Cefalohämatom bei Neugeborenen: Folgen, Behandlung, Ursachen, Punktion


Obwohl Geburt ein natürlicher Prozess ist, können sie die Mutter und das Baby verletzen. Wie bekannt, ist der Geburtskanal von den Wänden des großen und kleinen Beckens umgeben. Sie sind viel stärker als der Kopf des Neugeborenen, bestehend aus elastischem Knorpel und den Knochen des Schädels. Wenn das Becken der Mutter so eng ist, dass das Kind es nicht passieren kann, "hört" die Geburt auf. Ärzte führen Kaiserschnitt durch.

Für den Fall, dass ein Neugeborenes den Geburtskanal passiert, aber die Beckenknochen ihm erheblichen Widerstand bieten, ist die Entwicklung von Kefalogomatomen möglich.

Was ist Cefalohämatom?

Dies ist eine Ansammlung von Blut zwischen dem Knochen des Schädels und dem Periost - eine dünne Platte aus Bindegewebe. Es ist genau entlang der Kontur der Knochen angebracht: occipital, frontal, temporal, parietal. Daher kann sich das Cefalohämatom nicht über einen von ihnen hinaus ausbreiten.

Es gibt mehrere solcher Blutungen am Kopf des Neugeborenen. Darüber hinaus wird jeder von ihnen Platz nur oberhalb eines bestimmten Knochens einnehmen. Erklären Sie mit Beispiel. Ein Kind kann 2 Cephalohämatome haben - eines über dem Okzipital, das andere über dem Schläfenbein. Zwei solcher Blutungen können nicht nur über dem Hinterhauptsbein liegen. Wenn Sie ein solches Bild fühlen / sehen können, sollten Sie sicher sein - das ist keine Cephalomatologie.

Ursachen von Cefalohämatom

Derzeit gibt es drei Hauptgruppen von Ursachen für dieses Geburtstrauma :

  • Schmales Becken der Frau bei der Geburt mit natürlicher Geburt (ohne Kaiserschnitt);
  • Verwendung von Vakuumextraktor und Geburtszangen;
  • Erkrankungen des Neugeborenen, die zu erhöhten Blutungen führen.

Jede dieser Situationen muss getrennt betrachtet werden, da sie ihre eigenen Merkmale der Behandlung und Prävention haben.

Schmales Becken der Frau in der Arbeit

Wenn Sie eine schwangere Frau in der Geburtsklinik registrieren, müssen Sie die Größe des Beckens einer Frau mit einem speziellen Gerät messen - einem Tazomer. Diese Ergebnisse werden in die Wechselkarte eingetragen und an Geburtshelfer / Gynäkologen der Entbindungsklinik übertragen.

Wenn während der Studie eine Verkleinerung der Beckengröße festgestellt wurde, bestimmen Sie, wie diese ausgedrückt wird. In Abhängigkeit davon wird der Arzt entscheiden, wie er sich am besten ernährt - durch Kaiserschnitt oder natürlichen Geburtskanal. Der Geburtshelfer wird die zukünftige Mutter mit ihrer Entscheidung unbedingt informieren, die die vorherige Zustimmung / Ablehnung des Verfahrens geben wird. Falsche Taktiken können zum Auftreten von Cephalaematomen führen.

Verwendung von Extraktoren

Mit der Schwäche der Arbeit, wenn das Neugeborene im Geburtskanal "verzögert" ist, kann es notwendig sein, mechanische Mittel zu verwenden, um den Pabenok zu extrahieren. Wenn die konventionelle Therapie unwirksam ist und es keine Kontraindikationen für das Verfahren gibt, kann ein Vakuumextraktor oder eine Geburtszange eingesetzt werden. Eine typische Komplikation einer solchen fetalen Extraktion ist das Cephalematom.

Erkrankungen des Neugeborenen mit erhöhter Blutung

Wenn die Geburt ohne Pathologie, mit normaler Beckengröße und ohne Anwendung von Extraktoren abgelaufen ist, aber das Kind ein Cephaloematom bildet, ist dies ein Grund, darüber nachzudenken. Blutungen unter dem Periost können natürlich auch ohne pathologische Ursache auftreten. Es ist jedoch wichtig, die Möglichkeit eines Neugeborenen im Auge zu behalten: Hämophilie A, B; von Willebrand-Krankheit oder eine andere Krankheit mit beeinträchtigter Blutgerinnung.

Ein zusätzliches Zeichen, das auf das Vorhandensein dieser Ursache hindeuten kann, ist der Anstieg des Cephalhämatoms am Kopf des Neugeborenen in den ersten Tagen nach der Geburt.

Zeichen von Cephalematoma

Cefalohämatom bei Neugeborenen Äußerlich sieht es wie eine normale Beule aus. Blutungen können verschiedene Größen und Volumen haben - von 10 ml bis 150 ml. Die größten Cefalohämatome können vollständig der Kontur des Knochens folgen. Zum Beispiel können Sie über dem Schläfenbein einen Vorsprung mit dreieckiger Form, über dem Parietal - Rechteck usw. erkennen.

Fühlen Sie das Hämatom, können Sie die folgenden Merkmale finden:

  • In der Mitte ist es weich, elastisch und gibt leicht dem Fingerdrücken nach;
  • Eine Rolle ist entlang der Ränder des Cephalohämatoms definiert - dies ist ein kompaktiertes Periost;
  • Meistens ist das Sondieren sehr schmerzhaft. Daher kann ein starkes Drücken des Bereichs mit Blutung zu Weinen und einem "Schutzreflex" führen (Versuch des Kindes, die Schmerzquelle mit den Händen wegzuschieben).

Wie man einen generischen Tumor vom Cephalematom unterscheidet

Dies sind zwei verschiedene Komplikationen der Geburt, die voneinander unterschieden werden sollten. Ein generischer Tumor ist die übliche Schwellung des Unterhautgewebes des Kindes, die beim Passieren des Geburtskanals auftreten kann. In der Regel ist die Behandlung eines Neugeborenen nicht erforderlich und die Schwellung verschwindet innerhalb von 2-3 Tagen von selbst. Was ist Cefalohämatom wurde oben diskutiert.

Sie können Komplikationen durch folgende Merkmale unterscheiden:

Zeichen von Cefalohämatom Generischer Tumor
Standort Wiederholt die Kontur des Knochens oder ist auf seine Fläche beschränkt. Ein generischer Tumor kann die Fläche mehrerer Knochen einnehmen.
Konsistenz Weich und elastisch "Testavataya"
Vorhandensein von Grenzen Cefalogetome begrenzt die dichte Rolle - Periost Verdickung Es gibt keine klare Grenze zwischen dem Geburtstumor
Dauer des Prozesses Von einer Woche bis zu mehreren Monaten Bis zu 2-3 Tage

Behandlung von Cefalohämatom

Leider gibt es unter den Ärzten keinen Konsens in dieser Frage. Die Behandlung von Cefalohämatom beim Neugeborenen mit dem gleichen Erfolg kann mit zwei Methoden durchgeführt werden - konservativ und operativ.

Konservativ

Die Methode wird für kleine Blutungen verwendet - bis zu 50-70 ml. In diesem Fall sollten Sie warten, bis sich das Cephalhämatom selbst auflöst. Im Durchschnitt dauert der Prozess 1,5 bis 2 Monate. Die Beschleunigung kann mit Hilfe von Troxerutin (synonym mit Troxevasin) in Form einer Salbe beschleunigt werden - das Medikament erhöht den Tonus der Blutgefäße und verhindert das "Auslaufen" von Plasma und Zellen durch ihre Wände. Das Medikament darf ab dem Säuglingsalter bei Kindern angewendet werden, wobei 2% Gel auf den Bereich des Hämatoms nicht mehr als zweimal am Tag gegeben und in die Kopfhaut gerieben wird.

Bei manchen Patienten ist diese Methode wegen der Eigenheiten ihres Körpers wirkungslos - statt einer spontanen Resorption kommt das Hämatom (das Wachstum des Bindegewebes) nach einiger Zeit.

Chirurgisch

Punktions-Cephalohämatom bei Neugeborenen ist die einzige operative Behandlungsmethode. Es ist am besten, es nicht später als 7 Tage nach dem Auftreten von Blutungen zu verwenden. Nach der ersten Woche ist der Beginn des Wachstums von Bindegewebe möglich, daher wird die Punktion als unpraktisch angesehen.

In der Regel wird die chirurgische Methode nur für große Cephalhämatome verwendet - mehr als 100 ml Volumen. Die Punktion wird in 5-10 Minuten durchgeführt, wonach das Kind mit seiner Mutter nach Hause geht. Legen Sie die Nadel mit einer antiseptischen Lösung in die Nadel und tragen Sie einen Verband für mehrere Tage auf.

Behandlung von Cefalohämatom für Blutkrankheiten

Wenn Eltern oder ihre Angehörigen an Blutkrankheiten wie Hämophilie Typ A und B, von Willebrand-Krankheit oder einer anderen Blutgerinnungsstörung leiden, ist es notwendig, das Kind auf diese Erkrankungen zu untersuchen. Es sollte bemerkt werden, dass Hämophilie A und B krank sind, meistens nur Jungen. Die Anzahl der Mädchen mit diesen Pathologien ist extrem gering. Willebrand-Krankheit hängt nicht vom Geschlecht ab.

Wenn eine dieser Krankheiten festgestellt wird, wird einem Kind eine Ersatztherapie mit Substanzen verordnet, die nicht für die Blutgerinnung ausreichen. Bei regelmäßiger Behandlung und adäquater Krankheitskontrolle wird die Lebensqualität dieser Kinder auf dem Niveau ihrer gesunden Altersgenossen gehalten.

Suppuration von Cephaloematoma

Bei Abschürfungen, Kratzern oder sonstigen Beschädigungen im Bereich des Kephaloematoms können Bakterien eindringen und einen eitrigen Prozess entwickeln. Bei Neugeborenen reagiert der Körper sehr empfindlich auf jede Infektion, sogar lokal. Es sollte beachtet werden, dass diese Komplikation extrem selten auftritt.

Die Hämatomvereiterung wird begleitet von:

  • Rötung der Haut über dem Bereich der Blutung;
  • Versiegele den angegebenen Bereich;
  • Die Lethargie des Kindes - nach dem Aufschrei kann er ganz aufhören zu weinen oder müde werden;
  • Das Kind kann aufgrund von Vergiftung und Appetitlosigkeit die Brust verweigern;
  • Erhöhung der Körpertemperatur auf 38-39 o C.

Der Nachweis eines dieser Anzeichen ist ein Grund, einen Arzt aufzusuchen. Sie behandeln das eitrige Cephalom als Abszess:

  1. Punktion ausführen und den Inhalt der Höhle "saugen";
  2. Eine Drainage kann in der Wunde installiert werden - ein Gummischlauch, der es ermöglicht, dass die abgesonderte Flüssigkeit aus der Wunde fließt;
  3. Der Arzt kann angemessene Antibiotika-Dosen verschreiben. Josamycin wird am häufigsten verwendet, da seine Sicherheit für Neugeborene von der internationalen FDA-Vereinigung bestätigt wird.

Sie sollten die Behandlung des eitrigen Prozesses bei einem Säugling nicht verzögern, da dies gefährlich ist, indem es den Prozess verallgemeinert und zu tragischen Konsequenzen führt.

Pflege für ein Baby mit Cephaloghematom

Cefalohematom kann dem Baby etwas Unbehagen bereiten, so dass die Pflege seine eigenen Eigenschaften hat. Die meisten von ihnen zielen darauf ab, die Schmerzen eines Kindes zu reduzieren, Komplikationen zu vermeiden und eine bequeme Kopfhaltung zu schaffen. Folgende Empfehlungen sollten beachtet werden:

  • , в том числе народные. Halten Sie sich an die Verschreibung des Arztes und verwenden Sie keine zusätzlichen "blutauflösenden" Mittel , einschließlich Folk. Der Körper des Kindes ist sehr empfindlich gegenüber allen chemisch aktiven Substanzen, daher ist es wichtig, es bei der Behandlung nicht zu übertreiben. Wenn der Arzt nur Troxerutin verschrieben hat, ist es nicht notwendig, die Therapie unabhängig zu ergänzen. Dies kann zu erhöhten Blutungen und anderen Nebenwirkungen führen.
  • . Halten Sie den Kopf des Babys vor Schäden . Ein dumpfer Schlag, wenn ein Baby fällt, kann das Periost ruinieren, da es aufgrund des Vorhandenseins eines Cephalhämatoms schon angespannt ist. Die Beschädigung des Bereiches der Blutung mit dem scharfen Gegenstand (das Kratzen, das Schaben, die Punktion, usw.) kann zum Eindringen der Mikroben und der Eiterung des Hämatoms bringen;
  • , чепчики и оказывать давление на область кровоизлияния. Hüte , Kappen und Hüte nicht festbinden und Druck auf den Bereich der Blutung ausüben. All dies wird zu erhöhten Schmerzen beim Kind führen;
  • . Überwachen Sie die Veränderung der Hämatomgröße . Wenn Sie das Wachstum von Cefalohämatom markieren - das ist ein Grund, dringend einen Arzt aufzusuchen. Eine Zunahme der Größe weist auf fortgesetzte Blutung oder den Austritt von Plasma aus der Gefäßwand hin;
  • . Um dem Kopf eines Kindes mit Cefalohämatom eine bequeme Position zu geben, gibt es spezielle Gelkissen. Sie verteilen den Druck gleichmäßig zwischen den verschiedenen Teilen des Kopfes und reduzieren die Beschwerden des Säuglings.

Indem Sie diese einfachen Regeln befolgen, reduzieren Sie die Wahrscheinlichkeit von Komplikationen des Cefalohämatoms und das Auftreten von Beschwerden bei einem Kind.

Folgen von Cefalohämatom

Wie gefährlich ist diese Blutung? Meistens nichts. In der überwiegenden Mehrzahl der Fälle fehlen die Wirkungen des Cefalohämatoms des Neugeborenen und im höheren Alter ist es unmöglich zu sagen, dass diese Komplikation der Geburt in der Vergangenheit bei einem Kind lag.

Da sich Blut über den Knochen des Kinderschädels ansammelt, kann es sein Gehirn und andere Teile des Nervensystems nicht schädigen. Ein eiterndes Hämatom, mit rechtzeitiger und angemessener Behandlung, wird auch nicht den Zustand des Körpers beeinflussen.

Die einzige Folge von Cefalohämatom in der Zukunft kann gefunden werden, wenn es organisiert ist. Wird das Blut nicht resorbiert, sondern durch Bindegewebe ersetzt, kommt es zu einer Knochendeformität. Bei einer kleinen Blutung (bis zu 70 ml) ist es jedoch äußerst schwierig, diesen Defekt in Form eines kleinen Höckers im höheren Alter zu erkennen. Große kosmetische Werte hat er in der Regel nicht.

Wir betonen noch einmal, dass geistige Retardierung, Sprachstörungen, Lähmungen und andere neurologische Erkrankungen nicht nach Cephalhämatom auftreten.

Cefalohämatom ist nur eine Ansammlung von Blut, die über dem Knochen liegt. Das Gehirn befindet sich im Schädel. Ein Blutgerinnsel kann den Knochen nicht so sehr verformen, dass er die Organe des Kindes schädigt.

Die Erkennung dieser Pathologie ist recht einfach - dafür gibt es charakteristische äußere Zeichen, daher hat die instrumentelle und labordiagnostische Untersuchung keine Bedeutung. Die Behandlung des Cefalohämatoms wird vom Arzt gemeinsam mit der Mutter des Kindes gewählt. Ungeachtet der Taktik (chirurgisch oder konservativ), wird die Blutung erfolgreich behandelt und meistens, hat keine Folgen für das Kind.

Häufig gestellte Fragen von Patienten

Frage:
Wird es nach dem Cephalhämatom einen kosmetischen Defekt geben?

Wenn Hämatomselbstresorption auftrat oder es wurde rechtzeitig punktiert, dann nein. Beim Ersatz von Blut durch Bindegewebe verbleibt eine kleine Knochendeformität anstelle des Cephalhämatoms. In der Regel ist es im höheren Alter unsichtbar und kann erst nach sorgfältiger Sondierung entdeckt werden.

Frage:
Müssen Kefaloghämatom durchlöchern oder nicht?

Es gibt keine eindeutigen Indikationen für eine Punktion, jedoch empfehlen die Ärzte, das Cephalom zu entfernen, wenn es ein Volumen von mehr als 70-100 ml hat.

Frage:
Kann Cefaloematoma wachsen und was tun in diesem Fall?

Ja, kann es. Dies ist ein ungünstiges Zeichen und meistens eine Fortsetzung der Blutung. Es gibt eine Taktik seitens der Eltern - sofort einen Arzt aufzusuchen.

Frage:
Was ist besser - Punktion Cefalohämatom oder konservative Behandlung?

Jede Behandlungsmethode hat ihre Vor- und Nachteile. Bei konservativer Taktik besteht die Gefahr einer Hämatom-Organisation (Bindegewebsersatz). Nach der chirurgischen Behandlung besteht eine geringe Chance für eine Wundinfektion und die Bildung eines wiederholten Cephalhämatoms.

Frage:
Ist es für Kinder gefährlich, sich am Kopf operieren zu lassen?

Mit fachärztlicher Versorgung - nein.

Frage:
Kann das Cefalo-Hämatom von selbst verschwinden?

Ja natürlich. In den meisten Fällen erfolgt die Resorption innerhalb von 2 Monaten. Bei manchen Patienten neigt der Körper jedoch nicht zur Blutresorption, sondern zum Ersetzen des Blutgerinnsels durch Bindegewebe. Dies ist keine Pathologie, sondern eine Eigenschaft des Körpers des Kindes.

Frage:
Was tun mit ossifiziertem Cephalhämatom?

Es gibt zwei Möglichkeiten. Wenn es keinen großen kosmetischen Wert hat und die Lebensqualität nicht beeinträchtigt, ist es besser, es zu verlassen und es nicht zu entfernen. In diesem Fall, wenn die Beseitigung des Defekts von grundlegender Bedeutung ist, ist im Alter des Kindes eine plastische Operation möglich.

Frage:
Wenn Sie noch öffnen müssen, dann wie dieser Vorgang abläuft, ob es notwendig ist, dafür ins Krankenhaus zu gehen. Wenn ja, wie viel?

Punktion Cephalhematom dauert 5-10 Minuten. Sie müssen kein Kind ins Krankenhaus bringen. Genug erfahrener Chirurg / Kinderarzt, kleiner Operationssaal und die Verfügbarkeit der notwendigen Werkzeuge. Die Punktion wird wie folgt durchgeführt:

  1. Die Region Cefalohämatome werden mit Anästhetikum (Novocain oder Lidocain) anästhesiert und desinfiziert;
  2. Eine Spritze mit ausreichendem Volumen evakuiert Blut aus dem subperiostalen Raum;
  3. Antiseptikum schmieren die Einstichstelle und verhängen für 2-3 Tage eine aseptische Bandage.

Das Verfahren ist sicher für das Kind und führt selten zu infektiösen Komplikationen.

Frage:
Führt Cefalohämatom zu Gelbsucht?

Ja. Bei einem großen Volumen von Cefalohämatom oder seiner schnellen Resorption kann eine leichte Vergilbung der Schleimhäute, des Mundes und der Haut auftreten. Dies ist auf den Abbau von Blutzellen zurückzuführen, deren Reste in Bilirubin umgewandelt werden. Der Körper des Kindes kann eine große Menge dieser Substanz nicht entfernen, so dass Bilirubin in den Geweben abgelagert wird. Eine Behandlung ist normalerweise nicht erforderlich.

5 Kommentare

  1. Mein Sohn, 2,6 Jahre alt, hatte ein Kopfhirngröße von etwa einem halben Kopf, sie wurde uns aber nicht sofort, sondern in zwei Monaten weggenommen, aber das Problem ist, dass das Baby sehr unruhig auf Nasen schreit, aber nicht spricht. was zu tun ist?

  2. Guten Tag. Wir sind 2 Monate alt, auf der Oberseite der Schwellung des Kindes ist weich anfühlt. Waren im Krankenhaus, haben Ultraschall-Röntgenaufnahmen gemacht.Alles war normal.Was könnte es sein? Es gab auch keine Verletzungen.

Kommentar

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet