Diuretische Pillen: eine Liste von Drogen, wie Drogen ausgewählt werden


Diuretika sind Diuretika, sie erleichtern die Entfernung von Flüssigkeiten aus dem Körper, aus dem Gewebe und erhöhen die Menge an Urin. Je nachdem, welchen Teil der Nieren sie stärker beeinflussen und wie sie chemisch sind, werden sie in mehrere Klassen eingeteilt.

Es sollte daran erinnert werden, dass die Einnahme von Medikamenten nur auf ärztliche Verschreibung, einschließlich Diuretika, nur unter strengen Indikationen erfolgen darf. Diuretika haben eine Reihe von Kontraindikationen und eine Menge Nebenwirkungen und werden abhängig von der Krankheit, der Ursache des Ödems zugeordnet (siehe Volkshyretika ).

Wie man Diuretikumpillen wählt

Bei verschiedenen Krankheiten und Zuständen wird eine bestimmte Klasse von Diuretika gewählt:

  • — мочегонные, выводят ионы калия и магния, вызывая диуретический эффект: Saluretika - harntreibend, entfernen Kalium- und Magnesiumionen und verursachen eine harntreibende Wirkung:
    • Schleife - Furosemid, Bumetanid, Torasemid, Lasix, Ethacrynsäure
    • Sulfonamide - Chlorthalidon, Clopamid (in der Regel Chlorthalidon, Clopamid wird in Kombination mit Beta-Adenoblockern verwendet, mit blutdrucksenkenden Medikamenten), Indapamid ist ein Antihypertensivum
    • Thiazid - Cyclomethiazid, Hypothiazid
    • Carboanhydrasehemmer - Acetazolamid, Diacarb
  • — работают в отводящем канальце, препятствуя потерям калия — амилорид, спиронолактон, триамтерен, верошпирон, эплеренон Diuretische Kalium - sparing - arbeiten im Abflusskanal, verhindert den Verlust von Kalium - Amilorid, Spironolacton, Triamteren, Veroshpiron, Eplerenon
  • препятствует обратному всасыванию жидкости за счет разности осмотического давления в канальцах — маннит, мочевина (внутривенное введение). Osmotische Diuretika verhindern die Reabsorption von Flüssigkeit aufgrund des Unterschieds im osmotischen Druck in den Tubuli - Mannitol, Harnstoff (intravenöse Verabreichung).

Welche Ärzte ernennen wann:

  • Arterielle Hypertonie (Bluthochdruck) - Thiazide und Indapamid
  • Nephrotisches Syndrom und Herzversagen - Schleifendiuretika. Vor dem Hintergrund der Herzinsuffizienz, intensive Schwellung der Beine - parenterale Verabreichung von Furosemid oder Lasix.
  • Diabetes, Stoffwechselstörungen - Indapamid
  • Erhöhte Sekretion von Aldosteron durch die Nebennieren - Spironolacton
  • Osteoporose - Thiazide

Durch die Wirkung von Diuretika können unterteilt werden in:

Durch Effizienz

Stark Furosemid, Trifas, Uregit, Lasix
Mittel Hypothiazid, Cyclomethiazid, Oxodolin, Hygroton
Schwach Veroshpiron, Triamteren, Diakarb

Für die Dauer der Aktion

Lange Arbeit (bis zu 4 Tage) Eplerenon, Veroshpiron, Hlortalidon
Mittelfristig (bis zu 14 Stunden) Diakarb, Klopamid, Triamteren, Hypothiazid, Indapamid
Kurzes Handeln (bis zu 8 Stunden) Mannitol, Furosemid, Lasix, Torasemid, Ethacrynsäure

Durch die Geschwindigkeit des Effekts

Schnell (nach 30 Minuten) Furosemid, Torasemid, Etacrynsäure, Triamteren
Durchschnitt (nach 2 Stunden) Diacarb, Amilorid
Langsam (2 Tage) Veroshpiron, Eplerenon

Schleifendiuretikum

Schleifendiuretika erhöhen die Ausscheidung von Natrium durch die Nieren bzw. Wasser. Verursacht eine starke, schnelle, aber kurzfristige Diurese (nicht mehr als 6 Stunden), so dass sie normalerweise für die Notfallversorgung verwendet werden. Bei chronischer Herzinsuffizienz mit schwerem Ödem ist es möglich, sie in kurzen Kursen zu verwenden.

Diese Diuretika, wirksam für Verletzungen der Nieren, im Gegensatz zu anderen. Aber da die Einnahme von Schleifendiuretika der Verlust von Magnesium und Kalium im Körper ist, wirkt sich dies nachteilig auf die Arbeit des Herzens aus.

острая почечная недостаточность с анурией, тяжелая печеночная недостаточность , гиперчувствительность, острый гломерулонефрит, обструкция мочевыводящих путей конкрементом (см. камни в почках ), панкреатит , стеноз мочеиспускательного канала, гиперурикемия, подагра, острый инфаркт миокарда , митральный или аортальный стеноз, артериальная гипотензия, нарушение водно-электролитного обмена. Kontraindikationen: akutes Nierenversagen mit Anurie, schwerem Leberversagen , Überempfindlichkeit, akuter Glomerulonephritis, Harnwegsverschluss mit Konkrementen (siehe Nierensteine ), Pankreatitis , Harnröhrenstenose, Hyperurikämie, Gicht, akutem Myokardinfarkt, Herzinfarkt , Herzinfarkt , Herzinfarkt , Herzinfarkt , Herzinfarkt , Herzinfarkt , akutem Herzinfarkt , akutem Harntrakt. Verletzung des Wasser- und Elektrolytstoffwechsels.

: тахикардия , падение давления, аритмии, коллапс, слабость, спутанность сознания , головная боль, сонливость, головокружение , нарушение слуха и зрения, сухость во рту , тошнота, рвота, жажда, снижение аппетита, обострение панкреатита, острая задержка мочи, снижение потенции, гематурия, интерстициальный нефрит, кожный зуд, лихорадка, фотосенсабилизация, эритема, дерматит, анафилактический шок, судороги мышц ног, мышечная слабость и пр. Nebenwirkungen : Tachykardie , Druckabfall, Herzrhythmusstörungen, Kollaps, Schwäche, Verwirrtheit , Kopfschmerzen, Benommenheit, Schwindel , Hör- und Sehstörungen, Mundtrockenheit, Übelkeit, Erbrechen, Durst, Appetitlosigkeit, Exazerbation der Pankreatitis, akuter Harnverhalt, Abnahme Potenz, Hämaturie, interstitielle Nephritis, Juckreiz, Fieber, Photostabilisierung, Erythem, Dermatitis, anaphylaktischer Schock, Beinmuskelkrämpfe, Muskelschwäche usw.

Furosemid

Torosemid

Furosemid 40 mg. 50 Stück 20-30 Rubel Lasix 40 mg. 45 Stück 50 reiben. Trigrim 10 mg. 30 Stück 500 reiben. 5 mg. 30 Stück 270 Rubel. Diuver 10 mg 20 Stück 450 reiben, 5 mg 20 Stück 320 reiben.

Sulfonamid-Diuretika

Dazu gehören Indapamid - ein Mittel zur Senkung des Blutdrucks (Diuretikum, Vasodilatator), die in pharmakologischen Eigenschaften zu Thiaziden ähnlich ist. Der therapeutische Effekt tritt nach 1-2 Wochen der Verabreichung auf, das Maximum wird in 2-3 Monaten erreicht und dauert bis zu 2 Monaten.

тяжелая печеночная недостаточность, гиперчувствительность, детям до 18 лет, женщинам в период лактации, при непереносимости лактозы, с осторожностью при беременности, при нарушениях водно-электролитного обмена, гиперурикемии, гиперпаратиреозе. Kontraindikationen: schwere Leberinsuffizienz, Überempfindlichkeit, Kinder unter 18 Jahren, Frauen während der Stillzeit, mit Laktoseintoleranz, mit Vorsicht während der Schwangerschaft, mit Störungen des Wasser-Elektrolyt-Stoffwechsel, Hyperurikämie, Hyperparathyreoidismus.

падение АД, сердцебиение, аритмия, изменения на ЭКГ, кашель, синусит, фарингит, головокружение, сонливость, головная боль, нервозность, сонливость, бессонница, спазм мышц, недомогание, депрессия, раздражительность, тревожность, запор или диарея, тошнота, рвота, сухость во рту, панкреатит, никтурия, полиурия, крапивница, зуд кожи и пр. Nebenwirkungen: Blutdruckabfall, Herzschlag, Herzrhythmusstörungen, EKG-Veränderungen, Husten, Sinusitis, Pharyngitis, Schwindel, Benommenheit, Kopfschmerzen, Nervosität, Benommenheit, Schlaflosigkeit, Muskelkrämpfe, Unwohlsein, Depression, Reizbarkeit, Angstzustände, Verstopfung oder Durchfall, Übelkeit, Erbrechen, trockener Mund, Pankreatitis, Nykturie, Polyurie, Urtikaria, juckende Haut usw.

Indapamid: Akuter-Sanovel, Arindal, Arifon, Indap, Indipam, Indiur, Ionik, Ipres-Long, Lorvas, Retapres, Tenzar, und auch:

Arifon
2,5 mg. 30 Stück 450 reiben.
Indap
2,5 mg. 30 Stück 100 Rubel.
Acrylamid
2,5 mg. 30 Stück 50 reiben.
Indapamid
2,5 mg. 30 Stück 100 Rubel.
Ravel
1,5 mg. 30 Stück 200 reiben.

Thiaziddiuretika

Der Punkt der Anwendung der Thiaziddiuretika ist der distale Tubulus der Niere. Es basiert auf der Tatsache, dass Medikamente die Rückresorption von Natriumionen hemmen, gefolgt von Wasser entlang des Druckgradienten. Infolgedessen wird Natrium zusammen mit überschüssigem Wasser ausgeschieden.

Thiaziddiuretika zeigen in der Regel eine mäßig starke diuretische Wirkung. Einige Medikamente in dieser Gruppe haben auch die Fähigkeit, Gefäße zu erweitern.

  • Durch Verringerung der Schwellung der Gefäßwand werden Präparate der Thiazid-Diuretika-Gruppe für die Langzeit-Kombinationstherapie von Bluthochdruck weitverbreitet verwendet.
  • Die Fähigkeit, äußere und innere Ödeme zu entfernen, macht diese Mittel für die Behandlung von Herzinsuffizienz relevant.
  • Auch für Ödeme im Zusammenhang mit Zirrhose und nephrotischem Syndrom verwendet.

Medikamente werden schnell absorbiert und beginnen innerhalb einer halben Stunde nach der Verabreichung zu wirken. Die Dauer ihrer Wirkung beträgt etwa 12 Stunden, so dass Sie einmal täglich als Antihypertensiva und bis zu 2 Mal mit der Beseitigung von Herzödemen einnehmen können. Der Vorteil dieser Art von Diuretikum ist, dass sie das Säure-Basen-Gleichgewicht des Blutes nicht stören.

Merkmale der Aufnahme von Thiaziddiuretika:

  • Kann den Kalium- und Magnesiumspiegel beeinträchtigen (bei Langzeittherapie)
  • Erhöht den Harnsäurespiegel (unerwünscht für Gicht)
  • Zuckerspiegel erhöhen (unerwünscht für Diabetes)

Thiazid-Präparate: Hygroton, Hypothiazid, Dichlothiazid, Oxodolin, Cyclometazid.

Hypothiazid

25 mg. 20 Stück 100 Rubel.

Hypothiazid

100 mg. 20 Stück 120 Rubel.

Hydrochlorothiazid

25 mg. 20 Stück 50 reiben.

Hydrochlorothiazid

100 mg. 20 Stück 70 reiben.

Diuretische Kalium-Schonung

Wie Thiazidpräparate sind kaliumsparende Diuretika Saluretika und wirken auf Höhe distaler Tubuli. Das Funktionsprinzip ist ähnlich wie bei Thiaziden (gestörte Natriumreabsorption) und dessen Verlust zusammen mit Wasser (Amilorid, Triampur).

Spironolacton hat den gegenteiligen Effekt auf Aldosteron (ein Nebennierenhormon, das Natrium und Wasser hemmt). Die Wirkung von kaliumsparenden Diuretika ist jedoch schwach und entwickelt sich langsam (2-5 Tage nach Beginn der Therapie).

  • Daher sind kaliumsparende Diuretika für eine eigenständige diuretische Therapie nicht geeignet und werden meist als zusätzliches Diuretikum verschrieben, beispielsweise bei sekundärem Hyperaldosteronismus, Herzinsuffizienz, resistent gegen Basistherapie, nephrotischem Syndrom, Leberzirrhose.
  • Auch diese Gruppe wird die Medikamente der Wahl im Falle einer Intoleranz gegen Medikamente, die Kalium bei der Behandlung von Herzerkrankungen, wie Myokarditis , mit ödematösen Syndrom ausspülen.
  • In Kombination mit einem Kreislauf- oder Thiazid-Diuretikum verhindern kaliumsparende Medikamente einen signifikanten Kaliumverlust im Urin.
  • Primärer Hyperaldosteronismus (Nebennierentumor) erfordert auch die Ernennung von Daten Diuretikum (veroshpirona). Die Medikamente sind für Patienten mit Diabetes und Gicht geeignet.

Kaliumsparende Mittel: Spironolacton (Veroshpiron), Amilorid, Triamteren (Triampur).

Hydrochlorothiazid + Triamteren

Spironolacton

Eplerenon

Bycghf
Triampur compositum 50 Stück 310 reiben. Apo-Triazid 50 Stück 200 Rubel. Veroshpilakton 25 mg. 20 Stück 70 reiben. Veroshpiron 25 mg. 20 Stück 90 reiben. Espira, Inspra 25 mg. 30 Stück 2600 einreiben.

Carboanhydraseinhibitoren

Zu dieser Gruppe von Arzneimitteln gehört Diacarb. Normalerweise fördert das Enzym Carboanhydrase die Bildung von Kohlensäure aus Wasser und Kohlendioxid in den Nieren, was die alkalische Reserve des Blutes auffüllt. Durch die Blockierung des Enzyms fördert Diacarb die Ausscheidung von Natrium im Urin, wodurch Wasser mitgerissen wird. Gleichzeitig mit dem Urin geht eine erhöhte Kaliummenge verloren. Diacarb gibt eine schwache Wirkung, die sich sehr schnell entwickelt (nach einer Stunde Einnahme in der Pille, nach einer halben Stunde mit intravenöser Infusion). Die Wirkungsdauer beträgt etwa 10 Stunden (4 Stunden bei parenteraler Verabreichung).

Das Medikament wird verwendet für:

  • intrakranielle Hypertonie
  • erhöhter Augeninnendruck
  • zur Salicylat- und Barbituratvergiftung, um Urin zu alkalisieren
  • mit zytotoxischer Behandlung
  • Gicht

Pflanzliches Diuretikum

Trotz der Tatsache, dass Heilkräuter keine synthetischen Drogen sind, sondern natürliche Kräutertees, die eine harntreibende Wirkung haben, sollten sie auch als Medizin behandelt werden. Sie haben auch Kontraindikationen und Nebenwirkungen (meistens allergische Reaktionen), in Bezug auf ihre Wirksamkeit und Geschwindigkeit der Aktion kann nicht mit Medikamenten verglichen werden. Aber in einigen Fällen sind ihre Wirkungen ausreichend, um überschüssige Flüssigkeit im Körper zu entfernen (siehe pflanzliche Diuretika ).

  • Kräuterabkochungen und Infusionen werden in der Regel bei Nierenödemen eingesetzt.Neben der harntreibenden Wirkung wirken viele Kräuter antibakteriell und entzündungshemmend, was bei entzündlichen Erkrankungen des Harnsystems wertvoll ist.
  • Auch diuretische Kräuter können bei der Behandlung von schwangeren Frauen (nicht allen Kräutern) und Kindern und in Fällen, in denen Medikamente kontraindiziert sind, verwendet werden.
  • Kräutertees werden in Kursen eingenommen, da sich der Körper schnell daran gewöhnt und die Wirksamkeit der Therapie abnimmt.
  • Bei längerem Gebrauch des Krauts werden das Kalium und das Natrium mit der Flüssigkeit entfernt (aber in einem geringeren Ausmaß als die Medikamente), so dass die Kontrolle der Blutparameter erforderlich ist.
Трава хвощаТолокнянка обыкновеннаяМяты перечной листьяПырей ползучийМедуница
  • Preiselbeerblätter
  • Gras Schachtelhalm
  • Bärentraube
  • Pfefferminzblätter
  • Pyritei kriecht
  • Medunica
Березы почкиКорень лопухаМожжевельника плодыМочегонные народные средства при отекахМочегонное при гипертонииПодорожника большого листья
  • Birkenknospen
  • Klettenwurzel
  • Wacholderfrucht
  • Nieren Tee (Ortosiphon)
  • Highlander pochechuynogo
  • Wegerich-Blätter

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet