Ursachen von Pankreatitis, Prävention von Krankheiten


Die Bauchspeicheldrüse ist eines der komplexesten Organe im menschlichen Körper, das schwer zu diagnostizieren und praktisch nicht behebbar ist. Von der Arbeit dieser Drüse hängt von der normalen Verdauung und vom Metabolismus ab. Zahlreiche medizinische Studien zur Bestimmung der Risikofaktoren für die Entwicklung einer Pankreatitis bestimmen fast 200 Gründe. Die Hauptursachen für eine Pankreatitis sind jedoch Alkohol und Cholelithiasis.

Warum tritt Pankreatitis auf?

Die Bauchspeicheldrüse ist das wichtigste Sekretorium, dessen Funktion es ist, spezielle Hormone und Säfte zu produzieren, ohne die die Verdauung und der normale Stoffwechsel im menschlichen Körper unmöglich sind. In der Länge beträgt diese Drüse nur 15 cm und wiegt fast 80 Gramm. , aber es freisetzt mehr als 1,4 Liter Pankreassekrete pro Tag. Seine sekretorische Funktion besteht darin, den zugewiesenen Pankreassaft dem Duodenum zuzuführen. Die Zusammensetzung von Pankreassaft umfasst die folgenden Enzyme - Trypsin, Lipase, Maltase, Lactase, deren Funktionen neutralisierende Magensäure einschließen und bei der Verdauung helfen. Außerdem produziert dieser kleine Körper die wichtigsten Hormone Insulin, Glukagon, Lycopin, die Regulierung des Blutzuckerspiegels, den Kohlenhydratstoffwechsel und die Bildung von Phospholipiden in der Leber.

Панкреатит причины возникновения

Natürlich wird die Arbeit der Bauchspeicheldrüse direkt von der Lebensweise der Person und der Nahrung, die er konsumiert, beeinflusst. Für die Verdauung von Proteinen, Fetten, Kohlenhydraten mit Eisen werden die entsprechenden Enzyme hergestellt - für Trypsinproteine, Lipasefette, etc.

Daher führt übermäßiger Konsum von schädlichen Produkten, Alkohol und Medikamenten dazu, dass der Ausfluss von Pankreassaft verlangsamt, stoppt und in den Geweben der Drüse selbst oder in den Gängen bleibt und nicht den Zwölffingerdarm erreicht. Der Prozess der Verdauung ist gestört und der Entzündungsprozess entwickelt sich - akute Pankreatitis, deren Ursachen Überessen, Vergiftung und Trauma sein können.

Entzündungen der Bauchspeicheldrüse als separater isolierter Prozess werden fast nie gefunden, Eisen ist immer an pathologischen Vorgängen bei Krankheiten beteiligt, insbesondere im Verdauungssystem. Darüber hinaus ist der Zustand der Bauchspeicheldrüse sehr schwer zu bestimmen, da dieses kleine Organ zur Diagnose tief genug lokalisiert ist. Mehr über Pankreatitis: Symptome und Behandlung können in unserem Artikel gelesen werden.
Bei der akuten Pankreatitis werden daher die folgenden Faktoren als die Ursachen der Entzündung anerkannt, die von allen Spezialisten anerkannt werden:

  • Krankheiten der Gallenblase, Gallenwege. Dies gilt als eine der Hauptursachen für eine Pankreatitis, da bei Bluthochdruck im Gallengang und beim Gallenwerfen in der Bauchspeicheldrüse unzureichende chemische Prozesse auftreten. Galle fördert eine erhöhte Freisetzung von Pankreasenzymen. Was sie selbst und weh tat. Gleichzeitig sind die Blutgefäße betroffen, was zu einer starken Schwellung des Gewebes und weiteren Blutungen führt. Der Ursprung einer solchen Pankreatitis (ohne Alkohol) beträgt 70% der Anzahl aller akuten entzündlichen Prozesse in der Drüse. Laut einer ganzen Reihe von Experten ist die andere Pankreatitis ideopathisch mit einer unklaren Ätiologie.
  • Erkrankungen des Magens, Zwölffingerdarm. Solche Anomalien des Gastrointestinaltrakts wie Gastritis, Magengeschwür, Schwächung der motorischen Funktion oder Entzündung des Zwölffingerdarms - tragen zur Bildung des Mangels des Schließmuskels von Oddi bei. Bei diesen Krankheiten ist daher auch der Abfluss von Galle und Pankreassekreten gestört. Das heißt, das Eisen wird wiederum durch seine eigenen Enzyme beschädigt, die in den Kanälen stagnieren.
  • Atherosklerose von Blutgefäßen , Diabetes mellitus, Bluthochdruck, Schwangerschaft . Bei diesen Erkrankungen tritt eine Verletzung der Blutzirkulation in der Bauchspeicheldrüse, Einschränkung ihrer Ernährung, die zur Entwicklung von Pankreatitis beiträgt. In der Schwangerschaft beeinflusst der Druck des Uterus an den Gefäßen auch die Entwicklung der Pankreasischämie, so dass Frauen in Erwartung des Kindes ein akutes Pankreatitisrisiko haben.
  • Alkohol, Lebensmittel, chemische Vergiftung. Mit verschiedenen Vergiftungen, toxischen Substanzen, Säuren, Laugen sowie Vergiftungen, die während der Helmintheninvasion auftreten, trägt auch der häufige Verzehr von Obst und Gemüse, der mit Pestiziden und einer Fülle anderer chemischer Zusatzstoffe in Lebensmitteln vollgestopft ist, zur Aktivierung von Pankreasenzymen bei.
  • Einige Medikamente wie:
    • Azathioprin
    • Furosemid
    • Metronidazol
    • Tetracyclin
    • Glucocorticosteroide
    • Östrogene
    • Thiaziddiuretika
    • Cholinesterase-Inhibitoren
    • Sulfonamide
    • Nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente
  • Pankreatitis ist eine Krankheit von Menschen, die anfällig für Überessen sind. Wenn der Fettstoffwechsel gebrochen ist, werden auch Enzyme aktiviert. Und wenn eine Person zu einer chronischen Überernährung neigt, erhöht sich das Risiko einer Pankreatitis um ein Vielfaches, insbesondere beim Verzehr von fetthaltigen, frittierten Lebensmitteln.
  • Verletzung der Drüse, Wunde des Abdomens. Bei stumpfem Trauma, bei Wunden, nach erfolglosen Operationen an der Gallenblase, entwickelt der Zwölffingerdarm auch einen akuten Entzündungsprozess in der Bauchspeicheldrüse.
  • Infektionskrankheiten. Virale akute und chronische Hepatitis , chronische Leberinsuffizienz , chronische Mandelentzündung, Windpocken, Mumps , irgendwelche eitrigen entzündlichen Prozesse, allgemein und lokalisiert in der Bauchhöhle, Ruhr, Darmsepsis - all diese Erkrankungen erhöhen das Risiko einer Pankreatitis.
  • Allergisierung des Körpers. Es gibt eine Version über den allergischen Ursprung einiger Arten von Pankreatitis. Im Blut solcher Patienten werden häufig Antikörper gefunden, die auf eine Autoaggression hindeuten. Und dies ist auch die Ursache der Entzündung bei der Pankreatitis, da sich die Bauchspeicheldrüse selbst zerstört.
  • Genetische Disposition. Es gibt eine Reihe von genetischen Störungen, bei denen sich die Pankreatitis bei einem Kind von Geburt an zu entwickeln beginnt.
  • Alkoholkonsum - auch eine einmalige Aufnahme von Alkohol aus einem Teetotaler und einem Erdnussgeschwür kann zu akuter Pankreatitis oder zu einem zerstörerischen Prozess in der Drüse führen.

Statistik der Pankreatitis aus Gründen des Auftretens

  • Der Großteil der Patienten, die mit akuter Pankreatitis ins Krankenhaus gehen, sind Personen, die Alkohol missbrauchen. Laut einigen Berichten sind über 40% aller Patienten Alkoholiker mit Nekrose der Bauchspeicheldrüse oder destruktiver Pankreatitis.
  • Und nur 30% der Patienten sind aufgrund einer begleitenden Cholelithiasis in Behandlung.
  • 20% der Menschen mit Übergewicht leiden an dieser Krankheit.
  • Virale Hepatitis, Trauma, Medikation und Vergiftung als Ursache der Pankreatitis machen nur 5% aus.
  • Angeborene Defekte, Entwicklungsanomalien, erblicher Standort sind nicht mehr als 5%.

Prävention von Pankreatitis

Wenn ein akuter Pankreatitisanfall dringende medizinische Hilfe benötigt, wird die Behandlung im Krankenhaus durchgeführt, manchmal muss der Patient operiert werden. Sehr oft wird die akute Pankreatitis, besonders nach mehreren Attacken, in chronische verwandelt, wobei die Bauchspeicheldrüse ständig selbst zerstört wird. Daher ist die Vorbeugung von Pankreatitis, einer derartigen Krankheit, der beste Weg, um die Entwicklung einer akuten Pankreatitis zu verhindern.

  • Wenn man sich weigert, zu rauchen und übermäßig viel Alkohol zu sich zu nehmen , wird die Belastung der Bauchspeicheldrüse um ein Vielfaches abnehmen, und bei chronischer Pankreatitis ist eine Person für eine lange Zeit garantiert, um die Verweildauer zu verlängern.
  • Exzessives Training in Turnhallen , exzessive Übungen, Joggen und Springen, Besuchsbäder und Saunen können auch zu einer Verschlimmerung der chronischen Pankreatitis führen. Die optimale Variante für körperliche Übungen ist therapeutische Gymnastik, Atemübungen und Massage.
  • Die Funktion der Bauchspeicheldrüse hängt direkt vom Zustand der Gallenwege und der Gallenblase ab . Wenn sich die Steine ​​bereits in der Gallenblase gebildet haben, sollten sie aus dem Körper entfernt werden und je früher, desto besser (siehe Diät mit Steinen in der Gallenblase ).
  • Beim Essen hören Sie auf Ihren Körper, Überessen wirkt sich immer negativ auf den Stoffwechsel , den Magen-Darm-Trakt und die Bauchspeicheldrüse aus.
  • Versuchen Sie, in kleinen Portionen zu essen, aber oft, und wenn möglich nicht gleichzeitig viele verschiedene Lebensmittel zu mischen, halten Sie sich an die Prinzipien der separaten Nahrung. Besonders hart ist die Bauchspeicheldrüse beim Mischen von Eiweißen und Kohlenhydraten. Manchmal ist es gut, Tage zu entladen, wo man nur einfache Speisen, Suppen, Müsli, Quark und Käse verwenden kann.
  • Die Bauchspeicheldrüse mag Kaffee nicht sehr , also lohnt es sich, entweder den Konsum zu begrenzen oder nicht mehr als 1 Tasse pro Tag zu trinken, vor allem auf nüchternen Magen. Löslicher Kaffee ist im Allgemeinen zum Ausschließen wünschenswert, es ist ein sehr "giftiges" Getränk für die Drüse.
  • Versuchen Sie, weniger Lebensmittel zu essen, die grobe Fasern, Kohl, rote Rüben, Karotten enthalten, die gebacken und gedünstet werden sollten. Was Sie mit Pankreatitis essen können, ist in unserem Artikel ausführlich beschrieben. Es sollte weniger sein, zu süß, fettig, sauer und salzig zu essen, sowie Dosen-, geräucherte Lebensmittel, vermeiden Sie die Verwendung von Zitrusfrüchten. Bei einem Risiko der Entwicklung von Pankreatitis, Mineralwasser, fettarme Milchprodukte, Meeresfrüchte sind besonders nützlich.

Ein Kommentar

  1. Mein Mann starb, als die Autopsie an einer akuten Pankreatitis starb, starb er im Traum, ich fand ihn am Morgen, fiel auf ihn, er lag mit dem Rücken zu mir und der Rücken war ganz blau, zuerst verstand ich nicht, was los war, und fragte ihn, mit einem Rücken aber einer Antwort, die ich seit seinem Tod nicht mehr hörte, aber wir wussten nicht, dass er an dieser Krankheit erkrankt war. Konnte es wirklich möglich sein, an dieser Krankheit zu sterben?

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *