Was ist der Kalkaneus Sporn, seine Symptome, die Ursachen seines Auftretens, die Behandlungsmethoden


Lesen Sie auch:

Viele von euch haben schon vom "Kalkaneussporn" gehört, aber wissen Sie, warum es so aussieht? Was sind die Risikofaktoren? Was sind die Symptome und Behandlung von Fersensporn? All dies wird im Folgenden beschrieben.

"Fersensporn" oder Plantarfasziitis ist eine Krankheit, die durch aseptische Entzündung der Kalkaneusfaszie gekennzeichnet ist, gefolgt von Verkalkung und Wachstum von Osteophyten.

Plantarfasziitis kann sich in jedem Alter entwickeln, aber in den meisten Fällen tritt sie bei älteren Menschen auf.

Warum erscheint der Fersensporn?

Die Fersenfaszie ist eine dichte Formation des Bindegewebes, die einerseits an der Ferse des Kalkaneus, andererseits am Metatarsus der Metatarsalknochen befestigt ist. Diese Faszie spielt eine wichtige Rolle bei der Bildung und Erhaltung des Fußgewölbes. Dieser kleine Bereich des Bindegewebes widersteht einer enormen Belastung während des Lebens. Mit der Zeit und unter dem Einfluss einiger provozierender Faktoren bilden sich mikroskopisch kleine Risse und Risse auf der Faszie, meistens heilen sie unabhängig voneinander.

Aber bei einer großen Anzahl solcher Tränen tritt aseptisch (ohne Anheftung der mikrobiellen Flora) eine Entzündung der Kalkaneusfaszie auf. Die entzündete Faszie wird dichter, nach und nach wird sie mit Calciumsalzen - Calcinose - abgelagert. Der Kalkaneus, genauer gesagt die Zellen des Knochengewebes, reagieren auf einen lokalisierten Entzündungsprozess, das Wachstum von Knochengewebe beginnt, es bilden sich Knochenauswüchse - marginale Osteophyten. Mit einem Kalkaneus Sporn werden die Symptome und die Behandlung der Krankheit durch das Vorhandensein von zusätzlichen provozierenden Faktoren verschlimmert.

Faktoren, die das Risiko einer Plantarfasziitis erhöhen:

  • Übergewicht
  • High Heels tragen
  • Tragen Sie sehr niedrige Absätze oder Schuhe auf einer flachen Sohle (optimaler Absatz 2-4 cm)
  • Longitudinale Platypodien in der Geschichte
  • Vorhandensein von Gicht
  • Deformierende Osteoarthritis großer Gelenke
  • Erkrankungen der Wirbelsäule
  • Übermäßige körperliche Anstrengung (Profisportler, oft Sportler, Gewichtheber)
  • Zunahme des Wadenmuskeltonus

Symptome des Fersensporns

Das Haupt- und Hauptsymptom des Kalkaneus ist der Schmerz. Der Schmerz lokalisiert sich im Kalkaneus, erscheint und verstärkt sich beim Gehen, nach körperlicher Anstrengung oder längerem Stehen. Oft gibt es "Anfangsschmerzen" - das sind die Schmerzen, die auftreten, nachdem eine Person lange Zeit ruhte oder sich in Ruhe befand (siehe andere Ursachen für Schmerzen in der Ferse ).

Die Art des Schmerzes ist akut, Nähen, es wird oft als "ein Nagel in der Ferse" beschrieben. Die Intensität des Schmerzes ist mittel oder hoch. Primär manifestiert sich am Morgen oder Nachmittag. Oft ist es möglich, einen Patienten mit dieser Krankheit durch einen erzwungenen Gang zu identifizieren, Menschen mit Plantarfasziitis retten ein krankes Bein, versuchen, nicht auf die Ferse des Beines zu treten, und können einen Stock verwenden, um den Schmerz zu lindern.

Diagnostische Methoden

Рентген пяточной шпоры

Röntgenaufnahme des Fersensporns

1. Befragung eines Patienten und Sammeln einer Anamnese - Charakter, Intensität des Schmerzes, Häufigkeit und Zeitpunkt seines Auftretens, Faktoren, die das Auftreten oder die Verstärkung von Schmerzempfindungen hervorrufen, werden angegeben.
2. Körperliche Untersuchung - der Fußgewölbe wird untersucht, der schmerzende Bereich wird palpiert, der Bereich der schmerzenden Stelle wird gemessen, das Vorhandensein oder Fehlen von Bewegungseinschränkungen im Fuß festgestellt.
3. Instrumentelle Methoden der Forschung:

  • Röntgenaufnahme des Fußes - im Bild wird das Knochenwachstum am Kalkaneusknochen perfekt visualisiert. Mit dieser Diagnosemethode können Sie andere pathologische Prozesse im Fuß ausschließen, beispielsweise eine Arthrose in der Nähe der lokalisierten Gelenke oder eine Fraktur des Kalkaneus.
  • MRI (Magnetresonanztomographie) ist eine Methode, mit der Sie nicht nur die Fußknochen, sondern auch die nahe gelegenen Weichteile (Bänder, Sehnen) visualisieren können.
  • Ultraschall (Ultraschall) - Visualisierung mit dieser Methode ist weniger klar, aber Ultraschall hilft, wenn andere Methoden der Diagnose bei der Kontrolle der Wirksamkeit der Behandlung kontraindiziert sind, da es viel häufiger als MRT und Radiographie durchgeführt werden kann.

Methoden zur Behandlung von Fersensporn

Подпяточники при шпоре

Stitchers zur Schmerzlinderung

Es gibt verschiedene Arten der Behandlung von Plantarfasziitis:

  • Nicht-medikamentöse Behandlung

Der Zweck dieser Methoden ist es, die Traumatisierung der Faszie zu reduzieren. Es kann mit Hilfe von orthopädischen Einlegesohlen oder mit speziellen weichen Einlagen unter der Ferse, in deren Mitte sich eine Vertiefung befindet, erreicht werden.

  • Medikamente

Die Hauptgruppe von Arzneimitteln ist NSAIDs (nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente). Diese Medikamente können Schmerzen lindern und Entzündungen in der Kalkaneusfaszie lindern. In der Regel verschreiben Diclofenac , Ibuprofen oder ihre Analoga. NSAIDs können nicht oft und lange verwendet werden, da sie viele Nebenwirkungen haben (siehe Injektionen von Rückenschmerzen ). Daher wird empfohlen, externe Mittel zu verwenden. Verschiedene Gele und Salben mit analgetischer Wirkung können kontinuierlich lange verwendet werden (siehe Schmerzsalben ).

Wenn die externen Mittel und NSAIDs unwirksam sind, werden hormonelle Medikamente verwendet. Wenn sie intravenös oder oral verabreicht werden, haben sie eine allgemeine Wirkung auf den Körper und eine große Anzahl von Nebenwirkungen, so dass sie topisch angewendet werden. Im Bereich des Kalkaneus, wo sich das Knochenwachstum befindet, wird Diprospan oder Hydrocortison eingebracht. Der Vorgang wird 2-3 mal wiederholt.

  • Therapeutisches körperliches Training

Übungen zielen darauf ab, die Fersenfaszie zu dehnen und zu stärken, dadurch wird sie weniger anfällig für Verletzungen.

  • Chirurgische Behandlung

In Abwesenheit der Wirkung von allen anderen Methoden, greifen Sie auf chirurgische Behandlung zurück. Während der Operation wird im Bereich des "Sporns" eine Inzision vorgenommen, die Knochenlängung entfernt und das Gewebe genäht. In der Regel muss die chirurgische Behandlung nur auf vernachlässigte Fälle zurückgreifen. Wenn daher die ersten Symptome dieser Krankheit auftreten, sollten Sie einen Arzt konsultieren, dann wird die Behandlung mit konservativen Methoden erfolgreich sein.

Physiotherapeutische Methoden

Пяточная шпора - симптомы и лечение

Stoßwellentherapie

- Magnetotherapie - ermöglicht es Ihnen, den Blutfluss im betroffenen Bereich zu verbessern, der Entzündungen beseitigt und Schmerzen lindert (lesen Sie mehr über die Indikationen der Magnetotherapie ).
- UHF - verbessert auch den Blutfluss.
- Lasertherapie - unter dem Einfluss des Lasers erhöht sich der Blutfluss und die Entzündung wird entfernt ( lesen Sie mehr über die Indikationen der Lasertherapie ).
- Thermotherapie (Paraffin- und Fangotherapie ) - Verbesserung der Durchblutung in entzündeten Geweben.
- Elektrophorese - diese Methode erlaubt die Verwendung von galvanischem Strom zur "Abgabe" von Medikamenten an die entzündete Faszie - Novocain, Hydrocortison und andere ( für mehr Details über die Indikationen der Elektrophorese ).
- UHT - Stosswellentherapie, die effektivste physiotherapeutische Behandlungsmethode. Mit Hilfe von speziellen Wellen wird Knochenwachstum allmählich störend, was Unbehagen verursacht. Kontraindiziert bei Schwangeren und Menschen mit bösartigen Tumoren.

Wichtig! Mit einem Kalkaneus Sporn, Behandlung mit Volksheilmittel wird Sie nicht für immer entlasten, sie können nur in Kombination mit Medikamenten und nur nach Rücksprache mit Ihrem Arzt verwendet werden.

Volksheilmittel

  • Salzbäder. Meersalz wird in heißem Wasser aufgelöst, in einem Verhältnis von 2 oder 3 Esslöffel Salz pro 1 Liter Wasser. Die Dauer des Verfahrens beträgt 30 Minuten. Nach dem Bad werden die Füße trocken gewischt und warme Socken angezogen. Vorsicht: Die Methode ist in den frühen Stadien der Krankheit kontraindiziert, Hitze kann Entzündung erhöhen.
  • Kompresse aus Haferflocken und Honig. Zu gleichen Teilen Honig und Hafermehl mischen. Die resultierende Masse wird auf die Ferse aufgetragen, ein Verband wird angelegt, warme Strümpfe werden darüber getragen. Die Kompresse wird am Abend gemacht und über Nacht gelassen.
  • . Komprimieren von Kartoffeln . Auf einer feinen Reibe gerieben, werden die Kartoffeln in Gaze eingewickelt, auf die Ferse aufgetragen, ein Verband wird aufgetragen. Die Kompresse wird nicht innerhalb eines Tages entfernt. Wiederholen Sie diese Manipulationen für mehrere Tage.
  • . Kompression von medizinischer Galle . In Apotheken verkauft, Gaze mit Galle befeuchtet, an der Ferse befestigt, in Pergamentpapier gehüllt, eine Zellophantasche aufgesetzt, hochgebunden und oben auf Socken gelegt. Die Kompresse ist in der Nacht fertig, sie wird am Morgen, 10 Tage entfernt. Der Effekt tritt nicht sofort auf, sondern etwa eine Woche nach dem Ende einer solchen Behandlung.

3 Kommentare

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet