Optikusneuritis: Symptome, Ursachen, was zu tun ist, Behandlung, Vorbeugung


Erkrankungen des Sehnervs unterscheiden sich wesentlich von den Pathologien des Auges selbst (Irrit, Glaukom , Katarakt etc.). Mit diesen Bedingungen ist die Bildung und Übertragung von Impulsen zum Gehirn gestört. Ihre Symptome können bei Menschen auftreten, die nie Probleme mit der Farbwahrnehmung oder der Sehschärfe hatten. Eine Besonderheit ist auch die rasche Entwicklung und Beendigung einer akuten Phase. Meistens beeinflusst der visuelle Pfad den Entzündungsprozess - Neuritis.

Um die Symptome und Prinzipien der Diagnose zu verstehen, müssen Sie die Grundlagen der Anatomie des Augapfels und des Sehnervs kennen.

Struktur des Auges und Sehnervs

Damit eine Person etwas sehen kann, muss das Licht, das von allen Objekten der umgebenden Welt reflektiert wird, zu den Rezeptoren des Sehnervs (Zapfen und Stäbchen) gelangen. Zuvor passiert es jedoch mehrere Augenstrukturen. Lassen Sie uns sie auflisten, beginnend mit den oberflächlichsten:

  1. – тонкая оболочка, которая покрывает веки и наружную поверхность глаза. Bindehaut ist eine dünne Schale, die die Augenlider und die äußere Oberfläche des Auges bedeckt. Es spielt bei der Lichtübertragung keine große Rolle, jedoch können infektiöse Prozesse (Konjunktivitis) davon auf den Nerv übertragen werden;
  2. – несколько выпуклая прозрачная пластинка, которая находится в передней части глаза. Die Hornhaut ist eine leicht konvexe transparente Platte, die sich vor dem Auge befindet. Liegt oberflächlich (unmittelbar unter der Bindehaut); Optikusneuritis
  3. – под роговицей находиться полость, заполненная жидкостью, а за ней радужка. Schüler und Iris - unter der Hornhaut befindet sich ein mit Flüssigkeit gefüllter Hohlraum und dahinter eine Iris. Dieser Teil hat die Form eines Rings. Das Loch im Inneren wird Pupille genannt. Iris kann sich verjüngen oder ausdehnen, abhängig davon ändert sich die Menge des übertragenen Lichts;
  4. – это «линза» глаза, которая может менять свою форму с помощью ресничной мышцы (тела). Die Linse ist die "Linse" des Auges, die mit Hilfe des Ziliarmuskels (Körper) ihre Form verändern kann. Dank der Linse kann eine gesunde Person entfernte und nahe Objekte gleichermaßen deutlich sehen;
  5. – желеобразная масса. Der Glaskörper ist eine geleeartige Masse. Die letzte Struktur, die Licht im Auge bricht;
  6. – представлена палочками (отвечают за сумеречное зрение) и колбочками (воспринимают цвет). Die Netzhaut wird durch Stäbchen (für Dämmerungssehen zuständig) und Zapfen (Farbwahrnehmung) repräsentiert. Dies ist der erste Abschnitt des Sehnervs. Sie bilden einen Impuls und senden ihn weiter entlang des visuellen Pfades.

Alle diese Strukturen werden hauptsächlich von der vaskulären Membran versorgt, die sich direkt hinter der Netzhaut befindet. Krankheiten von Teilen des Auges, die Licht leiten, entwickeln sich langsam genug und führen erst im Spätstadium zum Sehverlust. Neuritis verläuft viel schneller und stört primär die Sehfunktion.

Um rechtzeitig eine Entzündung des Sehnervs zu vermuten, sollte man die häufigsten Ursachen kennen, die zu dieser Erkrankung führen können

Ursachen

Eine Optikusneuritis kann nur auftreten, wenn eine andere infektiöse Pathologie vorliegt. Daher ist es bei der Diagnose wichtig, auf die Anwesenheit des Patienten nach folgenden (oder in jüngster Zeit übertragenen) Krankheiten hinzuweisen:

  • Alle entzündlichen Prozesse im Auge:
Der betroffene Teil des Auges Name der Krankheit
Iris Irit
Iris und Ziliarkörper Iridozyklitis
Vaskuläre Membran Choroiditis
Hornhaut Keratit
Äußere Schale des Auges Konjunktivitis
  • Verletzung von Augenhöhlenknochen oder deren Infektion ( Osteomyelitis und Periostitis);
  • Entzündung der Nasennebenhöhlen (Frontitis, Sphenoiditis, Sinusitis , etc.);
  • Tonsillit;
  • Verschiedene chronische Infektionen, die durch spezifische Mikroben verursacht werden: Neurosyphilis, Diphtherie , Gonorrhoe , Typhus und andere;
  • Infektionen der Gehirnhüllen und -gewebe (Enzephalitis, Encephalomyelitis, jegliche Meningitis und Arachnoiditis);
  • Entzündliche Prozesse in der Mundhöhle (Karies, Parodontitis etc.), die sich auch über die Faser des Gesichts bis zum Sehnerv ausbreiten können.

Sehr charakteristisch für die Entwicklung der Krankheit in ein paar Tagen (4-7) nach einer Grippe oder ARVI. Daher, wenn irgendwelche Symptome der Optikusneuritis auftreten, sollten Sie einen Arzt aufsuchen.

Symptome

Die ersten Anzeichen der Krankheit entwickeln sich unerwartet und können auf verschiedene Arten manifestiert werden - von einem Rückgang / Verlust des Sehvermögens bis zu Schmerzen in der Augenhöhle. Je nach betroffenem Teil des Sehweges und dem klinischen Bild werden zwei Formen der Neuritis unterschieden:

  1. – поражен зрительный тракт после выхода из глазного яблока. Retrobulburnuyu - der Sehtrakt ist betroffen, nachdem er den Augapfel verlassen hat.
  2. – воспалительный процесс развился в начальном отрезке нерва, который находится в пределах глаза; Intrabulbär - Entzündungsprozess entwickelt im ersten Segment des Nervs, der innerhalb des Auges ist;

Es sollte bemerkt werden, dass die Symptome der Optikusneuritis oft nur auf einer Seite erscheinen.

Symptome einer intrabulbären Neuritis

Die Krankheit beginnt immer akut - die ersten Anzeichen treten innerhalb von 1-2 Tagen auf und können schnell fortschreiten. Je mehr Schäden am Sehnerv - desto stärker sind die Symptome. Bei der intraabulbären Form können in der Regel folgende Veränderungen der Sehfunktion festgestellt werden:

  1. – самый характерный признак неврита, при котором у пациента появляются слепые пятна в поле зрения (преимущественно в центре). Die Anwesenheit von Rindern ist das charakteristischste Zeichen einer Neuritis, bei der der Patient blinde Flecken im Gesichtsfeld (hauptsächlich in der Mitte) hat. Zum Beispiel kann ein Patient alle Objekte der Umgebung mit einem Auge sehen, mit Ausnahme derjenigen, die direkt vor ihm liegen;
  2. – наблюдается у каждого второго пациента. Reduktion der Schwere (Myopie) - beobachtet bei jedem zweiten Patienten. Meistens wird die Kurzsichtigkeit leicht ausgedrückt - die Sehkraft wird um 0.5-2 Dioptrien verringert. Wenn jedoch die gesamte Dicke des Nervs beschädigt ist, verliert das Auge vollständig die Sicht. Die Erblindung kann reversibel oder irreversibel sein, abhängig von der Aktualität der Behandlung und der Aggressivität der Infektion;
  3. – глаза здорового человека начинают различать предметы в темноте через 40-60 секунд. Verletzung der "Twilight" Vision - die Augen eines gesunden Menschen beginnen, Objekte in der Dunkelheit in 40-60 Sekunden zu unterscheiden. Bei Neuritis, auf der Seite der Läsion, dauert die Anpassung des Sehvermögens mindestens 3 Minuten;
  4. – больной может утрачивать способность видеть некоторые цвета. Ändern der Farbwahrnehmung - der Patient verliert möglicherweise die Fähigkeit, bestimmte Farben zu sehen. Auch bei Nervenreizung können farbige verschwommene Punkte im Gesichtsfeld auftreten.

Intrabulbäre Neuritis dauert durchschnittlich 3 bis 6 Wochen. Das Ergebnis kann unterschiedlich sein - von der vollständigen Wiederherstellung der Funktion des Auges bis zur einseitigen Blindheit. Um die Wahrscheinlichkeit eines negativen Ergebnisses zu reduzieren, kann durch eine angemessene und rechtzeitige Therapie erfolgen.

Symptome der retrobulbären Form

Diese Neuritis ist weniger häufig als die intrabulbäre Form. Da der Nerv frei in der Schädelhöhle liegt (ohne die umgebende Zellulose), kann sich die Infektion in zwei Richtungen ausbreiten: entlang der äußeren Oberfläche (peripher) und entlang der inneren (axial). Der ungünstigste Fall ist, wenn der gesamte Durchmesser des Sehnervs betroffen ist.

Je nach dem Ort der Infektion unterscheiden sich die Symptome der Krankheit:

Ansicht der retrobulbären Neuritis Wo befindet sich die Infektion? Symptome
Axial In der Mitte des Sehnervs
  • Starker Rückgang der Sehschärfe (um 3-6 Dioptrien). Oft gibt es einseitige Blindheit;
  • Blinde Flecken (Skotom) in der Mitte des Gesichtsfeldes.
Peripherie Auf den äußeren Nervenfasern
  • Schmerz im Bereich der Augenhöhle, der mit der Drehung der Augen zu den Seiten zunimmt. Oft dumm, etwas reduziert nach Einnahme von NSAIDs (Ketorol, Ibuprofen , etc.). Vollständig durch Hormone, Glukokortikosteroide (Dexamethason, Hydrocortison, etc.) entfernt;
  • Reduzierung der Sehfelder von der Peripherie - das "laterale" Sehen verschwindet;
  • Die Sehschärfe ist in der Regel vollständig erhalten.
Transversal (quer) Der entzündliche Prozess entwickelt sich in der ganzen Dicke des Nervenstammes Kombiniert die Zeichen von axialen und peripheren Arten.

Aufgrund der charakteristischen Symptome kann man von einer Diagnose der Optikusneuritis des Sehnervs ausgehen. Zur Bestätigung werden jedoch zusätzliche Diagnosen benötigt, die es ermöglichen, das Vorhandensein der Infektion und ihren Standort zu klären.

Diagnose

Labormethoden der Diagnose sind bei Augenerkrankungen nicht von grundlegender Bedeutung. Im klinischen Bluttest (UAC) kann die Anzahl der weißen Blutkörperchen erhöht werden - mehr als 9 * 10 9 / Liter. Es ist auch möglich, den ESR um mehr als 15 mm / s zu beschleunigen. Diese Veränderungen weisen jedoch nur auf das Vorhandensein einer Entzündung hin und zeigen nicht deren Ort und Ursache an. Analysen von Urin, Kot und venösem Blut bleiben in der Regel normal.

Am aussagekräftigsten sind spezielle ophthalmologische Methoden, die eine Diagnose der intrabulbären Neuritis in frühen Stadien ermöglichen. Dazu gehören:

  • Die Ophthalmoskopie ist eine Methode, die keine spezielle Ausrüstung erfordert. Die Studie wird in einem dunklen Raum durchgeführt, in dem der Arzt den Augenboden des Patienten mit Hilfe einer Vergrößerungslinse durch die Pupille untersucht. Dank der Methode kann man die Anfangsabteilung des Sehnervs - Sehschwäche - untersuchen. Bei Neuritis ist es geschwollen, hyperämisch (gerötet), es können punktuelle Blutungen auftreten;
  • Fluoreszierende Angiographie - Mit dieser Methode kann geklärt werden, ob die visuelle Scheibe ganz oder teilweise betroffen ist. Im Verlauf der Forschung wird dem Patienten eine spezielle Substanz in die Vene injiziert, die die Gefäße des Augengrundes "beleuchtet", worauf der Arzt sie mit einem speziellen Gerät (Funduskamera) auswertet. Angiographie wird nur in großen / privaten Kliniken verwendet, da die Methode ziemlich teuer ist. Der Durchschnittspreis beträgt etwa 3000 Rubel.

Die obigen Methoden sind für eine retrobulbäre Neuritis nicht aussagekräftig, da die Sehscheibe nicht betroffen ist, sondern der Nerventeil nach dem Austritt aus dem Auge. Änderungen auf der Festplatte werden erst in der 5. Woche beobachtet. Die Diagnose wird auf Beschwerden und unter Ausschluss anderer Augenkrankheiten gestellt.

Wie man toxische Neuropathie von Neuritis unterscheidet

Diese beiden Krankheiten sind den Symptomen sehr ähnlich, unterscheiden sich aber in der Behandlungs- und Prognosetaktik. Um eine wirksame Therapie zu verschreiben, sollten Sie so schnell wie möglich die richtige Diagnose stellen. Um dies zu tun, müssen Sie die folgenden Nuancen analysieren:

  • – в развитии неврита всегда основную роль играют вирусы или микробы. Die Ursache der Krankheit - in der Entwicklung von Neuritis ist immer die Hauptrolle, die von Viren oder Mikroben gespielt wird. Eine toxische Neuropathie tritt häufig auf, wenn sie Methylalkohol oder einer großen Menge 40-Grad-Alkohol (mehr als 1,5 Liter) ausgesetzt wird. Mögliche Gründe sind:
    • Vergiftung durch Schwermetalle oder deren Salze (Blei, Antimon, Quecksilber);
    • Überdosierung / individuelle Unverträglichkeit bestimmter Arzneimittel: NSAIDs (Aspirin, Ibuprofen, Ketorolac usw.), synthetische Antibiotika (Sulfadimethoxin, Sulfacetemid) und Herzglykoside (Digoxin, Strofantin);
    • Vergiftung von Phenol-Formaldehyd-Harzen mit Rauchgasen (enthalten in herkömmlichen Zigaretten und Rauchgemischen).
  • – если для неврита характерен процесс в одном глазу, то токсины повреждают нервы с двух сторон; Augenschaden - wenn die Neuritis durch einen Prozess in einem Auge gekennzeichnet ist, schädigen die Toxine die Nerven auf beiden Seiten;
  • – при токсическом поражении, мышца, которая находится в радужке, перестает работать. Die Reaktion der Pupillen - mit toxischen Schäden, der Muskel, der in der Iris ist, hört auf zu arbeiten. Daher bleibt die Pupille dieser Patienten vergrößert, selbst bei hellem Licht;
  • – как правило, при офтальмоскопии не выявляется каких-либо нарушений. Der Zustand des Augengrundes und des Sehnervs - in der Regel bei der Ophthalmoskopie gibt es keine Verletzungen. Nach dem Austritt aus dem Auge kommt es zu einer Ausdünnung und Zerstörung des Nervs.
  • – если был поставлен диагноз «неврит» и начата его терапия, она не окажет никакого действия на функцию зрения. Die Wirkung der Behandlung - wenn die Diagnose "Neuritis" diagnostiziert wurde und ihre Therapie begonnen wurde, wird es keine Auswirkungen auf die Sehfunktion haben.

Anhand der oben genannten Zeichen können Sie eine toxische Neuropathie erkennen. Das Hauptprinzip seiner Behandlung ist die Beseitigung des schädigenden Faktors (Alkohol, Metall, Medizin) und das Entfernen aus dem Körper. Danach stimulieren Sie den Nerv und seine Zirkulation mit Medikamenten wie Neuromidin, Trental, Actovegin , etc.

In den meisten Fällen werden die Veränderungen des Sehvermögens irreversibel und die Wirkung der Behandlung besteht darin, den Gesamtzustand zu verbessern.

Behandlung

Vor allem sollten Sie die Ursache der Krankheit beseitigen - eine Infektion des Sehnervs. Die Therapie hängt von dem Mikroorganismus ab, der die Krankheit verursacht hat. Wenn es ein Virus ist, ist es notwendig, antivirale Medikamente zu verschreiben (Amixin wird empfohlen), in Anwesenheit einer Mikrobe - ein Antibiotikum wird verwendet. Leider ist es in den meisten Fällen unmöglich, die Ursache von Neuritis zu entdecken. Daher wird allen Patienten ein antibakterielles Medikament verschrieben, das auf eine große Anzahl verschiedener Mikroorganismen einwirkt. In der Regel ist es ein kombiniertes Penicillin (Amoxiclav) oder Cephalosporin (Ceftriaxon).

Darüber hinaus umfasst das Standard-Regime für die Behandlung von Optikusneuritis:

Drogengruppe Warum ernennen? Wie bewerbe ich mich? Die häufigsten Vertreter
Glukokortikosteroide Zur Verringerung von Entzündungsreaktionen: Nervenödem / Papille und schädigende Prozesse.

Wenn ein Patient eine retrobulbäre Neuritis hat, ist die lokale Verabreichung von Hormonen möglich - mit einer speziellen Spritze in der Faser hinter dem Auge.

In der intrabulbären Form werden vorwiegend Glukokortikosteroide der allgemeinen Wirkung verwendet.

Dexamethason;

Hydrocortison;

Methylprednisol.

Entgiftungspräparate Sie werden in Form von intravenösen Infusionen (Tropfer) verwendet

Hemodez;

Reopoliglyukin.

Vitamine Verbessere den Stoffwechsel im Nervengewebe. Fördern Sie leicht die Übertragung von Nervenimpulsen. In einem Krankenhaus werden in der Regel in Form von intramuskulären Injektionen verwendet. Ambulant können Tablettenformen verwendet werden.

PP (Nicotinsäure);

B 1 (Thiamin);

B 6 (Pyridoxin);

Neurobion ist ein kombiniertes Präparat.

Medikamente, die die Mikrozirkulation verbessern Verbessere die Ernährung von Nervengewebe Sie werden vor allem nach einer akuten Krankheitsdauer mit deutlicher Abnahme der Sehfunktionen eingesetzt.

Trental;

Nicergolin;

Actovegin.

Auch kann die Therapie mit Medikamenten ergänzt werden, die den Impulsübertrag entlang der Nerven verbessern. Dazu gehören: Neuromidin, Nivalin usw. Es sollte beachtet werden, dass nur ein Neurologe über die Notwendigkeit einer solchen Behandlung entscheiden kann.

Neben der Pharmakotherapie kann Physiotherapie verordnet werden. Die Notwendigkeit in ihm kann beim geäusserten Verstoß der Sehkraft nach der Krankheit entstehen. Die gängigsten Methoden sind Magneto- und Elektrotherapie, Laserstimulation des Auges.

Prävention

Da Nervenschäden nur bei anderen Krankheiten auftreten, ist die einzige Maßnahme zur Vorbeugung einer Neuritis die rechtzeitige Behandlung von Infektionen. Besondere Aufmerksamkeit sollte Augenkrankheiten gewidmet werden, die sich häufig um das umgebende Gewebe herum bis zum Nervenstamm oder der Sehscheibe ausbreiten.

Eine Neuritis des Sehnervs kann zu einer irreversiblen Verminderung der Augenfunktionen oder einseitiger Erblindung führen. Um diesen Erkrankungen mit hoher Wahrscheinlichkeit vorzubeugen, können Sie sich rechtzeitig an den Arzt wenden und die charakteristischen Symptome vermuten. In einer medizinischen Einrichtung wird eine zusätzliche Untersuchung durchgeführt, die die endgültige Diagnose ermöglicht. Danach wird eine komplexe Behandlung mehrerer Medikamentengruppen für 4-6 Wochen und ggf. Physiotherapie verordnet.

Ein Kommentar

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet