Wie man nicht zu viel Gewicht während der Schwangerschaft, die Rate der Zunahme von Wochen in der Tabelle, die Eigenschaften der Ernährung


Die Schwangerschaft in jeder zukünftigen Mutter geht auf ihre eigene Weise voran: jemandes schöne 9 Monate sind einfach, jemand leidet an unerträglicher Toxikose, Rückenschmerzen, Kopfschmerzen, Schwellungen, Verstopfung usw. Das Individuum ist auch ein solcher Indikator wie Gewichtszunahme in die Zeit der Schwangerschaft.

Neugeborene Krümel unterscheiden sich wenig in Bezug auf das Gewicht voneinander, ihre Mütter, während sie Früchte tragen, eine andere Anzahl von kg gewinnen, in die Regeln passen oder zusätzliche gewinnen. Manche Frauen nehmen überhaupt kein Gewicht zu oder verlieren es vollständig. In all diesen Feinheiten werden wir uns mit diesem Artikel beschäftigen.

Rate der Gewichtszunahme

Falsch ist die Ansicht, dass das Gewicht nur für die Bedürfnisse des Fötus typisiert ist. Ein Satz von Kilogramm mit einer gewissen Reserve ist für die Entwicklung der Schwangerschaft im Allgemeinen und des nachfolgenden Lebens des Neugeborenen notwendig.

Gewichtsverteilung Gewicht % der gesamten Gewichtszunahme
  • Fötus
Das Gewicht des Kindes zum Zeitpunkt der Geburt beträgt 2500-4000 g und steigt in den letzten Schwangerschaftswochen signifikant an 25-30%
  • Die Plazenta ist das Organ, das die Verbindung zwischen dem Fötus und der Mutter herstellt, die dem sich entwickelnden Baby Sauerstoff und Nahrung liefert und die Stoffwechselprodukte aufnimmt
400-600 g 5%
  • Das Fruchtwasser ist ein biologisch aktives flüssiges Medium, das den Fötus umgibt
1-1,5 l bis 37 Wochen, 800 ml zum Zeitpunkt der Lieferung 10%
  • Die Gebärmutter ist ein weibliches Organ, in dem sich der Fötus entwickelt und fött
1000 g bis zum Zeitpunkt der Lieferung 10%
  • Volumen von freiem zirkulierendem Blut
1,5 kg 25%
  • Gewebe oder interzelluläre Flüssigkeit
1,5-2 kg
  • Brust (Entwicklung von Drüsengewebe)
0,5 kg
  • Fettdepots, die ein Energiedepot für die anschließende Nachlieferung des Stillens darstellen
3-4 kg 25-30%
Summe 10-15 kg 100%

Wie verfolgen Sie die Gewichtszunahme?

Natürlich muss das Gewicht kontrolliert werden. Ab dem ersten Tag der bestätigten Schwangerschaft sollte eine Frau eine gute Balance kaufen und ein Notebook oder ein Blatt Papier haben, was eine wöchentliche Zunahme des Körpergewichts bedeutet.

  • Wägen Sie jeden Tag an einem Tag ab;
  • Am Morgen;
  • In einem Kleidungsstück oder ohne eines;
  • Vor dem Essen;
  • Darm und Blase entleeren.

Normaler Gewichtszunahme in der Schwangerschaft

Berechnen Sie das Gewicht während der Schwangerschaft wird der Arzt, beginnend mit dem ersten Empfang, wenn das Wiegen der zukünftigen Mutter.

Gewichtszunahme tritt ungleichmäßig auf, nicht nur nach Wochen, sondern auch mit individuellen Eigenschaften: Jemand wird von der Empfängnis an dicker und jemand bemerkt Gewichtszunahme von nur 20 Wochen.

  • около 40 % прибавки в весе выпадает на первую половину, а остальные 60 % – на вторую половину беременности. Bei einem Standard-Kurs fallen etwa 40% der Gewichtszunahme auf die erste Hälfte und die restlichen 60% fallen auf die zweite Hälfte der Schwangerschaft.
  • в течение трех первых месяцев составляет 0,2 кг еженедельно, но именно на этот период у многих выпадает токсикоз, кто-то даже уходит в минус. Die durchschnittliche Gewichtszunahme während der ersten drei Monate beträgt 0,2 kg pro Woche, aber in diesem Zeitraum haben viele Menschen eine Toxikose, manche gehen sogar ins Minus.
  • будущая мама набирает около 2-3 кг. In den ersten drei Monaten sammelt die werdende Mutter etwa 2-3 kg.
  • характеризуется налаживанием общего состояния женщины и увеличением аппетита – именно на этот период выпадет наиболее интенсивный набор массы. Das zweite Trimester ist gekennzeichnet durch die Etablierung des allgemeinen Zustandes der Frau und des gesteigerten Appetits - für diese Periode wird die intensivste Masse ausfallen. Die Frau gewinnt ca. 300-400 g pro Woche.
  • набор веса, как правило, приостанавливается, иногда вес немного снижается на фоне гормональных перестроек, связанных с подготовкой к родоразрешению и вследствие выведения лишней воды. Zu den spätesten Bedingungen hört die Gewichtszunahme in der Regel auf, manchmal nimmt das Gewicht auf dem Hintergrund der hormonellen Veränderungen, die mit der Vorbereitung der Geburt und der Abfuhr des überflüssigen Wassers verbunden sind, etwas ab.

Über was Sie eine stillende Frau essen können, lesen Sie in unserem Artikel, sowie über die korrekte Einführung von Ergänzungsnahrung bei Säuglingen .

Was sind die Indikatoren der Gewichtszunahme?

Eine einzige Rate der Gewichtszunahme, unter der alle schwangeren Frauen gebracht werden könnten, existiert nicht. Die optimale Gewichtseinstellung hängt direkt vom Ausgangsgewicht an einer interessanten Position ab: je kleiner es ist, desto mehr darf es beim Peilen eingestellt werden. So die Regel, und es passiert - volle Frauen gewinnen ein wenig und werden nur in späteren Begriffen "visuell schwanger", hudyshkas verbergen die Schwangerschaft ist viel schwieriger.

  • Um zunächst normal, niedrig oder übergewichtig zu bestimmen, lässt sich der Body-Mass-Index (BMI) berechnen, für dessen Berechnung Sie Wachstums- und Gewichtsangaben benötigen - vor der Schwangerschaft!
  • BMI ist gleich dem Gewicht (Körpergewicht) in Kilogramm, geteilt durch die Höhe einer Frau in Metern, quadriert.
  • Beispiel: 50 kg bei 160 cm, 50 / 1,6 * 1,6 = 19,5 BMI

Optimale Menge von kg während der Schwangerschaft - BMI-Decodierung

BMI weniger als 18,5 kg 18.5-25 25-30 30
Gewicht vor der Schwangerschaft Unterhalb der Norm Normal Übergewicht Fettleibigkeit

Single Schwangerschaft

12,5-18 kg 10-15 kg 7-11 kg 6 kg

Mehrlingsschwangerschaft

19-27 kg 17-25 kg 14-23 kg 11-19 kg

Tabelle der Zunahme für Wochen abhängig vom ursprünglichen BMI

Die Gewichtsnorm für die Wochen der Schwangerschaft hängt vom Gewicht vor der Schwangerschaft ab, aufgrund dessen man den BMI berechnen muss:

Woche BMI weniger als 18,5 kg BMI 18.5-25 BMI mehr als 30
4 0 - 0,9 kg 0 - 0,7 kg 0 - 0,5 kg
6. 0 - 1,4 kg 0 - 1 kg 0 bis 0,6 kg
8. 0 - 1,6 kg 0 - 1,2 kg 0 - 0,7 kg
10 0 - 1,8 kg 0 - 1,3 kg 0 - 0,8 kg
12. 0 - 2 kg 0 - 1,5 kg 0 - 1 kg
14. 0,5 - 2,7 kg 0,5 - 2 kg 0,5 - 1,2 kg
16 bis zu 3,6 kg bis zu 3 kg bis zu 1,4 kg
18. bis zu 4,6 kg bis zu 4 kg bis zu 2,3 ​​kg
20 bis 6 kg bis zu 5,9 kg bis zu 2,9 kg
22 bis zu 7,2 kg bis zu 7 kg bis zu 3,4 kg
24 bis zu 8,6 kg bis zu 8,5 kg bis zu 3,9 kg
26. bis 10 kg bis 10 kg bis zu 5 kg
28 bis 13 kg bis 11 kg bis zu 5,4 kg
30 bis 14 kg bis 12 kg bis zu 5,9 kg
32 bis zu 15 kg bis 13 kg bis zu 6,4 kg
34 bis zu 16 kg bis 14 kg bis zu 7,3 kg
36 bis zu 17 kg bis zu 15 kg bis zu 7,9 kg
38 bis zu 18 kg bis zu 16 kg bis zu 8,6 kg
40 bis zu 18 kg bis zu 16 kg bis zu 9,1 kg

Besondere Aufmerksamkeit sollte der Frage der Ernährung von Frauen gewidmet werden, die anfänglich ein Übergewicht haben. Schwangerschaft wird natürlich nicht die einfachste Zeit sein, da das Gewicht unter Kontrolle gehalten werden muss, aber es bedeutet, dass es Zeit zu verhungern ist! Die Nahrungsverweigerung ist mit Behinderungen bei der Entwicklung des Fötus und der Freisetzung von Toxinen in den Blutkreislauf aufgrund des Abbaus von Fetten behaftet. Die empfohlene Diät bestimmt den Gynäkologen!

Was droht Mangel oder Gewichtszunahme während der Schwangerschaft?

Optimal ist eine glatte Gewichtseinheit ohne sichtbare Sprünge, die schließlich in die empfohlenen Indikatoren passt. Als Defekt und Übergewicht bedroht die Gesundheit des Fötus und der zukünftigen Mutter.

Unzureichende Gewichtszunahme und Unterernährung können zu Hypotrophie bei Neugeborenen und verschiedenen Möglichkeiten für intrauterine Wachstumsverzögerung führen. Kinder mit einem Gewicht von weniger als 2,5 kg haben das Risiko, verschiedene körperliche und geistige Pathologien zu entwickeln. Eine unzureichende Aufnahme von Nährstoffen in den Körper einer Frau, die ein Kind trägt, führt zu einem hormonellen Versagen und erhöht die Gefahr einer Fehlgeburt und Geburt früher als erwartet. Auch die skizzierte Tendenz zur Gewichtsabnahme oder das Fehlen jeglicher Art von Erhöhung sollte der Grund für einen dringenden Arztbesuch sein.

Übergewicht sollte nicht weniger als ein Mangel alarmierend sein:

  • mehr als 2 kg pro Woche zu jeder Zeit;
  • mehr als 4 kg in den ersten 3 Monaten;
  • mehr als 1,5 kg pro Monat für das zweite Trimester;
  • mehr als 800 Gramm wöchentlich im dritten Trimester.

Übermäßige Erhöhung kann zu erhöhtem Blutdruck, Entwicklung von Diabetes mellitus, Krampfadern, Spättoxikose , Osteochondrose, vorzeitiger Plazentaalterung, fetaler Hypoxie , Komplikationen bei der Geburt führen.

Die größte Gefahr des Übergewichts ist verborgen oder offensichtliche Anschwellung. In diesem Fall ist das Plus auf Skalen nicht mit Überernährung verbunden, sondern ist eine Folge der Tatsache, dass der Körper, oder besser gesagt, das Ausscheidungssystem, nicht mit der Belastung zurechtkommt und die Flüssigkeit beginnt sich in Geweben und Organen anzusammeln. Ödeme bedrohen die Entwicklung von Spättoxikose, Hydronephrose der Nieren mit einem Anstieg des Eiweißgehalts im Urin (siehe Gestose in der Schwangerschaft ).

Offensichtliche Schwellungen können Sie selbst sehen: Wenn nach dem Entfernen der Socken an den Füßen eine Spur zu sehen ist, wird die Dekoration vom Finger kaum entfernt, das Gesicht sieht geschwollen aus und das Wasserlassen ist selten - Sie haben Schwellungen und sollten dringend zum Arzt gehen. Verdeckte Ödeme können nur von einem Arzt entdeckt werden, so dass Sie die geplanten Besuche, die der Gynäkologe verschreibt, auch bei guter Gesundheit nicht vernachlässigen können.

Lesen Sie mehr über Schwellungen während der Schwangerschaft .

Wie man nicht an Gewicht gewinnt

Überessen Sie nicht

Der Rat der fürsorglichen Mütter und Großmütter, der jetzt für zwei gegessen werden kann, ist absolut falsch. Der Körper sollte die richtige Menge an Nährstoffen erhalten, aber ohne Überdosierung, sowohl in Essen Portionen und in der Zeit. Sie müssen ein wenig essen, aber öfter als sonst. Im Durchschnitt ist eine Erhöhung des Kalorienwertes von 200-300 Kalorien normaler als eine normale Ernährung, aber man kann sich ausnahmslos nicht an diesen Zahlen orientieren, besonders für Frauen, die an Fettleibigkeit leiden.

Verstopfung bekämpfen

Einer der ungünstigen Einflussfaktoren auf das Gewicht ist die Neigung zur Verstopfung, da eine seltene Entleerung des Darms nicht nur das Gewicht auf der Waage erhöht, sondern auch den Allgemeinzustand des Körpers negativ beeinflusst ( Verschütten des Giftstoffs außerhalb der Schwangerschaft). Besonders häufig leiden schwangere Frauen zu einem späteren Zeitpunkt an Verstopfung. Aus offensichtlichen Gründen können Sie Abführmittel nicht regelmäßig verwenden. Besser als alles:

  • Abends gibt es eine Portion Salat aus frischem Kohlkraut - am Morgen wird der Darm entleert
  • Jeden Tag 2-3 getrocknete Aprikosen oder Pflaumen, im Sommer frische Aprikosen oder Pflaumen
  • Entsprechend der Verordnung des Arztes können Sie solch ein sicheres und wirkungsvolles prebiotic (osmotisches Abführmittel) wie Lactulose-Norma, Portalac Sirup, Dufalac , Lactulose Poli, Goodluck, Lactulose Stada, Livulic-PB, Romfalak nehmen. Es ist für die Verwendung zu jeder Zeit der Schwangerschaft zugelassen.

Verzichte auf nutzlose, schädliche und schnell verdauliche Kohlenhydrate

Ausschließen von Süßigkeiten, Brötchen, Süßigkeiten und Süßwaren. Nichts trägt dazu bei, unnötige Fettablagerungen wie Blätterteigpasteten, belegte Brötchen, Brötchen, Kuchen, Eiscreme usw. hinzuzufügen. Geben Sie sie ganz auf, wenn Sie zu Fettleibigkeit neigen und bereits zusätzliche Pfunde hinzugewonnen haben.

Darüber hinaus sind alle diese Produkte gesättigt mit Lebensmittelzusatzstoffen und solchen schädlichen pflanzlichen Ölen (Palm, Kokosnuss, Raps), Beladung des Verdauungstraktes, zur Entwicklung der Fettleibigkeit beitragen, und nach einigen Studien von Wissenschaftlern - sogar der Onkologie.

Vereinbaren Sie gemütliche Tage

Sie helfen nicht nur, die skizzierte Neigung zu einem Übergewicht zu normalisieren, sondern geben dem Körper auch etwas Luft zum Atmen. Es ist genug, einmal in 2 Wochen zu entladen. Entladen bedeutet auch nicht Hungern! An diesem Tag sollte der Großteil der üblichen Ernährung durch Gemüse oder fettarmen Quark, Joghurt und etwas Flüssigkeit eingeschränkt werden.

In angemessenen Grenzen körperlich aktiv sein

Tägliche Spaziergänge an der frischen Luft werden nicht nur die Bildung von überschüssigem Fett ermöglichen, sondern auch nützlich für das Baby, da das Blut der Mutter mit Sauerstoff gesättigt ist. Verlassen Sie die machbaren Hausaufgaben und vertrauten Geschäfte nicht vollständig.

Wie im Gegenteil - um das fehlende Gewicht zu gewinnen

Wenn das Gewicht hartnäckig still steht, gibt es einige Empfehlungen, die es ihm ermöglichen zu tippen:

  • Essen Sie 5-6 mal am Tag, aber nicht überlastet;
  • Bei quälender Toxikose müssen Sie immer noch auf einem kleinen Stück essen und auf Übelkeitsattacken warten. Sie können im Freien essen, nachts im Bett - dh. in der Situation, in der Manifestationen von Toxikose minimal sind.
  • Mit sich selbst einen nützlichen Snack zu tragen: Nüsse, Kekse, Banane, Käse, getrocknete Früchte, Joghurts;
  • Eat Erdnussbutter, reich an Energie und Eiweiß (in Abwesenheit von Allergien);
  • Um Gerichte mit saurer Sahne, Olivenöl, Butter, Sahne (aber nicht Mayonnaise) zu füllen;
  • Trinken Sie genug Flüssigkeit, vernachlässigen Sie Milch und Milchprodukte nicht.

Wie man ein Übergewicht sicher stoppt

Natürlich wird keine strenge oder Mono-Diät für schwangere Frauen nicht funktionieren.

Um Gewicht zu verlieren oder auf bestimmten Zahlen zu halten, wird die Ablehnung von Mehlprodukten aus Weizenmehl und Süßwaren, Fastfood sowie von salzigen, scharfen und geräucherten Lebensmitteln, die Durst verursachen, dazu führen, überschüssige Flüssigkeit zu trinken.

  • Die Speisekarte sollte komplexe Kohlenhydrate (300-350 g täglich) enthalten: Vollkornprodukte aus Getreide, Gemüse und Obst der Saison.
  • Beschränken Sie nicht Fisch und Fleisch (100-120 g pro Tag), aber die Speisekarte sollte diätetische und mager Sorten dieser Produkte sein: Kaninchen, Truthahn, Rindfleisch, Zander, Kabeljau, Navaga.
  • Butter ist in einer Menge von 10 Gramm pro Tag erlaubt, raffiniertes Sonnenblumenöl wird am besten durch unraffiniertes Olivenöl ersetzt, als natürlicher und nützlicher .
  • Kochmethode - Dampfgaren, Kochen, Abschrecken.
  • Das Essen sollte moderat sein, für 1 Mahlzeit - nicht mehr als 1-2 Gerichte.
  • Mittagessen und Frühstück können Sie nicht ablehnen, aber das Abendessen kann durch ein Milchprodukt ersetzt werden.
  • Das optimale Verhältnis der Kalorienzufuhr für die Mahlzeiten: Frühstück 30%, 2. Frühstück 10%, Mittagessen 40%, Nachmittagsjause und Abendessen - jeweils 10%.
  • 10-15 Minuten vor dem Essen können Sie ein Glas Wasser trinken.
  • Salz sinkt auf 5 g pro Tag.
  • Die üblichen Desserts sollten durch fettarmen Joghurt oder Quark ersetzt werden.
  • Die letzte Mahlzeit sollte um 19.00 Uhr sein.
  • Nach dem Abendessen empfiehlt sich ein ruhiger Spaziergang.

Aus Flüssigkeiten sollte reines Trinkwasser bevorzugt werden. Empfohlene 1,5 Liter sollten in 3 Teile aufgeteilt werden, von denen zwei bis 16 Uhr trinken müssen und die restlichen - bis 20 Uhr. Ein solches System wird Ödeme vermeiden und die Nieren nachts entlasten.

Wie man nicht übermäßige Pfunde erhält - folgen Sie dem empfohlenen Menü

Mehlprodukte: diätetisches salzfreies, Kleie, Roggenbrot zu 100-150 Gramm pro Tag.

  • Suppen: Gemüse mit Beschränkung von Makkaroni, Getreide und Kartoffeln bis zu 200 g täglich.
  • Fleisch und Fleischprodukte : steak knots, Fleischbällchen, Puddings, zrazes, Rindfleisch-Köche aus vorgekochtem Fleisch, geliert - bis zu 150 g pro Tag.
  • Fisch : Dampfsouffle, Kartoffelpüree, geschmorte Filets auf 150 Gramm pro Tag.
  • Milch und Milchprodukte : Vollmilch 1 Glas pro Tag, fettarmer Hüttenkäse 150 g, fettarmer Joghurt, geronnene Milch bis 200 Gramm pro Tag.
  • Eier : 1-2 wöchentlich in Form von Dampf Omeletts und weichgekocht.
  • Getreide und Beilagen: die nützlichsten - Haferflocken, Buchweizenbrei, Müsli in Suppen. Wenn die Menge an Getreide zunimmt, ist es notwendig, das Brot an diesem Tag zu begrenzen.
  • Gemüse : Zucchini, Kohl, Kürbis, Gurken, Paprika, Tomaten, Grüns. Es ist wünschenswert, in frischer Form oder Dampf Souffle, Kartoffelpüree.
  • Vorspeisen: Gemüsesalate, fettarmer Schinken, gelierter Fisch, Fleisch.
  • Soßen : aus fettarmem Hüttenkäse mit Kräutern, fettarmer Sauerrahm, Milchsaucen.
  • Gewürze : Lorbeer, Grün, Nelken. In einer begrenzten Anzahl.
  • Früchte und Beeren : süß-sauer frisch.
  • Getränke: ein schwacher Tee mit 1/3 Milch, ungesüßter Saft in der Hälfte mit Wasser, natürliche Smoothies ohne Zucker.

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet