Anzeichen von Blutkrebs


Die Definition von Blutkrebs - in der Medizin bezieht sich auf eine Reihe von Krebsarten, wie Krebs des lymphatischen Systems, Blutkrebs, Knochenmarkkrebs.

Die am häufigsten genannten sind Myelom und Leukämie - diese Art von Krebs bildet sich zuerst im Knochenmark und unterbricht die normale Produktion von gesunden menschlichen Blutzellen.

Mit der Entwicklung von Blutkrebs, defekte, unreife Leukozyten kann gesunde Immunität nicht ausreichend unterstützen, so wenn eine scheinbar gesunde Person beginnt bei verschiedenen Infektionskrankheiten zu erhöhen, gibt es Anomalien in der Funktion der inneren Organe, Anämie erscheint, es dient als Signal für Verletzungen des Blut-bildenden Systems des Körpers.

Zur gleichen Zeit erscheint der Patient die entsprechenden Haupterscheinungen von Blutkrebs, wie:

  • Leichte Blutergüsse, Blutergüsse, häufiges Zahnfleischbluten und Nasenbluten.
  • Reduziertes Hämoglobin, persistierende Anämie, äußerlich manifestiert sich durch Trockenheit und Blässe der Haut.
  • Erhöhte Müdigkeit, unmotivierte Schwäche, Apathie, Kurzatmigkeit, Benommenheit.
  • Zunahme von Infektionskrankheiten - Stomatitis, Halsschmerzen, Bronchitis, etc.
  • Verminderter Appetit, Gewichtsverlust, Erbrechen, Übelkeit, Bauchschmerzen, Abneigung gegen Gerüche und eine Geschmacksveränderung. Anzeichen von Blutkrebs
  • Übermäßiges Schwitzen, besonders während des Schlafes.
  • Vergrößerte Leber, Milz, Lymphknoten, Bauchhöhle, Blähungen erscheint.
  • Myelom ist auch durch ein Zeichen wie Schmerzen in den Knochen, Gelenken, Wirbelsäule gekennzeichnet, da diese Art von Krebs das Knochengewebe schwächt.
  • Lymphom manifestiert sich durch das Auftreten verschiedener Tumoren in der Leiste, Achseln, am Hals.
  • Häufiger Harndrang.
  • Blutkrebs verursacht auch Kopfschmerzen, Schwindel, verminderte Sehschärfe.
  • Manchmal hat eine Person mit Blutkrebs Symptome wie Reisekrankheit bei der Fahrt im Auto, Anzeichen von Seekrankheit, die diese Person noch nicht erlebt hat.

Bei späteren, fortgeschrittenen Stadien benötigen die folgenden Anzeichen von Blutkrebs eine medizinische Notfallversorgung:

  • Fieber, Krämpfe, Ohnmacht, Bewusstlosigkeit
  • Blaue Nägel, Lippen
  • Herzschmerzen, Herzklopfen, Kurzatmigkeit, Keuchen
  • Scharfer, starker Bauchschmerz
  • Intensive Blutung

Mit rechtzeitiger Behandlung von Ärzten, einer vollständigen Untersuchung und adäquater Behandlung kann die Medizin heute den Verlauf verschiedener Arten von Blutkrebs überwachen, den onkologischen Prozess aussetzen und ihn in die Remissionsphase bringen. Je früher die kompetente Therapie begonnen wird, desto größer ist die Chance, dass der Krebspatient sein ganzes Leben verlängern kann.

Leukämie ist eine Art von Blutkrebs, der sowohl in einer akut fortschreitenden Form als auch in einer chronischen, trägen Natur auftreten kann. Bei akuten Leukämien sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen:

  • Plötzlicher Anstieg der Körpertemperatur zu hohen Zahlen, die Entwicklung von eitrigen Tonsillitis, Stomatitis, Zahnfleischentzündung.
  • Scharfer Gewichtsverlust durch verminderten Appetit, Schwäche, Erbrechen.
  • Vergrößerte Milz, Lymphknoten, Leber.
  • Blutungen - Nasal, Zahnfleisch, hämorrhagischer Hautausschlag, Prellungen, Blutung der inneren Organe.

Die List des chronischen Verlaufs von Leukämie ist, dass die Symptome von Blutung, Anämie, Schwäche und eine Zunahme an Infektionskrankheiten abgenutzt sind, jetzt manifestieren, dann abschwinden. Daher wendet sich eine Person nicht sofort an die medizinische Versorgung und erkennt nicht, dass dies die ersten Anzeichen von Blutkrebs sind.

Ursachen von Blutkrebs

Bis jetzt kann die Medizin die Ursachen der menschlichen Entwicklung der Onkologie noch nicht genau bestimmen, es gibt viele Hypothesen über ihr Aussehen, aber niemand kann 100% dessen beweisen, was eine so ernste Krankheit beim Menschen verursacht. Diese schreckliche mysteriöse Krankheit betrifft nicht nur ältere Menschen mit einem bereits geschwächten, abgenutzten Körper, aber sehr häufig wird Krebs heutzutage bei sehr jungen Kindern, Jugendlichen und jungen Menschen registriert (siehe CT erhöht das Risiko von Leukämie und Hirntumoren bei Kindern )

Nach der offiziellen Medizin werden bestimmte Risikofaktoren für Blutkrebs identifiziert, bei denen die Wahrscheinlichkeit ihres Auftretens sehr hoch ist:

  • Wenn der Patient bereits an Krebs erkrankt war, dessen Behandlung Strahlung, Chemotherapie beinhaltete, erhöht dies das Risiko des Auftretens und des Blutkrebses.
  • Hohe Strahlenbelastung und bestimmte Chemikalien wie Benzol wirken sich negativ auf den Körper aus und erhöhen die Wahrscheinlichkeit von Krebs beim Menschen.
  • Genetische Krankheiten, angeborene Anomalien sind ebenfalls provozierende Faktoren.
  • Das Vorhandensein von Blutkrebs in der unmittelbaren Familie sollte für Familienmitglieder zu einer onkologischen Spannung führen, da die Medizin die genetische Veranlagung als einen der wichtigen Risikofaktoren für Blutkrebs ansieht. Wenn in der Familiengeschichte Fälle von Blutkrebs auftreten, sollten diese Patienten regelmäßig diagnostiziert werden.
  • Andere Blutkrankheiten , beispielsweise das myelodysplastische Syndrom, tragen ebenfalls zu dem erhöhten Risiko von Blutkrebs bei.

Kommentar

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet