Arzt beugt und lockert das Bein im Oberschenkel und hält es für 5-7 Sekunden in der entfalteten Position.
  2. Liegend auf meinem Bauch. Nehmen Sie abwechselnd das rechte, dann das linke Bein aus dem Körper.
  3. Liegen Sie auf dem Bauch, heben Sie zuerst ein gerades Bein an, dann zu einem größeren Winkel.
  4. Von der Seite eines gesunden Beines auf der Seite liegend, entfernen Sie das schmerzende Bein, das am Knie gebogen ist.
  5. Stehen Sie mit dem Rücken zur Gymnastikwand, richten Sie Ihren Rücken aus und ziehen Sie das Becken leicht zurück, so dass die Schulterblätter, Wadenmuskeln und Fersen die Wand berühren. Auf den Zehen stehend stehen sie für 3-5 Sekunden und kehren dann in ihre ursprüngliche Position zurück.
  6. Gehen Sie mit einem Beutel mit reinem Sand mit einem Gewicht von bis zu 500 Gramm auf dem Kopf. Trete über imaginäre Hindernisse, ohne deinen Rücken zu beugen. Lehne dich nicht, hocke, versuche nicht die Tasche fallen zu lassen.

Unter der Aufsicht des Lehrers werden auch Übungen mit Gymnastikobjekten durchgeführt: Bälle, Hanteln, Turnstöcke. Sie müssen auch Halbvisieren durchführen (auf der Bar, aber nicht Ihre Beine loslassen) und allmählich Visy. Es ist auch wichtig, Übungen auf der Treppe zu machen.

Operative Behandlung

Die Entscheidung, dass die Leistenhernie entfernt werden muss, wird anhand folgender Indikationen getroffen:

  • wenn es zu einer Verengung des Spinalkanals kommt;
  • trotz Behandlung, Taubheit der Gliedmaßen, Muskelschwäche, oder es gab eine Störung in der Funktion der Beckenorgane;
  • Wenn die konservative Therapie kurzzeitig Wirkung zeigte, dann verschlechterte sich der gleiche Abschnitt der Wirbelsäule;
  • der Bereich der Hernie fiel in den Wirbelkanal;
  • es gab eine Kompression des Schwanzes des Pferdes (das Ende des Rückenmarks in Form eines Nervenbündels, Reizung oder Verletzung davon verursacht schreckliche Schmerzen im Perineum und in den Beinen).

Das Wesen der Operation ist die Freisetzung des Rückenmarks oder der Wurzeln von der Hernie, die sie drückt. Dies kann wie folgt geschehen:

  1. Endoskopische Methode. Im Bereich der Wirbelsäule werden 3 Mikroschnitte gemacht, einer wird in die Kamera eingesetzt, der das Bild auf den Monitor überträgt, durch 2 andere Chirurgen wird als Mikroinstrument gearbeitet. Hernienvorfall und Restbestandteile des Zellkerns entfernt.
  2. Perkutane Diskektomie. Dieser Eingriff beinhaltet die Entfernung durch die Punktion in der Bandscheibe des zerstörten Kerns. Außerdem sollte es durch eine spezielle Substanz ersetzt werden, die, um die notwendigen Eigenschaften zu erhalten, abkühlen sollte.
  3. Endoprothetik der Bandscheibe. Die beschädigte Bandscheibe wird entfernt, an ihrer Stelle wird ein Implantat platziert.
  4. Laser-Rekonstruktion . Der Beckenkern ist am stärksten mit Wasser gesättigt. Dafür ist ein Laser konzipiert, der die Eigenschaft hat, feuchtigkeitshaltige Strukturen zu verdampfen.

Prävention

Um die Entwicklung von Hernien in den Bandscheiben in den lumbosakralen Abteilungen zu verhindern, benötigen Sie:

  • sein eigenes Gewicht zu kontrollieren, seinen signifikanten Anstieg nicht zuzulassen;
  • voll genährt;
  • Rauchen verboten;
  • Begrenzung der körperlichen Aktivität;
  • ausschließen Hypodynamie;
  • Schlafen auf einer harten Matratze, in einer Position auf der Rückseite.

Wenn der Neurologe rechtzeitig mit der Behandlung beginnt, können Sie innerhalb von 5 Tagen, nachdem das Schmerzsyndrom gelindert wurde, zu Ihrer normalen Aktivität zurückkehren. Wenn Sie die oben genannten Regeln beachten und die empfohlenen Übungen durchführen, ist es sehr wahrscheinlich, dass Sie sich nicht länger an die Symptome der Zwischenwirbelhernie erinnern.

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet