Entfernung von Nasenpolypen. Warum Polypen auftreten, Symptome der Krankheit


Polypen in der Nase werden heute bei 1-4% der Bevölkerung und bei Männern viermal häufiger diagnostiziert als bei Frauen. Dies sind gutartige Neubildungen, die sich auf der Schleimhaut der Nasennebenhöhlen und in der Nasenhöhle bilden.

Der Grund für das Wachstum von Polypen in der Nase sind meistens entzündliche Prozesse in der Nasenhöhle bakterieller und allergischer Natur sowie die Krümmung der Nasenscheidewand.

Mit dem allmählichen Wachstum von Polypen in der Nase erscheinen die Symptome allmählich und führen zu einem ausgeprägten gestörten Geruchssinn und Schwierigkeiten bei der Nasenatmung.

In Abwesenheit einer Behandlung von Nasenpolypen verschlechtert sich die Lebensqualität eines Menschen signifikant, Kopfschmerzen, schwere Schlafstörungen, Appetit treten auf, Leistungsabnahmen und Kinder entwickeln Biss-, Hör- und Sprachentwicklung.

Diagnose der Krankheit umfasst endoskopische Untersuchung, CT, Röntgen der Nasennebenhöhlen. Die Behandlung von HNO-Ärzten kann sowohl konservativ als auch chirurgisch sein.

Ursachen von Polyp

Bei einem anhaltenden Entzündungsprozess in der Nasenhöhle beginnt sich der kompensatorische Mechanismus zu aktivieren, wenn die Schleimhaut abzufallen beginnt. Es tritt als eine Reaktion des Körpers auf den entzündlichen Prozess, die sich ausbreitende Schleimhaut auf, vergrößert seine Fläche und versucht so, den Entzündungsprozess in der Nase zu stoppen.

Dies geschieht nicht nur bei infektiösen Prozessen - Stirnhöhlenentzündung, Sinusitis, Sinusitis, sondern auch bei allergischen Reaktionen. Wer den Zustand der Nasenhöhle ständig überwachen soll, muss sich rechtzeitig von einem HNO-Arzt untersuchen lassen, mit welchen pathologischen Prozessen in der Nase das Risiko des Polypenwachstums besteht:

  • Personen mit chronischer Ethmoiditis, Sinusitis, Frontitis, mit Zysten der Nasennebenhöhlen.
  • Personen mit allergischer Rhinitis , Heuschnupfen, Asthma bronchiale.
  • Personen mit engen Nasengängen, mit hypertropher Rhinitis, mit einer Krümmung der Nasenscheidewand.

Es ist schwierig, die wahre Ursache des Auftretens von Polypen in jedem einzelnen Fall zu bestimmen, normalerweise gibt es mehrere Gründe, meistens ist es die Kombination dieser Krankheiten, die zu dieser Pathologie führt. Als wichtigster prädisponierender Faktor wird außerdem die Krümmung der Nasenscheidewand und schwere Formen allergischer Reaktionen angesehen.

Wie zu erkennen, dass dies Polypen in der Nase sind - Symptome des Wachstums von Tumoren

Wie unterscheidet man eine harmlose Schnupfen Nase bei Erkältungen, Allergien - von der Erkältung, die zu Nasenpolyposis droht? Symptome der vasomotorischen Rhinitis ist die periodische Verlegung der linken, dann der rechten Seite der Nasenwege, sowie ein Anzeichen für reifende Polyposis ist das Auftreten von allergischer Rhinitis. In der Regel wird jede starke allergische Reaktion von einer leichten Entzündung begleitet, und ein starker Entzündungsvorgang verursacht wiederum nicht eine große, sondern eine allergische Reaktion. Daher gelten folgende Symptome als Hauptsymptome von Nasenpolypen:

  • Verstopfte Nase oder Atembeschwerden durch die Nase Polypen in der Nase
  • Häufiges Niesen, Juckreiz, schaumiger klarer Nasenausfluss
  • Teilweiser oder völliger Geruchs- und Geschmacksverlust
  • Bei sehr großen Polypen und Absenkungen im Nasenrachenraum können beim Essen Probleme auftreten
  • Sinus-Schmerz und Kopfschmerzen
  • Schnarchen, Schlafstörungen aufgrund von Atembeschwerden
  • Verletzungen im Nasopharynx führen zu dem Risiko von infektiös-entzündlichen Prozessen, in denen sich eitrige und mukopurulente Sekrete manifestieren

Behandlungsmöglichkeiten für Nasenpolypen

медикаментозное лечение полипов в носу в первую очередь направляется на минимизацию влияния предрасполагающих факторов, вызывающих разрастание слизистой. Die konservative medikamentöse Behandlung von Polypen in der Nase zielt primär darauf ab, die Wirkung prädisponierender Faktoren, die Schleimwachstum verursachen, zu minimieren. Es kann auch eine ganze Reihe von Verfahren umfassen - das ist Aufwärmen und Lasertherapie und Injektionen und Einnahme von oralen Medikamenten.

Die Zahl der Prozeduren, die Dosen der Präparate sollen gemeinsam vom Allergologen-Immunologen und dem Chirurgen des Otolaryngologen ernannt werden. Ein Allergologe kann sich auf Bluttests beziehen, die helfen, die genaue Empfindlichkeit gegenüber bestimmten Allergenen zu bestimmen - wenn man den Feind im Gesicht kennt, wird es einfacher, mit ihm umzugehen. Konservative Behandlung beinhaltet:

  • Die Eliminierung von provozierenden Faktoren, die die Vermehrung von polypösem Gewebe stimulieren, sind professionelle Allergene, Arzneimittelallergene, Haushaltsallergene, Pollenallergene
  • Behandlung von infektiösen und entzündlichen Prozessen im Nasopharynx
  • Einhaltung einer hypoallergenen Diät, ausgenommen Alkohol, Kaffee, scharf, salzig. Wenn Pollinose aus den Diätprodukten ausgeschlossen werden sollte, die Kreuzallergien verursachen (siehe die Tabellen in den Artikeln allergisch gegen Pappelflaum und allergischen Husten ), schließen NSAIDs und Lebensmittel mit Salicylaten, Farbstoffen, Lebensmittelzusatzstoffen und Konservierungsstoffen aus, da sie oft Provokateure von Allergien sind.
  • Nasenwäsche mit Salzlösungen -Aqua-Maris, Quicks, Aqualor , Gudvada, Delfin , Marimer, Fiziomer, Atrivin-More, Allergol von Dr. Theis.
  • Gymnastik von Strelnikova , Buteyko-Atemmethode, Selbstmassage des Trigeminusnervs (Akupressur auf der Seite der Nasenflügel durchführen)
  • Begraben Sie das Öl von Thuja , Sanddornöl, wildem Rosmarin und Johanniskrautöl (ohne Allergie gegen diese Pflanzen)
  • Immunokorrektur, antiallergische Therapie (siehe die Liste der modernen Allergiepillen , Cetrin-Anleitungen )

Eine solche konservative Methode beinhaltet die Behandlung von thermischen Effekten. Wenn ein Patient Kontraindikationen für die chirurgische Entfernung hat:

  • Blutungsstörungen
  • Bluthochdruck
  • Herzinsuffizienz, ischämische Herzkrankheit
  • Atemversagen, schweres Asthma bronchiale

Dies gilt für thermische Effekte bis zu 60-70C, es wird durch Einführen von dünnen Quarzfasern in die Nasenhöhle erzeugt. Nach der Bestrahlung werden die Polypen weiß, und nach 3 Tagen schälen sie sich von der Schleimhaut ab, dann bläst der Patient sie entweder selbst aus oder der Arzt entfernt sie mit einer Pinzette.

Hormonelle Medikamente werden auch in Fällen verwendet, in denen eine Operation ausgeschlossen ist oder der Patient eine Operation ablehnt. Diese alternative Methode besteht darin, Corticosteroid-Medikamente in hohen Dosen für 2-3 Wochen oral oder als Infektionen direkt in Polypen zu verschreiben. Diese Methode ist nicht die beste, weil nach einer solchen Behandlung das Risiko eines Rückfalls sehr hoch ist.

Bei hohen Dosen von Hormonen bei verschiedenen Patienten kann Nebennierensuppression auftreten, und eine Abhängigkeit kann sich entwickeln, wobei alle Kortikosteroide eine immunsuppressive Wirkung haben, die eine Verschlechterung anderer chronischer Erkrankungen verursachen kann. Und mit einer scheinbar schnellen Wirkung verschlechtern hormonelle Medikamente den Zustand nach kurzer Zeit und bringen dem Körper enormen Schaden. Wenn Sie solche Werkzeuge oft und lange verwenden, wird sich dies in der Zukunft zwangsläufig negativ auf die Gesundheit der Patienten auswirken.

Chirurgische Methoden zur Entfernung von Polypen in der Nase

Es ist nicht traurig, aber selten, wenn eine konservative Behandlung von Nasenpolypen eine dauerhafte Wirkung erzielt. Daher wird es in der Regel als ein Stadium der vorbereitenden kombinierten präoperativen Behandlung verschrieben.

In der Regel, wenn Polypen in der Nase gefunden werden, schlägt der Arzt ihre chirurgische Entfernung vor. Bei chronischer Polyposis ist eine chirurgische Intervention oft unerlässlich, insbesondere wenn man das Risiko einer malignen Transformation solcher Tumoren in Betracht zieht. Nach Entfernung des Polypen verordnet der Arzt eine unterstützende Rezidivtherapie, die das weitere Fortschreiten der Polypose stoppen soll.

HNO-Ärzte bieten heute mehrere Möglichkeiten zum Entfernen von Polypen in der Nase , die wir ausführlich in unserem anderen Artikel beschreiben. Die meisten Ärzte halten die endoskopische endonasale Operation für die effektivste, wenig traumatische und sichere Methode, wenn es möglich ist, Polypen in den Nebenhöhlen unter Kontrolle der Navigation mit einem speziellen Absauggerät - Rasierer oder Dräger - zu entfernen ). Wenn ein einzelner Polyp gezeigt wird, werden die Polypen in der Nase mit einem Laser entfernt , in einigen Fällen mit einer Polypotomie oder mit einer polypösen Schleife entfernt.

Wann ist die Frage der Entfernung von Polypen?
  • Bei chronischer polypöser Rhinosinusitis, Sinusitis, Stirnhöhlenentzündung.
  • keine Nasenatmung
  • anhaltender Geruchssinn, Schnarchen
  • Polypen mit schwerem Bronchialasthma
  • Polypen und Krümmung der Nasenscheidewand

Chirurgie ist kontraindiziert in:

  • Blutgerinnung
  • akute infektiöse und entzündliche Erkrankungen der inneren Organe,
  • mit Exazerbation von Asthma, Pollinose, allergischer Rhinitis,
  • mit Dekompensation von Diabetes, kardiovaskulären Pathologien
  • onkologische Erkrankungen .

Die Operation einer beliebigen Methode wird in einer planmäßigen Weise durchgeführt, nachdem der Patient alle Tests, CT, auf dem Hintergrund der vorläufigen präoperativen Behandlung bestanden hat. Nach der Operation wird eine konservative postoperative Therapie vom Immunologen-Allergologen und Otolaryngologen zusammen verordnet, die die Entstehung von Rückfällen verhindert.

Heutzutage kann die Medizin mit entzündlichen Prozessen irgendwie fertig werden, aber Allergien, Experten, Wissenschaftler würden nicht versuchen, die zugrundeliegenden Ursachen ihres Auftretens und Methoden der Therapie herauszufinden, diese Krankheit wird wirklich die Plage unserer Zeit betrachtet, da es praktisch nichts gibt, um es zu behandeln. Der Einsatz von Antihistaminika reduziert nur die Symptome, und die Verwendung von Kortikosteroiden ist die gefährlichste Behandlung, die mit einer Zeitbombe belastet ist.

Werbung und Freiverkauf solcher starken Sprays mit Kortikosteroiden ohne Rezept und Verschreibung führt manchmal dazu, dass eine Person nicht die Häufigkeit der Verwendung, Dosen und Bedingungen der Behandlung, die Verschlechterung der Bedingung weiter kontrolliert. Längerer und unkontrollierter Gebrauch lokaler hormoneller Medikamente kann zu systemischen Nebenwirkungen führen:

  • Schleimhautatrophie
  • Perforation der Nasenscheidewand (Löcher im Septum)
  • Unterdrückung lokaler Immunprozesse
  • erhöht den Augeninnendruck
  • den Geschmack reduzieren
  • Schläfrigkeit
  • husten

Es ist unmöglich, den Gebrauch solcher Mittel abrupt abzuschaffen, nur Methoden der Pulstherapie sollten mit der allmählichen Aufhebung unter der strengen Kontrolle eines Arztes in der Dynamik angewandt werden.

Es ist auch notwendig zu wissen, dass inhalative Kortikosteroide, wie Nazarel, Nasobek, Benorin, Aldecine, Beconaze, Fliksonaze, Nasonex, Beclomethason, Rynoklenil, Avamys, Asmanex, Polydex, nur nach endoskopischer Nasenmikrochirurgie verwendet werden, da das Medikament erreicht wird, wenn es Polypen gibt. die Schleimhaut in der Nasenhöhle, nicht die Nebenhöhlen zu erreichen, darüber hinaus kann bei minimaler Absorption in das Blut, ein hormonelles Medikament nicht in den Polyp gelangen. Nach der Entfernung von Polypen, wenn die natürlichen Nasengänge zu den Nebenhöhlen passierbar werden, wird ihre Verwendung als postoperative Antirezidivbehandlung angezeigt, um die Remissionsdauer zu verlängern.

Sie können mehr über unkonventionelle und traditionelle Behandlungsmethoden nach der Entfernung von Polypen aus unserem Artikel Polypen in der Nase - Behandlung mit Volksmedizin lernen.

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet