Wissenschaftler schaffen eine neue Heilung für Herpes und Warzen von Schnecken


Forscher in Australien haben entdeckt, dass bestimmte Arten von Mollusken einer Person helfen können, virale Warzen und Herpes-Infektionen loszuwerden. Schnecken, die an der Küste von Tasmanien leben, gelten nicht nur als exotische gastronomische Delikatesse, sondern haben auch eine starke antivirale Wirkung.

Gastropoden aus der Unterklasse Vetigastrophoda leben vor allem an Riffen und Felsen in der Gezeitenzone im Flachwasser, aber auch Tiefseeschiffe, die sich von Algen und Detritus ernähren. Es sind diese Schnecken, die Protein enthalten, das das Herpesvirus hemmen kann (siehe Herpes auf den Lippen , Herpes auf dem Körper ).

Aus der Geschichte: Die Alchemisten des Mittelalters glaubten, dass, wenn die Schale einer Schale einer Meeresschnecke zerkleinert wurde, das resultierende Pulver Pigmentflecken entfernen und das Gesicht und die Sommersprossen aufhellen konnte. Und heute gibt es neue interessante Eigenschaften dieser Meeresbewohner. Die antivirale Eigenschaft der Abalone wurde durch Zufall entdeckt.

Als Wissenschaftler (noch vor einigen Jahren) an der Herstellung von Krebsserum arbeiteten und klinische Versuche mit diesem Wirkstoff aus der Molluske durchführten, wurde bei Patienten, die an dem Experiment teilnahmen, eine Abnahme der Antikörpertiter gegen das Herpes-simplex-Virus festgestellt.

Gleichzeitig stellte einer der Mitarbeiter des Labors, der einen Monat lang mit Venusmuscheln gearbeitet hatte (einschließlich Be- und Entladen) fest, dass er keine Warzen an den Händen hatte , die er mehrere Jahre lang nicht loswerden konnte. Diese Tatsachen überzeugten schließlich australische Wissenschaftler (Universität von Sydney), um ernsthafte Forschung über Meeresantivirale für antivirale Mittel zu beginnen.

Und jetzt arbeitet eine Gruppe australischer Bioingenieure daran, ein Isolat dieses Proteins aus Meeresschnecken zu synthetisieren. Es ist noch nicht entschieden, in welcher Form ein neues Medikament produziert wird - ein Pflaster, eine Creme, eine Herpes-Salbe , ein Spray, aber die Wissenschaftler sind überzeugt, dass sie ein innovatives antivirales Medikament entwickeln, das keine Analoga hat. Ein neues Heilmittel gegen Herpes und Warzen sollte nicht nur den Verlauf einer Virusinfektion erleichtern, Symptome lindern, sondern auch das Risiko eines erneuten Auftretens oder einer erneuten Infektion verringern.

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet