Indikationen für die Operation, um die Gebärmutter und Gebärmutter mit Anhängsel, Kontraindikationen, Vorbereitung, Arten von Operationen zu entfernen


Wenn der Arzt das Urteil ausspricht: "Die Gebärmutter muss entfernt werden", empfinden es viele Frauen als Satz. Zweifellos ist die Operation eine gewaltsame Intervention im menschlichen Körper, und die Entfernung der Gebärmutter kann als persönlich bezeichnet werden. Aber nicht alles ist so schrecklich, und nach einem chirurgischen Eingriff beginnen viele Patienten ein neues Leben, sowohl im wörtlichen als auch im übertragenen Sinne.

Hinweise, die den Vorgang bestimmen

Hysterektomie - so wissenschaftlich als Entfernung der Gebärmutter bezeichnet, niemals einfach so gemacht, "zur Vorbeugung". Wie die Entfernung der Gebärmutter mit den Anhängseln, und ohne sie wird strikt nach den Aussagen durchgeführt. Und wenn der Arzt / die Ärztin auf einer Hysteroskopie besteht , dann sollten Sie ihrer Meinung zustimmen. Einer Frau wird eine Operation empfohlen im Falle von:

  • bösartiger Tumor der Gebärmutter
  • bösartige Läsion des Gebärmutterhalses
  • symptomatisches Uterusmyom
  • Größen von Uterusmyomen größer als 12 Wochen der Schwangerschaft
  • schnelles Wachstum von Myomen (die Größe der Gebärmutter steigt in 12 Monaten um 4 Wochen der Schwangerschaft)
  • Nekrose von Uterusmyomen
  • Gebärmutter Submucosa
  • Menorrhagie durch Anämie kompliziert
  • 3-4 Grad Adenomyosis
  • Geschlechtsumwandlung
  • chronisches Schmerzsyndrom im Becken
  • Prolaps der Gebärmutter
  • Endometriumerkrankungen ohne Verbesserung durch konservative Therapie und Kürettage

Ist es notwendig?

Der Arzt besteht auf Hysterektomie, und der Patient ist kategorisch dagegen, was zu tun ist?

  • Zuerst sollten Sie einen anderen Arzt konsultieren, den dritten, zehnten. Es ist möglich, dass der behandelnde Arzt des Patienten sich wirklich irrt.
  • Zweitens, prüfen Sie andere Optionen, die Hysterektomie ersetzen, insbesondere diese konservative Myomektomie und Uterusarterienembolisation.
  • Drittens, betrachten Sie alle positiven und negativen Aspekte der kommenden Hysterektomie.

Konservative Myomektomie ist gut, weil es Ihnen ermöglicht, den Körper zu retten, der von der Natur für das Tragen eines Kindes entwickelt wurde und deshalb von Frauen im gebärfähigen Alter durchgeführt wird. Die negativen Aspekte umfassen die Möglichkeit des Wachstums neuer myomatöser Knoten und eine praktisch lebenslange (zumindest vor Beginn der Menopause) Dispensationsbeobachtung durch einen Gynäkologen. Wer führt eine konservative Myomektomie durch?

  • das Vorhandensein von Myomknoten am Bein (dh seine Position außerhalb der Gebärmutter) oder subseröse Knoten
  • Fehlgeburt (2 oder mehr Fälle von spontaner Beendigung) und Unfruchtbarkeit (wenn andere Ursachen ausgeschlossen sind und mindestens 1 Knoten vorhanden ist, dessen Größe 4 cm überschreitet)
  • Menstruationsstörungen, begleitet von Blutungen und Anemisierungen des Patienten
  • große Größen von Myomknoten (mehr als 10 cm)
  • Dysfunktion der Blase und / oder des Darmes aufgrund der Kompression der Knotenmyome

Chirurgie Uterusarterienembolisation

Es gilt als eine innovative Technologie, obwohl es in den 70er Jahren des 20. Jahrhunderts angewendet wurde. Das Wesen der Embolisation besteht in der Katheterisierung der Oberschenkelarterie, dann erreicht der Katheter die Uterusarterie (unter der Kontrolle der Radiographie) und dann die Verzweigungspunkte der Gefäße, die Blut an die Myomknoten liefern.

Die Einführung spezieller Medikamente durch den Katheter erzeugt eine Blockade in kleinen Gefäßen, die zu myomatösen Knoten führen und die Blutzirkulation in ihnen stören. Die Embolisation der Uterusarterien ist eine ausgezeichnete Alternative zur Entfernung von Uterusmyomen, da sie das Wachstum von Knoten und sogar deren Reduktion oder Verschwinden stoppt.

Diese Operation wird in Gegenwart von wachsenden Uterusmyomen bis zu 20 Wochen durchgeführt, aber wenn keine Erkrankungen der Eierstöcke und des Gebärmutterhalses vorliegen und Frauen mit Unfruchtbarkeit aufgrund von Myomen diagnostiziert werden . Darüber hinaus ist eine Uterusarterienembolisation bei lebensbedrohlichen Uterusblutungen angezeigt. Es gibt jedoch Situationen, in denen Hysterektomie für Myome nicht durch etwas anderes ersetzt werden kann:

  • Gebärmutter Submucosa
  • große Größen von Uterusmyomen
  • die Kombination von Myomen mit interner Endometriose und Ovarialtumoren
  • anhaltende Blutungen, die zu Anämie führen
  • wachsender Tumor

Die positive Seite der Operation, um den Uterus zu entfernen

Bevor Sie sich für eine Operation entscheiden, um die Gebärmutter mit oder ohne Anhängsel zu entfernen, sollten Sie alle Vor- und Nachteile abwägen. Die positiven Aspekte der Hysterektomie umfassen:

  • Mangel an Menstruation und Probleme mit ihnen
  • keine Notwendigkeit zur Empfängnisverhütung
  • das Verschwinden von Schmerzen und Blutungen, die das Leben stark komplizierten
  • Schutz gegen Gebärmutterkrebs (kein Organ - kein Problem)
  • Gewichtsreduktion, Taillenkonstriktion

Negative Punkte beinhalten

  • psycho-emotionale Störungen
  • Narbe unter dem Bauch
  • Die Dauer des Schmerzes nach der Operation beträgt 3 - 6 - 12 Monate
  • Einhaltung der sexuellen Ruhe für einen Zeitraum von 1,5 - 2 Monaten
  • früheres Auftreten der Menopause
  • Risiko von Osteoporose und Herzerkrankungen vor 5 Jahren

Ein Beispiel aus der Praxis: Ich hatte einen Patienten im gebärfähigen Alter, der endlose Abtreibungen in mir hatte (siehe Folgen und Komplikationen von Aborten ). Mit Gebärmuttermyom stand sie mehrere Jahre lang. Und nach einem weiteren Schwangerschaftsabbruch wurde die Situation viel komplizierter: Im Uterus befand sich ein interstitieller Knoten, der das Lumen in der Isthmusregion aufwuchs und praktisch blockierte. Das Schaben musste mit großen Schwierigkeiten und Risiken verbunden sein. Ich stellte die Patientin vor die Tatsache, dass sie eine Uterusamputation benötigte, die im regionalen Krankenhaus durchgeführt wird. Nach dem Krankenhausaufenthalt ruft sie: "Mir wird eine konservative Myomektomie angeboten, und Sie sagten, dass Sie eine supravaginale Uterusamputation machen müssen, was tun?" Natürlich sollte ich als Arzt die Erhaltung des Organs befürworten, aber ich war total gegen den behandelnden Arzt. Wer und welche Abtreibungen wird diese Frau als nächstes tun, wird sie im selben Geist weitermachen? Aber die Ärzte des regionalen Krankenhauses beschlossen, die reproduktive Funktion des Patienten zu halten und die Gebärmutter zu verlassen, indem sie die Knoten durchschnitten. Ja, gut gemacht, ja, schlau. Aber die Frage ist: Wenn eine Frau gebären möchte, hätte sie dann ein Dutzend Abtreibungen gemacht? Nun, sie braucht keine Gebärmutter. Und übrigens, sie hatte schon ein Kind, ungefähr 15 Jahre alt, zu meinem Glück zog sie in eine andere Stadt und verschwand aus meinen Augen.

Anästhesie für Hysterektomie

Die Entfernung des Uterus erfolgt in Vollnarkose. 2 Methoden der Anästhesie werden angewendet:

  • intravenöse Anästhesie (mit Trachealintubation und fehlender Spontanatmung)
  • und Regionalanästhesie (Spinal- und Epiduralanästhesie).

Intravenöse Anästhesie wird häufig während der Bauchoperation verwendet (wenn die Gebärmutter durch Schneiden der vorderen Bauchwand entfernt wird). Die Vorteile einer solchen Anästhesie liegen im Tiefschlaf des Patienten, der Abwesenheit von Schmerzen und einer guten Kontrolle des Zustandes des Patienten.

Während der laparoskopischen Chirurgie zur Entfernung der Gebärmutter und der vaginalen Hysterektomie wird eine Regionalanästhesie bevorzugt, die auf zwei Arten durchgeführt wird. Spinalanästhesie verursacht schnelle Anästhesie des unteren Teils des Rumpfes des Patienten, und maximale Entspannung der Bauchmuskeln, mit Epiduralanästhesie, einige Zeit später erfolgt Anästhesie, aber diese Methode ermöglicht es, den Schmerz nach der Operation zu behandeln. Der Patient während der Regionalanästhesie im Kopf, fühlt aber keinen Schmerz.

Die Wahl der Anästhesie richtet sich natürlich nach dem Zustand des Patienten, der Dringlichkeit der Situation, dem beabsichtigten Umfang der Intervention und ihrer Dauer. Die Betriebszeit ist unterschiedlich und kann zwischen 40 Minuten und 3 Stunden betragen.

Arten der Hysterektomie

Die Entfernung des Uterus ist nicht nur die Eliminierung des erkrankten Organs, da die Hysterektomie oft mit der Exzision anderer anatomischer Strukturen kombiniert wird. Je nach Umfang der durchgeführten Operation ist die Hysterektomie unterteilt in:

  • Zwischensumme - Uterusamputation (der Gebärmutterhals ist erhalten)
  • Total - Operation zur Entfernung des Gebärmutterhalses und der Gebärmutter selbst (Exstirpation)
  • Hysterosalpignoovarectomy oder Panhysterektomie - Entfernung der Gebärmutter und Eierstöcke mit Anhang, Gebärmutterhals
  • Radikal - Exstirpation der Gebärmutter mit Anhängsel, das obere Drittel der Vagina, Beckenfaser, die die Gebärmutter und regionale Lymphknoten umgibt

Je nachdem, wie der Zugang erfolgt, unterscheidet man folgende Arten der Uterusentfernung:

  • Laparotomie Hysterektomie (der Uterus wird durch eine Längs- oder Querinzision der Bauchdecke entfernt)
  • laparoskopische Entfernung des Uterus (mehrere Punktionen von 2 bis 4 in der Bauchwand, durch die das Laparoskop und die Instrumente eingeführt werden)
  • vaginale Hysterektomie - Zugang zum betroffenen Organ durch die Vagina
  • vaginale Entfernung der Gebärmutter mit laparoskopischer Unterstützung

проводится в случае злокачественного поражения матки с переходом на шейку или при злокачественном процессе шейки матки. Die radikale Hysterektomie erfolgt bei einer malignen Uterusläsion mit Übergang zum Gebärmutterhals oder bei einem malignen Zervixprozess. Die totale Hysterektomie ist notwendig für signifikante Größen von Uterusmyomen, weit verbreitete Endometriose, kombinierte Erkrankungen (Tumoren) des Uterus und des Gebärmutterhalses und Frauen über 45. In anderen Fällen wird eine Uterusamputation durchgeführt. Entfernen Sie Anhänge oder nicht - oft wird dieses Problem während der Operation gelöst, wenn die Eierstöcke und die Röhren mit bloßem Auge sichtbar sind.

Wie auf sie zugegriffen wird, hängt weitgehend vom behandelnden Arzt ab. Aber manchmal werden Frauen angeboten, um eine Wahl zu treffen.

— это дешевизна, надежность, низкий риск интраоперационных осложнений, возможность выполнить ее практически в любом гинекологическом отделении. Die Vorteile der abdominalen Hysterektomie sind niedrige Kosten, Zuverlässigkeit, geringes Risiko von intraoperativen Komplikationen, die Fähigkeit, es in fast jeder gynäkologischen Abteilung durchzuführen. Zu den Nachteilen gehören: eine große Narbe am Bauch, die Aufenthaltsdauer im Krankenhaus (10 Tage), eine lange Erholungsphase (4 - 6 Wochen).

относятся: выписка через 5 дней, короткий период выздоровления (2 – 4 недели), отсутствие косметический эффект (нет рубца), низкий риск формирования спаек в животе, а, следовательно, и меньшая вероятность спаечной болезни с выраженным болевым синдромом. Die Vorteile der laparoskopischen Hysterektomie sind: Entlastung nach 5 Tagen, kurze Erholungszeit (2 - 4 Wochen), fehlende kosmetische Wirkung (keine Narbe), geringes Risiko für abdominale Adhäsionen und damit geringere Wahrscheinlichkeit einer Adhäsiverkrankung mit starken Schmerzen. Die Nachteile schließen ein: hohe Kosten, die Wahrscheinlichkeit des Übergangs zur Laparotomie, werden nur in großen Krankenhäusern (medizinischen Zentren und Instituten) durchgeführt.

переносится легче, нет шрамов на животе, восстановительный период короче, 3 – 4 недели, практически отсутствуют боли после операции. Vaginale Hysterektomie ist besser verträglich, es gibt keine Narben am Bauch, die Genesungszeit ist kürzer, 3-4 Wochen, nach der Operation gibt es praktisch keine Schmerzen mehr. Zu den Nachteilen gehören: komplexe Technik der Ausführung und ein hohes Risiko von intraoperativen Komplikationen.

Kontraindikationen Hysterektomie

Die Entfernung von Uterus, Ovarien und Tuben hat, wie bei allen anderen Operationen auch, Kontraindikationen. Die Liste der allgemeinen Kontraindikationen umfasst alle akuten und chronischen Infektionsprozesse im akuten Stadium, entzündliche Erkrankungen der Geschlechtsorgane (Vagina, Zervix, Anhängsel und Gebärmutter), schwere chronische extragenitale Erkrankungen (kardiovaskuläre Pathologie, Pathologie des bronchopulmonalen Systems, Blutkrankheiten usw.). Schwangerschaft

Laparoskopische Hysterektomie sollte nicht mit einer sehr signifikanten Größe der Gebärmutter oder Ovarialtumoren, mit multiplen Adhäsionen in der Bauchhöhle, bei Uterusprolaps durchgeführt werden. Vaginale Entfernung des Uterus ist bei Adhäsiv, nach Kaiserschnitt, mit bestehenden großen Gebärmutter Myom, Entzündung der Scheide und Gebärmutterhals, sowie Verdacht auf Gebärmutter / Gebärmutterhalskrebs oder in seiner Gegenwart kontraindiziert.

Vorbereitung für die Operation

Vor einer Hysterektomie ist eine Untersuchung erforderlich, die Folgendes beinhaltet:

  • klinische Urin- und Bluttests
  • Blutgerinnung
  • biochemischer Bluttest (Cholesterin, Gesamtprotein, Glukose, AST, ALT, Kreatinin und andere Indikatoren)
  • EKG, Therapeutenberatung
  • Abstrich aus Vagina, Urethra und Cervix auf der Mikroflora (siehe Leukozyten im Abstrich )
  • Forschung an genitalen Infektionen durch PCR (Chlamydien, Ureaplasma, HPV, Herpes-Infektion und andere)
  • Zytologie Abstrich aus dem Gebärmutterhals und Gebärmutterhalskanal
  • Kolposkopie (für die zervikale Pathologie)
  • Blut pro Gruppe und Rh-Faktor (in der Abteilung muss mindestens 1 Liter Blut der benötigten Gruppe sein)
  • histologische Untersuchung des Endometriums (nach diagnostischer Kürettage)
  • Radiographie der Lunge
  • Zahnarztbesuch und Sanierung kariöser Zähne
  • Gynäkologischer Ultraschall

In einigen Fällen (mit signifikanten Größen von Uterusmyomen oder schwerer Endometriose) wird dem Patienten eine Hormontherapie für 3 Monate oder mehr verschrieben, um sich auf die Operation vorzubereiten, um das Wachstum der Knoten und das Fortschreiten der Krankheit zu stabilisieren.

Im Falle einer Krampfadererkrankung der unteren Extremitäten wird eine angemessene Behandlung für mehrere Monate vorgeschrieben, wenn der Patient Thrombozytenaggregationshemmer einnimmt, werden diese 10 Tage vor der Operation abgebrochen.

Am Tag vor der Operation wird dem Patienten die Tabelle Nr. 1 (flüssige und pürierte Nahrung) verschrieben, abends ein reinigender Klistier, der am Morgen wiederholt wird. Am Tag der Operation ist die Aufnahme von Nahrung und Wasser verboten. Nach der Prämedikation wird der Patient in den Operationssaal gebracht (vorher wird ein Blasenkatheter eingesetzt und die Beine werden mit elastischen Bandagen verbunden).

Wie wird eine Hysterektomie durchgeführt?

Da die Operation der Entfernung des Uterus stattfindet, ist sie für alle, ohne Ausnahme, Patienten von Interesse. Um Zweifel auszuräumen und auftretende Fragen zu klären, sollte der Chirurg am Vorabend der Intervention kommunizieren.

Nachdem die Frau in den Operationssaal transportiert wurde, wird sie auf den Operationstisch gelegt und die Gliedmaßen fixiert.

  • Bei der vaginalen Hysterektomie werden die Beine des Patienten an den Knie- und Hüftgelenken (wie bei einem gynäkologischen Stuhl) gebogen und auseinander gespreizt.
  • Bei laparotomischem oder laparoskopischem Zugang wird die vordere Bauchwand mit antiseptischen Lösungen behandelt, der Patient steht zu diesem Zeitpunkt unter Narkose oder unter dem Einfluss von Regionalanästhesie.

Es wird eine schichtweise Schnittführung der Bauchdecke vorgenommen, dann wird die Lage der Organe im kleinen Becken beurteilt (Gebärmuttergröße, Lokalisation der Knoten, Anhängsel, Verdacht auf malignen Prozess wird durch die zirkulierende Zellulose und angrenzende Organe auf Metastasen untersucht).

Die endgültige Entscheidung über das Operationsvolumen treffen Chirurgen nach dem Öffnen des Abdomens. Der Uterus und / oder die Anhänge werden abgeschnitten, die Hämostase wird durchgeführt und die Bauchdecke wird in Schichten vernäht. Bei Bedarf wird die Bauchhöhle entleert (Risiko für Blutungen, Peritonitis und andere Umstände). Wenn die Uterusexstirpation im Voraus geplant wurde, wird die Vagina auf dem Operationstisch mit antiseptischen Lösungen sterilisiert und mit einem sterilen Tuch verstopft.

после обработки антисептиками передней брюшной стенки в ней производятся 3 (в среднем) небольших разреза длиной 1,5 – 2 см. Через один вводится лапароскоп с микровидеокамерой, подающей изображение внутренних органов на большой монитор (на него ориентируется оперирующий хирург), а через остальные 2 в брюшную полость нагнетается воздух и вводятся специальные лапароскопические хирургические инструменты. Bei der laparoskopischen Entfernung des Uterus nach antiseptischer Behandlung der vorderen Bauchwand werden 3 (im Durchschnitt) kleine Schnitte von 1,5 - 2 cm angefertigt, durch ein Laparoskop mit einer Mikrovideokamera eingeführt, die ein großes Bild der inneren Organe abbildet (der Operateur orientiert sich) und durch die verbleibenden 2 Luft wird in die Bauchhöhle injiziert und spezielle laparoskopische chirurgische Instrumente eingeführt. Der Verlauf der Operation unterscheidet sich in der Zukunft nicht von der abdominalen Hysterektomie.

– это удаление матки через влагалище. Vaginale Hysterektomie ist die Entfernung der Gebärmutter durch die Vagina. Nach der aseptischen Bearbeitung der Vagina werden ein Spiegel und ein Lifting eingeführt und ein Schnitt im oberen Drittel vorgenommen. Technisch gesehen ist diese Operation komplexer und erfordert eine gewisse Geschicklichkeit des Chirurgen.

Ein Beispiel aus der Praxis: Als ich zuerst die supravaginale (laparotomische) Amputation der Gebärmutter machte, erlebte ich meinen ersten Schock, als ich mir den Bauch schnitt und den Uterus sah, alles in Knoten. Also wollte ich aufhören und alles verlassen, wie in einem Witz: "Nichts geht noch." Im Prinzip ist die Uterusamputation eine einfache Operation, aber die Tücken sind im Einfangen der Uterusarterien verborgen (sie verlaufen entlang der Rippen - Seiten des Uterus, aber mit einem Auge sind sie sicherlich nicht sichtbar). Auf den Gebärmutterarterien an der Stelle ihres beabsichtigten Verlaufs überlagern sich je 2 Clips auf jeder Seite (im Abstand voneinander). Danach wird der Uterus abgeschnitten, arterielle Stümpfe abgebunden, der Stumpf des Uterus mit dem Säumen von Fortsätzen vernäht, peritonisiert und die vordere Bauchwand fest vernäht. Und nachdem die Gebärmutter abgeschnitten war, strömte Blut von einer Seite und überflutete sofort den gesamten Magen. Dies bedeutet, dass die Arterie nicht abgefangen wurde. Aber der Chirurg (sehr erfahren) hat seinen Kopf nicht verloren und blind das pulsierende Gefäß abgefangen (es ist seinerseits passiert). Dies war mein zweiter Schock während der Operation. Der weitere Verlauf der Operation ohne Komplikationen, die postoperative Phase war ereignislos. Die Patientin wurde mit Dank für die Operation entlassen und dafür, dass sie nicht ins regionale Krankenhaus musste.

Dauer und Kosten der Operation

Die wichtige Frage: "Die Operation zur Entfernung der Gebärmutter: wie viel kostet es" steigt auch vor einer Frau auf. Die spezifischen Kosten der Operation sind schwer zu benennen.

  • Zum einen wird bestimmt durch die Region, in der der zukünftige Patient lebt, das Niveau der Krankenhausausstattung, die Qualifikation des Arztes, das während der Operation verwendete Nahtmaterial, die Höhe des Eingriffs und die Bedingungen der postoperativen Phase.
  • Zweitens hängt der Preis vom chirurgischen Zugang und der Art der Operation ab.
  • Zum Beispiel kostet die Embolisation der Gebärmutterarterien etwa 100.000 Rubel,
  • Laparoskopische Exstirpation oder Amputation des Uterus von 16.000 auf 90.000,
  • Entfernung der Gebärmutter auf vaginalem Wege im Bereich von 20.000 - 80.000 Rubel.
  • Hysterektomie durch Laparotomie sollte im Krankenhaus am Wohnort oder im regionalen Zentrum kostenlos sein, aber private Kliniken führen solche Eingriffe gegen Geld durch. Der Preis liegt zwischen 9.000 und 70.000 Rubel.

Удаление матки: сколько длится операция

Однозначно нельзя ответить и на этот вопрос. Продолжительность гистерэктомии зависит, опять же, от объема операции, ее сложности, осложнений по ходу хирургического вмешательства и доступа.

  • В среднем лапаротомическая гистерэктомия длится от 40 минут до 2,5 часов
  • лапароскопическая длится 2,5 – 3,5 часа,
  • вагинальная 2 – 2,5 часа.

После операции

Постельный режим после удаления матки и/или придатков абдоминальным путем должен продолжаться 24 часа. По окончанию первых суток женщина разрешается вставать и осторожно передвигаться. Ранняя двигательная активность активизирует перистальтику кишечника и предупреждает развитие пареза. Так как боли после операции, особенно в первые сутки, выраженные, назначаются анальгетики.

С профилактической целью показано введение антибиотиков и антикоагулянтов. Швы снимаются на 8 сутки, а выписка осуществляется через 8 – 10 дней. После лапароскопии больная встает уже через 5 – 6 часов, домой ее отпускают через 3 – 5 дней. Эластичное бинтование ног обязательно в первые сутки после хирургического вмешательства, но желательно на все время раннего послеоперационного периода. До самостоятельного стула пациентке назначается стол №1а (протертая и жидкая пища), а после опорожнения кишечника общая диета.

Возможные ранние осложнения:

  • внутреннее кровотечение различной интенсивности
  • кровотечение из послеоперационного шва и образование гематом
  • травмирование соседних органов (незамеченные повреждения кишечника и мочевого пузыря во время операции)
  • тромбофлебит вен нижних конечностей
  • нагноение шва
  • выпадение влагалища
  • инфицирование мочеиспускательного канала и мочевого пузыря (следствие продолжительной катетеризации)
  • перитонит (воспаление брюшины)
  • тромбоэмболия

Врач акушер-гинеколог Анна Созинова

Один комментарий

  1. Domanda

    Herr Doktor, sagen Sie mir bitte, warum hat sich nach einer Hysterektomie Granulationsgewebe auf dem Stumpf gebildet? Was ist der Grund und was zu tun?

Kommentar

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet