Anzeichen von Autismus im Kind, Ursachen, Methoden der Korrektur


Autismus ist eine Diagnose, die jeden Elternteil erschreckt, nachdem er mit einem Kinderpsychiater gesprochen hat. Das Problem der autistischen Störungen wurde lange untersucht, während es eine der mysteriösesten Pathologien der Psyche bleibt. Vor allem manifestiert sich Autismus in einem frühen Alter (frühkindliche Autismus - RDA), isoliert das Kind von der Gesellschaft und seiner eigenen Familie.

Was ist Autismus?

Autismus ist eine allgemeine Entwicklungsstörung mit einem maximalen Defizit der Kommunikations- und Emotionssphäre. Im Namen der Krankheit liegt ihr Wesen: in sich selbst. Eine Person mit Autismus lenkt niemals ihre Energie, Sprache, Gesten. Alles, was er tut, hat keine soziale Bedeutung. Meistens wird die Diagnose bis zu 3-5 Jahren gemacht und erhält den Namen RDA. Nur in leichten Fällen wird Autismus zuerst bei Jugendlichen und Erwachsenen entdeckt.

Ursachen von Autismus

In den meisten Fällen sind Kinder mit frühkindlichem Autismus körperlich gesund, sie haben keine offensichtlichen äußeren Mängel. Schwangerschaft bei Müttern ist ohne Unterschied. Die Struktur des Gehirns kranker Kinder ist praktisch die gleiche wie die durchschnittliche statistische Rate. Viele bemerken sogar die besondere Attraktivität einer Person bei einem autistischen Kind. Aber in einigen Fällen ist die Verbindung der Krankheit mit anderen Symptomen noch vorhanden:

  • Infektion der Mutter mit Röteln während der Schwangerschaft
  • Zerebralparese
  • tuberöse Sklerose
  • Störungen des Fettstoffwechsels - Frauen mit Adipositas haben ein höheres Risiko, ein Kind mit Autismus zu haben
  • Chromosomenanomalien

Alle diese Bedingungen sind schädlich für das Gehirn und können zu autistischen Manifestationen führen. Es gibt Hinweise darauf, dass die genetische Prädisposition eine Rolle spielt: Das Risiko, die Erkrankung bei einem Autisten in der Familie zu entwickeln, ist etwas höher. Aber die wahren Ursachen von Autismus sind bis jetzt nicht klar.

Wie nimmt ein autistisches Kind die Welt wahr?

Es wird angenommen, dass der Autist die Details nicht zu einem einzigen Bild kombinieren kann. Das heißt, eine Person, die er als nicht verbundene Ohren, Nase, Hände und andere Teile des Körpers sieht. Leblose Gegenstände vom belebten Patienten unterscheidet das Kind praktisch nicht. Darüber hinaus verursachen alle äußeren Einflüsse (Geräusche, Farben, Licht, Berührung) Unbehagen. Das Kind versucht aus der Außenwelt in sich selbst zu entkommen.

Symptome von Autismus

Es gibt 4 Hauptmerkmale von Autismus bei Kindern, die sich in unterschiedlichem Ausmaß manifestieren.

  • Verletzung des Sozialverhaltens
  • Verletzung der Kommunikation
  • Stereotypes Verhalten
  • Frühe Anzeichen von Autismus (3-5 Jahre)

Verstöße gegen soziale Interaktion

Augenkontakt im Auge fehlt oder wird abrupt gestört

Das autistische Kind nimmt das Bild des Gesprächspartners nicht als Ganzes wahr, deshalb sieht er oft "durch" eine Person.

Magerer Mimik, oft nicht adäquate Situation

Kranke Kinder lächeln selten, wenn sie versuchen, sie aufzuheitern. Aber oft können sie über ihre eigenen Gründe lachen, keiner der Umgebung ist nicht verständlich. Das autistische Gesicht ist normalerweise maskenhaft mit periodischen Grimassen.

Gesten werden nur verwendet, um Bedürfnisse anzuzeigen

Ein gesundes Kind von 1-1,5 Jahren, nachdem es ein interessantes Objekt gesehen hat (ein großer Hund, ein Regenbogen, ein heller Ball), beeilt sich, es mit den Eltern zu teilen. Er zeigt mit dem Finger auf das Objekt, lächelt, lacht, zieht die Hand seiner Mutter. Der Autist wendet eine Indexgeste nur an, um auf seine Bedürfnisse hinzuweisen (essen, trinken), ohne die Aufmerksamkeit der Eltern zu erregen und sie in das Spiel einzubeziehen.

Unfähigkeit, die Emotionen anderer zu verstehen

Das Gehirn eines gesunden Menschen ist so angeordnet, dass Sie beim Betrachten des Gesprächspartners leicht seine Stimmung (Freude, Traurigkeit, Angst, Überraschung, Wut) bestimmen können. Der Autist hat solche Fähigkeiten nicht.

Mangel an Interesse an Gleichaltrigen

Kinder mit Autismus nehmen nicht an Peer-Spielen teil. Sie liegen nebeneinander und sind in ihre Welt eingetaucht. Selbst in einer Schar von Kindern kann man schnell ein autistisches Kind finden - er ist umgeben von einer "Aura" extremer Einsamkeit. Wenn ein Autist auf Kinder aufmerksam macht, dann empfinden sie diese als leblose Objekte.

Schwierigkeiten bei fantasievollen Spielen und Wissen über soziale Rollen

Ein gesundes Baby lernt schnell, eine Maschine zu rollen, eine Puppe zu wiegen, einen Plüschhasen zu behandeln. Autistisches Kind versteht soziale Rollen im Spiel nicht. Außerdem nimmt der Autist das Spielzeug nicht als Objekt im Allgemeinen wahr. Er kann ein Rad an der Schreibmaschine finden und es mehrere Stunden hintereinander drehen.

Es gibt keine Antwort auf Kommunikation und Emotionen von Eltern

Es war einmal so, dass autistische Menschen zu keiner emotionalen Bindung mit ihren Verwandten fähig sind. Aber jetzt ist es bekannt, dass die Abfahrt der Mutter Angst bei kranken Kindern verursacht. In Anwesenheit von Familienmitgliedern ist das Kind mehr Kontakt, weniger von seinen Studien besessen. Der Unterschied besteht nur in der Reaktion auf den Mangel an Eltern. Ein gesundes Baby wird verärgert, weint, ruft Mama, wenn er sein Blickfeld für lange Zeit verlassen hat. Der Autist beginnt sich zu sorgen, unternimmt aber nichts, um die Eltern zurückzubringen. Und es gibt keine Möglichkeit, die Gefühle, die bei seiner Trennung entstehen, genau zu bestimmen.

Verletzung der Kommunikation

Ausgedrückte Sprachverzögerung oder fehlende Sprache (Mutismus)

Bei schwerem Autismus lernen Kinder keine Sprache. Sie verwenden ein paar Worte, um Bedürfnisse zu beschreiben, sie in einer Form zu benutzen (zu trinken, zu essen, zu schlafen). Wenn Sprache erscheint, ist sie inkohärent, nicht darauf ausgerichtet, von anderen Menschen verstanden zu werden. Kinder können Stunden damit verbringen, den gleichen Satz zu wiederholen, der oft bedeutungslos ist. Autisten sprechen in der zweiten und dritten Person von sich selbst (Kolya will trinken).

Abnormer Charakter der Sprache (Wiederholungen, Echolalie)

Bei der Beantwortung einer Frage wiederholt das kranke Kind die ganze Phrase oder einen Teil davon.

Der Erwachsene fragt: Willst du trinken?
Das Kind antwortet: Willst du trinken?

  • Zu laute oder leise Sprache, falsche Intonation
  • Keine Antwort auf deinen eigenen Namen
  • Das "Alter der Fragen" tritt nicht auf oder verzögert sich

Anders als gewöhnliche Kinder belästigen sie Eltern nicht mit Hunderten von Fragen über die Welt um sie herum. Tritt diese Periode trotzdem ein, sind die Fragen sehr eintönig und haben keine praktische Bedeutung.

Stereotypes Verhalten

Schlupfloch in einer bestimmten Lektion mit der Unfähigkeit zu wechseln

Ein Kind kann stundenlang Türme bauen oder Würfel nach Farben sortieren. Es ist sehr schwierig, es aus diesem Zustand herauszuholen.

Tägliche Rituale durchführen

Autistische Menschen fühlen sich nur in ihrer gewohnten Umgebung wohl. Wenn Sie den Tagesablauf, die Route oder die Anordnung der Dinge im Raum ändern, können Sie Selbstpflege oder eine aggressive Reaktion eines kranken Kindes erreichen.

Mehrfache Wiederholungen von Bewegungen ohne semantische Belastung

Die autistischen Kinder sind durch Episoden der Selbststimulation gekennzeichnet. Dies sind stereotype sich wiederholende Bewegungen, die das Kind in einer einschüchternden oder ungewohnten Umgebung verwendet.

  • klatschen
  • schnappen
  • schüttelt den Kopf
  • andere monotone Bewegungen

Obsessionen, Ängste sind charakteristisch. In beängstigenden Situationen sind Angriffe von Aggression und Selbstaggression möglich

Frühe Manifestationen von Autismus bei Kindern

Meistens macht sich die Krankheit schon früh bemerkbar. Bis zum Jahr kann man das Fehlen eines Lächelns sehen, eine Reaktion auf den Namen und das ungewöhnliche Verhalten des Babys. Es wird angenommen, dass Kinder mit Autismus bereits in den ersten drei Lebensmonaten weniger mobil sind, einen mageren Gesichtsausdruck haben und auf äußere Reize nicht adäquat reagieren.

Memo für Eltern

Wenn Sie einen starken Wutanfall bei einem anderen Kind sehen - es kann ein Kind mit Autismus oder einer anderen psychischen Störung sein, so sollten Sie sich so taktvoll wie möglich verhalten.

  • Hilfe anbieten
  • Versuche deine Eltern anzufeuern
  • Entferne alle gefährlichen Gegenstände in der Nähe des Babys
  • Bleib ruhig
  • Lassen Sie die Eltern verstehen, dass Sie alle verstehen
  • Zeige Sorgfalt und Verständnis
  • Denke nicht, dass das Kind notwendigerweise verdorben wird.
  • Kritisiere das Kind nicht
  • Kritisiere deine Eltern nicht
  • Schau nicht, es ist sehr unhöflich.
  • Mach keinen Lärm, lenke nicht auf das Kind
  • Erzähle den Eltern keine beleidigenden Worte

Das Niveau der Intelligenz bei Autismus

Die meisten Kinder mit Autismus haben einen leichten bis mittleren Grad an geistiger Behinderung. Dies liegt an Hirndefekten und Lernschwierigkeiten. Wenn die Krankheit mit Mikrozephalie , Epilepsie und Chromosomenanomalien kombiniert wird, entspricht das Niveau der Intelligenz einer tiefen geistigen Retardierung. Bei milden Formen der Krankheit und dynamischer Sprachentwicklung kann der Intellekt normal oder sogar überdurchschnittlich sein.

Das Hauptmerkmal von Autismus ist selektive Intelligenz. Das heißt, Kinder können stark in Mathematik, Musik, Zeichnen sein, aber gleichzeitig weit hinter ihren Kollegen auf den anderen Parametern zurückbleiben. Das Phänomen, wenn ein Autist in irgendeinem Bereich extrem begabt ist, wird als Savantismus bezeichnet. Savants können eine Melodie spielen und nur einmal hören. Oder zeichne ein einmal gesehenes Bild in einen Halbton. Oder behalten Sie die Zahlenspalten in Ihrem Kopf und machen Sie die kompliziertesten Rechenoperationen ohne zusätzliche Mittel.

Asperger-Syndrom

Es gibt eine spezielle Art von autistischer Störung namens Asperger-Syndrom. Es wird angenommen, dass dies eine einfache Form des klassischen Autismus ist, der sich in einem späteren Alter manifestiert.

  • Asperger-Syndrom tritt nach 7-10 Jahren auf
  • das Niveau der Intelligenz ist normal oder überdurchschnittlich
  • Sprachkenntnisse im Rahmen der Norm
  • Es kann Probleme mit Intonation und Lautstärke der Sprache geben
  • eine Konzentration auf eine Lektion oder das Studium eines Phänomens (eine Person mit Asperger-Syndrom kann Stunden damit verbringen, den Gesprächspartnern eine Geschichte zu erzählen, die für niemanden von Interesse ist, ohne auf ihre Reaktion zu achten)
  • gestörte Bewegungskoordination: unbeholfenes Gehen, seltsame Körperhaltungen
  • Egozentrik, Unfähigkeit zu verhandeln und Kompromisse zu suchen

Die meisten Betroffenen von Asperger-Syndrom erfolgreich in Schulen, Instituten studieren, finden Arbeit, schaffen Familien mit richtiger Erziehung und Unterstützung.

Rett-Syndrom

Eine schwere Erkrankung des Nervensystems, die mit einer Verletzung des X-Chromosoms einhergeht, tritt nur bei Mädchen auf. Bei ähnlichen Verletzungen sind männliche Föten nicht lebensfähig und sterben in utero. Die Inzidenz der Erkrankung beträgt ca. 1: 10.000 Mädchen. Neben tiefem Autismus, der das Kind vollständig von der Außenwelt isoliert, zeichnet sich dieses Syndrom durch folgende Merkmale aus:

  • relativ normale Entwicklung in den ersten 6-18 Lebensmonaten
  • verlangsamen das Wachstum des Kopfes nach 6-18 Monaten
  • Verlust von Fähigkeiten und gezielte Bewegungen der Hände
  • Stereotype Handbewegungen nach Art des Waschens oder Handshakes
  • schlechte Koordination und geringe motorische Aktivität
  • Verschwinden von Sprachfähigkeiten

Im Gegensatz zum klassischen Autismus zeigt das Rett-Syndrom häufig eine Unterentwicklung des Gehirns und eine epileptische Aktivität, die Prognose für diese Erkrankung ist ungünstig. Die Korrektur von Autismus und motorischen Störungen kann schwierig sein.

Diagnose von Autismus

, замеченные родителями. Die ersten Symptome von Autismus , von den Eltern bemerkt. Es sind die Nahesten, die zuerst auf das seltsame Verhalten des Kindes achten. Besonders früh passiert es, wenn die Familie bereits kleine Kinder hat und mit denen man vergleichen kann. Je früher die Eltern Alarm schlagen und auf die Hilfe von Spezialisten zurückgreifen, desto größer ist die Chance für einen Autisten, sich zu sozialisieren und einen normalen Lebensstil zu führen.

. Testen mit speziellen Fragebögen . Bei Kindern mit Autismus wird die Diagnose durch Befragung der Eltern und durch Untersuchung des Verhaltens des Kindes in einer vertrauten Umgebung durchgeführt.

  • Autismus-Screening-Fragebogen (ADI-R)
  • Die Beobachtungsskala für die Autismusdiagnose (ADOS)
  • Die Autism Rating Skala (AUTOS)
  • Verhaltensfragebogen zur Diagnose von Autismus (ABC)
  • Checkliste zum Autismus-Benchmarking (ATEC)
  • Ein Fragebogen zu Autismus bei kleinen Kindern (CHAT)

Instrumentelle Methoden:

  • Ultraschall des Gehirns (um Hirnschäden auszuschließen, die charakteristische Symptome verursachen)
  • EEG - um epileptische Anfälle zu erkennen (Autismus wird manchmal von Epilepsie begleitet)
  • Gehör hören im Audiologen - um Sprachverzögerung aufgrund von Taubheit auszuschließen

Eltern und andere Personen können das Verhalten des Kindes mit Autismus nicht richtig wahrnehmen (siehe die Tabelle, in der das Verhalten des Kindes erläutert wird).

Was der Erwachsene sieht ES IST NICHT… DAS KANN SEIN
  • Desorganisation
  • Wolkenklettern
  • Vergesslichkeit
  • Faulheit
  • Manipulation
  • Nicht der Wunsch, irgendetwas zu tun
  • Ungehorsam
  • Verzicht auf Aufgaben, Arbeit
  • Missverständnis der Erwartungen anderer
  • Versuch, sensorische Systeme anzupassen
  • Auf eine neue Situation oder Stress reagieren
  • Erhöhte Angst
  • Widerstand gegen Veränderung
  • Präferenz für Monotonie
  • Unordnung als Antwort auf Änderung
  • Doppelte Aktionen
  • Steifigkeit
  • Starrsinn
  • Weigerung zu kooperieren
  • Ungewissheit, wie man den Anweisungen folgt
  • Der Versuch, Ordnung und Vorhersehbarkeit zu erhalten
  • Unfähigkeit, die Situation von außen zu betrachten
  • Impulsivität
  • Befolgen Sie nicht die Anweisungen
  • Unterbrechungsverhalten
  • Provokation
  • Unwilligkeit zu gehorchen
  • Selbstsucht
  • Wunsch, im Rampenlicht zu stehen
  • Schwierigkeiten beim Verständnis abstrakter und allgemeiner Konzepte
  • Verzögerung in der Informationsverarbeitung
  • Vermeidet bestimmte Geräusche oder Beleuchtung
  • Sieht nicht in die Augen
  • Berührt Fremdkörper, rotiert sie
  • Verschiedene Objekte schnüffeln
  • Schlechtes Verhalten
  • Unwilligkeit zu gehorchen
  • Körperlich werden sensorische Signale nicht normal verarbeitet
  • Sensorische Probleme
  • Extreme olfaktorische, akustische, visuelle Empfindlichkeit

Behandlung von Autismus

Die Antwort auf die Hauptfrage lautet: Wird Autismus behandelt? -Nein. Es gibt keine Medizin für diese Krankheit. Es gibt keine solche Pille, nachdem sie getrunken hat, dass ein autistisches Kind aus seiner "Schale" herauskommt und sich unterhält. Die einzige Möglichkeit, einen Autisten an das Leben in der Gesellschaft anzupassen, ist durch hartnäckige tägliche Aktivitäten und die Schaffung einer förderlichen Umgebung. Dies ist eine großartige Arbeit von Eltern und Lehrern, die fast immer Früchte trägt.

Prinzipien der Erziehung eines autistischen Kindes:

  • Verstehe, dass Autismus eine Art zu sein ist. Ein Kind mit dieser Krankheit sieht, hört, denkt und fühlt sich anders als die meisten Menschen.
  • Schaffen Sie eine förderliche Umgebung für das Leben, die Entwicklung und das Lernen des Kindes. Die beängstigende Situation und die instabile Routine des Tages hemmen die Fähigkeiten des Autisten und veranlassen ihn, tiefer in sich selbst zu gehen.
  • Schließen Sie einen Psychologen, Psychiater, Sprachtherapeuten und andere Spezialisten an, um gegebenenfalls mit dem Kind zu arbeiten.

Stadien der Behandlung von Autismus

  • Bildung der für das Training notwendigen Fähigkeiten - wenn das Kind keinen Kontakt herstellt - ist es notwendig, es anzupassen. Wenn es keine Rede gibt - ist es notwendig, mindestens seine Rudimente zu entwickeln.
  • Beseitigung von nicht-konstruktivem Verhalten:
    Aggression und Selbstaggression
    Rückzug von sich selbst und Obsession
    Ängste und Obsessionen
  • Lernen zu imitieren und zu beobachten
  • Unterricht in sozialen Rollen und Spielen (Füttern einer Puppe, Rollen einer Schreibmaschine, Spielen eines Arztes)
  • Emotionalen Kontakt vermitteln

Verhaltenstherapie von Autismus

Die am häufigsten verwendete Therapie für das Syndrom des kindlichen Autismus basiert auf den Prinzipien des Behaviorismus (Verhaltenspsychologie). Eine der Subtypen einer solchen Behandlung ist die ABA-Therapie.

Es basiert auf der Beobachtung des Verhaltens und der Reaktionen des Kindes. Nachdem alle Merkmale eines bestimmten Babys studiert wurden, werden die Stimuli ausgewählt. Für jemanden ist es ein Lieblingsessen, für jemanden - Musik, Geräusche oder ein Hauch von Stoff. Dann werden alle gewünschten Reaktionen durch solche Ermutigung unterstützt. Einfach ausgedrückt: Ich habe es richtig gemacht, habe eine Süßigkeit bekommen. So kommt es zum Kontakt mit dem Kind, die notwendigen Fähigkeiten sind fixiert und destruktives Verhalten verschwindet in Form von Hysterie und Selbstaggression.

Sprachtherapien

Fast alle Autisten haben einige oder andere Sprachprobleme, die sie davon abhalten, mit den Menschen um sie herum zu kommunizieren. In regelmäßigen Kursen mit Logopäden können Sie die Intonation anpassen, die Aussprache korrigieren und das Kind auf den Schulbesuch vorbereiten.

Entwicklung von sozialen Fähigkeiten und Self-Service-Fähigkeiten

Das Hauptproblem autistischer Kinder ist die fehlende Motivation für alltägliche Dinge und Spiele. Sie sind schwer zu begeistern, es ist schwierig, sich an die Routine des Tages zu gewöhnen und die Hygiene aufrechtzuerhalten. Um nützliche Fähigkeiten zu sichern, werden spezielle Karten verwendet. Sie sind detailliert geschrieben oder eine Folge von Aktionen gezeichnet. Zum Beispiel, stieg aus dem Bett, zog sich an, putzte sich die Zähne, kämmte sich die Haare und so weiter.

Medikationstherapie

Die Behandlung von Autismus mit Drogen wird nur in Krisensituationen angewendet, in denen destruktives Verhalten die Entwicklung des Kindes verhindert. Aber wir dürfen nicht vergessen, dass Hysterie, Weinen, stereotype Handlungen immer noch eine Möglichkeit sind, mit der Welt zu kommunizieren. Es ist viel schlimmer, wenn ein ruhiger Junge mit Autismus den ganzen Tag im Zimmer sitzt und die Zeitung zerreißt, ohne in Kontakt zu kommen. Daher sollte die Verwendung aller beruhigenden und psychotropen Medikamente strikt nach den Indikationen erfolgen.

Es wird angenommen, dass die glutenfreie Diät zur schnellen Genesung des Autisten beiträgt (siehe Symptome der Zöliakie ). Aber es gibt keine zuverlässigen wissenschaftlichen Daten über solche Wunderheilungen.

Unglücklicherweise bleiben Quack-Methoden der Behandlung mit Stammzellen, Mikropolarisation und Anwendung von Nootropika ( Glycin , etc.) beliebt. Diese Methoden sind nicht nur nutzlos, sondern können auch gesundheitsgefährdend sein. Und angesichts der besonderen Verletzlichkeit autistischer Kinder kann der Schaden einer solchen "Behandlung" enorm sein.

Zustände, die Autismus nachahmen

ADHS

Oft wird bei autistischen Manifestationen eine Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitäts-Störung (ADHS) genommen . Es wird angenommen, dass jedes dritte Kind einige Anzeichen dieses Syndroms hat. Die Hauptsymptome des Aufmerksamkeitsdefizits: Unruhe, Schwierigkeiten beim Unterrichten des Schullehrplans. Kinder können sich nicht lange auf eine Lektion konzentrieren, sie verhalten sich zu sehr. Echos von ADHS werden auch bei Erwachsenen gefunden, die es schwierig finden, reife Entscheidungen zu treffen, sich an Daten und Ereignisse zu erinnern. Такой синдром нужно выявлять как можно раньше и начинать лечение: психостимуляторы и успокаивающие средства в совокупности с занятиями с психологом позволят скорректировать поведение.

Тугоухость — нарушения слуха различной степени

Слабослышащие дети имеют задержку речи разной степени: от мутизма до неправильного произношения некоторых звуков. Они плохо откликаются на имя, не выполняют просьбы и кажутся непослушными. Все это очень похоже на аутичные черты , поэтому родители в первую очередь спешат к психиатру. Грамотный специалист направит ребенка на обследование слуховой функции. После коррекции с помощью слуховых аппаратов развитие ребенка приходит в норму.

Шизофрения

Долгое время аутизм считался одним из проявлений детской шизофрении. В настоящее время известно, что это два совершенно разных заболевания, никак не связанных друг с другом.

Шизофрения, в отличие от аутизма, начинается в более позднем возрасте. Раньше 5-7 лет она практически не встречается. Симптомы развиваются постепенно. Родители отмечают странности в поведении ребенка: страхи, навязчивости, уход в себя, разговоры с самим собой. Позже присоединяется бред и галлюцинации. В течении болезни наблюдаются небольшие ремиссии с последующим ухудшением. Лечение шизофрении медикаментозное, его назначает психиатр.

Аутизм у ребенка – это не приговор. Никто не знает, почему возникает это заболевание. Мало кто может объяснить, что ощущает аутичный ребенок при контактах с внешним миром. Но точно известно одно: при правильном уходе, коррекции раннего аутизма, занятиях и поддержке родителей и педагогов дети могут вести нормальную жизнь, обучаться, работать и быть счастливыми.

5 Kommentare

  1. Aus spirituell-wissenschaftlicher Sicht wird Autismus durch eine partielle Blockade des Stoffwechsels der universellen Lebensenergie im Solarplexus-Chakra verursacht, die für die Interaktion des Individuums mit der Außenwelt verantwortlich ist. Ein wunderbarer Heilungseffekt wird bei der Behandlung von Autismus mit Methoden der spirituellen Energieheilung beobachtet, zum Beispiel Reiki, Cosmoenergetik. Es ist bedauerlich, dass die moderne Medizin nicht diese natürlich natürlichen alten Praktiken verwendet, um Menschen mit Autismus und anderen psychosomatischen Erkrankungen des Körpers zu behandeln.

  2. Mein Sohn hat Autismus und natürlich war meine erste Reaktion schrecklich, das Leben schien für mich zu Ende zu sein, ich habe davon erfahren, als er 4,6 Monate alt war, obwohl ich vorher eine Menge merkwürdiger Dinge bemerkt hatte und nur Angst hatte. Er sagte nicht in seinem 4.6 obsalyutno, aber jetzt Gott sei Dank, sprechen, was für eine Rede, wir gehen ins Internat, nicht zu Hause Schule, und ich möchte sagen, dass Sie nicht auf Drogen aufmerksam zu machen, sie können und sollten genommen werden, aber nicht immer, ich bin aus meiner Erfahrung möchte ich sagen, dass je mehr sie erhalten Liebe und Zuneigung diese Kinder, desto mehr Wir geben Eltern ein lebendiges Ergebnis, geben mehr Liebe und Zuneigung, verbringen mehr Zeit mit ihnen, loben sie, hören ihnen zu, auch wenn du nichts davon verstehst, sie sind sehr gütige Kinder, mit einer reinen Seele Was immer ich mehr liebe als das Leben mein Kind, das ist mein Blut, und wie ihre Gesellschaft wahrgenommen wird, hängt oft von uns ab, Geduld für alle Eltern, die solche Kinder haben, sie sind Kinder des Regens, lange Jahre für sie, sie haben auch das Recht auf alles nur sie müssen unterstützt werden! !!

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet