Angriff der Pankreatitis - Symptome


Pankreatitis ist eine Krankheit, die bis vor kurzem als eine Krankheit von Alkoholikern galt. Bis heute erfolgt die Entzündung der Bauchspeicheldrüse nicht nur durch Alkoholmissbrauch, sondern auch durch genetische Lokalisation, Missbrauch von fettigen, frittierten, scharf gewürzten Lebensmitteln, mit Nebenwirkungen bestimmter Medikamente.

Medizin hat mehr als 200 Faktoren, die die Entwicklung von Pankreatitis provozieren. Eine wichtige Rolle in seiner Entwicklung spielen akute ( Parotitis ) und chronische Infektionen, Hormonstörungen, stumpfe Bauchverletzungen, stressige Situationen. Ein Pankreatitisanfall kann als eigenständige Erkrankung oder gleichzeitig mit anderen Erkrankungen des Verdauungstraktes auftreten. In der Regel ist es untrennbar mit parallelen Erkrankungen der Gallenblase, der Leber und sogar des Herz-Kreislauf-Systems verbunden und provoziert.

Verdauungsenzyme, während sie in der Bauchspeicheldrüse sind, üben keinen aktiven Einfluss auf ihre Gewebe aus, aber wenn günstige Faktoren für pathologische Prozesse entstehen, beginnen die Enzyme aktiver zu werden und beeinflussen Pankreasgewebe inadäquat, was dessen Entzündung oder Zerfall verursacht. Es gibt auch ein starkes Defizit in der Produktion von Pankreasenzymen. Manchmal tritt vor dem Hintergrund einer scheinbar normalen menschlichen Gesundheit ein Pankreatitisanfall auf, dessen Symptome wie folgt sind:

Exazerbation der Pankreatitis - Symptome

Der Angriff der akuten Pankreatitis ist eine sehr ernste Bedrohung nicht nur für die Gesundheit, sondern manchmal auch für das Leben eines Menschen. Die Therapie dieses Zustands wird nur in einem Krankenhaus durchgeführt, wenn die Zeit nicht mit einer angemessenen medizinischen Versorgung versorgt wird, kann der Tod des Patienten aus einem akuten entzündlichen Prozess kommen. Angriff der Pankreatitis - Symptome

  • Schmerz

Das erste und charakteristischste Symptom der Pankreatitis ist der intensive verlängerte Schmerz im Oberbauch, Schneiden oder stumpf, Schindeln, manchmal zurückgebend, unter dem Schulterblatt oder im unteren Rücken.

Signifikante Schmerzsyndrom aufgrund der Tatsache, dass die Bauchspeicheldrüse viele Nervenenden hat, mit Entzündung dieses Organs, sind sie aktiv an Schmerzsymptomen beteiligt, einschließlich Schmerzschocks.

Akute Schmerzen sind charakteristisch für eine destruktive Pankreatitis. Sie können die Intensität der Dolche erreichen. Wenn das Peritoneum in den Prozess einbezogen wird, werden die Schmerzen von Symptomen ihrer Reizung begleitet (verstärkt durch den Bauch streicheln, während die Hand über dem Bauch über das Hemd getragen wird, schwächer mit dem Druck auf den Bauch, als wenn es freigesetzt wird). Der Schmerz nimmt in der erzwungenen Position mit den zum Magen gebogenen Beinen etwas ab.

Bei schmerzhaften und stechenden Schmerzen kann der Patient sogar das Bewusstsein verlieren. Wenn der Schmerz sehr lange anhält und sich intensiviert, ist dies ein alarmierendes Symptom der Pankreaszerstörung und Zeichen der Entwicklung einer akuten Pankreatitis.

  • Der Schmerz wird begleitet von Übelkeit und wiederholtem Erbrechen (erstes Essen, dann Galle), völliger Appetitlosigkeit, Blähungen.
  • Durchfall mit stinkendem Geruch und Resten von unverdautem Essen. Charakteristischer fetter, stark waschbarer Hocker. Es kann auch einen Wechsel von Verstopfung und Durchfall oder eine Stuhlverspätung für mehrere Tage geben.
  • Schluckauf, trockener Mund, Aufstoßen können auch eine Verschlimmerung der Krankheit begleiten.
  • Wenn der Patient sich hinlegt, kann das Schmerzsyndrom oft zunehmen, so dass eine Person mit einem Pankreatitisangriff, dessen Symptome sehr schmerzhaft sind, versucht, sich zu setzen und zum Vorbeugen zu zwingen.
  • Erhöhte Körpertemperatur, Schüttelfrost, Dyspnoe sind auch für akute Pankreatitis charakteristisch.
  • Auf der Zunge des Patienten erscheint eine weißliche Farbe, nach 1-2 Tagen nimmt die Elastizität der Haut merklich ab, es kommt zu Gewichtsverlust und Zeichen von Hypovitaminose treten auf.
  • Auch kann der Patient eine Senkung des Blutdrucks haben, Schwäche, die Haut des Patienten wird zu einem Grauton.

Diese und andere Symptome des Anfalles der Pankreatitis sind den anderen Erkrankungen des Verdauungstraktes sehr ähnlich, so dass sich die endgültige Diagnose, die die Entzündung der Bauchspeiseldrüse bestätigt, nur nach der Durchführung des Komplexes der Laboruntersuchungen und der diagnostischen Tätigkeit feststellen kann. Es ist auch notwendig, mögliche falsche Symptome und Anzeichen auszuschließen, so dass die Diagnose so zuverlässig wie möglich ist.

Was tun bei Pankreatitisanfällen?

  • In den ersten Stunden des Angriffs sollte Nahrung überhaupt nicht verzehrt werden, jegliche Nahrung in den ersten 3 Tagen ist kontraindiziert, da sowohl Nahrung als auch Getränk Irritationen in der Bauchspeicheldrüse hervorrufen und die Produktion von Enzymen stimulieren, was noch mehr Schmerzen und Entzündungen verursacht. Es ist erlaubt, nur reines Wasser zu trinken.
  • Um Schmerzen, Entzündungen und Schwellungen zu lindern, sollten Sie Eis auf die Oberbauchregion legen, in der sich die Bauchspeicheldrüse befindet, zwischen Brust und Bauchnabel. Es ist am besten, eine mit kaltem Wasser gefüllte Wärmflasche zu benutzen.
  • Um die Spannung, Sättigung des Blutflusses in den Verdauungs- und Eisenorganen zu reduzieren, ist es insbesondere notwendig, eine vollständige Ruhe und Bettruhe für den Patienten sicherzustellen.
  • Neben Antispasmodika und Analgetika, wie No-Shpa, Drotaverin , Spasmolgon, Maxigan, ist es besser, keine Medikamente zu nehmen, bevor der Krankenwagen eintrifft. Auch wenn Ihre Angst vor dem Überfall übertrieben ist, ist es besser, rückversichert zu werden, denn die wertvolle Zeit für Diagnose und rechtzeitige Behandlung kann verloren gehen. Die Heimtücke der Pankreatitis liegt in der Tatsache, dass manchmal nach einer Weile eine vorübergehende Besserung eintritt und dann ein rascher Rückfall eintritt.

Dies ist sehr typisch für Pankreasnekrose. Selbst wenn der Patient mit akuter Pankreatitis sich weigert, in einen Krankenhausaufenthalt zu kommen, sollten Verwandte daher Takt und Ausdauer anwenden und den Patienten von der Notwendigkeit einer Krankenhausbehandlung überzeugen.

Es gibt einen solchen Ausdruck - Hunger, Kälte und Frieden - das ist die Regel der ersten Hilfe für den Körper im Falle eines Pankreatitisanfalls, dessen Symptome normalerweise offensichtlich sind.

Es ist äußerst unpassend, während eines Pankreatitisanfalls irgendwelche Verdauungsenzyme zu verwenden - dies verschlimmert den Krankheitsverlauf. Einige können die Bildblocker der Protonenpumpe ( Omeprazol , Rabeprazole) aufhellen.

Wenn vor den Zeichen der Pankreatitis eine Person keine Diät eingehalten, überbehandelt, alkoholisiert, fettig, frittiert, eine Magenverletzung erlitten, eine endoskopische Manipulation durchgemacht hat und andere Pankreatitis-provozierende Faktoren hatte, sollten Sie sofort nach den oben beschriebenen Symptomen medizinische Hilfe suchen.

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet