Absacken der Brüste: nach dem Füttern, nach dem Abnehmen, was zu tun ist


Elastische und formschöne Brüste sind Gegenstand von weiblichem Stolz und männlicher Bewunderung. Nicht alle Frauen schaffen es, schöne Brüste zu erhalten, nur 5% des schwächeren Geschlechts bleiben aufgrund der Eigenschaften der Elastin- und Kollagenproduktion, die genetisch bedingt ist, nicht an Elastizität und Form der Brustdrüsen. Der Rest der Frauen wird früher oder später mit dem Problem konfrontiert - die Brust ist locker und es ist nicht klar, was zu tun ist. Schlaffe Brüste sind nicht nur ein ästhetisches Problem, sie bilden Komplexe für eine Frau und können sogar zu Depressionen führen.

Ein bisschen Theorie

Da die Brustdrüsen hormonabhängig sind, beziehen sich die Veränderungen in ihnen auf den Hormonspiegel im Körper einer Frau in einem bestimmten Alter. Das Hauptgewebe der Brustdrüse ist parenchymal oder drüsig, in dem die Milchgänge vorbeigehen. Das Parenchym der Drüse wird durch Bindegewebe oder Stroma in Läppchen und Lappen unterteilt, die mit einer Fettschicht bedeckt sind. Die Hauptaufgabe der Brustdrüsen ist die Erzeugung von Milch zur Aufzucht von Nachwuchs. Außerhalb der Brustdrüsen bedecken die Haut. Die Körper der Brustdrüsen werden von einem speziellen Bandapparat (Cooper-Bänder) unterstützt, durch den die Brustdrüsen an den Brustmuskeln befestigt werden. Die Brustmuskeln befinden sich wiederum auf den Rippen.

Da die Form und Größe der weiblichen Brust für hormonelle Schwankungen empfindlich ist, ändern sich diese Indikatoren im Laufe des Lebens. Zum Beispiel, das Auftreten von Anschwellungen und Schmerzen der Drüsen vor der Menstruation, eine Zunahme des Volumens der Brust während der Schwangerschaft und Stillzeit.

Das Brustvolumen hängt von der Menge des Fettgewebes ab, je größer es ist, desto größer ist die Brust. Neben der Fettschicht beeinflusst die Größe und Form der Brustdrüsen den Zustand der Haut (Elastizität), der Bänder und des Tons der Brustmuskulatur.

Unterlassung der Brustdrüsen und ihres Ausmaßes

называют такое состояние, когда молочные железы постепенно и неуклонно теряют свой объем, и обвисают, что сопровождается растяжением кожи. Das Weglassen der Brustdrüsen oder der Mastoptose ist ein Zustand, bei dem die Brustdrüsen allmählich und stetig ihr Volumen verlieren und nachgeben, was mit einer Dehnung der Haut einhergeht. Infolgedessen verliert die Haut der Brustdrüsen ihre Elastizität und Elastizität, und die Drüsen selbst wirken schlaff und „leer“, da das Fett- und Drüsengewebe nach unten verschoben wird, wodurch die Brust konturiert wird.

Die schlaffe Brust oder Mastoptose hat mehrere Grade, von denen jeder von der Position der Brustwarze in Bezug auf die Submammarfalte abhängt. Submammarfalte ist eine Hautfalte, die sich an der Basis der Brustdrüse befindet und eine Fixierungslinie der Drüse an der Haut bildet. Diese Linie trennt herkömmlicherweise den Brust- und Bauchraum.

Grad der Mastoptose:

  • Grad I - ein kleiner Abstieg der Drüsen, wenn sich die Brustwarze auf Höhe der Unterlinie befindet (die Handfläche unter die Brust legen, die Brustdrüse bedeckt 1 - 2 Finger);
  • Grad II - mäßiger Prolaps der Drüsen, die Brustwarze befindet sich unterhalb der submammären Linie, aber unterhalb der Brustwarze befindet sich noch Drüsengewebe (die schlaffe Brust umfasst 2 bis 4 Finger);
  • Grad III - ausgeprägter Abstieg der Brustdrüsen, die Brustwarze befindet sich an der unteren Brustkontur und ist nach unten gerichtet (die Handfläche ist vollständig von der Drüse bedeckt).

Ein separater Graph ist die Pseudoptose, wenn der Brustkorb durchhängt, der Nippel sich jedoch oberhalb der Unterlinie befindet. Chirurgen sezernieren auch eine Drüsenmastoptose, bei der sich die Brustwarze oberhalb der Submammarfalte befindet, eine Brust mit ausreichendem Volumen, im unteren Teil jedoch ein starkes Absacken.

Ursachen der Mastoptose

Warum sackt die Brust - eine Frage, die Frauen unterschiedlichen Alters beunruhigt. Zwei Gründe führen zur Entwicklung der Mastoptose: Der Bereich der Haut der Brustdrüsen nimmt durch den Verlust der Elastizität und die allmähliche Dehnung und die Abnahme des Volumens des Brustparenchyms (Drüsengewebe) und den Ersatz seines Fettgewebes zu. Folgende Faktoren tragen zur Auslassung der Brust bei:

Vererbung

Bei einigen Frauen hat die Haut eine gute Elastizität und Elastizität, während sie bei manchen Frauen anfällig für Schwindelanfälle ist. Das gleiche gilt für Bänder. Der Prozess der Produktion von Kollagen- und Elastinfasern in Haut und Bindegewebe wird genetisch bestimmt, wobei die Abhängigkeit von der Elastizität und dem Hautton hängt.

Größen der Brustdrüsen

Je größer und massiver die Brustdrüsen sind, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit ihrer Auslassung (das Gesetz der Weltweite Breite). Große Drüsen verursachen eine hohe Belastung der Bänder und der Haut, was zu deren Dehnung führt. Dabei spielt es keine Rolle, große Brustgrößen sind natürlich oder künstlich (Silikonimplantate).

Hormonelle Schwankungen

Der Menstruationszyklus besteht aus 2 Phasen: follikulär (erfolgt unter der Wirkung von FSH und Östrogen) und Luteal (aufgrund der Produktion von LH und Progesteron). Progesteron verstärkt den Blutstrom in die Brustdrüsen, verursacht deren Schwellung und Anhäufung, was zu einer Dehnung der Haut und folglich zum Auslassen der Brust führt (lesen Sie über die Progesteronrate bei Frauen ).

Während der Schwangerschaft und Stillzeit nehmen auch die Brustdrüsen aufgrund des für die Milchproduktion erforderlichen Wachstums des Drüsengewebes zu. Daher wird die Haut der Brust gedehnt, und bei einigen Frauen treten Dehnungsstreifen oder Dehnungsstreifen der Haut auf.

Viele junge Mütter weisen darauf hin, dass die großen Brüste nach der Geburt und dem Stillen der Laktation absackten, was mit der Rückkehr der Brustdrüsen auf ihre frühere Größe aufgrund einer Abnahme der Drüsenlappen zusammenhängt. Darüber hinaus trägt ein erhöhtes Brustvolumen während des Stillens dazu bei, dass die Bänder gedehnt und die Muskulatur der Brustmuskeln abgesenkt werden, was den Prozess der Auslassung der Drüsen verschlimmert. Je mehr Jahre eine Frau zu einer Mutter geworden ist, desto höher sind auch die Chancen auf Hautlaxität und das Auslassen der Brust (reduzierte Kollagen- und Elastinsynthese).

Gewicht fällt ab

Nach dem Abnehmen (spezielle Diäten oder Krankheiten), wenn das Gewicht drastisch reduziert wird, sind die Reserven des Fettgewebes im gesamten Körper, einschließlich der Brustdrüsen, erschöpft. Besonders merkliche Abnahme des Volumens und Auslassung der Brust bei Frauen mit großen Busen.

Rauchen

Der Prozess der Bildung von Elastin, der notwendig ist, um den Hauttonus und den Bandapparat zu erhalten, wird von Östrogenen beeinflusst. Nikotin unterdrückt deren Produktion, was das Erscheinungsbild von Frauen im Allgemeinen und insbesondere der Brustdrüsen beeinflusst (verdünnte und trockene Haut, Elastizitätsverlust, beeinträchtigte Mikrozirkulation und graue Farbe).

Alterungsprozess

Bei Frauen nach der Menopause nimmt die Produktion weiblicher Hormone stark ab, wodurch sich die Bildung von Kollagen und Elastin bildet, die die Bänderdichte bestimmen, wodurch sie sich dehnen und die Brüste abfallen. Das Drüsengewebe erfährt zusätzlich eine Involution und wird teilweise durch Fettgewebe ersetzt, das ebenfalls zur Mastoptose beiträgt.

Sportliche Aktivitäten

Der Zustand der Drüsen wird auch durch Sportarten beeinflusst, insbesondere beim Joggen. Brust-Ptosis weigert sich, spezielle Sport-BHs zu tragen, die für jede Drüse mit separaten, engen Cups ausgestattet sind, die nicht nur die Brust an den Körper drücken, sondern auch die Form und die natürliche Position der Drüsen behalten (verhindert das Dehnen der Haut und der Bänder).

Hypodynamie und schlechte Haltung

Ein längerer Aufenthalt in einer statischen Position (z. B. an einem Schreibtisch) und ein sitzender Lebensstil führen dazu, dass die Muskeln, einschließlich des Brustmuskels, einschließlich des Brustmuskels und der schlaffen Drüsen nachlassen.

Bras

Die Weigerung, diesen Toilettenartikel zu tragen, insbesondere bei Frauen mit einer prächtigen Brust, führt zu Dehnungen der Haut und Bänder und zu Mastoptose. Es ist ebenso wichtig, einen BH zu wählen, der der Größe und Form der Brust entspricht. Ein zu enger und unbequemer BH mit schmalen Trägern stört die Blutzirkulation in den Drüsen, drückt die Brust und trägt nicht nur zum Absacken bei, sondern auch zur Entwicklung einer Mastitis.

Natürliche Bruststraffung

Natürliche Methoden der Bruststraffung sind eher präventive als kurative. Aber bei der Mastoptose hat eine leichte Befolgung von ihnen eine gewisse Wirkung und hebt die Brust:

Gewichtswächter

Es ist nicht notwendig, strikte Diäten einzuhalten, um Gewicht zu verlieren, da ein schneller Gewichtsverlust hauptsächlich den Zustand der Brustdrüsen beeinflusst, das Fettgewebe in ihnen dünner wird und die Brust durchhängt. Wenn es im Gegenteil beabsichtigt ist, ein paar Kilogramm zu gewinnen, ist es wichtig, es nicht zu übertreiben. Die zusätzlichen Kilos wirken sich sowohl auf die Gesamtfigur als auch auf die Brustdrüsen aus ("gewachsene" Brüste verursachen Dehnungsstreifen).

Power

Die Diät sollte Lebensmittel enthalten, die reich an Vitaminen und Mineralstoffen sind, die die Hautelastizität aufrechterhalten (Körner sind Quellen für B-Vitamine, frische Früchte und Beeren sind reich an Ascorbinsäure, Karotten, Sanddorn , Leber und Hüttenkäse enthalten Vitamin A und Pflanzenöle enthalten Vitamin E). . Um die Elastizität der Haut zu erhalten, nehmen Sie zusätzlich "Aevit" ein.

Richtige Haltung

Die gekrümmten Schultern und der schlaffe Rücken stützen die Brust nicht, was das Absacken nur verschlimmert. Übungen zur korrekten Haltung: Lehnen Sie sich mit dem Hinterkopf, den Schulterblättern, dem Gesäß, den Wadenmuskeln und den Fersen gegen die Wand, erinnern Sie sich an die Körperposition und versuchen Sie, diese beim Gehen oder Tragen am Kopf zu halten, und versuchen Sie, keinen Gegenstand fallen zu lassen (Buch).

Wahl der Bettwäsche

Unterstützt die Brust und verhindert, dass der rechte BH herunterfällt. Es sollte aus natürlichen Stoffen bestehen, die in der Größe aufeinander abgestimmt sind, dh die Bewegungen nicht drücken oder gedrückt halten, die Brust so anheben, dass sich der Nippel in der Mitte der Linie zwischen Schulter und Ellbogen befindet, und die Riemen sollten breit und angepasst sein (sie schneiden nicht in die Haut ein) und die Durchblutung nicht beeinträchtigen). Und hinter dem BH sollte horizontal platziert werden. Wenn die Wahl auf ein Modell mit „Steinen“ fiel, ist es wünschenswert, dass diese aus Kunststoff hergestellt wurden, nicht übermäßig gebogen und in das Leinen eingenäht sind (verhindert Hautverletzungen).

Hüte dich vor der Sonne

Absolut nicht zum Sonnenbaden empfohlen, auch im Solarium, topless. Ultraviolette Strahlen trocknen nicht nur die Haut, sondern dünnen die Haut, sie tragen zum Auftreten von Altersflecken und frühen Falten bei, zerstören Kollagen, was eine frühe Mastoptose auslöst, sondern prädisponieren auch die Entstehung von Brustkrebs.

Brusthauternährung

Bei der Aufrechterhaltung des Hauttons der Brustdrüsen helfen die Volksheilmittel: Masken (Gurken, Orangen und Zitronen, Hüttenkäse, Kohl und Haferflocken), die Eiswürfel von Abkochungen (Minze, Hopfen, Kamille und Hagebutte) reiben.

Es ist auch eine wirksame Kontrastdusche, die die Mikrozirkulation in der Brust und den Stoffwechsel verbessert und den Lymphfluss normalisiert.

Gymnastik

Körperliche Übungen bringen die schlaffen Brüste nicht in ihre frühere Position zurück, sondern stärken und entwickeln die Brustmuskulatur, bilden eine Erleichterung, die sowohl die Form der Büste als auch den Zustand der Haut verbessert. Empfohlen: wie Sie Ihre Brust straffen

  • Liegestütze
  • Kniebeugen (Arme am Hinterkopf verschränkt oder nach vorne gestreckt)
  • Rückwärtsauslenkung der Wirbelsäule aus einer horizontalen Position (Bauchlage, Betonung der geraden Arme, Zurückbeugen)
  • Hände mit Hanteln heben (Liegen, Stehen)

Es sollte jedoch daran erinnert werden, dass intensives körperliches Training (Schwimmen, Fitness, Pilates ist nützlich) zu viel Fett verbrennt und die Mastoptose verschlimmern kann (das Verschwinden der Fettschichten im Brustbereich führt zu einer Verringerung des Volumens und des Auftretens von überschüssiger Haut).

Massage

Mehrere, die den Brustkorb anheben und dessen weitere Auslassung verhindern, helfen bei der regelmäßigen Massage (nicht mehr als dreimal pro Woche), die sowohl unabhängig als auch im Salon durchgeführt werden kann. . Die Bewegung sollte leicht sein, man kann die Drüsen nicht quetschen und kneten . Streicheln und Kribbeln, Klopfen und leichtes Reiben sind erlaubt. Massage normalisiert den Blutfluss in den Drüsen, verbessert den Sauerstofffluss in das Brustgewebe, wodurch der Stoffwechsel und die Kollagensynthese stimuliert werden.

Richtiges Stillen

Wenn ein Freund oder Freund nach dem Füttern die Brust hängt, sollte nach Meinung der meisten Frauen das Stillen aufgegeben werden.

Die Form und der Tonus der Brust werden nicht so sehr durch die Laktation beeinflusst, als durch die Anzahl der Schwangerschaften und Geburten und die Lücken zwischen ihnen, das Alter der Frau (in jungen Jahren sind Haut und Bänder elastischer und die Brustwiederherstellung erfolgt schneller), die Größe der Drüsen und verschiedene erschwerende Faktoren (Rauchen, Übergewicht) ).

  • Aber das Wichtigste beim Stillen eines Babys ist die richtige Auswahl einer Pose. Das Füttern aus einer Bauchlage mit einem Kissen unter dem Ellbogen hilft, schlaffe Drüsen zu verhindern.
  • Es wird auch nicht empfohlen, Milch manuell abzuführen, sondern eine Milchpumpe zu verwenden (übermäßige Dehnung der Haut und der Bänder).
  • Versuchen Sie, in beiden Drüsen die gleiche Milchmenge aufrechtzuerhalten (abwechselnd eine Brust mit der anderen zu füttern).
  • Um die vorderen Träger zu verlassen, um das auf dem Schultergürtel befestigte Kind zu bewegen, legen Sie eine Last auf und ziehen Sie die Schultern und die Brust nach vorne.

Nicht-chirurgisches Heben

Die meisten nichtoperativen Wirkungsmethoden an den Brustdrüsen sind nur als Prävention von Mastoptose geeignet oder im Anfangsstadium der Auslassung wirksam:

Externe Produkte

Diese Gruppe umfasst verschiedene Salben, Lotionen und Cremes, die auf den Hals aufgetragen werden. Kosmetika werden in 2 Gruppen eingeteilt: Pflege und Phytoöstrogene.

  1. Die erste Gruppe umfasst Kollagen-, Elastin-, Weizen- und Sojaproteine, Hyaluronsäure, Pflanzenextrakte und Vitamine. Sie können ihre Brüste nicht anheben, sie behalten jedoch die Elastizität der Haut und ein gesundes Aussehen.
  2. Fonds mit Phytoöstrogenen bewirken ein Anheben und eine leichte Erhöhung des Brustvolumens aufgrund von Hormonen, die zu Schwellungen des Drüsengewebes führen. Das Ergebnis bleibt jedoch nur eine Weile erhalten, während die Drüsen mit Phytoöstrogenen behandelt werden, und es wird nicht empfohlen, sie wegen des Risikos der Entwicklung hormoneller Störungen im Körper ständig zu verwenden.

Injektionsbehandlung

Die Essenz der Mesotherapie ist die Einführung spezieller Cocktails in die oberen und mittleren Hautschichten mit einem Mesoscaler (es entstehen Mikrokanäle mit Nadeln in der Haut). Die Cocktails enthalten Vitamine und Aminosäuren, Hyaluronsäure und Mineralien, Pflanzenextrakte und andere Wirkstoffe, die die Austausch- und Regenerationsprozesse in der Haut verbessern, die Haut straffen und den Turgor verstärken sowie die Synthese von Kollagen und Elastin befeuchten und aktivieren.

Mit 2 - 2 Grad Mastoptose und einer signifikanten Brustgröße ist die Mesotherapie unwirksam. Die Korrektur der Drüsen durch Füllstoffe, die auf Hyaluronsäure (Macrolane-Medikament) basieren, ist derzeit vom Hersteller verboten (Wahrscheinlichkeit der Verdrängung von Gelen und Schwierigkeiten bei der Diagnose von Brustkrebs mittels Ultraschall und Mammographie).

Physiotherapie

Mit Hilfe von Hardwaretechniken können Sie nicht nur den Brustmuskel-Tonus erhöhen, was die Form der Brust verbessert, sondern auch die Hautqualität verbessern und äußere Defekte beseitigen:

  • Mikrostromtherapie - wirkt auf die Hautzellen durch Mikroströme, wodurch sie reduziert, die Tonizität verbessert und die Produktion von Elastin und Kollagen stimuliert wird (kann gleichzeitig mit Cremes und Seren verwendet werden, wodurch ein tiefes Eindringen in die Haut sichergestellt wird);
  • Myostimulation - die Wirkung einer kleinen Kraft auf die Muskelzellen, die dazu führt, dass sich die Muskeln zusammenziehen, wodurch der Brustkorb angehoben wird;
  • Darsonvalization - stimuliert sanft Hautzellen und verbessert die Elastizität der Haut, Lifting-Effekt ist unbedeutend;
  • thermisches Lifting - die Haut wird Hitze ausgesetzt, wodurch der Stoffwechsel verbessert und die Synthese von Kollagen und Elastin stimuliert wird. Der Lifting-Effekt ist unbedeutend.
  • Lasertherapie - Laserstrahlung aktiviert den Stoffwechsel in der Haut, leitet die Prozesse der Kollagenose ein, beseitigt äußere Hautdefekte (Dehnungsstreifen, Falten), der Lifting-Effekt ist jedoch unbedeutend.

Fadenlift

Die Essenz des Fadenlifts besteht in der Einführung der Fäden in die Weichteile der Brustdrüsen - es sind resorbierbar (Polydioxanon, Polymilchsäure) und nicht resorbierbar (Gold und Platin, Polypropylen).

Das Verfahren wird ambulant ohne Anästhesie durchgeführt und dauert etwa 2 Stunden. Auf den Brustdrüsen wird eine spezielle Markierung angebracht, durch die die Brust „genäht“ wird. Die Fäden werden in verschiedene Richtungen eingeführt und bilden so ein Netzgestell, das die Stopfbuchse trägt. Der Fadenlift bringt nicht nur die Brust in ihre ursprüngliche Form zurück, sondern stimuliert auch die Kollagenose, was die Elastizität der Haut erhöht.

Die Vorteile dieser Methode umfassen die schnelle Erholungsphase und nicht die Verwendung von Implantaten und Füllstoffen. Die Nachteile der Methode sind die hohen Kosten (bis zu 100.000 Rubel) und die Einschränkung der Leistungsindikationen (kleine Mastoptose mit erhaltenem Volumen des Brustparenchyms, Vorbeugung nach der Mastopexie oder chirurgische Verringerung des Volumens der Drüsen). Bei ausgeprägter Mastoptose und signifikanter Brustgröße wird kein Lifting durchgeführt.

Die Dauer der Wirkung bei Verwendung resorbierbarer Nahtmaterialien beträgt 1 - 3 Jahre und bei Verwendung von nicht resorbierbaren Fäden 5 - 10 Jahre.

Chirurgisches Anziehen

Wie man schlaffe Brüste straffen und maximale Wirkung erzielen kann - die einzige wirksame Methode zur Wiederherstellung der Brustform ist eine Operation, die Mastopexie genannt wird. Die Methode ist recht teuer, schmerzhaft und radikal, garantiert jedoch die lange Zeit eine schöne Büste (von 5 bis 10 Jahren oder mehr).

Während der Operation schneidet der Arzt die übermäßig gedehnte Haut aus und bewegt, wenn nötig (um die Proportionen der Brust zu erhalten) den Brustwarzen-Areola-Komplex in seine Ausgangsposition, dh nach oben. Dann verschiebt der Chirurg den Körper der Drüse nach oben und fixiert ihn am Brustmuskel, worauf er die Wunde vernäht.

Mastopexie passiert:

  • Periareolar oder zirkulär

Um den Warzenhof wird ein Schnitt gemacht, dann wird die überschüssige gestreckte Haut entfernt und eine kosmetische Naht aufgebracht. Durch die Rundnaht wird die Haut um den Warzenhof gespannt, wo sich eine Narbe bildet. Geeignet zur Entfernung von leichter Mastoptose. Die Dauer der Operation beträgt 60 Minuten.

  • Vertikal

Die Inzision erfolgt kreisförmig über dem Areola und wird um 3–5 cm nach unten oder bis zur Submammarfalte verlängert. Während der Operation wird ein Hautlappen auf bis zu 17 cm geschnitten und eine teilweise Entfernung des Drüsengewebes ist möglich, und eine Reduzierung des Brustwarzenhofs ist möglich. Dann wird das Drüsengewebe an den Brustmuskel angenäht. Die Dauer der Operation beträgt 2 Stunden, von den Nachteilen - die Bildung einer großen Narbe, möglicher Empfindlichkeitsverlust der Brustwarze.

  • T-förmig oder Anker

Die Operation ist sehr effizient und traumatisch. Es wird ein „Ankerschnitt“ durchgeführt: Die Haut wird um den Warzenhof entlang der submammarischen Falte und zwei vertikalen Einschnitten, die sie verbinden, geschnitten. Wenn die Wunde genäht wird, sieht die Narbe wie ein Anker aus, weil die Operation als Ankermastopexie bezeichnet wird.

Gegenanzeigen Mastopexie

In den folgenden Fällen wird keine Mastopexie durchgeführt:

  • das Vorhandensein einer Schwangerschaft oder ihre Planung;
  • Stilllegung vor weniger als einem Jahr;
  • Brusttumore;
  • Mastopathie;
  • endokrine und Autoimmunkrankheiten;
  • Verschlimmerung chronischer somatischer Erkrankungen;
  • Fettleibigkeit;
  • akute Infektionskrankheiten, einschließlich Geschlechtskrankheiten;
  • psychische Störungen (Schizophrenie, Oligophrenie);
  • eine große Fläche vernarbter Haut (Verbrennungen);
  • bösartige Tumoren;
  • erworbener und angeborener Immundefekt.

Mögliche Komplikationen

  • Schwellung, Schmerzen, Blutungen und Entzündungen unmittelbar nach der Operation;
  • die Bildung grober (Keloid) Narben;
  • Asymmetrie der Brustdrüsen;
  • Verlust der Brustwarzenempfindlichkeit;
  • Nekrose der Brustwarze und des Warzenhofs;
  • falsche neue Nippelposition;
  • Verringerung der Größe der Brustwarzen und des Warzenhofs.

Derzeit wird die Mastopexie mit anderen Operationstechniken kombiniert, daher wird die Operation als chirurgische Rekonstruktion der Brust bezeichnet und umfasst:

  • eine Abnahme des Umfangs des Warzenhofs, um sie abgerundet zu gestalten;
  • Korrektur der Form und Größe der Brustwarze;
  • Beseitigung der Asymmetrie der Drüsen.

Während des "Säumen" der Brust werden weitere Operationen durchgeführt:

  • Lipofilling - besteht aus dem Transplantieren des eigenen Fettgewebes des Patienten, entweder aus dem Bauch oder aus dem Gesäß (kombiniert mit Fettabsaugung);
  • "Feilen" und Reduzieren der Brustdrüsen (bei großen Brustgrößen, Schwierigkeiten bei der Untersuchung der Drüsen, thorakale Osteochondrose);
  • Drosseln und Vergrößerung aufgrund der Einführung von Implantaten;
  • endoskopische Mastopexie.

Die Kosten für die Wiederherstellung der Form und des Volumens der Brustdrüsen hängen von der Region, der Popularität der Klinik und den Qualifikationen der Chirurgen und der Art des chirurgischen Eingriffs ab (von 40.000 bis 250.000 Rubel).

Geburtshelfer-Gynäkologe Anna Sozinova

Kommentar

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *