Ursachen von Bewusstlosigkeit, Ohnmacht, was ist der Unterschied zwischen ihnen, Erste Hilfe


Synkope ist ein unbewusster Zustand, der als Folge eines scharfen Sauerstoffmangels des Gehirns auftritt und von einer Depression von Reflexen und vegetativen Störungen begleitet wird. Dies ist ein kurzzeitiger Verlust des Bewusstseins.

Zum ersten Mal wurde die Synkope vom alten Arzt Aretey beschrieben. Der griechische Name für Ohnmacht (Synkope, dh Fällung) von den Küsten Kappadokiens (moderne Türkei) erreichte allmählich New Orleans, wo er in die Jazz-Rhythmen der Negerorchester floss.

Ursachen für den Verlust des Bewusstseins

Die Großhirnrinde ist extrem empfindlich gegenüber Sauerstoffmangel. Es ist Hunger der Rinde und wird zum Hauptgrund für Ohnmacht. Die Tiefe und Dauer der Ohnmacht hängt von der Schwere und Dauer des Sauerstoffmangels ab. Ein solcher Hunger kann sich durch verschiedene Mechanismen entwickeln:

Zerebrale Ischämie

Dies ist ein unzureichender Blutfluss durch die Arterien aufgrund von:

  • Embolie, Thrombose, Krampf oder Verengung von atherosklerotischen Plaques des Lumens von Gefäßen, die das Gehirn versorgen
  • unzureichendes Herzzeitvolumen
  • oder venöse Stase.

Stoffwechselstörungen

Klassifizierung der Ohnmacht

Abhängig von den grundlegenden Bedingungen des Auftretens sind alle Synkopen in drei große Gruppen unterteilt.

  • развиваются на фоне боли, сильного страха, эмоционального стресса, после кашля, чихания, мочеиспускания, при глотании, дефекации, на фоне болей во внутренних органах, при физических нагрузках. Reflexe entwickeln sich vor dem Hintergrund von Schmerzen, starker Angst, emotionalem Stress, nach Husten, Niesen, Urinieren, beim Schlucken, Defäkation, auf dem Hintergrund von Schmerzen in den inneren Organen, bei körperlicher Anstrengung.
  • синкопы могут быть при сахарном диабете, амилоидозе, приеме гипотензивных препаратов, болезни Паркинсона, падении объема циркулирующей крови, задержке крови в венах. Synkope kann mit orthostatischen Belastungen bei Diabetes mellitus, Amyloidose, Einnahme blutdrucksenkender Medikamente, Parkinson-Krankheit, einer Abnahme des zirkulierenden Blutvolumens und Blutretention in den Venen verbunden sein.
  • связаны с болезнями сердца и сосудов. Kardiogenes verbunden mit Erkrankungen des Herzens und der Blutgefäße.

Symptome der Ohnmacht

Dem direkten Verlust des Bewusstseins geht eine Periode von Vorläufern voraus:

Dann entwickelt sich ein plötzlicher Verlust des Bewusstseins, während dem eine Person fallen und schlagen kann.

  • In der Periode der Ohnmacht sind die Muskeln entspannt, der Körper ist bewegungslos.
  • Die Pupillen sind geweitet und reagieren nicht auf Licht, der Puls ist spärlich und flach, die Atmung ist reduziert, der arterielle Druck ist reduziert.
  • Bei tiefer Ohnmacht können sich unfreiwilliges Wasserlassen und Muskelkrämpfe entwickeln.

Ohnmacht in gesund

Eine völlig gesunde Person kann sich unter Umständen selbst in Ohnmacht bringen.

Fasten

Mit harter Ernährung, Fasten, verliert das Gehirn Glukose und startet den Stoffwechselweg des Verhungerns des Kortex. Wenn Sie anfangen, körperlich auf nüchternen Magen zu arbeiten, ist es durchaus möglich, eine hungrige Ohnmacht zu bekommen.

Missbrauch von süßen und einfachen Kohlenhydraten

Wenn Sie Süßigkeiten oder Tee mit Honig essen, dann wirft die Bauchspeicheldrüse eine Portion Insulin ins Blut, um Kohlenhydrate aufzunehmen. Da das Kohlenhydrat einfach ist, wird es schnell absorbiert und seine Konzentration im Blut ist unmittelbar nach dem Essen ziemlich groß. Ein Teil des Insulins wird diesem Blutzuckerspiegel entsprechen. Aber wenn dann der einfache Zucker verwendet wird, wird Insulin im Blut noch funktionieren und in Abwesenheit von Zucker wird es die Blutproteine ​​zersetzen. Als Folge werden Ketonkörper in den Blutkreislauf gelangen, der wie Aceton wirkt, Stoffwechselstörungen im Kortex verursacht und Synkopen auslöst.

Verletzungen

Bei Verletzungen kann man sowohl durch starke Schmerzen als auch vor dem Hintergrund von Blutungen das Bewusstsein verlieren. Beide Zustände verursachen reflexartig eine Zentralisierung des Blutkreislaufs mit der Ansammlung der Hauptmasse des Blutes in den Gefäßen der Bauchhöhle und der Entleerung des zerebralen Blutflusses.

Stuffy Room, enger Gürtel oder Kragen

Wenn Sie in Kleidung mit einem engen Kragen und einem Gürtel für eine lange Zeit in einem stickigen Raum oder Transport stehen, können Sie in Ohnmacht fallen.

Erschrecken

Mit starkem Schrecken können Personen mit einem mobilen autonomen Nervensystem in Ohnmacht fallen. Ähnliches kann in der Hysterie beobachtet werden, die buchstäblich durch die Kraft des Denkens und der Phantasie den Kortex abschneidet.

Andere Gründe

  • Wenn Sie in der Hitze in das kalte Wasser tauchen, können Sie einen Krampf der Halsgefäße verursachen und das Bewusstsein verlieren.
  • Wenn eine Person in die Berge oder auf eine große Höhe über dem Meeresspiegel aufsteigt, erhöht sich der Sauerstoffpartialdruck im Blut. Sauerstoff wird von den Zellen schlechter genutzt. Es kann Sauerstoffmangel geben.
  • Wenn Sie ein langes und konzentriertes Bad im Bad nehmen, können Sie das Bewusstsein verlieren. Ein solcher Zustand kann bei jedem anderen Hitzschlag, beispielsweise Sonne, erreicht werden.
  • Wenn Sie wütend werden, wenn Sie Rauch einatmen oder eine Menge Zigaretten rauchen, können Sie metabolische und hypoxische Störungen in den Zellen der Großhirnrinde bekommen.
  • Mit Reisekrankheit können Sie auch das Bewusstsein verlieren.
  • Die zweite Stufe der Intoxikation kann nicht nur Schlaf, sondern auch Ohnmacht umfassen. Typischer ist der Verlust des Bewusstseins nach einer Alkoholvergiftung.
  • Ein seltener Grund ist das Spielen von Blasinstrumenten oder Gewichtheben.

Ohnmacht bei schwangeren Frauen

Eine schwangere Frau in normaler Ohnmacht sollte nicht fallen. Obwohl in einer interessanten Position, sind mehrere Voraussetzungen für die Verschlechterung der Hirndurchblutung geschaffen. Der vom Fötus gestreckte Uterus presst nicht nur auf die inneren Organe, was zu Venenstauungen führt, sondern auch auf die Vena cava inferior, was den venösen Rückfluss zum Herzen verschlechtert und die Blutanteile, die vom Herzen zum Gehirn geschoben werden, etwas reduziert. Daher wird mit einem älteren Tum nicht empfohlen:

  • selbst nach vorne und unten lehnen
  • enge Kleidung oder Unterwäsche tragen
  • Hals mit Halsbändern oder Schals quetschen
  • schlaf auf deinem Rücken.

Direkt nach der Geburt verschwinden die Kompressionsursachen der Synkope.

An zweiter Stelle in der Häufigkeit der Ohnmachtsursachen bei Schwangeren stehen Anämie (siehe Schwangerschaft und niedriges Hämoglobin ). Während der Schwangerschaft des Fötus wird Eisen unnötigerweise für das Wachstum des zukünftigen Babys ausgegeben und das Blut der Mutter durch den Hauptträger von Sauerstoff, Hämoglobin, aufgebraucht. Nach der Geburt kann die Blutungsanämie nicht nur bestehen, sondern auch zunehmen. Daher ist es wichtig, niedrige Hämoglobin und rote Blutkörperchen während der Schwangerschaft zu korrigieren, Blutverlust während der Geburt zu reduzieren und postpartale Anämie zu behandeln (siehe Eisenpräparate für Anämie ).

Ohnmacht Frau

Sanfte Damen und Herren der vergangenen Jahrhunderte hielten es für eine gute Form, sich mit Hilfe einer banalen Ohnmacht von allen möglichen alltäglichen Schwierigkeiten und heiklen Situationen zu befreien. Diese Passage wurde durch enge Korsetts erleichtert, die die Rippen quetschen und das Atmen erschweren, Diätbeschränkungen, die zu Anämie führen, und eine mobile Psyche, die durch das Lesen französischer Romane aufgelockert wurde. Nekrasovsky und Leskovsky Charaktere des bäuerlichen und bürgerlichen Ursprungs der Ohnmacht haben viel weniger, und hysterischen Verlust des Bewusstseins gelitten und haben nicht gewusst.

Heute sind Frauen am häufigsten bei voller Gesundheit vor dem Hintergrund der Menstruationsblutung in Ohnmacht fallen. Dies geschieht aus den folgenden Gründen:

  • Vernachlässigung der Einnahme von eisenhaltigen Medikamenten an kritischen Tagen, die die Entwicklung einer akuten posthämorrhagischen Anämie vor dem Hintergrund einer starken Menstruation verhindern,
  • das Vorhandensein von unterbehandelten gynäkologischen oder hormonellen Problemen, die zu einer Verletzung der Kontraktilität der Gebärmutter führen und Menstruationsschmerzen hervorrufen, die leicht durch Indomethacin gestoppt werden können.

Ohnmacht mit Krankheiten

Gefäßerkrankungen

Arteriosklerose, Stenosen des Halses und der Hirngefäße führen zu chronischen Hirndurchblutungsstörungen, bei denen neben gestörter Erinnerung, Schlaf und Gehör periodische Synkopen verschiedener Dauer beobachtet werden können.

Schädel-Hirn-Trauma

Kopfverletzungen (Gehirnerschütterungen, Hirnkontusionen) gehen einher mit Bewusstseinsverlust unterschiedlicher Tiefe. Tatsächlich ist Ohnmacht ein Kriterium, mit dem die schnelle Diagnose von Gehirnerschütterung.

Schock

Schock (Schmerz, infektiös und toxisch) wird oft von Bewusstseinsstörungen begleitet. Bei Verletzungen oder Erkrankungen innerer Organe lösen Schmerz oder Toxine eine Reflexkette von Gefäßreaktionen aus, die zu einer Depression der Großhirnrinde führen.

Herzpathologie

Herzfehler und große Gefäße verursachen eine unzureichende Freisetzung von Blut in den systemischen Kreislauf und eine unzureichende Ernährung des Gehirns. Ein akuter Myokardinfarkt wird oft durch Bewusstseinsverlust aufgrund eines starken Absinkens der Kontraktilität des Herzens kompliziert. Auch schwere Rhythmusstörungen gehen zu Synkopen: Sick-Sinus-Syndrom, Vorhofflimmern, Kammerflimmern, transversale Herzblockade und häufige Extrasystolen. Eine typische Rhythmusstörung, bei der es zu Bewusstseinsstörungen kommt, ist das Morgagni-Adams-Stokes-Syndrom.

Lungenpathologie

Zum Beispiel führt Bronchialasthma zu einem beeinträchtigten Gasaustausch zwischen den Lungen und Geweben. Infolgedessen dringt Sauerstoff nicht genug in das Gehirn ein. Lungenarterien-Thromboembolien und pulmonale Hypertonie sind ebenfalls mit Bewusstseinsverlust verbunden.

Diabetes mellitus

Diabetes mellitus führt vor dem Hintergrund von Hypoglykämie und Ketoazidose zu Bewusstseinsverlust, der sich schnell zum Koma entwickeln kann. Daher ist es wichtig, das Regime und die Dosierung von Glukose senkenden Medikamenten zu beobachten.

Erkrankungen mit Reizung der Vagusreflexzonen

Es ist eine Magen-und Zwölffingerdarmgeschwür Magengeschwür 12, Pankreatitis, vor allem destruktive, verursacht die Vagusnerv irritiert werden, die auch vom Herzen innerviert wird. Infolgedessen verschlechtern sich die Blutversorgungsbedingungen der Großhirnrinde.

Andere Gründe

  • Ein starker Abfall des zirkulierenden Blutvolumens vor dem Hintergrund von Blutungen, Erbrechen oder Durchfall macht es unmöglich, das Gehirn ausreichend mit Sauerstoff zu versorgen.
  • Vegetativ-vaskuläre Dystonie erlaubt den Gefäßen nicht, das Lumen prompt und adäquat an die Anforderungen der sich verändernden äußeren Umgebung anzupassen. Das Ergebnis ist eine extrem häufige Ohnmacht vor dem Hintergrund plötzlicher Druckstöße.
  • Vergiftet durch die neurotoxischen Gifte von Schlangen, Alkohol und deren Surrogaten führen Organophosphate ebenfalls zu Ohnmacht
  • Verlust des Bewusstseins kann eine Nebenwirkung von Neuroleptika, Hypnotika, Blutdrucksenker, Ganglioblokatorov, Beruhigungsmittel, Isoniazid-Derivate sein.
  • Ohnmacht kann eine Folge von Urämie bei Nierenversagen sein.
  • Eine erhöhte Empfindlichkeit der Karotissinus-Barorezeptoren kann zu Synkopen führen.

Ohnmacht bei Kindern

Kinder leiden unter Ohnmacht aus den gleichen Gründen wie Erwachsene. Da die Anpassungsfähigkeit des kindlichen Körpers schwach ist, ist jede Ohnmacht eines Kindes ein Grund, sich von einem Kinderarzt und einem Neurologen untersuchen zu lassen. Denn ein völlig harmloser kurzzeitiger Bewusstseinsverlust bei einem Kind kann die furchtbaren Erkrankungen des Nervensystems oder Blutes verbergen.

In Ohnmacht fallen

Dies ist oft das Ergebnis eines schnellen Wachstums. Mädchen leiden eher an versteckter Anämie und vegetativ-vaskulärer Dystonie, Jugendliche an Dysplasien des Bindegewebes des Herzens. Zum Beispiel hat solch ein milder Laster, wie ein Mitralklappenprolaps, an dem dünne junge Männer am häufigsten leiden, eine Verdunkelung in den Augen oder einen Verlust des Bewusstseins während eines abrupten Aufgangs.

Wie unterscheidet sich die Synkope von einem Bewusstseinsverlust?

Akute Thrombose, Embolie oder Ruptur von Blutgefäßen sind Ursachen für einen ischämischen oder hämorrhagischen Schlaganfall, der zu Bewusstlosigkeit führen kann. Gleichzeitig ist der Verlust des Bewusstseins länger und tiefer als Ohnmacht. Sie kann leicht ins Koma fallen.

Epilepsie begleitet von Bewusstseinsstörungen (zum Beispiel atonische Anfälle) ist auch nicht gerade eine Ohnmacht. Im Herzen von Epiprikadkov ist eine Verletzung der Erregung von Nervenzellen des Kortex. Sie lösen ein Ungleichgewicht von Erregung und Hemmung aus und verursachen zum zweiten Mal Stoffwechselstörungen in Neurozyten.

Schwach

Verlust des Bewusstseins

Gründe
  • Reflexreaktion
  • Orthostatische Hypotonie des Gehirns
  • Caridale Pathologie
  • Strich
  • Epilepsie
Dauer Nicht mehr als ein paar Minuten
Normalerweise 20-30 Sekunden
Mehr als 5 Minuten
Ausgangszustand Das schnelle Langsam
Vorhandensein von Speicherverlust für vorherige Ereignisse Nein Es gibt
Wiederherstellung von normalem Verhalten und Orientierung Voll und sofort Nicht passiert oder langsam
Nach Ohnmacht - Änderungen im EEG Nein da ist

In jedem Fall Ohnmacht und Bewusstlosigkeit - das ist der Grund für die Notfallversorgung und anschließende Behandlung eines Arztes.

Ohnmacht

  • Diejenigen, die in Ohnmacht gefallen sind, sollten auf eine flache Oberfläche gelegt werden, wobei ihre Füße über den Körper gehoben werden, wobei die Ursache des Bewusstseinsverlustes beseitigt wird (von der direkten Wärmequelle entfernen, den engen Gürtel und das Tor öffnen, den Hals von unnötigen Gegenständen befreien).
  • Sorgen Sie für frische Luft.
  • Atmen Sie Dämpfe von Ammoniak ein.
  • Legen Sie ein mit kaltem Wasser angefeuchtetes Handtuch auf Stirn und Schläfen.

Erste Hilfe für den Verlust des Bewusstseins

Wenn die mit der üblichen Synkope durchgeführten Aktivitäten in den ersten zwei Minuten unwirksam sind, muss sofort ein Ambulanzteam hinzugezogen werden, das spezialisierte Hilfe leisten und den Patienten ins Krankenhaus bringen kann, um die Ursachen des Bewusstseinsverlustes zu behandeln und zu klären.

Kommentar

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet