Nowosibirsker Ärzte nannten die Ursachen für den Ausbruch der serösen Meningitis


Seröse Meningitis ist eine Meningitis viralen Ursprungs, bei der eine Entzündung der Membranen des Rückenmarks und des Gehirns vorliegt. Die Viren, die es verursachen, sind Poliomyelitis- Viren, Coxsackie-Viren, Enteroviren, Mumps- Viren, Echoviren und einige andere, insgesamt bis zu 100 verschiedene Viren.

Spezialisten des Nowosibirsker Zentrums für Virologie und Biotechnologie "Vector" haben in diesem Sommer herausgefunden, welche Art von Virus den Ausbruch von seröser Meningitis in der Region Nowosibirsk verursacht hat. Es handelt sich um einen Enterovirus Typ 30, der weltweit in Ländern mit warmem Klima, beispielsweise an der Westküste der Vereinigten Staaten, verbreitet ist. Erbrechen, Fieber und starke Kopfschmerzen sind die ersten Anzeichen einer Meningitis , einschließlich des Ursprungs von Enteroviren.

Seröse Meningitis

Enterovirus seröse Meningitis

Enteroviren, die Meningitis verursachen, werden am häufigsten durch Wasser übertragen, aber woher kommt das Virus in den Ländern des subtropischen und tropischen Gurtes aus sibirischen Gewässern? Obwohl kleine Ausbrüche von Meningitis im Frühjahr und Sommer häufig sind, ist es möglich, dass das Enterovirus aus Südostasien nach Novosibirsk gebracht wurde, wo schwere Ausbrüche von seröser und reaktiver Meningitis oft nicht tödlich sind.

Einer der Hauptfaktoren, die in Sibirien in letzter Zeit den schwersten Meningitis-Ausbruch provoziert haben, nennen Ärzte den ungewöhnlich warmen Sommer dieses Jahres. Es war das warme Wetter in Verbindung mit anderen Faktoren, die dazu führten, dass bis Mitte August 430 Fälle von seröser Meningitis in Novosibirsk registriert wurden.

Kommentar

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet