Ein Ei pro Tag: neue Schlaganfallprävention


Jeder hat mehr als einmal von den negativen Auswirkungen einer großen Anzahl von Eiern auf das Niveau des Blutcholesterins und die Arbeit des Herz-Kreislauf-Systems als Ganzes gehört. Ist es wahr oder Fiktion? Viele Wissenschaftler haben versucht, diese Frage zu beantworten.

Auf der Grundlage der Ergebnisse einer Arbeit wurde daher im Jahr 2015 der Zusammenhang zwischen dem Risiko der Pathogenese von Herz und Blutgefäßen und dem Verzehr von Eiern nicht hergestellt. Wissenschaftler der Forschungsgruppe Dominic Alexander glauben jedoch, dass Eier gut für unser Herz-Kreislauf-System sind.

Eine Gruppe von Forschern stützte ihre Arbeit auf die Untersuchung einer Reihe von Artikeln, die zwischen 1982 und 2015 veröffentlicht wurden. Ihr Thema war der Zusammenhang zwischen dem Verzehr von Eiern und der Möglichkeit, eine koronare Herzkrankheit (KHK) und damit einen Schlaganfall zu entwickeln.

Wissenschaftler sagten: einschließlich in der Diät das einzige Ei pro Tag, reduziert eine Person das Schlaganfallrisiko um 12%. Bei KHK gab es leider keine verlässlichen Ergebnisse.

Es ist erwähnenswert, dass das Ei eine Reihe von Komponenten enthält, die für das Nervengewebe nützlich sind:

  • Protein;
  • Lutein;
  • Zeaxanthin;
  • Antioxidantien;
  • fettlösliche Vitamine (A, E, K);
  • mehrfach ungesättigte Fettsäuren.

Der Mechanismus, durch den Eiernährstoffe Schlaganfälle verhindern, ist noch nicht verstanden. Es gibt eine Annahme über die vorteilhaften Wirkungen von Antioxidantien als einer der wichtigsten entzündungshemmenden und antitoxischen Substanzen. Natürlich wird die Forschung in den Arbeiten anderer Wissenschaftler fortgesetzt. Und wenn das Geheimnis der positiven Wirkung von Eiern aufgedeckt wird, wird die Person in der Lage sein, zusätzliche Methoden zur Verhinderung von Bluthochdruck und Schlaganfällen zu verwenden.

Ein Kommentar

Kommentar

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet