Symptome und Behandlung von Otitis bei Erwachsenen


Otitis ist eine Ohrentzündung, eine allgemeine Bezeichnung für alle infektiösen Prozesse im Hörorgan. Je nach betroffenem Bereich des Ohres werden die äußere, mittlere und innere Otitis (Labyrinthitis) abgesondert. Otitis tritt häufig auf. Zehn Prozent der Weltbevölkerung litten während ihres Lebens an einer äußeren Otitis.

Jährlich in der Welt werden 709 Millionen neue Fälle von akuter Mittelohrentzündung registriert. Mehr als die Hälfte dieser Episoden treten bei Kindern unter 5 Jahren auf, aber Erwachsene leiden auch an einer Entzündung des Mittelohrs. Labyrinthitis ist in der Regel eine Komplikation der Otitis media und ist relativ selten.

Anatomie des Ohrs

Für ein besseres Verständnis des Themas ist es notwendig, kurz die Anatomie des Hörorgans zu erinnern.
Die Komponenten des äußeren Ohres sind die Ohrmuschel und der Gehörgang. Die Rolle des externen Ohres besteht darin, die Schallwelle einzufangen und zum Trommelfell zu tragen.

Das Mittelohr ist das Trommelfell, der Trommelhohlraum die Kette der Gehörknöchelchen und der Gehörgang.

In der Paukenhöhle verstärken sich die Schallschwingungen, danach folgt die Schallwelle dem Innenohr. Die Funktion des den Nasopharynx und das Mittelohr verbindenden Hörschlauches ist die Ventilation des Trommelfells.

Das Innenohr enthält die so genannte "Cochlea" - ein komplexes Sinnesorgan, in dem Schallschwingungen in ein elektrisches Signal umgewandelt werden. Ein elektrischer Impuls folgt dem Hörnerv ins Gehirn und trägt kodierte Informationen über den Klang.

Externe Otitis media

Otitis externa ist eine Entzündung des Gehörgangs. Es kann diffus sein und in Form eines Furunkels ablaufen. Wenn diffuse äußere Otitis die Haut des gesamten Gehörgangs betrifft. Furunkel ist eine begrenzte Entzündung der Haut des äußeren Ohres.

Durchschnittliche Otitis media

Bei einer durchschnittlichen Otitis tritt eine Entzündung im Tympanon auf. Es gibt viele Formen und Varianten des Krankheitsverlaufs. Es kann katarrhalisch und eitrig, perforativ und nicht perforativ, akut und chronisch sein. Wenn Otitis Komplikationen entwickeln kann.

Die häufigsten Komplikationen der Otitis media sind Mastoiditis (Entzündung des Os occipitale des Os temporale), Meningitis (Entzündung der Hirnhäute), Abszess (Abszess) des Gehirns, Labyrinthitis.

Labyrinthit

Interne Otitis ist fast nie eine unabhängige Krankheit. Fast immer ist es eine Komplikation der Entzündung des Mittelohrs. Im Gegensatz zu anderen Arten von Otitis ist sein Hauptsymptom nicht Schmerz, sondern Hörverlust und Schwindel.

Ursachen von Otitis media

  • — чаще всего наружный отит возникает после попадания в ухо воды, содержащей возбудителя болезни. Nach der Verunreinigung des Wassers - meistens geschieht die äusserliche Ohrenentzündung nach der Aufnahme des Wassers, das den Erreger der Erkrankung in das Ohr enthält. Deshalb ist der zweite Name dieser Krankheit "Schwimmerohr".
  • — помимо наличия в воде инфекции должны быть и местные условия, предрасполагающие к развитию воспаления: микротрещины кожи и т.д. Verletzung der Haut des äußeren Gehörganges - zusätzlich zu dem Vorhandensein einer Infektion im Wasser müssen auch lokale Bedingungen vorliegen, die für die Entwicklung einer Entzündung prädisponieren: Mikrorisse der Haut usw. Andernfalls würde jeder Kontakt mit ungekochtem Wasser zur Entwicklung einer Entzündung im Ohr führen.
  • — в этом случае возбудитель среднего отита проникает в барабанную полость совсем с другой стороны, так называемым ринотубарным путем, то есть через слуховую трубу. Komplikation von SARS, Sinusitis - in diesem Fall dringt der Erreger der mittleren Otitis vollständig von der anderen Seite in das Tympanum ein, den sogenannten Rhinotubarweg, dh durch den Gehörgang. In der Regel gelangt die Infektion von der Nase in das Ohr, wenn eine Person mit ARVI, Schnupfen oder Sinusitis krank ist. Bei einer schweren Entzündung des Mittelohrs kann sich die Infektion auf das Innenohr ausbreiten.
  • на фоне сниженного иммунитета возрастает риск развития воспаления в среднем ухе. Bei Infektionskrankheiten, Nierenerkrankungen, Diabetes mellitus, Unterkühlung vor dem Hintergrund einer verminderten Immunität erhöht sich das Risiko einer Entzündung im Mittelohr. Blutergüsse durch 2 Nasenlöcher (falsch), Husten und Niesen erhöhen den Druck im Nasopharynx, was zum Eindringen von infiziertem Schleim in die Mittelohrhöhle führt.
  • — она является защитным барьером от инфекций. Mechanische Entfernung von Ohrenschmalz - es ist eine schützende Barriere gegen Infektionen.
  • Hohe Lufttemperatur und hohe Luftfeuchtigkeit.
  • Kontakt mit Fremdkörpern im Ohr.
  • Verwendung von Hörgeräten.
  • Solche Krankheiten wie seborrhoische Dermatitis im Gesicht , Ekzeme , Psoriasis .
  • Die Ursachen der Entwicklung von akuter Mittelohrentzündung sind auch genetische Lokalisation, Immunschwächezustände, HIV-Infektion .

Krankheitserreger

Pathogene der äußeren Otitis können Bakterien oder Pilze sein. Besonders häufig finden sich im Gehörgang Mikroorganismen wie Pseudomonas aeruginosa und Staphylococcus aureus. Für die Pilze der Gattung Candida und Aspergillus ist die Haut des Gehörgangs einer der Lieblingsplätze im Körper: Sie ist dunkel und nach dem Baden noch feucht.

Die Erreger der Otitis media und daher intern können Viren und Bakterien sein. Pilzinfektionen des Mittelohrs werden ebenfalls gefunden, aber viel seltener als die äußeren. Die häufigsten bakteriellen Erreger der Mittelohrentzündung sind Pneumokokken, hämophile Stäbchen, Moraxellen.

Das klinische Bild ist die Symptome der Otitis

  • — это основной симптом отита. Der Schmerz ist das Hauptsymptom der Otitis media. Die Intensität des Schmerzes kann unterschiedlich sein:
    • von kaum wahrnehmbar bis unerträglich
    • Charakter - pulsierend, schießend

    Es ist sehr schwierig, es ist oft unmöglich, die schmerzhaften Empfindungen mit der äusserlichen Ohrenentzündung von den schmerzhaften Empfindungen mit der Entzündung des Mittelohres selbständig zu unterscheiden. Der einzige Hinweis kann die Tatsache sein, dass bei äußerer Otitis Schmerzen beim Berühren der Haut am Eingang zum Gehörgang zu spüren sind.

  • – симптом непостоянный. Hörverlust ist ein unbeständiges Symptom. Es kann mit beiden äußeren Mittelohrentzündung vorhanden sein, und mit einem Durchschnitt, kann in diesen beiden Formen der Ohrentzündung fehlen.
  • — чаще всего происходит повышение температуры тела, однако, это также необязательный признак. Temperaturerhöhung - meistens gibt es eine Erhöhung der Körpertemperatur, dies ist jedoch auch eine optionale Funktion.
  • при наружном отите бывают практически всегда. Ohrausfluss mit äußerer Otitis tritt fast immer auf. Schließlich hindert nichts die Entzündungsflüssigkeit daran, nach außen zu gelangen.

Wenn bei der durchschnittlichen Otitis die Perforation (Loch) nicht im Trommelfell gebildet wird, gibt es keine Sekretion ihres Ohrs. Die Eiterung aus dem Gehörgang beginnt nach dem Auftreten einer Verbindung zwischen dem Mittelohr und dem Gehörgang.

Ich betone, dass eine Perforation auch bei eitriger Otitis nicht auftreten kann. Patienten, die an Otitis media leiden, fragen oft, wo Eiter gehen kann, wenn er nicht ausbricht. Es ist sehr einfach - er wird durch den Gehörgang gehen.

Akute Mittelohrentzündung tritt in 3 Stufen auf:

— больной испытывает сильную боль, усиливающуюся к ночи, при кашле, чиханье, она может отдавать в висок, зубы, быть колющей, пульсирующей, сверлящей, снижается слух, аппетит, появляется слабость и высокая температура до 39С. Akute katarrhalische Otitis - die Patientin erlebt starke Schmerzen, die sich nachts verstärkt, beim Husten, Niesen, im Tempel, bei den Zähnen, stechend, pulsierend, bohrend, Hörverlust, Appetitlosigkeit, Schwäche und hohes Fieber bis 39C.

— происходит скопление гноя в полости среднего уха с последующей перфорацией и гноетечением, которое может быть на 2-3 день болезни. Akute eitrige Otitis - es gibt eine Ansammlung von Eiter in der Mittelohrhöhle, gefolgt von Perforation und Eiterung, die am Tag 2-3 der Krankheit sein kann. In dieser Zeit sinkt die Temperatur, der Schmerz nimmt ab, der Arzt kann eine kleine Punktion (Parazentese) machen, wenn es keine eigenständige Ruptur des Trommelfells gibt.

— гноетечение прекращается, дефект барабанной перепонки закрывается (сращение краев), слух в течение 2-3 недель восстанавливается. Restaurationsstadium - Eiterung stoppt, der Defekt des Trommelfells schließt sich (Fusion der Ränder), das Gehör wird innerhalb von 2-3 Wochen wiederhergestellt.

Allgemeine Prinzipien der Diagnose

In den meisten Fällen verursacht die Diagnose einer akuten Mittelohrentzündung keine Schwierigkeiten. High-Tech-Methoden der Forschung sind selten erforderlich, das Ohr ist gut sichtbar für das Auge. Der Arzt untersucht das Trommelfell mit einem Kopfreflektor (ein Spiegel mit einem Loch in der Mitte) durch den Ohrtrichter oder ein spezielles optisches Gerät - das Otoskop.

Ein interessantes Gerät zur Diagnose von Otitis wurde von der berühmten Firma Apple entwickelt. Es ist ein oskopischer Aufsatz für das Kameratelefon. Es wird angenommen, dass Eltern mit Hilfe dieses Gadgets in der Lage sein werden, das Trommelfell des Babys (oder ihr eigenes) zu fotografieren und Fotos zur Konsultation an ihren Arzt zu senden.

Diagnose der äußeren Otitis media

Bei der Untersuchung des Ohrs eines Patienten, der an einer äußeren Otitis leidet, sieht der Arzt Rötung der Haut, Verengung des Gehörgangs und das Vorhandensein von flüssigen Sekreten in seinem Lumen. Der Grad der Verengung des Gehörgangs ist so, dass das Trommelfell überhaupt nicht sichtbar ist. Wenn eine Entzündung des äußeren Ohres bei anderen Untersuchungen außer der Untersuchung in der Regel nicht notwendig ist.

Diagnose von Otitis media und Labyrinthitis

Bei der akuten Mittelohrentzündung ist der Hauptweg, eine Diagnose zu stellen, auch eine Untersuchung. Die Hauptmerkmale, die die Diagnose "akute Mittelohrentzündung" ermöglichen, sind Rötung des Trommelfells, Einschränkung seiner Beweglichkeit und das Vorhandensein einer Perforation.

  • Wie wird die Beweglichkeit des Trommelfells überprüft?

Die Leute werden aufgefordert, ihre Wangen aufzublasen, ohne den Mund zu öffnen, das heißt "sich die Ohren zu blasen". Dieser Empfang wird das Manöver von Valsalva genannt, benannt nach dem italienischen Anatomen, der um die Wende des 17. und 18. Jahrhunderts lebte. Es wird häufig von Tauchern und Tauchern verwendet, um den Druck in der Trommelhöhle beim Tiefwasserabstieg auszugleichen.

Wenn ein Luftstrahl in die Mittelohrhöhle eindringt, bewegt sich das Trommelfell leicht und dies ist mit dem Auge bemerkbar. Wenn die Trommelhöhle mit Entzündungsflüssigkeit gefüllt ist, wird keine Luft in sie eindringen und das Trommelfell wird sich nicht bewegen. Nach dem Auftreten der Eiterung aus dem Ohr kann der Arzt das Vorhandensein einer Perforation im Trommelfell beobachten.

  • Audiometrie

Manchmal, um die Art der Krankheit zu bestimmen, kann Audiometrie (Anhörung auf dem Gerät) oder Tympanometrie (Messung des Drucks im Ohr) benötigen. Diese Hörtestverfahren werden jedoch häufiger bei chronischen Otitis media angewendet.

Die Diagnose der Labyrinthitis wird gewöhnlich gestellt, wenn die Schärfe der mittleren Ohrenentzündung plötzlich die Schärfe des Gehörs stark verringert und erscheint der Schwindel. Audiometrie in dieser Situation ist obligatorisch. Sie brauchen auch eine Untersuchung eines Neurologen und eines Augenarztes.

  • CT und Röntgen

Die Notwendigkeit für Röntgenuntersuchungen tritt auf, wenn der Verdacht auf Komplikationen der Erkrankung - Mastoiditis oder intrakraniale Infektion besteht. Glücklicherweise sind solche Fälle selten. In einer Situation, in der Komplikationen vermutet werden, wird in der Regel eine Computertomographie der Schläfenknochen und des Gehirns durchgeführt.

  • Bakterielle Aussaat

Brauche ich einen Abstrich, um die Bakterienflora zu bestimmen? Eine eindeutige Antwort auf diese Frage ist nicht einfach. Das Problem ist, dass aufgrund der Besonderheiten der Bakterienkultur die Antwort dieser Untersuchung 6-7 Tage nach der Entfernung des Abstrichs erhalten wird, dh zu der Zeit, wenn die Otitis fast verschwunden ist. Außerdem ist bei einer mittleren Otitis ohne Perforation ein Abstrich nutzlos, da sich die Mikroben hinter dem Trommelfell befinden.

Und doch ist ein Abstrich besser. Für den Fall, dass die Anwendung des First-Line-Medikaments keine Besserung bringt, kann die Behandlung nach Erhalt der Ergebnisse einer bakteriellen Studie angepasst werden.

Behandlung der äußeren Otitis media

Die Hauptbehandlung für äußere Otitis media bei Erwachsenen ist Ohrentropfen. Wenn eine Person keine Immunschwäche (HIV-Infektion, Diabetes mellitus) hat, sind Antibiotika in Tabletten in der Regel nicht erforderlich.

Ohrentropfen können nur eine antibakterielle Droge enthalten oder kombiniert werden - haben ein Antibiotikum und eine entzündungshemmende Substanz. Der Behandlungsverlauf dauert 5-7 Tage. Am häufigsten für die Therapie der äußeren Mittelohrentzündung gelten:

Antibiotika:

  • Ciprofarm (Ukraine, Ciprofloxacinhydrochlorid)
  • Normax (100-140 Rubel, Norfloxacin)
  • Otofa (170-220 Rubel, Rifamycin)

Kortikosteroide + Antibiotika:

  • Sophadedex (170-220 reib., Dexamethason, Framecetin, Gramicidin)
  • Candybiotic (210-280 rub., Beclomethason, Lidocain, Clotrimazol, Chloramphenicol)

Antiseptisch:

Die letzten beiden Medikamente haben auch antimykotische Eigenschaften. Wenn die äußere Otitis pilzlichen Ursprungs ist, werden aktiv antimykotische Salben verwendet: Clotrimazol (Candide), Natamycin (Pimafucin, Pimafucort).

Zusätzlich zu den Ohrentropfen kann der Arzt eine Salbe mit dem Wirkstoff Mupirocin (Bactroban 500-600 rub, Supirocin 300 Rubel) zur Behandlung der äußeren Mittelohrentzündung empfehlen. Es ist wichtig, dass das Medikament keinen negativen Effekt auf die normale Hautmikroflora hat, und es gibt Daten über die Aktivität von Mupirocin gegen Pilze.

Behandlung von Otitis media und Labyrinthitis bei Erwachsenen

Antibiotische Therapie

Die Hauptbehandlung für Mittelohrentzündung Medien ist ein Antibiotikum. Die Behandlung von Otitis-Antibiotika bei Erwachsenen ist jedoch ein weiteres kontroverses Thema der modernen Medizin. Tatsache ist, dass mit dieser Krankheit ist ein sehr hoher Prozentsatz der Selbstwiederherstellung - mehr als 90%.

Es gab eine Zeitperiode im späten 20. Jahrhundert, als auf einer Welle der Begeisterung fast allen Patienten mit Otitis Antibiotika verschrieben wurden. In den ersten zwei Tagen nach Schmerzbeginn wird es jedoch als zulässig erachtet, auf Antibiotika zu verzichten. Wenn nach zwei Tagen keine Besserungstendenz besteht, wird bereits ein antibakterielles Mittel verschrieben. Bei allen Arten von Otitis media kann für die orale Verabreichung erforderlich sein.

In diesem Fall muss der Patient natürlich unter ärztlicher Aufsicht stehen. Die Entscheidung über den Bedarf an Antibiotika ist sehr verantwortungsvoll und sollte nur von einem Arzt getroffen werden. Auf der Waage auf der einen Seite, die möglichen Nebenwirkungen der Antibiotika-Therapie, auf der anderen Seite - die Tatsache, dass jedes Jahr in der Welt der Komplikationen der Otitis Tod von 28 Tausend Menschen.

Die wichtigsten Antibiotika, die bei der Behandlung von Mittelohrentzündung bei Erwachsenen verwendet werden:

  • Amoxicillin - Ospamox, Flemoxin, Amosin, Ecobol, Flemoxin gelöst
  • Aamoxicillin mit Clavulansäure - Augmentin, Flemoclav, Ecoclav
  • Cefuroxim - Zinnat, Aksetin, Zinacef, Cefurus und andere Drogen.

Der Verlauf der Antibiotikatherapie sollte 7-10 Tage betragen.

Ohrentropfen

Ohrentropfen werden auch häufig für die Entzündung des Mittelohrs verschrieben. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass es einen fundamentalen Unterschied zwischen Tropfen gibt, die vor der Perforation des Trommelfells und nach seinem Erscheinen vorgeschrieben werden. Ich erinnere Sie daran, dass das Zeichen der Perforation das Auftreten von Eiterung ist.

назначаются капли с обезболивающим эффектом. Vor dem Auftreten der Perforation werden Tröpfchen mit einer analgetischen Wirkung vorgeschrieben. Dazu gehören Drogen wie:

  • Otinum - (150-190 Rub) - Cholinsalicylat
  • Otipaks (220 Rubel), Otirelaks (140 Rubel) - Lidocain und Phenazon
  • Otizol - Phenazon, Benzocain, Phenylephrinhydrochlorid

Tropfen mit einem Antibiotikum machen in dieser Phase keinen Sinn, da die Entzündung hinter das undurchdringliche Trommelfell für sie geht.

боль проходит и уже нельзя капать обезболивающие капли, поскольку они могут навредить чувствительным клеткам улитки. Nach dem Auftreten der Perforation geht der Schmerz über und es ist nicht mehr möglich, Schmerzmittel abtropfen zu lassen, da diese die empfindlichen Zellen der Cochlea schädigen können. Wenn eine Perforation auftritt, erscheint der Zugang für Tropfen im Mittelohr, sodass Sie Tropfen mit einem Antibiotikum einträufeln können. Ototoxische Antibiotika (Gentamicin, Frameetinum, Neomycin, Polymyxin B), phenazonhaltige Präparate, Alkohole oder Cholinsalicylat können jedoch nicht verwendet werden.

Tropfen mit einem Antibiotikum, dessen Verwendung in der Behandlung von Otitis bei Erwachsenen akzeptabel ist: "Tsiprofarm", "Normaks", "Otofa", "Miramistin" und andere.

Parazentese oder Tympanotomie

In einigen Situationen mit einer Entzündung des Mittelohrs kann ein kleiner chirurgischer Eingriff - Parazentese (oder Tympanotomie) des Trommelfells benötigen. Es wird angenommen, dass die Notwendigkeit für Parazentese entsteht, wenn der Hintergrund der Antibiotika-Therapie für drei Tage, die Schmerzen weiterhin die Person zu stören. Die Parazentese wird in örtlicher Betäubung durchgeführt: Ein spezieller Einschnitt in das Trommelfell macht einen kleinen Einschnitt, durch den Eiter austritt. Dieser Einschnitt ist nach dem Ende der Eiterung schön zugewachsen.

Die Behandlung von Labyrinthitis ist ein komplexes medizinisches Problem und wird in einem Krankenhaus unter der Kontrolle eines HNO-Arztes und Neurologen durchgeführt. Zusätzlich zur Antibiotikatherapie werden Mittel benötigt, um die Mikrozirkulation in der Cochlea zu verbessern, neuroprotektive Medikamente (schützt das Nervengewebe vor Schäden).

Prävention von Otitis

Vorbeugende Maßnahmen für externe Otitis sind die gründliche Trocknung des Gehörgangs nach dem Baden. Vermeiden Sie auch, den Gehörgang zu traumatisieren - verwenden Sie keine Schlüssel und Stifte als Ohrinstrument.

Für Menschen, die oft an einer Entzündung des äußeren Ohrs leiden, gibt es Tropfen auf Olivenölbasis, die die Haut beim Schwimmen in einem Teich schützen, zum Beispiel "Vaxol".

Die Prophylaxe der Mittelohrentzündung besteht aus den allgemeinen Maßnahmen der Verstärkung - der Ausheilung, der Vitamintherapie, der Verwaltung der Immunmodulatoren (die Präparate, die die Immunität verbessern). Es ist auch wichtig, Erkrankungen der Nase rechtzeitig zu behandeln, die die Hauptursache für eine Entzündung des Mittelohrs sind.

4 Kommentare

  1. Bereits seit fünfzehn Jahren, an Ärzte mit dem Problem des Lärms in den Ohren und periodischen Schmerzes gerichtet, war keine Aufmerksamkeit und Behandlung dieses mein Problem. это не смотря на то что я являюсь льготной категорией больных, (ликвидатор последствий аварии на ЧАС.) В нашей муниципальной поликлиники города мин воды, стараются постоянно от таких больных побыстрее избавиться, ссылаясь на свои аналогичные проблемы связанные даже с их возрастом. Мне неприятны. и оскорбительны, такие подходы по отношению к нам, и потому не только я, стараюсь меньше обращаться к нашим айбалитам, погрузившимся в капиталистические джунгли цен, и приватизаций государственных интриг, манипулируя со здоровьем граждан.

  2. Спасибо за статью. Нашла для себя полезные нюансы лечения. Лор назначил нормакс, а перфорации ещё нет. Значит наш врач некомпетентен 🙁

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet