Ovarialzyste Symptome und Behandlung, Anzeichen von Ruptur, Torsion



Eine Ovarialzyste ist eine gutartige Neubildung, bei der es sich um einen Tumor am Bein handelt, der einen flüssigen Inhalt enthält und anfällig für Wachstum ist, wenn das Geheimnis akkumuliert wird. Es gibt mehrere Arten von ihnen, und oft fehlen die Symptome einer solchen Krankheit.

Bei längerer Entwicklung und Vergrößerung können sich jedoch Zeichen eines Tumors als Menstruationsunregelmäßigkeiten, Probleme beim Wasserlassen, Schmerzen im Unterbauch manifestieren. In Ermangelung einer angemessenen Behandlung von Ovarialzysten, kann die Krankheit durch seine Ruptur, Verdrehen der Beine, die durch die Entwicklung von Bauchfellentzündung, akutes Abdomen gefährlich ist. In diesem Artikel werden wir uns auf die Beschreibung der Arten von Ovarialzysten, Symptome und Behandlung dieser Krankheit konzentrieren.

Arten von Ovarialzysten

Der Begriff "Zyste" bezeichnet eine ganze Reihe verschiedener Neoplasmen, die sich nicht nur in der Lokalisation unterscheiden - eine Zyste der Milchdrüse , eine Zyste der Nieren, der Schilddrüse und der Bauchspeicheldrüse usw., sondern auch die Ursachen für Aussehen, Struktur.

Ovarialzysten können sowohl bei Mädchen in der Pubertät auftreten, als auch bei Frauen im gebärfähigen Alter und bei Frauen in den Wechseljahren (siehe Medikamente für die Menopause bei Frauen ). 30% der Frauen mit einer solchen Diagnose haben einen normalen Menstruationszyklus und 50% haben verschiedene Zyklusverletzungen, bei 6% der Frauen kommt es zur Menopause. Was sind Zysten? Ovarialzyste

  • Gelbe Körperzyste
  • Follikuläre Zyste
  • Endometriumzysten
  • Dermoidzysten
  • Paraovarian - Naddyachnikovogo Anhang
  • Muzinös

Was sind die Symptome einer Ovarialzyste?

Bei den meisten Frauen erfolgt ihre Erkennung zufällig nach einer Routineuntersuchung oder Diagnose bei anderen Krankheiten oder Beschwerden. Dies ist aufgrund der Tatsache, dass in Ovarialzysten bei Frauen die Symptome in den meisten Fällen nicht von ihnen gefühlt werden. Nur bei ihren großen Umfängen, dem langdauernden Vorhandensein des Geschwulsts, bei polyzystiwnaja die Eierstöcke können die folgenden Merkmale auftreten:

  • Schmerzen

Wenn die Cyste klein ist, hat die Frau keine Schmerzen, und wenn der Tumor wächst, können dumpfe Schmerzen im Unterbauch auftreten, die sich beim Geschlechtsverkehr (siehe Schmerzen beim Geschlechtsverkehr ) während körperlicher Anstrengung verschlimmern. In diesem Fall ist der Schmerz einerseits lokalisiert, wo sich der Tumor befindet. Es kann nicht einmal Schmerz sein, sondern ein Gefühl von Schwere und Quetschen im Becken. Wenn eine Komplikation auftritt, wie Torsion oder Ruptur einer Zyste, wird der Schmerz sehr intensiv, gibt dem Rektum, steigt Körpertemperatur steigt, Erbrechen erscheint, Übelkeit, und Symptome einer Ovarialzyste ähneln akuten Magensyndrom. Bei Dermoidneoplasmen ist Torsion charakteristisch, bei Lutealtumoren - Ruptur, wenn eine follikuläre Zyste aufbricht, kann es zu kurzzeitigen Schmerzen kommen, die nicht gesundheitsschädlich sind.

Häufiges Wasserlassen und Schmerzen können durch den Druck der Zyste auf die Blase verursacht werden. Sowie eine wachsende Ovarialzyste Druck auf den unteren Darm kann, manifestiert sich durch Verstopfung (siehe alle Abführmittel für Verstopfung ), falschen Drang zu defäkieren. Bei Kompression der venösen Leitbündel ist die Entwicklung von Krampfadern der unteren Extremitäten möglich (siehe Behandlung von Krampfadern zu Hause ).

Hormonell aktive Neoplasien manifestieren sich durch Amenorrhoe (fehlende Menstruation), schmerzhafte Menstruation , starke Menstruation, Uterusblutungen und auch Zyklusstörungen - Verzögerungen, seltene Menstruation, nicht regelmäßig.

  • Gesichtsbehaarung, Stimmhärten

Hirsutismus - wenn Haare auf dem Körper und Gesicht eines männlichen Typs, eine grobe Stimme, eine Zunahme der Klitoris erscheint, ist dies auf die erhöhte Produktion von männlichen Sexualhormonen, dh Hyperandrogenisierung des Körpers zurückzuführen.

  • Asymmetrie und eine Zunahme im Abdomen mit großen Zysten

Ein solches Phänomen wie das Wachstum des Bauchumfangs sowie eine Asymmetrie entstehen entweder aufgrund von Aszites, wenn sich Flüssigkeit in der Bauchhöhle ansammelt, oder aufgrund von großen Zystengrßen.

Die Symptome der Torsion und des Bruches der Kyste

Übermäßige körperliche Aktivität (Drehungen, Biegungen, plötzliche Bewegungen, Sprünge usw.), Gewichtheben und zu aktiver Geschlechtsverkehr können eine Zystenruptur oder eine Torsion eines Zystenstammes hervorrufen. Wenn Torsion oder Ruptur einer Ovarialzyste auftritt, zeigen die Symptome so deutlich eine ernste Komplikation an, dass eine Frau auf jeden Fall einen Krankenwagen rufen sollte.

Eierstockruptur

  • die Lücke ist in erster Linie durch Anzeichen einer intraabdominellen Blutung gekennzeichnet (vorausgesetzt, ein ausreichend großes Gefäß in der Zyste wird beschädigt, wenn es bricht)
  • starke Schmerzen im Bauch, erstreckt sich in das Bein, in den Mastdarm, während der Schmerz ist mehr von der Seite, in der es eine Zyste war, wenn im rechten Eierstock - dann von der rechten Seite und der Schmerz in das rechte Bein.
  • wenn eine Zyste am Eierstock geplatzt ist, manifestieren sich die Symptome auch als Abnahme des Blutdrucks, da Blutungen in die Bauchhöhle, Zeichen einer allgemeinen Intoxikation, Schwindel, kalter Schweiß, verzögerter Stuhl, akute vaskuläre Insuffizienz, d.h. Ohnmacht, auftreten
  • Symptome einer peritonealen Reizung, die auf akutes Abdomen-Syndrom hindeutet

Torsion des Eierstocks

Wenn eine Torsion auftrat, hängt die Klinik vom Grad der Torsion ab (90, 180 oder 360 Grad). Je stärker das Bein verdreht ist, desto stärker ist der Schmerz. Der Patient nimmt eine Zwangsstellung ein (seitlich mit gebeugten Beinen). In diesem Fall entwickelt sich das Intoxikationssyndrom schnell. Die Temperatur steigt an, es treten dyspeptische Störungen auf (Übelkeit, Erbrechen), ohne Behandlung entwickelt sich eine Peritonitis (Anzeichen einer peritonealen Reizung treten ebenfalls auf). Ein allmählicher Anstieg der Symptome ist charakteristisch für eine unvollständige Torsion der Beine einer Ovarialzyste (90 Grad).

Wenn eine Zyste verdreht wird, sind die Symptome in der Regel auch offensichtlich: Wenn Sie die Zyste um sich drehen, dreht sich der Stamm, auf dem sich der Tumor befindet, zu einer Beeinträchtigung des Blutflusses, was zu Übelkeit, Bauchschmerzen führt und der Schmerz eher in Richtung des geschädigten Tumors lokalisiert ist. Darüber hinaus können solche Symptome der Torsion der Zyste allmählich zunehmen und die Frau kann den Grund für das Unwohlsein nicht verstehen. Daher ist es sehr wichtig, wenn ein Neoplasma entdeckt wird, selbst wenn ein geringes Leiden auftritt, einen Arzt rechtzeitig zu konsultieren und regelmäßig untersucht zu werden, bis die Zyste verschwindet oder es keine Anzeichen für ihre Entfernung gibt.

Warum Ovarialzyste auftritt?

Da die genauen Gründe für das Wachstum von Tumoren bei Frauen nicht bekannt sind, finden viele Experten nur allgemeine Muster, die mehrere Faktoren in Ovarialzysten bei Frauen kombiniert kombinieren. Und oft gibt es mehrere solcher Gründe, sowohl hormonell als auch entzündlich:

  • Häufige chirurgische Eingriffe - Mini-Aborte, Abtreibungsfolgen (35% der Fälle von Zystenwachstum kurz nach einer Abtreibung, da es sich um einen entzündlichen Prozess und hormonelles Versagen handelt)
  • Chronische entzündliche Erkrankungen der weiblichen Genitalorgane - STIs, Adnexitis, (Salpingo-Oophoritis, siehe Symptome, Behandlung von Entzündungen der Anhänge ), Endometriose, etc.
  • Hormonelles Ungleichgewicht, ovarielle Dysfunktion , frühe Menstruation (bis 11 Jahre), fehlender Eisprung und beeinträchtigte Follikelreifung
  • Erkrankungen der Schilddrüse, meist mit einer Abnahme der Schilddrüsenfunktion, sind auch andere endokrine Störungen.
  • Fettleibigkeit, Diabetes - dies führt zu einer Verletzung der Hormonproduktion.
  • Oft führt eine zuvor geheilte Zyste zu einem Rezidiv, so dass Sie auch nach Entfernung oder Resorption regelmäßig den Frauenarzt aufsuchen, alle Empfehlungen befolgen und eine unterstützende Behandlung durchführen.

Außerdem hat jede Art eine spezifische gemeinsame Ursache:

  • Follicular und Zyste des gelben Körpers - treten auf dem Hintergrund des hormonellen Ungleichgewichts auf
  • Dermoid ist eine angeborene Zyste, die bei Mädchen von Geburt an besteht.
  • Endometriose Zysten polyzystischen Ovarien - treten vor dem Hintergrund anderer Erkrankungen von Frauen
  • Zystadenom - ein gutartiger Tumor, der große Größen erreicht
  • Ovarialkarzinom - bösartige Neubildungen, wie andere onkologische Erkrankungen, Ursachen und Theorien der Krebsentstehung sind viele

Risikofaktoren für die Entwicklung von Zysten

  • Alter bis zu 50 Jahren
  • Tabakrauchen
  • Geschichte der Aborte (in 45% der Fälle bei nicht-schwangeren Frauen unter 35 Jahren), Kaiserschnitt, Cholezystektomie, Appendektomie
  • in 10% der Fälle ist der Hauptrisikofaktor Hyperpolymenorrhoe - Menstruationsbeschwerden mit verlängerter Gebärmutterblutung, schmerzhafte Perioden - Dysmenorrhoe

Einige Quellen weisen auf die folgenden Risikofaktoren hin:

  • Verwendung der intrauterinen Kontrazeption - 8% der Fälle
  • Verwendung von hormonellen Kontrazeptiva - 16%
  • somatische Krankheiten - 16%
  • Fettleibigkeit - 15%
  • Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems, Schilddrüse 12%
  • Harnsystem 21%
  • Verdauungsorgane 21%

Und auch:

  • gutartige Erkrankungen der Cervix uteri - in 50,9% der Fälle
  • chronische Entzündung der Gebärmutter, die Gebärmutter selbst - 49, 1%

Unter ihnen:

  • Uterusmyome in 30% der Fälle
  • dishormonale Veränderungen in den Brustdrüsen in 18% der Fälle
  • Endometriumhyperplasie 6%
  • Endometriose der Gebärmutter 39%,
  • primäre Infertilität 19%

Zyste des gelben Körpers - was ist das?

Nach dem Eisprung, der Eiproduktion und der Follikelruptur bildet sich im Eierstock ein gelber Körper, in dem Progesteron für die Schwangerschaft produziert wird. Aber wenn die Schwangerschaft nicht eintritt, löst sich der gelbe Körper im normalen Zustand der Geschlechtsorgane auf. Bei Verstößen verschwindet der Corpus luteum nicht, sondern ist mit Blut und Flüssigkeit gefüllt und bildet so ein Neoplasma. Wie behandelt man eine gelbe Körperzyste? Es erfordert keine Behandlung und sollte innerhalb von 2 Monaten gelöst werden. In einigen Fällen kann der Gynäkologe kontrazeptive Präparate verordnen, die zu seiner schnelleren Resorption beitragen.

Es ist jedoch sehr selten, aber es gibt Fälle, in denen die Cyste des Corpus luteum auf einen Durchmesser von 7 cm wächst und auch gerissen oder verdreht wird, dies kann nach dem Geschlechtsverkehr oder nach schwerer körperlicher Anstrengung auftreten. Dann muss die Frau dringend operiert werden, da eine solche Situation lebensbedrohlich sein kann - die Körpertemperatur steigt, Bauchschmerzen treten auf und das akute Abdomen-Syndrom tritt auf. Lesen Sie mehr über die Behandlung von Cysten des Corpus luteum des rechten und linken Eierstocks in unserem Artikel.

Ovar Follikelzyste

Follikuläre, sowie Cysten des Corpus luteum - das ist eine funktionelle Neoplasie, nur das Follikel wird an der Stelle des nicht explodierten Follikels gebildet. Die Grundlage solcher Verletzungen ist ein hormonelles Versagen. Follikuläre Zysten sind nicht groß und verschwinden nach der Resorption des Geheimnisses und des Zerfalls der Zystenhöhle von selbst.

Wie behandelt man Eierstock-Follikelzyste? Während einer solchen Zyste für mehr als 2 Monate, und es ist 5-7 cm groß, besteht die Therapie in der Einnahme von oralen Kontrazeptiva, Antibabypillen. In dem Fall, wenn die Verwendung einer solchen Behandlung nicht wirkt und die Zyste größer wird oder nicht, erreicht mehr als 10 cm, wird von Schmerzen begleitet, um Komplikationen wie Ruptur oder Torsion zu vermeiden, wird die Frage der Entfernung chirurgisch in Betracht gezogen.

Andere gefährliche Arten von Ovarialzyste bei einer Frau

Alle der folgenden Arten von Zysten benötigen nur eine chirurgische Behandlung.

  • Paraovarial

Diese Zysten können gigantisch groß sein, sie stammen von den supradyachalen Anhängseln, so dass die Eierstöcke selbst nicht am Wachstumsprozess der Bildung teilnehmen.

  • Endometrial Ovarialzysten und muzinös

Dies sind die gefährlichsten Arten von Ovarialzysten, die sofortige chirurgische Intervention erfordern, da diese Tumoren eine hohe Neigung zu Malignität haben. Endometriotische Zysten bestehen aus Endometriumpartikeln, deren Inhalt altes Blut ist. Muzinöse sind in der Regel Mehrkammer, in denen dicken Schleim ist.

  • Dermoide Ovarialzyste

Dies ist eine angeborene Anomalie im Eierstock. которая содержит волосы, хрящи, кости, зубы, сало. Von den übrigen Stammzellen kann aufgrund einer Verletzung der Ontogenese (aber nicht unbedingt, dass sich eine Dermoidzyste entwickeln kann), die Haare, Knorpel, Knochen, Zähne, Schmalz enthalten kann. Das heißt, das Geheimnis der Zysten ist Fett, in dem es Derivate der Haut gibt. Es liegt in der pränatalen Entwicklungsphase, während Stammzellen enthalten sind, die zur Bildung von Gewebe führen. Das Wachstum einer solchen gutartigen Formation wird in der Pubertätsperiode des Mädchens beobachtet, daher kann bei einer Dermoid-Ovarialzyste eine Behandlung nur wirksam sein, keine Volksmedizin und Medikamente werden ihr helfen, sich selbst zu zerstören.

Behandlung

Bei der Wahl der Behandlung von Ovarialzysten orientieren sich die Ärzte an der diagnostizierten Art der Ausbildung, der Intensität der klinischen Symptome, dem Malignitätsrisiko des Neoplasmas, dem Alter des Patienten und der Tatsache, dass es in einem bestimmten Fall wichtig ist, die reproduktive Funktion einer Frau zu erhalten.

Für Follikel und Cysten des Corpus luteum ist eine Wartestimulation indiziert, ebenso wie für unkomplizierte funktionelle Zysten - medikamentöse Therapie, die in homöopathischer Behandlung, Vitamintherapie (B6, B1, K, A, C) besteht, wobei 2-3 Menstruationszyklen von zweiphasig oder monophasisch eingenommen werden Verhütungsmittel. Um die Resorption von Tumoren zu beschleunigen, können Sie Volksmedizin für die Behandlung von Ovarialzysten verwenden . Haben Sie auch eine positive Wirkung therapeutische Übungen, die Verwendung von Akupunktur, Diät, Behandlung mit Mineralwasser. Liegt nach der Behandlung keine positive Dynamik vor, ist eine Entfernung des Neoplasmas mit histologischer Untersuchung indiziert.

Methoden der Behandlung, Entfernung:

  • Jetzt wird diese Methode des chirurgischen Eingriffs als Laparoskopie von Ovarialzysten sehr weit verbreitet. Nur in Fällen, in denen zuverlässig bekannt ist, dass ein maligner Prozess in den Ovarien auftritt, ist eine solche Operation ausgeschlossen. Gleichzeitig wird nur die Lane-Operation gezeigt - erweiterte Laparotomie mit histologischer Schnelluntersuchung.
  • Ovariektomie ist die vollständige Entfernung des gesamten Ovars, die oft mit einer Tubektomie kombiniert wird, und kollektiv wird dies als Adnexektomie bezeichnet. Adnexektomie ist die Entfernung von Anhängsel, das heißt, die Röhre und Eierstock.
  • Zystektomie ist die Entfernung einer Zyste, während gesundes Ovargewebe erhalten bleibt. Die Operation besteht darin, die Zystenkapsel von ihrem Bett zu heilen, wonach das Gewebe des Eierstocks erhalten bleibt und weiterhin normal funktioniert.
  • V-förmige Resektion des Ovars - Entfernung einer Zyste mit benachbarten Geweben.
  • Ovarialgewebebiopsie - wird durchgeführt, wenn Sie Krebs vermuten, das Material für die histologische Untersuchung genommen wird.

Nicht nur gefährliche Zysten, wie Endometriose, Dermoide und Muzinöse, sondern auch solche, die bei einer jungen Frau, die schwanger werden möchte, gebildet werden, sind obligatorisch zu entfernen, weil das Risiko ihrer Torsion oder des Wachstums des Neoplasmas während der Schwangerschaft zunimmt. Bei rechtzeitiger Behandlung und Erkennung von Ovarialzysten hilft eine geplante Operation zur Entfernung der Formation in den meisten Fällen, Komplikationen zu vermeiden. So behalten zum Beispiel bei jungen Frauen Operationen eine Fruchtbarkeitsfunktion, und bei Frauen während der Periode der Prämenopause (siehe, wie Hitzewallungen während der Menopause loszuwerden ) und während der Menopause ist die Entfernung von Anhängseln die Verhinderung von Onkologie. Nach der Operation verschreibt der behandelnde Arzt einen Rehabilitationsverlauf der Therapie, möglicherweise postoperative Behandlung von Ovarialzysten mit Homöopathie .

7 Kommentare

  1. Behandle nur im Krankenhaus. Sonst riskiert man Geld und Gesundheit.
    Ich wurde im Stadtkrankenhaus 79 behandelt, dort ist ein Gynäkologe - Mark Feliksovich. Er ist ein ausgezeichneter Spezialist und dies ist keine Werbung! Er entfernte meine Eierstockzyste auf dem Weg. nach der Behandlung und ich weiß seit 2 Jahren nicht, welche höllischen Schmerzen sind

  2. Guten Tag, sag mir eine Zyste des linken Ovariums von 47/34/43 mm Größe mit einer klaren, geraden Kontur und ausgeprägter dorsaler Anreicherung, die einen einzigen Antralfollikel mit bis zu 33 ml homogenem Flüssigkeitsgehalt an der Peripherie enthält! waren 1rody! Der Arzt verschreibt nur Duphaston! Ultraschall hat 4 mal und die Zyste für ein halbes Jahr nur um 2 cm abgenommen! Was bezweifle ich an der Behandlung des Arztes ?,

  3. Hallo! Sag mir, wie hast du herausgefunden, welche Art von Zyste du hast? Ich habe eine Zyste des linken Eierstocks von 6 cm.Vorgesehene Antibiotika, Magnesium, Chlorid wechseln sich ab. Ich unterzog mich einer Behandlung, aber der Schmerz ließ nicht nach, und welche Art von Zysten kenne ich auch nicht

  4. Ja. Unsere Gesundheit ist jetzt praktisch für niemanden interessant. Ich bin auch dieser Krankheit begegnet. Sie bestand die Tests, Ultraschall, am Ende verschrieben die Ärzte eine Behandlung für mich, die mich nur noch schlimmer machte. Ständige Übelkeit, Anschwellung und Zärtlichkeit der Brustdrüsen, Schmerzen im Unterleib, wie Schwangerschaftssyndrom. Und ich weiß nicht wohin. Im Staat nach einer solchen Behandlung würde ich nicht sehr gerne, weil das Geld ein wenig weniger gezogen wird als im privaten, und die Einstellung dir gegenüber widerlich ist .. und im privaten, nur die Einstellung ist besser, aber nicht die Tatsache, dass sie es besser behandeln.

  5. Ich hatte eine Muschi des linken Eierstocks, 5: 5 cm, der Arzt verschrieb die Behandlung mit Hormonpillen "Regulon" eine Kur der Behandlung für drei Monate, nachdem der Kurs zum Ultraschall kam, verschwand die Zyste, aber ein Jahr später wurde es wieder gegessen)

Kommentar

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet