Inkontinenz bei einem Kind, Behandlung von Enuresis bei Kindern


Unter Enuresis bei Kindern verstehen den Komplex von Symptomen, deren Hauptmanifestation wird unwillkürliche Harndrang im Schlaf. Die Krankheit beruht auf vielen Gründen.

Der Hauptfehler, der zu solchen Verletzungen führt, ist eine Verletzung der Innervation der Blase und der Mangel an kortikaler Kontrolle über den Prozess des Urinierens. Im physiologischen Prozess der Regulierung des Urinierens gibt es zwei Mechanismen: unwillkürlich und willkürlich.

Die erste beruht auf der Tatsache, dass sich der Obturator der Blase entspannt, wenn die Blase um eine bestimmte Menge Urin gedehnt wird. Dies ist ein Reflex, der sich als Reaktion auf die Stimulation von Rezeptoren, die in der Blasenschleimhaut eingebettet sind und auf mechanische Dehnung reagieren, äußert.

Der zweite Verriegelungsmechanismus wird vom Gehirn gesteuert und ermöglicht das Urinieren nur in den Fällen, in denen es zulässig oder zweckdienlich ist, das unwillkürliche Urinieren zu unterlassen. Dieser Mechanismus entsteht bei einem Kind im Zeitraum von einem bis zu vier Jahren, wenn die myelinisierten Nervenfasern reifen, durch die die Nervenimpulse verlaufen.

Völlig ist dieser Mechanismus von vier Jahren gebildet. Daher hat ein Kind, das unwillkürlich uriniert, bis zu diesem Alter keine Enuresis. Die Behandlung von Enuresis kann von 4 bis 5 Jahren begonnen werden, aber im Alter von 7 Jahren ist es nicht zu spät, dies zu tun.

Ursachen von Enuresis bei einem Kind

— Около двадцати процентов детей, страдающих энурезом, родились от родителей, имевших в детстве аналогичную проблему. Hereditäre Faktoren - Etwa zwanzig Prozent der Kinder mit Enuresis wurden von Eltern geboren, die in der Kindheit ein ähnliches Problem hatten. Wahrscheinlich wird nicht die Krankheit selbst vererbt, sondern die Metabolisierung in Neurozyten bestimmter Rumpfabschnitte und des Hypothalamus, die Empfindlichkeit des Gewebes gegenüber bestimmten Neurotransmittern (Serotonin und Vasopressin) oder die Myelinisierung von Nervenfasern mit einer Verzögerung, die später einen konditionierten Wachmechanismus für das Urinieren bildet.

— Повреждения ствола мозга, гипотпламуса и нервных путей вследствие кислородного голодания неврвной системы: Pathologischer Verlauf von Schwangerschaft und Geburt - Schädigung des Hirnstamms, des Giptroplaus und der Nervenbahnen durch Sauerstoffmangel des Nervensystems:

All dies führt zu einer postnatalen Enzephalopathie, die durch bestimmte motorische Verzögerungen und auflösende Prozesse im Gehirn gekennzeichnet ist, die durch Sauerstoffmangel beeinträchtigt werden. Eine indirekte Bestätigung dieser Tatsache ist eine größere Verpflichtung zur Enuresis von Jungen, deren Anpassungsfähigkeit in der Zeit der pränatalen und frühen Säuglingszeiten niedriger ist als die von Mädchen. Schwere Verletzungen des zentralen Nervensystems werden von schweren Geburtsverletzungen in Form von Hirnkontusionen, Blutungen und Zerebralparese begleitet.

— Различные повреждения головного мозга в период младенчества и раннего детства инфекциями: Infektionskrankheiten - Verschiedene Hirnschäden im Säuglings- und Kleinkindalter: Недержания мочи у ребенка, лечение энуреза у детей

  • Meningokokken-Meningitis
  • Staphylokokken-Sepsis
  • virale Enzephalitis und Meningitis
  • Schwellung des Gehirns als Folge von toxischem Schock unterschiedlicher Herkunft
  • schwere Dehydration gegen Darminfektionen

Auch somatische Krankheiten in Verletzung der Bereitstellung des zentralen Nervensystems mit Sauerstoff:

  • Lungen - Bronchiektasie, schweres Bronchialasthma, Lungenödem verschiedener Herkunft, häufige Lungenentzündung, Lungentuberkulose
  • Herz - angeborene und erworbene Defekte, Myokarditis und Endokarditis, begleitet von Kreislaufversagen
  • Endokrine Erkrankungen - Diabetes mellitus, Dienzephalie, Hyperthyreose


— Внутричерепная гипертензия (см. повышенное внутричерепное давление у ребенка ), пирамидные нарушения, эпилепсия – это неполный список неврологических проблем, которые могут сочетаться с энурезом. Neurologische Pathologien - Intrakranielle Hypertension (siehe erhöhter intrakranieller Druck bei einem Kind ), Pyramidenstörungen, Epilepsie - dies ist eine unvollständige Liste von neurologischen Problemen, die mit Enuresis kombiniert werden können.

— На фоне общего недоразвития высших корковых функций (олигофрении, имбецильности или дебильности) ребенок может страдать недержанием мочи. Psychiatrische Erkrankungen - Vor dem Hintergrund der allgemeinen Unterentwicklung von höheren kortikalen Funktionen (Oligophrenie, Schwachsinn oder Idiot) kann ein Kind an Harninkontinenz leiden. Auch Störungen im Zusammenhang mit chronischer Intoxikation vor dem Hintergrund der Sucht, Alkoholismus kann Verstöße gegen die Dringlichkeit des Wasserlassens verursachen.

— Их скорее можно отнести к различного рода неврозам, связанным с внешними постоянными психотравмирующими факторами: Psychologische Probleme - Sie können eher verschiedenen Arten von Neurosen zugeschrieben werden, die mit externen permanenten Stressfaktoren verbunden sind:

  • ungesunde Familien- oder Kinderbetreuung
  • Probleme mit Gleichaltrigen oder Angehörigen
  • erfahrene traumatische Situationen - Unfälle, Verletzungen, Verbrechen können auch ein auslösender Mechanismus für Enuresis im Kindesalter werden.

— Отдельным пунктом идут урологические проблемы, которые могут стать причиной недержания мочи. Urologische Erkrankungen - Urologische Probleme, die Harninkontinenz verursachen können, sind ein separater Gegenstand. Die durch Entzündung veränderte Blasenschleimhaut reagiert möglicherweise nicht mehr ausreichend auf die Dehnung ihrer Wände. Kleinere Mengen als zuvor können zu Harndrang führen. Die Ursache der Harninkontinenz bei Kindern sind neurogene Blasen- und Klappenfehler der Harnröhre. Urologische Gründe werden heute von den meisten Spezialisten nicht als Enuresis in ihrer reinsten Form angesehen.

Die wichtigsten pathologischen Prozesse in der Enuresis

  • Funktionsstörungen im Bereich der Gehirnbrücke, wo die für das Erwachen und Urinieren verantwortlichen Bereiche anatomisch nahe liegen.
  • Verletzung der Verbindungen des Hypothalamus, die Vasopressin produzieren, mit der Brücke.
  • Verletzung der Blaseninnervation, einschließlich unkoordinierter Kontraktionen der Blasenmuskulatur.
  • Störungen in der Produktion von Serotonin, Histamin, Prostaglucin, die Blase beeinflussen. Dies sollte auch eine geringe Menge an Vasopressin in der Nacht einschließen, was zu einer großen Menge an Urin in der Nacht produziert.
  • Neurose.

Inkontinenzmechanismen

Bei der Enuresis gibt es neben der Verletzung der Reflexbildung, die das unwillkürliche Urinieren blockiert, eine Reihe von Prozessen, die den Ursprung des Problems erklären.

  • Schlaf-Phasen-Störung

Die Verlängerung des Tiefschlafs verhindert den Start des kortikalen "Wachhundes" zu Zeiten, wenn die Blase mit Urin gestreckt wird, so dass sich der Obturatormuskel entspannt. Auch Kinder schlafen normalerweise ein und wachen auf. Es kann ein Phänomen des Schlafwandelns geben (Gehen und Sprechen im Traum) . Gekennzeichnet durch Enuresis bei Kindern mit Schnarchen und Episoden von Schlafapnoe (Atmung). Dies liegt an der Tatsache, dass die Phasen des REM-Schlafs und des kompensatorischen Erwachens als Reaktion auf Erstickung auftreten und nicht die Blase füllen. Bei einem Anstieg des intrathorakalen Drucks steigt auch der rechte Vorhof mit Blut an und die Freisetzung von Natriumdiuretikum erhöht sich, wodurch die Urinausscheidung erhöht wird.

  • Änderungen der motorischen Aktivität während des Tages

Das Kind kann so viel spielen, dass er vergisst, sich an den Pot zu wenden. Dieses Phänomen ähnelt den Trance-Momenten, also den Hemmungen, die im Wachzustand des Tages auftreten und mit monotonen Stimuli - Klängen, hellen Farben, blinkenden Bildern - in Zusammenhang gebracht werden.

  • Verletzung der emotional-volitionalen Sphäre

Verschiedene Stoffwechselstörungen in Neurozyten, in Verbindungen zwischen ihnen führen dazu, dass ein Kind mit Enuresis im Vergleich zu gesunden Altersgenossen meist ängstlicher, tränenreicher und emotional labiler ist. Es sind eher verwandte Zustände. Das heißt, Enuresis ist nicht das Ergebnis von Störungen der emotionalen Manifestationen, sondern entwickelt sich mit ihnen als Folge von kortikalen Störungen.

  • Unzureichende Behandlung eines solchen Problems.

Das Kind ist nicht in der Lage, die Entwicklung von Ereignissen selbständig zu beeinflussen. Es macht keinen Sinn, ihn zu schelten oder mehr Aufmerksamkeit auf das Problem zu lenken.

  • Spontane Heilung

Es ist anzumerken, dass die Enuresis bei einem großen Teil der Patienten ohne Behandlung mit Medikamenten oder psychotherapeutischen Methoden von selbst abläuft. Höchstwahrscheinlich liegt dies an der hohen Anpassungsfähigkeit des Nervensystems der Kinder. Auch bei erheblicher Schädigung des Cortex können benachbarte Areale die Rolle von geschädigten oder toten Neuronen übernehmen. Dies erklärt übrigens die verschiedenen Ergebnisse der Rehabilitation von Kindern und Erwachsenen nach Hirnblutungen. Ein Kind, das vor dem ersten Lebensjahr Schaden erlitten hat, wird vollständig durch motorische und geistige Aktivität wiederhergestellt, bei der ein Erwachsener eine schwere Behinderung erleidet.

Arten von Enuresis

  • Nächtliche Enuresis bei Kindern - Klassiker des Genres

Das Kind, das einschläft, hört auf, sich selbst zu kontrollieren und wacht wie beschrieben auf. Jungen leiden häufiger als Mädchen an dieser Form der Krankheit. Es gibt sowohl eine permanente Form der Krankheit (der Patient uriniert ständig im Schlaf) als auch intermittierend (ein Teil der Nächte bleibt das Kind trocken).

Manchmal reagiert ein Kind mit Enuresis nur dann, wenn bestimmte psychoschädliche Faktoren tagsüber auf ihn einwirken (er wurde bestraft, beleidigt, seine Eltern missbraucht) oder unter bestimmten körperlichen und seelischen Belastungen tagsüber (er ging spät ins Bett, er rannte viel). Enuresis ohne Tagesmanifestationen wird nächtlich monosymptomatisch genannt.

  • Enuresis tagsüber bei Kindern

Es ist das Ergebnis einer spontanen Hemmung der Großhirnrinde während des Wachzustandes während des Tages. Mädchen und Jungen leiden gleichermaßen häufig an dieser Störung. Er ist anfälliger für leicht müde und emotional erschöpfte Kinder sowie für Patienten mit begleitender urologischer Pathologie.

Auf der einen Seite verliert ein Kind mit einer schwachen Willenssphäre, die der monotonen Aktivität schnell überdrüssig ist, willkürliche Kontrolle über den Harndrang. Zu dieser Zeit wird im Kortex ein Fokus der Erregung geschaffen, der alle anderen Abteilungen überwältigt. Die Mechanismen der Trance, dh die kurzfristige Trennung der einzelnen Teile des Kortex bei überlasteten oder monotonen Reizen, sind nicht ausgeschlossen.

Auf der anderen Seite ist die Blase in einer kürzeren Zeitspanne mit dem Flüssigkeitsvolumen gefüllt, das den unfreiwilligen Mechanismus des Urinierens auslöst. Das heißt, neurologische oder anatomische Probleme führen oft zur Enuresis tagsüber.

  • Die Mischform der Enuresis beinhaltet eine Kombination von Episoden von Nacht- und Tag-Inkontinenz. Diese Form der Pathologie betrifft oft Mädchen.

Unterscheiden Sie auch primäre und sekundäre (nach sechs Monaten trockene Nächte) Enuresis.

Moderne Sicht auf das Problem der Harninkontinenz bei Kindern

Angesichts der Tatsache, dass alle Methoden der Behandlung von nächtlicher Enuresis bei Kindern unwirksam sein können, schlagen einige Experten vor, dass sie aufhören sollten, sie vollständig zu behandeln, mit dem Fokus auf die Beseitigung der zugrunde liegenden somatischen oder psychischen Störungen des Kindes, gegen die Enuresis besteht.

Werdende Taktik wird bei nächtlicher Enuresis praktiziert. Es basiert auf der Hoffnung auf eine unabhängige Reifung von kortikalen Strukturen und Myelinisierung von Nervenfasern, die bei Kindern mit Enuresis wahrscheinlich bleiben werden.

Ein großer Prozentsatz der Autoren stimmt heute zu, dass das unfreiwillige Urinieren einer der Kompensationsmechanismen ist, die dem Baby helfen, die Phasen von Schlaf und Wachzustand anzupassen. Ab dem Moment, in dem diese Phasen konstant werden, verschwindet die Notwendigkeit einer Enuresis.

Enuresis und die Armee

Patienten mit Enuresis in der Armee zu dienen, nicht nehmen. Weder im dringenden Dienst noch im Vertrag. Also, je nach Vorlieben, muss man sorgfältig medizinische Dokumentation zu diesem Problem von einem sehr frühen Alter des Kindes sammeln, ohne sich zu medizinischen Untersuchungen und Krankenhausaufenthalte zu verweigern, oder nichts als Enuresis bei dem Kind zu heilen und die Beobachtung in einer neuen Klinik mit " saubere "ambulante Karte.

Behandlung von Enuresis

Bevor Kinder mit Enuresis behandelt werden, sollten sie von einem Urologen und einem Neuropathologen untersucht werden. Die erste wird Harn- und Bluttests verschreiben, falls erforderlich, Zystoskopie und Intra-Urographie sowie Ultraschall der Beckenorgane und Nieren. Ein Neurologe wird Elektroenzephalographie und psychologische Tests für das Selbstwertgefühl empfehlen (deren Ergebnisse indirekt auf die Relevanz der Starttherapie hinweisen).

Kinder, die das Selbstwertgefühl reduziert haben und sich der Enuresis bewusst sind, haben neben der medikamentösen Behandlung auch eine psychotherapeutische Behandlung. Tagesinkontinenz bei anorganischen Kindern wird nur durch Psychotherapie behandelt. Die geringe Wirksamkeit der Therapie bei Kindern, die sich ihres Defekts nicht bewusst sind. Wenn sie nur monosymptomatische nächtliche Enuresis haben, wird keine Therapie durchgeführt.

Beginnen Sie die Behandlung der nächtlichen Enuresis mit dem "Alarm Control" -System, dh erzwungenen Nachtwachen. Unter allen Bedingungen und dem hohen Interesse der Familie und des Kindes liegt der Erfolg der Behandlung von Enuresis bei Kindern zwischen fünfzig und achtzig Prozent.

Es gibt mehrere Bedingungen, die erfüllt sein müssen:

  • Es ist wichtig, dass der Elternteil im selben Raum mit dem Kind schläft und ihm hilft, nach dem Weckruf aufzustehen.
  • Die Anwendung der Technik sollte kontinuierlich sein, unter ärztlicher Aufsicht und Hilfe bei der Lösung technischer Probleme (telefonische Beratung möglich).
  • Wenn die Wirkung nach sechs bis acht Wochen erreicht ist, wird die Therapie bis zwei Wochen trockener Nächte fortgesetzt. Wenn es keine Wirkung gibt, stoppt die Therapie.

Die medikamentöse Behandlung wird unter Verwendung von Desmopressina in Form eines Sprays in der Nase oder in sublingualen Formen durchgeführt. Die Dosierungen werden von einem Arzt ausgewählt (von 5 bis 30 mg / Tag). Typischerweise wird das Medikament für das Bettnässen bei Kindern vor dem Zubettgehen verschrieben. Wenn es für zwei Wochen unwirksam ist, wird die Medikation abgebrochen.

Verschreiben anticholyergic Mittel für Inkontinenz in einem Kind vor dem Hintergrund einer neurogenen Blase. Dies sind Drogen Driptan und Spasmeks.

Sie können Antidepressiva wie Impramine oder Amitriptylin verwenden. Mit einer Kombination aus Enuresis mit Neurose und Angst wird Dosulepin gezeigt.

Nootropika werden heute als Medikamente mit unbewiesener Wirkung anerkannt, in den praktischen Neurowissenschaften werden jedoch Enuresis, Picamilon, Pantogam und Pantokalcin verschrieben.

Folk Behandlung von Enuresis

Die Schaffung einer normalen psycho-emotionalen Umgebung und erzwungene Wecken für das nächtliche Urinieren werden die beste Folk-Behandlung für Harninkontinenz bei Kindern.

Es ist auch möglich, die zweckmäßige Verwendung einer Diät mit Flüssigkeitsbeschränkung vor dem Schlafengehen und eine Verringerung der Verwendung von Produkten mit einer harntreibenden Wirkung (Wassermelonen, Melonen, Sellerie, Petersilie, Zucchini, Gurken) zu erkennen, die eine Art der Vorbeugung von Enuresis bei Kindern ist.

Die Verwendung von verschiedenen Abkochungen und Infusionen von Kräutern und Rhizomen mit einer beruhigenden Wirkung hat keine Wirkung, da derselbe Baldrian bei Kindern zu einer Abnahme der Herzfrequenz, seltener Atmung und Potenzierung von Enuresis wie Schlafapnoe führen kann.

Kommentar

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet