Lungenentzündung bei einem Kind - Symptome, Behandlung, Ursachen


Inhalt:


Lungenentzündung oder Lungenentzündung ist eine der häufigsten akuten infektiösen und entzündlichen Erkrankungen einer Person. Darüber hinaus umfasst das Konzept der Pneumonie nicht verschiedene allergische und vaskuläre Lungenerkrankungen, Bronchitis sowie Abnormalitäten der Lungenfunktion, die durch chemische oder physikalische Faktoren (Verletzungen, chemische Verbrennungen) hervorgerufen werden.

Besonders häufig treten bei Kindern Lungenentzündungen auf, deren Symptome und Zeichen nur anhand von Röntgendaten und einer allgemeinen Blutuntersuchung zuverlässig bestimmt werden. Pneumonie unter allen Lungenpathologien bei jungen Kindern ist fast 80%. Selbst mit der Einführung fortschrittlicher Technologien in der Medizin - der Entdeckung von Antibiotika, fortschrittlichen Diagnose- und Behandlungsmethoden - gehört diese Krankheit bis heute zu den zehn häufigsten Todesursachen. Laut Statistiken in verschiedenen Regionen unseres Landes ist die Häufigkeit von Lungenentzündung bei Kindern 0,4-1,7%.

Wann und warum kann ein Kind eine Lungenentzündung entwickeln?

Lungen im menschlichen Körper erfüllen mehrere wichtige Funktionen. Die Hauptfunktion der Lunge ist der Gasaustausch zwischen den Alveolen und den Kapillaren, die sie umhüllen. Einfach gesagt, wird Sauerstoff aus der Luft in der Alveole zum Blut transportiert, und aus dem Blut gelangt Kohlendioxid in die Alveole. Sie regulieren auch die Körpertemperatur, regulieren die Blutkoagulabilität, sind einer der Filter im Körper, tragen zur Reinigung bei, entfernen Giftstoffe, Zerfallsprodukte, die aus verschiedenen Traumata entstehen, infektiöse Entzündungsprozesse.

Und wenn Lebensmittelvergiftung, Verbrennungen, Frakturen, chirurgische Eingriffe auftreten, im Falle eines ernsthaften Traumas oder einer Krankheit, gibt es eine allgemeine Abnahme der Immunität, es ist leichter, die Toxinfiltration leichter zu bewältigen. Deshalb tritt sehr oft, nachdem ein Kind an Verletzungen oder Vergiftungen leidet oder leidet, eine Lungenentzündung auf.

Die häufigsten Erreger sind pathogene Bakterien - Pneumokokken, Streptokokken und Staphylokokken, sowie in letzter Zeit Lungenentzündungen durch Krankheitserreger wie pathogene Pilze, Legionellen (in der Regel nach dem Aufenthalt an Flughäfen mit künstlicher Beatmung), Mykoplasmen, Chlamydien, die nicht betroffen sind selten sind gemischt, verbunden.

Lungenentzündung bei einem Kind, als eine unabhängige Krankheit, die nach einer schweren, schweren, anhaltenden Hypothermie auftritt, ist extrem selten, da Eltern versuchen, solche Situationen nicht zuzulassen. In der Regel tritt bei den meisten Kindern eine Pneumonie nicht als Primärerkrankung auf, sondern als Komplikation nach einer akuten respiratorischen Virusinfektion oder Influenza, seltener bei anderen Erkrankungen. Warum passiert das?

Viele von uns glauben, dass akute virale Atemwegserkrankungen in den letzten Jahrzehnten aggressiver und gefährlicher geworden sind. Vielleicht liegt es daran, dass sowohl Viren als auch Infektionen resistenter gegen Antibiotika und antivirale Medikamente geworden sind, so dass sie für Kinder so schwer sind und Komplikationen verursachen.

Einer der Faktoren, die zur Zunahme der Lungenentzündung bei Kindern in den letzten Jahren beigetragen haben, war die allgemeine schlechte Gesundheit der jüngeren Generation - wie viele Kinder mit angeborenen Pathologien, Missbildungen, ZNS-Läsionen geboren werden. Besonders schwere Lungenentzündung tritt bei Frühgeborenen oder Neugeborenen auf, wenn sich die Erkrankung auf dem Hintergrund einer intrauterinen Infektion mit einem unzureichend ausgebildeten, nicht ausgereiften Atmungssystem entwickelt.

Im Falle einer kongenitalen Pneumonie, Herpes-simplex-Virus, Cytomegalovirus, Mykoplasmen werden nicht selten durch Krankheitserreger verursacht, und im Falle einer Infektion während der Wehen, Chlamydien, Gruppe B Streptokokken, opportunistische Pilze, E. coli, Klebsiella, anaerobe Flora, Infektion mit Krankenhausinfektionen, beginnt Lungenentzündung am Tag 6 oder 2 Wochen nach der Geburt.

Natürlich tritt Pneumonie oft bei kaltem Wetter auf, wenn der Organismus saisonalen Umstrukturierungen von Hitze zu Kälte und umgekehrt ausgesetzt ist, gibt es Überlastungen für die Immunität, zu diesem Zeitpunkt gibt es einen Mangel an natürlichen Vitaminen in Lebensmitteln, Temperaturschwankungen, Feuchtigkeit, Frost, Wind Hypothermie von Kindern und deren Infektion.

Darüber hinaus, wenn ein Kind an chronischen Krankheiten leidet - Tonsillitis, Adenoide bei Kindern , Sinusitis, Dystrophie, Rachitis (siehe Rachitis bei Säuglingen ), Herz-Kreislauf-Erkrankungen, schwere chronische Krankheiten wie angeborene Erkrankungen des zentralen Nervensystems, Fehlbildungen, Immunschwächezustände - erhöhen signifikant das Risiko einer Lungenentzündung, verschlimmern ihren Verlauf.

Die Schwere der Krankheit hängt ab von:

  • Erweiterbarkeit des Prozesses (fokal, fokal, drainierend, segmental, lobar, interstitielle Pneumonie).
  • Je jünger das Kind ist, je jünger das Baby, desto enger die Atemwege, desto weniger Gasaustausch im Körper des Kindes und desto schwerer der Verlauf der Lungenentzündung.
  • Wo und aus welchem ​​Grund gab es eine Lungenentzündung:
    : чаще всего имеют более легкое течение - Community-Acquired : Meistens haben einen leichteren Fluss
    : более тяжелое, поскольку воз.можно заражение бактериями, устойчивым к антибиотикам - Krankenhaus : schwerer, weil es möglich ist, gegen Antibiotika resistente Bakterien zu infizieren
    : при попадании в дыхательные пути инородных предметов, смеси или молока. - Aspiration : beim Einatmen von Fremdkörpern, Mischung oder Milch.
  • Die wichtigste Rolle spielt dabei die allgemeine Gesundheit des Kindes, das heißt seine Immunität.

Unsachgemäße Behandlung von Influenza und ARVI kann zu einer Lungenentzündung beim Kind führen

Wenn ein Kind an einer Erkältung erkrankt, SARS, Influenza - der Entzündungsprozess ist nur in den Nasopharynx, Luftröhre und Kehlkopf lokalisiert. Mit einer schwachen Immunantwort, und auch wenn der Erreger sehr aktiv und aggressiv ist, und die Behandlung für das Kind falsch ist, geht der Prozess der Bakterienvermehrung von den oberen Atemwegen zu den Bronchien, dann kann Bronchitis auftreten. Ferner kann die Entzündung das Lungengewebe beeinflussen und eine Lungenentzündung verursachen.

Пневмония у ребенка симптомы лечение

Was passiert im Körper eines Kindes bei einer Viruserkrankung? Die Mehrheit der Erwachsenen und Kinder im Nasopharynx hat immer verschiedene bedingt pathogene Mikroorganismen - Streptokokken, Staphylokokken, ohne gesundheitliche Schäden zu verursachen, da die lokale Immunität ihr Wachstum hemmt.

Jede akute Atemwegserkrankung führt jedoch zu ihrer aktiven Fortpflanzung und mit der richtigen Aktion der Eltern während der Krankheit des Kindes, ermöglicht Immunität nicht ihr intensives Wachstum.

Was sollte nicht während ARVI in dem Kind getan werden, um keine Komplikationen zu verursachen:

  • Sie können keine Antitussiva verwenden. Husten ist ein natürlicher Reflex, der dem Körper hilft, Trachea, Bronchien und Lungen von Schleim, Bakterien und Toxinen zu befreien. Wenn zur Verringerung der Intensität von trockenem Husten Antitussiva, die das Hustenzentrum im Gehirn beeinflussen, wie Stoptusin, Broncholitin, Libexin, Paxeladin, verwendet werden, dann können sich Sputum und Bakterien in den unteren Atemwegen ansammeln, was letztendlich dazu führt führt zu Lungenentzündung.
  • Sie können keine vorbeugende Therapie mit Antibiotika gegen Erkältungen mit einer Virusinfektion durchführen (siehe Antibiotika bei Erkältungen ). Gegen das Virus sind Antibiotika machtlos, und bei opportunistischen Bakterien sollte die Immunität verkraften, und nur dann, wenn Komplikationen nach dem Termin des Arztes entstehen, zeigt sich ihr Einsatz.
  • Das gleiche gilt für die Verwendung verschiedener nasaler Vasokonstriktoren, deren Verwendung zu einer schnelleren Penetration des Virus in die unteren Atemwege beiträgt, und daher ist es nicht sicher, Galazolin, Naphthysin und Sanorin für eine Virusinfektion zu verwenden.
  • Reichhaltiges Getränk - viel trinken ist eine der effektivsten Methoden zur Beseitigung von Vergiftungen, Auswurf von Sputum und schnelle Reinigung der Atemwege, auch wenn das Kind sich weigert zu trinken, sollten Eltern sehr hartnäckig sein. Wenn Sie nicht darauf bestehen, dass das Kind genügend Flüssigkeit zu sich nimmt, wird der Raum zusätzlich trockene Luft haben - das wird helfen, die Schleimhaut zu trocknen, was zu einem längeren Krankheitsverlauf oder einer Komplikation führen kann - Bronchitis oder Lungenentzündung.
  • Die ständige Belüftung, das Fehlen von Teppichen und Teppichen, die tägliche Nassreinigung des Raumes, in dem sich das Kind befindet, die Befeuchtung und Luftreinigung mit Luftbefeuchter und Luftreiniger helfen, das Virus schneller zu bekämpfen und die Entstehung von Lungenentzündung zu verhindern. Als saubere, kühle, feuchte Luft hilft, Sputum aufzulösen, Giftstoffe schnell mit Schweiß, Husten, nassem Atem zu entfernen, wodurch sich das Kind schneller erholen kann.

Akute Bronchitis und Bronchiolitis - Unterschiede zu Pneumonie

Mit SARS in der Regel die folgenden Symptome:

  • Hohe Temperatur in den ersten 2-3 Tagen der Krankheit (siehe Antipyretika für Kinder )
  • Kopfschmerzen, Schüttelfrost, Rausch, Schwäche
  • Katar oberen Atemwege, laufende Nase, Husten, Niesen, Halsschmerzen (es passiert nicht immer).

Bei akuter Bronchitis mit Orvy können folgende Symptome auftreten:

  • Geringfügige Zunahme der Körpertemperatur, normalerweise bis 38C.
  • Zuerst ist der Husten trocken, dann wird er nass, es gibt keine Kurzatmigkeit, im Gegensatz zu Lungenentzündung.
  • Die Atmung wird hart, auf verschiedenen Seiten gibt es unterschiedlich verstreute Rasseln, die sich nach dem Husten ändern oder verschwinden.
  • Auf dem Röntgenbild wird die Verstärkung des Lungenmusters festgestellt, die Struktur der Lungenwurzeln nimmt ab.
  • Es gibt keine lokalen Veränderungen in den Lungen.

Bronchiolitis tritt am häufigsten bei Kindern bis zu einem Jahr auf:

  • Der Unterschied zwischen Bronchiolitis und Pneumonie kann nur durch Röntgenuntersuchung festgestellt werden, basierend auf dem Fehlen von lokalen Veränderungen in der Lunge. Nach dem klinischen Bild, die akuten Vergiftungssymptome und die Zunahme der Ateminsuffizienz, das Auftreten von Dyspnoe - sehr ähnlich Lungenentzündung.
  • Bei Bronchiolitis ist die Atmung des Kindes geschwächt, Kurzatmigkeit mit Hilfe von Hilfsmuskeln, das Nasolabial-Dreieck wird bläulich, allgemeine Zyanose ist möglich, schwere pulmonale Herzinsuffizienz. Beim Hören eines Box-Sounds wird die Masse der verstreuten kleinen Blubbergeräusche festgestellt.

Anzeichen einer Lungenentzündung beim Kind

Bei einer hohen Aktivität des Erregers der Infektion oder bei einer schwachen Immunantwort auf den Körper, wenn selbst die effektivsten vorbeugenden medizinischen Maßnahmen den Entzündungsprozess nicht stoppen und der Zustand des Kindes sich verschlechtert, können die Eltern bei einigen Symptomen vermuten, dass das Kind eine ernsthaftere Behandlung und eine dringende Untersuchung des Arztes benötigt. In diesem Fall sollte auf keinen Fall die Behandlung mit irgendeiner populären Methode beginnen. Wenn es wirklich eine Lungenentzündung ist, wird es nicht nur nicht helfen, aber der Zustand kann sich verschlechtern und Zeit für eine angemessene Untersuchung und Behandlung wird verpasst werden.

Symptome einer Lungenentzündung bei einem Kind im Alter von 2 - 3 Jahren und älter

Wie kann man aufmerksame Eltern mit einer Erkältung oder Viruserkrankung erkennen, dass es notwendig ist, dringend einen Arzt zu rufen und eine Lungenentzündung beim Kind zu vermuten? Symptome, die eine Röntgendiagnose erfordern:

  • Nach Orvi, Influenza innerhalb von 3-5 Tagen gibt es keine Besserung oder nach einer leichten Besserung wieder ein Temperatursprung und erhöhte Intoxikation, Husten.
  • Appetitlosigkeit, Trägheit des Kindes, Schlafstörungen, Launenhaftigkeit bestehen innerhalb einer Woche nach dem Ausbruch der Krankheit.
  • Das Hauptsymptom der Krankheit bleibt ein starker Husten.
  • Die Körpertemperatur ist nicht hoch, aber das Baby hat Kurzatmigkeit. Gleichzeitig erhöht sich die Anzahl der Atemzüge pro Minute bei einem Kind, die Atemfrequenz pro Minute bei Kindern im Alter von 1-3 Jahren beträgt 25-30 Atemzüge, bei Kindern 4-6 Jahre - die Rate von 25 Atemzügen pro Minute, wenn das Kind in einem entspannten Ruhezustand ist. Bei Lungenentzündung wird die Anzahl der Atemzüge größer als diese Zahlen.
  • Bei den anderen Symptomen einer Virusinfektion - Husten, Temperatur, Kälte, starke Blässe der Haut wird beobachtet.
  • Wenn die Temperatur für mehr als 4 Tage hoch ist und Antipyretika wie Paracetamol , Efferalgan, Panadol, Tylenol sind nicht wirksam.

Symptome einer Lungenentzündung bei Säuglingen, Kindern unter einem Jahr

Der Ausbruch der Krankheit kann von der Mutter bemerkt werden, indem das Verhalten des Babys verändert wird. Wenn das Kind ständig schlafen möchte, träge, apathisch oder umgekehrt wird, ist vieles verärgert, weint, weigert sich zu essen, während die Temperatur leicht ansteigen kann - Mama sollte sofort zum Kinderarzt gehen.

Körpertemperatur

Im ersten Lebensjahr ist die Lungenentzündung bei einem Kind, dessen Symptom als hohe, nicht heruntergedrückte Temperatur angesehen wird, durch die Tatsache gekennzeichnet, dass es in diesem Alter nicht hoch ist, es nicht 37,5 oder sogar 37,1-37,3 erreicht. Die Temperatur ist kein Hinweis auf die Schwere des Zustands.

Die ersten Symptome einer Lungenentzündung bei einem Säugling

Das ist unangemessene Angst, Lethargie, verminderter Appetit, das Baby lehnt ab, der Schlaf wird unruhig, kurz, es gibt einen lockeren Stuhlgang, es kann Erbrechen oder Aufstoßen geben, eine laufende Nase und paroxysmaler Husten, der beim Weinen oder Füttern des Babys zunimmt.

Das Atmen des Kindes

Schmerzen in der Brust mit Atmung und Husten.
— при влажном кашле выделяется гнойная или слизисто-гнойная мокрота (желтого или зеленого цвета). Sputum - mit einem feuchten Husten, eitrigen oder mukopurulenten Sputum (gelb oder grün) wird abgesondert.
или увеличение числа дыхательных движений у маленьких детей — яркий признак пневмонии у ребенка. Kurzatmigkeit oder eine Zunahme der Atembewegungen bei Kleinkindern ist ein deutliches Zeichen einer Lungenentzündung bei einem Kind. Dyspnoe bei Babys kann begleitet werden, indem man dem Atem zugenickt, wie auch das Baby seine Wangen bläst und seine Lippen ausstreckt, manchmal gibt es schäumenden Ausfluss aus Mund und Nase. Das Symptom der Pneumonie wird als Überschuss der Anzahl der Atemzüge pro Minute angesehen:

  • Bei Kindern bis zu 2 Monaten - die Norm ist bis zu 50 Atemzüge pro Minute, mehr als 60 gilt als eine Hochfrequenz.
  • Bei Kindern, nach 2 Monaten bis zu einem Jahr, beträgt die Norm 25-40 Atemzüge, bei 50 oder mehr ist dies eine Überschreitung der Norm.
  • Bei Kindern, die älter als ein Jahr sind, wird die Anzahl der Atemzüge über 40 als Kurzatmigkeit angesehen.

. Die Hautentlastung beim Atmen verändert sich . Aufmerksame Eltern können auch das Zurückziehen der Haut während des Atmens bemerken, häufiger auf einer Seite der Lunge des Patienten. Um dies zu bemerken, ist es notwendig, das Baby auszuziehen und die Haut zwischen den Rippen zu beobachten, es zieht sich beim Atmen zurück.

может быть отставание одной стороны легкого при глубоком дыхании. Bei ausgedehnten Läsionen kann es zu einer Verzögerung der einen Seite der Lunge mit tiefer Atmung kommen. Manchmal können Sie periodisches Stoppen der Atmung, Rhythmusstörung, Tiefe, Atemfrequenz und das Verlangen des Kindes bemerken, auf einer Seite zu liegen.

Cyanose des Nasolabial-Dreiecks

Dies ist das wichtigste Symptom einer Lungenentzündung, wenn die blaue Haut zwischen den Lippen und der Tülle des Babys erscheint. Besonders dieses Zeichen wird ausgesprochen, wenn das Kind die Brust saugt. Bei schwerem Atemversagen kann eine leichte Bläue nicht nur im Gesicht, sondern auch am Körper auftreten.

Chlamydien, Mykoplasmenpneumonie bei Kindern

Unter den Pneumonien, deren Erreger nicht banale Bakterien sind, sondern verschiedene atypische Vertreter Mykoplasma- und Chlamydienpneumonien absondern. Bei Kindern sind die Symptome einer solchen Pneumonie etwas anders als bei der üblichen Lungenentzündung. Manchmal sind sie durch eine versteckte träge Strömung gekennzeichnet. Symptome von SARS bei einem Kind können wie folgt sein:

  • Der Beginn der Krankheit ist durch einen starken Anstieg der Körpertemperatur auf 39,5 ° C gekennzeichnet, dann wird ein stabiles niedriggradiges Fieber -37,2-37,5 gebildet oder es tritt sogar eine Temperaturnormalisierung auf.
  • Es ist auch möglich, den Beginn der Krankheit mit den üblichen Anzeichen von ARVI - Niesen, Würgen im Hals , eine schlimme Erkältung.
  • Anhaltender trockener schwächender Husten, Kurzatmigkeit kann nicht dauerhaft sein. Ein solcher Husten tritt normalerweise bei akuter Bronchitis und nicht bei Lungenentzündung auf, was die Diagnose erschwert.
  • Wenn man einem Arzt zuhört, werden normalerweise nur spärliche Daten präsentiert: seltene bunte Rasseln, pulmonales Perkussionsgeräusch. Daher ist es für den Arzt aufgrund der Art des Keuchens schwierig, eine atypische Pneumonie zu bestimmen, da es keine traditionellen Anzeichen gibt, die die Diagnose erheblich verkomplizieren.
  • Bei der Analyse von Blut bei atypischer Pneumonie können keine signifikanten Veränderungen auftreten. Aber in der Regel gibt es erhöhte ESR, neutrophile Leukozytose, eine Kombination mit Anämie, Leukopenie, Eosinophilie .
  • Auf dem Röntgenbild der Brust zeigt sich eine ausgeprägte Verstärkung des Lungenmusters, ungleichmäßige fokale Infiltration der Lungenfelder.
  • Sowohl Chlamydien als auch Mykoplasmen haben eine Eigenschaft, die lange Zeit in den Epithelzellen der Bronchien und Lungen existiert, daher hat Pneumonie normalerweise einen verlängerten wiederkehrenden Charakter.
  • Die Behandlung der atypischen Pneumonie beim Kind erfolgt durch Makrolide (Azithromycin, Josamycin, Clarithromycin), da die Erreger für sie am empfindlichsten sind (auch gegenüber Tetracyclinen und Fluorchinolonen, aber für Kinder kontraindiziert).

Indikationen für den Krankenhausaufenthalt

Die Entscheidung, wo ein Kind mit Lungenentzündung zu behandeln ist - in einem Krankenhaus oder zu Hause, der Arzt nimmt, während er mehrere Faktoren berücksichtigt:

  • — дыхательной недостаточности, плеврита, острые нарушения сознания, сердечная недостаточность, падения АД, абсцесс легкого, эмпиема плевры, инфекционно-токсический шок, сепсис. Die Schwere der Erkrankung und das Vorhandensein von Komplikationen - Atemversagen, Rippenfellentzündung, akute Bewusstseinsstörungen, Herzinsuffizienz, fällt AD, Lungenabszess, Pleuraempyem, infektiös-toxischen Schock, Sepsis.
  • Поражение нескольких долей легкого. Лечение очаговой пневмонии у ребенка в домашних условиях вполне возможно, но при крупозной пневмонии лечение лучше производить в условиях стационара.
  • Социальные показания – плохие бытовые условия, невозможность выполнения ухода и предписаний врача.
  • Возраст ребенка — если заболел грудной ребенок, это является основанием для госпитализации, поскольку пневмония у грудничка представляет серьезную угрозу для жизни. Если развилась пневмония у ребенка до 3 лет, лечение зависит от тяжести состояния и чаще всего врачи настаивают на госпитализации. Детям постарше возможно проводить лечение дома при условии, что пневмония не тяжелого характера.
  • Общее состояние здоровья — при наличии хронических заболеваний, ослабленном общем здоровье ребенка, вне зависимости от возраста, врач может настаивать на госпитализации.

Лечение пневмонии у ребенка

Как лечить пневмонию у детей? Основу терапии воспаления легких составляют антибиотики. Во времена, когда в арсенале врачей не было антибиотиков при бронхите и воспалении легких, очень частой причиной смерти взрослых и детей была пневмония, поэтому ни в коем случае нельзя отказываться от их применения, никакие народные средства при воспалении легких не эффективны. От родителей требуется четко выполнять все рекомендации врача, осуществление правильного ухода за ребенком, соблюдение питьевого режима, питания:

  • Прием антибиотиков обязательно следует осуществлять строго по времени, если назначен прием препарата 2 раза в день, это значит, что между приемами следует перерыв в 12 часов, если 3 раза в день, то перерыв 8 часов (см. 11 правил как правильно принимать антибиотики ). Назначаются антибиотики — пенициллины, цефалоспорины 7 дней, макролиды (азитромицин, джозамицин, кларитромицин) — 5 дней. Эффективность препарата оценивается в течение 72 часов — улучшение аппетита, снижение температуры, одышки.
  • Жаропонижающие средства применяются если температура выше 39С, у грудных детей выше 38С. Сначала лечения антибиотиками жаропонижающие не назначаются, поскольку затрудняется оценка эффективности терапии. Следует помнить, что во время высокой температуры в организме вырабатывается максимальное количество антител против возбудителя болезни, поэтому если ребенок может переносить температуру 38С, лучше ее не сбивать. Так организм быстрее справиться с микробом, вызвавшем воспаление легких у малыша. Если у ребенка был хоть один эпизод фебрильных судорог , температуру следует сбивать уже при 37,5С.
  • — отсутствие аппетита у детей во время болезни считается естественным и отказ ребенка от приема пищи объясняется повышенной нагрузкой на печень при борьбе с инфекцией, поэтому насильно кормить ребенка нельзя. Ernährung des Kindes mit Lungenentzündung - Der Appetitmangel bei Kindern während der Krankheit gilt als selbstverständlich und die Weigerung des Kindes zu essen erklärt sich durch die erhöhte Belastung der Leber bei der Bekämpfung der Infektion, so dass man ein Kind nicht zwingen kann zu füttern. Wenn möglich, bereiten Sie leichte Kost für den Patienten zu, schließen Sie alle vorgefertigten chemischen Produkte aus, gebraten und fettig, versuchen Sie, das Kind mit einfachen, leicht assimilierbaren Lebensmitteln zu ernähren - Getreide, Suppen auf einer schwachen Brühe, gedämpfte Schnitzel aus fettarmem Fleisch, gekochte Kartoffeln, verschiedenes Gemüse, Früchte.
  • — в воду, натуральные свежевыжатые разбавленные соки — морковный, яблочный, слабозаваренный чай с малиной, настой шиповника добавляется водно-электролитные растворы (Регидрон и пр). Orale Hydratation - in Wasser, natürlich frisch verdünnten Säften - Karotte, Apfel, leicht gekochter Tee mit Himbeeren, Hagebutteninfusion, Wasser-Elektrolyt-Lösungen (Regidron und andere).
  • , использование увлажнителей воздуха — облегчают состояние малыша, а любовь и забота родителей творит чудеса. Lüften, tägliche Nassreinigung , Benutzung von Luftbefeuchtern - erleichtern den Zustand des Babys, und die Liebe und Fürsorge der Eltern wirkt Wunder.
  • Kein Füllungsmaterial (synthetische Vitamine), Antihistaminika, Immunmodulatoren werden nicht verwendet, da sie oft zu Nebenwirkungen führen und den Verlauf und das Ergebnis einer Lungenentzündung nicht verbessern.

Die Aufnahme von Antibiotika gegen Lungenentzündung bei einem Kind (unkompliziert) dauert normalerweise nicht länger als 7 Tage (Makrolide 5 Tage). Wenn die Bettruhe eingehalten wird, werden alle Empfehlungen des Arztes befolgt, ohne Komplikationen steigt das Kind schnell wieder auf, aber innerhalb eines Monats bleiben noch Restwirkungen in Form von Husten, leichte Schwäche. Bei atypischer Pneumonie kann die Behandlung verzögert werden.

Bei der Behandlung von Antibiotika im Körper ist die Darmflora gebrochen, daher verschreibt der Arzt Probiotika - RioFlora Immuno , Acipol , Bifiform , Bifidumbacterin, Normobakt, Lactobacterin (siehe Analoge von Linex - eine Liste aller probiotischen Präparate ). Um Toxine nach dem Ende der Therapie zu entfernen, kann der Arzt Sorbentien wie Polysorb, Enterosgel, Filtrum verschreiben.

Mit der Wirksamkeit der Behandlung für allgemeine Therapie und Spaziergänge, ist es möglich, das Kind vom 6. bis zum 10. Tag der Krankheit zu übertragen, die Verhärtung nach 2-3 Wochen wieder aufzunehmen. Bei einer leichten Lungenentzündung ist nach 6 Wochen eine große körperliche Anstrengung (Sport) erlaubt, nach 12 Wochen eine komplizierte Anstrengung.

18 Kommentare

  1. Und gilt es als normal, wenn das Kind 8 Monate alt ist, blieben sie mit einer Lungenentzündung im Krankenhaus und wurden mit Antibiotika behandelt. Am dritten Tag fing er an, besser zu essen. Er hat gut gegessen. Schlief. Am sechsten Tag der Injektion beträgt die Temperatur 37,5. Sprich normal. Am nächsten Tag 37.8. Sie gaben mir die Norm ((bis zu einem Monat kann die subfebrile Temperatur bleiben, aber nicht 38). Was braucht es einen Monat, um Antipyre? Und ich esse schlecht ... ein Bild von guter Lungenentzündung ist nicht.Eine Temperatur ist wieder ((warum? ((Helfen Sie oder helfen Sie mit Rat oder Rat, bitte. Morgen gehe ich sicher zu einem anderen Arzt.)

    • Sie könnten das Virus im Krankenhaus fangen und der Temperaturanstieg wird bereits wiederholt. Es ist nötig, auf das Blut vom Finger, den Urin zu schauen. Nach einer Lungenentzündung kann es Pyelonephritis, Entzündung in den Ohren und vieles, was die Temperatur im Kind gibt, müssen Sie natürlich zum Kinderarzt gehen. Nach einer Lungenentzündung sollte die Temperatur nicht bis zu einem Monat, antipyretisch sein - das ist kein Heilmittel, Sie können es nicht geben, müssen Sie den Grund herausfinden - es ist ein Virus oder eine Entzündung, und wo Sie suchen müssen. Geschrieben mit der Temperatur - weil es eine Norm für den Umschlag von Betten im Krankenhaus gibt. Plan: Untersuchung des Kinderarztes, Blut aus dem Finger, gemeinsamer Urin, Untersuchung des HNO.

  2. Wir liegen am dritten Tag mit einer Lungenentzündung im Krankenhaus. Heute sagten sie, dass die Lungen sauber sind, aber hier hustet der Husten die ganze Zeit. Wir werden mit Inhalationen und allem behandelt

  3. Guten Tag. Dem Kind 6 Monate. Am dritten Tag liegen wir mit einer Lungenentzündung im Krankenhaus, rechts unten die Lungenentzündung. Dyspnoe hält alles. CK Tage kann sie weitermachen? Behandle Antibiotika, Inhalationen, Zäpfchen wiferon, Tropfen ambroheksal, verbrachte ich zwei weitere Tage in der Nacht geben Finistil. Kann er keine Kurzatmigkeit haben? Und überhaupt, werden wir richtig behandelt? Sehr besorgt.

    • Es ist möglich, mit Hilfe eines speziellen Kurses von Antibiotika. Der Behandlungsverlauf beträgt 14-21 Tage.

  4. Links im Krankenhaus mit Lungenentzündung rechtsseitige Lungenentzündung des oberen Segments. wurden in zehn Tagen entlassen. Am nächsten Tag herrschte Temperatur. nach der Einnahme von Azithromycin beginnt sich zu erbrechen und herauszuziehen. flüssiger Stuhl. HEUTE VERURSACHT. MADE JEDER, UM TEMPERATUR ZU SCHNEIDEN. HALTEN 38 IM GRADUS

  5. Ich glaube, man sollte immer zu zwei Ärzten gehen, jeder heilt auf seine Art. Wenn man an etwas zweifelt, ist es besser, rückzuversichern, einen gemeinsamen Bluttest und Urin zu übergeben, Leukozyten und Sojabohnen anzuschauen, gibt es Entzündungen ... Wenn man 100% Lungenentzündung, dann Antibiotika sagt Du kannst einen Luftbefeuchter kaufen, den Boden öfters waschen und die Teppiche reinigen - alles trocknet die Luft aus. Das Baby anziehen und die Mikroventilation anlegen. Frische Luft macht es nicht stehen. Es ist wie eine erste Hilfe für ein Kind zu Hause und Lauf zum Arzt! Abschießen nur ab 38,5 'und darüber. Geben Sie nicht gegen Husten Drogen!

  6. Das Kind erlitt einen Monat mit Bronchitis, wurde zu Hause behandelt wie von einem Arzt verschrieben, Antibiotika getrunken und viele andere Dinge, inhaliert.Es gab eine Besserung, der Husten war weg.Nach einer Woche der Genesung bekam er nachts einen Hustenanfall, irgendwo in den 30 Minuten ... der Arzt ernennt libeksin.Rebenku 1.3 goda.Chto kann es sein? Keine Lungenentzündung? Die Untersuchungen sind nicht vorgeschrieben (keine Röntgenaufnahme, keine Tests). Was soll ich tun?

  7. Bei uns beginnende Lungenentzündung 3 Tage kaloli ceftriaxone in Wien. Es hat nicht geholfen, das Antibiotikum auf Cephipam zu ändern und dennoch Vitamin B6 B12 Magnesiumoxid und Kalziumgluconat zu stechen. Werden wir richtig behandelt? Verbesserungen sind die Ehre Gottes, aber da die Tochter eine sehr schwache Immunität hat, habe ich große Angst vor einer erneuten Infektion. Doch wie gesagt, sie hat eine sehr schwache Immunität, rät, wenn es keine Kräfte gäbe, hätte sich die arme selbst bereits erschöpft. Für die Immunität, versuchte ich praktisch alle Neopeks für Immunität Imunal Viferon Zäpfchen Anaferon. Auf dem Hinweis, dass es für den Organismus der Atome in ihr keinen Schaden gibt, gibt es nur Tabletten

  8. Das Kind war 2 Jahre alt, und die Temperatur war 39. Ich begann zu trinken und sofort stieg die Temperatur nicht an, aber ein starker feuchter Husten erschien.Auf der Rezeption beim Arzt wurde mir gesagt, dass meine Atmung schwerwiegend war.Nach einer Bronchitis diagnostizierte ich Ambroben und Suprax.Nach einer Woche war mein Husten fast verschwunden. Rotz und Baby kann nicht atmen Temperatur 37.5.pokazhite Angst vor Rippenfellentzündung ...

  9. Hallo.lezhim im Krankenhaus nedel.rebenku 1g.3mes.koljat ceftriaxon morgens und abends, Inhalation mit Berodualom, Sirup aus Husten gavri.segodnay der Arzt ein zweites Antibiotikum ernannt, erinnerte sich nicht, wie es heißt.Weil er nicht wirklich erklären, während der Untersuchung "Es gibt keine Kurzatmigkeit, das Baby ist gut. Wir haben keinen Husten, keine Temperatur, essen, spielen, schlafen." Sagen Sie mir, warum sie nach 7 Tagen Behandlung mit Ceftriaxon ein anderes Antibiotikum verordnet hat.

    • Guten Tag, dem Kind wurde die gleiche Behandlung verschrieben, wie der Arzt es ausdrückte, "beende" die Infektion.

  10. Ein Bezirkskinderarzt und ein Radiologe schlossen eine Lungenentzündung ab. Wir wurden in ein Krankenhaus gebracht, wo ein Arzt eine Röntgenaufnahme machte und nach Anhörung eines Kindes eine akute Bronchitis machte. Wir wurden 11 Tage mit Antibiotika behandelt, beschließen dann, sie abzusagen und andere zu ernennen ... Ich weigerte mich so viele Tage zu erstechen. Er hat uns ein Getränk verschrieben. Ich verstehe nicht, warum wir im Krankenhaus eine Bronchitis bekommen haben, obwohl der Arzt bei den Untersuchungen von unten von hinten auf die Lunge hört.

  11. Maria
    26.03.2012
    Das Kind ist 4,5 Monate alt, Lungenentzündung ist das dritte Mal. Das erste Mal haben sie-picinum, wylichili in 7 Tagen genommen.
    Das zweite Mal, nach einem Monat und 10 Tagen wieder Lungenentzündung, nahm Ceforoksin für 7 Tage, aber zur gleichen Zeit waren sie Antibiotika und Mutter, weil sie auch mit Erweichung der Lunge diagnostiziert wurde
    Das dritte Mal, einen Monat später, wieder vom 11.03 .. Und bis jetzt sind wir im Krankenhaus, 14 Tage wurden mit Ceftriaxon für 15 Tage in Fortum abgebaut. So analysiert gut und vrach in den Lungen nichts hören, zeigt nur rengen. Das Kind ist nicht aktiv, er hat aufgehört, den Bräutigam zu nehmen. Wie sein und was zu tun ist? Kann nicht richtig behandelt werden oder etwas anderes als Antibiotika benötigt werden? Bitte - sag es mir!

  12. Herr arme Eltern und ihre Kinder, wie viele Kinder sind jetzt krank und so oft, mein Sohn ist 6 Jahre alt, er ist regelmäßig krank, wir krank für 3 Tage im Garten und sind wieder krank, was wird getan, damit das Kind nicht schon krank wird das hat nur nicht getrunken, das kind hatte einen pharmazieboden in seinem mund, einen armen ventrikel und eine leber, mindestens einen arzt, schlau und würdig zu finden, alles was du brauchst sind handzettel, analysen im wahnsinnsgeld sind es wert, das immunogramm fast 7000 gegeben, wo die welt rollt) ))

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet