Gebrauchsanweisung Metronidazol (Tabletten, Suppositorien, Gel, Lösung)



Metronidazol ist ein beliebtes Medikament mit verschiedenen pharmakologischen Wirkungen, die häufig bei der komplexen Behandlung verschiedener Pathologien verschrieben werden. Erhielt 1960 und wird bis heute aktiv in der Medizin eingesetzt.

Es ist eine sehr aktive Droge, hat trichomonacid, antibakterielle, antimikrobielle, Antiprotozoikum, Anti-Ulkus und Anti-Alkohol-Aktionen. Das Medikament ist gegen eine Vielzahl von Mikroorganismen und Protozoen aktiv. Erhältlich in verschiedenen Dosierungsformen für die systemische, intravaginale und topische Anwendung und hat eine hohe Durchdringungskraft in biologischen Geweben. Es erhöht die Strahlenempfindlichkeit von Neoplasmen, wirkt disulfiramartig (Sensibilisierung gegen Alkohol vor dem Hintergrund der Aufnahme) und aktiviert reparative Prozesse im Körper.

Clinico-pharmakologische Gruppe : Antiprotozoikum mit antibakterieller Wirkung.

Zusammensetzung, physikalisch-chemische Eigenschaften, Preis

Erhältlich in Form von Tabletten, Lösung (intravenös verabreicht), Vaginalzäpfchen und Gel für die externe und intravaginale Anwendung.

Hauptsubstanz und Hilfskomponenten Physikalisch-chemische Eigenschaften Verpackung
Pillen

Metronidazol - 250 oder 500 mg in 1 Tablette

Kartoffelstärke, Stearinsäure, Talkum

Flache Tabletten, weiß oder gelblich-grünlich, mit einer Facette und riskant

Nach 10, 20, 30 Stück in der Zellpackung, nach 1-5, 10 Blasen in der Pappschachtel

Metronidazol Tabletten

Preis: Nr. 24: 80-90 Rubel.

Lösung

Metronidazol - 5 mg in 1 ml, 500 mg in 1 Flasche

Natriumchlorid, Dihydrophosphat Natriumdihydrat, Wasser zur Injektion

Die Lösung ist klar, hellgelb, hat einen grünlichen Farbton.

Auf 100 ml in den Flakons aus dem Polyäthylen, in der Packung die Pappe

Metronidazol-Lösung

Preis: 100 ml: 25-45 Rubel.

Kerzen

Metronidazol - 125, 250 oder 500 mg

Polyethylenoxid, Suppositorium Fett, Polyethylenoxid

Suppositorien gelblich oder weiß, Torpedo

Auf 5 Zäpfchen im Polyäthylenstreifen, im Packkarton

Metronidazol-Kerzen

Preis: № 10 500 mg: 180-250 Rubel.

Gel Metronidazol 1% (vaginal und zur äußerlichen Anwendung)

Metronidazol - 1 Gr. 100 gr. Gel

Propylenglycol, Propylparahydroxybenzoat, Carbomerdinatriumedetat, Natriumhydroxid, gereinigtes Wasser

Farbloses, gelbliches oder gelbgrünes Gel

30 gr. in einem Aluminiumrohr, in einem Kartonbündel. Mit Applikator zum Einführen in die Vagina

Metronidazol-Gel

Preis: 60-80 Rubel.

Pharmakologische Wirkung

Der Wirkstoff ist ein Derivat von 5-Nitroimidazol. Therapeutische Wirkungen beruhen auf der Reaktion der biochemischen Reduktion der 5-Nitrogruppe durch die intrazellulären Transportproteine ​​von Mikroorganismen (anaerob) und Protozoen. In der reduzierten Form reagiert die 5-Nitrogruppe mit der DNA von Mikroorganismen und stoppt die Synthese von Nukleinsäuren, die ihren Tod verursachen.

Wirksam gegen Gardnerella vaginalis, Lamblia spp., Entamoeba histolytica, Trichomonas vaginalis, Bacteroides spp. (einschließlich Ovatus thetaiotaomicron, Fragilis, Distasonis, Vulgatus), Veillonella spp., Giardia intestinalis, Fusobacterium spp., Prevotella (Bivia, Buccae, Disiens). Beeinflusst einige grampositive Mikroorganismen: Clostridium spp., Peptostreptococcus spp., Eubacter spp., Peptococcus spp.

In Kombination mit Amoxicillin, hat eine schädliche Wirkung auf Helicobacter pylori.

Aerobier und fakultative Anaerobier sind unempfindlich gegen das Medikament, aber in Gegenwart einer gemischten Flora (dargestellt durch Aerobier und Anaerobier) arbeitet Metronidazol gleichzeitig mit Antibiotika, die gegen konventionelle Aerobier wirksam sind und ihre Wirkung verstärken.

Pharmakodynamik und Pharmakokinetik

Bei oraler Verabreichung vollständig und relativ schnell resorbiert (Bioverfügbarkeit beträgt 80%). Die maximale Konzentration im Blut wird 1-3 Stunden nach der Verabreichung im Bereich von 6-40 μg / ml (abhängig von der Dosis) bestimmt. Bindet leicht an Plasmaproteine, nur 10-20%. Durchdringt wirksam Körperflüssigkeiten und Gewebe, schafft ausreichende bakterizide Mengen in Samenflüssigkeit, Vaginalflüssigkeit und Speichel. Es dringt in die physiologischen Barrieren des Körpers (Plazenta und Hämoenzephalie) sowie in die Muttermilch ein. Der Trichomonas-Effekt, bei dem bis zu 99% der empfindlichen Protozoen absterben, wird bei einer Plasmakonzentration von 2,5 μg / ml Metronidazol beobachtet, die 24 Stunden anhält.

Bis zu 30-60% der Hauptsubstanz wird durch die Reaktion der Hydroxylierung, Oxidation der Seitenkette und Verbindung mit Glucuronsäure unter Bildung von Metaboliten (inaktiv und ein aktives - 2-Oxymetronidazol) metabolisiert. Der Hauptmetabolit ist auch durch antimikrobielle und antiprotozoale Wirkungen gekennzeichnet.

Die durchschnittliche Halbwertzeit der Leber während des normalen Funktionierens beträgt 8 Stunden, kann aber von 6 bis 12 Stunden variieren, bei alkoholischen Leberschäden wird sie länger ausgeschieden, etwa 18 Stunden. Bei Neugeborenen, die 28-30 Wochen geboren wurden, wird nach 75 Stunden ausgeschieden. Geboren 32-35 Wochen nach 35 Stunden, und bei Vollzeit-Säuglingen ist es nach 25 Stunden eliminiert.Nach bis zu 80% wird durch die Nieren ausgeschieden (20% wird unverändert ausgeschieden), und etwa 15% wird durch den Darm eliminiert.

Metronidazol selbst und seine Metaboliten werden durch Hämodialyse sehr schnell aus dem Blut entfernt, und die Halbwertszeit nimmt in diesem Fall auf 2,6 Stunden ab. Bei Patienten mit Nierenfunktionsstörungen nach wiederholter Anwendung ist eine Kumulation des Wirkstoffs im Blutserum möglich, daher sollten Menschen mit schwerer Niereninsuffizienz die Häufigkeit der Verabreichung reduzieren.

Hinweise für den Einsatz

Tabletten und Lösung

  • Protozoeninfektionen: intestinale Amöbiasis (amöbische Dysenterie), extraintestinale Amöbiasis, amöberer Leberabszess, Trichomoniasis (einschließlich Vaginitis und Urethritis durch Trichomonaden), Balantidiasis, Giardiasis, Giardiasis.
  • Infektionen, die durch anaerobe Bakterien der Gattung Bacteroides spp .: ZNS-Infektionen (einschließlich Meningitis und Abszesse des Gehirns), Knochen und Gelenke, bakterielle Endokarditis, Abszess und Empyem, Pneumonie, Sepsis verursacht werden.
  • Infektionen durch Bakterien verursacht Peptostreptococcus spp., Clostridium spp., Peptococcus niger: Infektionen der Organe im Becken lokalisiert (Eierstockabszesse und Eileiter, Endometritis, infektiöse Läsionen der vaginalen Fornix), infektiöse Prozesse der Bauchhöhle (Leberabszesse, Peritonitis, Peritonitis, Peritonitis, Peritonealinfektion (Peritonitis, Peritonitis)
  • Pseudomembranöse Kolitis, die mit der Verwendung von Antibiotika verbunden ist.
  • Gastritis oder Zwölffingerdarmgeschwür durch Helicobacter pylori verursacht.
  • Die Prophylaxe der postoperativen Komplikationen nach dem Eingriff auf okolorektalnoj der Zone, dem Kolon, der Upenektomie, nach den gynäkologischen Operationen.
  • Strahlentherapie von Patienten mit Tumoren. In diesem Fall wird Metronidazol als radiosensibilisierendes Medikament in Fällen verschrieben, in denen die Resistenz des Tumors mit einer Hypoxie in seinen Zellen verbunden ist.
  • Ulzerative Stomatitis.
  • Alkoholismus (wird derzeit aufgrund des Vorhandenseins modernerer Medikamente auf dem Pharmamarkt selten genutzt).

Kerzen

Als Medikament zur zusätzlichen Therapie systemischer Medikamente bei der Behandlung von bakterieller Vaginitis und urogenitaler Trichomoniasis bei Frauen, die durch gegen Metronidazol empfindliche Mikroorganismen verursacht werden.

Gel

- vaginal:

  • Urogenitale Trichomoniasis;
  • Vaginitis nicht-spezifischer Ätiologie (mit Bestätigung der Art der Krankheit im Labor).

- im Freien:

  • Akne und Akne vulgaris Hautausschlag.
  • Ekzem, einschließlich seborrhoische, seborrhoische Dermatitis.
  • Trophische Ulzera an den unteren Extremitäten, die sich auf dem Hintergrund von Krampfadern und Diabetes entwickelten.
  • Langsam heilende Wunden und Wundliegen.
  • Risse Anus, Hämorrhoiden.

Kontraindikationen

Die Gebrauchsanweisung für Metronidazol sind die folgenden Kontraindikationen:

  • Überempfindlichkeit gegen eine Komponente des Arzneimittels, einschließlich und zu anderen Derivaten von Nitroimidazol;
  • Leukopenie (zum Zeitpunkt der Behandlung oder in der Geschichte);
  • Läsionen des zentralen Nervensystems (organisch), einschließlich Epilepsie;
  • Insuffizienz der Leberfunktion, wenn eine Behandlung in hohen Dosen erforderlich ist;
  • 1 Schwangerschaftstrimester;
  • Kinder bis 12 Monate;
  • Stillzeit.

Spezielle Anweisungen

Kann Metronidazol in 2-3 Trimester der Schwangerschaft? In dieser Patientengruppe sollte das Medikament streng gemäß der Verschreibung des Arztes und unter seiner Kontrolle verwendet werden.

Vorsicht ist auch geboten bei der Behandlung von Patienten mit Leber- und Nierenversagen mit Metronidazol.

Bei schwerer Leberfunktionsstörung (mit einer Kreatinin-Clearance von weniger als 10 ml / min) halbiert sich die verordnete Tagesdosis (bei intravenöser Anwendung sollten nicht mehr als 1000 mg pro Tag verabreicht werden).

Dosierung

Die Anweisungen zu den Tabletten von Metronidazol zeigten, dass das Medikament nach oder während der Mahlzeiten eingenommen wird, ohne zu kauen, Trinkwasser.

Für die Behandlung von Trichomoniasis ist zugeordnet

  • in einer Dosis von 250 mg zweimal täglich. 10 Tage;
  • oder 400 mg zweimal täglich., 5-8 Tage.
  • Bei der Behandlung von Frauen sollte ein zusätzliches Medikament in Form von Vaginalzäpfchen verschrieben werden.
  • alternatives therapeutisches Regime: 2 Gr. einmal für den Patienten und seinen Sexualpartner.

Der Verlauf der Behandlung mit Metronidazol kann wiederholt werden. Es ist auch erlaubt, das Medikament in einer erhöhten Dosis von bis zu 0,75-1 g / Tag zu nehmen. Zwischen den Kursen müssen Sie 3-4 Wochen pausieren und die Labortests überprüfen.

Behandlung von Trichomonaden bei Kindern

In der Altersgruppe von 2-5 Jahren - 250 mg / Tag;

In der Altersgruppe von 5-10 Jahren: 250-375 mg / Tag;

Kinder 10-12 Jahre: 500 mg / Tag.

Wie wird Metronidazol an Kinder verabreicht: Die tägliche Dosis wird in zwei Dosen mit einer gleichen Zeitspanne aufgeteilt. Der Behandlungsverlauf beträgt 10 Tage.

Zur Behandlung von Giardiasis

Kinder bis 12 Monate. - 125 mg / Tag, 2-4 Jahre - 250 mg / Tag, 5-8 Jahre - 375 mg / Tag, über 8 Jahre alt und Erwachsene - 500 mg / Tag. (in zwei Schritten). Der Behandlungsverlauf beträgt 5-8 Tage.

Zur Behandlung von asymptomatischen Amöbiasis bei Erwachsenen für 24 Stunden. Die Dosis beträgt 1-1,5 gr. Die Dosis wird in 2-3 Dosen aufgeteilt und 5-7 Tage lang behandelt.

Für die Behandlung von Amöbiasis chronischer Tag. die Dosis beträgt 1,5 g, die ebenfalls in 3 Dosen aufgeteilt und 5-10 Tage hintereinander behandelt wird.

Für die Behandlung von akuter Amöbenruhr nehmen Sie einen Tag. eine Dosis von 2,25 Gramm, die in 3 Dosen aufgeteilt und behandelt wird, bis die Symptome aufhören.

Für die Behandlung von Amöben wird Leberabszess am maximalen Tag vorgeschrieben. eine Dosis von 2,5 Gramm. für eine oder zwei oder drei Dosen werden sie für 3-5 Tage zusammen mit antibakteriellen Medikamenten und anderen Behandlungsmethoden behandelt. Kindern im Alter von 1-3 Jahren wird 1/4 der Erwachsenendosis, Kindern von 3-7 Jahren - 1/3 der Erwachsenendosis und bei Patienten der Altersgruppe von 7-10 Jahren 1/2 der Erwachsenendosis verschrieben.

Zur Behandlung der ulzerativen Stomatitis werden 500 mg zweimal täglich verschrieben, die 3-5 Tage dauern (nicht bei Kindern angewendet).

Für die Behandlung von pseudomembranöser Kolitis, nehmen Sie 500 mg drei oder vier Mal pro Tag.

Zur Eradikation werden dem Bakterium Helicobacter pylory 500 mg dreimal täglich für 7 Tage zusammen mit anderen ätiologischen Präparaten entnommen.

Bei der Behandlung von anaeroben Infektionen beträgt die tägliche maximale Dosis 1,5-2 Gramm. (unterteilt in 2-3 Dosen).

Zur Behandlung von Giardiasis : 15 mg / kg / Tag, Aufteilung der Dosis in 3 Dosen. Behandlung verbringen 5 Tage.

Mit Balantidiasis : 750 mg des Medikaments wird dreimal täglich für 5-6 Tage verordnet.

Um infektiöse Komplikationen zu verhindern , werden 3-4 Tage vor der Operation 750-1500 mg / Tag verschrieben, wobei die Dosis in 3 Dosen aufgeteilt wird. Das zweite Schema - in den ersten Tagen nach dem Eingriff einmal 1 gr. 1-2 Tage nach der Operation werden 750 mg / Tag verschrieben. während der Woche.

Für die Behandlung von chronischem Alkoholismus : 500 mg / Tag für 6 Monate.

Lösung

Intravenöse Verabreichung des Arzneimittels ist im Falle einer schweren Infektion und der Unmöglichkeit der internen Verabreichung des Arzneimittels ratsam. Sie können nicht mit anderen Drogen in einem Dropper mischen.

  • Kinder ab 12 Jahren und erwachsene Patienten eine Einzeldosis von 500 mg. Geben Sie kontinuierlich (Jet oder Drip) mit einer Einführungsrate von 5 ml pro Minute ein. Die tägliche maximale Dosis beträgt 4 Gramm. Zwischen den Verabreichungen wird ein achtstündiges Intervall beobachtet. Die Dauer der Behandlung ist individuell vorgeschrieben. Nach der Verbesserung des Zustandes ist es ratsam, auf andere Formen des Medikaments umzuschalten.
  • Kinder unter 12 Jahren: verordnet bei 7,5 mg / kg, dividiert die Dosis in 3 Verabreichungen mit einer Rate von 5 ml / min.
  • Um anaerobe Infektionen vor Operationen und Organen im Becken oder im Harntrakt zu verhindern, werden Kinder ab 12 Jahren und Erwachsene in Form von Infusionen in der Dosierung von 500-1500 mg verschrieben, die am Tag der Operation und nach der Intervention (am nächsten Tag) verabreicht wird 8 Std. Dann gehen Sie zur Erhaltungsbehandlung mit oralen Formen der Droge.
  • Als radiosensibilisierendes Medikament wird Metronidazol tropfenweise verabreicht, vor Beginn der Bestrahlung wird die Dosis individuell berechnet: 160 mg / kg. Das Medikament wird vor jeder Sitzung, 7-14 Tage verabreicht. Bei weiterer Bestrahlung wird Metronidazol nicht mehr verwendet.
  • Bei Krebs des Körpers oder Gebärmutterhalses, weniger häufig - Hautkrebs, wird das Medikament für lokale Anwendungen verwendet (3 g. Der Wirkstoff wird in Dimethylsulfoxid gelöst (10% ige Lösung) und Wattestäbchen sind darin angefeuchtet, die 1,5-2 Stunden vor der Bestrahlung verwendet wird Im Verlauf der Bestrahlung werden Tumorregressionsverfahren mit dem Arzneimittel durchgeführt. Bei ausgeprägter positiver Dynamik und Reinigung des Tumors von Nekrose wird das Arzneimittel nur während der ersten 14 Behandlungstage angewendet.

Kerzen Metranidazol

Bewerben intravaginal, nachts, 1 Zäpfchen (500 mg) pro Tag für 10 Tage in Folge. Wenn nötig, sollte ein Monat nach der Behandlung wiederholt werden. In der Gynäkologie wird Metoronidazol in Form von Suppositorien am häufigsten in der komplexen Behandlung verwendet, kombiniert mit systemischen Medikamenten.

Gel

Intravaginal verabreicht in der empfohlenen Dosis von 5 Gramm. (entspricht einem vollen Applikator), zweimal täglich, abends und morgens, 5 Tage hintereinander.

Topisch wird das Gel zweimal morgens, morgens und abends mit einer dünnen Schicht auf die gereinigte Haut oder die Schleimhäute aufgetragen. Der klinische Effekt entwickelt sich nach 3 Wochen der Behandlung, der durchschnittliche Verlauf der Therapie beträgt 1-4 Monate. Das Medikament hinterlässt keine Spuren auf der Haut und Kleidung, kann für Kosmetika verwendet werden.

Nebenwirkungen

Die orale Verabreichung von Metronidazol und die intravenöse Verabreichung des Arzneimittels können Nebenwirkungen haben:

Verdauungsorgane : Glossitis, Stomatitis, trockener Mund, weicher Stuhl, Anorexie, Übelkeit, Erbrechen, Verstopfung, Darmkolik, Geschmack von Metall im Mund, Pankreatitis.

ZNS : Koordinationsstörungen, unklares Bewusstsein, Schwindel, Kopfschmerz unterschiedlicher Schwere, Ataxie, Depression, Reizbarkeit, Reizbarkeit, Schlaflosigkeit, Schwäche, Halluzinationen, Krämpfe, periphere Neuropathie.

Urogenitalsystem : Zystitis, Dys- und Polyurie, Harninkontinenz, Candidiasis, Farbumschlag des Urins zu braunroter Farbe.

Hepatobiliäres System : Cholestase, Gelbsucht, erhöhte Leberenzyme.

Allergische Reaktionen : Hautausschlag, Urtikaria, Fieber, Hautrötung, verstopfte Nase, Arthralgie.

Andere : Leukopenie, Agranulozytose und Neutropenie im Blut, Abflachung der T-Welle im EKG.

Lokale Reaktionen:

  • mit der Injektion des Medikaments am Ort der Referenz kann Thrombophlebitis entwickeln, die sich durch Schmerzen, Schwellungen und Hyperämie der Haut manifestiert;
  • bei der Behandlung von intravaginalen Formen kann Brennen oder Reizung der Haut des Penis bei einem Partner entwickeln; häufiges Wasserlassen, Brennen, Juckreiz, Rötung der Vaginalschleimhaut, Vulvitis bei einem Patienten. Nach Beendigung der Behandlung kann sich eine vaginale Candidose entwickeln;
  • Bei der Behandlung mit einem Gel zur topischen Anwendung kann zusätzlich zu den beschriebenen allergischen Reaktionen die Entwicklung von Brennen und Trockenheit der Haut und Tränenfluss auftreten, wenn das Gel in der Nähe der Augen auf die Haut aufgetragen wird.

Drogenwechselwirkung

Kann mit Breitspektrum-Antibiotika (z. B. Penicillin, Cephalosporine) eingenommen werden.

  • In Kombination mit indirekten Antikoagulanzien führt zu einer Verlängerung der Bildung von Prothrombin.
  • In Kombination mit Disulfiram ist die Entwicklung neurologischer Symptome möglich, daher sollte eine Pause von 14 Tagen zwischen der Behandlung mit Medikamenten beobachtet werden.
  • Es verursacht Intoleranz gegenüber Ethanol, ähnlich wie Disulfiram.
  • Die gemeinsame Behandlung mit Cimetidin führt zu einer Hemmung des Metabolismus von Metronidazol, was zu einer Erhöhung der Serumkonzentration und damit zu einem erhöhten Risiko für Nebenwirkungen führt.
  • Bei gleichzeitiger Anwendung mit Phenytoin und Phenobarbital kann die Elimination von Metronidazol beschleunigt werden. Dies führt zu einer Abnahme seiner Konzentration im Blutplasma.
  • Bei der Verordnung von Lithiumpräparaten ist es möglich, die Lithiumkonzentration im Blutplasma mit der Entwicklung von Intoxikationserscheinungen zu erhöhen.
  • Sulfonamide erhöhen die antimikrobielle Wirkung von Metronidazol.

Es sollte nicht gleichzeitig mit nicht-depolarisierenden Muskelrelaxantien eingenommen werden.

Analoge

Pillen Klion 60-80 reiben.
Trichopol Pillen für den internen Gebrauch 80-90 reiben.
Trichopol Vaginaltabletten 320-370 Rubel
Flagell 120-130 reiben.
Gel Metrogyl-Gel zur äußerlichen Anwendung 180-200 Rubel
Metrogil Vaginalgel 160-180 Rubel
Rozamet-Creme 190-200 reiben.
Injektionslösung Metrogyl 100 ml 28-30 Rubel
Kerzen Flagell Zäpfchen 800-900 reiben.

Kommentar

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet