Die Ursachen von Soor bei Frauen


Vaginale Candidiasis für die meisten Frauen ist unter dem einfachen Namen Soor bekannt. Diese Krankheit tritt bei der aktiven Vermehrung von Pilzen der Candida-Gattung in der Schleimhaut der Vagina auf, wenn günstige Faktoren auftreten.

Symptome von Soor bei Frauen sind hell genug: sie sind reichlich Entlastung der käsigen Charakter, manchmal unerträgliche Juckreiz und Brennen in der perinealen Region (vor allem auf dem Bein sitzen), schmerzhaftes Wasserlassen und unangenehme Empfindungen, Brennen und Schmerzen beim Geschlechtsverkehr. In diesem Artikel werden wir im Detail betrachten, warum es Soor bei Frauen gibt, die Ursachen des Auftretens, provozierende Faktoren, die zu einer Veränderung der normalen Mikroflora der Vagina beitragen.

Soor bei Frauen wird oft mit anderen Infektionen kombiniert

Auf den ersten Blick ist Soor keine ernsthafte Erkrankung, es wird nicht als Geschlechtskrankheit oder STI betrachtet, da hefeartige Pilze normalerweise in der bedingt pathogenen Flora der Vagina enthalten sind und unter normaler Immunität keine pathologischen Anzeichen und unangenehmen Symptome verursachen. Candida-Pilze können jedoch durch sexuellen Kontakt übertragen werden und sind oft mit sexuellen Infektionen kombiniert. Die Ursachen von Soor bei Frauen

Außerdem, mit einer signifikanten Schwächung der Abwehrkräfte des Körpers, kann die Ausbreitung der Pilzinfektion eine verallgemeinerte Form annehmen, zu einer Verletzung des Verlaufs der Schwangerschaft führen, während der Geburt ist es möglich, den Fötus zu infizieren.

Es sollte auch bedacht werden, dass die meisten chronischen gynäkologischen Erkrankungen, einschließlich Geschlechtskrankheiten, einen asymptomatischen Verlauf ohne Ausfluss und andere schmerzhafte Empfindungen haben.

Ohne eine vollwertige Diagnose ist es schwierig, "ungesunde" Entladungen von normalen zu unterscheiden. Daher sollten Sie sich nicht unabhängig von der Diagnose und Behandlung von Soor behandeln, aber Sie sollten immer den Gynäkologen für eine vollständige Untersuchung kontaktieren:

  • Der Arzt wird einen Abstrich machen (siehe erhöhte Leukozyten im Abstrich )
  • Wird für die Diagnose von sexuell übertragbaren Krankheiten - Chlamydien ( Chlamydien bei Frauen - Symptome, Behandlungsschemata ), Ureaplasmose, Gonorrhoe, Mykoplasmose, Trichomoniasis, Gardnerelez ( Sekrete mit dem Geruch von Fisch bei Frauen ) senden, dafür werden PCR, ELISA und RIF-Diagnostik durchgeführt.
  • Das klinische Bild einer Soor bei einer Frau hat eine ähnliche Symptomatik mit einer STI und man sollte bedenken, dass es neben der Candidiasis auch andere Krankheiten gibt, die verborgen sein können. Daher ist es notwendig, bei pathologischen Symptomen einen Arzt aufzusuchen, um rechtzeitig versteckte Infektionen zu entdecken und eine entsprechende Behandlung durchzuführen, ohne zu ihrem chronischen Verlauf zu führen.

Soor bei einer Frau, unabhängig von der Ursache der Krankheit, ist leicht zugänglich für die Therapie ( Soor bei Frauen-Behandlung, Drogen ). Bis heute ist seine Behandlung sehr effektiv mit Hilfe eines großen Arsenals von verschiedenen antimykotischen Arzneimitteln in der Gynäkologie , sowohl lokale als auch systemische Maßnahmen ( Überprüfung der besten Kerzen von Soor ). Wenn eine Frau eine chronische Soor hat, oft wiederkehrt, ist dies ein Hinweis auf eine gründlichere gründliche Untersuchung, Erkennung und Behandlung von Erkrankungen im Körper, was zu einem Mangel an einer Immunantwort auf eine Pilzinfektion führt.

Warum tritt Soor bei Frauen und Mädchen - die Ursachen für

Das Auftreten von Soor führt zu einer Reihe von verschiedenen äußeren und inneren Ursachen, Faktoren, die die gesunde Mikroflora der Vagina stören. Dies reduziert die Anzahl nützlicher Bakterien, die natürlicherweise die intensive Vermehrung von Pilzen hemmen.

Die pathogenen Eigenschaften von Pilzmitteln manifestieren sich nur im aktiven Wachstum der Pilzflora, was eine Entzündung der Vaginalschleimhaut in Form von Vaginitis oder Kolpitis verursacht . Darüber hinaus ist das Auftreten von Soor bei Mädchen, die kein Sexualleben haben, ebenfalls möglich, da ihr Auftreten nicht von sexueller Aktivität abhängt. Die Hauptursachen für Soor bei Frauen:

Behandlung von Krebs

Der Grund für die Störung der harmonischen Korrelation von Mikroorganismen in der Vaginalschleimhaut ist die Therapie mit Immunsuppressoren, Chemotherapie, Bestrahlung mit onkologischen Erkrankungen.

Hormonelle Fehler

Natürliche hormonelle Anomalien, Bursts wie Menopause , Schwangerschaft oder pathologische Anomalien wie Diabetes bei Frauen , Fettleibigkeit, Eierstock-Dysfunktion , Schilddrüsenerkrankungen. Bei älteren Frauen ist der Soor sehr häufig eines der ersten Anzeichen von Diabetes. Daher ist es notwendig, eine jährliche Analyse auf Glukose im Blut vorzunehmen.

Chronische Krankheiten

Verminderte Immunität aufgrund von chronischen somatischen Erkrankungen - chronische Pyelonephritis, Mandelentzündung, Bronchitis, Leberzirrhose , HIV-Infektion.

Vergiftung

Die Verringerung der Schutzkräfte des Körpers wird durch Lebensmittelvergiftung, schwere Verletzungen, Hypovitaminose, Verbrennungen und andere schwere Krankheiten hervorgerufen.

Stromversorgung

Mit Anorexie, eine unausgewogene kalorienarme Diät, mit einigen Arten von Diät. Der Missbrauch von Süßigkeiten, Süßwaren, Backwaren trägt auch zur Entwicklung von Soor. Es wird angenommen, dass mit reichlich Verwendung von Karotten, Gemüse, Obst, die Einschränkung der verdaulichen Kohlenhydrate in der Ernährung, können Sie milde vaginale Candidiasis loswerden.

Verwendung von Antibiotika

Dies ist die häufigste und offensichtlichste Ursache von Soor bei Frauen, insbesondere bei längerer oder häufiger Behandlung mit verschiedenen antimikrobiellen Wirkstoffen ( 11 Regeln zur korrekten Einnahme von Antibiotika ). Da Candida das Reservoir von Pilzen ist, führt die durch die Verabreichung von Antibiotika verursachte intestinale Dysbakteriose gewöhnlich zur Ausbreitung von Pilzen auf andere Organe, insbesondere die Vagina.

Nasse Unterwäsche

Bei manchen Frauen kann die Ursache von Soor nasses Waschen sein, das heißt Schwimmen im offenen Wasser in Pools, weil eine feuchte Umgebung zum Leben von Pilzen Candida beiträgt.

  • Soor ist ein häufiger Begleiter der Schwangerschaft.
  • Langfristiger emotionaler Stress, stressige Situationen.
  • Scharfer Klimawandel.
  • Verwendung von hormonellen Kontrazeptiva.

Synthetische Unterwäsche

Auch die Ursache von Soor kann eine Leidenschaft für synthetische Unterwäsche werden, vor allem Tanga Höschen, Combo Kleider, enge Strumpfhosen tragen. In einer solchen Wäsche wird der Wärmeaustausch unterbrochen, ein geschlossener Raum wird als Vakuum gebildet, die Temperatur im perinealen Bereich steigt an und die Feuchtigkeit erhöht sich, was die Reproduktion von Pilzen fördert.

Aus dem gleichen Grund wird in der heißen Jahreszeit häufiger ein Soor diagnostiziert, vor allem bei übergewichtigen Frauen (Überhitzung).

Lokale Faktoren

  • Die Verwendung von farbig duftendem Toilettenpapier und desodorierten Pads.
  • Verwenden Sie für die Intimpflege von verschiedenen antibakteriellen Gele, Seifen, Vaginalsprays, dies reduziert die lokale Immunität und ist die Ursache von Soor.
  • Frauen, die oft mit verschiedenen Mitteln spülen, ahnen nicht, dass sie eine schädliche Wirkung auf die Mikroflora der Vagina haben. Spülungen mit Soor, Kamille, Kaliumpermanganatlösung sind nicht zulässig.
  • Verletzung der persönlichen Hygiene bei Reisen, lange Reisen in Abwesenheit von normalen Bedingungen zum Duschen.
  • Ein seltener Wechsel der Tampons während der Menstruation und die Verwendung von täglichen Pads kann eine Dysbakteriose der Vagina auslösen.
  • Verwendung von lokalen Kontrazeptiva.
  • Und natürlich schwächt Hypothermie die Abwehrkräfte des Körpers, was zur Aktivierung von Hefepilzen führt.

Mädchen, die kein Sexualleben haben, können auch Soor aufgrund einer Verletzung der Körperpflege, der Einnahme von Antibiotika, Hormonstörungen und Darmdysbiose (Behandlung) erfahren .

Wenn Juckreiz, Brennen, unangenehme Empfindungen während und nach dem Geschlechtsverkehr auftreten, sollte der Gynäkologe so schnell wie möglich untersucht werden, da dies nicht nur ein Symptom für Soor bei Frauen sein kann. Die Ursachen der Candidiasis können mit tieferen Verletzungen im Körper einer Frau verbunden sein, deren Behandlung ohne gründliche Diagnose unmöglich ist. Eine chronische, schwer zu behandelnde Soor-Therapie kann ein Zeichen für Diabetes mellitus, intestinale Dysbakteriose, HIV-Infektion und Krebs sein.

Ein Kommentar

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet