Augenschmerzen: Ursachen, was zu tun ist, Behandlung



Wenn Schmerzen im Auge auftreten, deutet dies in den meisten Fällen auf eine Erkrankung einer ihrer Membranen (z. B. Bindehaut, Hornhaut oder Netzhaut) oder Strukturen, die in engem Kontakt mit dem Augapfel stehen (Nerven, Muskeln, Knochen). Dies ist selten eine "Kleinigkeit des Lebens" aus der Kategorie "es wird für sich selbst passieren" und weist oft auf eine Pathologie hin, die zu einem teilweisen oder vollständigen Verlust des Sehvermögens führen kann.

Aber nicht immer zeigen Augenschmerzen auf Augenkrankheiten hin. Es tritt bei Migräne, Überanstrengung der Gesichtsmuskeln oder Entzündung der Nasennebenhöhlen auf. Es kann das erste Anzeichen für die Entwicklung solcher schweren Krankheiten wie Multiple Sklerose, Hypertonie oder Hirntumor sein. Mit dem Auftreten eines Schmerzsyndroms, lokalisiert im Orbitalbereich, sollten Sie daher den Besuch eines Augenarztes und eines Neuropathologen nicht verschieben. Eine solche Vernachlässigung der eigenen Gesundheit ist durchaus in der Lage, den Sehverlust oder die Verschlechterung der Lebensqualität zu beenden, wenn nicht sogar zu verlieren.

Was kann das Auge verletzen

Das Auge oder der Augapfel ist ein gepaartes Organ, geformt wie ein nicht ganz perfekter Ball. Es liegt in der Vertiefung der verschiedenen Knochen des Schädels - der Augenhöhle. Seine Aufgabe ist es, mit Hilfe von Licht, das durch seine transparenten Medien gelangt, ein genaues Bild von Objekten auf der Netzhaut zu erhalten. Es wird dann durch Nerven und verwandte Strukturen dem Gehirn mitgeteilt, und das letztere wird für seine Analyse genommen.

Folgende Strukturen können sich entzünden und Schmerzen im Auge verursachen:

  1. . Sclera Dies ist die äußere, dichte und undurchsichtige Schale des Augapfels. Es deckt das Auge auf 5/6, versteckt in der Tiefe der Umlaufbahn. Seine Entzündung wird "Skleritis" genannt.
  2. . Hornhaut Dies ist das verbleibende 1/6 der Außenhülle. Es ist transparent und ist das erste Medium, das das Licht in den Augapfel führen muss. Seine Dicke ist ungleichmäßig: weniger in der Mitte, über der Pupille, mehr in der Peripherie. Wenn es entzündet ist (Keratitis genannt), wird die Sicht trübe und kann sogar unmöglich werden.
  3. . Shell genannt "Choroid" oder eigentlich vaskulär . Dies ist der Hauptteil der mittleren (vaskulären) Augenmembran, die an der Ernährung der Netzhaut und der Sklera beteiligt ist. Choroidea, deren Entzündung als Choroiditis bezeichnet wird, haftet nur im Sehnerv fest an der äußeren, sklero-cornealen Scheide. In den übrigen Bereichen sind sie durch Bindegewebe getrennt.
  4. . Iris . Dies ist einer der Teile der mittleren Schale des Augapfels. Sie ist es, die die Farbe der Augen setzt. Reflexiv (es hängt von der Beleuchtung und der nervösen Regulation ab) expandierend und verengend reguliert es den Durchmesser der Pupille. Die Pupille ist der Abstand zwischen Teilen der Iris. Es hat eine schwarze Farbe, weil dadurch die Netzhaut sichtbar ist, die im Licht genau so aussieht. Der Schüler dient nicht nur dazu, Licht und Bilder auf der Netzhaut zu leiten. Er ist auch an der Zirkulation der intraokularen Flüssigkeit beteiligt. Entzündung der Iris - Iritis. Wenn der daneben liegende Ziliarkörper leidet, nennt man diesen Vorgang Iridozyklitis.
  5. . Ziliarkörper (Ziliarkörper) . Dies ist eine Art muskuläre "Manschette", die zwischen der Iris und der Aderhaut lokalisiert ist. Es ist mit den Linsenbündeln verbunden, reguliert und kontrahiert somit die Krümmung dieser natürlichen Linse. Der Ziliarkörper ist eine Struktur, die eine intraokulare Flüssigkeit erzeugt, die die Hornhaut, den Glaskörper und die Linse speist. Zwischen ihm und der Iris befindet sich eine Art Ventil, das normalerweise nur mit einem Anstieg des Augeninnendrucks öffnet. Wenn es aufhört zu arbeiten, entwickelt sich das Glaukom. Entzündung des Ziliarkörpers wird Cyclitis genannt. verursachen Schmerzen im Auge
  6. . Retina Dies ist die innere Hülle aus speziellen, hochdifferenzierten Nervenzellen - Stäbchen und Zapfen. Es gibt einige Stäbchen, die bei Nacht- oder Dämmerungslicht aktiv sind: Sie besetzen die Rückseite der Netzhaut, einschließlich der Makula, aber ohne den Bereich, aus dem der Sehnerv herauskommt. Kegel, die für Farbe und Tagsehen verantwortlich sind, sind nur im Bereich des gelben Flecks. Der "blinde Fleck" der Netzhaut ist eine Projektion der Stelle, von der der Sehnerv kommt. Netzhautentzündung wird "Retinitis" genannt.
  7. . Tränendrüse . Es befindet sich im oberen äußeren Augenwinkel. Es produziert eine Flüssigkeit (Riss), die bakterizide und virozide Komponenten enthält. Die Aufgabe der Tränen ist es, Staub und Mikroben von der Hornhaut wegzuwaschen. Nach Beendigung seiner Funktion tritt der Riss in die Tränenwege ein.
  8. . Tränenpackung Dies ist der Ort, wo die Träne nach ihrer Verwendung fällt. Es gibt einen Tränensack innen (näher an der Nase) vom inneren Augenwinkel. Seine Entzündung wird Dakryozystitis genannt.
  9. . Tränenkanal . Dies ist die "Röhre", die den Tränensack mit der Nasenhöhle verbindet. Eine Träne fließt hier.
  10. . Bindehautscheide . Dies ist ein dünnes und gut zirkulierendes Gewebe, das die Vorderseite der Sklera mit dem Übergang zu den unteren und oberen Augenlidern bedeckt. Seine Entzündung wird Konjunktivitis genannt; Sieht aus wie rote Augen, die sich in der Nähe der Augenlider befinden.
  11. . Follikel Wimpern . Sie liegen in mehreren Schichten, was eine ausreichende Dicke der Wimpern gewährleistet, die den "Apfel des Auges" schützen. Durch die Follikel passt ein großes Nervennetz. Es ist notwendig, rechtzeitig auf irgendeinen kleinsten Fremdkörper zu reagieren und die Augen zu schließen. Wenn sich in ihnen ein eitriger Prozess entwickelt, nennt man das eine Follikulitis.
  12. . Meibom-Drüsen . Dies sind Talgdrüsen, die sich auf den Augenlidern befinden, etwas weiter als die Haut in die Bindehaut eindringt. Ihre Entzündung heißt Meibomita.
  13. . Die Muskeln, die den Augapfel bewegen . Es sind 6 von ihnen, von denen vier gerade sind, deren Fasern entweder vertikal oder horizontal verlaufen und das Auge nach rechts - nach links, nach oben oder nach unten - bewegen. Zwei schräge: Die Oberseite bewegt den Augapfel nach außen und unten, die Unterseite nach außen und oben.
  14. . Sehnerv . Dies ist die Faser, durch die das Bild von der Netzhaut zum Gehirn übertragen wird. Seine Entzündung wird Neuritis genannt.
  15. , по которым идет команда к мышцам-глазодвигателям: Die Hirnnerven, auf denen das Team zu den Muskeln der Augenmuskeln geht:
    • blockieren;
    • okulomotorisch;
    • Abduktor;
    • Orbital

Jeder der Nerven trägt einen Befehl zu einer oder zwei Augenmuskeln.

Arten von Ursachen von Schmerzen im Auge

Wenn Augenschmerzen auftreten, kann es durch solche Gruppen von Gründen verursacht werden:

  1. Exogen, dh von der Außenseite des Körpers kommen. Dies sind Mikroorganismen, die aus der äußeren Umgebung eingefangen werden, schädliche Strahlung, Trauma und so weiter.
  2. Endogen, wenn die Ursache eine Pathologie ist, die sich im Körper entwickelt hat. Dies sind Krankheiten der endokrinen Organe, Tumoren des Auges und seiner Hilfsapparate, Autoimmunprozesse, Erkrankungen des Gehirns und der Nerven, die von ihm zum Auge und seinen Hilfsapparaten gehen.
  3. Gemischte, induzierte Kombination von exogenen und endogenen Mechanismen. Dies sind beispielsweise infektiös-allergische Prozesse, bei denen eine allergische Reaktion als Folge der Einnahme eines infektiösen Agens ausgelöst wird, bei der die Augen oder das umgebende Gewebe betroffen sind.

Merkmale von Schmerzen im Auge (Augen)

Die Bandbreite der Ursachen des Augenschmerzsyndroms (ophthalmologisch) ist extrem groß. Um die Suche nach dem für Ihren Fall am besten geeigneten zu erleichtern, sollten Sie das Syndrom in Abhängigkeit von folgenden Faktoren berücksichtigen:

  • Lokalisierung von Schmerzen;
  • ihr Charakter;
  • assoziierte Symptome.

Ursachen von Ophthalmalia für seine Lokalisierung

Betrachten Sie die häufigste Lokalisierung von Schmerzen.

Wenn Augenlider schmerzen

Dies könnte auf eine der folgenden Pathologien des Jahrhunderts zurückzuführen sein:

Erysipel

Schmerzen in den Augenlidern der Augen treten auf dem Hintergrund der Schwellung und Rötung des Jahrhunderts auf. Rötung ist etwas Besonderes: Sie sieht aus wie eine Flammenzunge, die klare Grenzen hat, besonders sichtbar vor dem Hintergrund gesunder Haut.

Die Ursache des Erysipels ist der Kontakt mit den Augenlidern von pathogenen Staphylokokken, was durch Kratzen und Verletzungen möglich ist.

Akute Dakryadenitis

Dies ist der Name der Entzündung der Tränendrüse. Es gibt eine Krankheit als eine Komplikation von systemischen Infektionskrankheiten: Mumps, Halsschmerzen, Grippe, Masern. Meistens sind junge Leute krank.

Manifestierende Dakryadenitis:

  • Rötung und Schwellung des Augenlids, das schmerzt;
  • Augenlid gesenkt, Lift es tut weh;
  • der äußere Rand des oberen Augenlids ist aufgrund eines Ödems S-förmig gekrümmt;
  • Gewebsschwellung kann über das Augenlid hinausgehen - an Wange und Schläfe;
  • das Auge kann sich nach unten und nach innen bewegen;
  • Bindehaut rot, ödematös;
  • Kopfschmerzen;
  • Temperaturanstieg und Augenlider, und der ganze Körper.

Gürtelrose seit Jahrhunderten

Das gleiche Virus, das Windpocken verursacht, kann Herpes Zoster verursachen. Sie können an den Augenlidern entstehen. Dort sehen sie wie Blasen auf einer leicht geröteten und ödematösen Haut aus, die gruppiert sind, entlang der Nervenenden erscheinen und bis zur Hälfte des Gesichts aufnehmen können.

Neben Schmerzen in den Augenlidern, Sorgen mit solchen Herpes zoster Schwäche, Fieber, Übelkeit.

Auf dem Augenlid kochen

In diesem Fall ist die Ursache des Augenlidschmerzes beim Blick in den Spiegel sichtbar. Das Augenlid wird rot, schwillt an, man findet darauf einen kegelförmigen Bereich der größten Schmerzen. Bald erscheint der obere Teil des Gebietes voller Eiter. Darüber hinaus gibt es allgemeine Symptome: Fieber, Übelkeit, Schwäche, Reizbarkeit.

Gerste

Die Entzündung entweder der Talgdrüse oder des Ziliarfollikels oder der Läppchen der Meibomschen Drüse wird Gerste genannt. Es sieht aus wie ein Gerstenkorn von gelber Farbe, um das herum eine geschwollene und gerötete Hautpartie ist. All diese entzündete Struktur ist sehr schmerzhaft.

In seltenen Fällen geht Gerste mit einer systemischen Reaktion des Körpers voran, wenn die Temperatur steigt, sind Schüttelfrost zu spüren.

Jahrhundertabszess

In diesem Fall wird das Augenlid rot und wund, es definiert sich als ein dichtes und sehr schmerzhaftes Wachstum, mit Schwellungen am gesamten Auge und nicht nur am Augenlid. Auch der Kopf beginnt zu schmerzen. Eine Person fühlt Schwäche, Fieber.

Century Abszess ist eine Komplikation:

  • eitrige Entzündung der Nasennebenhöhlen;
  • Gerste;
  • Blepharitis;
  • Entzündung mehrerer Furunkel.

Phlegmon Jahrhundert

Wenn ein Abszess ein Eiter ist, der von einer Kapsel umgeben ist, dann ist die Phlegmone eine diffuse eitrige Entzündung, die keine klaren Grenzen hat.

Die Ursachen der Phlegmone sind die gleichen wie bei einem Abszess. Die Symptome sind auch fast identisch. Zellulitis ist eine gefährlichere Krankheit: eine unbegrenzte Quelle von eitrigen Entzündung kann sich entlang der Weichteile sowie tief in das Gehirn ausbreiten.

Halyazion

Dies ist der Name für die Entzündung des Knorpels um die Talgdrüsen Meibom-Drüse. Es manifestiert sich als Schmerzen, Schwellung und Rötung des Bereichs oder des gesamten Augenlids. Beim Abtasten eines schmerzhaften Bereichs gibt es einen Bereich von der Größe eines großen Grades oder Erbse, mit einer beweglichen Haut darüber. Mit erheblicher Vereiterung platzt die Haut über diesem "Hagel" und Eiter fließt von dort aus.

Alle diese Bedingungen verursachen nicht nur Schmerzen, sondern auch Schwellungen des Auges.

Augen schmerzen

Wenn Schmerzen in beiden Augen auftreten, kann es sein:

  1. , чаще всего – гнойный. Konjunktivitis , meistens - eitrig. Es entwickelt sich am häufigsten als Komplikation der viralen Entzündung der Bindehautmembran. Manifestiert sich in folgender Weise: Die Augen werden rot, verletzt, eitriger Ausfluss erscheint von ihnen. Dieser Eiter trocknet an den Wimpern, weshalb es schwierig ist, morgens die Augen zu öffnen.
  2. . Endophthalmitis Dies ist der Name der eitrigen Entzündung der inneren Strukturen des Auges, wenn Eiter entweder im Glaskörper angesammelt ist oder die ganze Augenhaut durchdringt. Die Ursache kann eine entzündete Augenverätzung, ein Fremdkörper, das Eindringen von Eiter aus einem Furunkel, Augenlidabszess, Cellulitis der Augenhöhle, entzündete Nasennebenhöhlen, Schädelknochen, Lungen oder Tonsillen sein. Normalerweise schmerzt ein Auge. Er wird rot, sein Sehvermögen verschlechtert sich; Eitrige Entladung erscheint vom Auge. Die Krankheit erfordert eine sofortige Behandlung: Es ist eine gefährliche Penetration von Eiter im Gehirn oder Blut. Wenn der Prozess gestartet wird, kann er durch unerklärliche Mechanismen zum zweiten Auge gehen, das völlig blind zu sein droht.
  3. . Hornhautgeschwür . Es tritt aufgrund von Hornhautverletzungen, eitriger Konjunktivitis oder Dakryozystitis auf. Manifestiert durch starke Schmerzen, die mit der Zeit zunehmen. "Sand" ist in den Augen zu spüren, so dass Tränen von ihnen fließen. Es tut nicht nur dem geschädigten Auge weh, sondern auch seinen Augenlidern; einer von ihnen kann sich sogar spontan winden.
  4. . Visuelle Überforderung . Neben den Augenschmerzen gibt es keine weiteren Symptome.
  5. линзами или аллергия на компоненты данных вспомогательных для зрения средств. Kratzen der Oberfläche der Hornhaut mit Linsen oder einer Allergie auf die Komponenten dieser Sehhilfen. Dieses Symptom tritt bei Menschen auf, die Linsen tragen. Wenn sich Allergien entwickeln, werden die Augen rot und fangen an zu wässern. Es kann auf verschiedene Arten schmerzen: von einem leichten Kribbeln, das auftritt, wenn Sie die Augen schließen, bis zu Schmerzen, die nicht mit dieser Aktion verschwinden.
  6. . Photoophthalmie . Dies ist eine Krankheit, die auftritt, wenn eine Hornhaut mit ultravioletten Strahlen brennt (beim Betrachten eines Lichtbogens oder großer Schneefelder in der Sonne, beim Schweißen ohne Schutzbrille). Es äußert sich durch starke Schmerzen (am häufigsten in den beiden Augen), Reißen, Reflex Schließen der Augenlider beim Betrachten des Lichts, ein Gefühl von "Sand" in den Augen.
  7. . Uveitis Dies ist der Name der Entzündung von mehreren Teilen der vaskulären Augenmembran (Ziliarkörper, Iris, Aderhaut). Es entwickelt sich in zwei Augen, wenn es durch systemische oder rheumatische Erkrankungen (rheumatoide Arthritis, Psoriasis, Reiter-Syndrom, Sarkoidose) und Vakination verursacht wird. Es äußert sich in Augenschmerzen, Rötungen, verschwommener Sicht, Photophobie.
  8. . Trockenes Auge-Syndrom Es entwickelt sich während längerer Arbeit am Computer und bleibt den ganzen Tag in einem klimatisierten oder beleuchteten Raum mit Leuchtstofflampen. Das Syndrom manifestiert sich durch das Gefühl von "Sand" in den Augen, Brennen oder Schneiden von Augenschmerzen, Reißen, Schmerzen beim Blick auf das Licht.
  9. . Astigmatismus nicht durch Linsen oder Gläser korrigiert.
  10. (скопление гноя в слезном мешке). Akute Dakryozystitis (Ansammlung von Eiter im Tränensack). Im inneren Augenwinkel werden Schmerzen bemerkt, die Augenlider röten sich. Es gibt Reißen, Rötung der Augenlider.
  11. . Blase . Das Schmerzsyndrom betrifft beide Augen und es entwickelt sich Tränenfluss und Photophobie. Blasiger schmerzhafter Hautausschlag erscheint auf der Bindehaut und der Haut.
  12. . Trachom Sogenannte Entzündung verursacht durch Chlamydia trachomatis. In diesem Fall schwellen die Augenlider an, röten sich, die Sehkraft verschlechtert sich, Reißen und Photophobie sowie reichlich eitriger Ausfluss aus dem Bindehautsack treten auf.

Ein Auge tut weh, wenn:

  • ; Augenverletzung ;
  • ; Kontakt mit der Hornhaut eines Fremdkörpers ;
  • ; infektiöse, brennende oder allergische Uveitis ;
  • . Hornhauterosion . Dies ist eine Pathologie, die sich meist morgens mit starken Schmerzen im betroffenen Augapfel bemerkbar macht, dann klingt der Schmerz nach und nach ab, verschwindet aber nicht bis zum Ende. Begleitet von Photophobie und Bindehautrötung;
  • – воспалении и изъязвлении век. Blepharitis - Entzündung und Ulzeration der Augenlider. Es ist durch das Gefühl eines Fremdkörpers im Auge, Rötung und Jucken der Augäpfel gekennzeichnet;
  • . Iridozyklitis . Dies ist eine Entzündung, die nur die Iris und den Ziliarkörper betrifft. Es äußert sich durch Schmerzen im Augapfel, Rötung und Schwellung seines sichtbaren Teils, Reißen, verschwommenes Sehen, eine Veränderung der Irisfarbe;
  • . Episklerit . Dies ist der Name der Entzündung des Gewebes zwischen der Sklera und der Bindehaut. Dies äußert sich durch Reißen, Photophobie, ein Gefühl von tiefem Augenschmerz;
  • . Fremdkörper . Dies ist ein plötzlicher starker Schmerz, der deine Augenlider zusammenhält;
  • – воспалении роговицы, возникшем вследствие врожденного сифилиса. interstitielle Keratitis - Entzündung der Hornhaut durch angeborene Syphilis. Manifestiert durch Schmerzen, verschwommenes Sehen, Bindehautrötung, Photophobie;
  • , что проявляется не только офтальмалгией, но и нарушением зрения, и небольшим выпучиванием больного глазного яблока; Tumoren der Tränendrüse , die sich nicht nur durch Ophthalmika, sondern auch durch Sehstörungen und eine leichte Ausbuchtung des erkrankten Augapfels manifestieren;
  • (целлюлит, по-медицински – это воспаление жировой клетчатки). orbitale Cellulite (Cellulite, medizinisch - das ist eine Entzündung des Fettgewebes). Es äußert sich durch stumpfe oder schmerzende ophthalmologische Natur, Ausbuchtung des Augapfels, Rötung der geschwollenen Augenlider, verminderte Sicht und Eiterabsonderung. Augenbewegungen sind gestört, Körpertemperatur kann ansteigen;
  • . Pseudotumor der Umlaufbahn . Es gibt einen tiefen, inneren Schmerz, Doppelbilder. Der Augapfel wölbt, die Augenlider schwellen an, die Augenbewegung ist eingeschränkt;
  • . Skleritis und Sclerocitis . Sie sind gekennzeichnet durch starke ophthalmische, Photophobie, Rötung des gesamten Auges und seine Reizung, Photophobie.

Wenn nicht nur die Augen schmerzen, sondern auch der Kopf

Augenschmerzen und Kopfschmerzen sind charakteristisch für entzündliche oder neoplastische Pathologien des Auges oder des Gehirns. Es kann eine der folgenden Krankheiten sein.

Augenhöhle Phlegmone

Die Augenhöhle ist eine Knochenaufnahme des peripheren Teils des visuellen Analysators. Um zu verhindern, dass der Augapfel verletzt wird, befindet sich Fettgewebe zwischen den Knochen und diesem Teil des visuellen Analysators. Ihre eitrige Entzündung wird Phlegmon genannt. Es entwickelt sich als eine Komplikation einer der Pathologien des Schädels:

  • Jahrhundert kochen;
  • Gerste;
  • Erysipel des Augenlids;
  • Jahrhundertverletzungen;
  • Jahrhundertabszess;
  • Sinusitis.

Die Krankheit ist gefährlich, weil Bakterien von hier direkt ins Gehirn gelangen und eine Gehirnentzündung oder einen Abszess (multiple Abszesse) des Gehirns verursachen können. Dies erklärt sich dadurch, dass das Blut aus der Orbita, das auch die darin vorhandenen Bakterien einfangen kann, durch die direkt in die Schädelhöhle führenden Adern fließt.

Manifestiert Phlegmone der Umlaufbahn:

  • Rötung und Schwellung der Augenlider;
  • Hervortreten des Augapfels (das Auge wird "prall");
  • Ophthalmie, die mit der Bewegung der Augen zunimmt;
  • das Gefühl, die fraglichen Objekte zu verdoppeln;
  • Fieber, das von starken Schüttelfrost begleitet wird;
  • Appetitlosigkeit, Übelkeit.

Schleimhaut des Tränensacks

Es äußert sich als Schmerzen unterhalb des inneren Augenwinkels. An dieser Stelle, darunter, an den unteren und oberen Augenlidern, gibt es Rötungen, Schwellungen, die sehr schmerzhaft sind. Die Entzündung kann sich auf die andere Hälfte des Gesichts ausbreiten; auch die Temperatur steigt, der Appetit nimmt ab, Kopfschmerzen treten auf.

Einige Tage später, an der Stelle mit der höchsten Dichte und Rötung, tritt eine Erweichung auf - ein Abszess (eitrige Höhle) bildet sich. Nach 2-3 Tagen öffnet er sich, nach dem die Krankheit verläuft. An dieser Stelle kann sich eine Narbe (Narbe) oder Fistel bilden - ein pathologischer Verlauf, durch den eine Träne durch die Haut verläuft.

Zervikale Osteochondrose

Das Ausdünnen der "Dichtung" zwischen einigen der Halswirbel mit einer Verlagerung des stoßabsorbierenden Kerns im Inneren, die im Wesentlichen Osteochondrose ist, führt zur Entwicklung von:

  • Kopfschmerzen, die der Augenpartie zuführen, aber periodisch in die Ohren oder Schultern "schießen" können;
  • es kann Schmerzen und Taubheit in den Händen, Muskelschwäche der oberen Gliedmaßen geben, was besonders bei der Arbeit mit den Händen bemerkbar ist (z. B. Gewichte heben, hochziehen und andere Arten von Arbeit);
  • Hör- oder Sehbehinderung;
  • Tinnitus.

Schwächen, ständiges Verlangen zu schlafen oder zu liegen, Appetitlosigkeit und mit Osteochondrose nicht.

Spannungskopfschmerz

Dies ist der Name des Syndroms, das aus chronischem oder schwerem Stress, Schlafmangel, andauernder mentaler Überforderung oder einer unbequemen Position des Kopfes und Halses resultiert.

Symptome: Einschnüren oder Drücken (wie ein Reifen), Kopfschmerzen, Ausstrahlung in die Augenhöhlenregion. Eine Seite kann mehr verletzen als die andere.

Falsche Punkte

Wenn Sie eine neue Brille gekauft haben und nach kurzer Zeit ein ruckartiges oder pochendes Kopfweh auftrat, bedeutet das, dass die Dioptrien nicht zu Ihnen passen.

Hypertensive Krise

Bluthochdruck, Hypertonie der Niere, Phäochromozytom, alle Erkrankungen mit einem Anstieg des Blutdrucks, mit Druckanstieg manifestieren Kopfschmerzen, in der Regel in den parietalen Bereichen occipital. Außerdem kann dieser Schmerz dem Orbitalbereich zugeschrieben werden, die "Fliegen" erscheinen vor den Augen.

Glaukom, akuter Anfall

Es entwickelt sich dramatisch, mit dem Aussehen der ophthalmischen und auf der gleichen Hälfte des Kopfes (vor allem im Hinterkopf). Übelkeit tritt manchmal auf - Erbrechen, Schwäche. Sie können sehen, dass die Sklera rot geworden ist, das Augenlid darüber geschwollen ist und die Pupille unregelmäßig geformt ist. Wenn du deine Augen schließt und sie durch das Augenlid berührst, fühlst du, dass es sehr hart ist.

Migräne

Dies ist eine genetisch bedingte Gefäßerkrankung des Kopfes, die chronisch, paroxysmal auftritt. Der Angriff wird normalerweise ausgelöst durch:

  • Stress;
  • Alkohol trinken (Rotwein, Bier, Champagner);
  • Einnahme von hormonellen Verhütungsmitteln;
  • besondere Lebensmittel essen: Fisch, Schokolade, Käse oder Nüsse.

Das Hauptsymptom ist Kopfschmerzen; Druck in den Augen tritt gar nicht auf, sondern bei vielen. Der Kopfschmerz nimmt meistens nur die Hälfte des Kopfes, gibt nicht nur dem Augapfel, sondern auch dem Oberkiefer oder dem Nacken. Es pulsiert, wird durch Licht, laute Geräusche, störende Gerüche und Gehen verstärkt; kann von Übelkeit und Erbrechen begleitet sein.

Migränekopfschmerzen kann vorausgehen: ein Gefühl eines seltsamen Geruchs, "Nebel" vor den Augen, Schwindel, visuelle oder akustische Halluzinationen, beeinträchtigte Sprache.

Erhöhter intrakranieller Druck

Die Ursachen für diesen Zustand sind unterschiedlich. Dies ist eine Kopfverletzung und Entzündung des Gehirns (Enzephalitis) oder seiner Membranen (Meningitis) und ein Tumor und Schlaganfall. Intrakranielle Hypertension kann mit Venensinus-Thrombose, mit Fruchtwasserembolie und mit Leberversagen entstehen.

Das Hauptsymptom der Erkrankung ist Kopfschmerzen in der Stirn und in den Augen, was dazu zwingt, nach einer Position des Körpers zu suchen, die es leichter macht. Das Schmerzsyndrom kann nachts zum Aufwachen führen, meistens begleitet von Übelkeit und Erbrechen. Husten oder Niesen erhöht den Schmerz. Es kann Krämpfe geben.

Wenn intrakranielle Hypertension durch Meningitis verursacht wird, steigt die Temperatur, Photophobie erscheint. Bei Schlaganfall, Enzephalitis oder Tumoren treten fokale Symptome auf: Asymmetrie des Gesichts, Parese oder Lähmung, Stimmveränderungen, beeinträchtigtes Schlucken oder Atmen.

Cluster Kopfschmerzen

Sie erscheinen:

  • Schmerzsyndrom, das im Bereich des Auges und der Stirn lokalisiert ist, kann dem Tempel, Ohr oder der Wange gegeben werden;
  • die Stirn und / oder Gesicht auf dieser Seite rötet sich;
  • Tränenfluss;
  • verstopfte Nase;
  • Sklera Rötung;
  • die Pupille des Augapfels von der wunden Seite ist verengt;
  • Augenlid auf der betroffenen Seite ist bedeckt.

Vorderseite

Es tut weh in der Stirn und den Augen, es wird schmerzhafter, wenn der Oberkörper gekippt wird, und auch wenn man auf die Bereiche oberhalb der Augenbrauen drückt. Darüber hinaus gibt es eine hohe Temperatur, eitrige Ausfluss aus der Nase, Verschlechterung der Nasenatmung.

Gefäßaneurysma

Dies ist der Name der Erweiterung eines Teils des Schiffes. Dies äußert sich in einem pulsierenden Stirnschmerz, der sich bis in die Augäpfel hinein ausbreitet und durch Kopfbewegungen verstärkt wird.

Wenn es ein Gefühl von Druck auf die Augen gibt

Menschen beschreiben, was Druck auf die Augen ausübt, wenn:

  1. akuter Anfall von Glaukom;
  2. Hypertonie;
  3. Intoxikation mit akuten Atemwegsinfektionen, Grippe;
  4. Migräne;
  5. einige Erkrankungen des endokrinen Systems.

Wenn es am Umfang der Augäpfel schmerzt

Der Schmerz um die Augen wird gefühlt, wenn:

  • Phlegmonbahn;
  • Phlegma des Tränensacks;
  • Hyphema, dh die Ansammlung von Blut innerhalb der Augenstrukturen aufgrund von Verletzungen oder Operationen. Manifestiert durch Schmerzsyndrom, lokalisiert in und um das Auge herum, reduzierte Sehschärfe. In diesem Fall ist die Sklera rot, die Augenlider sind geschwollen;
  • visuelle Neuritis. Das Schmerzsyndrom ist periorbital lokalisiert, es nimmt mit der Bewegung des Auges zu. Gleichzeitig wird das Sehen stark beeinträchtigt, die Reaktion des Schülers auf Licht verschlechtert sich.

Wenn es unterhalb der Augäpfel schmerzt

Augenschmerzen macht sich Sorgen wenn:

  1. Phlegma des Tränensacks;
  2. Antritis;
  3. Fraktur der Knochen, die den Boden der Orbita bilden. Tritt nach einer Verletzung auf. Das Schmerzsyndrom wird begleitet von einer starken Schwellung der Augenlider, Zurückziehen des Augapfels;
  4. Osteomyelitis des Oberkiefers, wenn Schmerzen unter dem Auge, im Wangenknochen und in der Nähe des Ohres auftreten. Die Ursachen für diese Erkrankung sind vernachlässigte Entzündungen der Zahnwurzeln;
  5. Erkrankungen der Schiffe, die die Umlaufbahn versorgen;
  6. Trigeminusneuralgie. Es ist gekennzeichnet durch "Hexenschuss", die nicht nur infraorbital lokalisiert sind, sondern auch dem Ohr, dem Schläfe, dem Hals.

Wenn der Schmerz dem Auge schenkt

"Der Schmerz, der zum Auge ausstrahlt", beschreiben sie das hauptsächliche beunruhigende Symptom für solche Pathologien:

  • Spannungskopfschmerz;
  • hypertensive Krise;
  • zervikale Osteochondrose;
  • Migräne: In diesem Fall ist der Schmerz in den Schläfen und Augen lokalisiert und kann auch die Stirn umfassen.

Diagnose abhängig von den Eigenschaften des Schmerzsyndroms

Schneidender Schmerz in den Augen entwickelt sich, wenn:

  • Hornhautgeschwür;
  • Syndrom des trockenen Auges;
  • wiederkehrende Hornhauterosion;
  • Sklerokeratitis;
  • getroffen von einem Fremdkörper;
  • falsche Sehkorrektur.

Stechender Schmerz ist charakteristisch für:

  1. Fremdkörper;
  2. Gerste;
  3. Konjunktivitis;
  4. Optikusneuritis;
  5. falsche Sehkorrektur;
  6. Verletzungen des peripheren Teils des visuellen Analysators.

Drückender Schmerz passiert, wenn:

  • Glaukom;
  • Hypertonie;
  • während der Grippe;
  • Migräne;
  • eine scharfe Änderung des atmosphärischen Drucks.

Starke Augenschmerzen treten auf, wenn:

  • Endophthalmitis;
  • Glaukom;
  • Migräne;
  • Hornhautgeschwür;
  • Neuritis des Trigeminus;
  • glaube es;
  • Iritis (Entzündung der Iris), die sich durch eine starke Photophobie, Bindehautrötung, Verschlechterung des Sehvermögens und Verschlechterung der Pupillenphotoreaktion äußert;
  • Sklerit;
  • Blepharitis;
  • Keratitis;
  • Konjunktivitis;
  • Fremdkörper;
  • Neuritis Sehnerv.

Ein scharfer Schmerz im Auge ist typisch für:

  • Syndrom des trockenen Auges;
  • lang tragende Kontaktlinsen;
  • Endophthalmitis;
  • Keratitis;
  • Uveitis;
  • allergische Keratokonjunktivitis;
  • Hornhautbrände;
  • Neuritis des Trigeminus;
  • Die oben beschriebenen Erkrankungen der Augenlider.

Nachts treten Schmerzen in den Augen auf, wenn sich der intrakranielle Druck in Richtung sowohl der Abnahme als auch der Zunahme ändert. Beide Zustände sind von allgemeiner Schwäche, Übelkeit, Schläfrigkeit und Herzrhythmusstörungen begleitet.

Schmerzen in den Augen am Morgen sprechen für eine Erhöhung des intrakraniellen Druckes, der bei Hirnsarkomen, einem anderen intrakraniellen Tumor, intrakraniellen Blutungen, Meningitis oder Meningoenzephalitis auftritt.

Dieses Symptom tritt außerdem auf mit:

  • wiederkehrende Hornhauterosion;
  • Migräne;
  • Hypertonie;
  • Glaukom;
  • Computer-visuelle Syndrom.

Diagnose abhängig von den Symptomen, die das Schmerzsyndrom ergänzen

Ophthalmie kann von zusätzlichen Symptomen begleitet werden, die dem Arzt helfen, die richtige Diagnose zu stellen, und Sie, wenn Sie diesen Artikel lesen, wählen Sie den Arzt der erforderlichen Spezialisierung.

Das Auge tut weh und schwillt an

Augenschmerzen und Schwellungen sind charakteristisch für:

  1. Cellulitis des Tränensacks, die als Komplikation einer langzeitlichen unbehandelten Augenlidentzündung auftritt. Es wird im Abschnitt "Wenn nicht nur die Augen, sondern auch der Kopfschmerz" beschrieben;
  2. Augenhöhlenphlegmone (beschrieben im Abschnitt "Wenn die Augenlider schmerzen");
  3. Abszess oder Phlegmone des Augenlids (siehe Abschnitt "Wenn die Augenlider schmerzen");
  4. Jahrhundert kochen;
  5. Herpesläsion des Jahrhunderts und andere Pathologien, die im Abschnitt "Wenn die Augenlider schmerzen" beschrieben sind;
  6. Sklerit;
  7. Sklerokeratitis;
  8. Gerste;
  9. Blepharitis (Entzündung der Augenlider);
  10. wenn die Schwellung und der Schmerz nach dem Schlafen in einer unbequemen Position oder Neigung auftraten, wenn die Höhe der Bahnen unterhalb der Höhe des Herzens war, bedeutet dies, dass die für den Blutabfluss aus den darunter liegenden Bereichen verantwortlichen Gefäße schwächer wurden.

Augen verletzt und übel

Augenschmerzen und Übelkeit entwickeln sich mit:

  • akuter Anfall von Glaukom;
  • hypertensive Krise;
  • Migräne;
  • Meningitis;
  • Schlaganfall;
  • Hirntumoren;
  • Enzephalitis;
  • Endophthalmitis;
  • Cellulitis von jedem Bereich im Bereich der Bahnen.

Wenn das Schmerzsyndrom mit dem Auftreten von "Fliegen" einhergeht

Wenn in den Augen und in den Fliegen Schmerzen sind, kann es sein:

  • zervikale Osteochondrose;
  • Uveitis posterior: Dann scheint die Vision getrübt zu sein, während die Punkte vor den Augen "schweben";
  • Hypertonie;
  • Zerstörung des Glaskörpers;
  • Netzhautablösung;
  • neurocirculatory Dystonie;
  • Anämie - eine reduzierte Menge an Hämoglobin;
  • Avitaminose oder Hypovitaminose;
  • intraokularer Tumor, der sich nicht nur durch Ophthalmie, sondern auch durch verminderte Sehschärfe, eine Veränderung der Irisfarbe äußert;
  • Migräne mit Aura;
  • Netzhautschädigung bei Diabetes mellitus;
  • Aura im Syndrom der Blink-Adams-Stokes (Kurzzeitanfälle von Herzstillstand);
  • Blutdruckabfall durch abruptes Ansteigen. Dies wird durch blutdrucksenkende Medikamente, Antidepressiva, Diuretika verstärkt.

Wenn es schmerzt, wenn du deine Augen bewegst

Augenschmerzen während der Augenbewegung sind charakteristisch für:

  1. Cellulitis der Augenhöhle. In diesem Fall sind die Augenlider geschwollen, das Auge wölbt, Symptome einer allgemeinen Vergiftung werden beobachtet;
  2. visuelle Neuritis;
  3. orbitale Zellulitis;
  4. hohe Körpertemperatur;
  5. Herpes Zoster;
  6. Verletzungen der Augäpfel;
  7. Entzündung der Muskel-Okulomotorischen Muskeln (Myositis).

Schmerzen im Zusammenhang mit Weinen

Wenn sich beim Weinen eine Augenmaligne entwickelt, deutet dies auf eine mögliche Verletzung der Integrität der Hornhaut (z. B. Erosion) hin. Wenn das Syndrom durch eine stumpfe, wölbende Natur gekennzeichnet ist, die mit der Bewegung der Augäpfel zunimmt, kann dies bedeuten, dass die Person einen erhöhten Augeninnendruck hat.

Computer-visuelle Syndrom

Da die Arbeit der meisten modernen Spezialisten am Computer erfolgt, was zu einem Rückgang des Blinzelns und einer Erhöhung der Sehspannung führt, hat sich im medizinischen Umfeld ein neuer Begriff herauskristallisiert - "Computer Visual Syndrome". Es manifestiert sich selbst:

  • Trockenheit und Brennen in den Augen;
  • vorübergehende Erscheinung von "Schleier" vor den Augen;
  • Schmerzsyndrom, lokalisiert in der frontalen und orbitalen Region.

Wenn deine Augen vom Computer schmerzen, was tun? Es gibt eine Reihe von Regeln:

  1. schauen Sie den Monitor aus mindestens 60 cm Entfernung an;
  2. blink öfter;
  3. Verwenden Sie Vidisik Tropfen oder andere Arten von künstlichen Tränen;
  4. trinke mindestens 2 Liter Flüssigkeit pro Tag;
  5. rechtzeitig den Monitor von Staub wischen;
  6. lese Text in schwarzen Buchstaben auf weißem Hintergrund;
  7. Stellen Sie die Helligkeit des Monitors so ein, dass sie sich nicht wesentlich von der Helligkeit der Glühbirne im Raum unterscheidet.
  8. Stellen Sie die maximale Bildwiederholfrequenz des Bildschirms ein.
  9. Überwachen Sie die Transparenz der Brille, wenn Sie sie verwenden;
  10. Meistern Sie die Blinddruckmethode;
  11. essen Sie Nahrungsmittel, die reich an Vitaminen sind. Dies sind Gemüse, Beeren und Früchte, Leber, Getreide, Kleie und Kleie;
  12. Nehmen Sie einmal im Jahr einen Kurs mit Lutein-haltigen Medikamenten. Dies sind "Blueberry-Forte", "Focus";
  13. alle 2 Stunden von der Arbeit ablenken, Übungen für die Augen machen.

Übungen für die Augen:

  • mehrmals in die Ferne schauen, dann auf ein nahes Objekt;
  • mit offenen und dann mit geschlossenen Augen, um "Achten" zu zeichnen;
  • mit geschlossenen Augen und dann mit offenen Augen, um die Augenkreise entweder im oder gegen den Uhrzeigersinn zu umreißen.

Wie man die Ursache von ophthalmic heraus findet

Die Diagnose von Schmerzen im Augapfel ist nicht nur ein Augenarzt, sondern auch:

  • Neuropathologe;
  • HNO-Arzt;
  • ein Zahnarzt;
  • Spezialist für Infektionskrankheiten;
  • Endokrinologe;
  • in einigen Fällen ein Onkologe;
  • manchmal ein Dermatologe.

Die Diagnose wird mit einer Vielzahl von Forschungsmethoden durchgeführt, deren Arsenal für jeden Arzt unterschiedlich ist.

So wird ein Augenarzt den Zustand des Augapfels und die Sehfunktion mit Hilfe von

  1. Ophthalmoskopie (Untersuchung mit einem speziellen manuellen Gerät);
  2. Bestimmen der Sehschärfe unter Verwendung von Tabellen und eines Refraktometers;
  3. Perimetrie - Untersuchungen von Gesichtsfeldern;
  4. Biomikroskopie - Inspektion in einem stationären Gerät, einer Spaltlampe;
  5. Ultraschall des Augapfels;
  6. intraokulare Druckmessungen;
  7. Farbtest mit Protargol (Silbernitratlösung), wodurch die Durchgängigkeit der Tränenkanäle bestimmt wird;
  8. bakteriologische, PCR- und ELISA-Untersuchungen des ablösbaren Bindehautsacks und Abkratzen von der Haut der Augenlider.

Wenn die ophthalmologische Ursache ausgeschlossen ist (dh die Ursache keine Augenerkrankung ist), wird die Untersuchung von einem Neurologen begonnen. Dieser Spezialist führt die Untersuchung durch, bestimmt die Reflexe und die Sensibilität, weist Magnetresonanztomographie des Gehirns und des oberen Rückenmarks zu, Doppler-Sonographie der Gefäße des Kopfes und Halses. In seltenen Fällen kann eine Lumbalpunktion verwendet werden.

Ein Endokrinologe erhält Daten durch die Bestimmung der Hormone der Schilddrüse und TSH im Blut - ein Hormon, das die Arbeit dieses Organs in der zervikalen Region "leitet". In einigen Fällen benötigen Sie möglicherweise eine Ultraschalluntersuchung der Schilddrüse oder eine MRT-Untersuchung des Gehirns.

HNO-Ursachen der Ophthalmika (Sinusitis) werden durch Röntgenaufnahmen der Schädelhöhle, CT-Untersuchung der Schädelhöhle, bakteriologische und serologische Untersuchung der Nasenhöhle ausgeschlossen.

Zahnärzte verwenden Röntgenaufnahmen der Schädelhöhle und Orthopantomographie - ein Panoramabild der Zähne.

Wenn die vorherigen Experten die Ursache nicht gefunden haben, wenden Sie sich an die Spezialisten für Infektionskrankheiten. Obwohl diese Ärzte eine breite Palette von Blut-, Urin- und Sputum-Tests verschreiben können, ist dies völlig gerechtfertigt und hilft, die Ätiologie der Augenmalgie zu begründen.

Augenschmerzen Behandlung

Die Wahl der Mittel gegen Schmerzen in den Augen hängt von der Ursache der Ophthalmie ab. Zum Beispiel, mit zunehmendem intrakraniellen Druck, Diuretika-Therapie (Diakarb, Mannit) verwendet wird, manchmal - chirurgische Behandlung, manchmal - Antibiotika. Wenn der Grund in der Pathologie der Schilddrüse liegt, wird entweder die Unterdrückung ihrer Überfunktion zugeordnet, oder die Zugabe jener Hormone, bei denen der Mangel aufgetreten ist.

Betrachtet man die in Betracht gezogenen Krankheiten, so tritt die Augenkrankheit am häufigsten bei Augenerkrankungen auf. Was können Sie tun, bevor Sie in diesem Fall zum Arzt gehen:

  1. Nehmen Sie eine anästhetische Tablette (Ibuprofen, Nise, Analgin);
  2. wenn der Augapfel extrem schwer zu berühren ist, nehmen Sie eine Pille mit einem Diuretikum ("Furosemide", "Lasix");
  3. Um das Auge mit einem Antiseptikum zu versehen: "Ciprofloxacin", "Oftamirin", "Levomycetinum Tropfen".

Wenn Hilfe für Augenverletzungen zur Verfügung gestellt wird, spülen Sie mit fließendem Wasser und tropfen Sie mit Antiseptikum, bevor Sie einen Arzt aufsuchen. Wenn Säure oder Lauge in das Auge gelangt ist, lesen Sie die Anweisungen für die Substanz, die ins Auge gefallen ist: Sie sollte angeben, was in diesem Fall zu tun ist. Wenn solche Informationen nicht verfügbar sind, wird ein Krankenwagen benötigt, vor dessen Ankunft es unmöglich ist, das Auge wegen der Gefahr der Bildung von giftigen Substanzen auf der Oberfläche der Hornhaut mit ihrer nachfolgenden Geschwürbildung zu spülen.

Bei Fremdkörpern oder Verbrennungen sollte das Spülen mit fließendem Wasser vor dem Besuch der 24-Stunden Augenabteilung obligatorisch sein.

Selbst wenn die erste Hilfe rechtzeitig und korrekt erbracht wurde, wird dadurch die Reise zum Augenarzt nicht als Tribut an die Entstehung der Augenheilkunde abgebrochen. Manchmal kann die Dringlichkeit des Handelns Leben retten, dann das Sehen.

Kommentar

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet