Pfefferminz: medizinische Eigenschaften und Kontraindikationen, Butter, Brühe, Infusion


Pfefferminze ist eine beliebte und verbreitete krautige Pflanze mit einem spezifischen Geruch aus der Familie. Das kulturelle Erscheinungsbild wurde durch Hybridisierung von wilden Minzsorten, Garten und Wasser erhalten.

Die Pflanze wird überall von Gärtnern angebaut und wird auch in industriellem Maßstab angebaut, vor allem im Gebiet der Region Woronesch und der Region Krasnodar. Ist ein wertvolles Medonosom - der gewonnene Honig hat einen angenehmen Minzgeschmack und eine perfekte Bernsteinfarbe. Es bevorzugt ein sumpfiges Terrain, ist aber gegenüber Boden- und Keimungsbedingungen in der Regel unprätentiös. Einige Gärtner betrachten die Pflanze als Unkraut.

Die heilenden Eigenschaften und Kontraindikationen von Pfefferminze sind seit langem untersucht worden. Infolgedessen wird die Pflanze aktiv in industriellen Pharmazeutika und in der Volksmedizin verwendet, und auch zum Desodorieren von Räumen, Kleidung und Schuhen, in der Küche, in der Parfümerie, in der Lebensmittelindustrie usw. verwendet.

Morphologische Beschreibung

Rhizom ist horizontal, verzweigt, mit faserigen dünnen Wurzeln. Vorbau gerade, von 30 bis 100 cm hoch, innen hohl, hat 4 Facetten. Die Pflanze zeichnet sich durch eine große Anzahl von Seitenästen und Blättern aus. Blätter gegenüber, sind kreuzweise angeordnet, haben länglich-eiförmige Form und kurze Blattstiele. Die Spitzen der Blätter sind spitz, die Basis hat eine herzförmige Form und eine scharfkantige Kante.

Blumen von kleiner Größe, hellviolett, auf der Spitze werden von Halbhämmern gesammelt, von denen sich zierende Blütenstände bilden. Blütezeit ist im Sommer, von Juni bis September. Die Frucht besteht aus 4 Nüssen, ist ziemlich selten gebildet.

Vorbereitung und Lagerung von Rohstoffen

Der medizinische Wert hat einen oberirdischen Teil. Zur Eigenpräparation eignen sich am besten Minzblätter, die zu Beginn der Blüte bei trockenem Wetter gesammelt werden sollten.

Rohstoffe werden an der Luft, im Schatten getrocknet. Wenn die Blätter gesammelt werden, werden sie auf sauberem Papier getrocknet, wenn die Zweige - Sie können sie mit Baldachinen trocknen. Minze trocknet gut und schnell, danach wird sie zur Aufbewahrung in Kartons gelagert. Die Haltbarkeit von trockenen Rohstoffen beträgt 2 Jahre.

Zerquetschen Sie das Rohmaterial unmittelbar vor der Zubereitung des Medikaments, aber nicht im Voraus, um nicht das wertvolle ätherische Öl zu verlieren.

Chemische Zusammensetzung von Pfefferminz

Jeder kennt den Geruch von Minze - es ist nichts anderes als ätherisches Öl, das die Pflanze sehr reich ist. Öl ist eine klare Flüssigkeit mit einem grünlichen oder gelblichen Tönung, angenehmen frischen Geschmack und Aroma. Der Gehalt an ätherischem Öl variiert in verschiedenen Teilen der Pflanze: Die Blätter enthalten 2,5-4,5% ätherisches Öl, der Blütenstand 4-6% Flüssigkeit und die Stängel - bis zu 0,3%. Je günstiger die Wachstumsbedingungen, desto mehr ätherisches Öl enthält die Pflanze. Die Zusammensetzung des ätherischen Öls besteht aus Menthol, Mentholestern (Valeriansäure und Essigsäure), Alpha-Pinen, Pulegan, Cineol, Dipenten, Beta-Fellanden und anderen Terpenoiden.

Frische Blätter enthalten auch tanninhaltige und harzige Substanzen, organische Säuren, Betain, Carotin, Spurenelemente, Hesperidin, Bitterkeit, Vitamine, neutrale Saponine, Glukose und andere Substanzen.

So enthalten 100 g frische Pflanzenblätter:

  • medizinische Eigenschaften von Pfefferminze 70 Kilokalorien;
  • 78,7 Gramm Wasser;
  • 14,9 Gramm Kohlenhydrate;
  • 8 g. Zellulose;
  • 3,8 gr. Proteine;
  • 0,9 gr. Fette;
  • 0,2 g. gesättigte Fettsäuren;
  • 570 mg Kalium;
  • 80 mg Magnesium;
  • 30 mg Natrium;
  • 75 mg Phosphor;
  • 243 mg Kalzium;
  • 5 mg Eisen;
  • 30 mg Vit. C;
  • 1,7 mg Vit. B3;
  • auf 0,3 mg vit. B2 und B5;
  • 0,1 mg Vit. B1 und B6.

Therapeutische Eigenschaften von Minze

Die Pflanze wird für eine Reihe von Krankheiten verwendet. Ein großer Beitrag zur Erforschung der Eigenschaften von Minze wurde von den Engländern geleistet, die in einer Reihe von Experimenten den Einfluss von Menthol auf den menschlichen Körper herausgefunden haben. Bei Kontakt mit der Haut oder den Schleimhäuten verursacht Menthol eine Reizung der Erkältungsrezeptoren, stimuliert die Verengung der oberflächlich gelegenen Gefäße und die Reflexdilatation der Gefäße, die die inneren Organe versorgen. Es ist dieser Effekt und eine einfache lokale anästhetische Wirkung, die bei der Linderung von Angina-Anfällen (bekanntes Medikament Validol) verwendet wird.

Minzpräparate haben folgende therapeutische Wirkungen:

  • beruhigend;
  • Vasodilatator;
  • Beruhigungsmittel;
  • Schmerzmittel;
  • Antiemetikum;
  • antiseptisch;
  • entzündungshemmend;
  • verbessert die Verdauung und den Appetit;
  • krampflösend;
  • karminativ;
  • Diuretikum;
  • Choleretikum;
  • Anti-Krebs.

Der Anwendungsbereich der Minze ist weit - es wird für die Behandlung von Krankheiten verwendet:

  • : ангины , фарингита, бронхита , бронхоспазма, ринита, а также туберкулеза ; virale und bakterielle Natur, je nach Art der akuten Atemwegserkrankung : Angina , Pharyngitis, Bronchitis , Bronchospasmus, Rhinitis und Tuberkulose ;
  • гипертонии , стенокардии , недостаточности кровообращения, спазма коронарных сосудов. Herz-Kreislauf-System: Hypertonie , Angina pectoris , Kreislaufversagen, Koronarspasmus. Auch für das Herz mit schnellem Herzschlag verwendet;
  • бессонницы, депрессии, нервного возбуждения, стресса, мигрени , снижения внимания и памяти; Nervensystem: Schlaflosigkeit, Depression, nervöse Erregung, Stress, Migräne , Verlust von Aufmerksamkeit und Gedächtnis;
  • : тошноты, рвоты, спазматических болей, колики, метеоризма , плохого аппетита, гепатита , гастрита , в т.ч. Verdauungssystem : Übelkeit, Erbrechen, krampfartige Schmerzen, Koliken, Blähungen , Appetitlosigkeit, Hepatitis , Gastritis , inkl. verursacht durch H. Pylori, Zystitis , Cholezystitis , Salmonellose , Liquor, ICD, Reizdarmsyndrom , Helminthic Invasion, Erkrankungen der Mundhöhle;
  • : зуда, сыпи, включая герпетической природы, дерматита, ожогов, угрей, прыщей, перхоти, укусов насекомых , потливости, повышенной жирности кожи, расширенных пор и морщин; Haut und Schleimhäute : Juckreiz, Ausschläge, einschließlich herpetischer Natur, Dermatitis, Verbrennungen, Akne, Akne, Schuppen, Insektenstiche , Schwitzen, vermehrtes Hautfett, vergrößerte Poren und Falten;
  • : обильных менструаций, проявлений климакса ; weibliche sexuelle Sphäre : profuse Menstruation, Manifestationen der Menopause ;
  • зубной и головной боли , спазм гладких мышц, миалгий, ушибов, растяжений, невралгий. Schmerzsyndrom: Zahn- und Kopfschmerzen , Krämpfe der glatten Muskulatur, Myalgie, Prellungen, Verstauchungen, Neuralgie.

Zu präventiven Zwecken wird die antikanzerogene Wirkung von Minze aktiv genutzt, insbesondere in der Prävention von Haut- , Dickdarm-, Bauchspeicheldrüsen-, Leber-, Lungen-, Brust- und Prostatakrebs.

Pflanzliche Drogen werden verwendet, um die Leistung des Immunsystems zu verbessern. Pfefferminze erhöht die Widerstandsfähigkeit der Zellen im Körper bei längerer Einwirkung geringer Strahlendosen, so dass sie parallel zum Behandlungsverlauf von Krebs eingesetzt werden kann, sowie in Fällen, in denen sie in einer ungünstigen radiologischen Umgebung leben.

Kontraindikationen, um Anwendung zu prägen

  • Achromhydrie des Magens;
  • Erhöhte Säure des Magensaftes;
  • Individuelle Intoleranz gegenüber pflanzlichen Drogen;
  • Ausgeprägte allergische Reaktionen, einschließlich Essen;
  • Krampfadern ;
  • Hypotonie;
  • Unfruchtbarkeit , verminderte Fähigkeit zu begreifen, sowohl bei Frauen als auch bei Männern;
  • Ausgeprägte Schwäche, Adynamie, Schläfrigkeit;
  • Kinder bis 3 Jahre und für Arzneiformen mit hohem Mentholgehalt - bis 6 Jahre.

Anwendung für Frauen während der Schwangerschaft und Stillzeit

Wenn es keine Kontraindikationen gibt und der Arzt die Verwendung von Minzpräparaten erlaubt, können Sie sie zur Bekämpfung von Übelkeit begleitender Toxikose verwenden. Aber Minze während der Schwangerschaft sollte in sehr kleinen Dosen eingenommen werden, weil bei Frauen in der Position oft allergische Reaktionen auf verschiedene Pflanzen entwickeln.

Es wird vermutet, dass Minze in kleinen Mengen die Laktation verbessert, und in großen Mengen unterdrückt, so dass sie in moderaten Mengen auch bei stillenden Müttern verwendet werden kann, wenn der behandelnde Arzt und Kinderarzt es erlaubt. Wie viel Sie Minze trinken können, sollten Sie auch Ihren Arzt konsultieren.

Arzneiformen der Minze und ihre Anwendung

Infusion von Minzblättern

Es verwendet Alkohol und Wasser Tinktur:

  • 1 ст.л. Für die Zubereitung von Wasser Infusion 1 EL. trockene Minze mit kochendem Wasser (200 ml) gießen und 60 Minuten in einer Thermoskanne aushärten, filtrieren. Nehmen Sie den Hals 3-4 r pro Tag für die Behandlung von Verdauungsstörungen, Verdauungsstörungen, mit einer Erkältung, Husten, um Herzschmerzen zu lindern. Bei der Behandlung von Erkrankungen des Nervensystems nehmen Sie dreimal täglich 100 ml, so dass die letzte Einnahme vor dem Schlafengehen erfolgte. Externe Anwendung in der Kosmetologie zur Verbesserung des Teints , Eliminierung von feinen Falten, erhöhter Hautfettanteil und erweiterte Poren.
  • 1 часть сухого сырья смешивают с 5 частями водки, держат 14 дней в темноте. Um eine Alkoholeinstellung zu erhalten, wird 1 Teil trockene Rohstoffe mit 5 Teilen Wodka gemischt, sie werden 14 Tage im Dunkeln gehalten. Zum Mahlen mit bestimmten Hautkrankheiten und Migräne (Reiben von Whiskey) angewendet. Inside nehmen Sie ein verdünntes Wasser, 10-15 Tropfen zweimal oder dreimal am Tag. - um das Schmerzsyndrom zu lindern, mit Frauenproblemen (profuse Menstruation, Höhepunkt), für präventive Zwecke.

Dekokt von Minze

1 EL. Trockenes Rohmaterial wird in 500 ml Wasser gegossen und 15 Minuten bei schwacher Hitze gekocht und weitere 15 Minuten werden darauf bestanden, gefiltert. Trinken Sie 100 ml mit dem Zusatz von Honig (1 Teelöffel) mit Übelkeit, Herzrasen, sowie mit schlechtem Atem.

  • Bei Dermatosen, fügen Sie eine Abkochung in das Bad, aber machen Sie es konzentrierter (50 g Gras ~ 10 Liter Wasser im Bad).
  • Minzbrühe für die Haare wird als letzte Spülung nach dem Waschen verwendet - eliminiert den erhöhten Fettgehalt, stärkt die Haarwurzeln und verleiht dem Haar Glanz.

Tee mit Minze

Die beliebteste Arzneiform der Pflanze ist Tee mit Minze, deren Nutzen und Schaden seit langem untersucht wurde. Um Tee zu machen, nehmen Sie getrocknete und frische Blätter in einem Volumen von 2 EL. und fülle sie mit 1 Liter. kochendes Wasser in einem Kessel.

Es sollte verstanden werden, dass Pfefferminztee medizinisch ist, und Sie können es nicht als üblicher schwarzer oder grüner Tee verwenden. Die optimale Dosis für Erwachsene ist 100 ml 2-3 r pro Tag, das Kind - 50 ml mit der gleichen Vielzahl.

Es wird bei der Behandlung von Colitis, Krämpfen und Schmerzen des Magen-Darm-Traktes, Übelkeit, Blähungen, zur Verbesserung der Verdauung und Appetit, als choleretische Droge verwendet. Es hilft gut bei Erkältungen, Neurosen und chronischer Müdigkeit. Es wird verwendet, um Mund, Hals und Nase zu waschen. Verwendet für Erkrankungen der Atemwege - mit Bronchitis, Pharyngitis, Rhinitis für die Inhalation.

Pfefferminzöl

Es ist schwierig, diese Darreichungsform allein zu erhalten, also sollten Sie in der Apotheke Fertigöl kaufen. Für den internen Gebrauch tropfen 2-4 Tropfen auf ein Stück Zucker und lösen sich auf. Hat eine therapeutische Wirkung bei Erkrankungen des Herzens, der Lunge, der Leber und der Gallenblase , Nervensystem, Kopfschmerzen, Blähungen, hilft, sich nach einer langen Krankheit zu erholen.

Äußerliche Anwendung zur Erkennung von Akne, Insektenstichen, Schläfen (mit Kopfschmerzen), Gelenken (mit Gelenkschmerzen), Hals und Brust, um katarrhalische Erkrankungen zu erleichtern, Muskelprojektion (mit Myalgie).

Minztropfen

Um sie zu erhalten, müssen Sie 90% igen Alkohol, Minzöl und getrocknete Minzblätter nehmen. Für 1 Teil der Rohstoffe nehmen Sie 20 Teile Alkohol, bestehen Sie 1 Tag, schütteln Sie regelmäßig den Inhalt. Am Ende wird 1 Teil Minzöl eingeführt. Nehmen Sie 10 Tropfen 2 mal am Tag mit Wasser für Verdauungsstörungen, wie Krämpfe, Übelkeit, Blähungen, Durchfall.

Bäder

Für das Fußbad gießen 50 Gramm Blätter 1000 ml kochendes Wasser und bestehen 30 Minuten unter dem Deckel. In einen warmen Zustand gegossen in ein Becken und legte die Beine für 15 Minuten. Empfohlen für übermäßiges Schwitzen der Füße, nachts.

Pharmazeutische Präparate

  • Minzgras - für die Herstellung von Tees, Brühgetränken;
  • Verpackter Pfefferminztee, dargestellt unter den oben beschriebenen Bedingungen;
  • Pfefferminzöl und Menthol. Sie werden als unabhängige Dosierungsformen in Flakons mit einem Spender verkauft, und sind auch in der Zusammensetzung solcher Medikamente wie Corvalol, Pastillen, Dr. Mom, Phytolor, Validol, Tropfen Zelenin, Gevkamen, Menovazin usw. enthalten.
  • Minztabletten, die bei Erbrechen, Übelkeit, Krämpfen des Magen-Darm-Traktes helfen;
  • Zahntropfen, Zahnelixier.

Nebenwirkungen

  • Die Therapie mit den Präparaten der Minze kann von der allgemeinen Inhibition, der Schläfrigkeit begleitet sein, deshalb schließt diese Behandlung die Möglichkeit aus, das Auto zu fahren und arbeitet mit den präzisen Mechanismen, die die erhöhte Konzentration der Aufmerksamkeit fordern.
  • Eine andere unangenehme Nebenwirkung für Männer ist eine Abnahme der Potenz. Diese Reaktion ist jedoch selten, mit Langzeitbehandlung in großen Dosen und besonders bei denen, die Probleme mit der Potenz hatten.
  • Es wird angenommen, dass Minze die Fähigkeit zur Empfängnis reduziert.
  • Menschen mit Überempfindlichkeit können allergische Reaktionen wie Ausschlag, Dermatitis, Juckreiz der Haut entwickeln .
  • Übermäßiger Konsum von Minze provoziert Sodbrennen.

Ein Kommentar

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet