Anweisungen zur Verwendung von Cycloseron in Tabletten, Injektionslösung



Cycloferon ist ein beliebtes antivirales Medikament der heimischen Produktion, das den Widerstand des Körpers erhöht. Es ist ein hochmolekularer Aktivator der Interferonbildung und hat ein breites Spektrum an pharmakologischer Aktivität.

Die hohe therapeutische Aktivität des Arzneimittels ist auf das Spektrum der biologischen Wirkung zurückzuführen. Bei der Behandlung von viralen Erkrankungen, einschließlich Influenza, wird auch die Verabreichung von Cycloferon bei bestimmten bakteriellen Infektionen als Immunstimulans praktiziert. Es wird traditionell bei Immundefekten mit unterschiedlichem Schweregrad, einschließlich einer HIV-Infektion, verwendet. Charakterisiert antikanzerogen und hemmt die Entwicklung von Autoimmunreaktionen, was das therapeutische Spektrum des Medikaments weiter erweitert.

Cycloferon ist seit mehr als 20 Jahren auf dem Pharmamarkt präsent, hat in seinem Segment einen erschwinglichen Preis und ist das Mittel der Wahl für Immundefekte sowie für Krankheiten des Virus.

Zusammensetzung, physikalisch-chemische Eigenschaften, Preis

Das Medikament wird in 3 Darreichungsformen hergestellt: Liniment zur äußeren äußerlichen Anwendung, orale Tabletten und parenterale Lösung.

Tabletten Cycloferon / 150 mg Eine Lösung von 12,5% in Ampullen Liniment 5%
Grundmaterial Megluminacridonacetat - 150 mg in 1 Tablette Megluminacridonacetat - 125 mg in 1 ml Megluminacridonacetat - 50 mg in 1 ml
Zusatzkomponenten Povidon - 7,93 mg, Propylenglycol 1,79 mg, Calciumstearat 3,07 mg, Polysorbat 0,27 mg, Methacrylsäure und Ethylacrylatcopolymer 23,21 mg, Hypromellose 2,73 mg Wasser d / und bis zu einem Volumen von 1 ml Benzalkoniumchlorid 0,1 mg, bis zu 1 ml 1,2-Propylenglykol
Physikalisch-chemische Eigenschaften Die Tabletten sind gelb bikonvex, rund, mit magensaftresistenter Beschichtung überzogen Transparente, gelbe Lösung Gelbe klare Flüssigkeit mit einem spezifischen Geruch
Verpackung Auf 10 und 20 Tabletten. in Zellpackungen, Pappschachteln. Für 2 ml in Ampullen aus braunem oder klarem Glas, in einer Zellbox und Kartonpackungen platziert. Für 5 und 30 ml in Röhrchen, eine Dosierung von 30 ml - mit vaginalen Applikatoren. In Pappverpackungen.
Aussehen tsikloferon in TablettenCycloferon in AmpullenTsikloferon in Röhren
Preis: № 10: 145-190 reiben. № 5: 300-350 reiben. 30 ml: 380 bis 400 reiben.

Pharmakologische Wirkung

Cycloferon hat 2 ausgeprägte Wirkungen: antiviral und immunomodulierend, sowie entzündungshemmend, antiproliferativ (überwiegend übermäßiges Zellwachstum) und Antitumorwirkung. Im Körper potenziert Megluminacridonacetat die Synthese und Akkumulation in den Organen und Geweben signifikanter Titer der Interferone α und β. Der größte Gehalt an Interferonen wird in Strukturen festgestellt, die reich an Lymphgewebe sind: Milz, Lunge, Darmschleimhaut, Leber.

Cycloferon aktiviert Knochenmarksstammzellen und sorgt für die Bildung von Granulozyten. Normalisiert das Verhältnis von Antigen-unterdrückenden T-Suppressoren und T-Helfern, die die adaptive Immunantwort verstärken. Aktiviert Killerzellen und T-Lymphozyten. Dieser Effekt ist besonders bei Immundefekten anderer Art wichtig, da er zu einer Korrektur des Immunstatus führt. Dringt in das Hirngewebe ein.

Also, Cycloferon:

  1. führt zu einer deutlichen Verbesserung der üblichen Viruserkrankungen wie Influenza, Herpes, Enterovirus-Infektion und mit weniger häufigen Krankheiten: Frühsommer-Meningoenzephalitis, Hepatitis, Cytomegalovirus und Papillom-Infektionen;
  2. normalisiert den Immunstatus bei HIV-Infizierten;
  3. wirkt antimikrobiell und gegen Chlamydien;
  4. verhindert das Auftreten von Tumorprozessen aufgrund von antimetastatischen und antikarzinogenen Wirkungen;
  5. unterdrückt Autoimmunreaktionen und reduziert dadurch die Schwere von Schmerzen und entzündlichen Erscheinungen bei rheumatischen Erkrankungen und systemischen Bindegewebserkrankungen;
  6. bewirkt eine Verbesserung des Immunitätsgleichgewichts, wobei die topische Anwendung durch antiproliferative Wirkung und schnelle Beseitigung der Entzündung gekennzeichnet ist.

Pharmakokinetik

Nach oraler Einnahme in 2-3 Stunden erreicht die maximale Plasmakonzentration. Allmählich wird die Konzentration des Medikaments reduziert und nach einem Tag wird Cycloferon im Körper in einer Restmenge nachgewiesen.

Die Halbwertszeit beträgt 4-5 Std. In therapeutischen Dosierungen wird die Megluminakkumulation von Acridonacetat nicht beobachtet.

Hinweise

Tabletten werden in der komplexen Therapie bei Erwachsenen verschrieben mit:

  • Grippe und ARI;
  • Herpes;
  • OCI der viralen Ätiologie;
  • Neuroinfektionen, einschließlich durch Zecken übertragene Borreliose und Enzephalitis, seröse Meningitis;
  • Sekundärimmundefizienz vor dem Hintergrund von chronischen Infektionen durch Pilze und Bakterien;
  • Hepatitis C und B (chronisch);
  • HIV-Infektion in den Stadien 2A-3B;

Bei Kindern werden Cycloferon-Tabletten im Rahmen einer komplexen Therapie eingesetzt mit:

  • Infektionen der herpetischen Ätiologie;
  • Hepatitis C und B (sowohl akut als auch chronisch);
  • HIV-Infektion in den Stadien 2A-3B;
  • virale Darminfektionen;
  • ARI und Influenza, sowie für ihre Prävention.

Die Lösung, als ein Medikament der komplexen Therapie, ist für die Behandlung von erwachsenen Patienten unter den folgenden Bedingungen indiziert:

  • HIV-Infektion in den Stadien 2A-3B;
  • Hepatitis C, D, A, B;
  • systemische Bindegewebserkrankungen und rheumatische Erkrankungen (rheumatoide Arthritis, SLE);
  • Neuroinfektionen, inkl. bei durch Zecken übertragener Borreliose und Enzephalitis, seröser Meningitis;
  • Infektionen, die durch Cytomegalovirus und Herpesvirus verursacht werden;
  • sekundärer Immundefekt aufgrund von Pilz- und bakteriellen Infektionen, akut und chronisch;
  • Chlamydieninfektionen;
  • Pathologien der Gelenke (degenerativ-dystrophisch), inkl. mit deformierender Osteoarthritis.

Bei Kindern ab 4 Jahren ist die parenterale Verabreichung von Cycloferon angezeigt, wenn:

  • Hepatitis der viralen C, A, D, GP und B;
  • HIV-Infektion (Stadium 2A-3B);
  • Herpesinfektion.

Liniment tsikloferon ist ein Bestandteil der komplexen Therapie und wird topisch bei Erwachsenen angewendet mit:

  • Herpesinfektion;
  • Vaginose unspezifisch und Vagititis bakteriell;
  • Urethritis-spezifisch (Gonorrhö, Candida, Chlamydien, Trichomonas), Balanoposthitis, sowie bei unspezifischer Urethritis.

Kontraindikationen

  1. Zirrhose der Leber dekompensiert - für Tabletten und Lösung;
  2. Überempfindlichkeit gegenüber den Komponenten aller Darreichungsformen;
  3. Kinder unter 4 Jahren (Lösung und Tabletten) und bis zu 18 Jahren (Salbe);

Viele sind daran interessiert, ob es möglich ist, Tsikloferon während der Schwangerschaft und Stillzeit zu nehmen. Die Antwort ist eindeutig - alle Formen der Droge sind kontraindiziert.

Spezielle Anweisungen

Es wird mit Vorsicht bei Erosionen, Gastritis, Magengeschwüren / Zwölffingerdarmgeschwüren, Duodenitis im akuten Stadium sowie bei schweren allergischen Reaktionen angewendet.

Die Behandlung mit der Lösung und Tabletten für Schilddrüsendysfunktion sollte unter Beteiligung und Kontrolle des Endokrinologen durchgeführt werden.

Verlangsamen Sie nicht die Reaktionsgeschwindigkeit.

Anweisungen für die Verwendung von Cycloferon

Tabletten für Erwachsene

Das Medikament wird einmal täglich, eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten eingenommen, ohne zu quetschen und mit Wasser abzuwaschen. Die Dosis hängt von der Krankheit und dem Alter ab.

  • Herpetische Infektion. In einer Dosis von 2-4 Tabletten. nach dem Schema: am 1., 2., 4., 6., 8., 11., 14., 17., 20. und 23. Tag - dies ist das Grundschema für die meisten Pathologien. Auf Kursbehandlung - 20-40 Tabletten. Beginn der Behandlung zur Verschlimmerung der Krankheit;
  • ARI und Influenza. Erwachsene auf 2-4 Tabletten. einmal / Tag, 10-20 Tabletten. auf dem Kurs mit den ersten Symptomen. Bei schwerer Influenza erhöht sich eine Einzeldosis auf 6 Tabletten. Assign und andere Medikamente für die symptomatische Behandlung (Antipyretikum, etc.);
  • Chronische Hepatitis C und B. Mit 4 Tab. nach dem Grundschema, dann - 4 Tabellen. einmal in 3-5 Tagen etwa 3,5 Monate. Der Kurs erfordert 100-150 Tab. Bei der Behandlung von Hepatitis C oder Mischinfektionen werden wiederholte Behandlungszyklen in Kombination mit anderen antiviralen und Interferon-Wirkstoffen vorgeschrieben.
  • Darminfektionen (als Bestandteil einer komplexen Behandlung): 2 Tabletten. für die Aufnahme in das Grundschema bis zum 8. Tag und von der 11. bis 4. Tabelle;
  • Neuroinfektionen. In einer Dosis von 4 Tabletten. nach dem Grundschema, dann - 4 Tabellen. in 5 Tagen. Der Verlauf der Behandlung 2,5 Monate;
  • HIV-Infektion. In einer Dosis von 4 Tabletten. nach dem Grundschema, dann in der gleichen Dosis 1 Mal in 3-5 Tagen für 2,5 Monate. Nach 2-3 Wochen wiederholen Sie den Kurs (der Kurs dauert 100-150 Tabletten);
  • Immundefekte. Nach 2 Tabellen. nach dem Grundschema.

Wie man tsikloferon in der Kindheit nimmt

Die Droge wird einmal am Tag, eine halbe Stunde vor einer Mahlzeit, mit Wasser gewaschen.

  • Kinder 4-6 Jahre: für die Aufnahme zu 1 Tisch;
  • Kinder 7-11 Jahre: um 2 Tabletten zu erhalten;
  • Kinder ab 12 Jahren: um 3 Tabletten zu erhalten.

Behandlungsschema hängt von der Pathologie ab:

  • Akute virale Hepatitis C, B: die empfohlene Dosis durch Alter zweimal an einem Tag, dann zu drei Mal am Tag nach 48 Stunden und dann - 5 72 Stunden;
  • Chronische virale Hepatitis C und B: in den empfohlenen Dosen nach Alter in 48 Stunden, bei einer Rate von 50-150 Tabletten;
  • HIV-Infektion: Dosis nach 1, 2, 4, 6, 8, 11, 14, 17, 20 Tagen, dann nach einem unterstützenden Schema alle 5 bis 5 Tage;
  • Herpesinfektion: 1, 2, 4, 6, 8, 11, 14 Tage - in der altersbedingten Dosis dann - basierend auf der Schwere der Pathologie;
  • Darminfektionen: einmal pro Tag. in der altersbedingten Dosis für 1, 2, 4, 6, 8, 11 Tage (6-18 Tabletten pro Kurs);
  • Influenza und akute Infektionen der Atemwege: in altersbedingten Dosen mit einem täglichen Intervall, 5-9 Zyklen von Cycloferon für die Behandlung;
  • Während der ungünstigen Situation von Influenza und anderen ARVIs für ihre Prävention: die Altersdosis, die bei 1, 2, 4, 6, 8 Tage, dann 5 weitere Male in 72 Stunden genommen wird. Präventiver Kurs: 10-30 Tabletten.

Schema der Cycloferon-Injektion bei Erwachsenen

Die Lösung wird einmal täglich iv oder IM verabreicht. nach dem Grundschema: für 1, 2, 4, 6, 8, 11, 14, 17, 20, 23, 26, 29 Tage. Die Dosis hängt von der Pathologie ab.

  • Virale Hepatitis B, A, D, C. Eine Einzeldosis von 250-500 mg, für einen Kurs die Gesamtdosis von 2,5-5 g. Insgesamt 10 Injektionen nach 2 Wochen. der Kurs wird wiederholt;
  • Infektionen mit Herpes und Cytomegalovirus assoziiert: 10 Injektionen von 250 mg (Gesamtdosis pro Kurs von 2,5 Gramm). Es wirkt am effektivsten bei der Behandlung zu Beginn einer Exazerbation;
  • Neuroinfektionen. 12 Injektionen in einer Dosis von 250-500 mg. Die Behandlung wird mit einer etiotropen Therapie kombiniert. Gesamtdosis: 3-6 g. Nachbehandlung ist erlaubt;
  • HIV-Infektion. Einzeldosis - 500 mg, injiziert / m 10 Injektionen nach dem Grundschema. Unterstützende Behandlung, die nach dem Kurs vorgeschrieben wird: 500 mg einmal alle 5 Tage 2,5 Monate. 30 Tage nach dem Abschluss - ein re-therapeutischer Kurs;
  • Chlamydieninfektionen. Für 250 mg, 10 Injektionen pro Kurs. Die wiederholte Behandlung wird nach 2 Wochen durchgeführt. nach dem Ende des Kurses. In diesem Fall wird empfohlen, Cycloferon zusammen mit Antibiotika zu verwenden;
  • Immunschwäche Bedingungen. Mit 250 mg intramuskulär, 10 Injektionen. In 6-12 Monaten. empfahl einen zweiten Kurs;
  • Systemische Pathologie von Bindegewebs- und rheumatischen Erkrankungen. 5 Injektionen für 4 Kurse (10-14 Tage), in einer Einzeldosis von 250 mg. Wiederholte Kurse werden von einem Arzt verordnet;
  • Erkrankungen des Bewegungsapparates degenerativ-dystrophisch. Für 250 mg - 2 Kurse von 5 Injektionen, mit einem Intervall von 10-14 Tagen;

Schema der Cycloferon-Injektion bei Kindern

Die Dosis der Cycloferonlösung wird individuell berechnet: 6-10 mg / kg Körpergewicht des Kindes. Geben Sie einmal täglich intramuskulär oder intravenös ein.

  • Akute Hepatitis B, C, A, GP, D und Mischformen: Dosis, bezogen auf das Körpergewicht, die bei 1, 2, 4, 6, 8, 10, 12, 14, 16, 18, 20, 22, 24, 26, 28 Tage. Wenn die Infektion nach 14 Tagen anhält, wiederholen Sie den gleichen Vorgang.
  • Chronische Hepatitis C, B, GP, D. Die Körpergewichtsdosis, die am 1., 2., 4., 6., 8., 10., 12., 14., 16., 18. Tag verabreicht wird, erhält dann einen Wartungsplan für 3 Monate bis 1 Injektionen nach 3 Tagen;
  • HIV-Infektion. Geben Sie das Schema der Therapie für Hepatitis chronisch, dann: das unterstützende Schema einmal in 5 Tagen 3 Monaten;
  • Herpetische Infektion. Die für das Gewicht berechnete Dosis wird nach 1, 2, 4, 6, 8, 11, 14, 17, 20, 23 Tagen verabreicht, um den Effekt zu erhalten: 1 Injektion alle 5 Tage.

Schema von Cycloferon - topische Anwendung

  • Herpetische Infektion. Liniment wird in einer dünnen Schicht einmal täglich für 5 Tage auf das betroffene Gebiet aufgetragen. Bei Genitalherpes werden täglich intraurethrale oder intravaginale Instillationen von 5 ml Liniment (1 Fläschchen) 1 Mal pro Tag durchgeführt. 10-15 Tage. Liniment kann mit anderen üblichen und lokalen Antiherpesmitteln kombiniert werden;
  • Candidiasis, unspezifische Urethritis. Instillations 5-10 ml Liniment (Volumen von 1-2 Ampullen) in die Harnröhre. Die Dosis variiert von der Schwere der Läsion.
    • mit der Entwicklung von Entzündungen im vorderen Teil der Harnröhre bei Männern, die Kanüle einer Spritze mit Liniment ist in der äußeren Öffnung des Kanals eingetaucht, dann drücken Sie vorsichtig das Loch für 1,5-3 Minuten. Nach einiger Zeit wird die Instillationslösung durch Schwerkraft getrennt. Es ist notwendig, in einer halben Stunde zu urinieren (sonst kann sich das Schleimödem entwickeln).
    • wenn die Samenleiter oder der hintere Teil der Harnröhre betroffen sind, werden intraurethrale Eingeweide-Instillationen mit einem Urethralkatheter für 5-10 ml 10-14 aufeinanderfolgende Tage einmal täglich durchgeführt.
    • Bei der Behandlung der spezifischen Urethritis ist es notwendig, antibakterielle Mittel zu verwenden, gegen die die pathogene Flora empfindlich ist.
  • Candida und unspezifische Kolpitis, bakterielle Vaginose, Endozervizitis. Instillation Liniment in die Scheide für 5-10 ml täglich, 10-15 Tage zuweisen. Damit das Liniment nicht fließen kann, sollte es mit einem kleinen sterilen Tupfer für 2-3 Stunden zatampronirovat Eingang in die Vagina sein.
  • Bei der Diagnose einer kombinierten intraurethralen und intravaginalen Infektion sollten Instillationen sowohl für die Vagina als auch für die Harnröhre jeweils für 10 bis 15 Tage mit jeweils 5 ml durchgeführt werden. Erlaubt die Einführung von imprägnierten sterilen Tupfern.

Liniment ist mit vaginalen Formen von Drogen (Suppositorien, Tabletten) kombiniert, so dass es in Kombination mit chronischer Pathologie der weiblichen sexuellen Sphäre verwendet werden kann.

Die oben vorgeschlagenen Behandlungsregime sind grundlegend und können individuell variieren.

Nebenwirkungen

Mögliche Manifestation von allgemeinen und lokalen Überempfindlichkeitsreaktionen.

Arzneimittelwechselwirkungen

Das Medikament ist zu 100% kompatibel mit anderen Medikamenten, die traditionell bei der Behandlung dieser Krankheiten eingesetzt werden, einschließlich Interferone, chemotherapeutische und symptomatische Mittel. Die Verstärkung der Wirkungen von Nukleosidanaloga und Interferonen in Kombination mit Cycloferon wurde festgestellt.

Eine der positiven Wirkungen von Cycloferon ist eine Abnahme der Schwere der Nebenwirkungen von Interferon-Therapie und Chemotherapie.

Analoga

Momentan gibt es keine Analoga in der Komposition.

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet