Ursachen von Bluthochdruck der Gebärmutter in der Schwangerschaft, Symptome, wie Hypertonie zu entfernen


Fast jede Frau, die mindestens einmal eine Mutter werden soll, aber einem solchen Zustand wie einem erhöhten Uterustonus gegenübersteht. Bluthochdruck der Gebärmutter während der Schwangerschaft ist keine Diagnose, es ist nur ein Symptom, das die Gefahr einer Fehlgeburt anzeigt. Aber dieses Zeichen gilt als sehr ernst und erfordert dringend Maßnahmen.

Woraus besteht der Uterus?

Der Uterus ist ein Muskelorgan und kann sich daher zusammenziehen, was zur Arbeitsleistung notwendig ist. Draußen ist der Uterus mit einer serösen Membran, Perimetrie genannt, bedeckt. Die mittlere Schicht ist am ausgeprägtesten und besteht aus einem glatten Muskelgewebe.

Während des Tragens des Fötus verdickt sich die Muskelschicht (Myometrium) und wächst aufgrund der Zunahme der Anzahl und des Volumens der Muskelfasern. Am Ende der Schwangerschaft "besetzt" die Gebärmutter fast vollständig die Bauchhöhle. Vorbereitung des Fötus auf Kontraktionen während der Wehen ist die Anhäufung von Kalzium, Glykogen und Enzymen im Myometrium, die die Kontraktion der Muskelfasern stimulieren.

Am Ende der Schwangerschaft im Myometrium erhöht sich zusätzlich die Produktion von Protein - Actiomyosin (aktiviert die Kontraktionen). Die innere Schicht des Fötus ist die Mukosa oder Endometrium, in die ein befruchtetes Ei implantiert wird.

Arten von Gebärmutterton

Der Tonus der Gebärmutter charakterisiert den Zustand des Myometriums, seine Spannung:

  • – является патологией и свидетельствует о чрезмерном расслаблении мускулатуры, встречается в первые 2 часа после родов и проявляется гипотоническим маточным кровотечением (маточные сосуды не сократились вследствие расслабленного мышечного слоя); Hypotone der Gebärmutter - ist eine Pathologie und zeigt eine übermäßige Entspannung der Muskulatur, tritt in den ersten 2 Stunden nach der Geburt auf und manifestiert sich durch hypotonische Uterusblutungen (die Uterusgefäße kontrahierten nicht aufgrund einer entspannten Muskelschicht);
  • – физиологическое состояние матки, независимо от того, имеется или нет беременность, миометрий находится в покое; Normotonus des Uterus - der physiologische Zustand des Uterus, unabhängig davon, ob eine Schwangerschaft vorliegt oder nicht, das Myometrium ist in Ruhe;
  • – говорит о напряжении/сокращении маточной мускулатуры, бывает постоянным (что говорит об угрозе прерывания) или периодическим ( схватки в родах ). Hypertonie oder erhöhter Uterustonus - spricht von der Spannung / Kontraktion der Uterusmuskulatur, ist konstant (deutet auf eine drohende Unterbrechung hin) oder intermittierend ( Wehenarbeit ).

Unterscheiden Sie außerdem zwischen lokaler Hypertonie (der Stress des Myometriums an einem bestimmten Ort) und totaler Hypertonie - die Gebärmutter "steinig" alles.

Unterstützung des normalen Tonus der Gebärmutter

Signale der im Uterus befindlichen Nervenrezeptoren dringen in das zentrale und autonome Nervensystem der Frau ein, wodurch sich die dominante Schwangerschaft in der Großhirnrinde ausbildet. Die Funktion dieser Dominante besteht darin, nervöse Prozesse zu unterdrücken, die nicht mit der Erhaltung und Entwicklung einer Schwangerschaft zusammenhängen.

Aber bei nervöser Überforderung im Gehirn bilden sich andere Erregungsherde, die die Wirkung der dominanten Schwangerschaft schwächen, die einen verstärkten Uterustonus verursacht. Während der gesamten Trächtigkeitsdauer des Fetus ist die Erregbarkeit des Rückenmarks und der Uterusrezeptoren minimal, was den normalen Verlauf der Schwangerschaft gewährleistet. Zum Zeitpunkt der Geburt wird wiederum eine generische Dominante gebildet, die für die kontraktile Aktivität der Gebärmutter - Kontraktionen verantwortlich ist (siehe Anästhesie während der Geburt ).

Darüber hinaus ist bei der Aufrechterhaltung der normalen Tonus der Gebärmutter verantwortlich für Progesteron , das zuerst (bis zu 10 Wochen) durch den gelben Körper und später durch die Plazenta produziert wird. Das für die Regulation des uteroplazentaren Blutflusses notwendige Östriol wird auch in der Plazenta aus dem Hormon produziert, das von den Nebennieren des Fötus und der Frau gebildet wird. Neben der Entspannung der glatten Muskulatur von Uterus, Darm und Harnleiter hemmt Progesteron die Erregbarkeit des zentralen Nervensystems, als ob es die dominante Schwangerschaft schützt.

Für die kontraktile Aktivität des Uterus sind Calciumionen notwendig. Progesteron und Estriol behalten die geeignete Permeabilität der Myometriumzellen bei und lassen keine übermäßigen Mengen an Calcium in den intrazellulären Raum eindringen.

Was verursacht Bluthochdruck der Gebärmutter?

Die Gründe, die zu einer Erhöhung des Tonus der Gebärmutter führen können, sind zahlreich und vielfältig. In der Regel sind nicht eine, sondern mehrere Faktoren an der Entwicklung der uterinen Hypertonie beteiligt. Die Haupttäter der Hypertonie des Uterus sind:

Infektionen

Vor allem meinen wir sexuelle Infektionen (Ureaplasmose, Chlamydien, Herpes genitalis, Cytomegalovirus-Infektion und andere). Sie verursachen eine Entzündung der Geschlechtsorgane, insbesondere der Endometritis, was zur Synthese von biologisch aktiven Substanzen oder Zytokinen führt, die die kontraktile Aktivität des Myometriums erhöhen. Und auch eine intrauterine Infektion des Fötus ist möglich.

Hormonelle Störungen

  • Das Fehlen von Progesteron wird natürlich den Tonus des Uterus negativ beeinflussen, wird seinen Anstieg verursachen, besonders in den ersten 14 Wochen der Schwangerschaft, wenn das befruchtete Ei fixiert ist und die Plazenta gebildet wird.
  • Ein Mangel des Hauptschwangerschaftshormons führt zu einer spontanen Fehlgeburt oder zur Ablösung des Chorion (zukünftige Plazenta) und einer unentwickelten Schwangerschaft.
  • Progesteronmangel wird auch bei Hyperandrogenismus (Überschuß an männlichen Sexualhormonen), bei Hyperprolaktinämie und bei sexuellem Infantilismus beobachtet. Genitaler Infantilismus ist gekennzeichnet durch Unterentwicklung der Genitalien, insbesondere der Gebärmutter, die als Reaktion auf Dehnung mit zunehmender Schwangerschaftsdauer abzunehmen beginnt, was zu einer Fehlgeburt führt.
  • Darüber hinaus kann der Anstieg des Tonus des Uterus durch die Pathologie der Schilddrüse (Hyperthyreose und Hypothyreose ) verursacht werden.

Strukturelle Veränderungen in den Gebärmutterwänden

In der Regel verursacht der Anstieg des Uterustumors Tumore und tumoröse Erkrankungen des Uterus (Polypen, Myome, Adenomyosis nodes), die nicht nur die normale Implantation und das Embryowachstum stören, sondern auch die Streckung des Fetus verhindern, wenn die Tragzeit ansteigt, was Hypertonus verursacht.

Darüber hinaus werden diese Erkrankungen durch Hormonstörungen verursacht, die das Progesteronniveau nicht beeinflussen können. Verschiedene Gebärmutterabstriche und -abbrüche (Komplikationen ) verursachen eine Entzündungsreaktion im Endometrium, die zur Bildung einer intrauterinen Fusion führt, und die Uteruswände werden unfähig zur Streckung.

Chronische Krankheiten

Oft ist der Anstieg des Uterustonus während der Erwartung des Kindes auf chronische Erkrankungen der Mutter zurückzuführen (arterielle Hypertonie, Diabetes, Übergewicht und andere).

Missbildungen des Uterus

Verschiedene Anomalien in der Gebärmutterstruktur verursachen die Minderwertigkeit der Gebärmutterwände, was zu einer Erhöhung des Uterustonus führt. Diese Pathologie umfasst einen doppelten Uterus oder Uterus mit einem zusätzlichen Horn, eine intrauterine Vorrichtung und eine vorhandene Narbe am Uterus nach einer chirurgischen Operation (Kaiserschnitt, Myomektomie).

Sozioökonomische Faktoren

Diese Gruppe von Faktoren ist die größte und zahlreichste. Dazu gehören: das Alter der Frau (unter 18 und über 35 Jahre alt), niedriges Einkommen, harte körperliche Arbeit, Dauerstress, berufliche Gefahren, Familienstand (geschiedene Frau oder unverheiratete Frau), Mangelernährung, Vernachlässigung des Regimes, chronischer Schlafmangel, schlechte Angewohnheiten usw.

Komplikationen dieser Schwangerschaft

Fehlausrichtung und Präsentation des Fötus verursachen häufig eine Hypertension des Uterus aufgrund seiner Überdehnung (z. B. transversale Position). Auch die Überwucherung der Gebärmutter wird durch Polyhydramnion und Mehrlingsschwangerschaften erleichtert. Die Verletzung des fetoplazentaren Blutflusses bei Gestose oder Placenta praevia verursacht auch eine Hypertonie des Uterus.

Wie man Bluthochdruck der Gebärmutter erkennt

Erhöhter Tonus des Uterus, wie bereits erwähnt, ist dies keine eigenständige Krankheit, sondern nur eines der Zeichen einer Fehlgeburt. Symptome, die mit Bluthochdruck der Gebärmutter einhergehen, können in jeder Schwangerschaft auftreten (siehe Begriff Rechner ):

  • Mit der Erhöhung des Uterustonus in den ersten 14 Wochen beobachtet eine Frau das Auftreten von Schmerzen im Unterbauch oder im Bereich der Lendengegend und des Kreuzbeins, besonders nach körperlicher Belastung.
  • Mögliche Bestrahlung von Schmerzen im Perineum. Die Art des Schmerzes ist anders. Dies kann ein dehnender oder schmerzender Schmerz sein, ähnlich wie Beschwerden während der Menstruation.
  • Eine Frau sollte auf das Auftreten von blutigen, bräunlichen, rosa oder geäderten Entladungen hingewiesen werden, die den Beginn der Fehlgeburt anzeigen.

In den folgenden Trimestern bestimmt die schwangere Frau unabhängig die Intensität der Gebärmutter, die lokal auftreten oder den gesamten Uterus ergreifen kann. In einem solchen Fall vergleicht eine Frau die Hypertonie des Uterus mit "Stein".

  • врач в первом триместре легко диагностирует гипертонус матки, так как определяет ее сокращение и напряжение во время пальпации. Bei der gynäkologischen Untersuchung diagnostiziert der Arzt im ersten Trimester leicht die Hypertonie des Uterus, da er die Kontraktion und Spannung während der Palpation bestimmt. Später wird der erhöhte Tonus durch Palpation von Teilen des Fötus bestimmt.
  • — также в диагностике гипертонуса немаловажное значение имеет УЗИ. Ultraschall ist auch wichtig in der Ultraschalldiagnostik. In diesem Fall sieht der Uzist eine lokale oder vollständige Verdickung des Myometriums.

Es sollte angemerkt werden, dass die lokale Hypertonie des Uterus als Reaktion auf alle derzeit durchgeführten Maßnahmen auftreten kann. Zum Beispiel, wackeln den Fötus, eine volle Blase und so weiter. Das heißt, jeder aufgezeichnete erhöhte Tonus ist individuell, und die Entscheidung über die Notwendigkeit der Behandlung erfolgt nach Berücksichtigung aller ursächlichen Faktoren, Einschätzung des Fehlgeburtsrisikos, bestehender Schwangerschaftskomplikationen und extragenitaler Erkrankungen.

Bluthochdruck der Gebärmutter: Was tun?

Die Behandlung der Hypertonie des Uterus wird nur verschrieben, wenn zusätzlich zur Intensität der Gebärmutter, Palpation oder Ultraschall zusätzliche Anzeichen für einen drohenden Abort vorliegen (Schmerzsyndrom: Bauch- und / oder Kreuzschmerzen, Ausfluss mit Blutbeimengungen, Bildung einer ischämisch-zervikalen Insuffizienz). Wenn bestimmte Symptome auftreten, sollte die schwangere Frau so schnell wie möglich den Arzt kontaktieren, der die Frage des Krankenhausaufenthaltes entscheiden wird. Vielleicht die Ernennung der ambulanten Behandlung mit mittelschwerer Hypertonie, wenn Spannung oder "Versteinerung" der Gebärmutter nur in einigen Situationen, periodisch wahrgenommen werden.

Um den Bluthochdruck während der Schwangerschaft erfolgreich zu reduzieren, wird die Ursache, die zu einem Anstieg des Uterustonus geführt hat, so weit wie möglich bestimmt. Die Therapie des erhöhten Uterustonus zielt darauf ab, psychoemotionale und körperliche Ruhe zu bieten, den Uterus zu entspannen und die fetoplazentare Blutzirkulation zu normalisieren:

  • — в стационаре беременной назначается психоэмоциональный покой, как правило, постельный режим и успокоительные препараты (пустырник, валериана, пион в таблетках или настойках). Beruhigungsmittel - psychoemotionale Ruhe, meist Bettruhe und beruhigende Medikamente (Herzgespann, Baldrian, Pfingstrose in Tabletten oder Tinkturen) werden im Krankenhaus einer Schwangeren verschrieben. Die Ernennung von Beruhigungsmitteln ist obligatorisch, da die Erfahrungen für das Kind die Situation verschlimmern.
  • — в случае неэффективности травяных седативных средств прописываются транквилизаторы (диазепам, феназепам, хальционин). Tranquilizer - im Falle der Unwirksamkeit von pflanzlichen Beruhigungsmittel, Tranquilizer (Diazepam, Phenazepam, Chalcionin) vorgeschrieben sind.
  • — в случае прогестероновой недостаточности назначаются препараты с синтетическим прогестероном (дюфастон или утрожестан ректально или перорально) до 14 – 16-го срока беременности. Progesteron - bei Progesteroninsuffizienz werden Präparate mit synthetischem Progesteron (Djufaston oder Utrozhestan rektal oder oral) bis zur 14. bis 16. Trächtigkeitszeit verschrieben.
  • — в обязательном порядке рекомендуются спазмолитики, которые купируют сокращения и улучшают кровоснабжение в маточно-плацентарно-плодовой системе ( но-шпа , папаверин , дроверин). Spasmolytika - es werden obligatorische Spasmolytika empfohlen, die die Kontraktionen abschneiden und die Blutversorgung im utero-plazentar-fetalen System verbessern ( No-Spa , Papaverin , Droverin). Sie werden entweder intramuskulär oder in Tabletten- oder Rektalsuppositorien verschrieben.
  • — после 16 недели допускается назначение токолитиков – особых препаратов, купирующих спазм матки (гинипрал, партусистен) внутривенно капельно, а затем в таблетированной форме. Tokolitiki - nach 16 Wochen, die Ernennung von Tokolytika - spezielle Medikamente, die den Spasmus der Gebärmutter (Ginipral, partusisten) intravenös tropfend heilen, und dann in Tablettenform.
  • , они препятствуют проникновению кальция в мышечные клетки: Нифедипин, коринфар. Inhibitoren von Kalziumkanälen stören das Eindringen von Kalzium in Muskelzellen: Nifedipin, Corinfar.
  • — также применяют внутривенные инфузии или внутримышечные введения сернокислой магнезии — снимает маточный тонус, вызывает седативный эффект, понижает артериальное давление. Magne B6 oder Magnesia - auch intravenöse Infusionen oder intramuskuläre Injektion von Magnesiumsulfat - entfernt den Uterustonus, verursacht Sedierung, senkt den Blutdruck. Eine Alternative zur Lösung von Magnesiumsulfat sind die Magne-B6-Tabletten, die im ersten Trimester eingenommen werden können (Vitamin B6 dient als Leiter im Käfig für Magnesium).
  • — параллельно проводится терапия, задачей которой является улучшение кровотока (курантил, эуфиллин, трентал). Verbesserung des utero-plazentaren Blutflusses - parallel wird die Therapie durchgeführt, deren Aufgabe es ist, den Blutfluss zu verbessern (Curantil, Euphyllin, Trental).
  • ( актовегин , рибоксин) Stoffwechselregulierende Mittel ( Aktovegin , Riboxin)
  • (хофитол, эссенциале), см. список гепатопротекторов . Hepatoprotektoren (Hofitol, Essentiale), siehe die Liste der Hepatoprotektoren .

Entfernen Sie Bluthochdruck der Gebärmutter zu Hause wird einfache körperliche Übungen helfen.

  • Zunächst sollten die Gesichts- und Halsmuskulatur so weit wie möglich entspannt werden, was zu einer Schwächung der Uterusspannung führt.
  • Zweitens ist die Übung "Kitty" wirksam. Es ist notwendig, auf allen Vieren zu stehen, sanft den Kopf zu heben und den unteren Rücken zu beugen. Atmen sollte tief und ruhig sein. Halten Sie diese Position für 5 Sekunden.

Was ist gefährlicher Hypertonismus?

Die Folgen der Hypertonie des Uterus können sehr beklagenswert sein. Wenn Sie die "erste Glocke" - die periodische Spannung des Uterus - ignorieren, endet die Schwangerschaft entweder mit einer spontanen Fehlgeburt oder einer Fehlgeburt im Frühstadium oder mit einer Frühgeburt im zweiten bis dritten Trimester.

Darüber hinaus führt ein permanenter Anstieg des Uterustonus zur Entwicklung einer fetoplazentaren Insuffizienz, die die Ernährung des Fötus und seine Sauerstoffversorgung verschlechtert. Dies provoziert die Entwicklung einer intrauterinen Hypoxie und folglich die Verzögerung der Entwicklung des Fötus.

Die Prognose für die Hypertonie des Uterus hängt von den bestehenden Komplikationen der Schwangerschaft und der extragenitalen Erkrankungen, dem Zustand des Gebärmutterhalses, der Tragzeit und dem Zustand des Kindes und natürlich von der rechtzeitigen medizinischen Versorgung ab. Eine ebenso wichtige Rolle spielt die Einstellung der Frau zu einem günstigen Ausgang.

Frauenarzt und Gynäkologe Anna Sozinova

3 Kommentare

  1. Ich wurde rektal und novest ernannt. 14 Wochen. Im Internet habe ich gelesen, dass das Buscopan erst nach 38 Wochen empfohlen wird. Jetzt habe ich eine Sauerei in meinem Kopf, was zu tun ist.

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet