Anzeichen von Hämorrhoiden bei Frauen


Hämorrhoiden sind eine sehr häufige, nicht-infektiöse Erkrankung. Von allen untersuchten Erkrankungen des Enddarms sind Hämorrhoiden die bekanntesten. Da jedoch die Krankheit sehr empfindlich ist, wenden sich nicht viele Frauen rechtzeitig an Spezialisten, daher werden Hämorrhoiden in den späteren Stadien meistens bei Frauen diagnostiziert.

Laut Statistik leiden 20 Prozent der Bevölkerung an dieser Krankheit. Und nach einigen Daten wird angenommen, dass 8 von 10 Menschen zwischen 25 und 60 Jahren Hämorrhoidenprobleme in einem oder anderen Grad haben. Die Erkrankung mit der gleichen Häufigkeit betrifft sowohl Frauen als auch Männer.

Wo beginnen Hämorrhoiden ... Wenn aus verschiedenen Gründen Blut im Becken stagniert, wird es in den Schwellkörpern gesammelt. Wenn sie mit Blut überlaufen, dehnen sich Venen und bilden eine Hämorrhoide oder Beule. Es sollte beachtet werden, dass diese Krankheit extrem schmerzhaft ist, aber keine ernsthafte Bedrohung für das Leben und die Gesundheit von Menschen darstellt.

Hämorrhoiden bei Frauen - Symptome

Es gibt zwei Hauptarten von Hämorrhoiden, sie unterscheiden sich in der Lage von Hämorrhoiden. Daher sind die Symptome, Anzeichen und Manifestationen dieser beiden Krankheitsformen vielfältig und vielfältig. Es ist eine interne und externe Hämorrhoiden. Jede Frau hat einen anderen Verlauf der Krankheit, jemand hat einige Symptome früher, andere später.

— это самые начальные симптомы геморроя, при появлении которых следует обратиться за консультацией к специалисту. Die ersten Anzeichen von Hämorrhoiden bei Frauen sind die ersten Symptome von Hämorrhoiden, mit deren Auftreten Sie einen Spezialisten konsultieren sollten. Im ersten Stadium der Krankheit ist es leichter, mit der Krankheit fertig zu werden, es ist nicht notwendig, Hämorrhoiden in einen vernachlässigten Zustand zu bringen. Die erste Phase dauert mehrere Monate, manchmal mehrere Jahre. Initiale Hämorrhoiden - seine Symptome:

  • Unbehagen, Unwohlsein im Anus
  • Brennen und leichtes Jucken
  • leichte Schwierigkeit mit Kot

Anzeichen von äußeren Hämorrhoiden bei Frauen:
Wenn Hämorrhoiden tief im Rektum liegen, sind die Symptome solcher Hämorrhoiden sehr charakteristisch. Knoten gehen um den Anus herum, einzeln oder in Gruppen, gefolgt von:

  • Brennen und Juckreiz - Entzündung in dieser Krankheit provoziert die Bildung von überschüssigem Schleim, der bei der Freisetzung aus dem Rektum zu Reizungen und Juckreiz im Anus führt .
  • Unbehagen im Anus - Gefühl eines Fremdkörpers im Rektum, Schweregefühl und nach einem Stuhlgang ein Gefühl der unvollständigen Entleerung des Darms.
  • Schmerzen im Rektum - von unterschiedlicher Intensität von periodischem Kribbeln, Schweregrad bis zu starken Ruckschmerzen.
  • Blutungen sind ein sehr charakteristisches Zeichen von Hämorrhoiden, es ist Blut auf dem Stuhlgang oder auf Toilettenpapier nach dem Entleeren. Dies kommt von der Verletzung der Knoten der Fäkalien. Wenn die Blutung signifikant ist, dann kann nach einem Stuhlgang das Blut in Tropfen, ein Strom freigesetzt werden.
  • Verlust von Hämorrhoiden - zunächst geschieht dies nur bei Anstrengung, nach der Defäkation werden die Knoten unabhängig voneinander abgesenkt, aber wenn die Krankheit fortschreitet, muss der Patient die Hämorrhoidalknoten selbst senken. In fortgeschrittenen Fällen, wenn Schwellungen und Entzündungen stark sind, wird es unmöglich, dies zu tun.

Anzeichen von inneren Hämorrhoiden bei Frauen:
Die Symptome der inneren Hämorrhoiden sind ähnlich wie bei externen Hämorrhoiden , Frauen erleben auch Beschwerden, Brennen, Juckreiz, Schmerzen im Rektum und Anus, Blutungen, vor allem, wenn es Verstopfung gibt. Aber es ist unmöglich, Hämorrhoiden zu sehen, denn mit inneren Hämorrhoiden fallen sie nicht aus. Dies erschwert die Diagnose und der Arzt muss zusätzliche instrumentelle Untersuchungsmethoden anwenden.
Anzeichen akuter Hämorrhoiden bei Frauen:
Dies ist eine spezielle Form der Krankheit, die deutlicher auftritt und einen obligatorischen medizinischen Eingriff erfordert. So können sich chronische Hämorrhoiden manifestieren und zuerst diagnostiziert werden.

  • Plötzlicher scharfer Schmerz, selbst bei der geringsten Bewegung, Kribbeln, Zucken, es ist unmöglich zu sitzen und zu gehen. Das Entleeren erhöht das dramatisch.
  • Der Knoten wird bläulich, geschwollen, angespannt
  • Die Temperatur steigt an, wenn eine Infektion in den Strang gelangt.

Chronische Hämorrhoiden fließen in Wellen: Perioden der Remission, Wohlbefinden - werden durch Perioden von Exazerbationen, Rückfällen ersetzt. Während Rückfällen und ähnlichen Anzeichen von Hämorrhoiden erscheinen bei Frauen.

Ursachen von Hämorrhoiden bei Frauen - die Besonderheiten

Die physiologischen Eigenschaften des Körpers einer Frau sind so, dass zusätzlich zu den allgemeinen Gründen, für die eine so unangenehme Krankheit wie Hämorrhoiden auftritt:

  • Gewichtheben
  • Harte körperliche Arbeit
  • Gehinderter Stuhl
  • Sitzende Lebensweise
  • Unterernährung

einige mehr werden hinzugefügt:

  • Während der Menstruation können Frauen zuerst Symptome von Hämorrhoiden entwickeln und dann während der Menstruation wieder auftreten. Voraussetzungen hierfür sind das Überlaufen von Blutgefäßen, erhöhter Blutfluss in den Beckenbereich vor der Menstruation.
  • Einige Krankheiten der weiblichen Genitalorgane verursachen auch eine Stagnation des Blutes im Beckenbereich, besonders wenn sie chronisch sind.
  • Psychologische Gründe - Frauen sind im Vergleich zu Männern emotionaler, sie ertragen Stress schlimmer, manchmal sind sie auf das Problem fixiert. Und die psychologischen Ursachen von Hämorrhoiden bei Frauen arbeiten härter als Männer.
  • Frauen führen häufiger als Männer eine sitzende Lebensweise, die wichtigsten weiblichen Berufe - Friseure, Verkäufer, Buchhalter, Büroangestellte - das ist eine sitzende, sesshafte Arbeit. Die Bewegungsmangel führt schließlich zu einer Stagnation im Beckenbereich, was bei Frauen zu Anzeichen von Hämorrhoiden führt.
  • Frauen sind häufiger als Männer süchtig nach Diäten, die in den meisten Fällen den Stuhlgang stören und zu Verstopfung führen, den offensichtlichsten Ursachen von Hämorrhoiden.
  • In der modernen Welt wird das Laufen durch das Autofahren ersetzt, was die körperliche Aktivität einschränkt. Jetzt sind Frauen darin nicht hinter Männern zurückgeblieben.
  • Schwangerschaft und Geburt sind ein weiterer spezifischer Faktor, der zur Blutstauung beiträgt. Während der Schwangerschaft und der Geburt drückt der Uterus die Beckengefäße zusammen und erhöht die Blutfüllung der Beckenvenen.

Ein Kommentar

Kommentar

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet