Sodbrennen nach dem Essen: Ursachen und Behandlung



Kennen Sie das brennende Gefühl im Oberbauch oder hinter dem Brustbein? Wissen Sie, was ist der Grund für das Auftreten und wie gefährlich ist es? Die National Gastroenterology Association betrachtet dieses Symptom als den Hauptfaktor bei der Entwicklung von Speiseröhrenkrebs. Bei unzureichender Therapie entwickelt sich bei fast 70% der Patienten diese schreckliche Komplikation, deren Behandlung immer sehr schwierig und nicht immer erfolgreich ist.

Laut Statistik erlebt jeder sechste Bürger Russlands mindestens einige Dutzend Mal pro Woche hinter dem Brustbein ein brennendes Gefühl. Leider suchen nur 5-10% von ihnen ärztliche Hilfe, daher ist es nicht möglich, die Ursache rechtzeitig zu ermitteln. Das Ergebnis - der Mangel an angemessener Behandlung, die oft zu tragischen Konsequenzen führt. Es ist leicht genug, ihre Entwicklung zu verhindern. Die Hauptsache ist, die Hauptkrankheit oder den schädlichen Faktor rechtzeitig zu erkennen und diese nachteiligen Wirkungen richtig zu beseitigen.

Was ist Sodbrennen?

Sodbrennen Reflux Um Verwechslungen zwischen Arzt und Patient zu vermeiden, ist es wichtig, die Bedeutung dieses Begriffs zu klären. In der medizinischen Literatur bezeichnen sie das unangenehme Gefühl von Wärme oder Brennen verschiedener Dauer und Stärke. Das Gefühl von Sodbrennen befindet sich in der Regel hinter dem Brustbein (in der Brustmitte) oder direkt darunter, in der "epigastrischen" Region. An diesem Ort befinden sich der Magen und der Anfangsteil der Speiseröhre, wo pathologische Veränderungen auftreten.

Normalerweise durchläuft die Nahrung den Verdauungstrakt in einer Richtung - von der Mundhöhle bis zum Rektum. Während dieser Zeit wird es einer ernsten chemischen Behandlung unterzogen: Salzsäure wirkt im Magen darauf, Gallensäure und hochaktive Enzyme im Dünndarm.

In der Speiseröhre fehlen aggressive Substanzen, so dass ihre Wände nicht vor ihren Auswirkungen geschützt werden. Wenn eine Person einen Rückfluss von teilweise verdauten Lebensmitteln in die entgegengesetzte Richtung (Rückfluss) hat, kann dies zu Gewebeschäden und Brennen führen. Bei einem gesunden Menschen können mehrere solcher Episoden pro Tag beobachtet werden. In diesem Fall verursachen Rückflüsse keinen Entzündungsprozess. Wenn sie sich oft genug wiederholen, entwickelt sich eine dauerhafte Schädigung des Gewebes der Speiseröhre. Letztendlich kann dies zu Zellabbau und Krebs führen.

Gründe

Es gibt zwei Hauptursachen für das Symptom, die häufig bei denselben Patienten kombiniert werden. Der erste ist die Schwäche des Herzschließmuskels. Es ist ein muskulöser "Schlag" zwischen Magen und Speiseröhre, der das Eindringen von Säure und Nahrung verhindert. Wenn es die Fähigkeit verliert, seine Funktion vollständig zu erfüllen, treten häufig häufiger Refluxreaktionen auf als bei einem gesunden Menschen.

Ein weiterer Grund ist die übermäßige Produktion von Magensalzsäure. In diesem Zustand dringt es in den Endbereich der Speiseröhre in einer viel größeren Menge als normal ein. Das Ergebnis ist eine intensivere Gewebeschädigung, selbst bei einer relativ geringen Anzahl von Rückflüssen.

Diese Störungen entwickeln sich in der Regel nicht unabhängig voneinander. Sie sind ständige Begleiter bestimmter Erkrankungen des Verdauungstraktes. Wenn sie auftreten, müssen die folgenden Pathologien daher ausgeschlossen werden:

Die Krankheit Was ist das? Symptome
GERD oder gastroösophageale Refluxkrankheit Chronische Erkrankung, bei der der Schließmuskel (Muskelsperre) zwischen Speiseröhre und Magen seine Funktion nicht voll erfüllen kann. Aus diesem Grund hat der Patient häufige Rückflüsse, die das Gewebe der Speiseröhre schädigen.

In der Regel ist GERD die Hauptursache für Sodbrennen nach dem Essen. Unangenehme Empfindungen treten sofort oder innerhalb von 20 bis 30 Minuten auf.

Dieses Symptom kann oft mit folgenden pathologischen Anzeichen kombiniert werden:

  • Aufstoßen;
  • Schmerzen in der Brust;
  • Regurgitation;
  • Bei längerem Krankheitsverlauf kann der Patient Schwierigkeiten haben, feste Nahrungsmittel zu schlucken, da der geschädigte Schließmuskel sich nicht vollständig entspannen kann.
Hyperazide Gastritis im Zusammenhang mit Helicobacter pylori Entzündung der inneren (schleimigen) Wand des Magens aufgrund der Exposition gegenüber einem Mikroorganismus. Beim Versuch, das Bakterium abzutöten, produziert der Körper eine größere Menge an Säure, aber diese Abwehrreaktion wirkt sich nur negativ aus. Helicobacter ist im Gegensatz zu den Geweben der Speiseröhre resistent gegen seine Wirkung.

Ein brennendes Gefühl begleitet fast immer Gastritis und Ulkuskrankheit, tritt jedoch in den meisten Fällen für Patienten in den Hintergrund. Zunächst machen sie sich Sorgen über Bauchschmerzen (direkt unter dem Brustbein).

Wenn der Magen beschädigt ist, tritt er 15 bis 30 Minuten nach dem Essen auf. Wenn der Zwölffingerdarm verletzt ist - in 1,5 bis 2 Stunden.

Magengeschwür und 12-Darm-Geschwür Diese Pathologie ist oft das Ergebnis einer hyperaziden Gastritis, unterscheidet sich jedoch durch tiefere Organschäden - neben der Schleimhaut können auch die darunter liegenden Schichten geschädigt werden.
Hiatal Hernie (oder Hernie der Speiseröhre) Der Pharynx und der Magen verbinden die Speiseröhre, die durch die gesamte Brusthöhle verläuft, bevor sie in den Magen gelangt. Wenn es beginnt, sich zusammen mit anderen Verdauungsorganen (meistens ist es der anfängliche Teil des Magens) in diesen Hohlraum "auszuwölben", entwickelt sich eine Hernie der Speiseröhre. Bei 30% der Patienten ist diese Pathologie verborgen, in anderen Fällen manifestiert sie sich jedoch durch brennende Schmerzen hinter dem Brustbein.
NSAID-Gastropathie Die unkontrollierte Aufnahme von nicht hormonellen Schmerzmitteln führt zunehmend zu negativen Folgen. Diese Medikamente lindern nicht nur die Schmerzen, sondern auch den natürlichen Schutz des Magens vor seiner eigenen Säure. Als Folge davon werden die Körperwände verletzt und diese schwere Krankheit entwickelt sich. Das Unterscheidungsmerkmal der NSAID-Gastropathie ist ein starkes Brennen und sehr starke Schmerzen, während Arzneimittel aus dieser Gruppe eingenommen werden. Dazu gehören:

  • Indomethacin;
  • Ibuprofen;
  • Diclofenac;
  • Ketorolac;
  • Citramon;
  • Paracetamol und andere.

Die Ursachen und die Behandlung von Sodbrennen sind eng miteinander verbunden. Trotz der Tatsache, dass die allgemeinen Prinzipien der Behandlung dieser Krankheiten einander sehr ähnlich sind, weist jede Pathologie ihre eigenen Merkmale auf. Diese Nuancen sind sehr wichtig zu berücksichtigen, da sie das Ergebnis der Handlungen des Arztes erheblich beeinflussen können.

Schädliche Faktoren

Erkrankungen des Verdauungstraktes treten nicht spontan auf. Ihre Entwicklung wird in der Regel durch verschiedene Faktoren unterstützt, die auf das Verdauungssystem des Körpers einwirken. Ihr Einfluss kann lange Zeit für den Menschen unsichtbar bleiben. Ohne rechtzeitige Korrektur führen sie jedoch fast immer zur Entwicklung der Krankheit.

Die wichtigsten Faktoren, die bei der Verhinderung der Pathologie unbedingt ausgeschlossen werden sollten, sind:

  • Falsche Diät. Selbst für einen gesunden Körper ist eine ausgewogene Ernährung sehr wichtig, aber für das Auftreten von Sodbrennen ist es nicht das, was wir essen, was mehr zählt. Die Hauptsache ist, wie eine Person es tut. Nebenwirkungen auf den Zustand des Magens und des Herzschließmuskels haben:
    • Seltene, aber reichhaltige Mahlzeiten, wenn eine Person das Gefühl hat, "zu viel zu essen";
    • Eine falsche Körperposition während und nach der Ernährung ist ebenfalls von grundlegender Bedeutung. Es wird nicht empfohlen, sich während dieses Vorgangs oder für 15-20 Minuten danach aktiv hinzulegen oder zu bewegen.
    • Schlafen Sie innerhalb von 2-3 Stunden nach einer Mahlzeit.
    • Essen in enger Kleidung. Gürtel, Korsetts, enge Gürtel, Bandagen - all diese Geräte erhöhen den Druck im Unterleib (genauer in der Bauchhöhle), der auf die Ösophagussphinkter übertragen wird.
  • Fettleibigkeit Übergewicht wirkt sich nachteilig auf viele Organsysteme aus und führt zu verschiedenen Erkrankungen, einschließlich Aufstoßen und Sodbrennen. Mit erhöhtem Körpergewicht hat der Patient auch einen ständig erhöhten intraabdominalen Druck (als ob er regelmäßig ein Korsett trägt). Das logische Ergebnis ist die Entwicklung der gastroösophagealen Refluxkrankheit.
  • Häufige Verstopfung.
  • Harte körperliche Arbeit.
  • Psychischer Stress Jeder Stress erhöht die Produktion von Salzsäure. Wenn das Helicobacter-Bakterium mit diesem Faktor kombiniert wird, steigt das Risiko für die Entwicklung einer Gastritis / eines Magengeschwürs signifikant an.
  • Alkohol und Rauchen. Diese schlechten Gewohnheiten erhöhen auch den Säuregehalt des Magens, sowohl aufgrund der Stimulation bestimmter Nervenenden als auch aufgrund der Schädigung der Körperzellen.

Wenn Sie im Oberbauch oder hinter dem Brustbein ein Gefühl von "Brennen" haben, sollten Sie vor allem auf den Lebensstil einer Person achten. Durch die Beseitigung nachteiliger Auswirkungen auf den Körper kann der Patient das Fortschreiten der Erkrankung verhindern und die Manifestationen reduzieren.

Diagnose

Um die Ursache von Sodbrennen nach dem Essen genau zu bestimmen oder nicht mit dem Essen verbunden zu sein, benötigen Sie möglicherweise einige diagnostische Verfahren. In der Regel erhält der Patient Anweisungen für klinische Blutuntersuchungen (von einem Finger) und Urin. Sie sind notwendig, um den Zustand des Körpers zu beurteilen, erlauben aber nicht, die Krankheit zu bestimmen, die zu einem brennenden Gefühl geführt hat. Die folgenden Studien sind informativer:

  1. EGD (Transkript - Fibrogastroduodenoskopie). Dies ist das einzige Verfahren, mit dem Sie die Wände der Speiseröhre, des Magens und sogar des anfänglichen Teils des Darms inspizieren können. bestimmen den Zustand ihrer Wände und das Vorhandensein von Helicobacter. Es wird wie folgt ausgeführt: Ein langer, elastischer Schlauch mit einer Kamera und einer Lichtquelle (Fibroskop) wird durch den Mund in den Patienten eingeführt und auf das erforderliche Niveau gefördert. Bei Bedarf kann der Arzt eine Probe der Schleimhaut der Organe entnehmen, die Richtigkeit ihrer Struktur und die Kontamination mit Bakterien beurteilen;
  2. Ösophagus-Manometrie Mit dieser Technik werden der Zustand der Ösophagussphinkter und ihre Arbeit durch Analyse der Druckdifferenz zwischen Magen und Ösophagus analysiert. Leider gibt es nicht jedes Krankenhaus in Russland, weshalb die Ärzte sie, falls eine Manometrie erforderlich ist, in Beratungszentren oder große Krankenhäuser mit mehreren Profilen schicken.
  3. pH-Impedanz Diese Studie ermöglicht es uns, das Vorhandensein von Reflux bei Patienten nachzuweisen und zu bestimmen, woraus sie überwiegend bestehen (Säuren oder Galle). Es wird innerhalb von 24 Stunden durchgeführt. Dazu wird ein dünnes Gerät mit Elektroden am Ende durch die Nase in den Ösophagus des Patienten eingeführt, durch das alle Messungen durchgeführt werden. Die Methode wird wegen des Mangels an notwendiger Ausrüstung in den meisten russischen Krankenhäusern recht selten verwendet.
  4. ECG Es sollte immer daran erinnert werden, dass das brennende Gefühl hinter dem Brustbein nicht nur mit Reflux, sondern auch mit Ischämie des Herzens und der Entwicklung von Angina pectoris / akutem Koronarsyndrom in Verbindung gebracht werden kann. Daher wird die Elektrokardiographie für alle Patienten mit ähnlichen Symptomen empfohlen.

Die Durchführung anderer Diagnosemaßnahmen liefert in den meisten Fällen keine zusätzlichen Informationen. Um die Ursache von Sodbrennen zu bestimmen, genügt diese Vorgehensweise.

Wie man Sodbrennen lindert

Unangenehme Empfindungen loszuwerden, ist der erste Gedanke, den ein Patient mit Sodbrennen hat. Unter den pharmakologischen Medikamenten gibt es eine ganze Gruppe von Medikamenten, "Antacids" genannt, die dieses Symptom schnell lindern. Das Prinzip ihrer Operation ist recht einfach und besteht in der Neutralisierung chemisch aktiver Substanzen, die in die Speiseröhre eingedrungen sind oder sich im Magen befinden. Bei Wechselwirkungen von Antazida mit Säuren (insbesondere mit Salzsäure) bildet sich auf der Oberfläche des Organs ein Schutzfilm, der die Zellen und Gewebe vor Schäden schützt.

Die häufigsten und wirksamsten Medikamente, die diesen Effekt haben, sind unten aufgeführt:

Droge Formen der Freigabe Durchschnittlicher Apothekenpreis
Gaviscon Tabletten, Lösung 200-400 Rubel für 32 Tabletten oder 150 ml Lösung
Maalox 300-500 Rubel für 32 Tabletten oder 250 ml Lösung
Rennie Kaubare Tabletten 150-200 Rubel für 12 Stücke
Gastal 200-250 Rubel für 30 stück
Rutacid 130-160 Rubel. für 20 stücke.
Almagel Lösung 150-180 Rubel für 170 ml.

Wenn Sodbrennen sofort entfernt werden muss, aber keines der aufgeführten Mittel zur Verfügung steht, können Sie eine bis drei Tabletten normaler Aktivkohle oder eine Lösung von Smect (Neosmectin) einmal einnehmen. Sie nehmen den größten Teil der Säure und der Galle und entfernen diese Substanzen aus dem Körper, ohne das Epithel des Verdauungstraktes zu schädigen.

Sodbrennen Soda entfernen. Praktisch jeder weiß, dass dieses Symptom mit normalem Soda beseitigt werden kann, indem es in einem Glas Wasser aufgelöst oder mit Essig, Zitronensäure usw. gemischt wird. Wie effektiv und richtig ist das? Dieser Ansatz ist bei der Behandlung von Sodbrennen praktisch unbrauchbar. Nach der Einnahme der vorbereiteten Mischung kommt es zu einer vorübergehenden Verbesserung. Für kurze Zeit geht das Brennen zurück, da die Säure im Magen und in der Speiseröhre neutralisiert wird. Nach einigen zehn Minuten beginnt die Säure jedoch in noch größeren Mengen hergestellt zu werden. Dies ist die natürliche Reaktion des Körpers auf eine alkalische Lösung. Das Ergebnis sind erhöhte Symptome und Schäden an den Geweben der Speiseröhre.

Ärzte empfehlen die Verwendung verschiedener Methoden zur Behandlung von Sodbrennen nicht. Dieses Problem muss auf komplexe Weise gelöst werden, und nach der Beseitigung unangenehmer Symptome muss direkt mit der Diagnose der eigentlichen Ursache der Erkrankung und ihrer Behandlung begonnen werden.

Grundsätze der Behandlung

Wie erwähnt, kann Sodbrennen verschiedene Erkrankungen des Verdauungstraktes verursachen. Trotzdem sind die Prinzipien der Behandlung dieser Pathologien ähnlich. Sie zielen darauf ab, den Säuregehalt des Magens zu reduzieren und seine normale Funktion wiederherzustellen. Um dieses Ziel zu erreichen, empfehlen die Ärzte, zwei Gruppen von Medikamenten einzunehmen:

  1. Antisekretorien - diese Medikamente reduzieren die produzierte Säuremenge aufgrund der direkten Wirkung auf die Zellen in der Organwand . Sie haben eine optimale Wirkung und ein geringes Risiko für Nebenwirkungen, so dass sie über einen längeren Zeitraum (mehrere Monate) verwendet werden können. Auch wenn keine Verschlimmerung der Krankheit vorliegt, sollten sie mindestens zweimal im Jahr (klassisch - im Frühjahr und Herbst) in Kursen eingenommen werden. Vertreter dieser Gruppe sind:
    • Protonenpumpenblocker (Medikamente der ersten Wahl) - Lansoprazol, Omeprazol, Esomeprazol, Pantoprazol, Rabeprazol;
    • Histaminrezeptorblocker (H 2 ) (empfohlen, wenn Protonenpumpenhemmer unwirksam sind) - Famotidin, Ranitidin, Cimetidin, Nizatidin, Roxatidin.
  2. Prokinetik sind Substanzen, die die Motilität des Verdauungstrakts einschließlich des Magens anregen. Aufgrund dieses Effekts nimmt die Anzahl der gegossenen Speisereste in der Speiseröhre und deren Trauma ab. Beispiele für Drogen - Ganaton, Itomed, Itopra.

Die Notwendigkeit einer zusätzlichen Therapie wird vom Arzt abhängig von der spezifischen Art der Erkrankung bestimmt. Fast immer erlaubt der Zustand der Patienten die Behandlung von Sodbrennen zu Hause. Ein Krankenhausaufenthalt in einem chirurgischen Krankenhaus kann nur erforderlich sein, wenn sich Komplikationen wie Blutungen oder Ulkusperforationen entwickeln.

Prävention

Um die Entwicklung von Erkrankungen des Magens, des Duodenums und der Speiseröhre zu verhindern, sollten Sie auf Ihren Lebensstil achten. Bei der überwiegenden Mehrheit der Patienten treten aufgrund der Exposition gegenüber den oben aufgeführten schädlichen Faktoren verschiedene Pathologien auf. Bakterien und Vererbung sind für die Entwicklung dieser Pathologien von untergeordneter Bedeutung.

Wie kann man Sodbrennen verhindern? Um dieses Ziel zu erreichen, müssen Sie folgende Richtlinien beachten:

  • Körpergewicht reduzieren . Um den Bedarf für dieses Ereignis zu ermitteln, reicht es aus, die Formel zu verwenden - Gewicht in Kilogramm geteilt durch Höhe in Quadratmetern . Die resultierende Zahl von 30 und mehr zeigt das Vorhandensein von Fettleibigkeit an. Normalwerte liegen im Bereich von 18-25;
  • Beseitigen Sie übermäßiges Essen.
  • Nach dem Essen für 15-20 Minuten, um körperliche Aktivität und die "Liegen" -Position aufzugeben;
  • Das Abendessen sollte 2-3 Stunden vor dem Zubettgehen liegen.
  • Schlechte Gewohnheiten (Alkohol- und Nikotinkonsum) aufgeben;
  • Tragen Sie keine Korsetts, engen Gürtel, Gürtel usw .;
  • Stromüberlastung ausschließen. Laut Empfehlungen der WHO sollte eine Frau nicht mehr als 3 kg heben, ein Mann - 10 kg.

Aktivitäten zur Veränderung des Lebensstils sind ausreichend für eine angemessene Prävention. Der Bedarf an Medikamenten oder physiotherapeutischen Verfahren wurde von Ärzten noch nicht nachgewiesen, daher kann ihre Verwendung in diesem Stadium als irrational betrachtet werden.

Häufig gestellte Fragen

Frage:
Wie gefährlich ist Aluminiumoxid, das zum Medikament Almagel gehört?

Durchgeführte klinische Versuche durch unabhängige Experten haben die toxische Wirkung dieses Arzneimittels beim Menschen nicht festgestellt, es wird jedoch nicht empfohlen, es an schwangere Frauen und Kinder unter 12 Jahren zu bringen (da die entsprechenden Tests nicht durchgeführt wurden). In der klinischen Praxis treten die Nebenwirkungen von Almagel fast nie auf.

Frage:
Wie lange muss ich Medikamente mit hohem Säuregehalt einnehmen?

Das Schema ihres Termins wird individuell mit dem Patienten besprochen. Im chronischen Prozess sollten sie in der Regel in kleinen Kursen (1-2 Monate 2-mal pro Jahr, wenn keine Verschlimmerung auftritt) ein Leben lang eingenommen werden.

Frage:
Was ist der beste Weg, um Sodbrennen für eine schwangere Frau zu lindern?

Hierfür gibt es Antazida, deren Sicherheit durch klinische Studien belegt ist. Dazu gehören Gaviscon und Rennie.

Frage:
Нужно ли соблюдать диету при изжоге?

В большинстве случаев, диета является одним из компонентов лечения причины изжоги. Она подразумевает исключение жареных на масле, жирных, мучных и копченых блюд; газированных и содержащих кофеин напитков; исключение алкоголя.

Ein Kommentar

  1. Диета и еще раз диета. Таблетки захимичивают , но не лечат. Алкоголь в больших количествах, курение, нервная обстановка, досада , злоба вызывают изжогу. И не надо пугать онколог ией. Гэрб — самостоятельная болезнь. С ней люди всю жизнь живут и ничего. Любят врачи залечивать и запугивать! И поменьше обследований, от них только хуже; болезнь возрастает с новой силой. Желудок можно вылечить травами, медом, спокойной эмоциональной обстановкой. А все эти антациды, омезы только калечат и деньги высасывают!

Kommentar

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *