Warum es bei Kindern und Erwachsenen einen Geruch von Aceton aus dem Mund gibt. Was tun, wenn es erscheint?


Lesen Sie auch: Aceton im Urin

Ein solcher Geruch aus dem Mund, wie Aceton, der für eine Person untypisch ist, schützt und schreckt immer Menschen, es ist sehr schwierig, sie mit anderen Aromen zu verwechseln. Seine Quelle ist Luft aus den Lungen.

Deshalb hat Aceton einen Geruch aus seinem Mund, es ist unmöglich, es durch Zähneputzen loszuwerden. Es gibt nicht so viele Zustände und Krankheiten, für die Acetonatmung charakteristisch ist. Einige von ihnen sind absolut sicher und physiologisch, und andere sollten eine Gelegenheit sein, sofort einen Arzt zu konsultieren (siehe die Ursachen von schlechtem Atem ).

Wie entsteht Aceton im Körper?

Der Körper einer Person erhält den größten Teil der Energie aus der Glukose. Es wird durch Blut im ganzen Körper getragen und dringt in jede Zelle ein. Wenn die Menge an Glukose nicht ausreicht oder nicht in die Zelle gelangen kann, ist der Körper gezwungen, nach anderen Energiequellen zu suchen. Normalerweise ist eine solche Quelle Fette.

Infolge der Spaltung von Fetten treten verschiedene Substanzen einschließlich Aceton in die Blutbahn ein. Es erscheint im Blut und beginnt Nieren und Lungen auszuscheiden. Im Urin wird der Test auf Aceton positiv, und in der ausgeatmeten Luft gibt es einen charakteristischen starken Geruch von Aceton aus dem Mund (der Geruch von feuchten Äpfeln).

Die Ursachen für den Geruch von Aceton
  • Fasten, Diät, Dehydration
  • Diabetes mellitus ( Hypoglykämie )
  • Erkrankungen der Schilddrüse
  • Erkrankungen der Leber und Nieren
  • Prädisposition bei kleinen Kindern

Der Geruch von Aceton beim Fasten

Mode für alle Arten von Diäten umfasste die gesamte weibliche und einen Teil der männlichen Bevölkerung. Und ein Teil der Einschränkungen in der Nahrung ist nicht mit medizinischen Indikationen verbunden, sondern mit dem Wunsch, die Standards der Schönheit zu erfüllen.

  • Solche "nicht medizinischen" Diäten führen oft zu einer Verschlechterung der Gesundheit und des Aussehens.
  • Eine Diät mit vollständiger Verweigerung von Kohlenhydraten kann zu Energiemangel und erhöhter Fettspaltung führen.
  • Infolgedessen wird der Körper mit schädlichen Substanzen gefüllt, es wird Intoxikation und Störung aller Organe sein.
  • Der Geruch von Aceton, schlaffe Haut, brüchige Haare und Nägel, Schwäche, Schwindel und Reizbarkeit - das ist eine unvollständige Liste aller Folgen einer strengen Kohlenhydratdiät.

Daher sollte die Entwicklung einer ausgewogenen Diät zur Gewichtsabnahme einen erfahrenen Ernährungsberater einbeziehen. Er hilft auch, die Folgen unabhängiger Versuche zur Korrektur der Figur loszuwerden. Der Geruch von Aceton aus dem Mund an sich erfordert keine Behandlung.
TOP-5 gefährliche kohlenhydratarme Diäten:

  • Die Kreml-Diät
  • Atkins-Diät
  • Diät von Kim Protasov
  • Proteindiät
  • Französische Diät

Der Geruch von Aceton bei Diabetes mellitus

Diabetes mellitus ist bei Erwachsenen die häufigste und störendste Ursache für Acetongeruch aus dem Mund. Im Blut gibt es einen Überschuss an Zucker, der aufgrund eines Insulinmangels nicht in die Zelle gelangen kann, ein gefährlicher Zustand entsteht - diabetische Ketoazidose. Es passiert oft, wenn der Blutzuckerspiegel höher als 16 mmol pro Liter ist.

Symptome der Ketoazidose bei Diabetes:

  • der Geruch von Aceton aus dem Mund, ein positiver Test für Aceton im Urin
  • trockener Mund, starker Durst
  • Bauchschmerzen, Erbrechen
  • Bewusstsein kann bis zum Koma unterdrückt werden

Wenn Sie die oben genannten Symptome haben, müssen Sie dringend einen Krankenwagen rufen, denn ohne Behandlung kann Ketoakose mit tiefem Koma und Tod enden. Besondere Aufmerksamkeit sollte dem Symptom des Geruchs von Aceton aus der Mundhöhle von Menschen mit Risikofaktoren geschenkt werden.

: Risikofaktoren :

  • Typ 1 Diabetes mellitus, der erstmals entdeckt wurde.
  • Diabetes mellitus Typ 2 mit falschem und vorzeitigem Insulineintritt
  • Infektionen, Operationen, Schwangerschaft und Geburt bei Typ-2-Diabetes mellitus

: Behandlung von diabetischer Ketatzidose :

  • Die Einführung von Insulin ist der wichtigste Teil der Behandlung. Um dies zu tun, setzen Sie im Krankenhaus einen Tropfer und eine lange Zeit langsam injizierte Medikament
  • Behandlung von Dehydratation
  • Aufrechterhaltung der richtigen Nieren- und Leberfunktion

Zur Vorbeugung von Ketoazidose sollten Patienten mit Diabetes die Empfehlungen des Arztes befolgen, Insulin rechtzeitig injizieren und auf alle alarmierenden Zeichen achten.

Die folgende Grafik zeigt deutlich, warum der Acetongeruch während des Fastens und bei Diabetes mellitus aus dem Mund stammt:

Der Geruch von Aceton bei Erkrankungen der Schilddrüse

Der Geruch von Aceton aus dem Mund, der durch das unsachgemäße Funktionieren der Schilddrüse verursacht wird, ist ein sehr beunruhigendes Zeichen. Mit Hyperthyreose wird eine erhöhte Menge an Hormonen produziert. In der Regel wird dieser Zustand erfolgreich durch Medikamente kontrolliert. Aber manchmal wird der Hormonspiegel so hoch, dass der Stoffwechsel deutlich beschleunigt wird.

  • Dieser Zustand tritt auf, wenn eine Kombination von Hyperthyreose mit einer Operation an der Schilddrüse
  • Schwangerschaft und Geburt
  • Stress
  • ungenaue Untersuchung der Drüse

Da die Krise plötzlich auftritt, treten alle Symptome gleichzeitig auf:

  • ein scharfer Geruch von Aceton aus dem Mund
  • Erregter oder gehinderter Zustand (bis zu Psychose oder Koma)
  • hohe Temperatur
  • Bauchschmerzen, Gelbsucht

Eine thyreotoxische Krise ist ein sehr gefährlicher Zustand, der eine medizinische Intervention erfordert. Solche Patienten setzen Tropfer, um Dehydrierung zu beseitigen, die Freisetzung von Schilddrüsenhormonen zu stoppen, die Arbeit von Leber und Nieren zu unterstützen. Die Behandlung dieses Zustandes des Hauses ist unmöglich und gefährlich für das Leben.

Erkrankungen der Leber und Nieren

Die Hauptorgane, die für die Reinigung unseres Körpers verantwortlich sind, sind die Nieren und die Leber. Sie nehmen alle schädlichen Stoffe auf, filtern das Blut und nehmen an der Entfernung von Giftstoffen nach außen teil. Bei chronischen Erkrankungen dieser Organe (Hepatitis, Zirrhose , Nierenentzündung) ist die Ausscheidungsfunktion gestört, Schadstoffe, einschließlich Aceton, sammeln sich im Körper an.

In schweren Fällen kommt der Acetongeruch nicht nur aus dem Urin und dem Mund des Patienten, sondern auch die Haut verströmt Acetondämpfe. Nach der Behandlung von Leber- oder Nierenversagen , oft unter Verwendung von Hämodialyse, verschwindet dieses unangenehme Symptom.

Wie lässt sich das Vorhandensein von Aceton im Urin unabhängig feststellen?

Um dies zu tun, können Sie einen speziellen Teststreifen Uriket in Apotheken kaufen (50 Stück 130 Rubel).

Es genügt, den Teststreifen in einen Behälter mit Urin zu legen, je nach Konzentration der Ketonkörper im Urin ändert sich die Farbe des Testers. Je gesättigter die Farbe ist, desto größer ist die Acetonmenge im Urin.

Der Geruch von Aceton bei Kindern mit einer Neigung zu Aceton

Viele Eltern merken an, dass ihre Kinder regelmäßig einen eigenartigen Acetongeruch haben. Bei den meisten Kindern passiert dies 2-3 mal im Leben, und manche atmen Aceton bis zu 7-8 Jahren aus. Meistens tritt der Geruch nach Virusinfektionen und Vergiftungen mit hohem Fieber auf. Dieses Phänomen ist mit begrenzten Energiereserven des Babys verbunden.

Wenn ein Kind mit dieser Veranlagung an ARVI oder einer anderen Infektion leidet, hat sein Körper möglicherweise nicht genug Glukose, um die Krankheit zu bekämpfen. In der Regel liegt der Blutzuckerspiegel bei solchen Kindern an der unteren Grenze der Norm und bei Infektionen nimmt er sogar noch mehr ab. Der Mechanismus der Spaltung von Fetten ist eingeschlossen, um zusätzliche Energie zu erzeugen. Die resultierenden Substanzen, einschließlich Aceton, gelangen in den Blutkreislauf. Wenn viel Aceton vorhanden ist, können Vergiftungssymptome (Übelkeit, Erbrechen) auftreten. An sich ist diese Bedingung nicht gefährlich, sie wird nach der Wiederherstellung automatisch bestehen.

Was sollten Eltern eines Kindes mit einer Prädisposition für Acetonämie tun?

  • Im ersten Fall des Geruchs von Aceton ist es notwendig, den Blutzuckerspiegel zu überprüfen, um Diabetes mellitus auszuschließen.
  • Wenn dem Kind ansteckende Krankheiten, Vergiftungen oder Zähneknirschen zugefügt werden sollen, um süßen Tee zu trinken oder Zucker zu geben.
  • Sie können die Aufnahme von Nahrung mit viel Fett etwas reduzieren.
  • Wenn der Geruch nicht scharf ist und es nicht immer möglich ist, ihn zu fangen, können Sie spezielle Teststreifen kaufen, um das Aceton im Urin zu bestimmen.
  • Wenn es einen Geruch gibt und wenn Erbrechen oder Durchfall auftritt, sollten orale Rehydrationslösungen verwendet werden, 2-3 Löffel alle 15 Minuten (Oralit, Regidron).
  • Der Geruch von Aceton aus dem Mund des Kindes - kein Grund zur Panik. Alle Eigenschaften solcher Kinder verschwinden normalerweise im Alter von 7-8 Jahren.

Algorithmus für das Auftreten eines Geruchs von Aceton aus dem Mund

Der Azeton-Geruch ist ein wichtiges Signal des Körpers, eine Gelegenheit zur Untersuchung durch einen Arzt und eine aufmerksamere Einstellung zur Gesundheit.

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet