Die Ursache von Schleim: im Hals und in den Bronchien, mit Husten und ohne Husten, grün, gelb, dick


Unter Sputum verstehen Gesundheitsexperten das Geheimnis, das von den Zellen der Bronchien, wo der Inhalt der Nase und seiner Nebenhöhlen vermischt sind, sowie Speichel zugeordnet wird. Normalerweise ist es durchsichtig und schleimig, es gibt wenige, und es wird erst am Morgen bei Menschen freigesetzt, die rauchen, in staubiger Produktion arbeiten oder in trockener Luft leben.

In diesen Fällen nennt man es tracheobronchiales Geheimnis, nicht Schleim. Mit der Entwicklung von Pathologien kann Eiter in den Sputum fallen: Eiter, wenn es eine bakterielle Entzündung in den Atemwegen gibt, Blut, wenn auf dem Weg von der Nase bis zum Ende der Bronchien eine Beschädigung des Gefäßes, Schleim bei Entzündungen nicht bakterieller Natur vorliegt. Dieser Inhalt kann mehr oder weniger viskos werden.

Pathologische Prozesse als Ursache von Sputum-Stauungen im Hals ohne Husten entstehen meist aus dem Nasopharynx, wo der Inhalt der Nase und deren Nebenhöhlen in die Luftröhre abfließen. Wenn die Krankheit tiefere Strukturen betrifft: Trachea, Bronchus oder Lungengewebe, wird Sputum von einem Husten begleitet (bei kleinen Kindern kann Erbrechen mit viel Schleim oder anderem Inhalt ein Analogon des Hustens werden). Bronchitis und Lungenentzündung können natürlich ohne Husten fortschreiten, aber dann wird die Trennung des Sputums hier nicht stören.

Wenn Sputumproduktion als die Norm betrachtet wird

Die Schleimhaut der Bronchien besteht aus Zellen, auf deren Oberfläche sich Zilien - Mikrotubuli befinden, die Bewegungen ausführen können (normalerweise - nach oben, in die Luftröhre). Zwischen den Ciliatenzellen befinden sich kleine Drüsen - Becherzellen. Sie sind 4 mal kleiner als Ciliare, aber sie sind nicht so angeordnet, dass nach jeweils vier Bewimperten ein Kelch existiert: es gibt Sektionen, die nur aus Einsen bestehen, oder nur aus Zellen des zweiten Typs. Die Drüsenzellen fehlen in den kleinen Bronchien und Bronchiolen vollständig. Der Kelch und die Zilienzellen sind durch einen gemeinsamen Namen - "mukoziliärer Apparat" - verbunden, und der Prozess der Schleimbewegung in den Bronchien und der Luftröhre ist mukoziliäre Clearance.

Sputum verursacht Schleim, der von Becherzellen produziert wird, ist die Grundlage von Schleim. Es ist notwendig, jene Staubpartikel und Mikroben aus den Bronchien zu entfernen, die wegen ihrer mikroskopischen Größe von Zellen mit Zilien, die sich in der Nase und im Rachen befinden, nicht bemerkt wurden.

An die Schleimhaut der Bronchien passen die Gefäße fest an. Aus ihnen kommen Immunzellen hervor, die die Abwesenheit von Fremdpartikeln in der Luft kontrollieren, die in die Lunge gelangen. Einige Immunzellen sind in der Schleimhaut selbst vorhanden. Ihre Funktion ist dieselbe.

Deshalb ist auch Sputum, genauer gesagt ein tracheobronchiales Geheimnis, normal; Ohne sie würden die Bronchien von innen mit Ruß und Unreinheiten bedeckt sein, würden sich ständig entzünden. Seine Menge beträgt 10 bis 100 ml pro Tag. Es kann eine kleine Menge weißer Blutkörperchen enthalten, aber es erkennt keine Bakterien, atypische Zellen oder Fasern im Lungengewebe. Das Geheimnis wird langsam, allmählich gebildet, und wenn er den Oropharynx erreicht, schluckt eine gesunde Person, ohne es zu bemerken, diese minimale Menge an Schleiminhalt.

Warum kann Sputum ohne Husten im Hals gefühlt werden?

Dies ist auf eine erhöhte Sekretion oder eine Verschlechterung der Ausscheidung zurückzuführen. Es gibt viele Gründe für diese Bedingungen. Hier sind die wichtigsten:

  • Arbeiten in Unternehmen mit hoher Luftverschmutzung mit Silikat, Kohle oder anderen Partikeln.
  • Rauchen.
  • Die Reizung des Rachens mit alkoholischen Getränken, kalter, scharfer oder scharfer Nahrung kann ein Sputumgefühl ohne Husten verursachen. In diesem Fall gibt es kein Unwohlsein, keinen Atemverlust, keine anderen Symptome.
  • Pharyngo-laryngealer Reflux. Dies ist der Name des Gießens des Halses, wo die Bestandteile des Magens, die keine ausgeprägte saure Umgebung haben, näher am Atemkehl sind. Andere Symptome dieser Erkrankung sind Halsschmerzen, Husten.
  • Akute Antritis . Die Hauptsymptome werden eine Verschlimmerung der Erkrankung, Fieber, Kopfschmerzen, Verteilung von viel Rotz sein. Diese Symptome treten in den Vordergrund.
  • Chronische Sinusitis. Höchstwahrscheinlich wird diese Pathologie als "Schleim im Hals ohne Husten" beschrieben. Es äußert sich in Schwierigkeiten in der Nasenatmung, Verschlechterung des Geruchs, Müdigkeit. Dichter Sputum wird aus den Nebenhöhlen in den Pharynx freigesetzt, und dies geschieht ständig.
  • Chronische Mandelentzündung . Hier macht sich die Person Sorgen um "Sputum", Mundgeruch, auf den Mandeln sind weißliche Massen zu sehen, die sich selbst und mit bestimmten Bewegungen der Mundmuskulatur abheben können, ihr Geruch ist unangenehm. Der Hals tut nicht weh, die Temperatur kann erhöht werden, aber - innerhalb von 37-37,3 ° C.
  • Chronische katarrhalische Rhinitis. Hier, ohne Exazerbation, liegt die Nase nur in der Kälte und dann - die eine Hälfte; manchmal wird eine kleine Menge Schleimabsonderung aus der Nase freigesetzt. Wenn die Exazerbation einen dicken, reichlichen Rotz aufweist, entsteht ein Gefühl von Schleim im Hals.
  • Chronische hypertrophe Rhinitis. Hier ist das Hauptsymptom die Schwierigkeit des Atmens mit der Nase, seine eine Hälfte, wegen dem, was eine Person durch Kopfschmerzen in dieser Hälfte gestört werden kann. Auch der Geruchssinn und der Geschmack verschlechtern sich, und eine leichte nasale Erscheinung erscheint. Das Abtrennbare sammelt sich im Rachen an oder wird nach außen abgegeben.
  • Vasomotorische Rhinitis. In diesem Fall kann eine Person regelmäßig Niesanfälle "fangen", die nach Juckreiz in Nase, Mund oder Rachen auftreten. Die Nasenatmung ist von Zeit zu Zeit intermittierend, und der flüssige Schleim wird von der Nase oder in die Pharynxhöhle abgegeben. Diese Anfälle sind mit Schlaf verbunden, können nach einer Änderung der Lufttemperatur, Müdigkeit, akute Nahrungsaufnahme, emotionaler Stress oder erhöhter Blutdruck auftreten.
  • Pharyngitis. Hier entsteht Schleim vor dem Hintergrund von Verfolgung oder Schmerz in der Kehle. Häufiger noch, die Summe dieser Empfindungen verursacht einen Husten, der entweder trocken ist, oder es gibt eine kleine Menge von flüssigem Schleim.
  • Sjögren-Syndrom . Gleichzeitig nimmt die Speichelproduktion ab, und aufgrund des trockenen Mundes scheint sich Sputum im Rachen anzusammeln.

Sputum Farbe ohne Husten

Dieses Kriterium kann vermutet werden:

  • weißer Schleimauswurf zeugt von einer Pilzinfektion (häufiger - Candidose);
  • transparenter Sputum mit weißen Venen kann die chronische katarrhalische Pharyngitis begleiten;
  • Sputum grün, dick, kann auf chronische hypertrophe Pharyngitis hinweisen;
  • und wenn das Sputum gelb ist und es kein Husten gibt, spricht es für den eitrigen Process der oberen Atemwege (Rhinitis, Pharyngitis, Laryngitis ).

Wenn Sputum nur am Morgen gefühlt wird

Sputum am Morgen kann sprechen über:

  • Reflux-Ösophagitis - Werfen der Inhalt des Magens in die Speiseröhre und Rachen. In diesem Fall gibt es eine Schwäche des zirkulären Muskels, die nicht verpassen sollte, was im Magen war, zurück. Begleitend zu dieser Pathologie ist in der Regel Sodbrennen, das bei horizontaler Einnahme nach einer Mahlzeit auftritt, sowie periodisch auftretende Aufstoßen von Luft oder sauren Inhalten. Auftreten während der Schwangerschaft und begleitet von konstantem Sodbrennen, ist sein Symptom mit der Kompression der Bauchhöhle durch eine schwangere Gebärmutter verbunden;
  • chronische Sinusitis. Symptome: Schwierigkeit der Nasenatmung, Verschlechterung des Geruches bis zur völligen Abwesenheit, Schleim im Rachen;
  • chronische Bronchitis. In diesem Fall ist das Sputum mucopurulent (gelb oder gelb-grün), begleitet von Schwäche, niedriger Körpertemperatur.
  • das erste Anzeichen einer akuten Bronchitis sein. Es gibt einen Anstieg der Temperatur, Schwäche, Appetitlosigkeit;
  • Entwickeln Sie im Frühling-Herbst-Zeitraum, sprechen Sie über Bronchiektasen. Andere Symptome sind Unwohlsein, Fieber. Im Sommer und Winter fühlt sich eine Person wieder relativ gut;
  • vor dem Hintergrund von Herzerkrankungen erscheinen, Beweise für ihre Dekompensation, das heißt, das Auftreten von Stagnation in den Lungen;
  • Bei jungen Kindern entwickeln, sprechen über Adenoiditis . In diesem Fall ist die Nasenatmung gestört, die Kinder atmen durch den Mund, aber es gibt keine Temperatur oder Zeichen von akuten Atemwegsinfektionen.

Hustenauswurf

Wenn eine Person das Auftreten eines Hustens beobachtet, nach dem Sputum freigesetzt wird, weist dies auf eine Erkrankung der Luftröhre, der Bronchien oder der Lunge hin. Es kann akut und chronisch, entzündlich, allergisch, neoplastisch oder stagnierend sein. Man kann nur das Vorhandensein von Sputum diagnostizieren: eine Untersuchung, das Hören von Lungengeräuschen, ein Röntgenbild (und manchmal eine Computertomographie) der Lunge sind notwendig, die Sputumanalyse ist allgemein und bakteriologisch.

In gewisser Weise helfen Ihnen die Farbe des Sputums, seine Konsistenz und der Geruch, die Diagnose zu stellen.

Sputumfarbe beim Husten

, это может говорить о: Wenn ein Schleim gelb ist, wenn er hustet , kann er darüber sprechen:

  • eitriger Prozess: akute Bronchitis, Lungenentzündung. Eine Unterscheidung dieser Zustände ist nur nach instrumentellen Untersuchungen (Röntgen- oder Computertomographie der Lunge) möglich, da die Symptome gleich sind;
  • Vorhandensein einer großen Anzahl von Eosinophilen in der Lunge oder im Bronchialgewebe, was ebenfalls auf eine eosinophile Pneumonie hinweist (dann ist die Farbe gelb, wie ein Kanarienvogel);
  • Sinusitis. Es gibt schlechtes Atmen mit der Nase, Trennung von nicht nur Schleim, aber auch Rotz gelbem Schleim-eitriger Natur, Kopfweh, Unwohlsein;
  • gelber flüssiger Sputum mit einer kleinen Menge Schleim, der vor dem Hintergrund der ikterischen Hautfärbung (mit Hepatitis , Tumor, Zirrhose oder Überlagerung der Gallenwege mit einem Stein) auftrat, deutet darauf hin, dass Lungenschäden aufgetreten sind;
  • gelber Ocker bezieht sich auf Siderose, eine Krankheit, die bei Menschen auftritt, die mit Staub arbeiten, der Eisenoxide enthält. Bei dieser Pathologie gibt es keine besonderen Symptome außer Husten.

говорит о: Sputum gelb-grüne Farbe spricht von:

  • eitrige Bronchitis;
  • bakterielle Lungenentzündung;
  • ein normales Symptom nach Tuberkulose sein, das durch spezifische Medikamente geheilt wurde.

, это свидетельствует о том, что в дыхательных путях произошло травмирование сосудов, но кровь, пока дошла до полости рта, окислилась, и гемоглобин стал гематином. Wenn die rostige Farbe den Hals reinigt , zeigt dies an, dass die Blutgefäße in den Atemwegen verletzt wurden, aber das Blut, bis es die Mundhöhle erreichte, wurde oxidiert und Hämoglobin wurde zu Hämatin. Dies kann sein für:

  • ein starker Husten (dann wird es Streifen von rostiger Farbe geben, die nach 1-2 Tagen verschwinden werden);
  • Lungenentzündung, wenn Entzündung (eitrig oder viral), das Lungengewebe schmilzt, zu Schäden an Blutgefäßen führte. Es wird sein: Fieber, Kurzatmigkeit, Schwäche, Erbrechen, Appetitlosigkeit, manchmal - Durchfall;
  • PE von Thromboembolien der Lungenarterie.

, это также говорит о наличии в дыхательных путях «старой», окислившейся крови: Wenn der Schleim braun ist , deutet dies auch auf das Vorhandensein des "alten", oxidierten Blutes in den Atemwegen hin:

  • wenn die Lungen solche, fast immer angeborene Pathologie hatten, wie Blasen (mit Luft gefüllte Hohlräume). Wenn ein solcher Bulle in der Nähe des Bronchus liegt und dann reißt, wird sich brauner Sputum abscheiden. Wenn die Luft immer noch in die Pleurahöhle gelangt, kommt es zu Kurzatmigkeit, einem Gefühl von Luftmangel, der sich aufbauen kann. Die "kranke" Hälfte der Brust atmet nicht, und während der Blasenruptur gab es Schmerzen;
  • Brand der Lunge . Hier kommt es zu einer deutlichen Verschlechterung des Allgemeinbefindens: Schwäche, verschwommenes Bewusstsein, Erbrechen, hohes Fieber. Sputum ist nicht nur braun, sondern hat auch einen fauligen Geruch;
  • Pneumokoniose - eine Krankheit, die aufgrund von industriellem (Kohlenstein-, Kieselstein-) Staub auftritt. Charakteristischer Schmerz in der Brust, zuerst ein trockener Husten. Allmählich wird Bronchitis chronisch, führt oft zu Lungenentzündung;
  • Lungenkrebs . Die Krankheit macht sich lange nicht bemerkbar, der Husten beginnt allmählich. Eine Person wird scharf dünn, beginnt in der Nacht zu schwitzen, es wird schwieriger für ihn zu atmen;
  • Tuberkulose. Es gibt Schwäche, Schwitzen (besonders nächtlich), Appetitlosigkeit, Verlust des Körpergewichts, längerer trockener Husten.

говорит о том, что в легких имеется бактериальный или грибковый процесс. Sputum von hellgrün bis dunkelgrün zeigt an, dass es einen bakteriellen oder pilzartigen Prozess in den Lungen gibt. Das:

  • Abszess oder Gangrän der Lunge. Symptome von Pathologien sind sehr ähnlich (wenn es ein akuter, und kein chronischer Abszess ist, dessen Symptomatologie knapper ist). Dies ist eine ausgeprägte Schwäche, Unwohlsein, Kurzatmigkeit, Brustschmerzen, sehr hoch, fast nicht auf febrifugale, Körpertemperatur reagieren;
  • Bronchiektatische Krankheit. Dies ist eine chronische Pathologie im Zusammenhang mit der Erweiterung der Bronchien. Es ist durch eine Strömung mit Exazerbationen und Remissionen gekennzeichnet. Bei Exazerbation am Morgen und nach dem Auffinden am Bauch reist eitriges Sputum (grün, gelb-grün) ab. Eine Person fühlt sich unwohl, ihre Temperatur ist erhöht;
  • Aktinomykotischer Prozess. In diesem Fall gibt es ein verlängertes Fieber, Unwohlsein, schleimig-eitriges grünliches Sputum;
  • Mukoviszidose - eine Krankheit, bei der fast alle von den Drüsen des Körpers produzierten Geheimnisse sehr viskos, schlecht evakuiert und entzündet werden. Es ist gekennzeichnet durch häufige Lungenentzündung und Entzündung der Bauchspeicheldrüse, eine Verzögerung in Wachstum und Körpergewicht. Ohne eine spezielle Diät und die Einnahme von Enzymen können solche Menschen an Komplikationen einer Lungenentzündung sterben;
  • Sinusitis (ihre Symptome sind oben beschrieben).

характерна для: Sputum weiß ist charakteristisch für:

  • ORZ: dann ist das Sputum klar weiß, dick oder schaumig, schleimig;
  • Lungenkrebs: Es ist nicht nur weiß, aber es hat Blutadern. Es gibt auch Gewichtsverlust, Müdigkeit;
  • Bronchialasthma: Es ist dicht, Glaskörper, ausgeschieden nach einem Hustenanfall;
  • Herzkrankheiten. Die Farbe eines solchen Sputums ist weißlich, die Konsistenz ist flüssig.

характерна для бронхиальной астмы. Transparentes, glasartiges, schwer zu trennendes Sputum ist typisch für Bronchialasthma. Die Krankheit ist gekennzeichnet durch Exazerbationen, wenn Schwierigkeiten beim Atmen festgestellt werden (es ist schwierig auszuatmen) und hörbares Klappern in der Ferne und Remissionen, wenn sich die Person zufriedenstellt.

Sputumdiagnostik für Konsistenz und Geruch

Um dieses Kriterium zu bewerten, ist es notwendig, Sputum in einem transparenten Glasbehälter auszuspucken, sofort zu bewerten und dann zu entfernen, indem man es mit einem Deckel bedeckt und es brauen lässt (in einigen Fällen kann das Sputum abblättern, was bei der Diagnose helfen wird).

  • : она выделяется, в основном, при ОРВИ; Schleimsputum : Es wird hauptsächlich in ARVI ausgeschieden;
  • характерна для хронических процессов, развивающихся в трахее и глотке; Flüssigkeit farblos ist charakteristisch für chronische Prozesse in der Luftröhre und Rachen entwickeln;
  • выделяется при отеке легкого, который может сопровождать как сердечные заболевания, так и отравление ингаляционными газами, и пневмонию, и воспаление поджелудочной железы; Schäumender weißer oder pinkfarbener Sputum wird mit Lungenödem abgesondert, das sowohl Herzkrankheiten als auch Vergiftungen durch Inhalationsgas, Lungenentzündung und Pankreasentzündung begleiten kann;
  • может выделяться при трахеите , ангине , бактериальном бронхите, осложненном муковисцидозе и бронхоэктатической болезни; Sputum mucopurulent Natur kann in Tracheitis , Angina , bakterielle Bronchitis, komplizierte zystische Fibrose und Bronchiectasis ausgeschieden werden;
  • : характерна для бронхиальной астмы и ХОБЛ. Glaskörper : typisch für Bronchialasthma und COPD.

Ein unangenehmer Geruch ist charakteristisch für eine komplizierte bronchoektatische Erkrankung, einen Abszess der Lunge. Fettiger, fauliger Geruch ist charakteristisch für Gangrän der Lunge.

Wenn Sputum während des Absetzens in zwei Schichten geteilt wird, ist dies wahrscheinlich ein Abszess der Lunge. Wenn die Schicht drei ist (oben - schaumig, dann flüssig, dann - schuppig), kann es sich um ein Wundbrand der Lunge handeln.

Wie sieht Sputum bei den Hauptkrankheiten aus?

Sputum für Tuberkulose hat folgende Merkmale:

  • Schleimkonsistenz;
  • Unnatürlich (100-500 ml / Tag);
  • dann erscheinen Eitervenen grünlich oder gelblich, weiße Imprägnierungen;
  • Wenn in der Lunge Hohlräume vorhanden sind, die die Integrität des Gewebes zerstört haben, erscheinen Blutspuren im Sputum: rostig oder scharlachrot, mehr oder weniger bis hin zu Lungenblutungen.

Bei der Bronchitis ist Sputum mukopurulent, fast geruchlos. Wenn das Gefäß beschädigt ist, dringen helle scharlachrote Blutadern in den Schleim ein.

Bei einer Pneumonie, wenn keine eitrige Verschmelzung der Blutgefäße auftritt, ist das Sputum mukopurulent und gelbgrün oder gelb gefärbt. Wenn Lungenentzündung durch das Influenzavirus verursacht wird oder der bakterielle Prozess einen großen Bereich eingenommen hat, kann der Ausfluss rostig oder mit rostigem oder scharlachrotem Blut unterbrochen sein.

Sputum bei Asthma ist schleimig, viskos, weißlich oder durchsichtig. Nach einem Hustenanfall, ähnlich wie geschmolzenes Glas, wird es als Glaskörper bezeichnet.

Was tun, wenn Sie Sputum bekommen?

  1. Ärztlichen Rat einholen. Der erste sollte ein Therapeut sein, dann - ein HNO-Arzt oder Pneumologe. Die Richtung zu ihnen wird dem Therapeuten geben. Sie müssen auch über die Zweckmäßigkeit sprechen, das Sputum zu setzen.
  2. Kaufen Sie 2 sterile Gläser zur Abgabe von Schleim. Den ganzen Tag, um eine reichliche Menge an warmer Flüssigkeit zu nehmen. Am Morgen, auf nüchternen Magen, 3 tiefe Atemzüge nehmen und den Schleim husten (nicht ausspucken). In einem Glas brauchen Sie mehr abnehmbar (das sollte ins klinische Labor gehen), in einem anderen - weniger (im bakteriologischen Labor).
  3. Wenn die Symptome der Tuberkulose ähneln, die Abgabe von Sputum an das klinische Labor, wo das Mycobacterium tuberculosis unter dem Mikroskop nachgewiesen wird, ist es notwendig, dreimal zu produzieren.
  4. Du musst nichts alleine machen. Maximum - Inhalation mit Berodual in altersabhängiger Dosierung (wenn Sputum nach dem Husten getrennt wurde) oder zur Auflösung eines Antiseptikums vom Typ "Strepsils", "Septotelet", "Tharyngept" (wenn kein Husten aufgetreten ist). Einige der Nuancen nicht zu kennen, zum Beispiel, dass, wenn man Hämoptyse zur Einnahme von Mukolytika ( ATSTS , Carbocystein) nimmt, es unmöglich ist, kann man viel Schaden an deinem Körper anrichten.

4 Kommentare

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet