Infektiöse Mononukleose bei Kindern - Symptome, Behandlung, Komplikationen


Eine Krankheit, die infektiöse Mononukleose genannt wird, wurde zuerst von N.F. Filatov im Jahre 1885 und wurde als idiopathische Lymphadenitis bekannt. Dies ist eine akute infektiöse Viruserkrankung, die durch eine Vergrößerung der Milz und der Leber, eine Veränderung des weißen Blutes und eine durch Lymphadenopathie verkomplizierte Störung des retikuloendothelialen Systems gekennzeichnet ist.

Es wird festgestellt, dass diese Krankheit ein spezielles herpetisches Epstein-Barr-Virus (4 Typen) verursacht, das das lymphoid-retikuläre Gewebe beeinflusst. Einmal im Körper durch in der Luft befindliche Tröpfchen, wirkt es auf das Epithel des Oropharynx, dann auf Blut und regionale Lymphknoten. Epstein-Barr-Virus bleibt im menschlichen Körper für das Leben und mit einer Abnahme der Immunität kann periodisch wiederkehren.

Ursachen der infektiösen Mononukleose bei Kindern

Vor allem Kinder unter 10 Jahren sind anfällig für diese Krankheit. In der Regel befindet sich das Kind oft in einer geschlossenen Gruppe, beispielsweise in einem Kindergarten oder einer Schule, wo die Übertragung des Virus durch Tröpfcheninfektion möglich ist. Das Virus stirbt sehr schnell ab, wenn es in die Umwelt freigesetzt wird, so dass Infektionen nur durch engen Kontakt auftreten, daher kann es nicht als sehr ansteckend bezeichnet werden. Das Epstein-Barr-Virus in einer kranken Person ist in Teilchen von Speichel, so infektiöse Mononukleose kann von Mensch zu Mensch übertragen werden mit:

  • Kuss
  • Husten
  • niesen
  • Verwendung von üblichen Utensilien

Bemerkenswert ist, dass Jungen doppelt so häufig an infektiöser Mononukleose leiden wie Mädchen. Daher ist es wahrscheinlich, dass es beim Niesen oder Husten leicht infiziert wird, besonders im Frühling und im Herbst und Winter. Manche Menschen haben keine Krankheitssymptome, sind aber Virusträger und stellen eine potentielle Gefahr für andere dar. Das Virus gelangt über den Atemtrakt in den Körper und die Inkubationszeit der Krankheit beträgt ca. 5-15 Tage. In einigen Fällen kann es bis zu anderthalb Monate dauern.

Das Epstein-Barr-Virus ist eine sehr häufige Infektion, bis zu 5 Jahren sind über 50% der Kinder mit diesem Typ infiziert und in der Mehrzahl verursacht es keine ernsthaften Symptome und Krankheiten. Darüber hinaus beträgt die Infektion der erwachsenen Bevölkerung nach verschiedenen Daten 85-90% und nur bei einigen Kindern oder Erwachsenen wird dieses Virus durch Symptome exprimiert, die üblicherweise als infektiöse Mononukleose bezeichnet werden.

Symptome der Mononukleose bei einem Kind

Seit heute gibt es praktisch keine Prophylaxe gegen eine Infektion mit Viren. Wenn das Kind in Kontakt mit einem Patienten mit infektiöser Mononukleose gekommen ist, sollten die Eltern die Gesundheit des Kindes in den nächsten 2-3 Monaten genau überwachen. Treten die Symptome der Mononukleose nicht auf, ist entweder das Kind infiziert oder die Immunität ist mit dem Virus fertig geworden und die Infektion ist sicher verlaufen.

Wenn ein Kind Symptome einer allgemeinen Intoxikation hat - Schüttelfrost, Fieber, Schwäche, Hautausschlag, erhöhte Lymphknoten - an welchen Arzt sollten Sie sich wenden? Zuerst zum Kreiskinderarzt oder Hausarzt, dann zum Spezialisten für Infektionskrankheiten.

Инфекционный мононуклеоз у детей

Die Symptome der infektiösen Mononukleose sind vielfältig. Manchmal gibt es gemeinsame Prodromalphänomene wie Unwohlsein, Schwäche und katarrhalische Symptome. Allmählich verschlechtert sich der Gesundheitszustand, die Temperatur steigt auf subfebrile, es gibt eine ständige Halsschmerzen und Atemschwierigkeiten aufgrund von verstopfter Nase. Ein charakteristisches Phänomen kann auch Hyperämie der Schleimhaut des Oropharynx, sowie das pathologische Wachstum der Mandeln genannt werden.

Manchmal beginnt die Krankheit plötzlich und ihre Symptome sind ausgeprägt. In dieser Situation ist es nicht ausgeschlossen:

  • Fieber, es geht anders (normalerweise 38 -39C) und dauert mehrere Tage oder sogar einen Monat
  • vermehrtes Schwitzen, Schüttelfrost, Benommenheit, Schwäche
  • Vergiftungssymptome - Kopfschmerzen, Muskelkater und Schmerzen beim Schlucken

Dann kommt der Höhepunkt der Krankheit, das heißt, die Hauptmerkmale des klinischen Bildes der infektiösen Mononukleose erscheinen, einschließlich:

  • Halsschmerzen - es gibt eine Granularität der hinteren Wand der Pharynxschleimhaut, Hyperämie, follikuläre Hyperplasie, Schleimhautblutung
  • Hepatosplenomegalie - vergrößerte Leber und Milz
  • Lymphadenopathie - Lymphadenopathie
  • allgemeine Intoxikation des Körpers
  • Auftreten eines Ausschlags am Körper

Ein Ausschlag bei Mononukleose tritt am häufigsten zu Beginn der Erkrankung auf, gleichzeitig mit Fieber und Lymphadenopathie, und kann sehr intensiv sein, lokalisiert an den Beinen, Händen, Gesicht, Bauch und Rücken in Form von kleinen roten oder blass rosa Flecken. Der Hautausschlag braucht keine Behandlung, weil er nicht juckt, er kann nicht mit etwas verschmiert werden, er wird von selbst eliminiert, wenn der Kampf gegen die Immunität gegen das Virus zunimmt. Allerdings, wenn ein Kind ein Antibiotikum verschrieben wurde und der Ausschlag begann zu jucken - das deutet auf eine allergische Reaktion auf das Antibiotikum (es ist meist eine Penicillin-Reihe von Antibiotika - Ampicillin, Amoxicillin), da der Ausschlag mit Mononukleose nicht juckt.

Die Polyadenitis wird jedoch traditionell als das wichtigste Symptom der infektiösen Mononukleose angesehen. Es tritt als Folge der Lymphoidhyperplasie auf. In den meisten Fällen entwickeln sich auf den Mandeln des Nasopharynx und des Gaumens graue oder weißlich-gelbe Schattierungen. Ihre Konsistenz ist brüchig und uneben, sie sind leicht zu entfernen.

Darüber hinaus sind periphere Lymphknoten vergrößert. In ihnen ist das aktiv züchtende Virus verzögert. Die Lymphknoten im Nacken sind besonders intensiv: Sie werden sehr deutlich, wenn das Kind den Kopf zur Seite dreht. Nahe gelegene Lymphknoten sind miteinander verbunden, und fast immer ist ihre Läsion bilateral.

Die Palpation der Lymphknoten ist nicht sehr schmerzhaft, sie sind beweglich und nicht eng mit der Haut in Kontakt. Manchmal nehmen auch die in der Bauchhöhle gelegenen Lymphknoten zu - sie komprimieren die Nervenenden in diesem Bereich und rufen das Auftreten eines akuten Abdomens hervor. Dies kann zu einer ungenauen Diagnose und Operation führen.

Die infektiöse Mononukleose ist gekennzeichnet durch eine Hepatosplenomegalie, dh eine pathologische Vergrößerung der Milz und der Leber. Diese Organe sind sehr empfindlich auf die Krankheit, so dass Veränderungen in ihnen in den ersten Tagen nach der Infektion auftreten. Die Milz kann so groß werden, dass ihr Gewebe dem Druck nicht standhält und reißt.

In den ersten 2-4 Wochen nimmt die Größe dieser Organe kontinuierlich zu, bis zu einem gewissen Grad auch nach der Genesung des Kindes. Wenn die Körpertemperatur zu physiologischen Werten zurückkehrt, normalisiert sich der Zustand der Milz und Leber.

Diagnose der Krankheit

Um die Diagnose der infektiösen Mononukleose bei einem Kind zu bestätigen, schreibt der Arzt zunächst folgende Tests vor:

  • Bluttest für Antikörper IgM, IgG gegen Epstein-Barr-Virus
  • Allgemeiner und biochemischer Bluttest
  • Ultraschall der inneren Organe, vor allem der Leber und Milz

Die Diagnose der infektiösen Mononukleose bei Kindern ist ziemlich schwierig. Die wichtigsten Anzeichen für die Entwicklung der Krankheit sind Tonsillitis, vergrößerte Lymphknoten, Leber und Milz, Fieber. Am Auge kann der Arzt Halsschmerzen bei einem Kind oder infektiöse Mononukleose nicht feststellen, daher sind serologische Untersuchungen erforderlich. Hämatologische Veränderungen sind ein sekundäres Symptom der infektiösen Mononukleose.

Bluttest für Mononukleose bei Kindern:

  • Nach den Ergebnissen eines allgemeinen Bluttests ist es möglich, anhand der Anzahl von Leukozyten, Lymphozyten und Monozyten zu beurteilen.
  • Die ESR wird ebenfalls erhöht.
  • Natürlich ist auch der Indikator für das Vorhandensein von atypischen mononukleären Zellen, Zellen mit einem großen basophilen Zytoplasma, wichtig. Auf die Entwicklung der infektiösen Mononukleose sagt eine Erhöhung ihres Gehalts im Blut bis zu 10%. Es sollte berücksichtigt werden, dass atypische Elemente im Blut nicht sofort auftreten, sondern manchmal nur 2-3 Wochen nach der Infektion. Atypische mononukleäre Zellen sind ovale oder runde Elemente, deren Größe die Größe eines großen Monozyten erreichen kann. Diese atypischen Elemente werden auch "Monolymphozyten" oder "weite Plasma-Lymphozyten" genannt.

Bei der Differentialdiagnose ist vor allem eine Unterscheidung zwischen Mandelentzündung und Tonsillitis, Botkinsche Krankheit, akute Leukämie, Lymphogranulomatose und Pharynxdiphtherie, die ähnliche Symptome aufweisen, erforderlich. Für die genaueste Diagnose in schwierigen Fällen wird eine Analyse der Bestimmung des Antikörpertiters für ein spezifisches Epstein-Barr-Virus durchgeführt. Es gibt auch schnelle moderne Methoden der Laboruntersuchungen, die es Ihnen ermöglichen, in kürzester Zeit Ergebnisse zu erzielen, zum Beispiel PCR.

Personen mit infektiöser Mononukleose werden mehreren serologischen Tests unterzogen, die alle paar Monate durchgeführt werden, um festzustellen, ob sie mit HIV infiziert sind, da dies auch einen erhöhten Gehalt an mononukleären Zellen im Blut hervorruft.

Auch wenn Symptome einer Angina auftreten, ist es notwendig, einen HNO-Arzt aufzusuchen und eine Pharyngoskopie durchzuführen, um die Ursache dieser Krankheit richtig zu bestimmen, da sie von unterschiedlicher Ätiologie sein kann.

Wie kann man sich nicht von einem kranken Kind an Erwachsene und andere Kinder anstecken?

Wenn es ein Kind in der Familie oder einen Erwachsenen gibt, der an infektiöser Mononukleose erkrankt, wird es für den Rest der Familienmitglieder nicht schwierig, sich zu infizieren, nicht weil das Virus sehr ansteckend ist, sondern weil das wiedergewonnene Kind oder Erwachsener das Virus periodisch mit Speichelpartikeln freisetzen kann Umwelt und bleibt ein Träger für das Leben.

Daher besteht keine Notwendigkeit für eine Quarantäne bei der infektiösen Mononukleose, selbst wenn gesunde Familienmitglieder sich während der Erkrankung des Kindes nicht infizieren, wird die Infektion sicher später auftreten, in der Zeit, wenn der Patient sich bereits erholt hat und in den normalen Lebensablauf zurückkehrt. Bei einem leichten Krankheitsverlauf ist es nicht notwendig, das Kind zu isolieren und Quarantäne zu etablieren, er kann zur Schule zurückkehren, sobald es ihm besser geht.

Wie infektiöse Mononukleose bei Kindern zu behandeln

Bis heute gibt es keine spezifische Behandlung der infektiösen Mononukleose bei Kindern, es gibt kein einziges Therapieschema, es gibt kein antivirales Medikament, das die Aktivität des Virus effektiv unterdrückt. In der Regel wird die Krankheit zu Hause behandelt, in schweren Fällen im Krankenhaus und nur Bettruhe empfohlen.

Klinische Indikationen für einen Krankenhausaufenthalt:

  • Hohe Temperatur 39, 5 und höher
  • schwere Intoxikationssymptome
  • Entwicklung von Komplikationen
  • Drohung der Asphyxie

Es gibt mehrere Möglichkeiten, Mononukleose bei Kindern zu behandeln:

  • Die Therapie zielt hauptsächlich auf die Linderung der Symptome der infektiösen Mononukleose ab.
  • Pathogenetische Therapie in Form von Antipyretika für Kinder ( Ibuprofen , Paracetamol in Sirup )
  • Antiseptische lokale Präparate zur Linderung von Angina pectoris sowie lokale unspezifische Immuntherapien werden mit Imudon- und IRS-Präparaten verordnet 19.
  • Desensibilisierungsmittel
  • Restorative Therapie - Vitamintherapie, einschließlich Vitamine der Gruppe B, C und R.
  • Wenn Veränderungen in der Leberfunktion festgestellt werden, sind eine spezielle Diät, choleretische Medikamente und Hepatoprotektoren vorgeschrieben.
  • Immunmodulatoren zusammen mit antiviralen Medikamenten haben die größte Wirkung. Imudon, Kinderanaferon, Viferon und Cycloferon in einer Dosis von 6-10 mg / kg können verschrieben werden. Manchmal hat es eine positive Wirkung Metronidazol (Trihopol, Flagil).
  • Da die sekundäre mikrobielle Flora nicht selten zusammentritt, sind Antibiotika indiziert, die nur bei Komplikationen und einem intensiven Entzündungsprozess im Oropharynx verschrieben werden (außer bei Penicillin-Antibiotika, die in 70% der Fälle schwere allergische Reaktionen auslösen)
  • Im Falle einer Antibiotikatherapie werden Probiotika gleichzeitig verschrieben ( Atsipol , Narine, Primadofilus Nursery, etc., siehe die gesamte Liste der probiotischen Präparate mit Preisen und Zusammensetzung)
  • Im schweren hypertoxischen Verlauf zeigt sich ein kurzfristiger Verlauf von Prednison (20-60 mg pro Tag für 5-7 Tage), es wird mit Erstickungsgefahr eingesetzt
  • Der Einbau der Tracheostomie und der Transfer zur künstlichen Beatmung der Lunge erfolgt bei schwerem Larynxödem und Atembeschwerden bei Kindern.
  • Wenn die Milz aufbricht, wird die Splenektomie notfallmäßig durchgeführt.

Prognose und Auswirkungen der Mononukleose

Die infektiöse Mononukleose bei Kindern hat in der Regel eine eher günstige Prognose. Die Hauptbedingung für das Ausbleiben von Konsequenzen und Komplikationen ist jedoch die rechtzeitige Diagnose von Leukämie und die regelmäßige Überwachung von Veränderungen in der Zusammensetzung des Blutes. Darüber hinaus ist es sehr wichtig, den Zustand der Kinder bis zu ihrer endgültigen Genesung zu überwachen.

In einer klinischen Studie, die durchgeführt wurde, um die Dauer des Genesungsprozesses bei Kindern und Erwachsenen mit Mononukleose herauszufinden, nahmen 150 Personen teil. Ein halbes Jahr nach der Übertragung des Virus wurden die Patienten von Ärzten und ihrem Gesundheitszustand überwacht. Die Ergebnisse der Studie sind wie folgt:

  • Normalerweise, wenn die Körpertemperatur in der infektiösen Mononukleose über 37,5 bleibt die ersten Wochen nach dem Ausbruch der Krankheit. Auch die Temperatur ist weniger als 37,5, das heißt subfebrile kann als normal angesehen werden.
  • Angina mit infektiöser Mononukleose oder Halsschmerzen dauert im Durchschnitt 1-2 Wochen
  • Die Lymphknoten kehren während des ersten Krankheitsmonats wieder normal zurück
  • Schläfrigkeit, Müdigkeit, Schwäche bleiben nach einer Krankheit für eine lange Zeit - von mehreren Monaten bis zu sechs Monaten.

Daher benötigen kranke Kinder in den nächsten 6-12 Monaten eine Nachuntersuchung, um die Restwirkung im Blut zu kontrollieren.

Komplikationen der infektiösen Mononukleose sind ziemlich selten, aber die häufigste von ihnen ist eine Entzündung der Leber, die Gelbsucht verursacht und durch Verdunkelung des Urins und Vergilbung der Haut gekennzeichnet ist.

Eine der schwerwiegendsten Folgen der Mononukleose bei Kindern ist die Milzruptur, tritt aber in 1 von 1000 Fällen auf. Dies tritt auf, wenn sich eine Thrombozytopenie entwickelt und die Distension der Lienalkapsel zu einer Milzruptur führt. Dies ist ein extrem gefährlicher Zustand, in dem ein Kind an inneren Blutungen sterben kann.

Andere Komplikationen, die Folgen hauptsächlich mit der Entwicklung von Sekundärinfektionen auf dem Hintergrund der Mononukleose, vor allem Streptokokken und Staphylokokken. Meningoencephalitis, manifestiert in Atemwegsobstruktion und vergrößerte Mandeln, schwere Formen der Hepatitis und bilaterale interstitielle Infiltration der Lunge kann auch auftreten.

Es gibt eine Reihe von wissenschaftlichen Studien, die eine Verbindung zwischen dem Epstein-Barr-Virus und der Entwicklung bestimmter Arten von Krebs, die sehr selten sind - dies sind verschiedene Arten von Lymphomen. Dies bedeutet jedoch nicht, dass ein Kind, wenn es an infektiöser Mononukleose leidet, an Krebs erkranken kann. Lymphome sind eine seltene Erkrankung und für die Entwicklung der Onkologie ist eine starke Abnahme der Immunität in der Regel aus verschiedenen Gründen ein provozierender Faktor.

Es ist anzumerken, dass derzeit keine Maßnahmen zur spezifischen und wirksamen Prophylaxe der infektiösen Mononukleose existieren.

38 Kommentare

  1. Meine Tochter im Alter von 2 Jahren erkrankte an Mononukleose. Die Krankheit wurde geheilt. Als sie 14 Jahre alt war, machten sie zum ersten Mal eine Ultraschalluntersuchung der inneren Organe und fanden eine große Zyste in der Milz. Kann das eine Mononukleose sein? Und was soll ich tun?

    • Wenn Sie eine Impfung machen, entwickelt der Körper zu diesem Zeitpunkt eine Immunität gegen das eingeführte Virus, dh der Körper ist zu dieser Zeit geschwächt und kann eine Reihe anderer infektiöser Infektionen auffangen, die sich nach einer Impfung von einer großen Ansammlung bessert Leute

    • Wir haben auch die Impfung gemacht und eine Woche später sind wir an Mononukleose erkrankt!

  2. Hallo, wir haben vor kurzem erfahren, dass unser 3,5 Jahre altes Kind schon lange an einer infektiösen Mononukleose erkrankt ist, nur sprachlos, aber wir wurden nicht ausreichend behandelt, wir wurden nur mit Halsschmerzen behandelt, mit Antibiotika und Novirin im Krankenhaus, sie haben uns alles diagnostiziert, und das haben sie gesagt Leute leben damit. Wir haben eine vergrößerte Leber und Milz, ernähren uns nur einen Monat lang und trinken dann Galstena, dann wurde uns gesagt, dass wir Proteflozid einen Monat lang trinken sollen. Sagen Sie uns, was zu tun ist und wie wir unsere Krume angemessen behandeln können.

    • Guten Tag. Wir haben eine ähnliche Situation. Nur Gott sei Dank sind die Organe nicht vergrößert. Zuerst müssen Sie einen guten Infektionisten finden. Um sich Tests für Antikörper und enshtnna Barr zu unterziehen, Blut für Mononualer zu spenden, Biochemie Wir behandeln tsf3 pruce, Probiotic ist notwendig, spült Chlorophyllitis, malavit, Nasenspülung mit Salzlösung. Und wir geben Imupret und ViFiron, aber ein Spezialist für Infektionskrankheiten muss behandeln. Sie können sich auch an den Hepatologen wenden.

  3. Wir in 7 Jahren haben diese Krankheit "verdient". In der ersten Woche waren wir selbstheilend, für 1,5-2 Wochen gingen wir, um uns wegen Halsschmerzen, Erkältungen zu behandeln, und in der 4. Woche konnten wir nicht mehr laufen, (rief der örtliche Arzt) weil Temperatur "skaliert", Lymphknoten erhöht, es gab eine starke Schwellung des Gesichts mit schwimmenden Augen und stark entzündeten Leber und Milz. Uch. Als Arzt wurden wir ohne jede Entschuldigung ins Krankenhaus für Infektionskrankheiten eingeliefert. Unsere Behandlung dauerte ungefähr einen Monat. Dann wurden weitere sechs Monate registriert.
    Adresse an Experten !!!

    • Wir haben eine ähnliche Geschichte, aber das Ergebnis ist beklagenswert: Rückfall nach einer verschobenen Krankheit - AKUTE HEPATITIS und Lungenschäden!
      Also behandeln. Gesundheit für dich !!!

  4. Hallo! Vor kurzem hat das Baby hohes Fieber. Am Morgen geschwollen hinter den Ohren. Wir gingen zu einem Kinderarzt und sie schickte uns auf die Station für Infektionskrankheiten. Dann nahmen sie Tests und der Arzt sagte, dass 4 Zellen von Mononuklearen gefunden wurden, und Leukozyten und Soe im Blut wurden ebenfalls erhöht. Hemomitsin wurde verschrieben. , Viferon, Zodak. , Vinylin durch Tag-Leukozyten und Soe geschlafen .. gespendet Blut zur Biochemie. In der Biochemie ist alles gut, sagte der Arzt. Jetzt lese ich den Artikel, ich bin geschockt. obwohl sie schrieben, sagten sie, alles sei in Ordnung. Und jetzt, eine Woche nach der Entlassung, ist das Kind wieder hinter den Ohren geschwollen. aber nicht die Temperatur, nicht husten, etc. nichts zu tun. was sollen wir tun.

    • Im Alter von 2,5 Jahren hatte meine Tochter einen kleinen Ausschlag auf ihrem Bauch und Rücken, als ob sie mit einer Nadel ihren gesamten Körper erstochen hätte. Die Ärzte dachten, es wäre Scharlach, aber nein. Der Ausschlag selbst dauerte 1-2 Tage. Dann erkältete er sich einfach und die Temperatur stürzte 37.2. So gehalten für 2 Monate, bis sie die Analyse für mononukleäre Zellen bestanden. Auch ich erinnere mich schon, wofür wir behandelt wurden, nur erinnere ich mich, dass Viferon Kerzen gab. Im Alter von 6 Jahren wurde die Mononuklear-Analyse gerade wieder bestanden und erneut diese Infektion im Blut. Jetzt Tochter 10 Jahre. Wiederum ist die Temperatur 37 ohne Grund. Lass uns Blut spenden.

  5. Zuerst, danke für den Artikel! Zweitens sind wir derzeit an einer Infektionskrankheit mit dieser Diagnose. In der Tat geht alles gut. Es wurde durch die Tatsache gerettet, dass, sobald ich einen vergrößerten Lymphknoten in meinem Hals sah - genau dort mit Blut, die Monocyten verkleinerten Antibiotika gingen, aber als die Temperatur zweimal über 39.5 stieg, gehen Sie weiter zum Krankenhaus. Kolyat Prednisolon, Nat. Lösung, Kalzium. Übrigens, Cycloferon wurde nicht empfohlen, weil der Körperausschlag bereits bläulich war, hatte immer noch Angst vor einer allergischen Reaktion. Das einzige, was sich verzieht, ist die Tatsache, dass es sich für eine lange Zeit manifestieren kann ... alle Gesundheit!

    • Heute habe ich Komarovsky Chance im Fernsehen geschaut. Er sagte, dass Antibiotika der Penicillin-Gruppe unmöglich sind. Es gibt sogar eine Kontraindikation für Tai. Ansonsten ist ein Ausschlag, dass ein halbes Jahr nicht vergehen.

  6. Guten Tag! Im September wurden wir auch mit einem Grippeimpfstoff in der Schule versiegelt, eine Woche später eine Mononukleosediagnose ... Anscheinend auch ein Zufall ... Jetzt ist Ende Februar, noch im Prozess der Behandlung ...

  7. und wir haben interessanter, nachdem wir 2 Wochen gemacht haben. Orvi, wir wurden in einen Kindergarten entlassen und am Abend wurden wir zu einer Infektionskrankheit mit der Diagnose Mononukleose gebracht. Es ist gut, dass ein guter infektiöser Wissenschaftler gefangen wurde, wir haben bereits eine vergrößerte Leber und Geschwüre in der Lymphe.

  8. Guten Abend! Wir wurden heute mit Mononukleose diagnostiziert) 2 Tage hatten nur eine verstopfte Nase, und Husten, sie dachten, eine Erkältung) wir haben unseren eigenen Arzt für Infektionskrankheiten. Vorgeschriebene Rinoflomucin, Polydex, quickt zuerst) Cycloferon) und Inhalation Phys Lösung, Lazolvan, Berudual) gesund sein

  9. Vor drei Wochen waren sie an einer Infektionskrankheit an mononukleärer Quinsie erkrankt und gestern 38 und 5 und keine Symptome. Wir trinken immer noch Proteflaeit und Galstena, die Analyse wurde einmal gemacht, Sojabohnen und mononukleäre Zellen haben abgenommen, das Kind isst mit Appetit. Im Allgemeinen warten wir auf einen Arzt

  10. Mein Sohn, im Alter von 13, wurde krank, die Temperatur stieg an. Der Arzt verschrieb ein Antibiotikum - Flemoxin. Nach der Einnahme von 2 Tab. Da war ein schwarzer Überfall in der Kehle und ein schwarzer Hautausschlag am Körper. Ich hörte auf, tabl zu geben. Ärzte konnten dieses Phänomen nicht erklären, sie sagten, sie aßen Blaubeeren, aber ich hatte es nicht in meinem Haus. Das Kind danach war mehrere Jahre lang ständig krank, schwach, schläfrig, ging nicht zur Schule und lag ständig im Bett. Ich wusste nicht, was ich tun sollte. Ich entschied, dass ich eine Entzündung der Entzündung oder auf dem Kopf hatte, um zu verstehen, ob es Infektionen gab. Es stellte sich heraus, dass das Kind lange Zeit an Mononukleose erkrankt war und sich in Remission befindet. Das passiert in St. Petersburg und was wird sonst noch in anderen Städten gemacht?

  11. Hallo, heute hat eine 4-jährige Tochter meiner Freundin auch Mononukleose bestätigt, alles begann mit Halsschmerzen, hohem Fieber, Schwäche und Schläfrigkeit, ein Kind klagte über Bauchschmerzen. Eine vollständige Untersuchung wurde durchgeführt und die Diagnose bestätigt. Er wurde dringend ins Krankenhaus gebracht und mitgenommen die Menge an Geld, weil die Behandlung sehr teuer ist.Wer schon damit konfrontiert wurde, bitte sagen Sie mir, wie teuer die Behandlung ist. Vielen Dank für Ihre Antwort

    • Natalia, ich habe hier viele Rezensionen gelesen, aber ich wollte Ihnen antworten: Infektiöse Mononukleose als Krankheit ist grundsätzlich unheilbar, sie kann nur geschwächt, die ersten akuten Symptome entfernt werden, um die Milz nicht zu verletzen, zum Schlafen bringen und das Immunsystem anheben, damit der Körper diese Krankheit bekämpft für das ganze Leben. Und vor allem genau darüber beschrieben. Die Behandlung kann in keiner Weise teuer sein. Schwören Sie, schreiben Sie an die Staatsanwaltschaft und lassen Sie sich nicht von den falschen Ärzten täuschen. Wir wurden mit Aciclovir behandelt, das wirksamste antivirale Mittel gegen diese Krankheit ist seine Richtung (siehe Anweisungen), plus Antibiotika ... für die Leber, Vitamine.
      Und das Reziv ist wirklich. Drei Jahre nach der Krankheit schwören wir. Lymphadenopathie-vergrößerte .. Lymphknoten (und im ganzen Körper: Achselhöhlen, in der Leistengegend), Mandeln, lacunar Tonsillitis, ständig ansteigend, erreichen beängstigende Größen unter den Drüsen (Sie können unter den Ohren tappen).

    • Wir sind jetzt mit dieser Diagnose im Krankenhaus. Wir sind alle frei !!!

    • Guten Tag, wir sind nur aus dem Krankenhaus mit dieser Diagnose, wir wurden entlassen, um zu Hause behandelt zu werden, hätte die Behandlung nicht gesagt, dass eine sehr teure 1 Tropfer uns etwa 300 UAH kostete.

    • Sofort spendete einen Bluttest für Mononukleose-500UAH., Antibiotika-Injektionen-2 P. pro Tag = 170grn * für 7 Tage ca. = 800. Der Rest ist billiger - Valavir70grplastina.hepabene60grn.plastina,

  12. Zusätzlich zu allem, was im Jahr nach der Krankheit gesagt wurde, gibt es in den südlichen Ferienorten nichts zu tun !!!!! Was war unser Fehler während des Rückfalls? Keiner der Ärzte sagte das, drei Jahre später fand sie heraus = und sobald sie aus dem Süden kamen, als sie alle bezahlten Kliniken in Jekaterinburg sammelten.

    • Wir auch, sagte der Arzt, dass es für einige Zeit Hypothermie und Hitze unmöglich ist.

  13. Diana
    Wir leben in Israel
    Kind 7 Jahre alt .... Temperatur 39,5 und höher .... Schmerzen im Kopf .... Drüsen zum Entsetzen geschwollen ... Nase ist ausgestopft .... sehr schwer zu atmen ...
    Wir wurden mit dieser Infektion bestätigt ... was zu tun ist ... der Kinderarzt sagte keine Behandlung .. nur trinken und ausruhen ... alles wird passieren ...
    das Kind schläft nicht, isst nicht ... naja, wenigstens trinkt er wenigstens in dieser Ruhe ... rate bitte, was zu tun ist

  14. Wir sind im Krankenhaus, warten auf Testergebnisse, wir haben seit der Geburt 2,8 mal Rotz. sie lebten nicht, und dann gingen sie in den Kindergarten .......... sie waren weniger als zwei Wochen weg, die Kinder kamen ständig mit Rotz, die Hälfte von ihnen war ständig krank. Es gab keine Quarantäne ... offiziell ... Ich bin sicher, dass es im Garten aufgenommen wurde, jetzt 39, die Nase atmet nicht, das Kind schnarcht wie ein Erwachsener, bedeckt mit roter Akne, die zu Flecken wird, einem Überfall auf die Drüsen ... .. es gibt 4 Injektionen pro Tag, Tropfer, die Medikamente ........ sind sehr verärgert ... obwohl die Diagnose noch nicht gestellt wurde .... es gibt keinen Wunsch in den Garten zurückzukehren ........ Ich hoffe du hast Glück, nicht krank zu werden !!

  15. Ja, ich vergaß zu sagen, das Krankenhaus ist vollgestopft, jeden Tag ist der Warteraum mit Kindern gefüllt ... .. In der Station liegen wir mit Kindern mit den gleichen Symptomen, und alle sind leider auch kürzlich in den Kindergarten gegangen ... .. Kinder sind jünger als wir ... .. ich würde gerne irgendwie wurde dieses Problem im Kindergarten gelöst, wir haben unsere Kinder dazu gebracht, sich zu entwickeln und keine Wunden zu bekommen ... ... ..

  16. Es wäre gut, wenn Sie vorschlagen könnten, wie das Mononukleose-Problem im Kindergarten gelöst werden kann. Infektionen. Der Lehrer in den Augen von was, ein Scanner für alle Krankheiten? In der Schule die gleiche Geschichte. Geh nicht in den Kindergarten und in die Schule, was sonst noch zu sagen

    • Dies ist keine Frage eines Kindergartens und Betreuers, sondern eine Frage für Ärzte und Kliniken und für Eltern, Ärzte schreiben Zertifikate aus, dass Kinder völlig gesund sind und Eltern kranke Kinder in den Kindergarten bringen, weil sie nicht zur Arbeit gehen müssen

  17. Erfordern die Ernennung eines Bluttests von einem örtlichen Arzt. Mit jeder Krankheit setzten sie SARS, und jetzt stellte sich heraus, dass sie an Mononukleose erkrankt waren. Jetzt behandeln wir die Konsequenzen. Immunität erhöhen.

  18. Hallo ..
    Im Oktober begann, in einen bezahlten Kindergarten zu gehen. 4 Tage ging nur (2 Tage für 2 Stunden und 2 Tage für 4 Stunden) in der Nacht stieg die Geschwindigkeit auf 39 .. zwei Wochen zu Hause behandelt wurden. Nach Tagen im Hals erschien Eiter. In den Augen von Eiter. Und begann im Traum zu schlafen (das Kind war dann 1,7 ) Ich habe einen Kinderarzt zu mir nach Hause geschickt, ich habe Antithiotika verschrieben, weil die Atemwege in meinen Augen verschwunden sind und die Temperatur wegen Eiter im Hals nicht gesunken ist Wir haben Mononukleose, geheilt: anti-Bite, gestochen fistriokson, Tabletten atsiklover.gorl Spülen mit Furacillin. Hals wurde mit Wasserstoffperoxid behandelt. trank Tropfen von Tonsilgone bestreut orale Sept. unsere Leber und Milz wurden nicht vergrößert und die Lymphknoten auch nicht viel erhöht. Über die Größe der Töpfe war. Schweiß nach der Entlassung sagte der Spezialist für Infektionskrankheiten Aciclovir und Groprnosin zu trinken. Einen Monat später nahmen sie Blut für diese Krankheit. Der Infektionskrankheit Arzt sagte, dass das Virus verschwunden ist (oder besser gesagt, das Virus verschwindet nicht, sondern schläft im Körper) .Der Spezialist für Infektionskrankheiten sagte, dass Mononukleose nur einmal erkranken kann. Dann geht das Virus schlafen ... und dann nach einiger Zeit die Antikörper produziert .. dann für den Fall, dass ich mich für einen Termin beim Arzt registriert. Er sagte, dass jeder, der in den Kindergarten geht, an diesem Virus erkrankt ist und nur 2 mal die Woche essen muss, um den Quark ohne Zusätze zu essen (je besser), je weniger, desto besser, denn das Kind trinkt viel Milch kalt ... und Sie müssen mehr Fleisch essen und Früchte Über nicht citrum. Und bis 3 Jahre ist es unmöglich, Nüsse zu haben. Gestern wurde ich wieder krank: die Temperatur zuerst war 37.4 und dann stieg 37.9 ... meine Kehle schien rot zu sein. Der Lymphknoten erhöhte sich leicht auf der linken. Dann begannen die Pusteln in meiner Kehle zu erscheinen. Ich gebe das antivirale groprinosin.chlorophyllipt Spray und so verarbeite ich .tysilgon. Ich hoffe wirklich, dass einfach orvi ...

    • Hallo, wir konnten auch lange nicht verstehen was los war. Zu Beginn wurde die Temperatur auf 37,5 eingestellt, um ein antivirales Medikament zu erhalten. Nach dem Zählen haben die Rezensionen ergoferon gekauft. Am folgenden Abend 38. Es gab ein Wochenende von Amoxicillin gesehen. Die Temperatur ließ etwas nach. Aber auf dem Hintergrund des Antibiotikums ist nicht nachgelassen. Und wuchs jeden Tag um 2 Fraktionen eines Grades. Infolgedessen traf die wöchentliche Hausbehandlung die Infektionskrankheit. Mit infektiöser Mononukleose diagnostiziert. 33% der Mononukleare, Ultraschall zeigte, dass die Milz und Leber vergrößert sind. Ceftrioxon fing an zu stechen, Cycloferon tropft, aber jeden Tag steigt die Temperatur. Wir sind schon am fünften Tag im Krankenhaus, 32 schon ist sie auf 39 gestiegen. Ich weiß nicht einmal, was ich machen soll. Fühle dich so hilflos. Ich kann ihm nicht helfen. Am Morgen sinkt die Temperatur leicht ab. Also auf keinen Fall nie wieder selbst behandeln.

  19. Wir bekamen auch eine ansteckende Mononukleose, am Morgen wachte das Kind mit Husten und Schnupfen auf, und am 3. Januar gingen wir zum diensthabenden Arzt. Der Arzt untersuchte das Kind und sagte mir, ich solle seine Nase waschen und die schleimlösende Flüssigkeit trinken (Temperatur war nicht) zwei Tage später stieg die Temperatur auf 37,7, wir gingen wieder zum Arzt, um ORVI zu diagnostizieren Am 9. Januar erklärte der Arzt dem Arzt, dass das Kind nicht gut aß, Schwäche, die Temperatur schlief ständig, diagnostiziert akute respiratorische Virusinfektionen, Bronchitis verordnet Antibiotikum klacid, kommen in 4 Tagen das Bild ist das gleiche, ein anderes Antibiotikum schreibt suprax wir trinken 7 Tage nichts ändert, stellt Lungenentzündung in Frage, machen wir eine Röntgenaufnahme, wir finden nichts, wir geben Blut sagt alles ist in Ordnung, ich bin in Panik und einfach Am 23. Januar verordnete Kko, Blut für Infektionen zu spenden (eine Woche wird getan) Das erste Blut kam auf Biochemie, eine Leukozytenformel, und dort sind solche Indikatoren schrecklich. Ein Bekannter gerät in die Abteilung für Hämatologie und Chemotherapie, stellt akute Leukämie in Zweifel, stellen sich meinen Zustand vor, wir bestehen Tests nach einem Tag nimmt das Kind eine Knochenmarkpunktion (an einer Stelle 12 Prozent mononukleäre Zellen, in der zweiten 7, in der dritten 5) Mononukleose diagnostiziert und mit begleitender Hyperimmunglobulinämie M, wir gehen zum Krankenhaus für Infektionskrankheiten, wir bleiben für eine Woche, gestern sind wir nach Hause zurückgekehrt, um antivirale Therapie, Langzeitbehandlung mit Blutkontrolle und Ultraschall der Bauchhöhle fortzusetzen. Leber und Milz, Lymphknoten sind vergrößert, ich möchte sagen, dass diese Ärzte in Kinderkliniken mit 38 Jahren Erfahrung sitzen und die Arbeit des Kopfes machen.

    • Guten Tag, sag mir, welche antiviralen Medikamente du verordnet wurdest?

  20. Guten Tag! Und ich bin sehr an der Frage interessiert: "Für diese Infektion gibt es irgendwo normale Ärzte, die einem kleinen Kind von 3 Jahren wirklich helfen können?" Wir haben schon bald ein Ausschlag als Jahr und kein Arzt kann sagen, warum das passiert. Habe alle notwendigen Analysen übergeben, und eine Null zu fühlen. Von einem Kind, von wo die Allergie jetzt kommt und gerade auf jene Produkte, die verwendet werden müssen, um Monokulose und Hautausschlag in Form von Pickeln zu behandeln. Was zu tun ist?

    • Anna, hallo. Wenn Sie Einwohner von St. Petersburg sind, dann gehen Sie zum Forschungsinstitut für Infektiologie in Popov Ave. 9.

Kommentar

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet