Fraktur, Dislokation oder Prellung, Verstauchung: Unterscheiden, Erste Hilfe geben


Jede Verletzung, die zu Schmerzen, Blutergüssen und eingeschränkter Mobilität führt, ist zumindest unangenehm. Aber hinter einer banalen Kontusion lauern oft ernstere Konsequenzen: Verstauchungen, Verstauchungen und Frakturen. Ja, und einige Prellungen können zu gesundheitlichen Komplikationen führen. Daher ist es wichtig, zwischen diesen Bedingungen unterscheiden zu können und einen Arzt rechtzeitig zu konsultieren.

Was ist eine Prellung?

Quetschungen beziehen sich auf geschlossene Schäden an Geweben oder Organen infolge mechanischer Beanspruchung. Je nach Ort, Volumen und Tiefe der Lage des beschädigten Gewebes können Stoßkräfte, Prellungen unterschiedliche Erscheinungsformen aufweisen. Zum Beispiel ist der bekannte Bluterguss eine Blutung aufgrund von Gefäßschäden. Die verbleibenden Symptome sind auch vielen bekannt.

Anzeichen von Verletzungen:

  • Schmerz nach mechanischer Belastung
  • Schwellung (aufgrund von Ödemen und Blutungen)
  • Blutung in geschädigtes Gewebe (Hämatome)
  • Erhöhte Hauttemperatur und Rötung über dem verletzten Bereich
  • Begrenzung der Funktion eines bestimmten Organs oder Körperteils

Schmerzen treten zum Zeitpunkt der Verletzung auf, dann etwas gedämpft. Aber mit einem Anstieg von Hämatom und Gewebeödem kann der Schmerz mit einer Rache wieder auftreten. Besonders unangenehme Empfindungen treten an Stellen ohne Fett auf, beispielsweise an der Vorderseite des Beins. Manchmal sind der Schmerz und die Schwellung so stark, dass es schwierig ist, eine Fraktur und einen blauen Fleck zu unterscheiden.

Erste Hilfe:

  • Ruhe für den betroffenen Körperteil, seine erhöhte Position (heben Sie das Glied an, legen Sie sich auf die gegenüberliegende Seite, etc.)
  • Anwenden einer Druckbandage
  • Am ersten Tag - Anwendung von Kälte (zur Vorbeugung von Hämatomen). Blasen mit Eis sollten regelmäßig gereinigt werden, um die Gefäße bei niedrigen Temperaturen nicht zu beschädigen. Es ist am besten , eine Eispackung 25-30 Minuten lang sofort auf eine Druckbandage aufzutragen und dann alle 10-3 Stunden für 10-15 Minuten aufzutragen.
  • Bei starken Schmerzen, Schwellungen, großen Hämatomen empfiehlt es sich, einen Arzt aufzusuchen. Bei Prellungen am Kopf, inneren Organen und anderen gefährlichen Lokalisationen kann die Beobachtung eines Spezialisten erforderlich sein.
  • Keine Notwendigkeit, die Prellung zu reiben und es in den ersten zwei Tagen zu erwärmen (nach 48 Stunden können Sie sich wärmen)
  • Es ist wichtig sich daran zu erinnern, dass die erste Hilfe für Frakturen und Prellungen, Verrenkungen und Verstauchungen absolut identisch ist: Ruhe, Kälte, Schmerzlinderung.

Medizinische Hilfe:

  • Physiologische Verfahren und novocainic Blockaden können im Krankenhaus zur Schmerzlinderung verschrieben werden.
  • Chirurgische Behandlung von schweren Verletzungen: Durchstechen der Haut und Pumpen von Blut aus großen Hämatomen, Reinigung der Gelenkhöhle von Flüssigkeit, die Einführung von Antibiotika.

Was ist Stretching?

Schäden, die durch ein Gewebe verursacht werden, das nicht mit einer Verletzung der Integrität des Gewebes einhergeht, werden Verstauchung genannt. Die Sehnen, Bänder und Muskeln sind betroffen - also die elastischen Teile des Körpers. Gewebe sind in der Regel in den Gelenken beschädigt.

Zeichen der Dehnung:

  • Schmerzen in der Verletzungsstelle (insbesondere bei Bewegung, Wiederholung des Verletzungsmechanismus)
  • Schwellung
  • Manchmal - eine kleine Blutung (Prellung, siehe Prellung Salbe )
  • Einschränkung der Funktion des beschädigten Körperteils

Erste Hilfe:

  • Ruhe und Höhe des Gliedes
  • Kälte zur Verletzungsstelle (wie bei Prellungen)
  • Gelenkbandage (elastische Bandage)
  • Bei starken Schmerzen, Schwellungen und Verschlechterung des Zustandes - wenden Sie sich an einen Arzt. Schwerere Verletzungen haben ähnliche Symptome - zum Beispiel eine Bänderruptur, die häufig eine chirurgische Behandlung erfordert. Außerdem kann es schwierig zu verstehen sein, ob eine Dehnung oder ein Bruch eine solche Dynamik verursacht.
  • Keine Notwendigkeit, die Stelle der Beschädigung für die ersten 2 Tage zu reiben und zu erhitzen.

Medizinische Hilfe:

  • Schmerzlinderung wenn nötig
  • Die Physiotherapie nach dem Schmerz klingt ab
  • Milde Behandlung für verletzte Körperteile
  • Die Genesung geschieht gewöhnlich in 1-4 Wochen

Was ist eine Luxation?

Dislokation ist eine anhaltende Trennung von normalerweise benachbarten Gelenkflächen. Tritt in der Regel als Folge von mechanischer Belastung auf (häufiger bei Männern mittleren Alters). Wenn die Gelenkflächen nicht vollständig aufgebrochen sind, wird dieses Phänomen Subluxation genannt. Seine Zeichen sind einer völligen Dislokation ähnlich.

Anzeichen von Dislokation

  • Starke Gelenkschmerzen
  • Die Unmöglichkeit der aktiven Bewegung im Gelenk
  • Position der erzwungenen Gliedmaßen (am wenigsten schmerzhaft)
  • Oft - äußere Deformation des Gelenkes, die relative Verkürzung des Gliedes

Dislokationsbehandlung

Der Versuch, die Luxation zu Hause mit Umschlägen, Lotionen, Kompressen zu heilen, ist ein sehr gefährliches Unterfangen. Frische Dislokation (bis zu drei Tage), der Arzt wird in der Lage sein, viel einfacher als das alte zu korrigieren, so ist die Straße jede Minute nach der Verletzung. Es ist unmöglich, die Dislokation in jedem Fall selbst zu korrigieren, da Sie die Situation durch Bänder- und Muskelbrüche und sogar Knochenbrüche verschlimmern können. Das einzige, was man tun kann, ist, dem verletzten Menschen maximale Ruhe zu gewähren, Kälte anzuwenden und einen Krankenwagen zu rufen oder schnell in die Notaufnahme zu gelangen.

Medizinische Hilfe

  • Anästhesie (oft - starke Drogen)
  • Reduktion eines verstauchten Glieds (für jede Art von Dislokation gibt es spezielle Techniken)
  • Überlagerung der getrimmten Gliedmaßenverbände zur Begrenzung der Bewegung
  • Erholungszeit: Physiotherapie, therapeutische Übungen.
  • Operative Behandlung bei habituellen Luxationen (bei geringster Verletzung "springt" das Gelenk immer wieder aus).

Was ist eine Fraktur?

Fraktur ist eine Verletzung der Integrität des Knochens, die durch eine mechanische Einwirkung oder einen pathologischen Prozess im Körper verursacht wird. Aufgrund der großen Vielfalt von Knochenarten im menschlichen Körper gibt es viele Arten von Knochenbrüchen (siehe Rippen ).

Arten von Frakturen:

  • (без нарушения целостности мягких тканей) Geschlossen (ohne Verletzung der Integrität der Weichteile)
  • (с повреждением мягких тканей и проникновением отломков костей наружу) Öffnen (mit Beschädigung des Weichgewebes und Eindringen von Knochenfragmenten)
  • (части кости не меняют своего положения) Ohne Verschiebung von Fragmenten (Teile des Knochens verändern ihre Position nicht)
  • (отломки смещаются друг относительно друга в разных плоскостях) Offset (Fragmente werden in verschiedenen Ebenen gegeneinander verschoben)
  • Traumatisch
  • (из-за опухоли, остеопороза, генетической хрупкости костей при минимальных воздействиях) Pathologisch (aufgrund von Tumor, Osteoporose, genetische Fragilität der Knochen mit minimalen Auswirkungen)

Anzeichen von Frakturen

  • Der Schmerz
  • Unnatürliche Gliedmaßenposition
  • Abnormale Beweglichkeit (Gliedmaß kann in dem Gebiet, wo es kein Gelenk gibt, leicht gebogen werden)
  • Sichtbare Knochenfragmente in einer Wunde mit offener Fraktur
  • Crepitus (Knirschen) von kleinen Fragmenten beim Drücken auf einen wunden Punkt (dieses Symptom unterscheidet Frakturen von Verstauchung oder Kontusion)
  • Schwellung im Bereich der Verletzung
  • Blutung und Hämatom
  • Symptom der Axiallast (erhöhter Schmerz an der Frakturstelle beim Klopfen auf die Beinachse - z. B. Schmerzen an der Ferse beim Frakturieren der Tibiaknochen)

Frakturbehandlung

Frakturen werden oft von anderen Verletzungen, Hautwunden und Blutungen begleitet. Deshalb ist es wichtig, vor der Ankunft der Ärzte Erste Hilfe zu leisten. In diesem Fall hat es keinen Sinn zu denken, ob eine Fraktur oder Dislokation den Schmerz verursacht hat. Erste Hilfe wird gleich sein.

Erste Hilfe:

  • Wenn es Blutungen gibt, stoppe es mit einer der folgenden Methoden:
    • drücke das in der Wunde sichtbare Gefäß
    • legte eine Druckbandage an
    • Legen Sie bei starken Blutungen eine Blutsperre an (geben Sie die Zeit in der Notiz an, halten Sie nicht länger als 1-1,5 Stunden)
  • Schließen Sie die Wunde mit einem sauberen oder besseren sterilen Material.
  • Stellen Sie Schmerzmittel vor
  • Stellen Sie die Unbeweglichkeit des gebrochenen Teils des Körpers sicher (unter Verwendung der Reifen, die Gelenke reparierend, gelegen nahe bei der Bruchstelle)
  • Stellen Sie eine Erkältung auf die Stelle der Verletzung
  • Wenn die Fraktur geschlossen ist, ist es notwendig, mit der Schmerzlinderung zu beginnen.

Medizinische Hilfe

  • Anästhesie (oft - Novocain-Blockade)
  • Vergleich von Knochenfragmenten und deren Fixierung
    • konservativ (Gipsbinden, skelettale Traktion)
    • chirurgisch (manuell oder mit Hilfe spezieller Geräte, interne oder externe Osteosynthese)
  • Antibiotikatherapie (mit offenen Frakturen und nach Operationen)
  • Physiotherapie in der Erholungsphase
  • Physikalische Therapie

Verletzungen bei Kindern

Kinder bekommen aufgrund ihrer Beweglichkeit und ihres unausgereiften Bewegungsapparates oft Prellungen, Bänderschäden und sogar Frakturen. Sie zu Hause zu unterscheiden ist noch schwieriger als bei Erwachsenen. Es ist schwierig für ein Kind, Schmerz zu beschreiben, er hat Angst vor einer Verletzung oder der Aussicht auf einen Arzt. Es gibt die häufigsten Verletzungen bei Babys, die zu Hause vermutet werden können. Aber für die Diagnose ist oft eine Untersuchung durch einen Spezialisten erforderlich.

Subluxation des Radiuskopfes

Kleine Kinder, vor allem Mädchen im Alter von 3-4 Jahren, bekommen oft eine solche Sublimation, wenn sie sich die Hände drücken. Zum Beispiel, Eltern oder Kindermädchen zieht die Hände des Babys, um zu vermeiden, zu fallen. Diese Verletzung hat sogar den Namen "Kindermädchen Ellenbogen" erhalten. Das Hauptsymptom ist ein Klicken (nicht immer) und ein scharfer Ellbogenschmerz bei Bewegungen des Unterarms. Das Kind erlaubt nicht, eine kranke Hand zu bewegen. Wenn Sie den Frieden der Gliedmaßen schaffen, wird der Schmerz merklich geschwächt. Der Arzt in der Notaufnahme erkennt normalerweise eine solche typische Verletzung aus der Position der Extremität, macht eine Reposition und gibt das Kind nach Hause frei. Zusätzliche Behandlung ist erforderlich.

Subperiostale Frakturen

Der Knochen eines kleinen Kindes hat eine Reihe von Strukturmerkmalen, deshalb haben sie oft subperiostale Frakturen, wenn der Knochen gebrochen ist und das Periost intakt ist. Es sieht wie ein grüner Zweig eines Strauchs aus, wenn Sie versuchen, es abzubrechen. Solche Frakturen sind selbst mit einer Röntgenaufnahme schwieriger zu diagnostizieren. Wie man in diesem Fall die Fraktur von der Prellung unterscheiden kann, weiß nur der Fachmann. Aber auch bei Kindern wachsen Knochen dreimal schneller zusammen als bei Erwachsenen, was die Erholungszeit erheblich beschleunigt.

Wie unterscheiden sich Verletzungen voneinander?

In einigen Fällen kann jeder eine Diagnose stellen. Zum Beispiel ist das Auftreten einer Prellung nach dem Treten einer Ecke, begleitet von schwachen Schmerzen, höchstwahrscheinlich eine Prellung. Und das Aufklaffen der Knochenfragmente durch die Wunde ist eine offene Fraktur. Es gibt Anzeichen dafür, dass Sie eine mutmaßliche Diagnose stellen können.

Prellung

Stretching

Dislokation

Fraktur

Der Schmerz Zum Zeitpunkt der Verletzung wird dann geschwächt und abgestumpft. Mit zunehmendem Ödem kann es zunehmen Im Moment der Verletzung kann akut, intensiv, im Laufe der Zeit zunehmen Zur Zeit der Verletzung intensiv, schlimmer beim Versuch, sich zu bewegen Zur Zeit der Verletzung intensiv, durch Bewegung und Berührung verschlimmert
Schwellung Oft Manchmal Oft Oft stark
Gliedlänge ändern Nein Nein Ja Oft
Abnormale Mobilität außerhalb des Gelenks Nein Nein Nein Oft
Crepitation von Knochenfragmenten Nein Nein Nein Oft
Deformation des beschädigten Körperteils Nein Nein Oft Oft
Erhöhte Schmerzen beim Drücken der Verletzungsstelle Oft Oft Oft Oft
Symptom Axiallast Nein Nein Nein Positiv (erhöhter Schmerz)
Gelenkdeformität Nein Nein Oft Bei intraartikulären Frakturen mit Kapselruptur
Blut im Gelenk Manchmal, wenn Blut aus einem Hämatom in das Gelenk gegossen wird. Manchmal Oft Bei intraartikulären Frakturen
Änderung der Beinachse Nein Nein Oft Tritt auf (mit einer starken Verschiebung von Fragmenten)
Aktive (unabhängige) Bewegungen Gespeichert Begrenzt wegen erhöhter Schmerzen Unmöglich Unmöglich oder extrem schmerzhaft und begrenzt.
Passive Bewegung Gespeichert Gespeichert Begrenzt wegen erhöhter Schmerzen Sehr schmerzhaft und begrenzt

Die endgültige Diagnose kann nur von einem Traumatologen gestellt werden. Erste Hilfe bei Verstauchungen und Frakturen ist nur eine Möglichkeit, den Zustand vor dem Eintreffen des Krankenwagens zu lindern. Für alle Arten von Schäden, die Unannehmlichkeiten verursachen, ist es besser, einen Spezialisten in einer Notaufnahme zu kontaktieren. Manchmal genügt ein einziger Blick auf den Schaden und ein paar Fragen, um die Art der Verletzung zu bestimmen. Aber öfter ist es notwendig, Röntgendiagnostik, und manchmal MRI, CT und andere Methoden zu verwenden.

Alle oben genannten Zeichen sind mehr auf Verletzungen der Gliedmaßen bezogen. Aber es gibt Teile des Körpers, die völlig anders reagieren. Bei Kopfverletzungen können die Symptome völlig im Widerspruch zur Art des Schadens stehen. So kann eine Gehirnkontusion auf einem Röntgenbild nicht gesehen werden. Aber es kann sich durch schlechte Gesundheit und Verlust des Bewusstseins manifestieren. Eine Fraktur der Schädelknochen kann nur von einem schwachen Kopfschmerz begleitet sein und kann durch schwere Blutungen kompliziert sein. Daher gibt es Fälle, in denen es notwendig ist, einen Arzt zu konsultieren, auch ohne offensichtliche Beschwerden über Ihre Gesundheit.

Sie müssen einen Arzt aufsuchen, wenn:

  • Verletzter Kopf, Brust, Wirbelsäule, Bauch
  • Verletzung im Zusammenhang mit dem Fall eines Kindes aus einer Höhe (vor allem im Kopf)
  • Zum Zeitpunkt der Verletzung war ein Absturz zu hören
  • Der Schmerz, der zum Zeitpunkt der Verletzung aufgetreten ist, klingt nicht ab, sondern steigt an.
  • Es gibt eine signifikante Wunde in der Verletzungsstelle, Blutungen
  • Schwellung steigt
  • Eine Prellung mit einer Prellung "blüht" im Laufe der Zeit nicht (dh sie wird nicht gelb), sondern wird rot und die Haut wird heiß.
  • Es gibt keine aktiven und passiven Bewegungen in der verletzten Gliedmaße.
  • Es gibt eine Abnahme oder ein vollständiges Verschwinden der Empfindlichkeit in der Gliedmaße.
  • Es kommt zu einer Verschlechterung des Zustands (Bewusstlosigkeit, Druckabfall oder -anstieg, Kurzatmigkeit, verzögertes Wasserlassen).

Kommentar

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet