Ein ungeeigneter BH kann viele Krankheiten verursachen.


Nach den Ergebnissen vieler Studien und Umfragen wählen mehr als 75% der Frauen einen BH, der nicht die richtige Größe hat, dh bei der Auswahl wird nicht auf Sicherheit und Komfort geachtet, sondern auf visuelle Präferenzen.

Frauen geben zu, dass sie bereit sind, einen BH zu kaufen, den sie nach Modell, Stil, Farbe und Modetrends mögen, und wenn sie keine passende Größe haben, kaufen sie ihn größer oder kleiner, ohne über mögliche Gesundheitsschäden nachzudenken.

Niemandem ist bewusst, wie wichtig es ist, dieses besondere Kleidungsstück in der passenden Größe zu wählen, denn der "falsche" BH verursacht sozusagen einen ganzen "Haufen" von Krankheiten, die mit diesem Kleidungsstück nichts zu tun zu haben scheinen.

Richtig ausgewählter BH verletzt nicht die Funktionen des Lymph- und Kreislaufsystems, behindert nicht die Bewegung, führt nicht zu Störungen der Verdauungsorgane und der Atmung, sorgt für gute Laune und ein Gefühl der Enge.

So kann ein kleinerer BH folgendes bewirken:

Nicht weniger "Probleme" für Gesundheit und Schönheit bringen Produkte von zu großem Volumen. Die Brustdrüse besteht aus Drüsengewebe und Fettgewebe, das heißt, sie hat keine Muskeln. Und wenn Sie einen BH tragen, der die Brüste nicht jeden Tag stützt, dann führt die Schwerkraft vor dem Hintergrund der Gewichtszunahme, der hormonellen Veränderungen zu einer Dehnung der Bänder und der Haut, die mit folgendem belastet ist:

  • Entwicklung von Mastoptose
  • Erhöhung der Belastung auf den Rücken und als Folge - eine Verletzung der Körperhaltung, die Belastung der Wirbelsäule zu erhöhen

Bei der Auswahl eines Büstenhalters drängen die Ärzte die Frauen dazu, sich zunächst an dem Material und der geeigneten Größe und nicht an den äußeren Merkmalen dieses Kleidungsstücks zu orientieren.

Kommentar

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet