Schwimmen im offenen Wasser kann tödlich sein.


Wenn der Sommer kommt, die Hitze, will jeder schwimmen. Aber nach den Ergebnissen von Rospotrebnadzor ist leider nur ein Ort in St. Petersburg zum Schwimmen geeignet. Der Grund für das Verbot ist banal, in allen Gewässern schwärmen:

  • alle Arten von Darminfektionen
  • Parasiten
  • sogar Hepatitis a

im Allgemeinen, nicht zu schwimmen.

Rospotrebnadzor-Spezialisten haben sorgfältig alle Reservoirs überprüft, es gibt 24. Das Ergebnis ist ziemlich traurig und sehr verärgert von den Bürgern, weil viele Leute im Sommer in kaltes Wasser tauchen wollen.

Das glücklichste Gewässer, in dem sie schwimmen durften, sind die "Namenlosen" Seen, die sich in Krasnoye Selo befinden. Die epidemiologische Gesundheitsstation rät dringend davon ab, städtische Reservoirs zu besuchen, da das einfache Eindringen von Wasser in den Mund Hepatitis A verursachen kann und auch zur Infektion durch Parasiten und andere unangenehme Krankheiten beiträgt.

Aber die Stadtbewohner hören sich ein wenig Empfehlungen an und schwimmen weiter in verbotenen Orten. Und dann müssen die tapferen Ärzte sie behandeln oder sogar vor dem unvermeidlichen Tod retten. Daher ist es das Risiko nicht wert, von einem gefährlichen Unternehmen Abstand zu nehmen.

Kommentar

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet