Anzeichen von Keuchhusten bei einem Kind


Pertussis ist eine akute, durch einen Pertussis pertussis Keuchhusten ausgelöste Infektion. Es betrifft die menschlichen Atemwege, und diese Krankheit ist am gefährlichsten für Kinder unter zwei Jahren. Normalerweise werden die meisten Fälle von Keuchhusten bei Vorschulkindern im Alter von 3 bis 6 Jahren registriert. Das charakteristische Hauptmerkmal von Pertussis bei einem Kind ist ein Husten, der durch Krämpfe und Anfälle gekennzeichnet ist.

Ursachen von erhöhtem Auftreten von Keuchhusten

Laut Statistiken der letzten 20 Jahre in Russland ist die Inzidenz von Keuchhusten gestiegen. Die Hauptgründe für die Zunahme der Inzidenz dieser Infektionskrankheit unter der Bevölkerung sind wie folgt: Anzeichen von Keuchhusten bei einem Kind

  • Der Prozentsatz der geimpften Kinder sank auf 70%.
  • Alte Impfstoffe sind von geringer Wirksamkeit, weil es einen angepassten Typ von Pertussis-Stab gibt, der Kinder mit guter Immunität nach der Impfung betrifft.
  • Früher, angesichts der weniger entwickelten Diagnostik dieser Krankheit, war die Statistik der realen Fälle des Keuchhustens bei den Kindern untertrieben. Bis heute sind fast alle Fälle von Pertussis registriert, da die Diagnoseverfahren verbessert wurden und viele Eltern selbst die charakteristischen Anzeichen von Keuchhusten bei einem Kind kennen.
  • Eine verminderte Immunität bei Erwachsenen und Jugendlichen trägt ebenfalls zur Verbreitung von Keuchhusten bei der erwachsenen Bevölkerung bei.
  • Nicht die Wirksamkeit der Immunisierung und infolgedessen die Zunahme der Fälle bei Kindern unter 6 Jahren.

Infektionsquellen - Patienten und Träger. Der Patient ist von 1 bis 25 Krankheitstagen ansteckend.

Symptome von Keuchhusten bei Kindern

Die Inkubationszeit von Keuchhusten beträgt maximal 2 Wochen, im Durchschnitt jedoch 5 Tage. Dies ist eine latente Periode der Krankheit, wenn der Erreger bereits in den Körper gelangt ist, aber die Symptome von Keuchhusten sind noch nicht offensichtlich. Wenn die Inkubationszeit endet, beginnt die Krankheit, die das Kind in drei Stadien unterteilen kann:

Katarrhalische Bühne

Dies ist der Zeitraum von einer Woche bis zwei, wenn die Krankheit wie eine gewöhnliche SARS oder Erkältung beginnt. Anzeichen von Pertussis beim Kind während dieser Periode sind schwer zu bestimmen, da es keine typischen Symptome gibt. Zur gleichen Zeit niest das Kind, hustet, es ist eine laufende Nase und subfebrile Temperatur, Schwäche. Allmählich nimmt die Stärke und Häufigkeit des Hustens zu, das Kind wird launischer, reizbarer.

Periode des krampfhaften Hustens

Dies ist ein paroxysmales Stadium, das Maximum der Symptome wird in der 2-3 Wochen der Krankheit beobachtet. Diese Periode dauert ungefähr einen Monat, manchmal etwas weniger oder mehr. Jetzt hat das Kind ein charakteristisches Keuchhusten bei krampfhaftem Husten, dessen Anfälle plötzlich beginnen und bis zu 4 Minuten dauern. Während des Tages kann die Anzahl solcher Anfälle, abhängig von der Schwere des Krankheitsverlaufs, zwischen 5 und 50 liegen.

Ein Hustenanfall mit Keuchhusten beginnt mit einer Reihe von Hustenstößen, woraufhin das Kind mit einer Pfeife einatmet und wieder eine Reihe von krampfartigen Hustenreizen, ein solcher Zyklus - Husten und Einatmen mit einer Pfeife - bis zu 15 Mal bei einem Angriff wiederholen kann. Am Ende des Angriffs wird gewöhnlich visköses Sputum freigesetzt. Auch können Anstrengungen der Kinder, Schleim zu entfernen, Erbrechen verursachen.

Der Zustand des Kindes während des Anfalls ist sehr schwer, der Teint kann aufgrund des fehlenden Sauerstoffs bläulich sein, die Augen wölben sich, die Venen weiten sich am Hals, der Zaum der Zunge kann verletzt werden und Krämpfe können auftreten. Die gefährlichste in diesem Fall ist, dass mit der Entwicklung der Erstickung bei einem Kind wahrscheinlich aufhören zu atmen.

Zeitraum der Wiederherstellung

In dieser Zeit werden Hustenanfälle nach und nach seltener und nicht mehr ausgeprägt, dann durch einen gewöhnlichen Husten ersetzt, der bis zu drei Wochen andauert.

Somit beträgt die Gesamtdauer der Erkrankung von eineinhalb bis vier Monate, das heißt die Erholungsphase kann länger als 3 Wochen dauern.

Grad der Schwere der Erkrankung

Die drei oben beschriebenen Zeiträume sind typisch für eine typische Form mit einem milden und moderaten Schweregrad des Krankheitsverlaufs.

  • In schwerer Form während der Periode des krampfhaften Hustens, ist das Kind mit Zyanose, blinder, bleich, schläft schlecht, isst wenig.
  • Hustenzauber sind häufig und langwierig.
  • Kinder unter einem Jahr haben oft Atemstillstand (Apnoe) - das Baby ist grau mit Zyanose und atmet nicht für eine Minute oder länger. In diesem Fall kannst du dich benetzen, schwitzen, Blutungen in deinen Augen bekommen oder dir die Nase bluten. Kinder haben auch oft Anfälle im Hintergrund von Hustenanfällen.

Die gelöschte Form ist nur durch eine niedrige Temperatur und einen anhaltenden Husten (bis zu 6 Wochen) gekennzeichnet.

Komplikationen nach Keuchhusten bei einem Kind

Eine der schwerwiegenden Komplikationen von Keuchhusten ist eine Lungenentzündung, die entweder durch den Keuchhustenstab oder eine assoziierte bakterielle Infektion hervorgerufen wird. Auch können Nasenbluten, Entzündungen des Kehlkopfes, falsche Kruppe, Hernien-Leisten oder Nabelschnur entstehen. In schweren Fällen entwickeln kleine Kinder Fälle von Enzephalopathie, Krampfanfällen.

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet