Oberflächliche Gastritis: Behandlung, Symptome, Diät


Gastritis von unterschiedlicher Schwere heute leidet fast jeder, auch Kinder im schulpflichtigen Alter, und je älter eine Person ist, wird die Entzündung der Magenschleimhaut stärker ausgeprägt.

Verrückter Lebensrhythmus, seltene Snacks bei der Arbeit, Essen trocken, am häufigsten Junkfood, und als Ergebnis vernachlässigte Gastritis und der Weg zu einem Geschwür oder Onkologie in der Zukunft. Um Ihren Körper nicht auf den letzten Punkt zu bringen, sollten Sie vorsichtiger sein, was und wie oft wir essen, und regelmäßig eine Untersuchung des Magens durchführen - FGDS.

Diese Krankheit ist, wie andere Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes, akut und chronisch. Chronische rezidivierende Gastritis mit einem langen Verlauf führt schließlich zu pathologischen Veränderungen, Degeneration der Schleimhaut, atrophische Gastritis, deren Symptome bei älteren Menschen ausgeprägter sind. Dies ist die gefährlichste Art von Gastritis des Magens mit ausgeprägter onkologischer Spannung.

In diesem Artikel werden wir uns das anfänglichste Stadium der Gastritis ansehen, die leicht diagnostiziert werden kann - oberflächliche Gastritis, die nur in Kombination mit einer diätetischen Ernährung behandelt wird. Alle chronischen Gastritis in der medizinischen Praxis sind nach mehreren Kriterien klassifiziert:

  • im Bereich der Entzündung - auf Fundal und Antrum
  • auf der Histologie - oberflächlich, hyperplastisch und atrophisch
  • aufgrund des Auftretens - Autoimmun, bakterielle, Reflux-Gastritis, endogene, iatrogene
  • durch Säure, das heißt, der Zustand der sekretorischen Funktion: erhöhte Säure - Hyperazid Gastritis, verminderte Sekretion - Hypolsäure Gastritis und normale sekretorische Funktion.

Symptome der oberflächlichen Gastritis

Oberflächliche Gastritis wird auch katarrhalisch oder einfach genannt, weil während des Entzündungsprozesses nur die Oberflächenschicht der Magenschleimhaut geschädigt wird. Je jünger eine Person ist, desto schneller wird diese Schicht wiederhergestellt, wobei die Wirkung des stimulierenden, provozierenden Faktors abnimmt oder aufhört.


Einige Zeit, nachdem ein irritierendes Produkt oder Getränk in den Magen gelangt ist, im Durchschnitt sind es 2-6 Stunden, können die ersten Symptome einer akuten Gastritis auftreten. , соответственно, у поверхностного гастрита, симптомы также выражаются в зависимости от степени патологических изменений. Je nach Intensität der Exazerbation wird die katarrhalische Gastritis eingeteilt in: leichte, mittelschwere und schwere respektive oberflächliche Gastritis; die Symptome werden auch in Abhängigkeit vom Grad der pathologischen Veränderungen ausgedrückt. Bei chronischer oberflächlicher Gastritis im Entzündungsprozess sind die Drüsen nicht betroffen und ihre Atrophie tritt nicht auf. Am häufigsten tritt solche Gastritis bei jungen Männern auf. Manchmal Schmerzen mit oberflächlicher Gastritis, schwere, ähnlich einem Angriff von Magengeschwüren. Die Hauptbeschwerde der Patienten über Schmerzen und Schwere nach dem Essen, Aufstoßen und Sodbrennen.

Bei akuter oberflächlicher Gastritis:

  • Zuerst verschwindet der Appetit, Schwäche und Schwindel erscheinen
  • Dann Übelkeit, rülpsen sauer, möglichen Durchfall
  • Unangenehmer Geschmack im Mund mit erhöhtem Speichelfluss oder umgekehrt mit trockenem Mund
  • Gefühl des Zusammendrückens, Fülle im Magen
  • Die Intensität des Schmerzes kann von akuter Krämpfe bis zu tolerierbaren Schmerzen im rechten Hypochondrium variieren.
  • Die Haut wird normalerweise blass.
  • Die Zunge ist mit weißer oder grauer Blüte überzogen.
  • Vielleicht eine Abnahme des Blutdrucks, schneller Puls
  • Im Bluttest wurde eine neutrophile Leukozytose nachgewiesen.

Natürlich treten solche Symptome der oberflächlichen Gastritis nicht auf ebenem Boden auf, sondern es erfolgt eine längere Anwendung von Produkten, die die Entwicklung der Krankheit beeinflusst haben - scharfes, minderwertiges Essen, Trinken großer Mengen Kaffee auf nüchternen Magen, Trockenfutter, stressige Situation, lange Essenspausen. Wenn es viele provozierende Faktoren gibt, sind sie konstant, dann kann sogar oberflächliche Gastritis ziemlich schmerzhaft und unangenehm erscheinen.

In der Regel dauert Katarrhal Gastritis nicht mehr als 5 Tage, weil die Schleimhaut relativ schnell wiederhergestellt wird. Wenn jedoch eine solche Verschlimmerung eingetreten ist, sollte der Patient:

  • zunächst eine Fibrogastroduodenoskopie, um die Diagnose zu klären, da ähnliche Symptome bei anderen Erkrankungen des Magen-Darm-Trakt auftreten können.
  • zweitens, darauf zu achten, was ein lästiger Faktor war, die Diagnose zu klären und sich einer Behandlung zu unterziehen, da akute Krankheiten fast immer zu chronischen werden und oberflächliche Gastritis keine Ausnahme ist.

Behandlung von oberflächlichen Gastritis

Oberflächliche Gastritis führt nach und nach zu dystrophischen Veränderungen in den Zellen des Oberflächenepithels sowie zur Bildung einer entzündlichen Infiltration der Platte der Magenschleimhaut. , чем раньше, поскольку современная аппаратура более усовершенствована. Bis heute ist die wichtigste Methode zur Bestimmung von Gastritis fibrogastroduodenale Endoskopie, dieses Verfahren ist für Patienten leichter zu tolerieren als zuvor, da moderne Ausrüstung fortgeschritten ist. Diät

Diese Diagnose gibt vollständige Informationen über den Zustand der Magenschleimhaut, bestimmt, welche Art von Gastritis der Patient hat, Geschwür ist Onkologie, atrophische oder oberflächliche Gastritis.

Die Therapie der leichten oberflächlichen Gastritis kann sich nur auf die Absetzung der schlechten Angewohnheiten und die Beachtung der rationalen Diät beschränken.

Viele Patienten, bei denen nur eine oberflächliche Gastritis festgestellt wurde, beruhigen sich und nehmen diese Diagnose nicht ernst. In jüngster Zeit hat die Medizin jedoch einen direkten Zusammenhang zwischen der Entwicklung der chronischen Gastritis und der Vermehrung des Bakteriums Helicobacter pylori gefunden, das sich im Magen jeder Person befindet. Wenn Helikobacteriose am häufigsten durch die Methode der spezifischen Antikörper im Blut nachgewiesen wird, ist es zwingend erforderlich, eine von einem Arzt verschriebene Behandlung zu durchlaufen.

Eine Diät mit pathogenen Bakterien ist nicht in der Lage, und wenn sie nicht behandelt wird, werden nicht nur die Oberflächenschichten der Magenschleimhaut zerstört, sondern auch die tieferen Schichten des Epithels.

  • Um den häufigsten Risikofaktor für Gastritis zu bekämpfen, wird der Gastroenterologe Helicobacter pylori Antibiotika und Medikamente verschreiben, um den Säuregehalt des Magensaftes zu reduzieren. Zwei Medikamente werden normalerweise sofort angewendet: Metronidazol mit Clarithromycin oder Amoxicillin mit Clarithromycin. Der Verlauf und die Dosierung werden vom behandelnden Arzt bestimmt, aber in der Regel dauert die Behandlung nicht länger als 14 Tage.
  • Um den Säuregehalt des Magensaftes zu reduzieren, können Omeprazol oder Ranitidin verschrieben werden. Diese Mittel sollen durch ihre Wirkung den Säuregehalt reduzieren und zur Verhinderung von Schleim- und Schmerzlinderung beitragen.
  • Es ist auch möglich, Antazida zu verwenden, um die Menge an Säure im Magen zu reduzieren. Solche Mittel umfassen Almagel, Maalox, Gastal.
  • Bei der oberflächlichen Gastritis wird die Anwendung von Gastroprotektoren zur Behandlung nicht durchgeführt, da diese Mittel zur Behandlung von Magengeschwüren benötigt werden.

Chronische oberflächliche Gastritis und Diät

  • Lebensweise. Wenn bei Ihnen oberflächliche Gastritis diagnostiziert wurde, sollte die Behandlung mit einem Umdenken Ihres Lebensstils, Ihrer Ernährung und Ihrer schlechten Gewohnheiten beginnen. Reduzieren Sie Ihr Leben durch Rauchen und übermäßiges Trinken ist dumm, frivol - die Menge der Schwachen. Jetzt ist jeder von uns in unterschiedlicher Intimität mit einer nicht weniger schrecklichen Diagnose als ein Magengeschwür - das ist Onkologie, Magenkrebs. Und selbst sehr junge Frauen und Männer sterben heutzutage an dieser Krankheit. Daher ist die Aufrechterhaltung eines optimal gesunden Lebensstils, die Reduzierung der täglichen Stress-Spannungen oder geschickten Widerstand dagegen, die Entwicklung von Stereostabilität, Reduzierung von Nervenüberlastungen und natürlich eine gute Ernährung der Schlüssel zu langfristigen normalen Funktionieren des gesamten Körpers, einschließlich des Verdauungstraktes.
  • Ernährungs Ernährung ist auch der Hauptbestandteil der Behandlung von oberflächlichen Gastritis. Das Wichtigste in der Ernährung ist das Temperaturregime - Speisen, deren Temperatur über 60 ° C und unter 15 ° liegt, verursachen starke Reizungen der Magenschleimhaut, insbesondere auf nüchternen Magen. Optimal, wenn die Temperatur des Essens bei jeder Aufnahme nahe bei 37 ° C liegt.
  • Die Konsistenz von Lebensmitteln. Es sollte so viel wie möglich gehackt werden, vorzugsweise eine flüssige, pastöse Konsistenz, feste, grobe Lebensmittel sollten vermieden werden.
  • Die Tagesration sollte etwa 3 kg betragen Bei der Entwicklung einer Diät und eines Menüs sollte berücksichtigt werden, dass eine Person etwa 30% des täglichen Kaloriengehalts und des Futtervolumens zum Frühstück, nur 15% für das Mittagessen oder einen Snack vor dem Mittagessen, das Mittagessen sollte 40% und 15% bleibt zum Abendessen. Wenn ein Patient Komorbiditäten wie Pankreatitis ( Pankreatitis Symptome, Behandlung ), Cholezystitis usw. hat, dann ist es ratsam, die tägliche Ration nicht 4 mal am Tag zu nehmen, sondern 6-8 Portionen einzunehmen.
  • Abendessen sollte lange vor dem Schlafengehen mindestens 2 Stunden dauern
  • Streng verboten: übermäßiges Essen, große Essenspausen und Trockenfutterrationen.

Diät für oberflächliche Gastritis

. Und doch ist die wichtigste Sache für oberflächliche Gastritis Diätnahrung . Details darüber, was Sie mit Gastritis essen können, lesen Sie unseren Artikel.

Zur gleichen Zeit ausgeschlossen:

  • Dickes Fleisch, Hühnerbrühe, hohe Konzentration
  • Würzig, salzig, eingelegtes Essen
  • Alle Produkte enthalten viele Gewürze, Konservierungsstoffe, künstliche Aromen, Geschmacksverstärker
  • Rohes rohes Gemüse reich an Ballaststoffen

Das zeigt:

  • Fleisch nur gekochtes Huhn und Kaninchen. Nur in der zerkleinerten Form, in Form eines Soufflees, Dampfkoteletts zu verwenden.
  • Fisch: nur fettarme Sorten - Kabeljau, Zander, rosa Lachs, Hecht
  • Gemüse nur schäbig wie Gemüsepüree
  • Frucht - in Form von Säften, Kartoffelpüree und Kompotte
  • Kashi - Reis, Grieß, Hafer auf Wasser
  • Milch, fettarmer Hüttenkäse.

Folk Heilmittel für Gastritis

Unter den Volksmedizin können die beliebtesten, erschwinglichen und effektiven Wege, Entzündungen bei oberflächlichen Gastritis zu lindern identifiziert werden - das ist die Behandlung mit Gemüsesäften.

Kartoffelsaft - das ist wahrscheinlich der effektivste Weg, um eine kleine Entzündung der Magenschleimhaut zu beseitigen. Den Saft gewöhnlicher Kartoffeln durch einen Entsafter quetschen (oder auf eine feine Reibe hacken, dann abseihen) und so früh wie möglich trinken, ohne zu warten, bis es dunkel wird. Zuerst sollten Sie ziemlich viel trinken, etwa 1/8 Tasse, eine halbe Stunde vor dem Frühstück, Mittag- und Abendessen, dann erhöhen Sie die Lautstärke auf ein halbes Glas auf einmal. Der Behandlungsverlauf beträgt 21 Tage. Sehr nützliches und therapeutisches Werkzeug.

Kohlsaft ist auch ein gutes Heilmittel, es kann morgens und abends vor den Mahlzeiten mit einem halben Glas verzehrt werden. Kohlsaft sollte eine Stunde vor den Mahlzeiten getrunken werden. Seine Verwendung ist bei akuter Gastritis oder Exazerbation der chronischen oberflächlichen Gastritis kontraindiziert.

Leinsamen - wenn Leinsamen verdaut wird, bildet sich Schleim, der in seinen Eigenschaften dem Schleim von Hafermehl ähnelt, wenn er mit einer solchen Brühe konsumiert wird, wird die Schleimhaut vor sauren Effekten geschützt, was die schnelle Heilung von Entzündungen fördert. Um eine solche Abkochung zu machen, benötigen Sie 1 EL. Einen Esslöffel Samen 5 Minuten köcheln lassen, 2 Stunden stehen lassen, durch ein Sieb geben und 1 EL nehmen. Löffelbrühe vor jeder Mahlzeit.

Sammlung von Heilkräutern. Kamille , Johanniskraut , Schöllkraut - werden zu gleichen Teilen benötigt, 2 EL. Löffel-Sammlung sollte über Nacht 2 Tassen kochendes Wasser gegossen werden. Am nächsten Tag, eine halbe Stunde vor dem Essen, trinke 1/4 Tasse 4 mal am Tag.

5 Kommentare

  1. Wenn ich morgens noch Leinsamen kochen kann, habe ich einfach keine Zeit, Brühen zu kochen. Mit Brühen löste ich das Problem mit Hilfe von pflanzlichen Gastritol Tropfen. Die Hauptsache in der Zeit, die Vorbeugung zu beginnen, und nicht auf die spezifische Verschärfung zu warten. Tropfen brauchen einen Monat im Herbst und Frühling, und dann wird eine Exazerbation der Gastritis nicht. Natürlich abhängig von der richtigen Lebensweise.

  2. Hallo, können Sie mir bitte sagen, der Endoskopiker Doktor diagnostizierte oberflächliche Gastritis, Duodenitis, Anzeichen von Cholezystopankreatitis, erosive Papillitis Was genau kann ich essen?

  3. Und noch einmal kein Wort über den Säure-Basen-Haushalt! Die Umgebung des Körpers muss schwach alkalisch sein, dafür muss man bestimmte Lebensmittel essen, meist pflanzlich und nicht in Fleisch verwickeln, damit die Umwelt nicht sauer wird und die Prävalenz des Katabolismus über den Stoffwechsel nicht einsetzt!

Kommentar

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet